Start     The Girl     Credits     Reviews     Blogvorstellung     Blogging Friends     PR/Partner     Goodbye

{Review} Die Trilogie geht weiter - The Maze Runner 2 - Die Auserwählten in der Brandwüste

Mittwoch, 13. April 2016 / /

Eigentlich wollte ich bei diesem Film unbedingt ins Kino, da ich mich wirklich das ganze Jahr darauf gefreut hatte. Aber so wirklich hatte keiner meine Freunde Lust mitzugehen, weshalb ich ihn mir nun ganz entspannt zu Hause auf der Couch über Amazon Prime angeschaut habe. Es ist ja kein Geheimnis, dass Dylan O'Brien seit Teen Wolf zu meinen absoluten Lieblingsschauspielern zählt, und somit wollte ich mir auch diese Filmreihe mit ihm nicht entgehen lassen. Teil 1 hatte mir ja damals richtig gut gefallen, die komplette Kritik könnt ihr hier noch einmal nachlesen. Jetzt möchte ich natürlich darauf eingehen, ob der zweite Teil mithalten konnte oder ob dieser, wie bei vielen Reihen, an Qualität abgenommen hat. 

Allgemeines:
Titel: The Maze Runner 2 - Die Auserwählten in der Brandwüste
Originaltitel: Maze Runner Sorch Trial
Produktionsland: Usa
Produktionsjahr: 2015
Filmverleih: 24th Century Fox
Länge: 131 Minuten
Genre: Action, Sci Fi, Dystopie
Altersfreigabe: ab 12 Jahren
Produzent: Wes Ball
Cast: Dylan O'Brien ("Teen Wolf") als Thomas, Kaya Scodelario ("Skins") als Theresa, Thomas Brodie-Sangster ("Game of Thrones") als Newt, Ki Hong Lee als Minho, Aiden Gillen ("Game of Thrones") als Janson, Rosa Salazar ("Insurgent") als Brenda und Patricia Clarkson ("Shutter Island") als Ava Paige
Sonstiges: Fortsetzung zu "The Maze Runner". Ihr solltet den ersten Teil auf jedenfall gesehen haben, bevor ihr diesen Teil anschaut. Basierend auf den Jugendbücher von James Dashner.



Handlung: 
Nach dem Entkommen aus dem Labyrinth sind Thomas (Dylan O’Brien) und seine Mitstreiter noch immer nicht in Sicherheit. Stattdessen wartet eine neue Herausforderung auf sie: Betrogen von der geheimnisvollen Organisation WCKD landen sie in der Brandwüste, einer trostlosen Landschaft, in der sie sich erneut unglaublichen Gefahren stellen müssen. Die Gruppe um Thomas verbündet sich mit Widerstandskämpfern, auf die sie treffen, um die schockierenden Pläne der mächtigen Institution WCKD zu enthüllen und das Rätsel, um die Brandwüste und warum sie hier sind zu lösen…- Copyright: Poster, Beschreibung und Trailer: Twentieth Century Fox

Meine Meinung:
Oft ist bei Dreiteilern der zweite Film der schwächste und das ist leider auch bei "The Maze Runner" der Fall, denn für mich konnte dieser Teil nicht mit seinem Vorgänger mithalten. Vielleicht ist es Meckern auf hohem Niveau, weil es allem in allem wirklich ein solider Film gewesen ist, aber es gab nun mal einige Dinge, die mir nicht ganz so gut gefallen haben. Während wir beim ersten Teil in diese neue, mysteriöse Welt eingeführt werden, so fügen sich die Puzzleteile nun Stück für Stück zusammen, jedoch muss ich sagen, dass mir die Fortsetzung hierbei keine wirklich schockierende, neue Antwort geliefert hat. Mit vielem, was offen gelegt wurde, habe ich schon gerechnet und war deshalb nicht unbedingt überrascht. Jedoch kann ich mir gut vorstellen, dass sich dies im letzten Teil wieder ändern wird. Dazu wirkten manche Szenen einfach zu hastig, da wir uns von einer Fluchtszene zur Nächsten hangeln, was zwar für viel Action sorgt, jedoch fühlt sich die Produktion dadurch etwas wie ein Übergang an. Ganz klar werden in diesem Teil einfach nur die Grundsteine für das große Finale gelegt, von dem ich mir definitiv einiges erwarte. Da wir die Gruppe aber nur auf der Flucht verfolgen, blieb für mich auch die Spannung stellenweise etwas auf der Strecke, denn nur dass zu verfolgen und immer mal ein paar neue Figuren kennenzulernen, war mir irgendwann in Bezug auf die Storyline doch etwas mau. Natürlich habe auch ich bei einigen dieser Szenen mitgefiebert, aber ich hatte mir einfach etwas mehr erwartet. Mir fehlte hier einfach das gewisse Etwas, dass die Fortsetzung nun heraus stechen lies. Aber wie schon gesagt haben viele Dystopien das Problem, dass der zweite Teil etwas schwächer ist und einige Längen aufweist. Zu den Unterschieden zwischen Film und Buch kann ich jedoch an dieser Stelle nichts sagen, da ich das zweite Band noch nicht gelesen habe. Es steht zwar schon zu Hause im Bücherregal, aber ich bin einfach noch nicht dazu gekommen es anzufangen. Jedoch habe ich auf anderen Blogs und in vielen Userkritiken schon gelesen, dass es hier Abweichungen gibt und das Ganze nicht 1 zu 1 verfilmt wurde.

Kommen wir nun aber zum positiven, denn optisch hat der Film erneut einiges hergemacht. Während ich im ersten Teil wirklich begeistert von der Darstellung des Labyrinths und all den dunklen Ecken war, wurde diesmal die Brandwüste sehr bildgewaltig dargestellt und auch die eingefallenen, menschenleeren Städte konnten bei mir punkten. Hier hat man wirklich eine eindrucksvolle apokalyptische Welt zum Leben erweckt, in der jedoch nicht nur Menschen unterwegs sind. Dass wir bei The Maze Runner auf Zombies treffen, hat mich dann doch etwas überrascht, weil ich mir dann doch eine etwas andere Richtung vorgestellt hatte. Bei dieser Darstellung haben die Produzenten aber auch sehr gute Arbeit geleistet, denn sie waren wirklich Furcht einflößend und ich bin gespannt mehr davon im nächsten Teil zu sehen. Ich finde aber, dass man an diesen Themen auch merkt, dass hinter der Buchreihe ein männlicher Autor steckt, da die Szenerie selbst schon sehr Sci Fi lastig ist und es auch keine epische Liebesgeschichte in dieser Jugendreihe gibt. Finde ich erfrischend, da mir das bei vielen anderen Jugendbüchern udn Dystopien echt auf den Keks geht.

Schauspielerisch haben mir wie im ersten Teil erneut Dylan, Thomas Brodie-Sangster und Ki Hong-Lee richtig gut gefallen und vor allem Ersterer passt für mich einfach sehr gut in die Rolle des Anführers. Abseits davon habe ich mich natürlich sehr über Aiden Gillen gefreut, der in meinen Augen auch schon in Game of Thrones einen verdammt guten Job macht. Hier schlüpft er in die Rolle des Bösewichts, was ihm definitiv gutsteht, wobei ja auch Littlefinger eine Figur ist die sich im Grau Bereich bewegt, somit bleibt er sich auch selbst treu. Patricia Clarkson passt für mich auch im zweiten Teil gut in die Rolle der kalten und mysteriösen Ava Paige. Von den Neuzugängen mochte ich Rosa Salazar am meisten, da ich einen starken Frauencharakter in The Maze Runner bisher wirklich vermisst habe. Das hat sich mit ihrer Figur nun zum Glück geändert und ich hoffe, dass sie uns auch im letzten Teil erhalten bleibt. Weiterhin blass blieb jedoch Kaya Scodelario, von deren Charakter ich mir nicht nur mehr erhofft hatte, sondern auch schauspielerisch einfach nicht viel bei mir ankam. Bis zum Ende ist mit ihrer Figur erneut nicht wirklich viel passiert und dann hat man es auch noch geschafft, dass ich sie nun gar nicht mehr leiden kann. Mal schauen, ob sie im dritten Teil das Ruder noch rumreißen kann, aber irgendwie bezweifel ich das. Abschließend kann ich nur sagen, dass ich es nicht bereut habe, mir den Film ausgeliehen zu haben, da ich trotz allem gut unterhalten wurde, selbst wenn "The Maze Runner 2" nun nicht ganz so spannend wie sein Vorgänger gewesen ist.

Fazit: Ein typischer Mittelteil einer Fortsetzung, der leider etwas schwächelt, dafür jedoch den Grundstein für ein spannendes Finale legt und zumindest optisch überzeugen kann. 3 von 5 Sternen!

Wer von euch hat den Film gesehen?
 Wie fandet ihr ihn?
Wer kennt die Bücher?
Wem konnte ich Lust auf die Filmreihe machen?

Kommentare:

  1. Tolle Kritik! Leider habe ich Teil 1 noch nicht gesehen. Das muss ich unbedingt bald nachholen, aber ich hoffe immernoch, dass der Film bald bei Prime oder Netflix verfügbar ist.

    Fotoshootings im Freien machen echt nochmal viel mehr Spaß, als drinnen. Gerade im Winter ist das aber aufgrund der Kälte oftmals schwer umzusetzen. Im Sommer muss man jedoch auch darauf achten, dass das Licht passt, denn bei Sonne ohne Wolken entstehen oft harte Schatten. Mit einem Vorhang bzw. Bettlaken kann man sich zuhause echt ein super Fotostudio bauen. Wichtig dafür ist nur ein großes Fenster in unmittelbarer Nähe.

    Bei uns hat es heute auch geregnet. Aber wenigstens fangen die Obstbäume langsam an, zu blühen. Vielleicht kann ich dann ja auch endlich mal ein paar frühlingshafte Fotos machen.

    Ich habe auch schon gehört, dass Staffel 8 die letzte sein soll, aber ist das wirklich schon offiziell? Ich würde es mir wünschen. Allerdings befürchte ich, dass die momentane Handlung nicht mehr zu retten ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :). Den ersten fand ich wie gesagt super, den hab ich mir sogar, trotz Kinobesuch, sofort auf Dvd zugelegt. Gibt ja immer wieder so Filme, die man öfter als einmal schaut und der erste Teil von The Maze Runner zählt da bei mir dazu. Bei Prime gibt es den im Moment zum leihen übrigens reduziert, vielleicht lohnt sich das ja auch für dich ;).

      Genau das mit den harten Kanten habe ich mir auch gemerkt, ziehe jetzt meistens im Sommer erst gegen Abend los, da ist das Licht ja glaube ich auch besser für die Fotos geeignet. Aber generell bin ich ja was Lichtverhältnisse anbelangt noch nicht so der Profi, da muss ich wohl noch einiges lernen. Das ist bei uns das Problem, es gibt einfach keinen Raum, wo ich solche Bedinungen hätte und dort dann auch ein Bettlaken aufspannen könnte. Somit muss ich da leider immer auf die wärmere Zeit warten.

      Also Ian Sommerhalder ist ja wieder zurückgerudert mit seiner Aussage und meinte es sei noch nichts entschieden, aber da Kat Graham nach dieser Aussteigt und das auch schon offiziell bekannt gegeben hat deutet alles daraufhin. Zumal ja Plec ja auch meinte in Bezug auf Paul und Ian, dass die Serie endet wenn einer von beiden aufhört und nach Ians Aussagen könnte ich mir auch vorstellen, dass er vielleicht auch nicht weiter macht. Gut tun würde es der Serie definitiv, da ja deutlich wird, dass sich viele der Darsteller verabschieden und dann ist es einfach schöner, wenn man die Reißleine zieht. Wie gesagt es ist nichts offiziell, aber auf Serienseiten vermutet man, dass die 8.Staffel die letzte ist.

      Löschen
  2. Tolles Review, ich empfand den Film damals auch so. Optisch wieder super, aber die Handlung bestand eigentlich fast nur aus Fluchtszenen. Ach und Kaya Scodelario fand ich schon in Skins sehr heiß, da fällt mir gar nicht so auf, wenn sie in der Rolle etwas blaß ist :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich zu hören, dass wir da komplett der gleichen Meinung sind. Ich gestehe, bei manchen männlichen Schauspielern geht mir das auch so :P, aber da sieht man mal, Frau und Mann sind manchmal gar nicht so unterschiedlich.

      Löschen
  3. Hey,

    den zweiten Teil hab ich leider verpasst und müsste mir mal die DVD kaufen. Schade, dass er etwas schwächelt.

    Danke für deinen Besuch, bin ebenfalls gleich Leserin bei dir geworden :)

    LG
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Problem haben ja echt viele Dreiteiler, dass der zweite dann immer so nen Durchhänger hat, man merkt halt einfach das es nur die "Vorbereitung auf das große Finale" ist. Aber gut unterhalten wurde ich ja trotzdem, er reicht halt nur von der Qualität nicht an den Ersten heran. Vielleicht macht der Letzte das ja dann auch wieder wett und entschuldigt dafür.

      Aww das freut mich natürlich sehr <3. Dankeschön.

      Löschen
  4. Eine tolle und ausführliche Review hast du geschrieben!

    Dylan O'Brien ist ein großartiger Schauspieler und den ersten Teil habe ich eigentlich auch nur wegen ihm geschaut, da mich das Buch nicht ganz so mitreißen konnte. Ich habe glaube ich hatte irgendwo bei 70% aufgehört zu lesen, möchte das aber nachholen, bevor ich einen weiteren Film der Reihe sehe. :D Ich denke, da du den Film als mittelmäßig einschätzt, dass ich erst die Bücher lesen und mir dann diesen Teil anschauen werde, sobald auch der 3. Teil rauskommt. :) Danke außerdem für deinen langen Kommentar, ich mache mich gleich daran ihn zu beantworten!

    Viele Grüße
    Isabella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das liebe Kompliment <3.

      Ich bin ja auch nur durch Dylan auf die Filme aufmerksam geworden und da er mein absoluter Lieblingsschauspieler ist, war es klar das ich mir die Reihe anschaue. Das Buch habe ich ja schon zuhause und lese es derzeit immer mal wieder nebenbei, weil es sich ja doch am Anfang noch sehr stark am Film orientiert, somit hat mich da noch nicht so extrem die Leselust gepackt, das passiert dann meistens erst, wenn die Unterschiede komme. Aber mal schauen, ob es mir dann zusagt.

      Teil 2 habe ich auch schon hier stehen, um dann weiterlesen zu können. Ich glaube im zweiten Film gab es auch mehr Änderungen zum Buch, habe das zumindest in der Form auf einigen Blogs gelesen. Somit bin ich mal gespannt, was du zum Buch sagen wirst.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...