Start     The Girl     Credits     Reviews     Blogvorstellung     Blogging Friends     PR/Partner     Goodbye

Kino Neustarts Juni: Wo ist nur das gute, alte Sommerloch hin?

Dienstag, 30. Mai 2017 / /

Nachdem meine Liste im letzten Monat etwas kleiner gewesen ist, haben meine Kino Neustarts im Juni aber wieder allerhand neue, spannende Filme zu bieten. Und ja, ich weiß, dass auch "Baywatch" in den Kinos anläuft, denn es war unmöglich das nicht zu mitbekommen. Obwohl ich ein großer Dwayne Johnson Fan bin, werdet ihr diese Produktion auf meiner Liste nicht wiederfindet, weil ich persönlich kein Fan von stumpfsinnigen Komödien bin, in denen dann auch noch die Optik im Mittelpunkt steht. Mich bringt das nicht zum Lachen. Aber ich kann all diejenigen beruhigen, die die gleiche Meinung wie ich teilen, für Filmfans gibt es noch genügend anderweitige Produktion, die vielleicht eher dem eigenen Geschmack entsprechen. Letzten Endes ist es ja auch genau das und wer also am 1.Juni in "Baywatch" geht, dem wünsche ich trotzdem viel Spaß. Wie immer liegt das Urheberrecht für Poster, Trailer und Beschreibungen bei den genannten Filmverleihen.


1. Wenn du stirbst zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie: 
Urheberrecht: Capelight Pictures

Drama mit Zoey Deutch ("Vampire Academy", "Why Him"), Halston Sage ("Margos Spuren"), Cythy Wu ("Twisted"), Elena Kampuris ("Labour Day"), Logan Miller ("The Walking Dead"), Kian Lawley, Diego Boneta ("Scream Queens", "Pretty Little Liars") und Medalion Rahimi
Samantha und ihre Freundinnen sind die beliebtesten Mädchen der Schule und ihr Leben scheinbar perfekt: Partys, schicke Klamotten und Jungs. Über die Außenseiter der Schule machen sie sich hingegen am liebsten lustig. Doch ihr perfektes Leben endet schlagartig, als sie nach einer Party einen Autounfall haben. Fortan erlebt Samantha den gleichen Tag immer wieder, bis sie feststellt, dass sie gewisse Dinge korrigieren soll. 




Capelight Pictures

Warum der Film gut werden könnte: Ein ganz schön langer Titel für einen Film, der auf einem Jugendbuch Bestseller basiert. In Amerika heißt die Produktion übrigens ganz knapp "Before I Fall". Zwar lassen sich auch hier einige Klischees in der Inhaltsangabe finden, aber es ist erfrischend, dass sich die Handlung nicht um Vampire, Werwölfe oder andere übernatürliche Wesen dreht. Nicht, dass ich das nicht gerne anschaue, aber etwas Abwechslung schadet nie. Das Buch erfreut sich zudem einer einer großen Fanbase, was neugierig macht. Inhaltlich erwarte ich, dass die Klischees nach und nach gebrochen und den jungen Zuschauern gezeigt wird, welchen Einfluss man selbst auf das Leben derjenigen hat, die man schikaniert. Am Ende spielen Beliebtheit und cool Klamoten keine Rolle mehr. Die Storyline selbst ist prädestiniert für diese Botschaften. Ob man nun das Prinzip a la "Und täglich grüßt ein Murmeltier" mag, ist etwas anderes. Ich freue mich aber darauf, vor allem weil Zoey Deutch die Hauptrolle spielt. Start: 1.Juni



2. Die Mumie:
Horror, Abenteuer, Fantasy mit Tom Cruise, Annabelle Wallis ("Die Tudors", "Anabelle"), Russell Crowe, Sofia Boutella ("Star Trek: Beyond"), Jake Johnson ("New Girl"), Courtney B. Vance ("American Crime Story") und Marwan Kenzari ("Ben Hur")
Mitten in der Wüste wurde die Prinzessin Ahmanet in einem unterirdischen Grab weggesperrt. Doch nun ist sie erwacht und möchte unvorstellbares Grauen über die Menschheit bringen. Es liegt am Abenteurer Nick, unter der Mithilfe einer Expertin und einem Doktor, dies zu verhindern.

Universal Pictures Germany

Warum der Film gut werden könnte: Ich bin und werde niemals ein Fan von der Person Tom Cruise, aber seine Filme sind verdammt gut und schauspielerisch hat er einiges auf dem Kasten. "Die Mumie" ist dazu eine Filmreihe, die ich schon in meiner Kindheit gesehen habe. Der erste Teil hat bei mir sogar für Alpträume gesorgt, obwohl ich gegenüber meinen Eltern ganz trotzig behauptet habe, dass ich vor dem Film keine Angst bekomme (Anmerkung: Ich war da noch etwas jünger). Trotzdem habe ich alle drei Teile mit Freude gesehen und bin gespannt auf die Fortsetzung. Brendan Fraser werde ich aber sicherlich vermissen, weil er für mich immer das Aushängeschild der Filme war. Mal schauen, wie sich dieser Teil nun schlägt. Optisch hat er natürlich einiges mehr zu bieten. Ganz klar, die technischen Möglichkeiten haben sich weiterentwickelt und das spüren wir schon im Trailer. Und schafft "Die Mumie" es ist dem Original mitzuhalten, dann dürfte auch die Handlung spannend werden und unterhalten. Ich bin gespannt. Start: 8.Juni


3. All Eyez On Me:
Urheberrecht: Constantin Film

Biografie, Drama, Musik mit Demetrius Shipp Jr., Kat Graham ("The Vampire Diaries"), Lauren  Cohan ("The Walking Dead"), Hill Harper ("CSI: NY"), Jamal Woorlard, Danai Gurira ("The Walking Dead"), Annie Ilonzeh ("Percy Jackson") und Dominic L. Santana 
Der Film erzählt die tragische Geschichte des Rappers, Aktivisten und Schauspielers Tupac, der mit 25 Jahren ums Leben kommt.  Die Biografie zeigt, wie aus ihm einer der erfolgreichsten und einflussreichsten Künstler der Welt wurde und wie sein Lebenswerk noch heute nachwirkt. 








Constantin Film

Warum der Film gut werden könnte: Tupac war einer der Rapper, die ich in meiner Jugend gehört habe, auch wenn Rap nicht unbedingt mein Genre war. Doch seine Songs beinhalteten immer eine wichtige Botschaft und heben sich deshalb von anderen Genrevertretern ab. Zumal natürlich auch ich seine tragische Geschichte kenne. Ein Künstler, der viel zu früh bei einer Schießerei sein Leben lassen musste. Ich hoffe, dass der Film seiner Person und Geschichte gerecht werden kann. Über den Cast freue ich mich aber sehr, denn der besteht aus vielen Darstellerinnen, die ich immer gerne in Produktionen sehe. Vor allem auf Kat Graham bin ich gespannt, denn sie ist ja auch Sängerin aktiv. Fans von Vampire Diaries solltet ihren Namen unbedingt auf YouTube eingeben. Start: 15.Juni 


4. Loving:
Drama mit Ruth Negga ("Preacher"), Joel Edgerton ("The Gift"), Nick Kroll ("The League"), Marton Csokas ("Herr der Ringe"), Alano Miller ("Underground"), Terri Abney, Michael Shannon und Jon Bass
Amerika in den 50er Jahren: Richard und Mildred verlieben sich ineinander und heiraten, jedoch kämpfen sie danach 9 Jahre um ihr Recht als Familie in ihrer Heimatstadt leben zu dürfen. Das Problem: Mildred ist schwarz und es nicht erwünscht, dass Nachwuchs bekommen. Für ihr Recht klagen sie vor dem Supreme Court und ebenen somit weiteren Paaren den Weg. 


Universal Pictures Deutschland

Warum der Film gut werden könnte: "Loving" ist nicht nur mit zwei hochkarätigen Hauptdarstellern besetzt, sondern transportiert auch eine unglaublich wichtige Botschaft. Schon der Trailer verärgert mich. Schockierend ist, wie lange es gedauert hat, bis Mischehen erlaubt waren. Unfassbar. Und war mir so gar nicht bewusst. Doch bis heute gibt es Gesellschaften, wo eine solche Ehe nicht gern gesehen wird, was noch unfassbarer ist. Der Film selbst konzentriert sich übrigens sehr stark auf das Innenleben, nicht den Prozess der  beiden Liebenden. Laut Kritiken ist das jedoch auch die Stärke der Produktion. Mich hat er neugierig gemacht. Start: 15.Juni


5. Wonder Woman:
Action, Comic- und Superheldenfilm mit Gal Gadot ("Fast & Furious"), Chris Pine, Robin Wright ("House of Cards"), Connie Nielson ("The Following"), Danny Huston ("American Horror Story"), David Thewlis, Doutzen Kroes und Elena Anaya
Bevor sie die legendäre Wonder Woman wurde, lebte Diana auf einer Insel, auf der Frauen zu Kriegerinnen erzogen werden. Doch als ein Pilot dort abstürzt und von einem Kampf berichtet, der in der Welt tobt, beschließt sie zu kämpfen.

Warner Bros. Deutschland

Warum der Film gut werden könnte: Warum sollten Superhelden immer nur Männer sein? Mit "Wonder Woman" schafft es nun die erste Heldin auf die große Leinwand und das ist gut so. Auch Frauen sind stark und tough. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie "Wonder Woman" sich schlagen wird. Gal Gadot gefällt mir in der Rolle richtig gut und ist in meinen Augen auch passend. Natürlich sollte man das Comicgenre mögen, damit man gefallen an diesem Film findet. Die Produktionen laufen nämlich immer nach einem bestimmten Schema F ab, das auch hier zur Anwendung kommt. Ich habe mittlerweile meine Vorliebe für solche Produktionen entdeckt und bin gespannt, ob "Wonder Woman" mit der Konkurrenz mithalten kann. Was die visuellen Effekte anbelangt und die Sets macht der Film schon mal einiges her. Start: 15.Juni


6. Du Neben Mir:
Drama, Romanze mit Amandla Stenberg ("Die Tribute von Panem"), Nick Robinson ("Die 5.Welle"), Anika Noni Rose ("Good Wife"), Ana de la Reguera ("Narcos"), und Taylor Hickson ("Deadpool").
Die 17-jährige Madeline Whittier leidet an einer selten Krankheit, aufgrund derer sie das Haus nicht verlassen darf. Ihr Leben besteht deshalb nur aus Büchern, ihrer Mutter und ihrer Pflegekraft. Eines Tages zieht eine neue Familie in das Nachbarhaus. Bald lernt Maddy den Sohne Olly über E-Mails kennen und begreift, dass sie niemals richtig gelebt hat.

Warner  Bros. Deutschland

Warum der Film gut werden könnte: Auch hier handelt es sich um die Verfilmung eines Jugendbuchbestsellers, den ich aber nicht gelesen habe. Somit kann ich an den Film ohne Erwartungen herangehen. Über die Krankheit habe ich erst vor einigen Monaten das erste Mal erfahren, finde es aber gut, dass es nun einen Film gibt. Es gibt noch viel zu viele Krankheiten, die den meisten von uns unbekannt sind, an denen aber viele Menschen leiden. Das sich das nun ändert finde ich gut. Das ganze natürlich in eine Romanze zu verpacken, ist gar nicht so verkehrt, weil man "Du Neben Mir" so auch der jüngeren Generation schmackhaft macht. Aufgrund der Produzenten, die für Werke wie "Wenn ich bleibe" und "Ein ganzes halbes Jahr" verantwortlich sind, mache ich mir aber keine Sorgen, dass das ganze in übertriebenen Kitsch ausartet. Denn beide Werke zählen zu meinen absoluten Lieblingsfilmen und haben vor allem mit ungewöhnlichen Figuren, tiefgründigen Storylines und anspruchsvollem Niveau überzeugt. Und für alle, die sich nun Fragen, wo sie die talentierte Hauptdarstellerin schon einmal gesehen haben: Sie hat die Rue in "Die Tribute von Panem" verkörpert und uns dort alle zum Weinen gebracht. Gute Voraussetzungen also, dass auch hier die Tränen erneut kullern. Start: 22.Juni


7. Monsieur Pierre geht online:
Urheberrecht: Neue Visionen Filmverleih
Komödie mit Pierre Richard, Yaniss Lespert, Fanny Valette und Stephane Bissot ("Ein Dorf sieht schwarz")
Seit dem Tod seiner Frau fühlt sich der Rentner Pierre einsam und beschließt deshalb, dass Internet zu nutzen. Seine Tochter bittet einen Bekannten, um einen Computerkurs für Pierre. Nach einingen Startschwierigkeiten entdeckt dieser bald die Welt des Online Datings für sich und bittet seinen jungen Computerlehrer Alex für ihn sein Date wahrzunehmen. Unter falscher Identität trifft Alex die wunderschöne Flora und beide verlieben sich ineinander. Doch da ist ja auch noch Pierre, der ebenfalls verliebt in die junge Frau ist.








Neue Visionen Filmverleih

Warum der Film gut werden könnte: Okay, es lassen sich einige Klischees wiederfinden, aber trotzdem klingt der Film lustig und leicht. Perfekt für die Jahreszeit also. Gerade die Einführung von Pierre in das World Wide Web stelle ich mir lustig vor, denn wer Großeltern hat, die technisch noch mit der Zeit gehen, der hat sicherlich ähnliche Geschichten auf Lager. Ich definitiv, und da sich mein Opa nun in den Kopf gesetzt hat, dass er auch ein Smartphone mit Internetzugang braucht, dürften da sicherlich noch weitere hinzukommen. Die Verbindung mit einer Romanze, bei der ich schon jetzt erahnen kann, wie sie endet, finde ich da nicht weiter tragisch. Fans des Genres kommen auf jeden Fall auf ihre Kosten. Zumal es im Trailer auch keine Witze gab, die unter die Gürtellinie gingen oder auf niedrigem Niveau sind. Das ist schon ein großes Plus für mich. Start: 22.Juni


8. Transformers 5: The Last Knight:
Action, Sci-Fi, Fantasy mit Mark Wahlberg, Anthony Hopkins, Josh Duhamel, Laura Haddock ("Da Vincis Demons"), Tyrese Gibson, Isabela Moner, Stanley Tucci, John Turturro ("The Night Of"), Peter Cullen, John Goodman und Ken Watanabe
Optimus Prime hat seinen Heimatplanet gefunden, doch Cybbertron ist ein toter Planet an dessen Zerstörung er Schuld ist. Um den Planeten zurück zu alter Größe zu führen benötigt er ein altes Artifkat, welches sich auf der Erde befindet.

Paramount Pictures Deutschland

Warum der Film gut werden könnte: "Transformers" ist und bleibt Geschmackssache. Ich kenne viele, die mögen die Filmreihe, während andere überhaupt nichts damit anfangen können. Persönlich bin ich sicherlich nicht der größte Fan, fiebere den Teilen auch nicht hingegen, aber angeschaut habe ich sie trotzdem und wurde immer gut unterhalten. Hier ist es jedoch vor allem der Cast, der mich beim neuesten Teil neugierig macht. Laura Haddock fand ich in "Da Vincis Demons" super, Josh Duhamel zählt schon länger zu meinen Lieblingsdarsteller, Stanley Tucci liefert immer ab und das ich Mark Wahlberg toll finde, dürften meine Stammleser mittlerweile wissen. Start: 29.Juni


9. Die Verführten
Thriller, Drama, Historie mit Nicole Kidman, Kirsten Dunst, Elle Fanning, Colin Farrell, Oona Laurence und Angourie Rice ("The Nice Guys")
Amerikanischer Bürgerkrieg, Virginia: In einer Mädchenschule finden die Schülerinnen eine Zuflucht vor der Außenwelt. Doch als sie einen verletzten Soldaten finden, beschließen sie diesen aufzunehmen. Kurz darauf wird eine sexuelle Spannung und Rivalität zwischen den Bewohnerinnen spürbar, die eine unerwartete Wendung nehmen.

Universal Pictures Deutschland

Warum der Film gut werden könnte: Der Trailer und die Inhaltsbeschreibung bleiben sehr vage. Finde ich aber gut, da man so noch gar nicht einschätzen kann, in welche Richtung der Film denn gehen wird. Fans des Buches wissen da natürlich schon mehr, aber auch hier habe ich den Roman nicht gelesen. Aufmerksam geworden bin ich auf "Die Verführten" vor allem aufgrund seines herausragenden Casts. Kirsten Dunst, Elle Fanning, Nicole Kidman und Colin Farrell - wer kann da schon widerstehen? Und da mein Herz eh für Kostümdramen schlägt, werde ich mir den Film sicherlich einmal anschauen, aber nicht im Kino. Sofia Coppola dürfte vielen von euch sicherlich ein Begriff sein, denn sie ist die Produzentin von "Marie Antoinette" und vor allem für ihre kostümische Inszenierung bekannt. Mode spielt in ihren Filmen immer eine wichtige Rolle und das soll auch hier wieder der Fall sein. Start: 29.Juni


10. Overdrive:
Urheberrecht: Universum Film
Action mit Scott Eastwood ("Kein Ort ohne Dich"), Freddie Thorp, Ana de Armas ("War Dogs"), Gaia Weiss ("Vikings"), Clemens Schick und Simon Abkarian
Die Halbbrüder Andrew und Garrett sind gemeinsam als Autodiebe in Südfrankreich unterwegs. Doch ein Diebstahl geht fehl, sodass sei auf einen lokalen Gangsterboss treffen.














Universum Film

Warum der Film gut werden könnte: Autos sind nicht unbedingt mein Interessensgebiet. Typisch Frau nutze ich zwar eines, aber viel Ahnung davon habe ich nicht. Aber da ich mir ja jeden Film mit Scott Eastwood etwas genauer anschaue (ihr dürft nun zurecht mit den Augen rollen, denn manchmal hat das Aussehen eines Darstellers halt doch Einfluss auf die Filmwahl), bin ich auch nicht an "Overdrive" vorbeigekommen. Vom Trailer war ich dann positiv überrascht, denn der Film verspricht ein unterhaltsamer Actionfilm zu werden und stammt aus der Feder von Produzenten, die wissen wie der Hase läuft. Humor gemixt mit einer spannenden Schnitzeljagd, da bin ich doch gerne für zu haben. Ob sich jedoch eine weitere Erfolgsactionreihe mit "Overdrive" etabliert bleibt abzuwarten, Eastwood würde ich es auf jeden Fall gönnen. Start: 29.Juni


*Nicht in meiner Liste befinden sich die zwei Komödien "Mädelstrip" und "Girls' Night Out". Beide sind zwar fantastisch besetzt, aber im Trailer lassen sich für meinen Geschmack zu viele flache Witze finden. Jedoch wollte ich sie euch nicht vorenthalten.



Welche Filme interessieren euch?
Was spricht euch gar nicht an?
Oder geht ihr im Sommer generell nicht ins Kino, egal was läuft?
Gibt es bei euch alternativ auch Open Air Kinos?

Kommentare:

  1. So viele Filme laufen an und keiner würde mich ins Kino zerren :D Aber trotzdem vielen lieben Dank für die Vorstellung :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Sommer ist für viele auch nicht unbedingt Kino Zeit, war jetzt selbst überrascht, dass so viel anläuft.

      Löschen
  2. Mich spricht direkt der erste Film am meisten an :D Coole Story und eine sehr sympathische Schauspielerin als Protagonistin! Für Horror Filme bin ich gar nicht zu haben. "Du neben mir" kenn ich bisher nur das Buch von. Habe es noch nicht gelesen, aber viel von gehört.

    Ich habe mich gerade sehr über dein Kommentar bei mir gefreut. Bin eigentlich eine eher "stille" Leserin deines Blogs. Vor allen Dingen lese ich die Posts über dein Studium. Es ist einfach perfekt! Leider gibt es bei mir in der Nähe nicht den gleichen Studiengang. Aber ähnliche Alternativen :)

    Alles Liebe, Maya von Mayanamo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich zu hören ;). Zoey Deutch sehe ich auch gerne und finde, dass sie eine tolle Schauspielerin ist. Von "Du neben mir" habe ich auch schon viel gehört, das Buch aber auch noch nicht gelesen.

      Aww Dankeschön, dass freut mich zu hören ;). Stimmt, die Kombi Soziologie und Politik in einem ist wirklich außergewöhnlich und so nur in Würzburg vorhanden, aber in anderen Unis kannst du beide Studengänge auch kombinieren, dann halt als Nebenfach, Nebenfach oder Haupt- und Nebenfach. Würde auch gehen. Welche Alternativen gibt es denn bei dir? Ich freue mich ja sehr, dass du dich für meinen Studiengang interessierst.

      Löschen
  3. Auf Wonder Woman freue ich mich schon so unglaublich! Der Trailer sieht einfach verdammt gut aus und auch die ersten Kritiken sind ja eigentlich recht positiv! :)
    Hoffentlich wird der Film was, so langsam bräuchte es echt mal einen guten DC-Superhelden!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bisher habe ich da auch nur Positives gehört, bin gespannt. Ich habe die letzten DC Filme noch gar nicht gesehen, weil die bei den Kritikern und Zuschauern ja nicht unbedingt gut ankamen, sodass ich mir den Kinobesuch dann doch erstmal gespart habe. Aber du hast Recht, da wird es mal wieder Zeit für einen qualitativ hochwertigen und lustigen Film, mit einer tollen Heldin.

      Löschen
  4. Und dann ist nichtmal Baywatch in der Liste... :D Aber Die Mumie lohnt sich bestimmt, Tom Cruise macht keine schlechten Filme

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war sicherlich dein Must-See-Film :P.
      Also der Trailer sieht schon einmal gut aus, mal schauen ob es an den ersten Teil von damals heranreicht, denn den fand ich wirklich klasse.

      Löschen
  5. Wie immer eine tolle Zusammenfassung! Die Vorlage zu Before I Fall möchte ich schon seit mindestens 5 Jahren lesen, bin aber bisher nie dazu gekommen. Muss ich echt mal nachholen. Gleiches gilt für Du neben mir. Das interessiert mich ebenfalls sehr!

    Ja, da hast du recht! Viele Geschenke machen eben auch nicht glücklicher. Ich freue mich mittlerweile mehr darüber, wenn einfach alle beisammen sind und sich Zeit für mich nehmen. Natürlich gibt es immer die ein oder andere Sache, die man vielleicht gerne hätte, aber darum sollte es nicht vordergründig gehen. Ein neues Handy fände ich auch ganz cool, da ich im Moment nur ein altes iPhone 4S verwende, welches vor mir schon mein Dad und meine Schwester hatten. Allerdings benutze ich es kaum, weswegen sich ein neues Handy kaum lohnen würde. Ich komme auch ohne ganz gut klar.
    Dankeschön! Kaffee und Kuchen mit der Familie gibt es bei mir auch immer. Das ist dann recht gechillt. Allerdings ist es wirklich ärgerlich, wenn man eine Party plant und kurz vorher alle absagen. Klar, kann immer mal was dazwischen kommen, aber sowas finde ich trotzdem echt unhöflich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön <3. Von den Büchern habe ich auch schon viel gehört, meine Cousine hatte Before I Fall gelesen, fand das aber gar nicht so gut bzw. kann den Hype nicht komplett nachvollziehen. Bin gespannt, was du dann sagst.

      Ich will ja nun auch wieder zu iPhone wechseln, war mit meinem Huawei einfach nicht so zufrieden. Möchte mir aber das PE holen, das ist ja das etwas kleine iPhone und deshalb etwas günstiger. Mir waren die normalen eh immer zu rießig. Ich brauch das nicht so groß.

      Finde ich auch, aber kommt halt leider bei jeder Party vor. Meine engsten Freunde sind ja immer da, auf die kann ich mich verlassen, aber manch andere sagen dann halt doch noch kurz vor knapp ab. Ich rege mich da auch immer, deshalb bin ich halt zu Kaffee und Kuchen übergangen, ist schöner und spart Nerven.

      Löschen
  6. Also der erste Film wäre gleich einer, den ich ganz gern sehen würde. Wie oft wünscht man sich selbst doch die Chance, Dinge noch mal anders zu machen... Ich habe mir erst mal das Buch auf die Leseliste geschrieben.

    Während der Mumien-Film nichts für mich ist, klingt die Biografie dann wieder interessant. Ich finde generell das Leben von einflussreichen Personen recht spannend... aber ins Kino gehe ich für diesen Film eh nicht, denn da ich den Rapper nicht kenne, ist es mir nicht wirklich wichtig. Rapmusik mag ich ja auch nicht ;)

    Das Thema von Loving ist ja echt erschreckend... also die Tatsache, dass so viele Rassevorurteile und Diskriminierung herrschen... Irgendwie ist mir das immer gar nciht präsent, weil in meinem Umfeld alle Leute frei von solchen Vorurteilen und Vorbehalten sind. Der Film würde mich also interessieren, auch wenn er mich sicher traurig macht und viel Mitleid bei mir auslöst, weil ich es unfair finde, dass manche Menschen nur wegen eiener Hautfarbe so kämpfen müssen.

    Worder Woman ist nichts für mich - Krieg und Superhelden sind einfach nicht mein Fall, auch wenn eine Frau ihre Stärken zeigt.

    Du neben mir ist dafür wieder eine Story, die mich unheimlich interessiert. Da habe ich dann wieder das Buch auf die Liste gesetzt ;)

    Monsieur Pierre klingt irgendwie absurd und reizt mich gerade daher.... ein Fall für die Watch-List ;)

    Der Rest ist dann doch eher was für andere Menschen, aber nicht für mich. Aber trotzdem - was für eine lange Liste mit verdammt viel interessantem Zeug... UND DAS OBWOHL IM SOMMER DOCH DRAUßEN SEIN VIEL SCHÖNER IST :D

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich zu hören, bin gespannt, was du zum Buch sagst, wenn du es liest ;). Das findest du bestimmt irgendwo in der Bücherei, weil das auch schon etwas älter ist.

      Obwohl ich in meiner Jugend Tupac gerne gehört habe, werde ich mir den auch lieber zu Hause auf der Couch anschauen, denn wie du unten schon geschrieben hast, ist es Sommer und da gehe auch ich nicht unbedingt oft ins Kino. Das sind dann echt Filme, die ich wirklich schon länger sehen möchte und dann picken wir uns da meistens einen Tag raus, an dem Regen gebracht ist.

      Geht mir aber wie dir, in meinem Umfeld spielen solche Dinge überhaupt keine Rolle, weshalb das bei mir auch nicht so präsent ist. Aber dafür lese ich immer mal wieder einige Kommenatre im Internet in die Richtung, die mich jedesmal schockieren und mir wieder vor Augen führen, dass das immer noch ein Problem ist.

      Monsieur Pierre ist ja ein französischer Film und die haben in den letzten Jahren bewiesen, dass sie für sowas ein Händchen haben und Komödien produzieren, die anspruchsvoll, qualitativ hochwertig und trotz allem lustig sind.

      Ich war auch überrascht über die Masse an Filmen, die im Juni läuft. Früher war das wirklich ein klassisches Sommerloch, aber das gibt es schon seit einigen Jahren nicht mehr. Scheint sich finanziell trotzdem zu lohnen.

      Löschen
  7. Haha, gerade, als ich das hier lese, läuft im Fernsehen der "Baywatch"-Trailer :D. An dem bin ich im Kino auch nicht vorbeigekommen und ich habe ihn genauso empfunden wie du. Stumpfsinnig, nicht mein Humor. Werde ich mir sicher nicht ansehen.

    "Wenn du stirbst..." habe ich damals gelesen, als es auf Deutsch rauskam, und fand es ganz schön wegen der Botschaft, die es rüberbringt. Ist jetzt nicht die tiefgründigste Geschichte, aber für ein Jugendbuch ungewöhnlich und hat was.
    Den Film gucke ich mir bestimmt mal an, aber eher nicht im Kino.

    Oh, schön, dass Loving endlich kommt :). Den möchte ich für meine Oscar-Challenge sehen und auch, weil die Geschichte sehr bewegend klingt.

    Oh Mann, ich hab mich schon über den Trailer von "Wonder Woman" tierisch aufgeregt, weil sie natürlich unbedingt mega knapp bekleidet und körperbetont die Welt retten muss. Wobei das wohl eher schon der Comic-Vorlage anzulasten ist. Und man fairerweise sagen muss, dass auch einige männliche Superhelden sehr körperbetont gekleidet sind. Trotzdem fand ich es doch ein bisschen albern zu sehen, wie eine Frau, die fast nichts an hat, trotzdem Pfeile oder so ausgerechnet mit ihren Armschützern abwehrt. Haha.
    Naja, ich kann mich ja sowieso nicht allzu sehr für Superhelden erwärmen ^^.

    Von "Everything, Everything" (also Du neben mir) habe ich neulich zum ersten Mal gehört, was wohl wieder einmal zeigt, dass ich nicht mehr viele Jugendbücher lese. Mich reizt die Geschichte (wie die meisten Jugendbücher mittlerweile) nicht wirklich; ich denke aber, dass der Film ganz süß werden könnte.

    Transformers ist absolut nicht mein Ding, aber ich bin gerade überrascht, was für tolle Schauspieler dabei sind :D.

    Oh, Open-Air-Kinos, danke für die Idee :D. Da gibt es in Berlin einige und ich werde bestimmt mindestens in den Semesterferien mal wieder hingehen.




    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mittlerweile nun auch ein paar weitere Rezensionen gelesen und die haben das alle bestätigt. Wobei ich mir die Faszination für Baywatch ja eh noch nicht erklären konnte. War auch nie eine Serie, die mich nun gereizt hätte. Meine Eltern haben das aber auch gerne gesehen. Aber ich bin auch der Meinung, dass es den Film an sich auch nicht gebraucht hätte. Es gibt Dinge, die sollte man lieber ruhen lassen.

      Wünsche dir aber viel Spaßl, bei all den Filmen, die du dir dann anschaust ;).

      Zu Wonder Woman: Das ist definitiv der Vorlage geschuldet und gerade Comic Fans legen ja viel Wert darauf, dass die Kostüme im Film dann orginalgetreu umgesetzt werden. Bei The Flash gibt es zum Beispiel auf Youtube ganz viele Videos mit Diskussionen über die einzelnen Anzüge, an denen merkt man echt, wie viel Wert die eingefleischten Comic Fans darauf legen. Ich glaube, hätten sie es anders gemacht, wären einige erbost gewesen. Ich sehe diese ganzen Superhelden Filme und Serien (bin ja ein großer Fan von "The Flash") eher als leichte Unterhaltung, weil logisch ist das alles nicht.

      Bei uns gibt es ja auch jedes Jahr ein große Open Air Kino Veranstaltung, war dort letztes Jahr zum ersten Mal und wirklich begeistert. Es ist ein ganz anderes Feeling als im Kino, viel entspannter und natürlich kann man das tolle Wetter dabei genießen. Bei uns ist es so, dass vorab immer eine Band spielt und man sich da unterhalten kann und erstmal gemeinsam picknickt.

      Löschen
  8. Es ist wirklich der Hammer wie viele tolle Filme mal wieder erscheinen :O
    Genau wie du werde ich mir Baywatch wohl nicht anschauen, denn obwohl die Besetzung erstklassig ist, wird der Film wohl doch hauptsächlich auch viel nackte Haut und wenig Inhalt ausgerichtet sein.
    Auf deiner Liste Gehört "Wenn du stirbst zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie: " zu meinen Favoriten. Auch, wenn ich bestimmt weinen muss, reizt mich der Film sehr. Allerdings meine ich mich an einen Film erinnern zu könne, der genau den gleichen Inhalt hatte :D Entweder ich täusche mich gewaltig und kann in die Zukunft schauen, oder es gab diesen Film schon mal .
    Auch die anderen Filme hören sich sehr vielversprechend an <3 Danke für die ausführliche Vorstellung
    Hab einen wunderschönen Tag <3
    Liebste Grüße
    Sassi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Besetzung finde ich auch super, aber selbst die können ja aus einem Skript das einfach nicht viel hergibt mehr rausholen.
      Es gibt definitiv Filme, die eine ähnliche Handlung schon haben. Mir kommt die nämlich auch bekannt vor. Aber Produzenten greifen auch gerne auf diese Erzählvariante zurück. Gibt ja auch immer wieder in Serien Episoden, wo man das anwendet. Wnüsche dir aber viel Spaß bei diesem Film.

      Löschen
  9. Hallo meine Liebe;)

    Toller Blogpost, ich freue mich schon lange auf Wonder Woman wie ein kleines Kind;))

    Ganz liebe Grüße
    Isa
    www.label-love.eu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aww Dankeschön <3. Wünsche dir viel Spaß bei Wonder Woman und hoffe, dass der Film deine Erwartungen erfüllt.

      Löschen
  10. ooh wow, da sind ja ein paar schöne Filme dabei :)
    Vor allem "All eyez on me" und "Du neben mir" hören sich toll an. :)

    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war ebenfalls überrascht, dass so viele tolle Filme anlaufen. Wünsche dir viel Spaß beim Anschauen.

      Löschen
  11. Danke dir für die vielen tollen Tipps! Puh ich wollte neulich ins Kino aber da war es mir zu heiß ;) wenn es sich abkühlt werd ich es tun ;). Ich bin auch gerade kaum online - lese aber deine Beiträäääge... liebe grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das liebe Kommentar und Kompliment <3.
      Kann ich aber verstehen, dass es dir für Kino zu heiß war, aber gerade in den kommenden Tagen soll es ja leider wieder überall regnen und auch abkühlen. Mein Tipp für den Sommer sind aber Open Air Kinos, die gibt es mittlerweile richtig oft und die sind echt immer ein großer Spaß. Bei uns läuft da dieses Jahr zum Beispiel "The Get Out".

      Löschen
  12. Oh da sind wieder so gute Filme dabei! Bis auf die Autofilme würde ich jeden der vorgestellten schauen, mist :D aber natürlich nicht alle im Kino. Denke es wird sich für die Mumie und Wonder Woman am meisten lohnen *-* dabei dachte ich erst Wonder Woman wäre nicht mein Geschmack aber als ich den Trailer gesehen habe und erstmal dachte es wäre Lara Croft aka Tomb Raider xD hat er mich überzeugt! Meine Kumpels sind außerdem alle total ausgerastet als sie einen kostenlosen Comic davon bekommen haben, wie so kleine Jungs haha :D Männer werden auch nie erwachsen ;)

    Ich wünsche dir ein schönes Pfingstwochenende 😊❤

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir ging es ja bei Wonder Woman genauso. Ich war mir erst nicht sicher, ob das was für mich ist und meinen Geschmack trifft, aber der Trailer ist wirklich hammermäßig geworden. Ich finde das ja putzig, wenn sich Jungs über solche Dinge dann so freuen ;).

      Ich hoffe, du hattest ein schönes Wochenende?

      Löschen
  13. Guten Morgen,
    ich finde ja, dass es nicht nur ein Sommerloch ist, sondern dass das Kino in einem generellen Loch steckt. Ich weiß gar nicht, wie lange es her ist, dass mich ein Film im Kino angesprochen hat. Bob, der Streuner fand ich noch ganz interessant, aber ich versuche seit Wochen, endlich mal ins Kino zu gehen, nur kommt absolut nichts, was mich reizt. Auch von den oben genanten Filmen reizt mich leider nichts. Ich hoffe sehr, dass demnächst auch für mich mal wieder was dabei ist.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich muss gestehen, dass es mir gar nicht so ging und bisher wirklich vieles lief, dass mich interessiert hat, wie La La Land, Kong: Skull Island, Die Schöne und dsa Biest uvm. Aber Geschmäcker sind ja verschieden ;). Drücke einfach mal die Däumchen, dass da in den kommenden Monaten für dich mal wieder was mit dabei ist. Welche Genre schaust du denn normalerweise so?

      Löschen
  14. WAS?
    Die haben "Before I fall" und "Everything Everyting" verfilmt? o.0 Da habe ich ja noch gar nichts von gehört... anscheinend bin ich noch weniger informiert als ich dachte. Wow.

    "Wonder Woman" werden das Herzblatt und ich uns wahrscheinlich auch ansehen. Ich bin eigentlich nicht so der Fan von Superhero-Movies, aber alleine um ein Zeichen für Frauen in Filmen zu setzen, lohnt es sich. Zumal ich gerade neulich gelesen habe, dass das Studio hinter dem Film wohl schon davon ausgeht, dass er floppt und sie dann sagen können "seht ihr, niemand will Filme über Frauen von Frauen sehen". Da muss man irgendwie gegen arbeiten.

    Liebe Grüße
    Sas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich aber, dass ich dich darauf aufmerksam machen konnte ;). Dann habe ich mit meinem Post auch mein Ziel erreicht :).

      Was? Die Aussage habe ich zum Beispiel nicht gelesen und finde die ganz schön heftig. Da hoffe ich auch, dass der Film nicht floppt. Bisher sieht es ja auch zum Glück nicht danach auch, habe schon viele begeisterte Stimmen gelesen und in meinem Umfeld wollen ihn wirklich viele sehen. Ich wünsche euch ganz viel Spaß, auch wenn das Superhelden Genre sonst nicht so Deines ist, aber wer weiß, vielleicht entdeckst du es ja auch für dich ;). So ging es mir vor einigen Jahren. War damals auch absolut kein Fan davon, aber dann habe ich mich einfach drauf eingelassen und einige Filme des Genres mag ich mittlerweile, während andere mich dann wiederum weniger ansprechen. Aber für Thor, Guardians of the Galaxy oder Captain America konnte ich mich mittlerweile begeistern.

      Löschen
  15. "Wenn du stirbst..." hat mir als Buch total gut gefallen und ich könnte es mir auch filmisch umgesetzt sehr gut vorstellen. "Monsieur Pierre" würde ich vielleicht auch gern sehen.

    LG
    Mona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe davon bisher auch nur gutes gehört gehabt, aber das Buch selbst noch nicht gelesen, weil ich sowas dann doch lieber anschaue. Ist Buchtechnisch nicht so mein Genre. Wünsche dir bei beiden Filme, falls du es schaffst sie Anzuschauen, ganz viel Spaß.

      Löschen
  16. Auf den ersten Film bin ich wirklich gespannt. Bei Romanverfilmungen bin ich immer skeptisch, aber das klingt wirklich richtig toll

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass ich die neugierig machen konnte. Wünsche dir viel Spaß bei dem Film :)

      Löschen
  17. Hallo Nicole,

    Wonder Woman möchte ich mir unbedingt anschauen. Der erste Superheldenfilm mit einer Frau als einzigen Hauptcharakter und dann noch mit Mega-Budget. Das ist bisher wirklich einzigartig.
    Mit etwa 20 Jahren habe ich "Wenn du stirbst..." als Buch gelesen. Ich fand es fantastisch. Das erging mir selten so bei Jugendbüchern. Daher möchte ich auch diesen Film sehr gern sehen. ;-)

    Danke für die Liste!
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt bin ich leider erst etwas später zum Antworten gekommen. Entschuldigung dafür ;).

      Ich wünsche dir viel Spaß bei beiden Filmen, hast du denn mittlerweile schon einen davon gesehen? Ich ja leider noch nicht, was aber auch an den unglaublich tollen Temperaturen lag, da lag ich lieber draußen.

      Freue mich aber sehr, dass Wonder Woman so erfolgreich ist, denn das dürfte sicherlich für einige Veränderungen sorgen.

      Löschen
  18. Ich hab gar nicht mitbekommen, dass Wenn du stirbst verfilmt wird. Ich hab das Buch damals gelesen, als es total gehypt wurde und fand es ganz okay. Ich bin mir nur nicht sicher, ob man die Geschichte gut in einem Film umsetzen kann ohne das es langweilig wird.
    Hm... mal schauen, ob ich dafür ins Kino gehe.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe das Buch ja nicht gelesen, meine Counse war auch auch nicht so begeistert davon. Andere wiederum waren ja hingegen sehr angetan. Aber das ist wohl Geschmackssache. Als Film würde ich es mir aber gerne einmal anschauen. Bisher habe ich da auch eigentlich nur Positives gehört. Aber kannst ihn dir ja immer noch auf Dvd anschauen.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...