Start     The Girl     Credits     Reviews     Blogvorstellung     Blogging Friends     PR/Partner     Goodbye

{Blogger Alphabet} A wie Arbeit / Ausbildung

Freitag, 15. Januar 2016 / /

In den letzten Tagen war es hier ja etwas ruhiger und ich möchte euch bevor es losgeht noch kurz mitteilen, warum dass der Fall war. Im Moment ist an der Uni erneut Stress angesagt, denn gerade der letzte Monat im Semester ist noch einmal richtig arbeitsintensiv. Neben Referaten, die bei mir anstehem, einem Essay das noch getipp werden muss, wartet bald noch eine Klausur auf mich. Für die muss ich nun intensiv das lernen anfangen und das mit all den anderen Studienleistungen unter einen Hut bekommen. Aus diesem Grund ist es hier einfach derzeit etwas ruhiger, da ich auch nicht wirklich dazu komme irgendein Outfit festzuhalten. Ärgert mich auch etwas, aber das Privatleben geht nun einmal vor und ich hoffe ihr habt dafür Verständnis. Ab Februar ändert sich das wieder, da habe ich dann erstmal ein paar Wochen frei, bevor ich noch an einem Blockseminar teilenhmen und werde die natürlich wieder für meinen Blog nutzen.

Einer meiner Neujahrsvorsätze für meinen Blog war mich weiterhin mehr mit anderen Bloggern zu vernetzten und somit habe ich schon vor Ende des Jahres nach neuen Blogparaden Ausschau gehalten und bin auf das Blogger Alphabet von Anne gestoßen. Die Idee ist das zu jedem Buchstaben des Alphabets über ein Thema geschrieben wird. Los geht es natürlich mit A und hier dreht sich alles um die Arbeit / Ausbildung. Hierzu hat sich Anne ein paar interessante Fragen einfallen lassen, von denen ich ein paar beantworten möchte.


Ihr wisst das ich im Moment in meinem 3.Semester meines Politikwissenschafts und Soziologie Studiums stecke und wenn ich von Arbeit spreche, dann meine ich auch mein Studium. Zwar habe ich schon eine Ausbildung hinter mir, aber trotzdem möchte ich gerne über meinen jetzigen Alltag bestehend aus Studium & Blog schreiben. Im Moment klappt es bei mir wirklich gut beides unter einen Hut zu bekommen. Vor allem in den Semesterferien nutze ich meine Zeit, um immer wieder ein paar Beiträge vorzutippen, die mich dann durch stressigere Zeiten (vor allem die Klausurenphasen) bringen. Somit funktioniert die Zeiteinteilung bei mir erfreulich gut und darüber bin ich echt froh. Ich kann mir vorstellen, dass das sicherlich nicht jedem so geht, aber auch während der Ausbildung hat es mir geholfen immer wieder Beiträge vorzuschreiben. Dies geschah damals eigentlich immer auf Sonntags. Das ist für mich einfach einer der Tag zum relaxen, wo ich nur auf der Couch rumliege, mal die Seele baumeln lasse und natürlich ein bisschen an meinem Blog arbeite. Ansonsten habe ich meine Urlaubstage ebenfalls für den Blog genutzt. Ich stecke einfach gerne mein Herzblut in Smalltownadventure, weil ich verdammt stolz auf das bin ich was ich mit meinem Blog schon alles erreicht habe und mich natürlich auch auf all die kommenden Jahre freue. Ich bin gespannt, was mich noch so erwartet und blicke freudig in die Zukunft. Aber Arbeit wird ein Blog definitiv immer sein und warum, das möchte ich nun deutlich machen, in dem ich Annes Fragen beantworte.


Bloggst du über das Thema mit dem du deine Brötchen  verdienst?
Mit meinem Studium verdiene ich  zwar nicht wirklich etwas, aber ich blogger sehr gerne darüber. Warum? Einfach weil es einen großen Teil meines Lebens ausmacht und ich meine Leser einfach an diesem teilhaben möchte. Aus diesem Grund habe ich im letzten Jahr eine neue Reihe auf meinen Blog eingeführt. Unter "Aus dem Leben einer Studentin" lasse ich euch also an meinem Studium, den Inhalten und all den Herausforderungen die mir tagtäglich begenen teilhaben. Bisher habe ich euch ganz intensiv die Themen meines Studiengangs vorgestellt, aber in naher Zukunft möchte ich hier auch über den Prüfungsstress schreiben und Tipps & Tricks zum Lernen geben, aber auch einen Beitrag zum Schreiben von Hausarbeiten tippen und irgendwann auch mal auf die Frage: Bachelor oder Master? eingehen. Über meine Ausbildung habe ich bisher noch nicht auf meinem Blog geschrieben, einfach weil ich finde das auch nicht alles online kommen muss und ich in dieser nicht unbedingt glücklich war. Was auch der ausschlaggebende Grund war, warum ich mich endlich getraut habe meinen Traum zu verwirklichen und das Abitur nachzuholen. 


Hast du beim bloggen etwas gelernt was dir im Job hilft - und umgekehrt?
Ich glaube ich habe gelernt mich noch besser auszudrücken und hoffe, dass ich dadurch auch meine Rechtschreibung verbessern konnte. Klar ich bin nicht fehlerfrei und ihr werdet wohl hier und da Grammatik- und Satzzeichenfehler finden, aber ich denke die unterlaufen jedem. Immerhin ist keiner perfekt. Aber ich fühle mich in dieser Hinsicht wesentlich sicherer. All diese Punkte sind für mich natürlich hilfreich bei der Formulierung von Hausarbeiten. Ansonsten bin ich generell etwas selbstsicherer geworden und finde mehr und mehr heraus welche Themen mir liegen und welche nun mal nicht. 


Hast du bzw. würdest du deinen Blog in einer Bewerbung erwähnen?
Damals habe ich ihn nicht erwähnt, jedoch bestand mein Blog zu diesem Zeitpunkt auch noch gar nicht. Ich hatte mich erst im Verlauf meiner Ausbildung zu dessen Gründung entschlossen. In der Zukunft hängt das vom Job selbst ab. Ich würde ja später gerne einmal als Journalistin oder im Bereich Pr-Arbeit tätig sein und wenn das Stellenprofil zu den Themen meines Blogs passt, dann werde ich diesen definitiv als Arbeitsnachweiß angeben. Ich finde so können Arbeitgeber sich ein Bild über meinen Schreibstil machen und die Ideen die ich so habe. Somit ist das wie gesagt abhängig von der Firma und der Stellenbeschreibung. Wenn es passt dann kommt der Link mit rein, wenn nicht bleibt er draußen. 


Findest du, dass Bloggen Arbeit ist?
Ich glaube, dass das vielen vor der Erstellung eines Blogs gar nicht so bewusst ist, aber ja ich denke schon das es Arbeit ist. Immerhin steckt man viel Herblut rein, sitzt sehr lange an manchen Beiträgen und nimmt sich auch nicht gerade wenig Zeit für das Beantworten von Kommentaren oder die Betreuung von Social Media Accounts. Das alles macht einfach Arbeit, aber eine die mir Spaß macht und die nunmal mein Hobby ist. Natürlich werden meine eigentliche Arbeit und mein Privatleben immer vorgehen, denn es ist mir wichtig in der realen Welt zu leben und nicht online. Somit gerate ich auch nicht in Panik, wenn ich einmal nicht zum bloggen komme. In Klausurenphasen oder stressigen Zeiten an der Uni veröffentliche ich einfach meine vorgeschriebenen Beiträge und anstatt alle 2 Tage zu bloggen, kommt halt mal nur ein Beitrag in der Woche oder maximal zwei. Ich denke die Besucher können sowas auch komplett nachvollziehen und bisher ist mir dann auch nur Verständnis begegnet.

Wie seht ihr das: ist Bloggen Arbeit für euch?
Und habt oder würdet ihr euren Blog im Lebenslauf angeben?
Bloggt ihr über eure Ausbildung / Studium / Beruf?

Kommentare:

  1. Hey,

    ich gehöre seit ein paar Wochen zu deinen (stillen) Lesern und mag deine Beiträge total gerne. Man merkt einfach, wie viel Spaß du am Bloggen hast und wie viel Liebe du in deinen Blog steckst (das musste ich jetzt mal los werden). Außerdem interessieren mich natürlich deine Themen, da ich auch ein kleiner Film- und Serienjunkie bin ;)

    Das Projekt hört sich cool an, da bekomm ich ja grad Lust mitzumachen. Ich selbst blogge nämlich noch nicht sehr lange und hab mir für das neue Jahr auch vorgenommen, mich mit anderen Bloggern auszutauschen und zu vernetzen. Wie viel Arbeit so ein Blog macht, war mir vorher auch nicht bewusst, ich hab einfach angefangen und dann erst gemerkt, dass man doch einiges an Zeit investieren muss, wenn man einigermaßen zufriedenstellende Ergebnisse haben will. Trotzdem ist das Bloggen für mich nicht wirklich Arbeit, da ich es aus Spaß und „nur“ als Hobby mache. Und da bin ich ganz deiner Meinung: Bloß nicht stressen, wenn man mal weniger Zeit fürs Bloggen hat, das Privatleben geht vor.

    Liebe Grüße
    Anka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uih das freut mich sehr zu hören <3. Damit hast du mir wirklich ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Welche Serien zählen denn zu deinen Lieblingen?

      Solche Sachen sind wirklich super, vorallem wenn man noch neu ist. So lernst du auch viele andere Blogger kennen, bekommst mehr Besucher und es macht dazu auch noch Spaß. Ich habe ja auch einfach so losgelegt, ganz spontan. Hatte ja vorher wirklich null Erfahrung mit der Thematik. Bin aber sehr froh das spontan gemacht zu haben und halt immer wieder was dazu gelernt zu haben. Wirklich Arbeit ist es für mich nicht, aber Zeit verschlingt der Blog definitiv. Aber es macht mir ja spaß und das ist wichtig.

      Löschen
    2. Ui, das ist gar nicht so leicht zu beantworten. Es gibt ja mittlerweile so viele gute Serien. Dazu gehören auf jeden Fall The Walking Dead, Breaking Bad, Game of Thrones, House of Cards, Jessica Jones, Pretty Little Liars, Narcos und bestimmt hab ich jetzt welche vergessen :D Außerdem gibts noch so einige Serien, die ich gern noch sehen will und die Liste wird auch ständig länger. Dein Blog inspiriert da immer sehr schön ;)

      Ja, ich hatte vorher auch absolut keine Erfahrung und bin sehr froh, dass ich einfach spontan angefangen habe. Das Bloggen macht mir echt sehr viel Spaß und ich finde es schön, ständig was Neues dazu zu lernen.

      Danke auch für deinen lieben Kommentar <3

      Löschen
    3. Haha da hast du recht, gibt wirklich viele gute. Habe auch noch so einige auf meiner Wunschliste stehen. Uih also The Walking Dead, Game of Thrones und Pretty Little Liars verfolge ich auch. Von House of Cards habe ich mir erst kürzlich die erste Staffel zugelegt und will mir das dann in den Semesterferien weiter anschauen. Das freut mich zu hören <3.

      Ja genau so geht es mir auch, das dazulernen sorgt auch dafür das es spannend bleibt :P.

      Löschen
    4. Dann viel Spaß bei House of Cards :). Mir gefällt die Serie sehr gut und ich bin gespannt, was du dazu sagen wirst ;).

      Löschen
  2. Das Blogger ABC ist eine tolle Idee =) PS: Danke für Deine Beantwortung der Fragen.

    Nerique

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja finde ich auch, da sind auch noch spannende Begriffe mit dabei. Zwar werde ich nicht bei allen Buchstaben mitmachen ,da ich ein paar Themen schon thematisiert hat, aber ich möchte schon in regelmäßigen Abständen an der Aktion teilnehmen.

      Löschen
  3. Sehr coole Blogparade und interessanter Beitrag deinerseits! Würde es es mit dem Lebenslauf auch so machen, wenn es zum Job passt erwähnen und wenn nicht, was bei mir zum Beispiel der Fall ist, nicht. Bin ja im Sanitär und Heizungsbereich und äh ja :D da bringt mein Blog nicht wirklich was! Hätte ich bei einem Modeunternehmen angefangen, hätte ich es erwähnt. Wobei ich mich bei P&C noch nicht getraut habe xD muss ich gestehen. Aber hab den Test da auch verkackt :D finde auch Arbeit ist nur die das wofür man Geld bekommt. Arbeit ist halt auch Haushalt oder ein anspruchvolles Gericht kochen , etc. von daher stimm ich dir da zu - ja bloggen ist auch Arbeit! Eine spaßige Arbeit.
    Bisher habe ich nicht ausführlich über meine Ausbildung gebloggt und auch früher meine Minijobs hab ich nicht ausführlich beschrieben sondern immer nur grob, aber ich werde aufjedenfall auch immer irgendwie was einbringen, wenn es sich ergibt. So wie zum Beispiel die erste Weihnachtsfeier.
    Finde es sehr gut das du über dein Studium bloggst, da ich mich was das angeht überhaupt nicht auskenne und man immer wieder neue Studiengänge entdeckt! Gibt ja mittlerweile echt viele. & darf ich fragen, was für eine Ausbildung du gemacht hast? Weil du die ja auch in Hessen glaub gemacht hattest? Wieso eigentlich? (und sorry falls ich dich das schon mal gefragt hab aber ich weiß es grad echt nicht... :D kann ja mal raten... vll was im Gastronomie oder Hotelbereich?!)

    Liebste Grüße und schönes Wochenende dir <3
    deine Jasmin von nimsajx.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi ja da hast du recht ich glaube die wären erstmal etwas verwirrt, warum du den Blog angibst. Muss halt einfach passen und das weißt man ja selbst, ob es das nun tut oder nicht. Man sollte einfach den Weg wählen, mit dem man sich persönlich am wohlsten fühlt. Genau für mich ist es einfach eine spaßige Arbeit, die ich gerne mache, weil es mein Hobby ist. Im Prinzip ist ja alles Arbeit. Definiere ich nämlich genau so wie du. Haushalt ist Arbeit, Uni ist Arbeit und Bloggen zählt für mich auch dazu, aber wie gesagt halt eine lustige, die mein Leben jeden Tag aufs neue bereichert.

      Ich finde auch das man bei der Ausbildung auch immer etwas aufpassen muss, was man nun im Internet teilt. Vor allem bei Dingen ,die einem vielleicht mal keinen Spaß machen. Gibt es ja immer wieder Bereiche, die einem nicht so zusagen, ist ja auch normal, aber gerade im Internet kann man sich damit auch leicht verzetteln, wenn man dann die falschen Wörter wählt. Somit muss man auch nicht immer über alles schreiben und manche Chefs sehen das ja auch nicht unbedingt gerne.

      Genau aus dem Grund blogge ich darüber. Es gibt so viele Studiengänge und zu vielen findet man auch kaum Informationen im Netz. Vor allem über mein Studiengang gab es nur sehr wenig. Ich habe ja im Vorfeld eine kleine Internet Recherce zu den Studiengängen gemacht, die ich interessant fand bezüglich Erfahrungen von Studenten, Berufsmöglichkeiten etc. und zu meinem hatte ich nur sehr wenig gefunden. Ich habe ihn halt dann echt aufgrund des Inhalts gewählt und weil es vom Ort her auch gepasst hat und da er mir sehr gut gefällt, wollte ich unbedingt auf meinem Blog das Ganze thematisieren. Vielleicht hilft es ja welchen, die auch auf diesen Studiengang stoßen, nach Infos googeln und dann vielleicht hier landen.

      Ich hatte damals Kauffrau für Dialogmarketing gelernt, war ein recht neuer Ausbildungsberuf, über den somit auch nichts wirklich an Erfahrungen im Netz vorhanden war. Somit wusste ich nicht ganz genau was mich erwartet, aber es hat mir dann einfach nicht zugesagt. Also ich wohne ja an der Grenze zu Hessen und ich hatte mich in dem Unternehmen wo ich gelernt habe in Bayern und Hessen beworben. Man konnte da zwei Orte angeben, wo man gerne die Ausbildung beginnen möchte. Beide sind von der Zeit her ungefähr gleich weit von mir entfernt gewesen. Ich wurde dann für Hessen eingeladen, weil in Bayern einfach schon alle Ausbildungsstellen besetzt waren und ja dort hat es dann geklappt und somit habe ich die Chance auch genutzt ;).

      Löschen
  4. Huhu liebe Nicole,

    ja, ich konnte mich durchringen. Danke dir :)
    Ich habe durch das Bloggen ebenso meine Rechtschreibung verbessert.
    Sie ist nicht fehlerfrei, dennoch besser als vorher. :)

    Bloggen ist für mich keine Arbeit. Bloggen befreit. Ich kann abschalten.
    Genauso beim Coden, ich liebe es zu sehr, als es als Arbeit anzusehen :)

    Liebe Grüße, Tenzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Richtige Arbeit ist es für mich auch nicht, aber es ist schon zeitaufwendig. Ich bezeichne es deshalb immer als Spaßige Arbeit ;). Ist schwer zu erklären xD.

      Löschen
  5. Deine Blogvorstellung ist eben online gegangen =) ich habe mir zwei Bilder ausgewählt und hoffe, Du bist mit ihnen einverstanden.

    Nerique

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Bilder finde ich super gewählt :)

      Löschen
  6. Die Blogparade habe ich auch schon auf anderen Blogs gesehen und finde ich echt interessant! Mal schauen, ob ich bei dem ein oder anderen Thema auch miteinsteige ;) Kommt auch irgendwie auf die Fragen an, die dazu gestellt werden :)
    Ohje, ich hoffe, dass du die stressige Phase jetzt im Januar gut rumbekommst und im Februar wieder mehr Zeit hast :) Bei mir ists auch grad etwas ruhiger, weil ich einige Blogposts geplant habe, für die ich aber noch Fotos machen muss - und das kann ich bekanntlich nur am Wochenende und da komme ich irgendwie auch zu nichts :D Also mal schauen.

    Hihi danke :) Also der Urlaub ist schon genehmigt, jetzt müssen wir nur noch ins Reisebüro. Ja also wir gehen ins Pariser Disneyland - ist nicht so weit weg und mein Freund war als Kind auch schon mal da und war begeistert. Werden wahrscheinlich ins Hotel Cheyenne gehen (kannst ja mal auf der Seite schauen, wenn du magst).

    Klar ists irgendwie peinlich, aber man hat was zum Lachen :D
    No Angels würde ich jetzt immer noch hören (muss man bei Spotify die alten Lieder raussuchen <3)
    Ich hörs schon nebenher :D Aber es sind irgendwie nicht alle Songs freigeschaltet....
    Da hast du schon Recht mit der Verbundenheit von eigenen Songs - würde uns ja nicht anders gehen... Finde ich bei vielen Künstlern auch echt schade...

    Ah okay, ja solche Awards meinte ich. Stimmt, die kenne ich ja sogar auch zum Teil :D Aber bei den Oscars und auch bei den Golden Globes wird halt immer so ein Tamtam drum gemacht, aber wenn das eh alles nur gekauft ist, dann ist das doch ein Zeichen von Schwäche.....

    Ach die Bahnpreise sind einfach zu überteuert. Und manchmal sind die Züge dann sogar noch ekelhaft dreckig... (Aber das ist ja ein anderes Thema :D).

    Netflix habe ich mir jetzt doch alleine geholt, weil der Freund meiner Kollegin den einen freien Account seinem Kumpel gegeben hat, obwohl sies mir versprochen haben... Bissl assi gelaufen, aber naja jetzt zahl ich halt 7,99€ statt 5€... Aber ich kanns ja monatlich kündigen und wenn ich mit den Serien durch bin, die ich sehen wollte, kann ich ja auch mal wieder ein Monat aussetzen.

    Ich werde auf jeden Fall berichten, wie mir Fuller House gefallen wird :)
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich entscheide das auch nach Thema. Ein paar hatte ich auf meinem Blog ja auch schon thematisiert, die lasse ich auch weg. Ich schaue auch einfach was für mich passt und wo ich gerne was schreiben möchte und mache dann da mit. Finde die Idee aber ansonsten super, vor allem weil sich glaube ich auch sehr viele Blogger beteiligen und das ist natürlich auch echt klasse <3.

      Ja nach dem Januar ists bei mir dann wieder entspannter. Habe dann erstmal den Februar frei und nur Anfang März noch mal für 8 Tage ein Blockseminar. Ansonsten muss halt eine Hausarbeit getippt werden, aber die Zeit kann man sich ja dann gut einteilen und da bleibt auch noch genug für den Blog ;). Da will ich dann schauen auch einiges vorzubereiten, vor allem mal einen Tag für Bilder zu nutzen, wo ich dann gleich mehr fotografiere.

      Uih das Hotel sieht ja cool aus. Dann viel Spaß im Reisebüro. Da gibts ja für Disneyland auch wirklich ab und an sehr günstige Angebote. Oftmals auch in Kombi mit Paris, dass man da dann auch noch ein paar Tage hat. Bin aber mal gespannt, auf was es dann bei euch hinausläuft.

      Ja Adele ist ja gegen Spotify, einfach weil die Künstler da nicht wirklich was verdienen. Deshalb ist das Album noch nicht dafür freigegeben. Ich kann mir aber vorstellen, dass das Album Online kommt, sobald sich die Platte gut verkauft hat. Meine Eltern haben mir deshalb ja ihr Album zu Weihnachten geschenkt. Es ist definitiv richtig gut. Mir gefällt da wirklich jeder Song <3.

      Es werden halt immer nur die gleichen Nominiert und das sehen viele als Kritikpunkt. Die sind halt echt sehr im Verruf, wobei bei den diesjährigen Oscars zumindest auch mal ein paar Überraschungen dabei waren. Vielleicht begreifen sie auch langsam, dass sie da mal was ändern müssen. Bei den Emmys ist es aber wie gesagt ganz schlimm, weil da echt die Serien wie gesagt auch nach Network nominiert werden und viele beschweren sich da halt drüber, weil das Network für eine Schauspielerische Leistung wirklich keine Rolle spielen sollte. Und viele junge Zuschauer würden sich halt wünschen, dass es auch eine Kategorie für Teenie Serien gibt. Klar die kann man nicht mit Game of Thrones vergleichen, aber die Serien sprechen nun mal auch eine ganz andere Zielgruppe an und haben deshalb teilweise auch heftigere Handlungen. Es geht halt einfach darum, dass man die Arbeit die Jugendserien tun auch würdigen sollte. Sie thematisieren halt Probleme die Teenies bewegen thematsieren und manche tun das auch auf eine gute Weise.

      Mich nervt bei der Bahn auch das man verdammt viel Geld für das Ticket bezahlt und dann muss man stehen, weil die Züge zu klein sind. Ging mir erst kürzlich wieder so. Gerade im Berufsverkehr sind die Züge viel kleiner, als zu Uhrzeiten wo kaum jemand fährt. Da haben wir immer so einen Doppeldecker und im Berufsvekehr dann nicht. Ist total unlogisch und kann ich nicht nachvollziehen. Da bekommt man dann immer kaum einen Platz und letztens durfte ich dann echt stehen. Service ist das für mich dann nicht. Service wäre es wenn jeder einen Platz bekommt.

      Das ist echt doof. Ja bei uns stockt die Planung auch gerade etwas xD. Somit mal schauen, ob das bei uns noch was wird. Wenn ich jetzt arbeiten würde, würde ich es mir auch alleine holen, weil ich gerne in Shadowhunters reinschauen möchte, aber so ist das halt schon viel Geld im Monat. Seh es doch so: du arbeitest auch hart dafür ,dann kannst du dir so was auch mal gönnen. So ne Serie ist ja auch toll um vom stressigen Alltag mal abzuschalten ;). Vielleicht mach ich mir wenn Fuller House läuft mal einen Probemonat das sind ja glaube ich nicht so viele Folgen. Und bezahle dann noch 2-3 Monate für Schadowhunters. Mal schauen, ob ich mir da nicht was wegsparen kann für den Sommer.

      Löschen
  7. Klasse Beitrag! Ich habe auch bei Annes Blogparade mitgemacht und bei mir sieht es so ähnlich aus :) Obwohl bei mir vllt Blog und Uni noch vernetzter sind, weil ich ja Intermedia (sprich etwas mit Medien) studiere :D Auch in der Bewerbung für Praktika oder Aushilfsjobs habe ich den Blog immer erwähnt und das macht sich ziemlich gut :)

    Liebe Grüße,
    Vita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uih dein Studiengang hört sich aber auch sehr interessant an. Was machst du denn da Inhaltlich, wenn ich fragen darf? Auch sowas mit Sozialen Netzwerken? Bei mir ist Medien auch ein Anteil neben Politik, in der Soziologie kann ich immer wieder Seminare aus der Medien- und Kommunikationssoziologie belegen. In diesem Jahr mache ich in dem Bereich sogar eines und da sind wir auch gerade bei den neuen Medien wie Smartphones etc. angelangt. Ist echt sehr interessant.

      Ich werde es wie gesagt auch erwähnen, wenn es passt. Gerade wenn man in die Richtung Medien möchte, ist sowas ja positiv. Will ich ja auch. Im Sommer werde ich mich auch umschauen, wo ich mein Pflichtpraktikum mache, wenn es ein Medienbetrieb wird, werde ich da meinen Blog definitiv auch mit angeben.

      Löschen
  8. Ich sehe es ja genauso, das Privatleben geht auf jeden Fall vor. Ich drücke dir die Daumen, während der stressigen Zeit ;-)
    Meine Blogbeiträge sind meistens schon ca. einen Monat vorgeschrieben und die Bilder meist noch davor gemacht. Zwar ist dann nicht immer alles aktuell aber ich habe niemals Druck. Manchmal komme ich zum Schreibe und schreibe dann direkt einige vor. Irgendwie brauche ich das auch :) dieses Vorarbeiten.

    Und vielen Dank für dein Kommentar und lieben Worte :))
    Genau so geht es mir auch, Balea ist wirklich klasse! Ich benutze total selten Reinigungstücher. Meistens wenn ich verreise oder zu nach Hause fahre und nicht so viel mitschleppen kann oder möchte. Ich habe immer das Gefühl, dass sie nicht zu 100% reinigen oder ich kaufe bisher immer die Falschen. Ich benutze mittlerweile relativ viele Produkte, meine Haut ist dadurch besser geworden. Sobald ich mal auf was verzichten möchte, wird meine Haut wieder schlechter. Zum einen bekomme ich dann gerne mal Pickel, sie bekommt Rötungen, an manchen Stellen wird sie trocken oder aber die Poren werden wieder größer xD ich glaube meine Haut ist nicht so unproblematisch. Hat auch wirklich lange gedauert, bis ich mal die richtigen Produkte für mich gefunden habe.

    Ja, das mag ich wirklich! =) und Dankeschön, das freut mich total zu hören, dass du meine Beiträge auch gerne liest. Ich finde dich auch so sympathisch, da will man auch einfach alles lesen von dem anderen und ihn besser kennenlernen. Das ist wohl das Blogger-Kaffee-trinken in digitaler Form :D

    Da hast du Recht. Ich denke auch die Tiefs sind das, was einen am meisten Verändert. Deshalb wollte ich auch keines aus meinem Leben missen. Es war zwar dann nicht immer so leicht aber ich bin mir sehr sicher, wenn einiges anders gelaufen wäre, wäre ich heute nicht so wie ich bin. Mit den Jahren lernt man wirklich dazu und nimmt sich die Zeit für die wahren Freunde. Man erkennt sie auch viel besser als damals. Ich bin wirklich schon gespannt darauf, wo ich mal arbeiten werde und was für Richtungen alles noch einschlägt, auch im Freundeskreis. Mittlerweile ist es auch wieder eine positive, aufgeregt Freude und keine angsterfüllte mehr, wie Ende letzten Jahres. Da wollte ich am liebsten mit dem Finger schnipsen und am Ende vom Jahr 2016 ankommen.

    Ja, wenn man jünger ist glaubt man das Ganze irgendwie auch sofort XD war bei uns mit The Ring genauso gewesen. Würde ich ihn heute sehen, würde ich mir bestimmt nicht mehr so viel dabei denken. Vor kurzem gab es ja auch mit Facebook den einen Film... mir fällt der Name jetzt nicht ein. Wo nacheinander alle Teenager getötet wurden, während sie in Skype ein Videotelefonat mit den Freunden geführt haben. Wäre ich noch jünger, hätte der mir bestimmt auch Angst gemacht :D der ist ja irgendwie ähnlich, nur mit neuerer Technologie und Social Media.
    Ah okay, sowas ist aber auch cool. Wobei eine Stelle in einem Ägyptischen Museum natürlich ein Traum wäre. Ich hatte auch mal eine Zeit lang überlegt Archäologie zu studieren und mich dann auf Ägyptologie zu spezialisieren. Aber wie du schon schreibst, die Chancen stehen da später echt schlecht. Noch dazu stelle ich es mir super schwierig vor die Hieroglyphen auswendig zu lernen bzw. lesen zu lernen. Da ich noch nie ein Sprachenkünstler war, hat mir der Gedanke daran, schon damals Angst gemacht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bisher hatte ich auch immer gute Erfahrungen, wenn ich etwas bei Amazon bestellt habe, also generell mit dem Unternehmen. Man bekommt zwar mit, dass sie ihre Mitarbeiter schlecht bezahlen, vor allem im Versand. Aber was den Kundenservice angeht, kann man ihnen nichts vorwerfen. Normalerweise habe ich immer etwas Sorge, wenn ich etwas zurückschicke aber dort gab es echt noch nie Probleme. Und jede Sendung die man bestellt, kommt auch an. Das ist heutzutage schon Gold wert. Ich habe gerade vor kurzem wieder Kawaii Dinge aus China bestellt, weil es so goldische Stifte etc. hier gar nicht gibt aber das Paket kam nicht an. Auf meine Frage wo es sei bekam ich die Antwort, dass sie es nicht wissen und ich mich selbst darum kümmern soll. Einfach unmöglich sowas! Umso mehr schätzt man dann, das treue zuverlässige Amazon. Das passt dann natürlich alles gut zu Prime, wenn sie da auch so einen tollen Kundenservice bieten.
      Das ist ja interessant! Das man erst ab Folge 8-10 ein richtiger Fan wird, eine coole Umfrage. Mich hatte es direkt irritiert, das Arrow schon bei der ersten The Flash Folge vorkam. Wenn man sich damit nicht so auskennt, fragt man sich nur was das jetzt soll. Man will ja auch nicht unbedingt etliche Folgen von anderen Serien schauen, um dann die Nächste zu verstehen. Nein, ich glaube das Boot mit den Superhelden ist für mich abgefahren XD

      Oh bitte, bitte sie dürfen die Serie niemals absetzen. Ich bin so verliebt in The Shannara Chronicles! Es gibt aber auch absolut keine Vergleichbare Serie in der alles so toll und gut dargestellt wird. Ich gebe dir auch Recht, die Dämonen haben sie super hinbekommen. Sowas überzeugt mich dann sehr schnell bzw. finde ich total furchtbar, wenn Fantasy Charaktere schlecht dargestellt werden. Ich würde auch so, so gerne noch mehr Folgen am Stück sehen und die Warterei ist echt schlimm, wenn man so sehr mitfiebert. Deshalb habe ich jede der bisher 3 Folgen schon zwei Mal gesehen. Was für mich ja eigentlich echt untypisch ist aber sie gefällt mir einfach so gut. Ich hoffe sie wird niemals abgesetzt und die Zahlen steigen noch. Wenn es bei Teen Wolf anfangs ähnlich war, habe ich Hoffnung. Immerhin gibt es da auch schon so einige Staffeln, trotz des schwierigen Starts.

      Nee, ich meine im Sinne von einem Fernstudiengang. Also beides parallel, Arbeiten und Studieren. Dual ist eigentlich das falsche Wort xD parallel trifft es wohl besser. So ein richtiger klassischer Fernstudiengang trifft es aber eigentlich auch nicht ganz, da ich ja vor Ort wohne. So richtig treffend fällt mir jetzt gar kein Wort ein?! Aber es heißt auf jeden Fall Fernstudiengang ^^ weißt du wie ich meine?

      Ich habe davon gehört es aber nicht gesehen. Wie genau sah denn die Reportage von Wallraf aus? Es wird aber auch wirklich mal Zeit, das Etwas getan wird. Und stimmt die Feuerwehr läuft ja auch nicht gerade gut organisiert. Bei uns im Dorf war es eine freiwillige Feuerwehr. Die bekommen nicht mal Geld dafür, dass sie anderen Menschen helfen. Das ist einfach nur traurig. Es gibt so viele schwierige Themen im Moment. Das Thema Flüchtlinge ist ja auch eine riesige Baustelle. Klimawandel, Umweltschutz, Tierschutz… Wenn man längere Zeit über die Missstände und Probleme nachdenkt, könnte man gerad mit dem Kopf gegen die Wand rennen. Auch der Bereich der Psychiatrie und Behindertenhilfe läuft nicht rund, naja genau so wenig wie in der Beratung, Jugendhilfe etc. Manchmal überkommt einen da regelrecht das Bedürfnis wegzulaufen oder a la Robin Hut den Reichen das Geld wegzunehmen und damit etwas Sinnvolles anzufangen.

      Löschen
    2. Danke für dein Verständnis. Bei Outfitbildern habe ich jetzt einfach den Fehler gemacht nicht wirklich was vorzushooten. Will ich in diesem Jahr aber auch ändern. Meist weiß ich recht gut welche Kombis ich in der nächsten Zeit so tragen werde, sodass ich das jetzt auch vorshooten möchte wenn das Wetter passt. Werde somit also den Sommer / Herbst einiges vorfotografieren, was mich dann hoffentlich auch durch den Winter bringt. Wann die Bilder entstanden sind, interessiert die Leser ja auch nicht, es geht ja eher darum das bei einem Outfitpost halt die Beleuchtung und Kulisse passt und gerade im Frühjahr / Sommer / Herbst tue ich mir mit der Beleuchtung leichter und kann da einfach schönere Ergebnisse zaubern.

      Ich denke was die Haut anbelagt muss jeder selbst schauen was da hilft. Das ist ja von Typ zu Typ verschieden. Für mich waren die ganzen Beautyprodukte einfach kontraproduktiv. Somit lasse ich da lieber die Finger von. Also ich bin mit den von Balea eigentlich echt zufrieden, aber ganz reinigen tun die auch nicht. Da hat man auch immer noch leichte Rückstände. Glaube aber echt, dass das bei allen Reinigungstüchern der Fall ist.

      Das freut mich zu hören. Ich bin mir sicher, dass du deinen Weg findest. Du weißt ja schon mal in welche Richtung es bei dir gehen soll und hast ein Ziel vor Augen, das ist immer sehr hilfreich, weil man dann einfach weiß was man will und warum. Da ist man ja auch im Vorstellungsgespräch viel selbstsicherer. Du musst mich aber aufjedenfall dann mal auf dem Laufenden halten, wo du landest. Kannst mir auch gerne in Facebook schreiben, wenn es nicht so öffentlich im Netz stehen soll. Drücke dir wie gesagt echt die Daumen <3. Und wünsche dir in dem Bereich ganz viel Erfolg.

      Du meinst sicherlich Unknown User. Den will ich mir unbedingt aus dem Grund noch anschauen, der wurde ja auch komplett nur über diese Webcam gedreht, was ich wirklich mal interessant finde. Im Moment läuft noch einer mit Facebook. Aber der ist normal gedreht und dreht sich ja eher darum, was das akzeptieren einer Freundesanfragen von Menschen die man nicht kennt, so mit sich bringen kann. Finde den Trend aber super, weil gerade das Genre junge Menschen anspricht, in die Kinos lockt und das ganze noch mit einer Botschaft verbinden. Ich denke man denkt dann einfach über sein eigenes Verhalten etwas nach, selbst wenn die Konsequenzen im echten Leben jetzt nicht übernatürlicher Art sind.

      Ja im Versand sind die Arbeitsbedingungen dort leider nicht so gut. Aber das ist in dem Bereich ja leider in vielen Unternehmen so. Wie die Bedingungen im Kundenservice etc. sind weiß ich nicht ,da gab es bisher noch nichts negatives zu hören. Ich würde mir halt da immer wünschen, dass die Politik bei zu schlechten Arbeitsbedingungen eingreift, weil als Verbraucher kann man nicht so viel ändern. Ja genau Arrow kommt da in der ersten Folge vor, weil The Flash ja das Spin Off davon ist, aber man muss jetzt nicht alle Folgen der Serie geben. Gibt nur immer mal Crossover, aber das kommt jetzt nicht ständig vor. Sodass ich bisher mal eine Folge von Arrow angeschaut habe, weil da der Handlungsstrang von The Flash abgeschlossen wurde.

      Löschen

    3. Ich glaube der Start von Teen Wolf damals war viel besser, das war für Mtv ja der Überraschungshit schlechthin, weshalb die Serie ja nun auch schon für 6 Staffeln verlängert wurde. Bisher hat keine Serie so viele Staffeln dort erhalten. Gerade in der 3.Staffel waren die Quoten ja bei über 3 Millionen Zuschauer, was verdammt viel ist für den Sender. Ich meinte jetzt eher das The Shannara Chronicles die gleichen Quoten wie Teen Wolf an dem Abend einfahren konnte, aber für einen Neustart sind das in der Regel zu wenig, gerade bei der Werbung die Mtv reingesteckt hatte. Die Quoten hätten somit also höher als die von Teen Wolf sein müssen, damit man von einem Erfolg sprechen kann. Aber jetzt heißt es einfach mal abwarten, weil bei Verlängerungen ja noch andere Faktoren eine Rolle spielen. Da geht es auch darum, wie die Serie sich in Sozialen Netzwerken macht, wie oft sie online nachgeschaut wird, wie viele sie eingespeichert und aufgenommen haben (das wird in den Usa auch gemessen und ausgewertet) und wie die Verkäufe ins Ausland sind. Somit kann man nicht immer alleine durch die Quoten sagen ob etwas verlängert wird oder nicht.

      Achso okay, gut die sind wirklich immer etwas stressiger, da hat man ja dann viel am Wochenende. Aber ich bin mir sicher, dass du das schaffen würdest ;).

      Die haben echt einige Missstände aufgedeckt über unzureichende Hygiene, zu wenig Personal und Burn Out der Mitarbeiter war da alles dabei. Die hatten sich diese Helios Krankenhäuser angeschaut und ganz ehrlich in die gehe ich nicht mehr. Die hatten halt aufgezeigt ,dass die immer mehr Betten streichen, Stellen abbauen und es da um die Gewinnsteigerung geht, was ja eigentlich nicht der Sinn eines Krankenhauses ist. Natürlich haben die die auch kontaktiert, aber die Antworten waren wie meistens lachhaft. Es gab Interviews mit Mitarbeitern (natürlich unerkannt), die hatten sogar Krankenhauspersonal auf diesen Keim getestet, wo sogar zwei dann positiv waren. War echt krass.

      Bei uns gibt es auch nur eine freiwillige Feuerwehr, was ja auch mit das Problem ist. Immer weniger Menschen machen das freiwillig, weil sie auch einfach neben Arbeit gar nicht mehr so die Zeit dafür haben. Ich verstehe nicht, warum wir keine normale Berufsfeuerwehr haben wie das in Amerika auch überall der Fall ist. Das würde erstens die Arbeitslosigkeit wieder reduzieren und zweitens gäbe es dann auch viel mehr Interessenten für die Arbeit. Gerade Jungs würden ja gerne Feuerwehrmann werden. Bei der Berufsfeuerwehr ist es aber leider bei uns auch so, das die viel zu wenig Personal haben. Die bräuchten da auch mehr Geld, für mehr Personal. Die haben teilweise auch extreme Überstunden deshalb und gerade in so einem Bereich ist es ja wichtig, dass man nicht überarbeitet ist. Halt das gleiche wie in den Krankenhäusern. Da kann ein Fehler nun mal ein Leben kosten.

      Löschen
  9. Hallo liebe Nicole,
    ich habe mich auf Anhieb in deinen schön gestalteten Blog verliebt. Die Farben. Deine Beiträge. Du. Du bist mir gleich sympatisch gewesen. Dein Schreibstil begeistert mich. Ohne Rechtschreibfehler! Das ist sehr angenehm. Klar passiert so etwas mal, aber auf vielen Blogs stolpert man schon sehr über den ein oder anderen Satz.
    Die Idee mit dem Blogger Alphabet ist richtig kreativ, darüber hatte ich vorher auch noch nie gelesen. Das Thema ist auch sehr spannend gewählt.
    Ich mache es auch so, dass ich Blogbeiträge für stressigere Zeiten vorbereite und dann veröffentliche. 1-2 Posts wöchentlich finde ich absolut in Ordnung, schließlich soll die Ausbildung/das Studium ja auch nicht darunter leiden. Bloggen macht mir viel Spaß, aber wie du schon sagst: Es fließen viele Stunden Arbeit in die Beiträge. Bilder machen dauert länger als gedacht und mit der Bildbearbeitung fange ich erst gar nicht an. Was mich für die Arbeit "entschädigt" ist die tolle Kommunikation mit den lieben Mädels, die auf meiner Seite kommentieren. Es freut mich, meinen Blog anzusehen und zu sehen, wie viele Beiträge schon veröffentlicht sind. Und zu jedem Beitrag fällt einem eine Geschichte ein (z.B. wie/von wem die Fotos gemacht wurden etc.).
    Du hast nun eine Leserin mehr und ich freue mich schon auf viele weitere Beiträge von dir! :)
    Viele liebe Grüße,
    Christina von http://lifeas-christina.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uih das freut mich ja wirklich sehr zu hören <3. Danke für dieses ganz, ganz liebe Kompliment.

      Ja das mit dem Bilder machen ist wirklich mit das zeitaufwendigste. Ich bin ja gerade auch etwas traurig, dass ich nicht zu neuen Outfitposts komme, aber da Klausurenphase an der Uni ist, bin ich einfach sehr im Stress und da bleibt halt gerade wirklich das Bilder machen auf der Strecke. Denn wie du schon sagtest, dazu kommt ja nicht nur das machen der Bilder, sondern auch die Bearbeitung nimmt einige Zeit in Anspruch. Mir ist es ja wichtig überall noch mein Wasserzeichen drauf zu packen, einfach weil es für mich ein kleiner Schutz ist, das Bilder vilt. nicht einfach so kopiert und für Fake Profile genommen werden. Klar man kann das Zeichen entfernen, aber das sieht man dann immer recht deutlich und dadurch kann man auch sehr gut sehen, ob jemand ein Fake ist. Somit brauche ich diese kleine Sicherheit und dazu spiele ich natürich noch etwas an der Helligkeit.

      Das Entschädigt auf jedenfall für alles. Ich liebe es mit euch zu diksutieren, mich auszutauschen und neue Leute kennen zu lernen. Jedes Kommentar zaubert mir immer ein Lächeln aufs Gesicht und gibt mir auch viel Unterstützung, es motiviert einen einfach dran zu bleiben.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...