SOCIAL MEDIA

Samstag, 27. Januar 2018

Serien Talk: Amazon Prime und Netflix Neuheiten im Februar, Serien-Offensive im TV und Verlängerungen!

Serien Talk, Neuheiten Amazon Prime Netflix, VoD Neuheiten Februar, Netflix Neue Serien, Amazon Prime neue Serien


Der Februar hat Serien- und Filmtechnisches einiges zu bieten und überfordert selbst mich als bekennender Junkie. Denn nicht nur die Amazon Prime und Netflix Neuheiten im Februar halten einige Deutschlandpremieren bereit auf die ich schon länger hingefiebert habe, sondern auch im Free-TV wird  in Form einer Serien-Offensive ordentlich nachgelegt. Die Liste meiner Highlights ist da ganz schön lange und besteht aus Titeln wir "The Bold Type", "The Blacklist" (wo es endlich die vierte Staffel auf nem doofen Sendeplatz gibt), "Dynasty", "Lethal Weapon" oder "Hawaii Five-0" und viele mehr, die ich euch unter dem Cut  verrate. Da sind die Netflix-Eigenproduktionen noch gar nicht inklusive, die im kommenden Monat ebenfalls unglaublich hochwertig aussehen. Von den Filmen möchte ich gar nicht anfangen, denn auch da sprechen mich im Februar einige Produktionen an. Ihr dürft euch also auf Rezensionen zu frischer Serienware auf meinem Blog freuen, die ich in den Pausen meiner Bachelorarbeit konsumieren werde und die mich hoffentlich Abschalten lässt. So oder so es wird ein genialer Monat für jeden Serienfan. 



Februar Neuheiten Amazon Prime & Netflix:


Neuheiten Amazon Prime Netflix, VoD Neuheiten Februar, Netflix Neue Serien, Amazon Prime neue Serien



Netflix: Neue Eigenproduktionen im Februar:


Im Februar erwaten die Abonnenten erneut einige Highlights bei den Netflix Eigenproduktionen online. Das Highlight dürfte hierbei für die meisten "Altered Carbon" sein, welches aufgrund seiner interessanten Storyline schon länger von sich Reden macht.

  • Ab dem 2. Februar: Altered Carbon (1. Staffel): Bei "Altered Carbon" handelt es sich um eine Sci-Fi Serie die in der Zukunft spielt wo es möglich ist das menschliche Bewusstsein auf einen neuen Körper zu übertragen. Durch diese technische Entwicklung wird es möglich das Menschen ewig Leben bzw. zurück ins Leben geholt werden. Letzteres passiert dem Elitesoldaten Takeshi Kovacs, der nun 250 Jahre nach seinem Tod, einen Mord aufklären soll.
  • Ab dem 16. Februar: Everything Sucks! (1.Staffel): Mit "Everything Sucks!" gibt es im kommenden Monat jedoch auch etwas zu Lachen und obwohl ich sonst eher nicht auf Comedys stehe, bin ich gespannt auf diese Produktion, denn die entführt mich zurück in meine Schulzeit. Spielzeit ist das Jahr 1996 in dem es noch keine Smartphones, Tablets oder Soziale Netzwerke gab und man trotzdem seinen Alltag gemeistert hat. Im Mittelpunkt der Seriestehen der AV-, sowie die Schauspiel-Gruppe die an ihrer Schule als Außenseiter gelten.
  • Ab dem 23. Februar: Seven Secons (1.Staffel): Ebenfalls spannend klingt die neue Krimiserie "Seven Secons", die von Polizeigewalt gegenüber Afroamerikanern handelt. Denn nachdem ein Teenager von einem Polizisten schwer verletzt wird, entbrennt in Jersey ein Konflikt.
  • Ab dem 23. Februar: Marseille (2. Staffel)

Auch im Filmbereich legt Netflix mit sechs neuen Eigenproduktionen nach, wobei hier nicht alle Filme von Netflix selbst produziert wurden, sondern einfach ihre Premiere beim Streaming-Dienst feiern:

  • Ab dem 9. Februar: The Ritual (2017): Ist ein Horrorfilm in dem eine Gruppe von College-Freunden im Wald campen möchten, aber bald feststellen das eine Präsenz sie beobachtet. Für diesen Film habe ich lustigerweise ganz viel Werbung während meines London-Aufenthaltes gesehen, wo er als einer der furchteinflößendsten Horrorfilme des Jahres beschrieben wurde. Bei solchen Aussagen bin ich immer skeptsich, denn meistens treffen die nicht zu. Trotzdem werde ich mal reinschauen. 
  • Ab dem 9. Februar: When We First Met (2018): Muss ich schon alleine deshalb anschauen weil Shelley Hennig von Teen Wolf und Alexandra Daddario aus der Percy Jackson Reihe die weiblichen Hauptrollen spielen. Von der Handlung her handelte es sich um eine typische romantische Komödie bei der Noah den Abend an dem er seine Traumfrau Avery kennenlernt immer wieder aus Neue erlebt, bis er es schafft das sie sich in ihn verliebt.
  • Ab dem 16. Februar: Unersetzlich: Ein etwas emotionalerer Liebesfilm kommt mit "Unersetzlich" online, denn in diesem begibt sich die Krebskranke Abbie auf die Suche nach einer neuen Liebe für ihren Verlobten.
  • Ab dem 19. Februar: Fullmetal Alchemist: Mit "Fullmetal Alchemist" könnten hingegen Anime-Fans auf ihre Kosten kommen, denn es handelt sich um die Real-Verfilmung der gleichnamigen Serien. In dieser versuchen zwei Brüder ihre Mutter mittels Alchemie zurück ins Leben zu holen. Während einer dabei ein paar Gliedmaßen verliert, bleibt der andere ohne Seele zurück.
  • Ab dem 21. Februar: Forgotten (2017): Mit "Forgotten" geht ein asiatischer Film an den Start in dem ein entführtes Familienmitglied zu seiner Familie zurückkehrt. Er wirkt dabei nicht nur  verändert, sondern hat auch keine Erinnerung mehr an die letzten 19 Tage.
  • Ab dem 23. Februar: Mute (2017): Das Highlight im Filmbereich dürfte definitiv "Mute" sein, das als Hommage an Filme wie "Blade Runner" daherkommt und mit Alexander Skarsgaad, Paul Rudd und Justin Theroux verdammt gut besetzt ist. Der Film selbst spielt dabei im Berlin der Zukunft und begleitet einen taubstummen Barkeeper auf der Suche nach seiner Freundin.



Frische Lizenzware?


Während die Eigenproduktionen diesmal alles interessant klingen, schwächelt Netflix in meinen Augen bei den Serieneinkäufen etwas, wobei man nicht vergessen darf das es wöchentlich auch weiterhin eine neue Folge von "Riverdale", sowie "Black Lightning" gibt. Hier können jedoch unangekündigt noch weitere Produktionen hinzukommen. Mein Highlight ist hier in diesem Monat "Dynasty", auf das ich schon länger gewartet habe.
  • Ab dem 1. Februar: Damnation (1. Staffel // Deutschlandpremiere) und Arne Dahl (2. Staffel): Bei "Damnation" handelt es sich um eine Koproduktion von Netflix und USA Network, die leider nach nur einer Staffel beendet wurde. Inhaltlich entführt uns die Serie ins Amerika der 30er Jahre und basiert auf wahren Begebenheiten, denn im Mittelpunkt steht der sogenannte "Farmer-Streik" der vom geheimnisvollen Seth Davenport geführt wird. Thematisch dreht sich alles um den Kampf zwischen Arm und Reich, sowie Korruption, Gier und Glauben.
  • Ab dem 8. Februar: Dynasty (1. Staffel // Deutschlandpremiere): Mit "Dynasty" gibt es das Reboot des Denver-Clans nun auch endlich hierzulande zu sehen. In der Serie entbrennt ein Streit als Blake Fallington seiner Tochter eröffnet das er seine Mitarbeiterin Cristal heiraten möchte. Damit hat diese ein Problem und versucht nun alles um Cristal loszuwerden.
  • Ab dem 15. Februar: The Big Bang Theory (10. Staffel)



Netflix: Neue Filme im Februar:


Die eingekauften Filme sind erneut leider etwas Mau, denn neben älteren Filmen wie "Die Chroniken von Narnia", "Dracula", " Das hält kein Jahr", "Source Code" oder "Vorbilder" gibt es bisher für mich nur zwei richtige Highlights auf die ich mich freue:
  • Ab dem 1. Februar: The First Avenger: Civil War (2016): Da ich die ersten beiden Teile gesehen habe und Captain America mit zu meinen liebsten Marvel-Helden zählt, freue ich mich natürlich nun auch endlich den dritten Teil anschauen zu können. Da ich mit den Filmen etwas hinterher hänge konnte ich den nämlich damals nicht im Kino anschauen.
  • Ab dem 9. Februar: A Most Wanted Man (2014): Interessiert mich vor allem wegen Rachel McAdams und Phillip Seymour Hoffman die ich gerne in Filmen sehe. Inhaltlich dreht sich der Film um den Flüchtling Issa Karpov der  bald zum meistgesuchten Mann der Welt wird. Denn niemand ist sich sicher ob er nun Opfer oder Täter ist? Oder ob er nur ein Betrüger oder nicht sogar ein extremistischer Fanatiker ist.



Amazon Prime: Neue Eigenproduktionen im Februar:


Amazon Prime legt hingegen mit neuen Staffeln von zwei beliebten Eigenproduktionen nach. So geht am 16. Februar  die vierte Staffel von "Mozart in the Jungle" online, während zum Ende des Monats am 23. Februar noch die zweite Hälfte der ersten Staffel des ungewöhnlichen Superhelden "The Tick" folgt.



Frische Lizenzware?


Ist in meinen Augen im Februar echt stark, da sich nur Deutschlandpremieren finden lassen und zumindest drei der Serien für mich interessant sind. Vor allem "The Bold Type" wollte ich mir unbedingt anschauen und war da ziemlich enttäuscht das ich keinen Staffel-Pass dazu gefunden hatte.

  • Ab dem 2. Februar: Absentia (1. Staffel // Deutschlandpremiere): In "Absentia" gibt es ein Wiedersehen mit Stana Katic, die die meisten durch ihre Hauptrolle in Castle kennen dürften. Genretechnisch bleibt sie sich hier treu, aber inhaltlich gibt es doch Unterschiede zu ihrer populären Rolle in Castle. Denn Katic schlüpft in die Rolle der FBI-Agentin Emily Byrne die bei der Jagd auf einen Serienkiller spurlos verschwindet und daraufhin für Tod erklärt wird. Doch sechs Jahre später taucht sie wieder auf. Ohne Erinnerung daran was ihr zugestoßen ist. Wieder Zuhause muss sie feststellen, dass ihr Ehemann mittlerweile neu verheiratet ist und sie bald als Verdächtige in einer Reihe von Morden zählt. Ich mag Plots wie diese ja ganz gerne und wenn das ganze gut umgesetzt ist, warum nicht?
  • Ab dem 9. Februar: The Bold Type (1. Staffel // Deutschlandpremiere): "The Bold Type" wird hingegen von Kritikern in höchsten Tönen gelobt und als neues "Sex and the City" betitelt, da der Plot den Nerv der Zeit trifft. Nicht überraschend das Freeform mittlerweile schon eine zweite und dritte Staffel vorab bestellt hat. Inhaltlich ist die Serie in der Redaktion eines Frauenmagazins angesiedelt und dreht sich um die drei Freundinnen Jane, Kat und Sutton. Als Zuschauer verfolgt man nicht nur ihre Probleme im täglichen Arbeitsleben, sondern erhält auch Einblicke in ihr Privatleben. Als eine der Produzentinnen hat man sich übrigens Joanna Coles mit ins Boot  geholt, an deren Leben sich die Serie orientiert. Sie ist nämlich die Chefredakteurin der Frauenzeitung Cosmopolitan und weiß somit genau wie sich der Arbeitsalltag bei einer solchen Zeitung gestaltet.
  • Ab dem 26. Februar: Ash vs. Evil Dead (3. Staffel // Deutschlandpremiere // wöchentlich eine neue Folge nach US-Ausstrahlung)
  • Ab dem 27. Februar: UnReal (3. Staffel // Deutschlandpremiere // wöchentlich eine neue Folge nach US-Ausstrahlung): Auf Staffel Drei mussten wir hier verdammt lange warten, obwohl sogar schon eine vierte Staffel bestellt ist. Ich bin gespannt ob die Staffel qualitativ wieder anzieht, denn während ich Staffel Eins unterhaltsam und schockierend fand, hat mich die zweite Staffel schwer enttäuscht. Das Prinzip jeder Staffel ist es übrigens die Tricks zu enttarnen die beim beliebten Formaten "Der Bachelor" und "Die Bachelorette" eingesetzt werden, denn im Zentrum der Serie steht die fiktive Kuppelshow "The Everlasting".



Amazon Prime: Neue Filme im Februar:


Im Februar ist Amazon Prime auch im Filmbereich extrem stark und wartet mit einigen Produktionen auf, die ich vergangenes Jahr gerne im Kino gesehen hätte. Neben "The Equalizer" (ab dem 2. Februar) gibt es noch folgende Titel zu sehen:

  • Ab dem 2. Februar: Wenn du stirbst zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie (2017): Bei diesem Film wäre ich ja so gerne ins Kino gegangen, aber niemand meiner Freunde hatte Lust, sodass ich mich nun freue ihn mir im Februar direkt anzuschauen. Ich bin immer noch ein großer Fan von Jugendfilmen und mag hier vor allem Hauptdarstellerin Zoey Deutch. Die schlüpft in die Rolle des stereotypischen "Popular Girl", welches bei einem Autounfall stirbt und daraufhin den letzten Tag ihres Lebens immer wieder erlebt. Im Stile von "Täglich grüßt ein Murmeltier"  muss sie nun herausfinden wie sie diesen Teufelskreis durchbricht.
  • Ab dem 3. Februar: Fences (2017): Für "Fences" hat Viola Davis 2017 den Oscar als beste Nebendarstellerin erhalten und ohne den Film gesehen zu haben, bin ich mir anhand der Publikums- sowie der Kritikermeinung sicher das dies ein verdienter Sieg war. Auch sonst überzeugte der Film mit vier Nominierungen und macht somit neugierig. Gerade wer auf tiefgehende Dramen steht, sollte sich den Film unbedingt anschauen. Erzählt wird die Geschichte des ehemaligen Basketball-Spielers Tory, der im Pittsburgh der 50er Jahre lebt  und seinen Unterhalt als Müllmann verdient. Mit seinem Leben ist er unzufrieden, weil er nie den Durchbruch als Sportler schaffte und lässt dies an seinem Sohn aus. Denn der hat die Chance auf eine Footballkarriere.
  • Ab dem 3. Februar: Power Rangers (2017): Obwohl der Film den meisten Zuschauer gefallen hat, kam er bei den Kritikern nicht gut an und floppte zahlentechnisch an den Kinokassen. Der Ausflug ins Power Rangers Universum, den Helden meiner Kindheit, wird dadurch ein Einzelfall bleiben. Schade, denn da wäre Potenzial da, vor allem wenn ich mir den Cast anschaue und genau wegen dem werde ich mir den Film auch anschauen. Mit Dacre Montgomery gibt es nämlich ein Wiedersehen mit Ekelpaket Billy aus "Stranger Things" und dort hat er mit schauspielerisch umgehauen. Mal schauen, ob ihm dies auch hier gelingt.
  • Ab dem 3. Februar: Hell or High Water (2017): Ist mit Chris Pine und Jeff Bridges ebenfalls gut besetzt und dreht sich um zwei Brüder, die gemeinsam mehrere Banküberfälle begehen. Bisher sind sie damit durchgekommen, doch dann nimmt sich Marcus Hamilton dem Fall an und ist ihnen auf den Fersen.
  • Ab dem 3. Februar: Ghost in the Shell (2017): Ich bin mir noch unsicher ob ich mir "Ghost in the Shell" mit Scarlett Johannson anschauen soll, denn so ganz hat der Trailer nicht meinen Geschmack getroffen, auch wenn das Thema interessant ist. Johannsen schlüpft dabei in die Rolle einer Figur die halb Mensch, halb Maschine ist und gegen Kriminelle vorgehen soll.
  • Ab dem 6. Februar: Swiss Army Man (2016): War auf den Fantasy Filmfesten recht populär, aber kein Film den ich damals nun unbedingt im Kino sehen musste. Da Daniel Radcliffe aber für seine Leistung als "Leiche" gelobt wird und ich Fan des Darstellers bin, werde ich ihn mir auf Prime definitiv anschauen.
  • Ab dem 17. Februar: Bullyparade - Der Film (2017): Zur Handlung muss ich sicherlich nicht viel sagen, denn die Show ist legendär. Ins Kino bin ich aber damals bewusst nicht, da ich mir ihn ganz entspannt zu Hause vor dem Fernseher anschauen wollte. Denn ich bin zwar Fan einiger Kultfiguren des Trios, aber mit anderen kann ich nicht ganz so viel anfangen.
  • Ab dem 23. Februar: Boston (2017): "Boston" ist hingegen ein Film auf den ich mich wieder sehr freue und das nicht nur weil ich Mark Wahlberg genial in solchen Rolle finde, sondern auch weil er bei den Kritikern extrem gut wegkam. Wie der Titel schon vermuten lässt dreht sich im Film alles um den Anschlag auf den Bostoner Marathon. Gezeigt wird dabei die Fahndung der Ermittler, die zu Helden werden.
  • Ab dem 27. Februar: Central Inelligence (2016): Für Komödien gehe ich schon länger nicht mehr ins Kino, da ich scheinbar einen ungewöhnlichen Humor habe. Die meisten können mich nicht mehr überzeugen, sodass ich sie mir lieber auf Prime oder Netflix anschaue. Das Gleiche gilt auch für "Central Intelligence", wo ich gespannt auf das Duo Kevin Hart und Dwayne Johnson bin, die mittlerweile ja schon in mehreren Filmen zusammengearbeitet haben. Der Plot ist nichts unbedingt Neues: Zwei ehemalige Mitschüler die unterschiedlicher nicht sein könnten, der eine der typische Außenseiter, der andere die beliebte Sportskanone, werden unfreiwillig zu CIA-Agenten.



Deutsche Serien News - Was gibt es auf den heimischen Bildschirmen zu sehen:


Aufgrund des Quoten-Feldzuges von "Ich bin ein Star holt mich hier raus" befindet sich das Serienprogramm im Moment im Dornröschenschlaf. Mit dem Ende der beliebten Trash-Show kehren aber einige neue Staffeln und Produktionen auf die deutschen Bildschirme zurück, die mir den Februar definitiv versüßen werden. Ernsthaft mit all den Premieren auf den Streaminganbietern und den neuen Staffeln im TV weiß ich gar nicht was ich zuerst schauen soll. Aber: Zumindest die Pausen beim Schreiben der Bachelorarbeit sind damit gut gefüllt und ich kann so zumindest nach einem langen Schreibtag etwas Abschalten:

  • Sat.1 versorgt seine Zuschauer im Februar mit allerhand neuer Krimiware. Nicht nur die zweite Staffel von "Lethal Weapon" feiert ab dem 5. Februar um 2015 Uhr ihre Deutschlandpremiere und knüpft dort an wo das Finale endete, sondern auch Dauerbrenner "Hawai Five-0" kehrt am gleichen Tag  um 22:15 Uhr mit neuen Folgen zurück. Staffel Acht ist dabei die letzte für Hauptdarsteller Alex O'Laughlin und ist somit nicht nur von einigen Castveränderungen geprägt, sondern könnte in der Tat auch die letzte der Serie sein. Ich freue mich auf beide Crime-Serien, denn auch wenn ich Procedurals sonst nur selten schaue bin ich diesen beiden verfallen, da auch das Privatleben der Figuren eine wichtige Rolle spielt. 
  • Fans von "Pretty Little Liars" sollten sich den 5. Februar rot im Kalender markieren, denn um 22:15 Uhr geht das neue Teenie-Drama "Famous in Love" von Marlene King an den Start, in dem Bella Throne über Nacht berühmt wird als sie die Hauptrolle in einer populären Filmreihe erhält und sich nun mit den Konsequenzen anfreunden muss. Dazu gibt es natürlich das obligatorische Liebesdreieck. In den USA ist bald die zweite Staffel der Serie zu sehen. Wer Comedy bevorzugt der kommt ab dem 8. Februar auf seine Kosten, denn dann startet die US-Erfolgsserie "The Good Place" mit Kristen Bell und Ted Danson um 22:15 Uhr, direkt im Anschluss folgt "Super Fun Night" mit Rebel Wilson um 23:20 Uhr.
  • Bei VOX dreht sich im Februar alles um das "Chicago-Franchise", denn ab dem 9. Februar gibt es sowohl neue Folgen von "Chicago Fire" um 20:15 Uhr, gefolgt von "Chicago Med" um 22:15 Uhr
  • Der Kampf um den eisernen Thron geht im Free-TV bei RTL II hingegen ab dem 10. Februar weiter, denn dann wird die siebte Staffel der Fantasyserie "GoT" um 20:15 Uhr ausgestrahlt, wobei ich hier eher auf die Nachtausstrahlungen setze und somit auf mein Aufnahmegerät vertraue. Im Anschluss gibt es dann die TV-Premiere von "Taboo" mit Tom Hardy in der Hauptrolle, das hierzulande exklusiv bei Amazon Prime zu sehen ist. 
  • Ziemlich verärgert  bin ich über den Sendeplatz der vierten Staffel von "The Blacklist", die nachdem RTL die Serie auf unbekannte Zeit verschoben hatte, nun ab dem 17. Februar samstags um 23:40 Uhr in Doppelfolgen auf RTL Nitro zu sehen ist. Quotentechnisch kann da nichts Gutes bei rum kommen und ich frage mich ernsthaft, wieso man die Rechte nicht an Netflix abtritt. Dort sind bisher die ersten beiden Staffeln im Portfolio. 
  • Auch bei ProSieben gibt es neue Serienware denn zügig nach US-Ausstrahlung holt der Sender die finale Staffel von "Akte X" nach Deutschland. Ab dem 28. Februar geht's um 20:15 Uhr los. Dem Genre bleibt man auch im Anschluss treu, denn zusätzlich feiert am selben Tag auch die erste Staffel von "The Exorcist" ihren Einstand um 22:15 Uhr. Letzteres umfasst bisher zwei Staffeln und basiert auf dem gleichnamigen Film. Einen Tag  zuvor gibt es mit der ersten Staffel von "The Orville" übrigens eine weitere Deutschlandpremiere. Die neue Serie von Seht MacFarlane wird jeweils um 20:15 Uhr gezeigt werden und darf sich in den USA schon über eine zweite Staffel freuen. 



Was bleibt, was geht: Serienverlängerungen und Absetzungen:


Über eine weitere Staffel dürfen sich folgende Serien freuen: "The Gifted" (2. Staffel // Sky),  "Young Sheldon" (2. Staffel // ProSieben),  "9-1-1" (2. Staffel), Marvels "Runaways" (2. Staffel)  und "Future Man" (2.Staffel).
Abgesetzt wurden hingegen "The Fosters" (5. Staffel), wobei die Serie nicht endet, sondern im gleichen Zug ein Spin-Off bestellt wurde welches sich um die Collegejahre von Callie und Mariana dreht, "The Shannara Chronicles" (2. Staffel // Amazon Prime // auch hier wird noch verzweifelt nach einem neuen Sender gesucht, der die Serie weiterführen könnte) und "Lady Dynamite" (2. Staffel // Netflix)


Quellen: Amazon Presse, Wunschliste, Serienjunkies


Welche Serien werdet ihr euch anschauen?
Was spricht euch im Filmbereich an?
Und über welche Absetzung ärgert ihr euch?

Kommentare :

  1. Oh auf Altered Carbon freue ich mich auch und endlich geht Big Bang Theory bei Netflix weiter. Bei Ash vs. Evil Dead warte ich erst einmal auf die zweite Staffel im Pay-TV nächsten Monat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wünsche dir bei Altered Carbon und Big Bang Theory viel Spaß. Ich habe heute bei erstem mal reingeschaut und finde das nicht schlecht bisher, optisch ziemlich cool inszeniert.

      Löschen
  2. Ich finde Seven Seconds klingt sehr spannend. Amazon Prime habe ich ja leider gar nicht, aber finde es immer sehr spannend auf deinem Blog zu sehen, was es jeden Monat neues auf Netflix gibt!
    Viele Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, das freut mich zu hören <3. In Seven Seconds möchte ich auch mal reinschauen, aber das wird wohl noch etwas dauern, da ja diesen Monat doch sehr viel spannendes anläuft.

      Löschen
  3. Schade, dass "The Fosters" abgesetzt wurde, aber das mit dem Spin-Off hört sich trotzdem gut an :)

    Am meisten freue ich mich schon auf "Akte X", sogar mal über die Sendezeit auf Pro7 :D und auf Ash vs. Evil Dead, was ich anfangs noch recht doof fand und mittlerweile sehr gerne schaue :D

    Altered Carbon gefällt mir vom Inhalt her auch, bin gespannt wie die 1. Staffel sein wird. Bin ja eigentlich kein Sci-Fi Fan aber das klingt dann doch schon sehr interessant! :)

    Den Film "Wenn du stirbst zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie " fand ich leider ziemlich öde :/ Das Buch habe ich aber noch nicht gelesen.

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es auch schade, aber durch das Spin-Off geht die Serie ja weiter, da es dort auch Gastauftritte des restlichen Casts geben wird. In der Form finde ich es dann doch besser, als wenn man eine Serie unnötig in die Länge zieht, denn die Kids sind halt auch irgendwann mit der Schule fertig und gehen aufs College. Alles andere wäre unlogisch.

      Auf Akte X bin ich auch schon gespannt, vor allem da es ja die letzte Staffel ist. Fand die vorherige zwar nur durchschnittlich, aber bei der gab es ja wohl schon am Anfang einen recht spannenden Twist. Ash vs. Evil Dead habe ich hingegen noch gar nicht geschaut. Gibt einfach Serien die stehen weiter oben auf meiner Wunschliste.

      Ich habe heute bei Altered Carbon ja mal reingeschaut und muss sagen, dass das echt interessant aussieht. Vor allem optisch ist das echt perfekt inszeniert.

      Ich habe den Film mit meiner Mum nun schon am Freitag geschaut und fand ihn okay. Der Cast war super, die Botschaft ebenfalls eine wichtige und es gab zum Ende ein paar berührende Momente, aber mein Problem: Ich wusste recht früh das der Film so ausgehen würde und das hat für mich natürlich den Schockeffekt genommen. Trotzdem fand ich das Ende mal was anderes, wenn auch vorhersehbar - zumindest für mich.

      Löschen
  4. Oh, das klingt ja mal wieder spannend! "Hell or High Water" hab ich schon im Kino gesehen und fand es ganz gut! In "Altered Carbon" werde ich sicher mal reingucken, auch wenn ich momentan noch sehr viel aufzuholen habe. "UnReal" klingt aber auch gut, das kannte ich noch gar nicht =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Hell or High Water" werde ich mir wohl auch bei Zeiten mal anschauen. In "Altered Carbon" habe ich hingegen heute reingeschaut und die erste folge war nicht schlecht, kann das somit empfehlen. Spannende Prämisse und bisher gut umgesetzt, vor allem optisch. "UnReal" musst du echt schauen, ich glaube das könnte dir gefallen ;).

      Löschen
  5. Ich freue mich schon auf die dritte Staffel von "UnREAL". Ich fand S1 und S2 echt gut (wenn auch verstörend) und ich bin gespannt, was noch so passiert. Allerdings warte ich wohl, bis alles durch ist ;) Zumal ich im Moment auch kein Prime Abo habe.
    Und natürlich freue mich mich riesig, wenn "Riverdale" durch ist, das werde ich dann auch möglichst bald gucken :D

    Liebe Grüße
    Sas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wünsche dir schon einmal viel Spaß, sobald du dann mit UnReal loslegst. Das hat ja nicht ganz so viele Folgen, sodass das etwas schneller durch ist als Riverdale ;). Ich bin da aber auch gespannt auf die dritte Staffel, denn wir mussten ja echt lange darauf warten und das obwohl die vierte ja auch schon bestellt war. Ich hoffe das es besser als die zweite Staffel wird, denn die hatte mir überhaupt nicht gefallen.

      Löschen
    2. Ich kann mich ehrlich gesagt gar nicht mehr daran erinnern, wie ich S2 fand ;) Aber ich glaube, schlecht war sie nicht... ich bin vor allem auf den weiblichen suitor gespannt. Das ist mal was anderes :D

      Löschen
  6. Hallo meine Liebe,

    da sind tolle Serien/Filme dabei! *-* Ich freue mich einfach riesig auf Hawai Five-0! Mein Freund und ich schauen das immer zusammen! :))

    Liebe Grüße
    Lisa Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schaue "Hawaii Five-0" auch total gerne, neben "Lethal Weapon" eines der wenigen Crime-Procedurals das ich mit Freude verfolge, weil es da auch um das Privatleben der Ermittler geht. Bin auch echt happy das es die neue Staffel so schnell ins deutsche Fernsehen geschafft hat. Wünsche dir und deinen Freund auch ganz viel Spaß beim Anschauen.

      Löschen
  7. Ich kann in letzer Zeit echt nichts gruseliges mehr ansehen, bekomme davon Albträume arghh. Also klingt für mich "Everything Sucks" perfekt :D Etwas zum Lachen ist immer gut und ich mag es sehr, wenn Schauspielgruppen im Fokus stehen.

    Liebste Grüße,
    Alina von Selfboost

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wünsche dir bei "Everything Sucks" ganz viel Spaß. Ich möchte da ja auch irgendwann mal reinschauen, weil ich die Idee dahinter mag. Comedy ist zwar nicht so meines, aber Girlboss hatte mich damals doch begeistert und vieleicht schaft diese Netflix Produktion es ja ebenfalls.

      Löschen
  8. Ich freue mich auf TBBT, auch wenn ich Staffel 11 bereits gesehen habe.

    Neri, Leselaunen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wünsche dir viel Spaß beim Rewatch :).

      Löschen
  9. Oh ja, da haben wir wirklich einen unterschiedlichen Geschmack bzw. eine unterschiedliche Meinung. Wobei ich bei PLL auch manchmal dachte: okaaaaay es zieht sich bzw. okaaaay ein wenig unrealistisch... Aber irgendwie hat mir die Serie trotzdem Spaß gemacht (wobei das Ende schon krank war xD). Als A.D. auf einmal aufgetaucht ist, war ich auch etwas genervt... Ist schon komisch, dass diese ganzen "verlorenen" Schwestern so Psychos sind und sich an den Mädels rächen wollen, die ja an sich gar nichts dafür können (sondern eher die Erwachsenen...).
    Ou diese Youtubevideos muss ich mal anschauen :D Hast du mir da einen Tipp? Da ich die Staffeln ja mit einiger Pause zwischendrin geschaut habe, habe ich auch nicht immer alle Einzelheiten im Kopf.

    Riverdale hat eine bläulich-rötliche Farbe - also so assoziier ich Riverdale :D Finde es auch schade, dass es dort immer total düster ist xD

    Lors habe ich bei dir auf Instagram gesehen und fand das aber zu gruselig :D Die Telefonistinnen ist genau meins und bin mal gespannt, was du dazu sagst. Schreib mir dann, wies dir gefallen hat, wenn du dazu kommst!
    Von American Crime Story habe ich auch schon gehört, aber so Crime ist irgendwie nicht mehr so wirklich meins, kommt mir alles so ähnlich vor xD Aber vielleicht schau ich da mal rein.
    This Is Us muss ich gleich mal schauen :) Hab sie gleich mal auf meine Watchliste gesetzt :)

    Ja so persönliche Shows finde ich immer super und ist natürlich nochmal anders als wenn mans nur im TV sieht. Die Stimmung ist eben komplett anders.

    Bin glaub wieder auf dem Laufenden bei Riverdale, weil ich die letzte Woche krank war. So habe ich die ganzen Serien fertigschauen können :P

    Oh ja Berlin ist wunderbar und ich freue mich meinem Freund viele coole Ecken zu zeigen (und auch neue zu entdecken) :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Logikproblem hat die Serie in meinen Augen auch nur weil sie so langgezogen war. Bei "Revenge" hat man das in meinen Augen besser gelöst, denn da waren vier Staffeln die perfekte Anzahl und es blieb somit noch realistisch. Aber nach sieben Staffeln ist das halt doch eher der Fall das es logisch nicht mehr viel Sinn macht.

      Einmal das Video zur Enthüllung von 6x10: https://www.youtube.com/watch?v=s6xGCpaQPcQ&index=49&list=PLgrANIn4UuoIDswssAVaJ-olccI3cdHlL
      Und hier zum gesamten Serienfinale: https://www.youtube.com/watch?v=4fELxTNyKFI

      Also ich mag ja gerade das, weil das perfekt zum Plot von "Riverdale" passt, wo es ja auch um die Geheimnisse der Bewohner geht. Und die sind ja zum Teil schon ziemlich düster.

      Das wird aber noch etwas dauern, denn derzeit komme ich auch überhaupt nicht hinterher mit den ganzen Serien und im Februar möchte ich jetzt erstmal unbedingt mit "Dynasty", "The Bold Type" und "Altered Carbon" loslegen.Bei "American Crime Story" musst du unbedingt mal reinschauen, denn das ist schon anders als die typische Krimiserie. Da geht es ja um den echten Fall von O.J. Simpson der in Amerika hohe Wellen geschlagen hat und die Serie versucht das wahrheitsgemäß zu erzählen mit einem unglaublich talentierten Cast.

      Was sagst du zur Auflösung rund um Black Hood? Ich bin da ja gar nicht zufrieden und hoffe, dass das nur den falsche Fährte war. Denn sonst wäre das echt lahm. Aufgrund der vielen Anspielungen denke ich aber das wir da auch jemand Falsches präsentiert bekommen haben.

      Löschen
  10. Der Februar haut mich jetzt nicht so um in Sachen neue Filme und Serien auf Netflix und Prime...
    Außer der Film "Wenn du stirbst zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie", in den ich, wie du, auch gerne ins Kino gegangen wäre. Aber umso cooler, wenn wir ihn jetzt sozusagen kostenlos auf dem heimischen Sofa anschauen können ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für mich ist im Februar echt verdammt viel dabei, vor allem weil einige Frauen- und Jugendserien anlaufen und denen bin ich ja nie abgeneigt. Den Film habe ich schon am Freitag mit meiner Mum geschaut und fand ihn okay. Bin froh das ich ihn nun auf der Couch und nicht im Kino angeschaut habe. Die Botschaft war zwar wichtig, es gab zum Ende auch viele emotionale Momente und der Cast gut, aber ich wusste shcon recht früh wie der Film wohl enden würde. Das hat den dramatischen Effekt etwas kaputt gemacht. Bin mal gespannt was du sagst.

      Löschen
  11. Auf Altered Carbon freue ich mich auch schon unglaublich, das sieht bisher einfach klasse aus! Zumal ich viel zu lange keine Serie mehr gesehen habe, die in diese Richtung geht :)
    Ansonsten steht im Februar gar nicht so viel auf meiner Watchlist; ich hänge immer noch bei Peaky Blinders hinterher und werde wohl erst einmal versuchen, da wieder auf den neuesten Stand zu kommen!

    Uuuund weil ich ganz vergessen hatte, auf deinen Kommentar zu antworten: Ich bin momentan noch beim zweiten Teil von Assassin's Creed! Was den Witcher angeht, hoffe ich wirklich sehr, dass sie in der Serie ein paar Änderungen vornehmen und lasse mich da einfach mal überraschen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe da ja heute schon reingeschaut und muss sagen das ich den Auftakt echt super fand. Prämisse ist spannend und optisch hat man das echt genial umgesetzt. Mal schauen was da noch kommt. Für mich ist im Februar ja überraschend viel dabei, aber ich stehe ja auch auf Dramaserien und komme da somit voll auf meine Kosten.

      Dann bist du mir einen Teil voraus ;). Ich muss da echt mal weiterspielen, aber derzeit finde ich dafür einfach nicht die Zeit.

      Löschen
  12. Oh da kommen ja wieder einige tolle Filme und Serien auf uns zu, vielen Dank für die schöne und ausführliche Vorstellung!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen, dankeschön auch für dein liebes Kommentar.

      Löschen
  13. Mal schauen, was ich mir als nächstes zu Gemüte führen werde. Nachdem ich gerade "The Leftovers" beendet habe, fällt's schon schwer was ähnlich hochwertiges zu finden... ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit der Serie muss ich auch unbedingt irgendwann mal loslegen.

      Löschen
  14. Ich habe "Wenn du stirbst zieht dein ganzes Leben an Dir vorbei sagen sie" gesehen und fand ihn richtig gut, darauf kannst Du Dich freuen. Bei den Serien koennte ich mir vorstellen The Bold Type zu schauen, da ich auch grosser SATC Fan war.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab ihn nun schon am Freitag mit meiner Mum geschaut und fand ihn okay. Habe mir das Ende schon sehr früh gedacht, sodass der dramatische Effekt ausbliebt. Aber die Botschaft finde ich ich echt wichtig, der Cast war gut und es gab auch ein paar emotionale Momente. Passt somit schon.

      Auf The Bold Type bin ich auch schon so gespannt.

      Löschen
  15. Ich wollte deine Zusammenfassung schon viel eher kommentieren, aber ich bin irgendwie nicht dazu gekommen. Jetzt aber - denn du hast mir mal wieder einige gute Tipps gegeben!

    Von "Altered Carbon" habe ich bisher eine Folge gesehen, die fand ich ganz in Ordnung. Aber es ist oft so, dass ich mit den Netflix-Serien erst über ein paar Folgen warm werden muss, also vielleicht kommt die Spannung noch. Bei "Black Lightning" mache ich es wie mit "Star Trek Discovery": Ich lasse erst ein bisschen Zeit vergehen, denn ich hasse mittlerweile dieses wöchentliche Warten auf neue Folgen total :D Trotzdem habe ich mich entschlossen, "The Good Place" bei Sixx zu verfolgen (eine Erwähnung des Senders wäre übrigens gut gewesen, musste erstmal googeln ;) - aber nicht schlimm), denn auf die Free TV-Premiere warte ich schon echt lange. Ich finde die Idee so toll, da bin ich gespannt, wie es weitergeht.

    "Absentia" auf Amazon werde ich mir sicherlich auch angucken, denn ich habe mich sehr gefreut, dass Stana Katic auf den kleinen Bildschirm zurückkehrt. Momentan bin ich da aber erstmal an "This is Us" dran, das ich auf Pro7 damals verpasst hatte. Ansonsten interessiert mich diesen Monat nicht so viel - die neue Staffel von "Mozart in the Jungle" werde ich wahrscheinlich schauen, aber ich war ja irgendwo in der 3. hängen geblieben, da muss ich erst einmal aufholen. Und "Fences" ist natürlich ein toller Film-Kandidat.

    Ich glaube, ich freue mich erst einmal mehr auf den März - Jessica Jones kommt schließlich zurück, das ist wie ein Geburtstagsgeschenk :D

    Danke für diese sehr ausführliche Liste!

    AntwortenLöschen
  16. Kein Ding, mir geht es gerade ähnliche: Ich komme kaum zum kommentieren. Verstehe das also gut.

    Ich habe jetzt die ersten vier gesehen und finde es nicht schlecht. Optisch ist das echt auf extrem hohen Niveau und beeindruckt mich immer wieder, da man ständig neue Facetten dieser Welt kennenlernt. Mal schauen was ich nach den kompletten zehn Folgen sage. Ich schaue gerade Black Lightning, bin da immer so ungeduldig und könnte gar nicht warten bis alle Folgen draußen sind. Was ich bis jetzt sagen kann: Gefällt mir gut, da es wichtige Themen und Probleme der afroamerikanischen Bevölkerung in den Mittelpunkt rückt, sodass die Serie auch aktuelle relevanz besitzt und nicht nur die typischen Superhelden Storylines bringt. Das ganze wird natürlich unterhaltsam rübergebracht, aber mir gefällts. Da können sie gerne eine zweite Staffel machen. Ah ich dachte das wird deutlich das jeder Aufzählungspunkt einen Sender und dessen Serien Neustarts in diesem Monat behandelt ;).

    Bei Absentia will ich auch mal reinschauen, bin aber noch gar nicht dazu gekommen. Falls du also vor mir die Zeit findest bin ich gespannt zu hören ob es sich lohnt. Ahh This is Us ist so toll. Ich hatte mir da die Ausstrahlung auf Prosieben angeschaut, die ja komplett quotentechnisch baden ging. Leider. Aber die Serie ist ein absoluter geheimtipp und so wunderschön. Bin auch froh das die nun bei Prime ein zu Hause gefunden hat, aber hätte mir da echt eine zeitgleiche Ausstrahlung der zweiten Staffel gewünscht, weil ich so echt aufpassen muss nicht über Spoiler zu stolpern. Denn Prosieben wird die Serie wohl nicht weiterführen, sodass die nun sicherlich gleich bei Amazon zu sehen sein wird.

    Fences will ich mir auch angucken. Hach Jessica Jones ich bin immer noch nicht dazu gekommen die mir anzuschauen, obwohl mir das jeder empfiehlt. Es ist einfach wahnsinn wie viele Serien zurzeit laufen. Im Moment sind das echt zu viele.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.smalltownadventure.net/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Solltest du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren, informiert dich Google jeweils durch eine Mail an die in deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Sobald du den Haken entfernst, löscht du dein Abbonement wieder und es wird dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Alternativ hast du aber auch die Möglichkeit dich in der Mail, die dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.