Start     The Girl     Credits     Reviews     Blogvorstellung     Blogging Friends     PR/Partner     Goodbye

Kino-Neustarts im Januar!

Samstag, 3. Januar 2015 / /

Neues Jahr, neues Glück und das bedeutet, dass es auch wieder ganz viele interessante, neue Filme im Kino geben wird. Auch in diesem Jahr möchte ich euch wieder Monat für Monat zeigen, was die Kinos so für uns bereithalten und mit euch darüber diskutieren, wo es sich lohnt sein Geld auszugeben und wo eher nicht. Wie könnte man ein neues Jahr auch besser begrüßen, als einen guten Film zu sehen, wo man auch noch der eisigen Kälte draußen entfliehen und nach dem ganzen Weihnachstrubel endlich wieder zur Ruhe kommt. Einfach mal nichts denken und 2 Stunden für sich haben. Im Januar ist das bei einer großen Menge von Blockbustern wirklich möglich, denn dieser Monat hält viel interessantes im Kino für uns bereit. Das eingebundene Promomaterial stammt wie immer von PureOnline und das Copyright hierfür liegt bei den jeweils genannten Produktionsfirmen.Alle anderen Trailer sind von Filmstarts.


1. Herz aus Stahl:
Inhalt: April 1954 - der Krieg tobt in vollen Zügen und Wardarddy (Brad Pitt) leitet eine Einheit  von 5 Männern, die den Feinden zahlenmäßig weit unterlegen ist und das ungmögliche Möglich machen soll: Das Natzi Regime endgültig zu besiegen.Wardarddy führt seine Männer mit eisener Hand und sichert so ihr Überleben. Der Neuling Ellison (Logan Lehrman), der bisher keine Erfahrungen im Krieg gemacht hat, wird von ihm sofort im Panzer Fury eingesetzt und wird sofort mit der Realität des Krieges konfrontiert, als er einen Mann damit erschießen muss.
Warum der Film gut werden könnte: Wenn ein Film eine Bewertung von 78 % bei Rotten Tomatos hat, dann spricht das definitiv für ihn und ich finde schon der Trailer lässt einen geschockt zurück, denn David Ayer zeigt in diesem schonunglos die Auswirkungen des Krieges und welche Opfer dieser fordert. Somit ist dies definitiv kein Film, bei dem man einfach mal nicht denken oder sich berieseln lassen kann, sondern der einen beschäftigten und wohl nicht so leicht loslassen wird. Auch der Cast ist hier natürlich ein sehr interessanter, denn Brad Pitt liefert für mich sowieso immer tolle Leistungen ab und auf Logan Lerman, der hier in ein ganz anderes Genre schlüpft, bin ich sehr interessant. Es dürfte wohl spielerisch seine intensivste Rolle werden und zeigen, was in ihm steckt. Start: 1.Januar


2.  96 Hours - Taken 3:

Inhalt: Liam Neeson kehrt zurück als ehemaliger Top-Agent Bryan Mills. Dessen Leben bricht völlig auseinander, als er fälschlicherweise eines Mordes beschuldigt wird, dessen Opfer ihm sehr nahe stand. Während er von einem hartnäckigen Polizeiinspektor (Forest Whitaker) verfolgt wird, setzt Mills seine ganz besonderen Fähigkeiten ein, um den wahren Killer zu finden und ihn zur Rechenschaft zu ziehen.... (Copyright für Beschreibung, Poster und Trailer: Universum Film)


Warum der Film gut werden könnte: Ich liebe die Taken Reihe einfach nur und kann mich für die Storyline irgendwie immer wieder begeistert, weil die Filme einfach sehr rasant sind und man mit den Charakteren mitfiebert. Nach 2 Filmen und nun dem dritten Teil sind sie einem irgendwie auch ans Herz gewachsen und ich freue mich nun auf den fulminanten Abschluss, in der Liam Neeson für mich wieder in seine Paraderolle schlüpft. Start: 8.Januar


3. St. Vincent:
Inhalt: Maggie (Melissa McCarthy) zieht mit ihrem 12-jährigen Sohn Oliver (Jaeden Lieberher) nach Brooklyn und bittet ihren Nachbarn den Griesgram Vincent (Bill Murray) während sie arbeiten muss, auf diesen aufzupassen. Doch dieser ist für den Job nicht unbedingt geeignet, da er eine Vorliebe für den Akohol und das Glücksspiel hegt. Dem Jugen zeigt er seine tägliche Routine und nimmt ihn mit in den Stripclub, wo er ihm die schwangere Daka (Naomi Watts) vorstellt, auf die Rennbahn oder in Bars. Doch nach und nach entwickelt er sich trotz allem zum Vorbild für den Kleinen, der ihn ihm das sieht, was sonst keiner sieht: nämlich ein missverstandener Mann, mit einem guten Herzen. Dazu lehrt er Oliver etwas ihn Leben und baut eine tiefe Bindung mit ihm auf.
Warum der Film gut werden könnte: In den Usa hat der Film wirklich tolle Kritiken eingefahren, die zwar alle erkennen, dass es kein neuer Stoff ist, jedoch vor allem die Leistung von Bill Murray und die ungewönliche Vorbildrolle die er im Film verkörpert loben. Filme dieser Art sind irgendwie auch immer faszienierend, da sie zeigen, dass jemand nicht perfekt sein muss, um uns etwas beizubringen, sondern dass man gerade aus Fehlern lernt. Es wird definitiv interessant zu sehen, wie die Vincent und Oliver eine enge  Verbindung aufbauen und er das Leben des Erwachsenen sicherlich um einiges schöner macht. Start: 8.Januar


4.The Best of Me - Mein Weg zu Dir:
Inhalt: THE BEST OF ME – MEIN WEG ZU DIR erzählt von Dawson (Luke Bracey/ James Marsden) und Amanda (Liana Liberato/ Michelle Monaghan), die in der High School ein unzertrennliches Liebespaar waren, bevor sich Amandas Vater ihrem Glück in den Weg stellte. 20 Jahre später bringt der Zufall sie in ihrer alten Heimatstadt wieder zusammen. Das Wiedersehen lässt die Gefühle von damals aufleben, steht aber erneut unter keinem guten Stern. Können Dawson und Amanda jemals gemeinsam glücklich werden ….
Die bittersüße Liebesgeschichte THE BEST OF ME – MEIN WEG ZU DIR basiert auf dem internationalen Bestseller von Nicholas Sparks. Wenn Zeit vergeht und Sehnsucht bleibt – kann Liebe die Hindernisse des Lebens überwinden? (Beschreibung Copyright: Senator Filmverleih)

Warum der Film gut werden könnte: Ich liebe Nicolas Sparks Filme, denn sie haben einfach diesen ganz eigenen besonderen  Charme, setzen auf wunderschöne Kulissen und Darsteller die eine besondere Chemie mit einander haben. Natürlich ist die Geschichte keine Neue, aber es ist eine die einfach immer wieder funktioniert und uns Frauen anspricht und die zeigen, dass die Liebe alles überwinden kann - eine romantische Vorstellung, die uns immer wieder zum träumen anregt. Ich bin schon seit einigen Monaten deshalb sehr gespannt auf diesen Film und finde ihn perfekt für einen Mädelsabend, bei dem die Taschentücher gezückt werden dürfen. Start: 8.Januar


5. Frau Müller muss weg:

Inhalt: Frau Müller muss weg! Soviel steht fest, als sich eine Gesandtschaft besorgter Eltern zu einem außerplanmäßigen Termin mit der Klassenlehrerin Frau Müller (Gabriela Maria Schmeide) zusammenfindet. Weil die Noten schlecht sind und am Schuljahresende die Entscheidung fällt, ob die Kinder den Sprung aufs Gymnasium schaffen, sind die Eltern (Justus von Dohnányi, Anke Engelke, Ken Duken, Mina Tander, Alwara Höfels) fest entschlossen, mit der Absetzung der Lehrerin zu retten, was noch zu retten ist - koste es, was es wolle! Doch Frau Müller spielt nicht mit. Mit einem Mal brechen bei den doch so perfekten Müttern und Vätern alle Vorbehalte und Ressentiments, Zweifel und Sorgen, Gehässigkeiten und Ängste hervor. Die wahre Schlacht, die beginnt jetzt... (Urheberrecht: Poster, Beschreibung: Constantin Film)



Warum der Film gut werden könnte: Auch ein deutscher Film, den ich wirklich interessant finde, kommt Anfang des Jahres in die Kinos. Mein Interesse hat er durch Anke Engelke geweckt, die mich einfach immer zum Lachen bringt und natürlich auch die Erwartungen für diesen Film sehr hoch setzen. Ich finde das Thema Schule sehr gut, bei dem man die gängigen Klischees mal so richtig durch den Dreck ziehen kann und hoffe natürlich, dass meine Lachmuskeln stark strapaziert werden. Der Trailer macht mir zumindest schon einmal Lust auf mehr, da man auch wunderschön mit den typischen Eltern Klischees spielen kann. Schon im Trailer ist es wunderschön mit anzusehen, wie die Eltern sich gegenseitig fertig machen. Start: 15.Januar


6. Boyhood:
Inhalt: Olivia (Patricia Arquette) möchte noch einmal das College besuchen und zieht deshalb mit ihren Kindern Samantha (Lorelei Linklater) und Mason Junior (Ellar Coltrane) nach Texas, wo sie wieder mehr Kontakt mit ihrem Vater (Ethan Hawke) haben. Für Mason beginnen hierbei 12 Jahre, die sein Leben prägen und in denen er zum Mann wird. Doch während er die verschiedensten Erfahrungen, über den ersten Alkohol, Campingausflüge, die Liebe hin zum Joint macht, gibt es immer wieder familiare Probleme durch die Beziehungen seiner Mutter.
Warum der Film gut werden könnte: Boyhood ist ein Filmprojekt, welches es so noch nie gab, denn wir sehen Ellar Coltrane in echt erwachsen werden. Wodurch der Film eine Drehzeit von 12 Jahren hatten und diesen Punkt finde ich einfach unglaublich spannend. Es wird wohl definitiv ein einmaliges Projekt bleiben, da es einfach sehr aufwendig ist und schon alleine deshalb sollte man sich Boyhood wohl irgendwann einmal anschauen. Ob ich das im Kino der auf Dvd tun werde weiß ich selbst noch nicht ,aber neben der Storyline finde ich auch den Cast des Filmes super, da ich ein großer Patricia Arquette Fan bin.  Start: 22.Januar


7. Mortdecai - Der Teilzeitgauner:

Inhalt: Charlie Mortdecai (Johnny Depp) ist in Geldnot. Der einfallsreiche Kunsthändler und Lebemann steckt bis zu seinen aristokratischen Ohren in Schulden und muss in weniger als einer Woche satte acht Millionen Pfund auftreiben – wenn er das Familienanwesen auf dem Land und mit ihm seine luxuriöse Gattin Johanna (Gywneth Paltrow) nicht verlieren möchte. Er wittert seine Chance, als ein bekanntes Goya-Gemälde unter mysteriösen Umständen verschwindet – mit der dafür ausgesetzten Belohnung wären mit einem Schlag alle Sorgen vergessen. Gemeinsam mit seinem treuen Diener (Paul Bettany) begibt sich Mortdecai auf einen rasanten Wettlauf um den Globus. Zwischen London, Moskau und Los Angeles muss er es mit einem rücksichtslosen russischen Oligarchen, einem international gesuchten Terroristen sowie einem habgierigen amerikanischen Milliardär und dessen nymphomanischer Tochter (Olivia Munn) aufnehmen. Und er muss vor allem immer ein Auge auf seinen großen Rivalen aus Schulzeiten haben, den ambitionierten Inspektor Alistair Martland vom MI5 (Ewan McGregor), der neben dem Kriminalfall auch großes Interesse an Mortdecais Gattin Johanna hegt...  (Urheberrecht: Poster, Beschreibung: Studiocanal)

Warum der Film gut werden könnte: Definitiv wegen Jonny Depp. Ich finde einfach dieser Mann zählt zu den besten Schauspielern die Hollywood zu bieten hat und für mich spielt er somit auch schon lange in der A-Liga mit. Seine Filme sind einfach immer witzig, verrückt, ausgefallen und irgendwie schafft er immer einen Kultcharakter. Deshalb bin ich immer sehr gespannt auf seine Filme und habe mich auch schon seit längerer Zeit auf Mortdecai gefreut. Start: 22.Januar


8. Ouija - Spiel nicht mit dem Teufel:

Inhalt: Es war ein mysteriöser Unfall in einem alten Haus, bei dem das Mädchen Debbie ums Leben kam – und nun versuchen ihre Freunde mit einem Ouija-Brett, das sie im Haus gefunden haben, zu der Gestorbenen Kontakt aufzunehmen. Tatsächlich bewegt sich der Zeiger des Spiels gleich beim ersten Versuch. Aus den Buchstaben ergibt sich die Botschaft „Hi, Freunde“...! Doch ist es wirklich Debbie, die aus dem Jenseits zu ihnen spricht? Immer schrecklichere Dinge ereignen sich, und die Freunde beginnen zu verstehen, dass sie etwas Übernatürliches heraufbeschworen haben, das in ihre Welt eindringen will. Sie können es nur besiegen, indem sie ein zweites Mal das Ouija-Brett befragen... Welche Botschaft hat es diesmal für die Freunde parat?

Was wäre, wenn sich ein harmloses Kinderspiel als Tor zur Hölle entpuppt? Horror-Spezialist Stiles White schickt in seinem Regiedebüt Ouija – Spiel nicht mit dem Teufel ein Ensemble mit den Newcomern Olivia Cooke, Daren Kagasoff, Douglas Smith, Bianca Santos und Ana Coto als eine Gruppe enger Freunde auf eine Reise, bei der sie mit ihren größten Ängsten konfrontiert werden. Perfekt inszeniert gelingt es diesem Genrefilm genau die Dosis an Gänsehaut entstehen zu lassen, die das besondere Qualitätsmerkmal aller Blumhouse Produktionen ist. (Poster, Beschreibung Urheberrecht: Universal Pictures International Germany)

Warum der Film gut werden könnte: Auf diesen Horrorfilm bin ich durch seinen interessanten Jungcast aufmerksam geworden, denn es spielen einfach ein paar Schauspieler mit, die ich gerne sehe. Schon lange gehören Shelley Hennig und Olivia Cook mit zu meinen Lieblingsschauspielerinnen und ich bin sehr gespannt darauf, beide in einem Projekt zu sehen. Zudem finde ich die Thematik interessant und hoffe, dass der Film ein paar Schocker bereithält. Geeignet ist er wahrscheinlich eher für diejenigen, die eher selten Horrorfilme sehen und es auch nicht all zu brutal mögen. Mir ist die Storyline ja immer wichtiger, sodass der Film deshalb einfach meine Aufmerksamkeit erregt hat. Start: 22.Januar


9. The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben:

Inhalt: England, zu Beginn des Zweiten Weltkriegs: Der geniale Mathematiker Alan Turing (BENEDICT CUMBERBATCH) wird vom britischen Geheimdienst engagiert, um - gemeinsam mit einer Gruppe von Code-Spezialisten - den als unentschlüsselbar geltenden Enigma-Code der deutschen Wehrmacht zu knacken. Mit unkonventionellen Methoden und seiner arrogant wirkenden Art macht sich Turing jedoch keine Freunde unter seinen Kollegen und bringt zusätzlich seine Vorgesetzten schnell gegen sich auf: Sie stellen ihm ein Ultimatum. Nur die junge Mathematikerin Joan Clarke (KEIRA KNIGHTLEY) hält zu ihm - sie sieht in ihm eine verwandte Seele, einen Außenseiter, der sich gegen alle Widerstände durchsetzen muss. Während Turing fieberhaft an einer elektrischen Rechenmaschine arbeitet, die Enigma entschlüsseln soll, kommen sich die beiden näher. Doch das Genie Turing hat ein wohl gehütetes Geheimnis. Sollte es an die Öffentlichkeit kommen, wäre sowohl das Enigma-Projekt, als auch Turing persönlich in großer Gefahr... (Poster, Beschreibung Urheberrecht: SquareOne Entertainment)

Warum der Film gut werden könnte: Lustigerweise hatten wir es erst vor kurzem über Alan Turing an der Uni, da ein Gebäude bei uns nach ihm benannt ist und seine Geschichte hat mich damals schon neugierig gemacht. Der Film tut es natürlich umso mehr, denn er ist einer der heißesten Oscar Anwärter aufgrund seiner Storyline und dem tollen  Cast. Benedict Cumberbatch und Keira Knitghtley sehe ich beide sehr gerne in Filmen und vorallem Cumberbatch Leistung wird als "die Beste seiner Karriere" beschrieben. Und auch der Film kommt bei allen Kritikern gut weg, die es als eine Verfilmung bezeichnen, "die dem Menschen Alan Touring endlich gerecht wird und bei der Wahrheit bleibt". Auch das schnelle Erzähltempo wird zudem auf Rotten Tomatos gelobt und all dies macht mich sher neugierig. Start: 22.Januar


10. John Wick:

Inhalt: John Wick (Keanu Reeves), berühmt-berüchtigt als bester Hitman der Branche, ist nach seinem letzten Auftrag endgültig aus dem Geschäft ausgestiegen. Doch die Ruhe währt nicht lange. Nach einem Überfall auf sein Haus sieht er sich seinem ehemaligen Boss gegenüber: Viggo Tarasof (Michael Nyqvist), Anführer des gefährlichsten Gangstersyndikats von New York. Um seine Vergangenheit für immer loszuwerden, rüstet er sich für den ultimativen Rache-Feldzug. Doch längst hat Viggo die besten Killer der Stadt auf John angesetzt. Darunter auch Johns alten Freund Marcus (Willem Dafoe)…

Hollywood-Superstar Keanu Reeves gelangte spätestens mit dem Hochgeschwindigkeits-Thriller „Speed“ und der „Matrix“-Trilogie zu Weltruhm. Nun kehrt er mit JOHN WICK zum Actiongenre zurück und trifft dabei auf Kollegen mit Klasse und Charakter: Willem Dafoe („A Most Wanted Man“) spielt Wicks alten Freund Marcus, Michael Nyqvist („Millennium“-Trilogie) ist als Gangsterboss Tarasof der ultimative Feind. Regie führen David Leitch und Chad Stahelski, die als Regisseure der 2nd Unit in der „Die Tribute von Panem“- Reihe ihr großes Talent bewiesen. Das Drehbuch stammt von Derek Kolstad („The Package - Killer Games“).  (Poster, Beschreibung Urheberrecht: Studiocanal)


Warum der Film gut werden könnte: Der Januar hat wirklich viele verschiedene Genre zu bieten und auch Action Fans kommen auf ihre Kosten, denn neben 96 Hours läuft Ende des Monats schon ein weiterer Film dieses Genres im Kino, der hochgelobt wird. Natürlich bleibt der Film dem Thema treu und man sieht schon im Trailer, das er ein rasantes Tempo besitzt, viel gekämpft wird und einiges explodiert, aber wer darauf steht, der kommt laut den Kritikern definitiv auf seine Kosten. Cinema Crazed bezeichnet ihn sogar als "einer der besten Vergeltungsfilme seit langer Zeit". Wenn ihr also eine Portion Action benötigt, dann ab mit euch ins Kino. Start: 29.Januar


Diesmal gibt es so viele Filme wie noch nie: Welche findet ihr interessant?
Wo wollt ihr ins Kino?
Welcher Film ist nichts für euch?
Worauf konnte ich euch aufmerksam machen?

Kommentare:

  1. Sind ja doch ganz schön viele Filme in diesem Monat!

    Herz aus Stahl will ich auch sehen - auch wenn mich die Geschosse im Trailer immer eher an Star Wars erinnert haben ;) Und danke für den Trailer mit dem Gruselfilm, wird auch mal wieder Zeit, so einen zu sehen (und wenn mich nicht alles täuscht, ist eine von Bates Motel mit dabei).

    Ist das mit Boyhood richtig? Dachte, der lief schon im Kino.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jup war einiges diesen Monat.
      Ich will Herz aus Stahl schon wegen Brad Pitt und Logan Lerman sehen, sind einfach zwei Schauspieler die ich gut finde und vor allem für Logan ist das ja mal ne ganz andere Rolle.
      Ja genau Olivie Cooke ist von Bates Motel, deshalb bin ich auch auf den Film aufmerksam geworden. Dort finde ich sie ja super und bin gespannt wie sie sich in diesem Film so macht.

      Da hatte ich auch etwas gerätselt, aber laut den deutschen Seiten wie Moviepilot läuft er bei uns erst im Januar.

      Löschen
  2. Also ich kann mir vorstellen, dass Der Teilzeitgauner wirklich wirklich gut werden könnte, vor allem eben wegen Johnny Depp. Aber auch all die anderen Filme, die du vorgestellt hast klingen gut (mal abgesehen von Ouija,das liegt aber einfach daran, dass ich absolut keine Horrorfilme schaue..), danke fürs Vorstellen! :)
    Liebe Grüße aus Texas!

    AntwortenLöschen
  3. Oh und bevor ichs vergesse, auf welchen Film bist du denn am allermeisten gespannt? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass dir die Filme gefallen :). Ja bei Ouija muss man schon Horrorfan sein, aber das ist ja Geschmackssache.

      Ich kann mich diesen Monat gar nicht auf einen einigen, aber unbedingt sehen will ich 96 Hours - Taken 3, weil ich einfach Liam Neeson in diesem Filmen sehr mag und beide Vorgänger wirklich toll fand. Ich fiebere da immer sehr mit und kann kaum sitzen bleiben. Ansonsten noch Herz aus Stahl, da ich gerne Filme mit Brad Pitt sehe und gespannt auf Logans Leistung bin, das ist ja doch mal ein ganz anderes Genre für ihn und Mortdecai, da ich einfach ein großer Jonny Depp find.

      Löschen
  4. St Vincent, Boyhood, Frau Müller muss weg, The Best of me und Ouija finde ich direkt toll :D Meine To Do List an Filmen wächst von Monat zu Monat :D

    Wir waren mit unserer Musikgruppe der Schule dort, also die halbe Klasse und die Parallelklasse und auch in Stuttgart :) Ich schreib dir grad mal in FB :D

    "Wicked" ist doch das Zauberer von Oz oder?? Wenn ja, da hatte ich damals die Möglichkeit reinzugehen, aber bin nicht mitgefahren und habe mir das Musical entgehen lassen :'(

    Das ist die Hohenzollernbrücke mit den Liebesschlössern oder? :) Ich möchte auch mal so ein Liebesschloss haben *.* Museen und Ausstellungen begeistern mich auch immer. Bei uns in der Nähe, in Karlsruhe gibts ein Naturkundemuseum, da war ich als Kind schonmal, möchte aber definitiv 2015 nochmal dort hin. :) Auch mag ich so Freilandmuseen wie das in Bad Windsheim. Da war ich oft mit meinen Eltern. :)

    Grüsse ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das geht mir diesen Monat aber auch so und genau jetzt komme ich halt wegen den Prüfungsvorbereitungen so gar nicht ins Kino. Mal schauen das ich dann im Februar zumindest noch jemanden finde der mit mir in 96 Hours 3 geht und vielleicht noch irgendwo rein.

      Ja genau das geht um diese 3 Hexen die in dem Märchen mitspielen. Läuft ja immer noch, vielleicht kommst du ja mal rein ;).

      Ja genau das ist sie, mir ist der Namen nämlich echt gar nicht eingefallen :D. Ich bin auch total der Museenfan, aber stehe da bei mir im Bekanntenkreis eher alleine da. Ich würde ja total gerne mal in ein Ägyptisches weil mich die Kultur so faziniert. Und gerade ist in Köln, hat jetzt zwar nichts mut Museen zu tun, ja auch die Harry Potter Ausstellung. Da würde ich auch so gerne mal hin, aber ist finanziell gerade bei mir halt einfach nicht drinnen. Wir wollen dann lieber doch mal nach Hamburg, weil wir da halt noch gar nicht waren und in Köln schon mehrmals. Da halten wir gerade die Augen nach einem Städtedeals Ausschau, über die bekommt man echt tolle Angebote mit wirklich guten Hotels. Generell würde ich auch 2015 auch mal öfter in Freizeitparks, Zoos, Wildparks oder einfach irgendwas aufregendes wie Kletterpark machen. Sowas vernachlässigt man immer etwas.

      Löschen
  5. Ich bin so froh, dass ich diesen Post gefunden habe! Ich weiß niiiiie welche Filme isch anschauen soll und habe jetzt eindeutig genug Inspiration!

    Liebe Grüße, Vicky // The Golden Bun

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nicole,

    ich liebe Deine "Kinoneustarts"-Posts!!!
    Sie sind immer super und wir haben auch einen echt ähnlichen Geschmack! :)

    Ich freue mich schon riesig auf "The Best of Me" und "Mortdecal" finde ich auch superinteressant. :)

    Auf deinen lieben Kommentar:

    Dankeschön, liebe Nicole! <3
    Schön, dass Dir Tatsächlich Liebe gefallen hat. :)
    Ich bin jetzt bei der Hälfte der 2. Staffel und wirklich süchtig im Moment danach. :D

    Ich habe an Silvester ein Konzert von Ed Sheeran im Fernsehen angeschaut und es war echt toll! Ich wünschte ich hätte ihn live in Stuttgart gesehen. *-*

    Ich bin jetzt fertig mit "Auge um Auge" und es war ziemlich unterhaltsam. Ein Highschool Roman, bei dem sich 3 Mädchen rächen wollen. Das Buch hat mich gut unterhalten und ich werde bald den Folgeband lesen. :)

    Dann wünsche ich Dir viel Glück bei den Prüfungen! <3


    Ich wünsche Dir noch einen Sonntag und danke für den tollen Post! :)
    Ganz liebe Grüße,
    Hannah
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Awww Dankeschön, das freut mich und stimmt was Filme anbelangt haben wir echt einen sehr ähnlichen Geschmack.

      Ging mir auch so, die ersten Staffeln haben wirklich Suchtpotenzial. Schade das es dann leider ab der 5.Staffel von der Qualität her so nachlässt.
      Das habe ich auch gesehen, das kam auf 3sat oder? War aber echt super, weil er live einfach genauso gut wie auf der Cd singt :).

      Das hört sich auf jedenfall schon mal gut an, mal schauen, auf meiner Wunschliste steht es weiterhin, aber jetzt muss ich erstmal die Bücher lesen, die ich an Weihnachten so bekommen habe, bevor ich mir schon wieder neue zulege.

      Dankeschön, das kann ich wirklich gebrauchen. Jetzt sind es ja nur noch ca. 2 1/2 Wochen und so langsam habe ich echt Muffesaußen, weil ich bisher nur zusammengefasst habe, aber irgendwie noch nichts im Kopf bleibt.

      Löschen
  7. Da sind ja einige interessante Filme dabei. Ich habe bisher von noch keinem gehört, daher ist der Post genau das richtige für mich. Besonders der Film mit dem Ouija-Brett klingt sehr spannend für einen Horrorfilmabend.
    Ich habe mir auch ein paar Trailer angesehen und muss sagen, dass die Trailer schon sehr vielversprechend sind.
    Auch der Film der Taken-Reihe klingt gut. Action-Filme mag ich ab und an auch ganz gerne und der Soundtrack klingt auch gut!
    Der Trailer von The Best of Me sieht auch nicht schlecht aus. Sowas hinterlässt immer Gänsehaut bei mir. Mal schauen ob ich ihn schauen werde, weil romantische Filme sind eigentlich nicht so meins (:

    Danke auch für dein Kommentar. Hmm, früher war ich echt überzeugt davon, dass Aria A ist aber mittlerweile nicht mehr. In der Vorschau zur nächsten Episode, die jetzt bald raus kommt wird Aria von A verfolgt. Außerdem sagte Marlene King einmal, dass erst 1 Fan die Identität A's geklärt hat und das halbe Netz ist ja davon überzeugt, dass Aria A ist.

    Na da scheinen wir ja denselben Musikgeschmack zu haben. Hoffen wir einfach, dass an Fasching viele englische Oldies gespielt werden. Auf moderne Musik kann man da ja kaum hoffen! :D

    Haha, mit den Arbeiten hast du recht. Wobei ich mit Bio jetzt halb fertig bin, hab die Zusammenfassung schon geschrieben (15 Seiten -.-) und muss das die nächsten beiden Tage noch lernen.
    Bis zu deinen Prüfungen ist es ja auch nicht mehr weit, also musst du jetzt nochmal Gas geben.

    Das ist ja praktisch wenn du noch daheim wohnen kannst! Das ist wirklich kostengünstig und man hat nicht noch den Aufwand die eigene Wohnung organisieren zu müssen. Bei mir ist die nächste Uni allerdings 1,5h weg und da will ich auch garantiert nicht studieren, haha.
    Ja, wir haben ganz nett gefeiert, ihr hoffentlich auch!

    Alles Liebe, Salo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, dass ich dir dann ein paar Filme näher bringen konnte und dir so viel gefällt. Ich finde auch das der Januar echt ein toller Kinomonat ist. Wobei ich dir bei der Taken Reihe wirklich raten würde die Vorgänger dir noch anzuschauen, denn die Filme bauen von der Storyline immer auf einander auf und hängen zusammen. Aber alle Teile sind wirklich klasse, ich konnte da bisher nie still halten, weil ich so mitgefiebert hatte. Mag aber generell die Actionfilme mit Liam Neeson, die treffen immer meinen Geschmack. Ich bin eigentlich auch nicht der größte Fan von all zu romantischen Liebesfilmen, aber Nicolas Sparks Filme bilden bei mir echt eine Ausnahme, die begeistern mich immer und ich fiebere, obwohl man natürlich weiß wie der Film endet, immer mit. Seine Filme haben einfach immer einen ganz besonderen Charme, wunderschöne Kulissen und die Hauptdarsteller immer eine sehr gute Chemie miteinander. Er hat ja mal in einem Interview gesagt, dass er immer Darsteller wählt wo er meint, dass die sich wirklich ineinander verlieben könnten und die auch den Eindruck erwecken, als wäre dies der Fall und das merkt man auch wirklich im Film, da ist immer dieses besondere Etwas.

      Okay ja stimmt, das ist dann wohl echt schlüssig. Aber den Hinweis hatte ich damals gar nicht mitbekommen, Marlene postet ja echt immer sehr viel in die Richtung, aber meistens kann ich damit dann irgendwie meistens gar nichts anfangen oder es bringt mich nicht wirklich weiter xD. Aber ich glaube am Ende sind wir alle geschockt von der Auflösung, bis auf den 1 Fan :P.

      Bei uns werden halt meistens jedes Jahr die typischen Partyschlager der letzten Jahre gespielt, aber die gehen halt auch irgendwann so gar nicht mehr.

      Ich bin nun mit den Zusammenfassungen auch durch, jedoch kommen bei uns die nächsten 2 1/2 Wochen ja nochmal Stoff dazu der ergänzt werden, muss aber im Moment haben die bei mir bei vielen Fächern meistens 37 Seiten, also nicht gerade wenig. Aber Studium ist auch einfach etwas mehr als Schule, weil man halt nur 3 Monate studiert und dann alles aus dem Zeitraum geprüft wird, in der Schule vereilt sich das doch etwas schöner.

      Ja ich war damals echt ganz froh, dass ich die Last nicht hatte, weil man davor ja doch noch einige Sachen tun muss, vor allem sich mit Anträgen herumschlagen, Karten Aktivieren, den Stundenplan erstellen und wenn dann zumindest so etwas wegfällt ist das echt ne Erleichterung. Vor allem da der Wohnungsmarkt in keiner Uni Stadt gut aussieht , bei uns ist das gleiche Problem: Zu wenige Wohnung für zu viele Studenten und somit teilweise sehr überzogene Preise. Und dadurch das ich im Semsterticket bin bekomme ich leider kein Zimmer im Uni Wohnheim und müsste dann halt echt ne sehr hohe Miete zahlen.
      Das wird bei dir auch alles werden, im Moment hast du ja noch Zeit und kannst dich erstmal aufs Abi konzentrieren, aber generell hat man ja wenn man weg geht dann immer die Chance sich für ein Zimmer im Wohnheim zu bewerben.
      Ja wir haben auch nett gefeiert, war sehr lustig :)

      Löschen
  8. Ich glaube, Mortdecai könnte uns ins Kino locken, allerdings eher wegen Johnny Depp :) alles andere haut uns nicht so vom Hocker. Ist aber auch nicht schlimm, wir waren Freitag erst endlich den Hobbit schauen, insofern :)

    Liebe Grüße & ein frohes Neues übrigens <3
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde ihn mir auch eher wegen Jonny Depp anschauen, der Mann ist einfach toll <3. Uih und hat dir der Hobbit gefallen? Hoffe ihr hattet einen schönen Kinoabend.
      Wünsche ich dir auch, hoffe du bist gut reingerutscht?

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...