SOCIAL MEDIA

Mittwoch, 30. August 2017

Serien-Talk: Neuheiten Amazon Prime und Netflix September, Shay Mitchell in neuer Serie und neue Buchverfilmung!

Amazon Prime und Netflix lassen sich im Herbst nicht lumpen und warten passend zur Pilot-Season mit vielen neuen Filmen und Serien im Programm auf. Diesmal dürfte wirklich jeder Serien- und Filmfan auf seine Kosten kommen. Dazu erwartet euch in meinem neuesten Serien-Talk natürlich auch ein Guide mit allen Serienneustarts im Free-TV und allem, was die Serienwelt in den letzten Wochen sonst noch so bewegt hat. 



Netflix: Neue Eigenproduktionen im September:


Netflix

Direkt zum Monatsanfang gibt es die dritte Staffel der Drogenserie "Narcos" auf Netflix zu sehen. Diese rückt nach dem Ableben von Pablo Escobar eine komplett neue Hauptfigur in den Mittelpunkt und dreht sich um das Cali Kartell. Mit "American Vandal" gibt es ab dem 15. September erstmals eine True-Crime-Satire beim Streaming Anbieter zu sehen, die einen kuriosen Fall in den Mittelpunkt rückt. Denn in acht Folgen wird versucht die Frage zu beantworten, wer ein Auto auf dem Parkplatz einer Highschool beschmiert hat. Ab den 22. September steht die dritte Staffel "Fuller House" zum Abruf bereit. Auch zwei neue eigenproduzierte Filme erwarten euch im September: der von Angelina Jolie produzierte "Der weite Weg der Hoffnung" (15. September), der die Geschichte der kambodschanischen Menschenrechtsaktivistin Loung Ung erzählt und "Unsere Seelen bei Nacht" (29. September), welcher zwei verwitwete Nachbarn in den Mittelpunkt rückt die sich ineinander verlieben. 




Ansonsten gibt es wieder viele Neuigkeiten in Bezug auf geplante Eigenproduktionen zu vermelden. Neuer Serienstoff wird es in den kommenden Jahren vor allem von Shonda Rhimes geben. Die Produzentin, die hinter Serien wie "Greys Anatomy", "Scandal" und "How to get away with Murder" steht, war bisher untrennbar mit dem amerikanischen Network ABC verbunden. Doch nun schien Netflix die besseren Argumente zu haben und konnte Rhimes so zu einem Exklusiv-Deal bewegen, der alle neuen Produktionen ihrer Produktionsfirma Shondaland umfasst. Der Deal wird somit keine Auswirkung auf schon laufende Serien haben, doch alle zukünftigen Projekte der kommenden Jahre gibt es dann als Netflix Eigenproduktionen zu sehen. Mich freut diese Meldung ja, da ich ein großer Fan der Produzentin bin. Mit "Safe" geht hingegen 2018 eine Buchverfilmung von Harlan Coben an den Start. Der Autor landet mit seinen Thriller regelmäßig auf den Bestseller-Listen. In der Netflix Produktion steht ein alleinerziehender Chirug im Mittelpunkt, dessen Tochter sich auf eine Party schleicht, die in einem Mord endet.


Neue Serien: Frische Lizenzware?

Und auch bei den Serieneinkäufen kann Netflix sicherlich bei einigen von euch punkten. Für mich halten sich die Highlights hier in Grenzen, aber es handelt es sich hier nur um die angekündigten Formate, denn meistens kommen im Verlauf des Monats noch weitere Formate hinzu.

Netflix
  • Ab dem 1. September: Hindafing (1.Staffel): In der deutschen Dramedy steht ein bayerischer Bürgermeister in Mittelpunkt, der nicht nur eine Vaterschaftsklage am Hals hat, sondern sich privat immer weiter verschuldet und seine Finger nicht von Drogen lassen kann. Auch im Berufsleben läuft es nicht reibungslos, denn gerade als Alfons Zischl versucht Hindafing ein neues Image zu verpassen, in dem er die lokale Industrie wiederbelebt, soll der Ort Flüchtlinge aufnehmen. Ich weiß zwar nicht, ob "Hindafing" meine Produktion ist, aber die Serie kam bei Kritikern und Publikum verdammt gut an und wird oft als "die beste Serie Deutschlands" betitelt. 
  • Ab dem 8. September: The Expanse (2.Staffel); Chelsea (2.Staffel)
  • Ab dem 14. September: White Gold (1.Staffel): Die britische Comedy "White Gold" könnte vielleicht die Herzen von "Gossip Girl"-Fans höher schlagen lassen. Denn in dieser schlüpft Chuck Bass Darsteller Ed Westwick in die Rolle des charismatischen Fensterverkäufers Vincent Swan. Der auch vor illegalen Machenschaften nicht zurückschreckt, um seinen Erfolg zu sichern. Die Comedy, die in den 80er Jahren spielt, thematisiert dabei Themen wie Drogen, Rivalität und Sex. 
  • Ab dem 25. September: Star Trek Discovery (1.Staffel // Deutschlandpremiere // wöchentlich eine neue Folge nach US-Ausstrahlung): Puh ich war ja nie ein großer Star Trek Fan, aber ich weiß das die Serie bei vielen sehr beliebt ist und auch einige meiner Leser ihr entgegenfiebern. Euch wünsche ich natürlich viel Spaß bei der Fortsetzung der populären Sci-Fi-Serie.
  • ab dem 28. September: Designated Survivor (2.Staffel // Deutschlandpremiere // wöchetnlich eine neue Folge nach US-Ausstrahlung): Der Polit-Thriller mit Kiefer Sutherland ist hingegen mein Highlight im kommenden Monat, denn nach der spannenden ersten Staffel freue ich mich nun sehr auf die neuen Folgen. Dann zwar mit neuem Showrunner und leider ohne Virginia Madsen, aber trotzdem blicke ich ihr mit Vorfreude entgegen. 

Netflix: Neue Filme im September:

Der Filmbereich enttäuscht hier leider wieder etwas mehr, denn es lassen sich kaum neue Produktionen finden, bis auf:

Warner Bros. Deutschland
  • Ab dem 17. September Black Mass (2015): Vor allem Jonny Depp Fans dürften mit dem Kriminalfilm "Black Mass" auf ihre Kosten kommen und wer meinen Blog schon etwas länger liest, der weiß, dass ich ein großer Fan des Darstellers bin, dessen Leistung in "Black Mass" als die beste seiner Karriere beschrieben wird. Ob dies zutrifft, davon möchte ich mir natürlich selbst ein Bild machen. Inhaltlich spielt der Film im South Boston der 70er Jahre und erzählt die wahre Geschichte von Whitey Bulger dem es durch eine Zusammenarbeit mit der Polizei gelang zum einflussreichsten Gangster seiner Zeit zu werden. In weiteren Rollen gibt es hier übrigens Benedict Cumberbatch, Joel Edgerton, Juno Temple, Kevin Bacon und Dakota Johnson zu sehen, die für mich weitere Argumente für den Film sind. 
  • Abseits davon erwarten euch große Blockbuster und Klassiker wie "Fluch der Karibik" und "Cinderella 2" zum Monatswechsel, "Kick it like Beckham" und "Cowboys & Aliens" ab dem 2. September, "Ein Chef zum Verlieben (13. September) oder "Jackass 3" (30. September).


Amazon Prime: Neue Eigenproduktionen im September:


Sony Pictures

Bei Amazon Prime gibt es ab dem 15. September die synchronisierte Version von "The Last Tycoon" mit Lily Collins und Matt Bomer in den Hauptrollen zu sehen. Das Amazon Original entführt euch dabei ins Hollywood der 30er Jahre und zeigt den Aufstieg des Erfolgsproduzenten Monroe Stahr, der zu dieser Zeit mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen hat. Er befindet sich nicht nur im Streit mit seinem Studioboss Pat Brady, sondern dazu drohen auch die Nazis und eine Wirtschaftskrise das Imperium zu Fall zu bringen. 

"The Last Tycoon" war dabei einer der letzten Produktionen, bei denen die Abonnenten noch bei der Amazon Pilot Season darüber abstimmen konnten, ob aus dem Piloten eine komplette Staffel entstehen soll. Amazon Prime distanzierte sich nun von dem Verfahren und wird Serien künftig direkt bestellten. Die Entscheidung hat übrigens nichts mit dem Erfolg der Pilot Season zu tun, sondern ist dem harten Konkurrenzkampf der Branche geschuldet, durch den Entscheidungen für oder gegen eine Serie recht schnell erfolgen müssen. So wurde nun auch die neue Eigenproduktion "Carnival Row" mit einer "direct-to-series" Bestellung geordert. Die Fantasyserie mit Orlando Bloom in der Hauptrolle spielt zwar in der Zukunft, soll aber optisch an des viktorianische England angelehnt sein. Im Zentrum steht eine Stadt in der mystische Kreaturen und Menschen zusammenleben, doch mit immer mehr übernatürlich Wesen wird die Stimmung immer angespannter. 


Neue Serien: Frische Lizenzware?

Während bei Netflix für mich nicht all zu viel dabei ist, gibt es bei Amazon Prime einige Serien auf die ich schon länger gewartet habe:
  • Ab dem 1. September: Supernatural (11.Staffel // auf die ich mich sehr freue, auch wenn die Qualität doch abgenommen hat), The Missing (1.Staffel) und Line of Duty (4.Staffel)
  • Ab dem 6. September: Family Guy (14.Staffel)
  • Ab dem 11. September: Fear the Walking Dead (Fortsetzung der 3.Staffel // Deutschlandpremiere // wöchentlich eine Folge nach US-Ausstrahlung)

Amazon Prime: Neue Filme im September:

Besonders stark läutet Amazon Prime die Herbstseason mit neuen Filmen ein. Denn hier lassen sich viele Produktionen finden, der erst vergangenes Jahr im Kino zu sehen waren. Da ich einige davon verpasste habe freue ich mich nun darauf sie auf diesem Wege nachzuholen:


Concorde Filmverleih
  • Ab dem 2. September: Bridget Jones' Baby (2016): Ähnlich wie bei Grey's Anatomy habe ich lange Zeit den Hype um Bridget Jones nicht nachvollziehen können. Kürzlich habe ich mir die Filme aber endlich einmal komplett angeschaut und war vor allem vom zweiten Teil begeistert. Auf die Fortsetzung, in der Bridget ein Baby bekommt aber nicht weiß, welcher Mann nun der Vater ist, freue ich mich somit sehr. In diesem Teil gibt es übrigens erstmals Patrick Dempsey zu sehen. Ich freu mich drauf.
  • Ab dem 9. September: Tschick (2016): Der Jugendroman von Wolfgang Herrndorf wird ja ziemlich gehypt, aber mich hat die Storyline bisher nicht unbedingt angesprochen. Auch nicht in der Filmversion. Im Mittelpunkt steht eine ungewöhnliche Freundschaft zwischen dem wohlhabenden Maik und dem aus ärmlichen Verhältnissen stammenden russlanddeutschen Tschick. Gemeinsam begeben sie sich auf einen Roadtrip ganz ohne Karte und Ziel.
  • Ab dem 10. September: The Last Witch Hunter (2015): Ein Actionfilm mit Vin Diesel geht immer, finde zumindest ich. Hier schlüpft der Darsteller in die Rolle des letzten Hexenjägers Kaulder, der das heutige New York vor einer Gruppe von Hexen und Magiern schützen möchte die sich rasant vermehren. 
  • Ab dem 11. September: Allied (2016): Den Spionage-Liebesfilm mit Brad Pitt und Marion Cottilard habe ich erst im Sommer bei einem Gewinnspiel von Andysparkles gewonnen. Trotz einiger Schwächen hat mich die Produktion von sich überzeugen können, weshalb ich sie Genrefans weiterempfehlen kann. Meine ausführliche Rezension findet ihr hier.
  • Ab dem 12. September: Bob, der Streuner  (2017): Erzählt die wahre Geschichte von James, der sich als Straßenkünstler gerade so über Wasser halten kann. Geld für ein Haustier bleibt da nicht übrig, doch dann findet er einen verletzten Kater in seiner Wohnung der sein Leben von Grund auf verändert und ihm nicht mehr von der Seite weicht. 
  • Ab dem 19. September: The Danish Girl (2016): Erzählt die wahre Geschichte eines Paares aus den 20er Jahren. Einar Wegener und Gerder sind glücklich verheiratet, bis Einar zur Frau wird. Die Operation sorgt nicht nur für Aufsehen, sondern hat auch Auswirkungen auf ihre Ehe. "The Danish Girl" mit Eddie Redmayne dürfte den meisten durch die Oscars ein Begriff sein. Der Darsteller verlor diesen zwar an Leonardo DiCaprio, aber das dürfte er leicht weggesteckt haben, denn von den Kritikern und Zuschauern wurde dieser Film und Redmaynes Leistung trotzdem gefeiert.
  • Ab dem 19. September: Personal Shopper (2017): In diesem Thriller schlüpft Kristen Stewart in die Rolle einer Shopping-Assistentin, die Besorgungen für eine berühmte Designerin tätigt und kürzlich ihren Zwillingsbruder verloren hat. Da sie glaubt ein Medium zu sein, versucht sie Kontakt zu diesem aufzunehmen. Es scheint so, als sei es ihr auch gelungen, als sie eine mysteriöse Textnachricht erhält. Doch bald beginnt sie sich manisch in diese hineinzusteigern. Persönlich bin ich kein Fan von Kristen Stewart, weil sie für mich nur eine Rolle perfekt verkörpern kann: die der leidenden Jungfer in Nöten. Sobald etwas Ausdrucksstärke und Charisma gefordert ist, wird ihre Darstellung unglaubwürdig. Ob ich mir "Personal Shopper" anschaue, weiß ich somit noch nicht, aber vielleicht kann ich mich ja jemand von euch in den Kommentaren von der Produktion überzeugen?
  • Ab dem 23. September: Jack Reacher: Kein Weg zurück (2016): Ich glaube, dass ich hierzu gar nicht viel sagen muss, denn die Reihe um Jack Reacher, der hier von Tom Cruise gespielt wird, hat sich mittlerweile fest im Kino etabliert.
  • Ab dem 29. September: Einfach des Ende der Welt (2016): Im Mittelpunkt der kanadisch-französischen Koproduktion steht der sterbenskranke Schriftsteller Louis, der in seine Heimatstadt zurückkehrt, um seine Familie über die Krankheit zu informieren. Anstatt sein Vorhaben in die Tat umzusetzen eskalieren alte Konflikte mit seiner Ankunft erneut.
  • Ab dem 29. September: Ich, Daniel Blake (2016): Während ich bei "Einfach das Ende der Welt" noch nicht weiß, ob ich reinschauen werde, ist "Ich, Daniel Blake" schon etwas mehr nach meinem Geschmack. Der Film übt nämlich Kritik am englischen Sozialstaat und zeigt auf wie unübersichtlich und ungerecht die ganze  Bürokratie, die damit einhergeht, ist. Hauptfigur Daniel  Blake hat sein Leben lang hart gearbeitet und Steuern bezahlt, bis er plötzlich seinen Job verliert und Sozialhilfe beantragen muss. Nachdem Ablehnungsbescheid erwarten ihn ein unübersichtlicher Dschungel aus Anträgen, Bestimmungen und Richtlinien, die ihn langsam aber sich alle Kraft rauben. Doch er ist nicht der Einzige und freundet sich mit einer Familie an, der es ähnlich ergeht.
  • Ab dem 30. September: Rings (2017): Mit "Rings" lief Anfang des Jahres die Fortsetzung einer altbekannten Horroreihe im Kino. Den ersten Teil hatte ich in meiner Jugend gesehen und es war einer der wenigen Filme, vor dem ich mich wirklich gegruselt habe. Mal schauen, ob ich mir die Fortsetzung nun auch anschaue. Auch in dieser geht erneut ein Video um, welches den Zusehenden prophezeit dass sie nur noch sieben Tage zu Leben haben. Auch der Freund der Hauptfigur scheint das mysteriöse Video angeschaut zu haben, weshalb ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.
  • Ab dem 30. September: Monster Trucks (2017): Erinnert mich irgendwie an Transformers für Kinder, denn in diesem Film möchte der Highschool Schüler Tripp, gespielt von MacGyver-Darsteller Lucas Till, so schnell wie möglich die Stadt verlassen. An diese hat er aufgrund seines Vaters, der die Familie früh verlassen hat, nur schlechte Erinnerungen. Doch ihm fehlt ein Auto, bis er auf ein mysteriöses Monster spielt, welches sich gerne als Motor von Autos verkleidet. Ist zwar nicht unbedingt mein Film, aber könnte auch ganz lustig sein.
  • Ab dem 30. September: xXx: Die Rückkehr des Xander Cag (2017): Fans von Vampire Diaries Star Nina Dobrev kommen mit diesem Actionfilm auf ihre Kosten, wo sie eine Hauptrolle spielt. Ich habe ja bisher keinen Teil der Reihe um Xander Cage gesehen, aber bin doch neugierig auf Dobrevs Rolle. Und gegen einen Actionfilm habe ich ja eigentlich auch nie was einzuwenden. 


Deutsche Serien News - Was gibt es auf den heimischen Bildschirmen zu sehen:
  • Bei RTL II sind nächsten Monat die "Agents of Shield" wieder im Einsatz. Trotz verhaltener Quoten gibt der Sender der dritten Staffel eine neue Chance, dann jedoch auf neuem Sendeplatz. Los gehts ab dem 9. September immer samstags um 20:15 Uhr zur besten Sendezeit. Ich werde auf jeden Fall einschalten, da ich ein Fan der Serie bin.
  • Der Muttersender RTL setzt im September hingegen auf Eigenproduktionen. Ab dem 14. September erwartet die Zuschauer eine neue Staffel des Dauerbrenners "Alarm für Cobar 11". 13 neue Folgen gibt es dann wie gewohnt immer donnerstags um 20:15 Uhr zu sehen. Dazu gesellt sich ab dem 21. September um 21:15 Uhr die neue Dramaserie "Bad Cop - kriminell gut", in deren Mittelpunkt zwei ungleiche Zwillingsbrüder stehen. Der eine ist ein erfolgreicher Kriminalkomissar, während der andere sich ständig in kriminelle Machenschaften verstrickt. Doch als bei einem Unfall einer der beiden ums Leben kommt, übernimmt der Gangster Jan das Leben seines Bruders. 
  • Ab dem 25. September bekommt der Comedyabend von ProSieben ein neues Gesicht: immer montags um 22:10 Uhr wird die zweite Hälfte der finalen Staffel von "2 Broke Girls" gezeigt. Um 23:05 Uhr folgen dann zwei Folgen von "Mom"
  • Sat.1 setzt hingegen auf Krimiware und führt die fünfte Staffel von "Elementary" und die zwölfte Staffel "Criminal Minds" ab dem 28. September um 20:15 Uhr fort. 

Back for another Season - Fan Favoriten mit weiteren Staffeln:
Einige Fans durften sich in den vergangenen Wochen auch über Verlängerungen ihrer Lieblingsserien freuen. Vor allem das Schicksal einiger Netflix-Eigenproduktionen wurde dabei geklärt. Über eine weitere Staffel dürfen sich somit "Glow" (2.Staffel), "Friends from College" (2.Staffel), "Ozark" (2.Staffel) und "Anne" (2.Staffel) freuen, lediglich "Gypsy" erteilte man eine Absage. 
Freeform spendierte hingegen Marlene Kings neuer Serie "Famous in Love", um ein junges Mädchen welches über Nacht zum Superstar wird, eine zweite Staffel. Weitere Verlängerungen: "Mr. Robot" (3.Staffel), "Snowfall" (2.Staffel), "Queen of the South" (3.Staffel), "Greenleaf" (3.Staffel), "Fleabag" (2.Staffel) und "Transparent" (5.Staffel).


Casting News - Welche Darsteller/innen gibt es bald in neuen Rollen zu sehen:
  • Nach Lucy Hale, die es bald in der Dramedy "Life Setence" zu sehen gibt, kehrt auch Shay Mitchell auf die kleinen Bildschirme zurück. In der neue Thrillerserie von Greg Berlanti ("The Flash", "Arrow") und Sera Gamble ("The Magicians") , bei der eine Liebe in Besessenheit umschlägt, wird sie eine Nebenrolle übernehmen. An der Seite von "Gossip Girl"-Star Pen Badgley gibt es sie dann als Peach Sainger einer typischen Queen B  zu sehen, die eine Freundin des Stalking-Opfers ist und deshalb in Gefahr gerät. Dazu hat Mitchell erfolgreich einen Deal mit Warner Bros. ausgehandelt, der nicht nur die Entwicklung eigener Projekte ihrer kürzlich gegründeten Produktionsfirma umfasst, sondern auch einen sogenannten Actor Deal enthält, was bedeutet das Warner Rollen auf sie zuschreiben wird. Scheint so, als ob wir Mitchell bald öfter sehen werden. 
  • Ein Wiedersehen mit Torrance Coombs ("Reign", "The Tudors"), dessen letztes Projekt floppte, gibt es hingegen in "The Originals". Dort wurde er als Liebhaber von Hayley gecastet, der nichts von der übernatürlichen Seite New Orleans weiß und als Koch tätig ist. Beschrieben wird der Ire er als charmant und abenteuerlustig. 
  • McDreamy kehrt hingegen für die Roman-Verfilmung "The Truth About the Harry Quebert Affair" ins Fernsehen zurück. Patrick Dempsey wird dort die Hauptrolle des Harry Quebert spielen, der nach dem Fund einer Leiche auf seinem Grundstück zum Hauptverdächtigen der Polizei wird. 
  • Auf Twitter wurde schon eifrig über die geplante Buchverfilmung von "Die Seelen der Nacht" diskutiert. Ich habe die Bücher zwar nicht gelesen, bin aber gespannt auf die Serie in deren Hauptrolle Teresa Palmer ("Warm Bodies", "Berlin Syndrome") und Matthew Goode ("Good Wife") schlüpfen. Im Mittelpunkt die Oxford-Studentin Diana, die von Hexen abstammt, aber mit der magischen Welt nichts zu tun haben möchte, bis sie sich in einen 1.500 Jahre alten Vampire verliebt. 

Auf welche Serien / Filme freut ihr euch bei Amazon Prime / Netflix? 
Wer freut sich ebenfalls über Shonda Rhimes Exklusivdeal mit Netflix? 
Was sagt ihr zum Ende der Amazon Pilot Season?
Über welche Casting-News seid ihr begeistert?
Und wo schaltet ihr im Free-TV ein?

Kommentare :

  1. Hindafing kann man sich durchaus anschauen (aber vielleicht gibt es im Norden da eine Sprachbarriere...), aber als beste deutsche Serie würde ich sie nicht bezeichnen. Da war im vergangenen Jahr "Morgen hör ich auf" noch etwas besser.

    Auf die neue Star Trek Serie freue ich mich riesig - auch auf die Fortsetzung von The Expanse und Narcos auch. Da hat Netflix dieses Monat tatsächlich mal einiges zu bieten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich werde da passen bei der Serie, schon alleine deshalb weil mein Herbst serientechnisch echt schon verplant ist. Es läuft jetzt wieder so viel Neues an und alte Serien kehren zurück, sodass ich da echt gut versorgt bin.

      Wünsche dir bei Star Trek und The Expanse und Narcos ganz viel Spaß. Ich möchte ja bei zweiterem irgendwann mal reinschauen. An Narcos habe ich mich bisher noch nicht herangewagt, weil ich da auch nicht weiß ob das meins ist. Star Trek ist nicht meines, aber da freut sich mein Dad schon riesig drauf. Ich freue mich hingegen auf Designated Survivor, das hat mir echt gut gefallen.

      Löschen
  2. Also Hindafing hab ich mir schon im BR angeschaut und ganz im Ernst: das fand ich grottenschlecht! Ich habe nicht verstanden, was die Kritiker damit hatten. Ich finde es durchaus toll, dass sich die deutschen mal an hochwertigem Serienstoff versuchen, aber wenn so was dabei raus kommt... bis auf die Schauspieler (und ganz ehrlich: die waren in zig Filmen schon viel besser) kann man das vergessen. Das war schlecht gemachtes House of Cards meets Breaking Bad. Weder lustig noch dramatisch und echt eine Mischung aus allem, was man schon besser aus Amerika gesehen hat...
    So, genug aufgeregt. ;)

    Bei Narcos bin ich gespannt, ob mir die dritte Staffel noch so gefallen kann wie die ersten beiden. Gerade den Schauspieler von Pablo fand ich in den ersten beiden sooooo gut. Ohne ihn kann ich mir das noch gar nicht so ganz vorstellen. ;)

    San Francisco ist einfach eine wunderbare Stadt und ich verstehe mit jedem Besuch besser warum da auch so viele Serien oder Filme gedreht wurden. Für mich ist das nach wie vor die schönste Stadt in Amerika; keine andere hat so viel Charme. ;)
    Leider waren in dem Rucksack schon vor allem persönliche Dinge, aber was soll man machen? Blöd gelaufen. :/

    Leider haben ja immer noch sehr viele eine recht naive Vorstellung davon, was die Pille im Körper auslöst... jeder ist eben anders. Dem einen mag nichts fehlen und andere nicht verstehen können, die damit so zu kämpfen haben. Aber das ist echt eine Entscheidung, die einfach jeder für sich treffen sollte, ohne dass man sich doofe Sachen von anderen anhören muss. Das hat sich in jüngster Zeit echt ein bisschen geändert, aber vor ein paar Jahren war das noch total anders... Ich erinnere mich zur Genüge an wirklich hitzige Diskussionen mit Freundinnen!
    Aber es ist ja wirklich toll, dass du den "Mut" dazu hattest und deine Migräne noch dazu verschwunden ist. Besser kann's ja letztlich nicht laufen. Es ist halt nur leider echt so, dass viele noch gar nicht auf dem Schirm haben, dass Migräne eben auch durch die Pille ausgelöst oder verschlimmert werden kann... dabei sehen es ja viele als Wundermittel, gerade wenn Kopfweh augenscheinlich hormonelle verursacht wird.

    Wäre wirklich neugierig, aber Sundance Now hat bisher echt eine derart schlechte und veraltete Auswahl, dass es sich null lohnen würde.
    Vielleicht kommt ja noch mehr...

    Der dunkle Turm hat für mich als Buchliebhaber echt versagt... weiß nicht, ob das eine Serie noch retten könnte, die müsste schon echt ganz anders gemacht sein...

    Danke für's Bescheid geben. ich habe keine Ahnung! Es gab nämlich auch ein Update für das Plugin! Allerdings hängt das Problem mit den Kommentarfeldern auch wirklich an ein paar Browser Versionen...
    Welche nutzt du denn eigentlich? Und welches Betriebssystem?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde da auch nicht reinschauen, weil jetzt wieder so viele Serien anlaufen und mir da eh die Zeit dafür fehlt. Mein Serienherbst ist schon komplett verplant xD. Dass das aber so gefeiert wurde hat mich auch überrascht.

      In Narcos habe ich ja noch nicht reingeschaut, weil ich mir da unsicher bin, ob mir das gefällt. Aber irgendwie schwärmen echt alle davon. Werd das wohl mal nachholen wenn mir die Serien ausgehen sollten xD. Bin aber gespannt was du zur dritten Staffel sagst weil das ja ein reboot dann ist.

      Das ist dann echt noch mal richtig ärgerlich. Aber stimmt ändern kann man das jetzt eh nicht mehr, auch wenn es schade ist. Ich verstehe das aber gar nicht, woher das Denken kommt, weil im Beipackzettel der Pille "Migräne" ganz klar als eines der häufigsten Nebenwirkungen angegeben wird und als Arzt sollte man das schon auf dem Schirm haben und die Nebenwirkungen kennen. Dem scheint ja leider nicht so zu sein bzw. will man es vielleicht auch gar nicht sehen. Naja für mich war es wie gesagt die richtige Entscheidung, denn mit den Nebenwirkungen die ich jetzt spüre komme ich zurecht. Klar sind sie nicht immer angenehm, aber damit komme ich besser klar als mit meinen Migräne Schüben. Glaube ich dir aber, dass da vor ein paar Jahren das Bewusstsein noch sehr fehlte, aber gerade Freundinnen sollten einen deshalb nicht angreifen, denn die Entscheidung sollte jeder selbst treffen. Aber selbst jetzt muss man sich ja noch rechtfertigen wenn man die Pille abgesetzt hat und vor allem im Internet darf man sich deshalb einiges anhören. Bin froh das ich für meine Reihe mehr Zuspruch erfahren habe, als blöde Kommentare.

      Ich nutze Firefox, aber frag mich nicht welche Version. Betriebssystem bin ich noch bei windows 7.

      Löschen
  3. Wow! Wieder mal ein Hammer Überblick. Danke dafür. Ich freue mich richtig auf die Filme "The Danish Boy", "Bridget Jones Baby" und "Black Mass". Das wird ein Spaß. Auch super, dass es endlich mit "Fear The Walking Dead" weitergeht. Egal was die meisten sagen, ich mag die Serie. Ozark hab ich angefangen. Kam bis jetzt noch nicht so ganz rein, aber wenn bald schon die zweite Staffel kommt, schaue ich mal weiter. Designated Survivor ist irgendwie an mir vorbeigezogen. Dabei klingt die Serie wirklich gut und Kiefer Sutherland hat es ja echt drauf. Also ich glaube der September ist wieder so ein Monat, wo ich im Grunde meinen Job kündigen müsste :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für die lieben Worte <3. Das sind auch meine drei Favoriten auf die ich echt gespannt bin. Der Film und Serienplan für den Herbst steht somit. Ich habe gestern sogar im Rahmen meines Praktikums die ersten zwei Folgen der neuen Staffelhälfte "Fear the Walking Dead" anschauen dürfen. Da gibt es dann nächste Woche meine Rezension, die ich natürlich wieder auf Twitter teilen werde.

      Ozark habe ich bisher ausgelassen, weil ich da auch gehört habe, dass man da nicht so gut reinkommt. Designated Survivor kann ich dir nur empfehlen, weil es sehr unterhaltsam ist und nicht ganz so anspruchsvoll wie andere Genrevertreter. Ich fand das ganz schön. Trifft damit halt eher den Mainstream, aber Sutherland ist schon ein Grund da mal reinzuschauen und auch der Rest des Casts kann sich sehen lassen. Ich habe das Gefühl der ganze Herbst wird so :D. Ab Oktober gibt es ja für Entertain Kunden noch das Serienangebot der Telekom und da ist doch in der Tat "The Handmaids Tale" dabei, was ich unbedingt sehen wollte und dann noch "Der Anschlag" und "The Walking Dead" Staffel 7 schon vor Free-TV Premiere. Und dannn noch die ganzen Serien die zurück kehren :/.

      Löschen
  4. Ich freue mich auf die neue Star-Trek-Serie (Schaue zZ Star Trek "The Next Generation", ja, weil Game of Thrones Staffelende hatte)

    Ich bin gespannt was Shonda Rimes neues hervorbringt. Ich muss leider sage, bis zu einer gewissen Staffel waren sowohl Greys Anatomy als auch Private Practice gut, dann wurde sie etwas zu absurd und unnatürlich.

    Wenn ich Free-TV hätte, würde ich mich noch auf Criminal Minds freuen... leider ist das nicht mehr in Prime. Okay, und ich weiß nicht bei welcher Staffel ich bin.

    Bei den Filmen weiß ich gar nicht, ob ich was schauen werde. Vielleicht wenn mich mal wieder die Langeweile plagt.

    Danke für deine ausführliche Zusammenfassung :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da wünsche ich dir dann viel Spaß bei der Serie. Ich werde da ja passen, aber mein Dad freut sich schon sehr drauf. Der hat die Serie immer sehr gemocht. Ich habe da nur ab und an mal mitgeschaut. Und wie fandest du denn das Finale von GoT? (Aber bitte ohne Spoiler antworten, weil ich leider kein Sky habe und somit auf die Free-TV-Ausstrahlung warten muss ;)).

      Ich mag Grey's Anatomy ja immer noch ,aber weiß auch das es vielen anders geht. Liegt bei mir sicherlich daran, weil ich die Serie so schnell nachgeholt habe. Viele haben ja auch schon deshalb aufgehört weil so viele Fanlieblinge dann gestorben sind. Bin aber auch gespannt was sie für Netflix so in Petto hat. Das Criminal Minds wieder draußen ist fand ich auch schade, denn das hatte ich mir auch mal auf die Watchliste gepackt. Aber das kommt leider imm raus wenn auf Sat.1 die neuen Folgen laufen.

      Dankeschön, freut mich das sie jeden Monat so gut ankommt :).

      Löschen
  5. Fast wollte ich empört schreiben, dass du zu früh dran bist und doch erst noch der August kommt - aber dann merkte ich doch, dass morgen tatsächlich schon Semptember und somit Herbst ist :(

    Also was mich dann im September reizen würde, wäre:
    "Unsere Seelen bei Nacht"
    "Tschick" (Einfach, weil man so viel über das Buch hört... und es ja auch viele in der Schule lesen müssen und ich aber noch nicht so überzeugt bin, ob das Buch was für mich wäre...)
    "The Danish Girl" (Weil ich das Thema einfach nur total aktuell finde. Und die Geschichte klingt, als könnte sie mich eben auch echt rühren.)
    "Ich, Daniel Blake" (Weil ich über englische Sozialhilfe NICHTS weiß und nicht dumm sterben will.)

    Bob, der Streuner habe ich vor drei Jahren gelesen, weil meine Reitlehrin es mir schenkte und meinte, sie hätte es geliebt - und dann war ich enttäuscht, weil die Geschichte mich irgendwie nicht mitgerissen hat. Das einzig schöne an ihr ist für mich die Botschaft, dass Tiere das Leben verändern können... aber als Film muss ich das jetzt nicht auch noch sehen ;)

    Also ich muss ja sagen: Amazon hat ja echt mega viele Filme zu bieten - das hätte ich nicht erwartet.

    Sag mal, magst du mir einen Gefallen tun und zukünftig bei den Filmen das Genre wie bei den Kinoneustarts dazuschrieben? Ich finde das zur groben Einordnung doch irgendwie hilfreich.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja die Zeit rennt. Eine Feststellung die ich auch geschockt an jedem Monatsende machen muss, gerade jetzt wo bei mir einiges passiert.

      Oh ha da wäre ja diesmal einiges für dich mit dabei. Ich muss ja gestehen das mein Film und Serien herbst nun auch steht und viele tolle Formate beinhaltet, über die ich natürlich auch bloggen werde. Ich habe ja das Buch nicht gelesen, somit wäre der Film für mich dann auch neu. Würde ihn mir aber auch nur wegen der Grundmessage anschauen, die ich ja als Tierliebhaber sehr gut nachvollziehen kann.

      Na ja sie hatten ja auch mit der Begründung vor Kurzem die Preise leicht erhöht, somit ist es schön wenn man das dann auch wirklich merkt und sieht. So ist der Dienst sein Geld dann echt wert.

      Kann ich gerne machen ;).

      Löschen
  6. Ahh, danke für diesen Post! Ich bin schon total gespannt auf die zweite Staffel von Designatem Survivor :)

    Viele liebe Grüße, Julia ☾ | www.serendipityblog.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auf die zweite Staffel auch total gespannt. Da ist ja diesmal ein neuer Showrunner an Bord, mal schauen ob er die Qualität hält. Und danke für dein liebes Kommentar.

      Löschen
  7. Wow ich bin jedes mal so beeindruckt wie viel Recherche du in deine Posts steckst. Wenn ich wieder auf der Suche nach neuen Serien und Filmen bin werde ich definitv bei diesem Post nachsehen. Momentan muss ich leider von meiner Seriensucht Abstand nehmen und mich um Uni und den Blog kümmern. Bei Ed Westwick werde ich definitiv schwach- das muss ich mir dann ansehen :D

    Hab einen tollen Tag!

    Liebste Grüße,
    Alina von Selfboost

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das liebe Kompliment, das freut mich ehrlich sehr <3. Dass du derzeit aber weniger zum Serien schauen kommst, kann ich aber verstehen. Ging mir die letzten Wochen auch so xD. Aber solche Sachen gehen definitiv auch vor.

      Jaaa ich finde ihn auch super <3. Wobei ich wohl immer sofort an Chuck Bass denken werde wenn ich ihn sehe.

      Löschen
  8. Hallo meine Liebe,

    das ist eine tolle Zusammenstellung der neusten Serien...ich muss endlich mal die Season 2 von Narcos sehen(damit ich auch die neue 3. Staffel sehen kann;)), fand die erste schon überragend;)

    Hab einen schönen Tag;)
    Liebe Grüße
    Isa
    www.label-love.eu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für dein liebes Kommentar. Bei Narcos wünsche ich dir viel Spaß. Habe die Serie selbst ja noch nicht gesehen, aber werde das irgendwann mal nachholen, da auch meine Cousine und Cousin sehr davon schwärmen.

      Löschen
  9. Wow, na da gibt es ja einiges zu sehen im Herbst!

    "American Vandal" klingt irgendwie ganz lustig :D. Soll der Titel "American Psycho" verarschen?
    Ansonsten interessiert mich auf Netflix dieses Mal nicht wirklich etwas, aber momentan versuche ich auch eher, angefangene Serien zu Ende zu gucken und nicht zu viele neue anzufangen.

    Für "The Last Tycoon" kriege ich auf Prime immer Werbung, die ganz toll aussieht. Aber ich will natürlich mal wieder zuerst das Buch lesen :D. Ich wollte eh demnächst mal wieder was von Fitzgerald lesen, obwohl ich von Gatsby kein großer Fan war.
    Von Lily Collins bin ich eigentlich auch kein Fan, aber Matt Boomer sehe ich ganz gerne.

    Bridget Jones konnte mich jetzt auch nicht so richtig umhauen. Ich weiß gerade gar nicht mehr, ob ich den zweiten Film gesehen habe. Den dritten jedenfalls nicht und ich verstehe nicht, wieso sie da so stark von dem Büchern abweichen mussten, denn eigentlich gibt es auch ein drittes Buch. Vielleicht schaue ich irgendwann mal rein, wenn ich Lust auf nette Unterhaltung habe.

    "Tschick" musste ich damals in der Schule lesen und war nur so semi-begeistert. Meiner Meinung nach ziemlich übertriebene Darstellung eines "Asi-Jugendlichen" und der Versuch, cool und jugendlich zu schreiben, der nicht wirklich geglückt ist. Dementsprechend hat mich der Film auch nie gereizt.

    "Allied" werde ich für meine Oscar-Challenge gucken und, weil ich Marion Cotillard toll finde :D. Dafür kann ich Brad Pitt eigentlich nicht leiden...^^

    "The Danish Girl" kann ich nur wärmstens empfehlen. Dass Eddie den Oscar nicht bekommt, war fast klar, denn er hatte ihn im Jahr davor ja schon bekommen und die Rolle war schwer zu toppen (Und außerdem musste Leo ja endlich mal einen kriegen), aber dafür hat Alica Vikander ihn ja für diesen Film (zu Recht, wie ich finde) bekommen. In jedem Fall ein sehr berührender Film mit einer ungewöhnlichen Geschichte, der wieder beweist, was Eddie Redmayne drauf hat.

    Schön, dass Elementary weitergeht. Ich hätte es zwar lieber auf Netflix oder Prime zum Binge Watchen :D, aber Free TV ist auch okay ^^.


    Was Harry Quebert angeht, bin ich sehr sehr zwiegespalten. Einerseits nervt es mich tierisch, dass die Amis wieder etwas nicht-amerikanisches verfilmen müssen, nur weil es halbwegs erfolgreich war (Der Roman ist von einem Schriftsteller aus der französischen Schweiz.). Andererseits spielt das Buch in den USA, weshalb amerikanische Schauspieler Sinn ergeben. Ich finde allerdings, dass Patrick Dempsey so gar nicht in die Rolle passt, und gehe stark davon aus, dass sie ihn vor allem wegen seines Bekanntheirsgrades gewählt haben. Aber das ist natürlich Geschmacksache.
    Ich muss endlich mal das Buch auslesen, das ich seit drei Jahren besitze, aber immer noch nur zur Hälfte gelesen habe. Ich war damals so motiviert es mir auf französisch zu kaufen, haaaahaaa...






    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also darüber habe ich jetzt nichts gelesen. Ich bin ja noch im Zwiespalt ob das was für mich ist, deshalb wäre ich da echt gespannt auf deine Meinung, falls du da wirklich reinschaust. Für mich ist auf Netflix abseits von Designated Survivor und Black Mass sonst auch nichts mehr dabei. Ist aber halb so tragisch, ich habe noch einige Serien vor mir und die Zeit ist ja auch begrenzt.

      In "The Last Tycoon" möchte ich aber unbedingt reinschauen, weil mich da die Storyline interessant und ich den Cast toll finde. Das Buch habe ich jetzt auch nicht gelesen, sodass ich da ganz offen und ohne große Erwartungen ran gehe. Ich lasse mich einfach überraschen. Auch bei Bridget Jones habe ich die Bücher nicht gelesen, weil das in Romanform einfach nicht mein Genre ist, dafür habe ich vor allem den zweiten Film sehr genossen und musste da oft schmunzeln. Mal schauen, wie mir nun der dritte Teil gefällt. McDreamy ist aber auch ein zu verlockendes Argument.

      Meine Cousine musste das Buch auch in der Schule lesen und die war genauso wie du überhaupt nicht begeistert davon. Mich hatte damals schon der Klappentext überhaupt nicht angesprochen, der Trailer des Filmes sorgt für die gleiche Reaktion und gepaart mit dem überwiegend negativen Feedback von Familie und Freunde lasse ich diesen Hype auch aus. Man kann ja nicht alles mögen.

      Ich habe Alied ja schon gesehen und bin somit gespannt, was du zum Film sagst und ob sich unsere Meinungen decken. "The Danish Girl" ist auch mein Highlight des Monats, bin da echt schon sehr gespannt drauf. Und bei Leo stimme ich dir komplett zu, der hätte ihn in meinen Augen auch schon viel eher verdient.

      Ich habe auch hier das Buch nicht gelesen, aber bin mal gespannt, ob dir dann die Umsetzung gefällt. Ich tippe beim Hauptdarsteller auch auf den Bekanntheitsgrad, zumal alle jetzt auch über sein großes Comeback im Fernsehen berichtet haben.

      Löschen
  10. Ah super, neues Serienmaterial, das mich aus meinem GoT-Verlust-Tief holt xD Ich warte ja immer noch gespannt auf The Handmaid´s Tale, seit du darüber berichtet hast... ist das inzwischen irgendwo verfügbar?
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also falls du Entertain hast, dann kannst du es ab Oktober dort exklusiv sehen. Ich bin da erstmal in Jubelschreie ausgebrochen - zumindest innerlich, weil ich auf die Serie ja auch schon gewartet habe. Wir besitzen zum Glück einen Entertain Anschluss. Aber da es dann auch die Synchro gibt, dürfte dann wohl auch ne Dvd rauskommen.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3