Start     The Girl     Credits     Reviews     Blogvorstellung     Blogging Friends     PR/Partner     Goodbye

Lieblingsklicks Juni

Dienstag, 6. Juni 2017 / /

Ich glaube, diesmal liege ich mit meinen Lieblingsklicks perfekt in der Zeit, oder meint ihr nicht? In den letzten Wochen sind mir wieder so viele interessante Beiträge begegnet, die ich euch einfach nicht vorenthalten möchte. Dank dem #litnetzwerk habe ich zudem viele neue Blogger kennengelernt, sodass meine Leseliste gewachsen ist, worüber ich mich sehr freue. 

Lieblingsklicks-Blogger-Juni, Blogposts Juni, Blogbeiträge Juni, Blog Vernetzung, Blogging Tipps, Blogger, Linkliste Blogger, Lieblingslinks

In meinen monatlichen Lieblingsklicks verlinke ich Posts von Blogger/innen die ich im letzten Monat persönlich interessant, anregend oder unterhaltsam fand. All diese Beiträge haben in meinen Augen eine Wertschätzung verdient, ohne das man eine Gegenleistung erwartet. Gestartet habe ich das Ganze, um mich noch mehr mit Bloggern zu vernetzten und euch aber auch einen weiteren Mehrwert auf meinem Blog zu bieten.


Persönliches - Was hat euch bewegt?
  • Berührt hat mich im vergangenen Monat ein sehr ehrlicher Beitrag von Cora, in dem sie über Spinale Muskelatrophie schreibt. Eine Behinderung, die sie ihr ganzes Leben begleiten wird. Doch Cora lässt sich nicht hängen, sondern macht das Beste daraus und gibt anderen gerade deshalb Mut und Kraft. Ich bin sehr stolz auf dich, dass du darüber gebloggt hast und kann euch allen den Beitrag nur ans Herz legen. 
  • Während Maya über ihre Erfahrungen auf den Wahlveranstaltungen von Angela Merkel und Martin Schulz berichtet und damit zeigt, dass die Politikverdrossenheit nicht bei jedem angekommen ist. Sehr schön finde ich, dass sie auf die Personen selbst eingeht und darauf, wie sie die Veranstaltungen empfunden hat. 
  • Einen sehr ehrlichen Beitrag habe ich auch auf Curvect entdeckt, in dem Bobby über einige Voruteile schreibt, die ihr immer wieder begegnen. Ich finde es jedoch toll, dass sie sich davon nicht beirren lässt und trägt, was ihr gefällt. 
  • Ein Blog den ich generell für seine Ehrlichkeit liebe, ist Charlie. Auch im vergangenen Monat hat sie sich wieder einem heiß diskutierten Thema, der Make-up Diskussion, angenommen und einige der Argumente wiederlegt. Ich stimme ihr übrigens in allen Punkten zu und kann nicht verstehen, wieso jeder heutzutage meint, der anderen Person den eigenen Lebensstil aufdrücken zu müssen. Das über so eine Thematik überhaupt diskutiert wird, ist ja schon lächerlich, aber die Argumente die dann noch kommen, schockieren. 
  • Während Malina es satt hat, anderen in den Arsch zu kriechen. Auch sie hat einen sehr ehrlichen Beitrag über die derzeitige Bloggersphäre veröffentlicht und ich kann ihr nur Recht geben.  
  • Eine sehr lustige und kreative Idee habe ich bei Tabea entdeckt, die immer wieder solch tolle Einfälle hat und mich mit einer "Bedienungsanleitung für sich selbst" begeisterte. In vielen Punkten sind wir uns sogar sehr ähnlich. Ist aber mal ein ganz anderer Blick auf eine Person.


Entertainment - Ein bunter Mix aus Filmen, Serien und Büchern:
  • Habt ihr euch auch schon einmal gefragt, welche Merkmale einer Dystopie zugeschrieben werden? Saskia hat sich dieser Frage angenommen und klärt auf, geht aber auch auf den Wandel im Genre ein. Ein informativer Beitrag, den Leseratten sich nicht entgehen lassen sollten. 
  • "13 Reasons Why" ist eine Serie, die gerade sehr gehyped wird. Und während ich von ihr begeistert war, gibt es jedoch auch Zuschauer, die nicht alles was gezeigt wurde gut finden. Etwas, was ich auch komplett nachvollziehen, denn einige Szenen sind kontrovers und da ist es verständlich, dass die Meinungen auseinandergeht. Eine sehr ehrliche Rezension findet ihr nun bei Christine Polz, die darauf eingeht, was ihr nicht so gut gefallen hat. 
  • Beim Wort "Schullektüre" kommt vielen ja das Grauen. Die meisten von uns verbindet damit Werke, durch die man sich durchquälen musste, wenn man sie denn überhaupt gelesen hat. Die liebe Jess hat dem Thema nun einen eigenen Blogbeitrag gewidmet, indem sie auf die Lektüren eingeht, die sie in all den Schuljahren gelesen hat und welche sie davon mochte oder nicht. 
  • Für Diskussionen hat auch das Finale von "Germany's next Topmodel" gesorgt und die waren nicht unbedingt positiv. Auch ich habe die Show gesehen und muss gestehen, dass der Fremdschämfaktor in diesem Jahr extrem hoch war. Qualitativ nicht zu vergleichen mit den Finalen der Anfangszeit. Eigentlich schade, denn anstatt den Fokus wirklich auf spannende Walks und Shootings zu legen, vertrödelte man Zeit mit peinlichen "Awards", samt Dankensreden, die so gar nicht zum Format passen möchten und legte den Fokus selbst bei den Läufen auf die Künstler. Ebenso empfunden hat dies Conny, die in einer Kritik Stellung zur Show bezieht. 
  • Zurück in meine Kindheit und Jugend hat mich hingegen ein Post von Lisa verstetzt. In diesem stellt sie nämlich ihre Lieblingssongs aus den 90ern vor. Eine Zeit, die musikalisch einiges zu bieten hatte und nicht nur auf die Dance Songs reduziert werden sollte. So viele der von ihr genannten Lieder liefen auch bei mir rauf und runter und wie sehr sie bei mir hängen geblieben sind, zeigt sich schon daran, dass ich zu jedem Song auf anhieb den Text wusste. Die Melodie war sofort wieder im Kopf. Ob das einige der Songs aus der heutigen Zeit schaffen, bleibt abzuwarten. 
  • Wer von euch ist schon auf den Podcast Trend aufgesprungen? Dass sich dieses Format lohnt und sehr vielfältig ist, beweist Mareike mit ihrem Post. Dort stellt sie nämlich unterschiedliche Podcasts vor und hat mich ebenfalls auf einige davon neugierig gemacht. Übrigens nutze ich dieses Medium ebenfalls, vor allem im Serienbereich. 
  • Auf eine tolle Aktion bin ich durch das #litnetzwerk gestoßen: 3 of a Kind. Bei dieser Blogaktion gibt es jeweils zum 3. des Monats ein neues spannendes Thema. Das letzte Mal dreht sich alles um 3 Dinge, für die man eine kleine Obsession hegt. Sas Beitrag dazu hat mir verdammt gut gefallen, schon alleine deshalb, weil wir die Obsession für Supernatural teilen. Das nächste Mal möchte ich auch mit dabei sein. 
  • Ein interessantes Interview zum Thema Plagiate unter Autoren habe ich hingegen bei Ramona gefunden. Im wissenschaftlichen Bereich steht ein Plagiat klar unter Strafe, weshalb es auch im Romanbereich für mich keine weitere Diskussion bedarf. Manche sehen das aber leider anders.


Travel around the World:
  • Christines Travelguides und ihre Fotografien zählen ja zu meinen absoluten Lieblingen und wenn es dann inhaltlich noch um Burgen geht, dann bin ich komplett aus dem Häuschen. Ihr wisst um meine Vorliebe für mittelalterliche Bauten und dempentsprechend ist meine Reisewunschliste prall gefüllt. Macht euch bereit für einen fantastischen Burg-Travelguide. Die Burg Eltz ist mir übtigens schon oft in meinem Instagram Feed begegnet, aber sie haut mich immer wieder aufs Neue um. 
  • Denkt man an Harry Potter, dann kommt einen sofort England in den Sinn. Jedoch wurde Autron J.K. Rowling noch von einem weiteren Land inspiriert: Portugal. Und welche Ereignisse und Ideen sie übernommen hat, erfahrt ihr auf dem Blog von Katharina, die sich auf Spurensuche in Lissabon begeben hat. 
  • Durch eine andere Serie keimte in mir hingegen der Wunsch auf, Schottland zu besuchen. Ihr dürft alle einmal kurz raten von welcher Produktion ich da spreche. Klar, "Outlander". Fans der Bücher und der Verfilmung sind da sicherlich sofort draufgekommen. Auch beim Travelguide von Elena sprangen mir sofort einige Orte ins Auge, die ich mit der Buchreihe verbinde, wie das "Battle von Culloden" oder das Örtchen Inverness. Doch Elena hat noch weitere interessante Tipps auf Lager. 
  • Wer sich schon immer einmal gefragt hat, wie viel ein Urlaub in Mailand kosten kann, der wird bei Talkasia fündig. In ihrem Beitrag spricht sie ganz ehrlich darüber, wie viel Geld sie für Unterkunft, Anfahrt, Essen, Tickets usw. ausgegeben hat.


Leckeres aus der Küche:
  • Sobald die Temperaturen nach oben klettern, werden wir nicht nur mit ganz viel Sonne verwöhnt, sondern es ist auch wieder Erdbeerzeit. Das merkt man auch auf den Foodblogs, auf denen es im Moment einige Rezepte mit der lekeren Frucht zu bestaunen gibt. Persönlich ist mir vor allem bei Lauras Erdbeer Stracciatella Torte das Wasser im Mund zusammengelaufen. 
  • Eine brandneue Blogparade im Foodbereich findet ihr derzeit bei Tabea. Denn sie ruft dazu auf unsere Rezepte rund um die Zucchini zu teilen. Im Anschluss soll es nicht nur eine Übersicht auf ihrem Blog geben, sondern auch ein E-Book mit allen Rezepten. Finde ich eine tolle Idee, sodass ich hoffe auch teilnehmen zu können. Zeit habt ihr bis zum 30.7 und Tabea geht schon einmal mit gutem Beispiel voran und teilt ihre Favoriten mit uns. 
  • Das Wasser im Mund zusammengelaufen ist mir übrigens, als ich heute diesen leckeren veganen Schokopudding auf Maras Blog entdeckt habe. Mit Schokolade  bekommt man mich immer und über Pudding geht für mich nichts. Da ich aber ungern die fertigen Puddings aus dem Supermarkt kaufe, denn da stecken leider voller Chemie, bereite ich diese lieber selbst zu. 
  • Bei Jule gibt es hingegen eine neue Post Reihe mit dem Titel "Faszination Essen", in der sie auch die negativen Seiten der Industrie beleuchten möchte. Im ersten Teil geht sie darauf ein, was Essen für sie bedeutet, beleuchtet die Entwickling hin zur Künstlichkeit und der Chemie, die sich in vielen Lebensmitteln versteckt und Kennzeichnungen, mit denen der Verbraucher in die Irre geführt wird. Ein ausführlicher, spannender Beitrag, den man gelesen haben muss.


Tipps und Tricks - Was euch beim bloggen bzw. der Fotografie noch weiterhelfen kann:
  • Daniela hat sich vergangenen Monat gefragt, wo denn der Spaß beim Bloggen gelieben ist? Wie es nur noch um Kooperationen und Klickzahlen geht? Und viele anderen ihren Erfolg nicht mehr gönnen? Gerade letzteres ist eine sehr traurige Entwicklung, die ich auch schade finde. Zwar gibt es immer noch Blogger, die lust auf gemeinsame Aktionen sind und wo Unterstützung groß geschrieben wird, aber es gibt nun mal auch die andere Seite und immer wieder negative Beispiele. So sehr ich das bloggen liebe, schöner wäre es doch, wenn wir eine Gemeinschaft wären. 
  • Anni hingegen greift eine Frage auf, die ihr immer wieder gestellt wird: "Lohnt sich das Bloggen überhaupt noch?" Am Ende kann sie diese zum Glück bejahen und spricht mit ihren Gedanken sicherlich einigen aus der Seele. 
  • Während Frau Chefin die Frage, ob sie nicht etwas sinnvolles machen möchte, auf die Nerven geht. Viele Selbstständige bekommen diese regelmäßig zu hören und dürfen sich für ihre Arbeit rechtfertigen. Ihre Antwort darauf finde ich jedoch super. 
  • Bei der lieben Ela gibt es einen Beitrag über all die Vorurteile, mit denen sich ein Blogger rumschlagen muss. Auch ich kenne den einen oder anderen Satz und habe deshalb sogar ebenfalls einen Beitrag über Vorurteile, die mir auf den Wecker gehen, im Dashboard. Denn manchmal, da hilft es einfach seinen Frust rauszulassen in Form eines Beitrags. Das ist nun mal Balsam für die Seele und vielleicht ändert es ja auch die Ansichten mancher Menschen.


Fangirling - was hat mein Herz höher schlagen lassen:
  •  Auf Hypable gibt es wieder die jährlichen BattleShips. Jap richtig gelesen, ihr dürft nun für euer Lieblingspairing kämpfen. Wer weiß, vielleicht setzt sich ja gegen all die tollen Paare durch. 
  • Ganze 17 Buchverfilmungen erwarten uns in diesem Jahr noch. Welche das sind, erfahrt ihr auf Hypable, sodass ihr diese noch rechtzeitig vor dem Filmstart lesen könnt.


Welche Beitrage könnt ihr noch empfehlen?

Kommentare:

  1. Liebe Nicole,

    danke für die Erwähnung meines Beitrags!
    Außerdem habe ich jetzt zahlreiche andere Tabs offen und werde mir mal ein paar deiner Empfehlungen anschauen. :)

    Viele Grüße
    Ramona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aww das freut mich zu hören. Ich hoffe, dass noch ein interessanter Beitrag für dich dabei gewesen ist?

      Löschen
  2. Mal wieder eine tolle Zusammenstellung! Die Burg Eltz durfte ich auch schon entdecken, ansonsten muss ich mich jetzt wohl noch ein bißchen durchklicken =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das liebe Kompliment <3. Hoffe natürlich, dass du noch fündig geworden bist.

      Löschen
  3. Jetzt hast du mich auf Twitter so neugierig gemacht, dass ich mal den Rest der Post in meiner Leseliste ignoriere und erst hier lese ;)

    Ist das litnetzwerk was mit Büchern? Kam mir irgendwie bei der Teilnehmerliste so vor. Was genau macht ihr da?

    Carolins Beitrag war echt das bewegendste, was mir im Mai begegnet ist. Sie ist einfach so wundervoll: Lieb, freundlich, kreativ, mutig, fröhlich. Ich mag ihre Art so sehr.

    Und den Post von Maya and ich auch super gut. Ich sollte viel mehr über Politik lesen... aber irgendwie macht mir das nur auf Blogs wirklich Spaß, wo ich auch gleich mit dem Blogger drüber diskutieren kann.

    Den Post von Bobby kenne ich noch nicht - aber bald schon ;) Danke für den Link!

    Den Blog von Charlie kenne ich auch noch nicht... und auch wenn Make-Up nicht meine Interessen trifft, bin ich jetzt doch neugierig, was sie da tolles geschrieben hat.

    Für den Link zu meiner komischen Idee danke ich dir :) Es ist immer wieder schön zu sehen, dass auch solche bekloppten Einfälle in der Bloggerwelt Anklang finden - und das sogar, wenn meine Familie die Ideen für völlig bescheuert hält.

    Mit Dystopien habe ich mich noch nie auseinander gesetzt - also werde ich Saskias Post nun besser mal lesen ;)

    Christianes Rezension von 13 Reasons Why fand ich auch super - aber deine eigene hat mir fast genauso gut gefallen!

    Germanys Next Topmodel lässt mich jedes Mal wieder völlig kalt - da hört man so viel negatives drüber, dass ich mich da als jemand ohne modisches Interesse nicht mit beschäftige.

    Lisas Lieder muss ich mir dringend noch anhören - wo ich die 90er doch musikalisch liebe. Daher gehe ich auch Samstag zu Just 90s auf dem Hessentag, auch wenn es Stress pur für mich bedeutet ;)

    Von Schottland träume ich auch schon eine Weile... genau wie von tausend anderen Ländern. Island, Tschechien, Estland, Schweden, Finnland, Norwegen, Russland, Mexiko, Kanada, Australien, Neuseeland... Japan, Kenia,...
    Einblicke in Urlaubskosten sollte es echt öfter geben - damit man besser einschätzen kann, was das eigene Budget her geben würde.

    Oh, meine Blogparade hast du auch gleich noch verlinkt? Daaaanke ♥
    Schokolade und Pudding? Das liebe ich auch - also das Rezept muss ich mal unter die Lupe nehmen ;)

    Jules Postreihe klingt ja spannend... da muss ich mal dran bleiben und auch kommende Posts dazu noch lesen :)

    Über mangelnde Unterstützung untereinander bei den Bloggern habe ich mich ja schon genug mit dir ausgetauscht, denke ich. Danielas Post werde ich aber sicher noch lesen.

    Auf deinen Post über Vorurteile bei Bloggern bin ich jetzt aber neugierig - und bis dahin lese ich dann eben bei Frau Chefin und Ela über die Kehrseiten des Bloggens...

    Wo - was für eine MEGA Liste, Nicole! Jetzt habe ich genug zu lesen für die ganze Woche, zumindest gefühlt ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das liebe Kompliment <3.
      War ein Kommentierwochenende von Buchbloggern, wo jeder mitmachen darf, der natürlich auch thematisch regelmäßig über Bücher bloggt. Das Litnetzwerk findet übrigens regelmäßig statt, ich war jedoch auch das erste Mal mit dabei. Generell war das mein erstes Kommentierwochenende.

      Ein dickes fettes Dito. Vor allem diskutiere ich dazu noch liebend gerne über Serien mit ihr. Da haben wir so oft die gleiche Meinung und der Austausch macht immer viel Spaß.

      Was ich immer interessant finde ist, dass Blogger natürlich an solche Themen ganz anders herangehen, die Themen werden dann persönlicher aufbearbeitet und wenn es um Infos geht, dann sind die meist verständlicher verpackt, als bei manch einem Zeitungsbericht. In meinen Augen ist das eine gute Möglichkeit, um das Interesse von Jugendlichen an der Politik zu steigern.

      Also Charlie ist ja keine Beautybloggerin, nicht das du da jetzt einen falschen Eindruck hast, sie bezieht nur immer wieder zu gesellschaftlichen Themen Stellung ;). Und in dem Post geht es auch eher darum, dass Frauen selbst entscheiden sollen dürfen, was sie tun und was nicht.

      Dankeschön für das liebe Kompliment <3. Ich habe an meiner in der Tat auch echt lange gesessen, weil das doch ein heikles und sensibles Thema ist, dem ich auch gerecht werden wollte.

      Also ich verfolge das nur, weil ich die Shootings immer so beeindruckend finde und mir da gerne Inspirationen hole. Die Ergebnisse sind dann auch immer faszinierend. Ansonsten finde ich nur den Blick hinter die Kulissen von Castings noch ziemlich cool. Aber das ganze Drama und manche Botschaften, finde auch ich kritisch.

      Uih auf dem Hessentag wünsche ich dir ganz viel Spaß. Gern geschehen, ich hoffe ja jetzt nur, dass ich zeitlich auch mit dabei sein kann.

      Und Dankeschön für das liebe Kompliment zur Liste. Sie ist diesmal echt ziemlich voll geworden, hat mich dann auch überrascht. Aber ich habe viele gute Blogbeiträge gelesen und die wollte ich auch würdigen und das ganz ohne Abstriche.

      Löschen
  4. Danke vielmals für die Verlinkung, meine liebe Nicole! <3
    Das ist wieder eine mega tolle Liste!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das liebe Kompliment <3

      Löschen
  5. Okaaay, die Liste ist dieses Mal ja echt gigantisch! Und vor allem sind da so viele tolle Posts dabei! Hach, ich mag dieses Format bei dir einfach unglaublich gerne! :)
    Und ja, Sansa ist wirklich ein klasse Charakter! Ich hoffe echt, dass sie bis zum Ende der Serie überlebt und dann vielleicht die erste "Queen of the North" wird oder so, das hätte was! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja ich war am Ende auch überrascht, wie viel dann zusammengekommen ist. Aber da wollte ich keine Abstriche machen, denn ich wollte euch keinen davon vorenthalten :). Das euch die Linkliste so gut gefällt, freut mich natürlich, denn damit will ich auch was zurückgeben. Ihr unterstützt mich ja alle auch immer so toll <3.

      Das wäre auch mein absoluter Traum, aber durch die Interview Aussagen von Sophia Turner habe ich schon etwas Angst, dass der zerstört wird. Da wären wir mal wieder bei dem Thema GoT und Lieblingsfiguren? Besser nicht xD.

      Löschen
  6. Vielen lieben Dank für deine gleich zweimalige Erwähnung hier! Es freut mich immer wieder, wenn Blogposts anscheinend gut ankommen. Da lohnt sich die Mühe, die man da rein steckt, umso mehr. Danke dafür!

    Generell spricht "Tote Mädchen lügen nicht" ja einige wichtige Themen an, keine Frage. Und generell ist die Serie ja auch wirklich gut gemacht; die Schauspieler sind toll etc. Ich finde nur, dass man bei so einem sensiblen Thema ein bisschen aufpassen muss... Einerseits bekommt das Thema Mobbing durch den Selbstmord ja noch mal eine ganz andere Bedeutung (weil dadurch wirklich veranschaulicht wird, wie sehr man jemanden mit Worten verletzen kann), andererseits halte ich die Darstellung wiederum recht gefährlich. Gerade weil man als Teenager einfach anders denkt, oftmals noch nicht so ein dickes Fell hat und sich auch schon "Kleinigkeiten" sehr zu Herzen nimmt bzw. die einen sehr beschäftigen. Gerade deswegen fand ich die ersten Gründe etwas schwierig... weil viele sicherlich ähnliches erleben und da Selbstmord wirklich keine Option sein sollte.

    Na ja, das Meiste dazu haben wir ja schon diskutiert. ;)

    House of Cards könnte ich dir auch nur ans Herz legen! Aber na ja, manchmal hapert es eben einfach. Aber die Serie macht gerade dann Spaß, wenn man echt schon ein paar mehr Folgen hintereinander schauen kann.
    Lost habe ich wiederum geliebt, aber ich bin auch ganz gut durchgestiegen was die Handlung anging. Freunde und Familie fanden das auch viel zu verwirrend; ich war da ganz gut dabei. ;)

    Das Problem ist ja, dass man zwar schon ein Schreiben bekommt, aber ab einem gewissen Punkt kündigt einem die Telekom halt einfach nur den Vertrag, wenn man nicht zustimmt über's Internet zu telefonieren. Und da die Leitungen ja ihnen gehören, also auch kein anderer Techniker da ran darf, bringt ein Wechsel zu einem anderen Anbieter eh nichts...

    Und dann lies mal noch was von Jeffery Deaver, dann lernst du noch jemanden kennen der auch noch stärker als Tess Gerritsen ist, was die Fälle angeht. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und mich freut es immer, wenn ich euch damit eine Freude bereiten konnte. Das ist in meinen Augen auch eine schöne Art, um sich auch mal für all die Unterstützung zu bedanken <3. Bin immer überwältigt von eurem Feedback und liebe es auch mit euch allen zu diskutieren.

      Ich finde es aber persönlich schwer die ersten Gründe der Serie einzeln zu betrachten, ich denke, dass man das als zusammenhängendes Bild sehen muss. Denn wie du schon sagtest, sind die ersten Gründe keine wegen derer man sich umbringen sollte und ich glaube das wollte die Serie auch nicht andeuten. Ich habe es viel mehr so verstanden, dass das Gesamtspiel aller Faktoren und die Dinge, die so kleine Dinge wie die Liste ins Rollen gebracht haben, Hannah dem letzten Stoß gegeben haben. Zum Beispiel hat die Liste sie ja in den Augen vieler auf ein Objekt reduziert. Anderen die Erlaubnis gegen sie zu begrapschen oder im Falle von Bryce noch weiterzugehen. Aber natürlich ist die Frage, ob jüngere das genauso interpretieren, darauf habe ich selbstverständlich keine Antwort. Das ist jetzt nur meine Auffassung ;). Ich hätte es deshalb besser gefunden, wenn die Serie eine höhere Alterseinstufung bekommen hätte.

      Ich werde irgendwann auch nochmal damit anfangen, denn immerhin habe ich die Dvd der ersten Staffel zu Hause liegen, aber gerade läuft noch einiges, was mich mehr reizt. Aber das Kapitel ist definitiv noch nicht zu Ende, denn vielen Raten mir weiterzuschauen.
      Das Problem welches ich mit Lost hatte war, dass die Ausstrahlung in Deutschland immer so lange dauerte. Da hat man einfach zu viele Lücken dazwischen, um sich komplett an vorhergehende Staffeln zu erinnern. Dadurch wurde es dann noch undurchschaubarer, weil ich auch nicht mehr alle Details im Kopf hatte.

      Wir haben das Schreiben nun auch bekommen, ebenfalls mit der Angabe, dass unser Anschluss dann gekündigt wird. Ich hoffe, dass das bei uns nicht auch in die Hose geht und drücke euch weiterhin die Däumchen, dass sich das klärt.

      Ein Buch von ihm steht ja schon im Regal xD. Ich habe gerade nur ne kleine Leseflaute, leider.

      Löschen
  7. Vielen Dank für die Erwähnung! :)
    Solche Posts sind immer interessant zu lesen, ich glaube ich war noch nie dabei verlinkt :)
    Freut mich wirklich sehr :)

    Alles Liebe, Maya von Mayanamo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass ich dir eine Freude machen konnte ;). Und danke für die lieben Worte.

      Löschen
  8. Achja! Und diesen Rat vom Journalisten habe ich auch schon öfters gehört. Deswegen möchte ich mich ja auf Politik spezialisieren und habe mir diese Nische gesucht. Islamwissenschaft interessiert mich wirklich auch sehr. Nur ist es sehr sprachlastig. Man muss bestimmt bis 3 Sprachen lernen und ich weiß nicht ob meine Sprachbegabung bis dahin ausreicht ^^
    In welchen Beruf möchtest du durch dein Studium kommen? Was kannst du dir da so vorstellen oder hast du schon was bestimmtes im Auge? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit den Sprachen kann ich mir denken, das ist definitiv nicht zu unterschätzen und in dem Bereich wichtig. Wären die Sprachen dann im Studium eingebettet als Seminare oder werden die voraussgesetzt? Weil so viele Sprachen zusätzlich zum normalen Pensum zu lernen, wäre dann schon heftig. Aber an sich habe ich über die Sprachkurse von den Unis nur Gutes gehöht und die sind glaube ich auch überall sehr beliebt.

      Also ich wollte in eine ganz ähnliche Richtung wie du: Journalismus oder Öffentlichkeitsarbeit. Könnte mir die Tätigkeit als Journalist super vorstellen, genauso aber die Pressearbeit für einen Verlag, Filmverleih, Partein oder politische Institutionen. Mal schauen, was dann dabei rumkommt.

      Löschen
  9. Danke für die tolle Sammlung. Den Beitrag von Christine zu Tote Mädchen lügen nicht fand ich persönlich auch sehr interessant!
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das liebe Kompliment

      Löschen
  10. Wieder eine sehr schöne Auswahl, meine Liebe! muss ich mich unbedingt durchklicken!
    Wünsche dir ein wunderbares Wochenende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für die lieben Worte <3. Viel Spaß beim durchklicken. Wünsche dir ebenfalls ein schönes Wochenende.

      Löschen
  11. Oh, liebe Nicole, herzlichen Dank fürs Erwähnen. Da freue ich mich wirklich sehr darüber. Schön, dass dir mein Post so gut gefallen hat :) Das freut mich wirklich sehr :)

    Liebste Grüße
    Lisa
    http://www.mycafeaulait.at

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...