Start     The Girl     Credits     Reviews     Blogvorstellung     Blogging Friends     PR/Partner     Goodbye

{Geständnisse eines Serienjunkies} Vampire Diaries Staffel 5: Rückblick und Ausblick auf Staffel 6!

Freitag, 10. Oktober 2014 / /

Passend zum gestrigen Finale habe ich mich während des "Summer Breaks" an einen kleinen Rückblick der 5.Staffel von Vampire Diaries gesetzt und noch einmal meine persönlichen Ups and Downs zusammengefasst. Zudem gibt es unter dem Cut, um keinen zu spoilern der es nicht mag, einen Ausblick auf Staffel 6. Denn ich habe fleißig die ersten Interviews nach dem Finale gelesen und versucht so viele Infos wie möglich für euch zusammen zu tragen. Damit habe ich persönlich die Wartezeit zur neuen Staffel auch gekonnt überbrückt. Ich bin gespannt, was ihr von der letzten Staffel und vor allem dem Finale haltet. Lasst es mich in den Kommentaren wissen.

Um was ging es in der 5. Staffel?
Das Finale der 4.Staffel hat für einige Veränderungen gesorgt: Katherine hat das Heilmittel geschluckt und ist nun wieder ein Mensch, Jeremy kehrt von den Toten zurück, Elena ist glücklich mit Damon und gemeinsam mit Caroline beginnt sie ihr erstes Jahr auf dem College. Doch schon bald tauchen dort die ersten Probleme auf, als ihre Mitbewohnerin von einem Vampir getötet wird. Wer ist der Vampire auf dem Campus? Was hat es mit der mysteriösen Augustine Gesellschaft auf sich? Welche Verbindung besteht zwischen Elenas toter Mitbewohnerin und ihrem Dad und wie wird Katherine nun als Mensch zurecht kommen? Dazu kommen einige neue Gesichter und eine angst einflößende Gruppe namens "Travellers", die es auf die Doppelgänger abgesehen haben. 


Was ich über Staffel 5 denke:
Vielleicht habt ihr es schon an der Beschreibung gemerkt, dass in dieser Staffel wirklich sehr viele verschiedene Storylines aufgegriffen wurden und das war auch das Problem an der 5.Staffel, denn es waren einfach zu viele. Zwar hatten viele davon Potential, aber sie waren einfach nicht richtig umgesetzt. Es fehlte irgendwie oftmals der gewisse Funke dahinter. Am meisten verschenkt hat man für mich immer noch bei der "Augustine" Storyline, denn mit der Folge "The Cell" hat man hier einen sehr spannenden Auftakt gelegt, der dann leider in der darauffolgende Folge nur noch mal aufgewärmt  und nach Lust und Laune mal hervorgeholt wurde, ohne das man da wirklich dran geblieben ist. Auch die gesamte Katherine/Elena Storyline ging mir zu lang und hatte einfach zu viele Logische Lücken. Ich bin ja sonst jemand, der so gut wie nie auf sowas achtet, da Menschen immer Fehler machen und dies nun mal menschlich ist,aber hier waren sie einfach besonders groß. Schon Bonnie hätte für mich merken müssen, dass Katherine nicht tot ist, da sie ja durch sie hin durch gemusst hätte und auch das Verhalten von Elena in dieser Zeit war wirklich sehr merkwürdig. Man halt also wirklich gemerkt, dass die Autoren in dieser Staffel nicht so ganz ihre Richtung gefunden haben, denn der Rote Faden fehlte meist - leider. Erst gegen Ende hat "Vampire Diaries" für mich dann noch die Kurve gekriegt, als sie sich endlich einmal nur auf die "Travellers" und deren Absichten konzentrierten und haben mit dem Finale noch einmal einiges herum gerissen. Doch trotz allem bleibt diese Staffel für mich die Schwächste der ganzen Serie. 


Die schönsten/traurigsten Momente der 5.Staffel:
Auch wenn die Macher nicht unbedingt ihren Weg gefunden hatten, haben sie doch immer wieder für ein paar schöne, emotionale Szenen gesorgt, auf die ich hier einmal näher eingehen möchte. Als Delena Fan werden sich hier natürlich einige um mein absoluten Lieblingspaar drehen. 
1. Damons Reaktion, nachdem er erfährt, dass die Doppelgänger für einander bestimmt sind. Wer hat da nicht mit ihm gefühlt, vor allem wenn man an seine bisherigen Liebschaften denkt?
2.Die Szene als Stefan Katherine rettete ~ You're Katherine Pierce suck it up. 
3.Der Claroline Moment in der 100 Episode auf den wir Fans so lange gewartet haben und auch da verschenkt man die große Möglichkeit ein tolles Pairing mit Crossover Möglichkeiten zu nutzen.
4.Caroline und Stefan in 5x12, weil ich ihre Freundschaft wirklich liebe und ja auch ich shippe sie nun. Und ihr Gespräch in 5x17.
6. The Universe doesn't controll anything: Damon und Elena in 5x18 , ihr Kuss in 5x20, ihr Kuss in 5x21, ihr Gespräch in 5x22 und Damons herzzerreißender Abschied im Finale.


Was mich in der 5.Staffel gestört hat:
Wie oben schon erwähnt, gab es in dieser Staffel auch immer wieder schwächere Momente/Storylines und auch auf diese möchte ich bei meinem Recap eingehen, denn sie waren nun mal da und ich weiß, dass viele Fans mit dieser Staffel nicht unbedingt zufrieden waren. Ich war es auch nicht immer, jedoch wird "Vampire Diaries" immer mit zu meinen absoluten Lieblingsserien gehören und das alleine schon aufgrund dieses tollen Casts. Und nun kommen wir zu ein paar der schlechteren Dinge aus Staffel 5, bei denen ich mich jetzt mal auf 3 Punkte beschränkt habe ;).

1. Bonnie: Zu Beginn der Serie mochte ich Bonnies Charakter wirklich gerne, aber schon seit einigen Staffeln hat man als Zuschauer das Gefühl als sei ihre Geschichte erzählt. Sie dient eigentlich nur noch als letzte Notlösung und kommt nur noch zum Einsatz, um mal wieder irgendeine schlimme Situation abzuwenden und auch in Staffel 5 gab es meist nicht viel für sie zu tun. Dadurch das sie zum Anker wurde, hatte sie zwar kurzzeitig mal wieder eine interessante Storyline, aber selbst aus dieser hätte man mehr herausholen können bzw. hätte ich mir noch mehr Interaktion mit der "anderen Seite" gewünscht und diese noch intensiver kennen gelernt. 

2. Augustine: Ich fand den Ansatz der Storyline wirklich, wirklich gut und "The Cell" gehört für mich mit zu den besten Folgen der ganzen Staffel, jedoch wurde dieser Plot einfach nicht richtig ausgearbeitet. Es fehlte am Ende einfach das gewisse Etwas und mit Dr. Wes Maxfield hat man für mich auch keinen Charakter geschaffen, der wirklich das Potenzial zum Bösewicht hatte. Sein Charakter blieb einfach zu blass, hatte keine Ecken und Kanten oder eine Backstory. Besonders schade fand ich, dass man Enzos Befreiung sehr fade erklärt hat, dazu kommt noch, dass auch seine Rache in Folge 5x10 überhaupt nicht glaubhaft war. Ich hätte mir da irgendwie einen größeren Kampf zwischen ihm und Damon gewünscht, denn genug Wut sollte sich über all die Jahre definitiv angestaut haben.

3. Katherine: Ich bin eigentlich ein großer Fan von diesem Charakter, doch in den letzten Folgen mit ihr hat man etwas geschafft, was ich in Serien gar nicht leiden kann: Man hat ihre Figur komplett kaputt geschrieben. Ich glaube jeder der zuvor ein Fan von ihr war, konnte sie nach den letzten Folgen einfach nicht mehr leiden. Die Storyline der Körper Übernahme wurde einfach viel zu lange hinaus gezögert und war stellenweise zu unrealistisch. Ihre Obsession Stefan gegenüber hat dem noch die Krone aufgesetzt. Ihren Abschied fand ich zwar interessant umgesetzt, jedoch finde ich das man auch hier Potenzial verschenkt, in dem man ihre Storyline beendet hat, ohne darauf einzugehen wo sie nun genau ist. Ob wir darauf noch mal näher eingehen, ist auch fraglich, wäre jedoch schon mal eine mögliche Storyline für Staffel 6.


Meine Meinung zum Finale:
Omg Omg Omg gemischt mit ganz vielen Tränen war in etwa meine Reaktion zum Finale, denn dort wurde noch einmal richtig Gas gegeben und die Autoren fanden wieder zur ihrer alten Stärke zurück. Ich kann alles was passiert ist immer noch nicht ganz glauben und nach diesem Cliffhänger bis in den Herbst zu warten ist echt die Hölle. Da haben sich die Macher wirklich etwas fieses einfallen lassen. Ich finde, dass dieses Staffelfinale einfach sehr viele Türen für die nächste Staffel öffnet und "Vampire Diaries" in eine ganz neue Richtung gehen lassen kann. Es war natürlich auch schön alte Gesichter zu sehen ,aber mit der Rückkehr von Alaric hat man einen absoluten Fan Favoriten zurück geholt, der die neue Staffel auf jedenfall bereichern wird. Auch der Fakt, dass die andere Seite nun nicht mehr vorhanden ist kann für gute Storylines sorgen. Das Damon Tod ist kann ich jedoch nicht ganz glauben, denn ich denke das auch die Macher wissen, dass "Vampire Diaries" ohne ihn einfach nicht dasselbe ist und immer ein wichtiger Teil fehlen würde. Ich denke, dass sie auch viele Fans verlieren könnten, sollte Damon nicht zurück kehren und da Ian für die 6.Staffel verpflichtet ist, stehen die Chancen gut, dass er zurück kommt. Anonsten war es für mich ein rundum gelungenes Finale, bei dem vor allem Elenas Zusammenbruch der emotionalste Momente war und auch ansonsten das Tempo perfekt war. 


[Spoiler Warnung] Unter dem Cut gibt es nun die ersten Spoiler zur 6.Staffel, also bitte nur weiterlesen, wenn ihr sie auch wirklich wissen wollt. 



Wie oben schon erwähnt habe ich fleißig für euch die Interviews nach dem Finale gelesen und die Fakten gesammelt:
Damon und Bonnie: Julie Plec wollte sich hier noch nicht wirklich äußern und die Fans noch etwas auf die Folter spannen, jedoch sind beide Darsteller für die 6.Staffel verpflichtet und werden also in irgendeiner Form in der Staffel auftauchen. Dies werden auch die große Fragen in der 6.Staffel sein: Haben sie Frieden gefunden? Wo sine sie genau? Gibt es eine Möglichkeit sie zurückzuholen? Werden wir sie nur noch als Halluzinationen oder in Rückblenden sehen? Plec gibt jedoch zu, dass Grams definitiv Vorkehrungen getroffen hat. Jedoch hat Plec nun auch angekündigt, dass es schnell die Antworten auf diese Fragen geben wird, damit die Fans nicht unerträglich lange warten müssen. Nach dem Staffelstart wurde nun bekannt, dass wir schon in 6x02 erfahren werden, was mit den beiden los ist. 

Die neue Umgebung: Die Autoren haben schon vor dem Finale verkündet, dass es viele Möglichkeiten für neue interessante Sets gibt und da unsere Helden nicht mehr nach Mystic Falls zurück kehren können, werden wir eine komplett neue Umgebung sehen, in der sie sich niedergelassen haben.
 
Der Zeitsprung: Staffel 6 wird mit einem Zeitsprung von einigen Monaten beginnen, jedoch wird in den ersten Folgen beleuchtet werden, wie jeder einzelne der Charaktere mit dem Verlust von Bonnie und Damon umgeht. Jeder musste sich damit abfinden, dass Damon und Bonnie nicht mehr zurückkommen. Manche befinden sich in einer Phase der Verleugnung, manche haben aufgegeben und manche haben gekämpft und nach vorne geschaut, jedoch hat jeder mit seinem Leben weitergemacht und das auf seine eigene Art und Weise. Elena wird hierbei einen Abschluss in der Medizin anstreben, da sie genauso wie ihr Vater Menschen helfen möchte. Deshalb auch die vielen neuen Gesichter aus dem medizinischen Bereich.Während Stefan versucht eine komplett neue Identität anzunehmen, samt neuer Freundin und einer aufgegeben Hoffnung Damon ins Lieben zurück zu bringen. 
 
Back to the Roots: In Staffel 6 wird wieder mehr das Gefühl der 1.Staffel zurück kehren, da unsere Charaktere in einer neuer Stadt ihr Geheimnis bewahren müssen. Zudem konzentriert man sich wieder mehr auf das Innenleben der Figuren. Die große Frage ist hierbei, wer mit wem befreundet ist, wer wen als emotionale Stütze sieht und wer nicht mehr in der Umgebung von Mystic Falls oder Whitmore ist. Es geht darum, die Figuren als Gruppe wieder näher zusammen zu bringen und einen Weg zu finden, wie sie dies auch können. Auch möchte man das Collegeleben etwas mehr in den Vordergrund rücken und zeigen, wie jeder damit umgeht, dass er in den Ferien nicht nach Hause zurück kann. 
 
Alaric / Elena: Da Matt Davis nun wieder zum Main Cast gehört, rückt auch seine Beziehung zu Elena wieder in den Vordergrund. Auch hier wird er wieder seine Rolle als Vaterfigur einnehmen, jedoch ist es nun auch Elena die ihm hilft, sein Geheimnis zu bewahren, denn Alaric ist immer noch ein Vampir und muss nun lernen damit umzugehen, da er sich vor seinem Tod nicht mit seinen Kräften auseinandersetzen konnte. Zudem wird es eine Liebesinteresse für ihn geben ;).  
 
Tyler als Mensch: Tyler ist nun wieder ein ganz normaler Junge, der das Werwolf Gen nur in sich trägt, dies bringt jedoch die Herausforderung mit sich sein Werwolf Gen nicht zu triggern und seine Aggressionen in den Griff zu bekommen. Die Beziehung von Caroline und Tyler hingegen ist nur noch rein freundschaftlich, beide sorgen sich  zwar umeinander, aber haben keine Gefühle mehr füreinander.  Vielmehr wird auch er eine neue Love Interest bekommen, die wir jedoch schon kennen. Ihr dürft also gerne rätseln, falls ihr die ersten Folgen der 6.Staffel noch nicht kennt. 
 
Caroline / Stefan: Auch in dieser Beziehung wird es Fortschritte geben, denn zumindest Caroline wird sich eingestehen, dass sie Gefühle für Stefan hat. Wie dieser jedoch reagiert, bleibt noch abzuwarten. 
 
Abschiede: Grams, Lexi und Silas sind für immer gegangen. Jedoch hat Lexi für Plec Frieden gefunden und Julie schließt nicht aus Arielle Kebbel für weitere Rückblicke zu engagieren.  
 
Enzo: Auch Enzo gehört im nächsten Jahr zum Main Cast und wird sich hierbei weitere Feinde machen, da er einfach nicht der Typ für Freundschaften ist und ihm diese nicht viel bedeuten. Laut einer Aussage von Dries gegenüber TVLine wird er nicht plötzlich Besties mit Alaric und Stefan ,denn er gibt die Hoffnung Damon zurück zu bringen nicht auf und eckt genau deshalb mit letzterem an, der eine ganze andere Sichtweise hat. 
 
Wer Tod ist bleibt Tod: Mit dem Zusammenbruch der anderen Seite bleiben Charaktere die sterben nun auch Tod. Dies ist in meinen Augen ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, denn in den letzten Jahren kam fast jeder der Charaktere irgendwie wieder zurück. Bestes Beispiel hier Jeremy. Wie soll man als Zuschauer emotional auf solche Szenen reagieren, wenn man weiß, dass die Darsteller wieder zurück kommen? Dies wird sich also in der nächsten Staffel zum Glück ändern und ich hoffe, dass wir dadurch wieder ähnliche schockierende Wendungen wie in Staffel 1 erleben und man wirklich um jeden Charakter wieder Angst hat. Denn keiner ist wirklich sicher in Mystic Falls.  
 
Ein neues Crossover: Diesmal wird Nina Dobrev höchstpersönlich zu Gast bei "The Originals" sein, sie schlüpft in eine weitere Doppelgänger Rolle "Tatia", welche in der 3.Staffel von "Vampire Diaries" erwähnt wurde. Plec erzählte gegenüber E!Entertaiment, dass es sich bei ihrem Charakter um jemanden handelt, in den sowohl Elijah als auch Klaus verliebt waren und die von Esther umgebracht wurde. Mit ihrem Charakter sind viele Geheimnisse, Leidenschaft und eine große Tragödie verbunden. Zu sehen sein wird Dobrev übrigens in 5.Folge des Spin Offs. Also vergesst nicht sie euch anzuschauen.   
 
Matt: An dieser Stelle muss ich einfach ehrlich sein: Dieser  Charkater wurde in den letzten Jahr einfach viel zu viel vernachlässigt. Man hatte einfach keine Verwendung für Matt, geschweige denn eine eigene Storyline. In der 6.Staffel soll sich dies ändern und wir werden sehen, wie Matt agiert, wenn er ein normales Leben hat und nicht tagtäglich von Tod und Vampiren umgeben ist. 


Die neuen Gesichter:
Wie im Vorjahr auch, gibt es auch in diesem Jahr wieder einige neue Gesichter zu sehen. Ich hoffe, dass diese nicht nur dem Zweck dienen, sofort wieder entsorgt zu werden. Sondern dass man es schafft, ihnen Tiefe zu geben. 
  • Jo (Jodi Lyn O'Keefe- "Prison Break"): Jodi schlüpft in die Rolle einer taffen Ärztin am Withmore College und fordert aufgrund ihrer eigenen Erfahrungen volle Konzentration und Perfektion von ihren Studenten. In ihrer Vergangenheit soll sie selbst einen Ärztefehler begangen haben. Ihr erster Auftritt wird im Staffelauftakt sein. Vom Alter her, könnte dies vielleicht die Love Interest für Alaric sein? Dies ist aber nur Spekulation meinerseits.
  • Liam James (Marco James - "The Client List"): Liam stammt aus einer Ärztefamilie und ist nicht überraschen deshalb auch ein Medizin Student. Er soll ein Angeber mit gutem Herz sein.
  • Kai (Chris Wood - "The Carrie Diaries"): Kai ist ein Charakter der mysteriös ist ,da er sich an jede Situation anpassen kann. So soll er uns mal verspielt, mal als Durchschnittstyp oder obsessiv präsentiert werden. Auch er hat einen längeren Handlungsstrang in der nächsten Staffel. Über sein erstes Auftauchen ist jedoch nicht nichts bekannt, aber er könnte der Bösewicht der neuen Staffel werden.
  • Ivy (Emily C. Chang - "Bones"): Ivy wird das typische Mädchen von Nebenan: Bodenständig, Freundlich und auch etwas langweilig. Doch auch sie soll bald auch eine andere Seite zeigen. Auch hier könnte es sich um eine der angekündigten Love Intersts handeln. Vom Alter her würde ich hier dann mehr auf Tyler tippen. 
  • Jason Warner Smith: Soll bisher in 2 Folgen eines Hot-Rod Fahrzeuge Ladens zu sehen sein. 
  • Tripp (Collin Ferguson - "Eureka"): Da ich den Schauspieler wirklich toll finde, ist Tripp für mich der beste Neuzugang. Auch hier schlüpft er in eine Polizisten Rolle für eine Kleinstadt. Er wird als diszipliniert, durchsetzungsstark und attraktiv beschrieben und wird für seine Rekruten ein Vaterersatz. Er wird übrigens Screen Time mit Sheriff Forbes teilen, da er mit dieser aneckt. Laut Plec ist er jemand, der nicht gut, aber auch nicht böse ist, sondern einfach einen andere Sichtweise auf die Vampirwelt zeigt. Eine Freundschaft wird hier mit Matt entstehen, der ihn als eine Art Mentor sehen wird.
  • Sarah (Gabrielle Walsh):  Bei ihrem Charakter ist schon bekannt, dass es sich um einen mit einer eigenen Agenda handeln soll, die nichts Gutes im Schilde führt. Sie wird im Staffelauftakt das erste Mal in Mystic Falls zu sehen sein und daraufhin auch länger bleiben. 

Wie fandet ihr die 5.Staffel?
Welche Storylines waren gut / welche nicht?
Was haltet ihr vom Finale?
Was wünscht ihr euch für die 6.Staffel? 

Kommentare:

  1. ich liebe dein blog-design! ♥
    Adoorablee.blogspot.com ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, das Kompliment muss ich jedoch an Cora von Coralinart weitergeben ;).

      Löschen
  2. Liebe Nicole,
    danke für die Sicht auf die fünfte Staffel, die leider immer noch nicht "Prime" ist. Nein, ich ärgere mich darüber überhaupt nicht. Zu Bonnie möchte ich nun aber auch mal etwas loswerden. Anfangs gefiel sie mir richtig, richtig gut und sammelte Sympathiepunkte, doch bis zum Ende der vierten Staffel, überzeugte sie mich nicht mehr so wirklich. Es gab eben, wie du schriebst, nichts mehr für sie zutun. Irgendwie war sie fehl am Platze und ebenso Katherine. Anfangs war ich noch begeistert, doch dann huschte sie für mich von A nach B, irgendwie ohne Sinn. Kann das gar nicht genau beschreiben. Den Spoiler habe ich nun nicht gelesen, da ich erst die fünfte Staffel schauen mag. Bin also gespannt, wie es weiter geht. :-)

    Liebste Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke mal, dass sie nun nach dem Ende der Tv-Ausstrahlung auch ein Bestandteil von Amazon Prime werden muss. Das war sicherlich aufgrund der Rechte bisher noch nicht der Fall, die lagen ja nun jetzt erstmal bei Sixx ;). Also glaube oder denke ich mal, dass das nun bald auch hinzugefügt wird.

      Katherine mochte ich aber irgendwie immer noch, einfach weil sie so "Badass" ist und damit immer die besten Sprüche brachte, jedoch fand ich auch, dass ihre Geschichte ab einem gewissen Punkt einfach erzählt war und das merken auch die Macher ;). Bei Bonnie hoffe ich nun wirklich, dass sie in der 6.Staffel eine interessante Storyline bekommt, denn Kat ist eine tolle Schauspielerin, die gar nicht wirklich die Möglichkeit bekommt zu zeigen was sie kann und das ist echt schade.

      Löschen
  3. Bei Vampire Diaries hinke ich total hinterher :D habe irgendwo am Anfang der Staffel 5 aufgehört. Mal sehen, ob ich es noch nachholen werde oder mir die Zusammenfassung hier durchlese :)

    Tigerentenclub habe ich damals auch immer angeschaut :D Genauso wie Bibi Blocksberg, Benjamin Blümchen und Tabaluga TV :D
    So eine Fotowand ist sicherlich auch praktisch :) Bin gespannt, wie das dann aussieht mit der Fotowand :)

    Ohje, das klingt echt nicht gut mit Under the Dome :( na mal sehen, ich werde die 2. Staffel denke ich mal noch fertig schauen.

    Sherlock kann ich dir auch sehr empfehlen! :) Neben "Hannibal" die beste Serie, die ich in letzter Zeit gesehen habe :)

    Grüsse ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die 5.Staffel war auch wirklich die schwächste der Serie, weiß nicht, ob sie dich dann so richtig fesselt, wenn du vorher schon nicht so das größte Interesse hattest. Ich hoffe ja das Staffel 6 nun wieder etwas aufwärts geht, wobei es halt auch hier schon wieder Handlungsstränge gibt, die mir nicht so komplett zusagen und mich verägern.

      Bibi Blocksberg haben wir auch alle immer geschaut. Meine Freunde haben mich auch immer als "rasende Reporterin" bezeichnet, sie konnten sich das bei mir immer sehr gut vorstellen, dass ich später auch mal in diesem Beruf tätig bin. Tabaluga war auch toll. Hach da werden einfach Erinnerungen wahr.

      Ich habe sie ja auch fertig geschaut, halt aufgrund der Frage, was es mit der Kuppel auf sich hat, aber diese Antwort erhält man ja wieder nicht und ich bezweifel, dass dies so schnell der Fall ist.

      Löschen
  4. Wow, also die 6. Staffel hört sich wirklich interessant an! Da bin ich schon rieesig gespannt!

    Und zu dem, man wusste nicht wie man sich als Zuschauer fühlen soll, wenn einer stirbt. Bei anderen Serien, zB als allison gestorben ist, das war schon traurig. man wusste, sie kommt nie wieder. aber bei tvd, weiß man das nie, weil jeder irgendwie schon wieder gekommen ist, den man mochte. genau das war der punkt:als damon starb dachte ich nur, der kommt ganz sicher wieder, also braucht man das nicht so dramatisch sehen. Aber jetzt nach dem ich deinen text gelesen habe, zweifle ich an meinen Gedanken. Klar, er kommt in der Serie vor, aber ob er wieder leben wird, ist eine andere Frage.

    Ich frag mich auch wie Jeremy drauf sein wird, immerhin ist seine Liebe gestorben. Typisch wäre, wenn er sich betrinkt, oder ähnliches. er hatte ja schon mal eine Drogen und suizidphase.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch sehr gespannt, ob mir die Richtung diesmal mehr gefällt. Die kleinen Spoiler davor hören sich meistens gut an, dann ist immer die Frage, ob es auch genauso gut umgesetzt wird oder ob Storylines wieder angefangen und nicht wirklich zu Ende gebracht werden oder einfach zu viel auf einmal kommt. Das man sich mehr auf das Inennleben konzentriert finde ich schon einmal besser, denn die letzte Staffel gab es einfach zu viele angefangene und nicht beendete Plots.

      Das war auch ein Punkt den ich nicht gut fand. Ein Tod von einem Seriencharakter soll einfach immer Emotionen hervorrufen und bei Vampire Diaries war das einfach nicht mehr möglich, weil man wusste, der Charakter kommt wieder und gut ist. Bei Teen Wolf habe ich echt Rotz und Wasser geheult, weil Allison einfach nicht mehr wieder kommt und das ihr Abschied war, aber bei Vd nimmt man es hin und gut ists. Das sie nun sagen: "Wer Tod ist bleibt auch Tod", finde ich gut, denn so kommt wieder mehr Spannung rein.

      Bei Damon ist es wohl mehr die Frage, ob er seinen Vertrag für die 7.Staffel verlängert hat oder nicht. Im Moment finden ja die Vertragsverhandlungen statt, da alle Darsteller nur für 6.Staffeln verpflichtet sind. Ist ist schon an die Öffentlichkeit gelangt, dass 1 Hauptdarsteller seinen Vertrag nicht verlängert hat, aber wer das nun ist, bleibt abzuwarten. Das wird der Verlauf der Staffel zeigen. Kommen Damon und Bonnie im Verlauf der Staffel zurück, ist klar das Ian auch in der 7.Staffel zu sehen sein wird, ist dies nicht der Fall, stehen die Karten da wohl eher schlecht.

      Die ersten zwei Folgen liefen ja schon und Jeremy verfällt genau in das alte Verhalten zurück. Sprich Alkohol und ganz viele Frauen mit denen er sich tröstet. Ansonsten ist ihm eigentlich alles egal und er spielt nur noch Video Spiele. Nicht gerade die größte Charakterentwicklung. Aber mal schauen, was da noch kommt.

      Löschen
  5. Ich stimme dir in fast allen Punkten zu! Die 5. Staffel war einfach schwach und konnte nicht mehr an die Spannung der vorherigen Episoden anknüpfen. Es wurden zu viele Storylines begonnen und nicht richtig zuende gedacht. Die Travellers und Silas haben mich eigentlich nur genervt, das mit Tessa und Amara habe ich nicht wirklich verstanden und Dr. Maxfield war nichtssagend. Noch dazu war Elenas Verhältnis zu Aaron unglaubwürdig. Himmelherrgott, die beiden haben sich vielleicht zwei Mal unterhalten! Kein Grund gleich einen auf dicke Freunde zu machen.

    Hätten sich die Writer auf die Sache mit der Augustine Gesellschaft konzentriert und die Rolle von Elenas Vater dabei ordentlich ausgearbeitet, wäre es eine (und ich betone EINE) sehr gute Handlung gewesen. Ich mochte die Geheimnisse der Gründerfamilien schon immer mehr als übernatürliche Bösewichte - abgesehen von Klaus. Apropos Klaus; der Weggang der Originals hat mMn ebenfalls eine große Lücke bei VD hinterlassen, die ich bis heute schmerzlich vermisse. Umgekehrt kann ich das jedoch nicht behaupten. Klaus & Co. schlagen sich äußerst gut ohne die Mystic Falls Clique!

    Dafür war das Finale der 5. Staffel sehr emotional und aufregend. Oh mein Gott, Damon darf nicht tot bleiben! Ich bin mir jedoch ziemlich sicher, sie werden einen Weg finden, um ihn zurückzubringen. Allerdings bitte nicht gleich nach drei Folgen. Das wäre dann doch zu langweilig. Staffel 6 scheint bisher jedoch sehr vielversprechend zu sein. Ich hoffe, das bleibt so!

    Danke! :) Über das Lob wird sich meine Schwester sicherlich freuen. Als wir die Fotos gemacht haben war es recht dunkel im Raum, aber ich konnte sie zum Glück noch nachträglich aufhellen. Allerdings merkt man teilweise, dass die Bilder ein bisschen unscharf sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wobei ich mich mit den Travellers ja gegen Ende dann noch etwas anfreunden konnte, zumindest ab dem Zeitpunkt wo man sich dann auch nur auf diese eine Storyline konzentriert hat. Da ging die Qualität dann wieder mehr nach oben. Aber vorher war das einfach zu viel, was auch gar nichts mit einander zu tun hatte. Tessa und Amara fand ich auch ganz schlimm, die haben mich einfach mehr genervt mit ihrer ganzen Art und Dr. Maxfield, na ja er wäre ein guter Bösewicht geworden, wenn man ihm die Möglichkeit gegeben hätte und die Augustine Storyline verfolgt hätte. Generell wurden aber in dieser Staffel zu viele Charaktere eingeführt, nur um diese dann sehr schnell wieder umzubringen.

      Oh ja das mit Elenas Vater hätte ich auch so spannend gefunden, denn im Endeffekt kam dazu ja so gut wie gar nichts. Generell finde ich die Gründerfamilie auch sehr interessant und bin froh, dass ja nun ein neues Mitglieder einer solchen Familie in Mystic Falls gelandet ist. Tripp scheint auch ein Charakter zu sein, der Gut und Böse in sich vereint und jetzt schon sehr interessant ist. Ja man merkt das die Urvampire fehlen, aber ich finde "The Originals" einfach so viel besser als Vampire Diaries, das ich mich immer noch über ihren Weggang freue. Wir erfahren in ihrer eigenen Serie so viel mehr über sie. Für mich ist es einfach auch irgendwie die erwachsenere Version von Vampire Diaries, wo man sich nicht auf irgendwelche Liebesdreiecke konzentriert. Ich bin übrigens sehr gespannt was du nach dem Finale dieser Show sagst. Denn ich habe wirklich selten so ein gutes Staffelfinale gesehen. Das ist auch ne emotionale Achterbahnfahrt.

      Also bisher hat ja einer der Hauptdarsteller seinen Vertag nicht verlängert und wird ja nach der 6.Staffel aussteigen, ich denke das die Frage ob Damon zurück kommt eher damit zusammen hängt, ob Ian seinen Vertrag verlängert hat oder nicht. Steigt er aus wird er sicherlich da bleiben wo er ist, macht er weiter wird man definitiv einen Weg zurück für ihn finden. Im Moment tippe ich ja mehr drauf das Paul Wesley seinen Vertrag nicht verlängert hat, da er ja auf Conventions schon häufiger betont hat, dass er etwas anderes machen will und nicht mehr wirklich Lust auf Vampire Diaries hat. Bin da aber mal gespannt. Ich glaube nicht, dass sie schon so früh zurück kommen, das Promo der nächsten Folge deutet ja auch nicht wirklich drauf hin. Wenn dann tipp ich eher auf die Hälfte der Staffel, dass sie dann in dem Zeitraum irgendwann zurück kommen. Ich hoffe aber, dass sie sich zumindest dann eine Storyline für Bonnie überlegt haben. Denn Kat hatte ja in den letzten Staffeln nie etwas zu tun.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...