SOCIAL MEDIA

Montag, 29. September 2014

{Review} Revenge

Ich freue mich sehr darüber, dass es nun weitergeht mit der Gastpost Aktion von Jana und mir. Diesmal möchte euch eine Serie vorstellen, die gerade auch wieder im deutschen Tv zu sehen ist, und zwar auf Vox. Die Rede ist von Revenge. Ich hoffe ein paar von euch für die amerikanische Drama Serie begeistern zu können und habe hierfür wieder eine Kritik der etwas anderen Art geschrieben. 



Um was geht es bei Revenge?
"Dies ist keine Geschichte, die von Vergebung handelt" - Emily  Thorne

Urheberrecht: ABC
Staffel 1: Und das ist es in der Tat nicht, denn die junge Amanda kehrt unter falschem Namen zurück in ihren Heimatort. Fortan nennt sie sich Emily Thorne und zieht in ihr altes Haus. Was die Nachbarn jedoch nicht wissen ist, dass sie Rache für ihren Vater nehmen möchte, der für eine Tat ins Gefägnis ging, die er nicht begangen hat. Im Zentrum der Verschwörung steht hierbei eine der Reichsten Familien: die Graysons. Vor allem auf Victoria Grayson hat es Emily abgesehen, denn sie macht diese dafür verantwortlich, ihr Leben zerstört zu haben. Nun möchte sie unbemerkt ins Leben der Familie treten und macht deshalb deren Sohn Daniel, auf sich aufmerksam. Auch sonst findet sie schnell Freunde und wird von allen nur als nette, unabhängige Frau wahr genommen.

Staffel 2: Nach dem schockierenden Finale der 1.Staffel, hat Emily herausgefunden wer ihren Vater ermordert hat, dass ihre Mutter noch lebt und das noch viel mehr Menschen hinter der Verschwörung stehen als sie bis jetzt angenommen hatte. Nun möchte sie die "Initative" stürzen und bekommt hierbei Hilfe aus ihrer Vergangenheit. Doch wie weit wird Emily gehen, um ihr Ziel zu erreichen und vor allem, wer wird hierbei auf der Strecke bleiben? 



Warum ich die Serie liebe?
Revenge spielt gekonnt mit der Thematik der Rache und hierbei ist es einfach spannend mit anzusehen, wie Emily nach und nach die Leben derer zerstört, die Schuld an ihrem Leid sind. Denn dies wird von der Hauptdarstellerin Emily VanCamp einfach perfekt in die Tat umgesetzt. Die Nachbarn nehmen sie die meiste Zeit als den reinen Engel war, während der Zuschauer auch die zweite Seite von ihr sieht. Während sie Nettigkeit vor heuchelt, ist sie in der nächsten Szene mit einem teuflischen Grinsen zu sehen und das macht schauspielerisch schon einfach immer Lust auf mehr. Für mich hätte man hier wirklich keine bessere Hauptdarstellerin casten können, denn Emily passt perfekt und transportiert auch all die Gefühle ihrer Figur, die den Zuschauer fesseln. In der 1.Staffel widmen wir uns hierbei in jeder Folge einem anderen Opfer, das ihrer Rache unterliegt und das hat diese 1.Staffel auch so unglaublich fesselnd gemacht, denn nach und nach haben sich alle Puzzleteile zusammen gefügt. Wir haben durch Rückblicke mehr von Emilys Kindheit/Jugend erfahren, haben das Verhältnis von Victoria und ihrem Dad gesehen und letzendlich auch erfahren, was die jweiligen Menschen angetrieben hat und wer wirklich hinter der Verschwörung steckt. Hierbei konnte mich Revenge immer überraschen und hat auch noch einmal im Finale einige Schocker gebracht. 

In der 2.Staffel ist der Ton etwas langsamer geworden, nicht in jeder Folge rächt sich Emily an jemanden, sondern vielmehr sehen wir gerade wie sie sich etwas in ihrer Rache verrennt. In meinen Augen auch ein sehr spannender Handlungsstrang und mir gefällt Staffel 2, entgegen der allgemeinen Meinung, immer noch sehr gut. Natürlich ist manches etwas vorhersehbar, aber mich unterhält die Show einfach immer noch sehr gut und darauf kommt es an. Zudem haben mir ein paar Vögelchen schon gezwitschert, dass das Finale auch wieder ein absoluter Schock werden soll und die 3.Staffel bisher richtig gut ist. Also bleibt dran.



Der Hauptcast:

Emily Thorne /Amanda Clarke (Emily VanCamp):
"When everything you love has been stolen from you, sometimes all you have left is Revenge."
Sie ist die zentrale Hauptfigur der Serie und kehrt wie oben schon erwähnt zurück, um Rache an den Menschen zu nehmen, die ihr Leben zerstört haben. Doch trotz dieser Storyline kann man sie als Zuschauer nicht hassen, denn Emily versucht nur die Wahrheit aufzuklären und bringt dabei niemanden um, sie möchte einfach nur Gerechtigkeit. Durch die Einblicke aus ihrer Kindheit und Jugend wird man sofort warm mit dem Charakter, versteht was sie antreibt und sieht, wie schwer ihr Leben war. Zudem gibt es immer wieder diese Momente, wo die harte Fassade bricht und man sie eigentlich nur in den Arm nehmen möchte und ihr wünscht, sie hätte ein anderes Leben. Aufgrund ihrer Geschichte fällt es ihr jedoch schwer, Menschen an sich heran zu lassen, tut sie es jedoch, dann steht sie diesen auch Loyal gegenüber. Dies sieht man immer wieder bei Jack oder Nolan, die sie schon aus vielen Notlagen gerettet hat oder auch in ihrer Beziehung mit Charlotte, für die sie immer ein offenes Ohr hat.

Victoria Grayson (Madeleine Stowe)
"Trust is the one thing I can not afford" 
Sie ist sozusagen die Gegnerin von Emily und ist eine der reichsten und angesehsten Frauen der Hamtpons, spielt jedoch auch eine große Rolle beim Untergang von David Clarke. Victora ist einer der Charaktere den man oft hasst, aber manchmal auch mag. So geht es zumindest mir. Ich hasse sie für das, was sie Emilys Vater angetan hat und oftmals ist einfach auch nur manipulativ, kalt und unbarmherzig. Sympathien habe ich für sie, wenn sie ihre Kinder beschützt oder man merkt, wie sehr sie unter ihrem damaligen Fehler leidet und das sie David Clarke eigentlich geliebt hat. Doch ohne sie wäre Revenge nun mal auch nur halb so lustig, denn keiner kann so schöne Intrigen spinnen, wie sie es tut.

Conrad Grayson (Henry Czerny):
"I do what I need  to protect the family. I always have."
Während ich für seine Ehefrau Victoria zumindest noch etwas Symphatie aufbringen kann und diese zumindest bereut, was sie getan hat, ist das bei Conrad gar nicht möglich. Zwar war er ein Spielball der Initative, doch in der 2.Staffel hätte er auch ohne schlechtes Gewissen seine Tochter für Unzurechnungsfähig erklärt, um an deren Geld zu gelangen. Sein Umgang mit Victoria und die fehlende Reue tuen dazu noch das Nötigste. Jedoch ist es genau diese Liebes/Hass Beziehung, die Victoria und Conrad ausmachen und die der Zuschauer nur allzu gerne sieht.

Daniel Grayson (Joshua Bowmann):
"What if the man I am is no better than my DNA"
Daniel ist der Sohn der Graysons und was ihn anbelangt bin ich immer etwas gespalten. Sobald er mit Emily zusammen ist, wird aus ihm einfach ein besserer Mensch. Jemand, der einen anderen Weg als seine Eltern einschlagen und etwas gutes tun möchte. Ist er es jedoch nicht, blitzt häufig das typische Grayson Verhalten durch, bei dem er Intrigen spinnt, lügt und dieses typische Klischee vom reichen Sohnemann durchkommt. Doch generell mag ich Daniel und habe ihn auch gerne gemeinsam mit Emily gesehen.

Charlotte Grayson (Christa B. Allen):
"Do you love me? Even though every time you see me, you think of hin?"
Bei Charlotte handelt es sich um das Kind von Victoria und David. Eine Enthüllung, die wir erst im Verlauf der 1.Staffel erfahren. Jedoch ist sie mir von den Graysons noch mit am symphatischsten. In der 1.Staffel verkörpert sie zwar noch ein paar Klischees, jedoch wandelt sie sich vor allem in der 2.Staffel zu einer meiner Lieblinge. Mit Declan hat sie zudem jemanden gefunden, der sie aus dieser Welt der Lügen rausholt und das hat dazu geführt, dass sie sich geändert hat.

Jack Porter (Nick Wechsler):
"I, Amanda Clarke, take you Jack Porter to be my husband in presence of our best man Sammy"
Jack ist Emilys Sandkasten Freund und hat sogar sein Boot nach ihr benannt. Zudem hat er die Bar seines Vaters übernommen und kümmert sich nach dem Tod von diesem, um seinen kleinen Bruder. Seine nette und hilfsbereite Art und auch die Beziehung zu Emily lassen ihn sofort zum Symphatieträger der Show werden und als Fan möchte man diese beiden einfach zusammen sehen. Schade ist nur, dass er oft zur Spielfigur verkommt und nicht weiß, was wirklich um ihn herum los ist. Weshalb er bald auch mit Fake Amanda zusammen ist.

Declan Porter (Connor Paolo):
"Sorry I'm not interested in your money"
Dies ist der jüngere Bruder von Jack, der schon immer ein Auge auf die hübsche Charlotte Grayson geworfen hat. In der 1.Staffel kommt er auch mit dieser zusammen und ist dem Zuschauer sofort symphatisch, weil er einfach ehrlich ist und nicht in diese Welt der Reichen passt. Mit seinem Bruder gemeinsam führt er die Bar und versucht etwas aus seinem Leben zu machen.

Nolan Ross (Gabriel Mann):
"But I can be just as powerful an enemy as anyone of them"
Man muss Nolan einfach lieben, denn er ist mit seiner nerdigen Art einfach ein Symphatieträger und beweist immer wieder, was für ein loyaler und treuer Freund er ist. Egal wie oft Emily ihn enttäuscht, ausschließt oder manchmal auch ausnutzt, er ist immer für sie da. Das bringt ihm zum Glück irgendwann auch das Vertrauen von dieser ein und führt dazu, dass eine wirklich wunderschöne Freundschaft entsteht. Zudem ist er der Gründer von NolCorp und hatte damals eine tiefe Verbindung zu David Clarke, der unermüdlich an ihn geglaubt und unterstützt hat. Diese Unterstützung möchte er nun zurück geben.

Ashley Davenport (Ashley Madekwe):
You kiss a billionaire once you make 200 grand. I've been kissing Victoria's ass all summer and I'm lucky she lets me call her by her first name.
In der 1.Staffel mochte ich die ehrgezige, hartarbeitende Ashley noch sehr gerne, nun ist sie eine der Figuren geworden, die mir mit ihrer Art auf die Nerven gehen. Sie weiß genau, wie sie in dieser Welt überleben kann und für ihre Karriere ist ihr kein Mittel zu schade. Gerne spinnt sie Intrigen, lügt oder greift auch zu Erpressung. Jedoch liegen in ihrer Vergangenheit auch einige Geheimnisse.

David Clarke (James Tupper):
"My dear Amanda, the worst betrayals always come from the ones we trust the most. If I’m at all culpable for what happened to us, it’s because I gave away my trust to easily. "
Obwohl er keine aktive Rolle spielt, will ich ihn doch hier nennen, denn David Clarke ist einfach in jeder Folge Bestandteil. Er ist der Grund, warum Emily ihren Rachefeldzug startet, weshalb er irgendwie auch ein Teil von jeder Folge ist, egal ob in Rückblicken oder Erwähnungen. Der Vater von Amanda wächst einem durch seine Liebe, die er seiner Tocher und anderen Menschen entgegenbringt, sofort ans Herz. Er ist wirklich jemand, der gutmütig den falschen Leuten vertraut hat und dafür einen hohen Preis zahlen musste. 


Die besten Folgen:
Wie immer gibt es nun ein Aufzählung der Folgen, die mir am meisten im Kopf geblieben sind und die ich einfach sehr gut umgesetzt fand. 

1x01 Pilot: Die Piloten von Shows sind normalerweise nicht unbedingt die Besten Folgen einer Serie. Revenge fällt hier jedoch etwas aus der Reihe, denn dieser Pilot war wirklich sehr gut gemacht und wirklich spanned. Somit hatte man sofort Lust auf mehr.
1x08 Treachery: Wir erfahren mehr über Emilys Jugend, eine Zeit die ich einfach sehr spannend finde und die gezeigt hat, wie früh sie ihren Plan in die Tat umgesetzt hat. 
1x11 Duress: In dieser Folge hat man den Handlungsstrang um Tyler wirklich spannende beendet und wirder hatte Emily natürlich ihre Finger im Spiel.
1x12 Infamy: Eine Folge in der ein paar schockiereden Details ans Licht kamen.  
1x13 Commitment: Die Verlobung von Emily und Daniel war definitv eines der Highlights in dieser Folge. 
1x15 Chaos: Der Name der Folge passt perfekt, denn in dieser geht es auch sehr chaotisch, dafür aber richtig spannend, zu.   
1x20 Legacy: Hier erfahren wir endlich, wie Emily es geschafft hat, sich so bei den Graysons einzuschleußen.   
1x22 Reckoning: Ein Serienfinale, welches man nicht so schnell vergisst, denn hier hat ein Schocker auf den nächsten gefolgt.   
2x01 Destiny: Erneut eine gelungene erste Folge, die Lust auf mehr gemacht hat.  
2x04 Intution: Ist eine der Folgen, in denen wir erneut Antworten erhalten, diesmal Emilys Mom betreffend. 
2x08 Lineage:Bringt uns zurück in Emilys Vergangenheit und zeigt uns, woher sie Ashley und Aiden kennt. 
2x14 Sacrifice: Ich wusste schon etwas länger, dass Amandas Zeit in der Serie abläuft und in dieser Folge war es dann soweit. Umgesetzt hat man dies in meinen Augen wirklich gut, denn es gab einen wirklich emotionalen Moment zwischen Emily/Amanda.  



Meine liebsten Zitate:
Wer Zitate liebt, der wird bei Revenge definitiv fündig, denn jede Folge beginnt und endet mit einer tollen Weisheit. Dies hat mich sofort an One Tree Hill erinnert und war wohl auch einer der Gründe, warum sich diese Show gleich in mein Herz geschlichen hat.

Emily: "There's an old saying about those who cannot remember the past being condemned to repeat it. But those of us who refuse to forget the past are condemned to relive it."

Emily: "Just as there are two sides of a story, there are two sides to every person. One that we reveal to the world and another one we keep hidden inside"

Emily: "We all have secrets we keep locked away from the rest of the world. Friendships we pretend, relationships we hide. But worst of all is the love we never let show. The most dangerous secrets a person can bury are those we keep from ourselves"

Emily: "They say grief occurs in five stages. First, there’s denial… followed by anger. Then comes bargaining, depression, and acceptance. But grief is a merciless master. Just when you think you’re free, you realize you never stood a chance." 

Emily: "Destiny. To believe that a life is meant for a single purpose, one must also believe in a common faith. Father to daughter, brother to sister, mother to child. Blood ties can be as melting as they are eternal. But it is our bound of choice that truly light the road we traveled. Love versus hatred. Loyalty against betrayal. The person true destiny can only revealed at the end of his journey. And the story I have to tell is far from over. "

Emily: "The greatest weapon anyone can use against us is our own mind. By preying on the doubts and uncertainties that already lurk there. Are we true to ourselves, or do we live for the expectations of others ? And if we are open and honest.. Can we ever truly be loved ? Can we find the courage to release our deepest secrets ? Or, in the end, are we all unknowable even to ourselves ?"

Emily: "We all have secrets we keep locked away from the rest of the world. Friendships we pretend, relationships we hide. But worst of all is the love we never let show. The most dangerous secrets a person can bury are those we keep from ourselves."


Wer verfolgt die Serie schon?
Bei welcher Staffel seit ihr im Moment?
Wen konnte ich neugierig machen?
Welche Charaktere, Folgen, Zitate mögt ihr?

Kommentare :

  1. Ich liiiiiebe Revenge, besonders Nolan. :) Dass Padma sterben musste, macht mich immer noch fertig. =(

    lg
    Bearnerdette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit Padma fand ich auch echt schade, die beiden waren einfaach sehr süß zusammen und Nolan hat endlich einmal etwas Glück verdient...

      Löschen
  2. Guten Abend Süße,
    ich danke dir meine Liebe und sehr gerne wegen dem Kleidungskommentar. Es hat mich einfach geflashed. Wunderbar! :-)

    Lieben Gruß.

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin jetzt auch kein so großer Make-Up-Junkie, wie manch andere. Allerdings probiere ich gerne neue Produkte und freue mich immer total, wenn ich mir dann mal was aus dem Highend-Bereich leisten kann. Mit den Pinseln bin ich jedenfalls sehr zufrieden!

    Danke, das wünsche ich dir auch! :) Bin ja schon sehr gespannt, wie du den Studiengang dann findest. Für mich wäre das nämlich wahrscheinlich nichts. Praktisch, wenn du nicht umziehen musst und was das betrifft keinen Druck hast.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, dass du mit den Pinseln zufrieden bist ;). Ist doch auch immer ein schönes Gefühl, wenn man Geld gespart hat und sich dann mal etwas leisten kann, was man schon immer haben möchte. Ist ja in jedem Bereich so.

      Da bin ich ehrlich gesagt auch gespannt, denn die Beschreibungen hören sich ja immer sehr gut an, aber so wirklich etwas drunter vorstellen kann man sich halt doch nicht. Ob es einem liegt, merkt man halt erst, wenn man mal reinschaut. Ich lasse mich da ganz offen drauf ein und wenn es nichts für mich ist, dann wechsel ich nach dem 1.Semester noch mal, aber mal abwarten. Oh ja das war echt ne Erleichterung, vor allem weil man dadurch dann auch nicht so viel Stress hatte, hängt ja doch sehr viel dran und finanziell ist es natürlich für mich so auch etwas entspannter.

      Löschen
  4. ich könnte dir mal wieder einen schönen langen Text schreiben, aber du weißt ja, dass ich revenge lieebe. deshalb freue ich mich das du darüber etwas schreibst. So sehen entdecken bestimmt deine Leser auch eine neue lieblingsseite.
    Mein Lieblingszitat aus der Serie ist: "Von Geburt an spüren wir das Bedürfniss uns mit anderen Menschen zu verbinden. Wir sehnen uns nach Verständnis, nach Liebe, nach Geborgenheit. In einer perfekten Verbingung finden wir die Kraft, die wir in uns selber nicht finden, doch wie stark das Band wirklich ist, weiß man nicht bis es geprüft wird."
    2x13

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hoffe ich, dass noch mehr auf diese echt gute Serie aufmerksam werden. Bin im Moment jedoch sehr gespannt auf das Finale morgen. Das soll ja sehr gut werden, zumindest habe ich das gehört und da es The Truth 1 und 2 heißt, schwant mir hier böses.

      Oh ja dieses Zitat fand ich auch toll, aber hatte mich bei meiner Auswahl dann noch etwas eingeschränkt, sonst hätte ich wohl den Rahmen gesprengt.

      Löschen
    2. Ja, ich wünsche dir viel Spaß beim gucken... ich hab ja schon die Folgen geguckt. Aber ich muss sagen, der Name passt nicht so gut, wie du denkst. Erst in der dritten Staffel kommt dann wirklich etwas mehr Wahrheit zum Vorschein. :D Und das mit Declan weißt du ja schon...:( Ich möchte dir nicht deine Spannung rauben, sorry wenn ich es schon habe.

      Löschen
    3. Das mit Declan wusste ich schon, also keine Angst.
      Achso ich dachte jetzt, dass er herauskommt wer Emily wirklich ist und hätte das auch toll gefunden. Aber schade, dass das scheinbar nicht der Fall ist.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3