SOCIAL MEDIA

Sonntag, 31. Dezember 2017

Serien-Talk: Neuheiten auf Amazon Prime und Netflix im Januar: 2018 kann kommen!

Neuheiten Amazon Prime Netflix, VoD Highlights Januar, Serienjunkie, Serien Talk, Amazon Prime, Netflix, Binge Watching Januar

Der Jahresanfang wird spektakulär, zumindest für alle Serienjunkies, denn Netflix und Amazon Prime haben beide ein paar Serienhighlights zu bieten um euch die restlichen Urlaubstage zu versüßen. Abonnenten dürfen sich beim Streaming-Riesen Netflix auf die erste Staffel "American Crime Story" *yay*, sowie die Deutschlandpremiere der neuen CW Superheldenserie "Black Lightning" freuen, während Amazon Prime mit den Deutschlandpremieren von "Electric Dreams" und "McMafia" nachlegt. Was euch sonst noch an Neuheiten im Januar erwartet, habe ich nachfolgend aufgelistet. Dazu erwartet euch ein ausführlicher TV-Guide mit allen Serien-Neustarts, sowie spannende Neuigkeiten der letzten Wochen. Bevor es nun mit dem Beitrag losgeht wünsche ich euch allen noch einen guten Rutsch ins neue Jahr. Feiert schön und lasst die Sektkorken knallen.



Dezember Neuheiten Amazon Prime & Netflix:


Neuheiten Amazon Prime Netflix, VoD Highlights Januar, Serienjunkie, Serien Talk, Amazon Prime, Netflix, Binge Watching Januar

Netflix: Neue Eigenproduktionen im Januar:


Auch im neuen Jahr legt Netflix mit neuen Staffeln seiner Eigenproduktionen nach. Dabei steht der Monat ganz im Zeichen von Comedy, denn ab dem 12. Januar geht der zweite Teil der ersten Staffel der Kiffer-Comedy "Disjointed" mit Kate Bates in der Hauptrolle online, am 19. Januar folgt die vierte Staffel von "Grace and Frankie" und am 26. Januar folgt noch die zweite Staffel "One Day at a Time"

Dazu gesellen sich noch drei eigenproduzierte Filme:


  • Ab dem 10. Januar: The Open House: Der Horrorfilm greift eine typische Hounted-Haus Geschichte auf, aber ist dabei mit Dylan Minnette ("Tote Mädchen Lügen Nicht") nicht schlecht besetzt, weshalb ich mal reinschauen werde. 
  • Ab dem 12. Januar: The Polka King: Erzählt die wahre Geschichte des Polka-Sängers Jan Lewan der Anfang der 90er Jahre zur lokalen Legende in Pennsylvania wurde. Doch um reich zu werden ist ihm jedes Mittel recht, weshalb er am Ende im Gefängnis landet. Die Hauptrolle spielt hierbei Jack Black. 
  • Ab dem 26. Januar: A Futile and Stupid Gesture: Hierbei handelt es sich um eine weitere Biografie in dessen Zentrum der Gründer des amerikanischen Satiremagazins "National Lampoon" steht. Mit Domhall Gleeson und Emmy Rossum kann sich auch hier der Cast sehen lassen.


Frische Lizenzware?


Für mich etwas spannender ist hier diesmal die Lizenzware, denn hier gibt es diesmal einige Serien auf deren Veröffentlichung ich schon länger gewartet habe. Das neue Jahr kann also kommen:

  • Ab dem 1. Januar: The Americans (4. Staffel), Weeds (Staffel 1 bis 8) und Family Guy (14. Staffel)
  • Ab dem 5. Januar: Dirk Gently's Holistic Detective Agency (2. Staffel // Deutschlandpremiere): Zwar höre ich viel Positives über die Comedy mit Elijah Wood, aber leider ist die zweite Staffel auch schon die finale Staffel, denn die Serie wurde erst vor Kurzem abgesetzt. 
  • Ab dem 6. Januar: American Crime Story (1. Staffel): Mein absolutes Highlight im Januar ist die erste Staffel von "American Crime Story", die den Fall rund um OJ Simpson in den Mittelpunkt rückt. Der Football-Star wird beschuldigt seine Ex-Frau sowie deren neuen Partner ermordet zu haben, doch bis heute bleibt der Fall, der damals ein großes Medienecho nach sich zog ein Rätsel. Die Serie, in der in jeder Staffel ein neuer Fall im Mittelpunkt steht, wurde mit einigen Preisen ausgezeichnet.
  • Ab dem 8. Januar: Star Trek Discovery (1. Staffel // Fortsetzung // Deutschlandpremiere // wöchentlich eine Folge kurz nach US-Ausstrahlung)
  • Ab dem 18. Januar: Riverdale (2. Staffel // Fortsetzung // Deutschlandpremiere // wöchentlich eine Folge kurz nach US-Ausstrahlung)
  • Ab dem 19. Januar: Van Helsing (2. Staffel // Deutschlandpremiere): Auch wenn die erste Staffel der Serie gemischte Kritiken der Zuschauer erhalten hat, so scheinen die amerikanischen Quoten zu passen, denn sie wurde kürzlich um eine dritte Staffel verlängert. 
  • Ab dem 19. Januar: Drug Lords (1. Staffel // Deutschlandpremiere): Bei "Drug Lords" handelt es sich um ein Doku-Drama welches sich um die bekanntesten Drogenbosse dreht und deren Aufstieg und Fall zeigt. 
  • Ab dem 20. Januar: New Girl (6. Staffel)
  • Ab dem 23. Januar: Black Lightning (1. Staffel // Deutschlandpremiere // wöchentlich eine Folge kurz nach US-Ausstrahlung): Dank dem umfassenden Output-Deal mit The CW kommen auch wir hierzulande schon frühzeitig in den Genuss von "Black Lightning", der neuen Superhelden-Hoffnung des amerikanischen Senders, die ebenfalls aus der Feder von Greg Berlanti ("The Flash", "Arrow","Riverdale") stammt. Im Mittelpunkt der Serie steht Jefferson Pierce, der sein Superhelden-Dasein an den Nagel gehängt hat, nachdem dies negative Auswirkungen auf seine Familie hatte. Nun arbeitet er als Lehrer an einer High-School, doch als die Kriminalität in seinem Viertel zunimmt widmet er sich wieder dem Kampf gegen das Verbrechen. Da Cress Williams, bekannt aus "Hart of Dixie" hier die Hauptrolle spielt werde ich definitiv mal reinschauen, denn ich finde er passt perfekt in diese Rolle. 
  • Ab dem 30. Januar: Retribution (1. Staffel // Deutschlandpremiere): Im Zentrum der vierteiligen Krimiserie stehen zwei Todesfälle im Mittelpunkt, die zu Spannungen zwischen den zwei Nachbarfamilien Elliot und Douglas führen. 
  • Update: Seit dem 2. Januar lässt sich auch die französische Krimiserie "Glace" im Angebot finden.


Netflix: Neue Filme im Januar:


Auch in 2018 liegt der Fokus von Netflix ganz klar auf Serien, weshalb die Film-Highlights etwas dürftig ausfallen. Aber wie immer können hier unangekündigt noch weitere Produktionen hinzukommen. Mein Highlight beschränkt sich auf die Real-Neuverfilmung von "Das Dschungelbuch" welche am 18. Januar online geht. Ansonsten warten euch einige ältere Filme wie "Der Maschinist" (1. Januar), "Shutter Island" (5. Januar), "The Dark Knight Rises"  und "Inception" (10. Januar) oder "Stolz und Vorurteil" (20. Januar) uvm.
Update: An Independent Filmen gibt es nun noch den Thriller "You Get Me" mit Bella Thorne und das Drama "Super Dark Times", die beide 2017 erschienen sind.


Amazon: Neue Eigenproduktionen im Januar:


Auch Amazon legt Anfang des Jahres mit neuen Eigenproduktionen nach. Absolutes Highlight ist hierbei "Philip K. Dicks Electric Dreams", eine Anthologie-Serie in der in jeder Folge ein anderes Werk des Autors im Mittelpunkt steht. Der Cast besteht dabei aus bekannten Schauspielern wie Richard Madden ("GoT"), Bryan Cranston ("Breaking Bad"), Holliday Granger ("Borgias"), Liam Cunningham ("GoT"), Anna Paquin ("True Blood"), Rachelle Lefevre ("Under the Dome", "Twilight"), Vera Farmiga ("Bates Motel"), Mireille Enos ("World War Z"), Juno Temple ("Vinyl"), Terrence Howard ("Empire") oder Connor Paolo ("Gossip Girl", "Revenge") und ist schon alleine deshalb einen weiteren Blick wert. Ich werde auf jeden Fall reinschauen. Weiterhin gibt es am 26. Januar die neue Staffel von "Pastewka", sowie die Synchro der ersten Staffel von "The Marvelous Mrs. Maisel" aus der Feder der Produzentinnen von Gilmore Girls. 


Frische Lizenzware?


Zwar etwas weniger als bei Netflix, dafür aber ebenfalls mit zwei Deutschlandpremieren:

  • Ab dem 2. Januar: The Big Bang Theorie (10. Staffel)
  • Ab dem 2. Januar: McMafia (1. Staffel // Deutschlandpremiere): In der Miniserie von BBC steht eine russische Familie im  Zentrum, welche im Exil in London lebt und dort ihre kriminellen Geschäfte betreibt. Dabei werden nicht nur Themen wie Geldwäsche, sondern auch Online-Kriminalität, der internationale Drogenhandel oder der Handel auf dem Schwarzmarkt beleuchtet. 
  • Ab dem 15. Januar: Mr. Robot (3. Staffel // Deutschlandpremiere)
  • Ab dem 23. Januar: The Exorcist (1. Staffel): Auf diese Serie bin ich schon sehr gespannt, denn ich bin ein Fan von Horror-Serien. Die Serie ist dabei ein Reboot des gleichnamigen Horrorfilmes aus den 70er Jahren und dreht sich um einen Fall dämonischer Besessenheit. In den USA sind bisher zwei Staffeln ausgestrahlt worden, über eine dritte Staffel wurde noch nicht entschieden. 
  • Update: Seit dem Monatswechsel stehen Staffel 1 bis 3 von "Agents of Shield" zur Verfügung.


Amazon Prime: Neue Filme im Januar:


Etwas stärker sieht dafür erneut der Filmbereich aus, in dem sich einige Highlights finden lassen:

  • Ab dem 1. Januar: The Boss (2016): Bei "The Boss" handelt es sich um eine Komödie mit Melissa McCarthy und Kristen Bell in den Hauptrollen. McCarthy schlüpft dabei in die Rolle einer Ex-Unternehmerin die gerade aus dem Gefängnis entlassen wird und sich nun ein neues Image aufbauen möchte. Doch alte Gewohnheiten lassen sich nicht so einfach abschütteln. Könnte bei den beiden Leading Ladys ganz lustig werden.
  • Ab dem 15. Januar: Bad Neighbours 2 (2016): Teil Eins wurde für mich dem Hype nicht gerecht, aber die Fortsetzung möchte ich mir aufgrund des Casts anschauen, denn neben Zac Efron gibt es Chloe Grace Moretz und Selena Gomez in den Hauptrollen zu sehen.
  • Ab dem 15. Januar: The Salesman (2016): "The Salesman" ist hingegen perfekt für alle die es anspruchsvoll mögen, denn der iranische Film konnte bei der Presse einen positiven Eindruck hinterlassen und erzählt die Geschichte eines Paares welches in ihrer neuen Wohnung überfallen wird. Im Anschluss entscheiden sie sich dagegen die Polizei einzuschalten, verstricken sich so aber bald in gegenseitige Schuldzuweisungen.
  • Ab dem 29. Januar: The Witch (2016): Ist für mich der Highlight-Film des Monats, denn über "The Witch" habe ich schon so viel Gutes gehört. Auch dieser Film soll einer der besseren Horrorfilme der letzten Jahre sein. Dabei entführt uns die Produktion ins Jahr 1630 als der Glaube an Hexen noch zum Alltag gehörte. Dieser droht bald auch eine Familie zu zerstören, die hinter dem Verschwinden ihres neugeborenen Sohnes und dem Verderb der Ernte eine dunkle Kraft wittern.
  • Ab dem 29. Januar: Warcraft: The Beginning (2016): Ist hingegen ein Film auf den mein Dad schon länger gewartet hat. Somit dürfte er sich über die Produktion im Januar am meisten freuen.
  • Weitere Highlights: Ab dem 19. Januar "Olympus Has Fallen" (2013), "Die Hände meiner Mutter" (2017) und "Die Frau im Mond" (2017).


Deutsche Serien News - Was gibt es auf den heimischen Bildschirmen zu sehen:


Auch im Free-TV bringt das neue Jahr frische Serienware:
  • RTL setzt im Januar voll und ganz auf eigenproduzierte Comedyserien. Den Start machen die neuen Staffeln von "Dehr Lehrer" und "Magda macht das schon" ab dem 4. Januar um 20:15 Uhr. Gegen Ende des Monats gesellen sich dienstags noch zwei Neustarts hinzu: "Sankt Maik" und "Beck is back". Während sich ersteres um einen Fake-Priester dreht, steht bei "Beck is back" ein Vater im Mittelpunkt der seine Brötchen fortan als Pflichtverteidiger verdienen möchte, nachdem seine Frau in betrogen hat. "Sankt Maik" gibt es ab dem 23. Januar um 20:15 Uhr zu sehen, "Beck is back" startet hingegen eine Woche später am 30. Januar um 21:15 Uhr. 
  • Sat.1 bleibt hingegen seinen Krimiserien treu. Schon ab dem 8. Januar gibt es die neuen Staffeln von "Navy CIS: L.A." und "Scorpion" auf den gewohnten Sendeplätzen um 21:15 und 23:10 Uhr zu sehen. Ab dem 18. Januar erwartet die Zuschauer dann die neue Staffel von "Criminal Minds" um 20:15 Uhr
  • Während VOX auf eigenproduzierte Serien setzt, denn mit "Gone" geht eine weitere internationale Koproduktion an den Start in deren Hauptrollen Leven Rambin ("Grey's Anatomy"), Danny Pino ("Cold Case"), Andy Mientus ("The Flash") und Chris Noth ("Sex and the City") zu sehen sind. Gemeinsam ermitteln die Darsteller ab dem 24. Januar um 20:15 Uhr in Vermisstenfällen.


Was bleibt, was geht: Serienverlängerungen und Absetzungen:


Diesmal habe ich nur über Serienverlängerungen zu berichten, denn sowohl Mr. Robot (4. Staffel // Amazon Prime), als auch Victoria (3. Staffel // Sky), The Punisher (2. Staffel // Netflix), Dark (2. Staffel // Netflix), Stranger Things (3. Staffel // Netflix) und Berlin Station (3. Staffel // Netflix) dürfen sich über weitere Staffeln freuen.


Quellen: Amazon Presse, Wunschliste, Serienjunkies


Auf welche VoD-Highlights freut ihr euch?
Welche Verlängerung macht euch glücklich?


Kommentare :

  1. Wieder einmal super Vorschläge! Perfekt für den nächsten Netflix Abend, mit einer kuscheldigen Decke und Popcorn, mal schauen welche Serie ich dann als nächstes anschauen werde.

    Ganz viel Liebe
    Katrin
    www.octobreinparis.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für dein liebes Kommentar <3. Da wünsche ich dir einen entspannten Abend mit Netflix. Auf welche Serie wird es denn hinauslaufen?

      Löschen
  2. coole tipps muss ich mir ansehen, ich habe gerade 'the sinner' geschaut und fand es mega, außerdem ist 'the dark' und black mirror einfach wahnsinn :D xx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für dein liebes Kommentar <3. Von The Sinner und Dark habe ich auch schon so viel gutes gehört, aber bin zeitlich noch gar nicht dazu gekommen mir die Serien anzuschauen.

      Löschen
  3. American Crime Story kommt definitiv auf meine Watchlist. Ich habe letztes Jahr ausführlicher über den Fall Simpson recherchiert und finde es immer noch total spannend, wie gerade auch Rassismusvorwürfe gegen den einen Poliziszen mit in das Urteil reingespielt haben, bei dem die Staatsanwaltschaft den scheinbar sicheren Fall verloren hat.

    Oh, „The Salesman“, wunderbar. Ich versuche aktuell noch, meine Oscar-Challenge vom letzten Jahr zu beenden :D.

    Und dass ich „Sankt Maik“ bisher sehr unterhaltsam finde, hast du ja schon auf meinem Blog gelesen ;).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. American Crime Story habe ich mittlerweile schon durch und kann dir das echt nur empfehlen, eine wirklich spannende, hochwertige Produktion, die extrem gut besetzt ist. Da hat man den Fall echt gut aufgearbeitet und ich musste so oft mit dem Kopf schütteln, da die Beweise ja echt eindeutig waren. Wirklich krass was da generell abging, also das ganze Medienspektakel auch.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.smalltownadventure.net/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Solltest du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren, informiert dich Google jeweils durch eine Mail an die in deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Sobald du den Haken entfernst, löscht du dein Abbonement wieder und es wird dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Alternativ hast du aber auch die Möglichkeit dich in der Mail, die dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.