Start     The Girl     Credits     Reviews     Blogvorstellung     Blogging Friends     PR/Partner     Goodbye

Serien-Talk: Lucy Hale in neuer Serie, die Film- und Serien Highlights auf Netflix und Amazon Prime und unzählige Verlängerungen

Freitag, 24. Februar 2017 / /

Wir bleiben thematisch noch einmal bei Serien und Filmen und ich weiß, dass dieser Bereich damit gerade sehr dominiert. Jedoch ist die Zeit reif für meinen monatlichen "Serien Talk", da es die letzten Wochen genügend Neuigkeiten gab und gestern auch das März Programm von Amazon und Netflix veröffentlicht wurde. 

Neuheiten-Amazon-Prime-Netflix-März


Back for another Season - Fan Favoriten mit weiteren Staffeln:
Neben den deutschen Serien "Einstein", "Magda macht das Schon" und yay! "Der Lehrer" (6.Staffel, erneut mit 12.Folgen), wurden auch einige amerikanische Fan Favoriten verlängert: The OA (2.Staffel), Travelers (2.Staffel), Lucifer (3.Staffel), Greys Anatomy (14.Staffel), Scandal (7.Staffel), How to get away with Murder (4.Staffel), The Royals (4.Staffel), Goliath (2.Staffel), Star (2.Staffel), Lethal Weapon (2.Staffel), Six (2.Staffel)


Deutsche Serien News - Was gibt es auf den heimischen Bildschirmen zu sehen:
Und wie immer möchte ich euch natürlich auf den neuesten Stand bringen, welche Serien im März im Free-TV laufen:
  • Bei Super RTL geht es nach einer sehr langen Pause endlich mit der finalen Staffel von "Dallas" weiter. Ab dem 1.März um 22:55 Uhr werden also endlich wieder Intrigen gesponnen.Die Entscheidung zur Absetzung erfolge auch hier damals aufgrund zurückgehender Quoten, aber auch der Neuausrichtung des Ausstrahlungssenders, welcher vermehrt ein jüngeres Publikum ansprechen möchte und von denen kennen einfach viele das Original nicht mehr. Ich freue mich auf jeden Fall auf diese finale Staffel, auch wenn ich wirklich schauen muss, dass ich inhaltlich wieder reinkomme. 
  • Prosieben stockt hingegen ab dem 29.März seinen Serien Mittwoch auf, denn um 20:15 Uhr startet die 13.Staffel von "Grey's Anatomy", gefolgt von der zweiten Staffel von "Supergirl" um 22:15 Uhr
  • Auf Horror setzt man hingegen bei Sixx, denn dort wird die Deutschlandpremiere von "Scream Queens" ab dem 30.März zum Start ausnahmsweise um 21:10 Uhr, danach dann immer um 22:05 Uhr. In Amerika wurde die Serie mit Emma Roberts, Lea Michele und Ariana Grande nach einem holprigen Start zwar um eine zweite Staffel verlängert, aber auch diese konnte nicht unbedingt große Quotensprünge verzeichnen. Ob es also eine dritte Staffel geben wird, bleibt fraglich. Wäre hier aber nicht allzu dramatisch, da es sich um eine Anthropologie Serie handelt, die eh in jeder Staffel in einem anderen Setting spielt. 
  • Während Vox eine internationale Koproduktion zeigt, an der auch der deutsche Sender RTL beteiligt war. Die Krimiserie Ransom, die ab dem 29.März um 21:15 Uhr zu sehen ist, dreht sich um internationale Entführungsfälle, die weltweite Krisen auslösen können. 
  • Auch Sat.1 setzt auf neue Krimiware und erweitert das Portfolio um "Criminal Minds: Beyond Borders", welches ab dem 23.März um 20:15 Uhr zu sehen ist. Eine zweite Staffel des Spin-Offs wurde in Amerika übrigens schon bestellt. 



Casting News - Welche unserer Lieblingsschauspieler bald in neuen Rollen zu sehen sind:
Eine Kategorie, bei der ich von euch gerne wissen möchte, ob sie euch im Serien Talk überhaupt interessiert. Wenn nicht würde ich sie weglassen. Persönlich bin ich zwar immer jemand, der sich gerade bei Lieblingsschauspielerin auf den Laufendem hält, in welchen Projekten sie zu sehen sind, aber ich schreibe hier ja nicht nur für mich, sondern auch für euch. Aber zurück zum eigentlichen Thema, denn gerade in den letzten Wochen gab es doch ein paar nennenswerte Neuigkeiten in diesem Bereich:
  • Mit großen Schritten geht die Teenie-Mysteryserie "Pretty Little Liars" ihrem Ende entgehen. Für die Darsteller der Serie bedeutet dies, dass sie frei sind für neue Projekte und sich somit auf dem Markt umschauen können. Lucy Hale hat dies scheinbar sofort getan, denn sie hat die Hauptrolle in einem neuen CW Piloten namens "Life Sentence" ergattert, der sogar schon vom Sender bestellt wurde. Lucy Hale wird hierbei eine junge Frau spielen, der fälschlicherweise Krebs im Endstadium diagnostiziert wird. Mit dem baldigen Tod für Augen trifft Hales Figur einige Entscheidungen, die Konsequenzen nach sich ziehen, mit denen sie auch nach der falschen Diagnose leben muss. Vom Genre her handelt es sich dabei um eine Dramedy, auf die ich persönlich schon sehr gespannt bin. Solche Falschdiagnosen gibt es ja leider doch öfter und für die Betroffnenen können sie wirklich verheerende Konsequenzen haben. 
  • Das Serienfinale von "The Vampire Diaries" steht kurz bevor und neben der Ankündigung, dass es in diesem den Tod eines geliebten Charakters zu betrauen gibt, werden aber auch altbekannte Gesichter zurückkehren. Nicht nur Nina Dobrev ist zurück für die letzte Folge, sondern auch Steven R. McQueen, der in der Serie Elenas Bruder Jeremy spielt und der sicherlich aufgrund ihres Aufwachens nach Mystic Falls zurückkehrt, ebenfalls zurück ist David Anders, der Elenas leiblichen Vater John Gilbert mimt. Auf einem gemeinsamen Film von Dobrev und Anders war dazu auch noch Kayla Ewell zu sehen, die Matts Schwester Vicki spielt und im Verlauf der Staffel ja schon einen kürzeren Auftritt hatte. Es könnte somit sein, dass auch sie für die Finalfolge zurück am Set war. 
  • Kürzlich wurde bekannt, welchen Weg die Produzenten von "The Shannara Chronicles" mit ihrer zweiten Staffel verfolgen. Die Fantasy Produktion, die bei uns auf Amazon Prime im Angebot ist, wird hierbei von der Buchvorlage abweichen und mit dem alten Cast weitermachen. In den Büchern war die Geschichte von Amberly, Will und Eretria mit dem ersten Band abgeschlossen, danach wendete man sich einem neuen Plot zu. Jedoch gibt es für die Serie, deren Produktion vor Kurzem gestartet ist, Neuzugänge im Cast, wie Malese Jow ("The Flash", "Vampire Diaries"), die die Magierin Mareth spielt, Vanessa Morgan ("Finding Carter") als Morgan, die Gefühle für Eretria hegt,  Gentry White ("Unreal") welcher den Kopfgeldjäger Garet spielt, Caroline Chikezie ("Eragon"), die die Königin des Menschenreichts verkörpert und Desmond Chiam, der eine extremistische Gruppe anführt. 


VoD - Was es bald auf den Online Plattformen zu sehen gibt:
Wie gewohnt geht es hier mit Netflix los, welches zwar in diesem Monat leider nur eine magere Filmauswahl zu bieten hat, aber da kann ja noch was unangekündigt hinzukommen, dafür aber mit reichlich neuen Serien punkten kann.



Neue Eigenproduktionen:

Netflix US & Canada

Wie gewohnt gibt es auch in diesem Monat Serien aus dem eigenen Produktionshaus und vor allem zwei davon klingen sehr vielversprechend. Zum einen "Iron Fist" direkt zum Monatswechsel, welches ebenfalls im Marvel Universum angesiedelt ist und zum anderen die Verfilmung des Bestsellers von Autor Jay Asher "13 Reasons Why" Ende März. Hinzu gesellt sich noch die 2.Staffel von "Love" ab dem 10.März, die 3.Staffel von "Grace and Frankie" ab dem 24.März und die mexikanische Variante von "House of Cards" "Ingobernable" ebenfalls ab dem 24.März.

Neue Lizenzware?

Die gibt es allerdings, entweder in Form von Deutschlandpremieren oder Fortführung altbekannter Lieblinge. Aber auch hier sollte für jeden Abonnenten etwas dabei sein:

13th Street Deutschland
  • Zum Monatswechsel: How to get away with Murder (2.Staffel): Habe ich mir erst kürzlich bei Vox angeschaut und kann die Serie wie gesagt jedem nur empfehlen. Ich hoffe ja, dass die Serie aufgrund der etwas mauen Quoten bald immer sofort an Netflix geht, denn am Ende wurde die restliche zweite Staffel auch wieder im Nachtprogramm verheizt, weshalb ich sie mir auch immer aufgenommen hatte. Aber so was nervt natürlich.  
  • Zum Monatswechsel: Slasher: Diese Horrorserie gab es bisher nur im Pay Tv zu sehen und ich hatte ja gehofft, dass wir die kanadische Produktion bald bei einem Streaming Anbieter vorfinden werden. Inhaltlich passt sie natürlich perfekt zu Netflix, die ja auch schon Scream im Angebot haben. Denn auch hier dreht sich alles um eine Mordserie die anfängt, als eine junge Frau in ihre Heimatstadt zurückkehrt. Das perfide, die Taten stellen dabei den Mord an ihren Eltern nach. Eine Suche nach dem Killer beginnt, bei der der Zuschauer natürlich mit rätseln kann.
  • Zum Monatswechsel: Falling Skies (5.Staffel): Habe die Serie zwar nie gesehen, aber Fans dürfte es trotzdem freuen. 
  • Ab dem 3.März: Greenleaf (Deutschlandpremiere): Greenleaf ist die erste Serie, die für das Oprah Winfrey Network produziert wurde und in der sie auch eine Nebenrolle innehat. Inhaltlich dreht sich dabei passenderweise alles um eine Kirche in Memphis, deren Gospelchor und die Geheimnisse die dort lauern. 
  • Ab dem 31.März: Bitten (3.Staffel) und Luther (4.Staffel): Mit Bitten konnte ich nichts anfangen, bin aber froh, dass Netflix Luther im Programm behält, denn auf Prime laufen die ganzen BBC Produktionen nämlich aus, und ob da die Lizenzen verlängert werden, bleibt abzuwarten. 
  • Zudem geht es ab dem 29.März auch wöchentlich mit einer neuen Folge von "Designated Survivor" weiter, worauf ich mich sehr freue, denn die Serie zählt für mich zu den besten Neustarts der vergangenen Season. 
  • Update: Seit kurzem ist auch die Deutschlandpremie von "Wynonna Earp" auf Netflix verfügbar. Eine Mysteryserie in der der Kampf gegen Dämonen im Mittelpunkt steht und die in Amerika schon um eine zweite Staffel verlängert wurde. 

Neue Filme:

Erneut habe ich mich hier auf die Highlights beschränkt, neben meiner Liste gibt es nämlich noch "Prom - die Nacht deines Lebens", "Gravity", "Kokowääh 1&2", "Der Kautionscop" oder "Lone Ranger".

Netflix US & Canada
  • Ab dem 16.März: Run All Night (2015):  Ich habe ja nie ein Geheimnis darum gemacht, dass ich Liam Neeson Fan bin und seine Actionfilme gehören für mich immer zum Pflichtprogramm. Zwar ist die Storyline auch hier recht typisch, dass ein ehemaliger Profikiller aus dem Ruhestand zurückkehrt, um seinen Sohn zu retten, aber damals hat der Film wirklich gute Kritiken erhalten. Ist halt ein solider Actionfilm, wo man das bekommt, was man erwartet.
  • Ab dem 17.März: Deidra & Laney Rob a Train (2017): Der Titel verrät ja schon um was es geht, und zwar tun die zwei Schwestern dies, um ihre Familie zu unterstützen. Bin mir noch nicht sicher, ob der Film wirklich gut oder schlecht wird, aber mit Danielle Nicolet ("The Flash") und Ashleigh Murray ("Riverdale") ist er schon mal nicht schlecht besetzt. 
  • Ab dem 24.März: The Most Hated Woman in America (2017): Basiert auf wahren Begebenheiten und erzählt die Geschichte von Madalyn Murray O'Hair, eine Bürgerrechtlerin, die sich für Atheisten und die Trennung von Staat und Kirche einsetzte und durch einen Gerichtsstreit erreichte, dass tägliche Gebete in den Usa abgeschafft wurden. Dadurch wurde sie jedoch auch zu einer der meissgehassten Frauen Amerikas. Hört sich auf jeden Fall nach einer interessanten Biografie an, die reichlich Platz für Gesellschaftskritik lässt. Da bin ich immer offen für. 
  • Ab dem 31.März: The Discovery (2017): Eine Netflix Eigenproduktion, bei der das Leben nach dem Tod wissenschaftlich belegt wurde. Doch der Sohn des Wissenschaftlers, der diese Entdeckung macht, ist nicht so sicher, ob sein Vater wirklich Recht hat. Während die junge Isla ganz eigene Gründe verfolgt, wieso sie mehr über das Leben nach dem Tod erfahren möchte. Nicht nur die Storyline hört sich hier spannend an, denn es ist eine Frage, die uns alle beschäftigt, sondern auch der Cast ist toll. Die Hauptrollen sind nämlich mit bekannten Namen wie Rooney Mara, Robert Redford oder Jason Segel besetzt. 
  • Update: A World Beyond (2015): Für mich auch ein absolutes Überraschungshighlight, denn ich wollte hier damals ins Kino und habe es, wie so oft nicht geschafft. Der Disney Film mit George Clooney, Hugh Laurie und Brit Robertson handelt um eine bisher unbekannte Dimension, die nur in unseren Träumen existiert. Und soll dabei optisch wirklich richtig klasse inszeniert sein, aber auch die Darsteller selbst können sich natürlich sehen lassen. Das die Storyline da mithalten kann, da habe ich keine  Bedenken, denn bisher mochte ich alle Filme aus dem Hause Disney und wurde da somit noch nie enttäuscht. Auch hier erwarte ich, dass man eine faszinierende Welt erschaffen hat, die zum Träumen einlädt.

Amazon Prime hat da in diesem Monat schon mehr für mich zu bieten, zumindest im Filmbereich. Und müsste ich mich zwischen beiden Anbietern entscheiden würde ich sagen, das Netflix beide in Sachen Serien gleichauf sind und da Highlights zu bieten haben, aber filmtechnisch kann ganz klar Amazon überzeugen und das Programm aufwerten. Natürlich kommen auch hier Im Laufe des Monats oftmals noch unangekündigt weitere Serien und Filme hinzu.

Neue Eigenproduktionen:

Genauso wie Netflix, baut auch Amazon die Präsenz seiner eigenen Serien aus, weshalb in diesem Monat gleich fünf eigenproduzierte Serien ihren Weg ins Portfolio finden. Neben "Z - The Beginning of Everything", welches schon vergangenen Monat für den 3.März angekündigt wurde, gibt es noch die zweite Staffel von "Hand of God" ab dem 10.März, die Woddy Allen Serie "Crisis in Six Scenes", in der Miley Cyrus die Hauptrolle spielt ab dem 23.März und die erste Staffel von "Patriot" ab dem 24.März.

Amazon Video DE

Am meisten erwartet wird in Deutschland jedoch definitiv der Start der ersten deutschen Eigenproduktion von Amazon Prime. "You Are Wanted" mit Matthias Schweighöfer, Karoline Herfurth, Alexandra Maria Lara und Tom Beck in den Hauptrollen, die am 17.März online geht. In der Serie wird Hauptfigur Lukas Opfer eines Hackerangriffs. Das perfide, der Täter beginnt seine Identität zu verändern und bald verdächtigt ihn sogar das BKA, Mitglied einer terroristischen Gruppe zu sein. Persönlich freue ich mich ja sehr und werde ihn die Produktion mit meinen Eltern reinschauen, denn ich finde es gut, das man sich mal an ein anderes Genre heranwagt und auch eine sehr aktuelle Thematik aufgreift. Was ich aber nicht verstehen kann, ist wieso viele zu der Serie schon so viele schlechte Rezensionen anhand eines Trailers geschrieben haben. Der sagt über die Qualität einer Produktion ziemlich wenig aus, denn immerhin gab es auch schon Serien und Filme, wo dieser richtig gut war und am Ende konnte man das über die gesehene Produktion leider nicht behaupten. Schade also, dass manche deutsche Produktionen sofort vorverurteilen, ohne sich überhaupt ein richtiges Bild gemacht zu haben. Ja, in Deutschland wurde in den letzten Jahren im Serienbereich viel Mist produziert, das kann auch ich nicht abstreiten, jedoch könnten die Streaming Anbieter hier eine Trendwende einläuten. Man muss dem Ganzen halt auch erst mal eine Chance geben. 

Frische Lizenzware?

Da gibt es zwar nicht viel, aber die drei Serien die es gibt, können sich definitiv sehen lassen. Mir ist Qualität eh lieber als Masse, somit bin ich damit vollkommen zufrieden, da man bei zu vielen Serien ja eh nicht hinterkommt (wobei ich das Problem schon jetzt habe, aber es laufen ja auch einige meiner Lieblingsserien aus):

MTV
  • Zum Monatswechsel: Undercover (5.Staffel): Habe die Serie nie gesehen, weshalb ich hier jetzt auch nicht wirklich viel dazu schreiben kann.
  • Ab dem 10.März: Teen Wolf (Staffel 6A // Deutschlandpremiere): Auf Teen Wolf freue ich mich sehr, denn ich werde alle zehn Folgen natürlich noch einmal mit meiner Mum anschauen. Die erste Hälfte der finalen Staffel ist zwar vom Tempo her etwas langsamer als gewohnt, aber sie berührt emotional, wühlt den Zuschauer wirklich auf und zollt den ersten Staffeln auf eine wunderbare Weise Tribut. Dazu passieren so viele Dinge, auf die man sehr lange Warten musste und schon alleine das versetzt ein Fangirl wie mich in Freude. 
  • Ab dem 31.März: Taboo (1.Staffel // Deutschlandpremiere): Hier hätte ich ja nie erwartet, dass die Produktion schon so schnell bei uns verfügbar sein würde. Aber es freut mich umso mehr, denn die Historienserie von und mit Tom Hardy sieht nicht nur ziemlich düster aus, sondern kommt bisher auch ziemlich gut an bei den Serienfans. Gut bei Hardy und Ridley Scott als Produzentengespann wohl keine Überraschung. Für mich aber definitiv ein Must See, weil ich das Genre einfach sehr mag. Vorgestellt hatte ich euch die Serie übrigens hier, wo ihr auch eine ausführliche Inhaltsangabe findet. 

 

Neue Filme?

Hier gibt es hingegen Einiges auf das ich mich sehr freue. Meine Watchliste wird also reichlich gefüllt werden und das ist in Anbetracht der Semesterferien echt eine schöne Sache. Sicherlich wird es da den einen oder anderen Filmabend geben, wo wir einen der Filme anschauen werden:

Concorde Filmverleih
  • Ab dem 7.März: Smaragdgrün (2016): Den ersten Film fand ich richtig toll, der Zweite war okay und nun hoffe ich natürlich, dass man die Reihe gut zum Abschluss gebracht hat. Auf jeden Fall habe ich auf diesen Film schon gewartet und freue mich sehr darauf. 
  • Ab dem 15.März: A Bigger Splash (2016): Ist ein Remake von "Der Swimmingpool" und erzählt die Geschichte von einem Paar, welches einen romantischen Urlaub in Italien verbringen möchte und bald Besuch von einem alten Freund und dessen Tochter bekommt. Bald schon fühlen sich beide zu der Gegenseitige hingezogen, wodurch Eifersucht, Besessenheit und Leidenschaft sich vermischen. Genretechnisch zählt der Film als Erotikthriller, weshalb Fans von "50 Shades of Grey" ihn sich mal genauer anschauen sollte. Auch hier spielt übrigens Dakota Johnson, neben Ralph Fiennes und Tilda Swinton eine Hauptrolle. 
  • Ab dem 15.März: Bauernopfer - Spiel der Könige (2016): 1972 findet ein Schachduell im Rahmen der Schachweltmeisterschaft statt, welches so viel mehr als nur ein Duell ist. Denn aufeinander treffen zur Zeit des Kalten Krieges dabei Amerika und Russland. Die politischen Spannungen werden hierbei auch beim Spiel deutlich. 
  • Ab dem 18.März: The Neighbor - Das Grauen wartet nebenan (2016): John und Rosie leben in einer Kleinstadt in Mississippi, in der man nicht viel auf seine Nachbarn achtet. Doch eines Tages macht Rosie eine schreckliche Entdeckung, denn ihre Nachbarn schleppen eine Leiche durch ihren Garten. Als John nach Hause kommt, ist seine Freundin nicht mehr aufzufinden, weshalb er das Nachbarhaus einmal näher betrachtet. Hört sich wie Disturbia an, aber den Film mochte ich persönlich, somit könnte das gut umgesetzt, was werden. Kritiker loben auf jeden Fall die konsequente Action und Spannung, die sich durch den Film ziehen und das hört sich ja schon mal gut an. 
  • ab dem 26.März: Ted 2 (2015): Auf Ted 2 habe ich ja schon etwas länger gewartet, denn den Vorgänger habe ich auf Dvd Zuhause und mich wirklich gut amüsiert. Somit bin ich nun gespannt, ob der Nachfolger dieses Niveau halten kann. 
  • Zum 27.März gibt es dann noch den Rachethriller Dead Man Down (2013), indem ein Unbekannter Gang Mitglieder tötet. 

Quellen: Wunschliste, Amazon Presse, Serienjunkies
  
Über welche Verlängerung freut ihr euch?
Was werdet ihr im Tv anschauen?
Was interessiert euch auf Amazon Prime und Netflix?

Kommentare:

  1. Mal wieder ein sehr schöner ausführlicher Serienpost! Ich google Serien schon gar nicht mehr, ich komme immer zu dir =D Yay, mehr Lucifer! Und bei Vampire Diaries müsste ich auch endlich mal aufholen, ich bin da irgendwie zwischendrin ausgestiegen... dabei mag ich die Serie, aber manches eignet sich einfach nicht so gut fürs Bingewatching =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aww Dankeschön, dass freut mich ja sehr zu hören, gerade weil der Serien Talk echt aufwendig ist und ich da immer einige Stunden dran sitze. Über die Verlängerung von Lucifer habe ich mich auch gefreut und es gibt ja nun auch in jeder Staffel mehr Folgen, was auch super ist.

      Also ich kann dir das Aufholen echt wärmstens empfehlen, denn die letzte Staffel ist wirklich verdammt gut und erinnert an die ersten Staffeln. Die ist es wirklich wert, dass man weiterschaut.

      Löschen
  2. eine tolle ausführliche serienvorstellung. liebste Grüße Nad

    http://nadliebt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Ahh, ich bin auch schon total gespannt aus Vampire Diaries! :)

    Viele liebe Grüße, Julia ☾ | www.serendipityblog.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die finale Staffel gibt es übrigens ab März auf Sixx zu sehen ;).

      Löschen
  4. Ach - da sind für mich mal wieder nur die Filme von Interesse - aber das kennst du ja nicht anders von mir.

    Kokowääh zählt tatsächlich zu den wenigen Filmen, die ich bisher gesehen habe - beide Teile und einen davon sogar im Kino mit zwei tollen Freundinnen und einem Gratis-Duplo, weil der Projektor erst noch technische Probleme hat ;)

    Die Biografie der meistgehassten Frau Amerikas klingt wirklich nicht uninteressant, die sollte ich mir vielleicht merken. Wann spielt der Film zeitlich - bzw. wann durchlebte die Frau diese Phase ihres Lebens?

    Bei Amazon interessiert mich dann eigentlich nur The Neighbor...

    Aber ich habe Dank der Arbeit aber sowieso eigentlich keine Zeit zum Filme schauen... also wünsche ich nur dir viel Spaß mit den ganzen Filmen und Serien!!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber immerin zwei Filme ;). Den ersten Teil von Kokowääh habe ich auch gesehen, aber bin ja nicht der größte Til Schweiger Fan, die Filme von ihm sind mir einfach zu ähnlich. Laufen halt immer nach dem gleichen Schema ab und irgendwann weiß man halt wie der Hase läuft. Aus dem Grunde hate ich dann nur den ersten Teil gesehen und am zweiten nicht wirklich Interesse gehabt.

      Also laut Wikipedia, darauf habe ich auch zurückgegriffen, weil ich jetzt die Geschichte nicht kannte, hat sie diesen Titel 1964 von einer Zeitschrift verliehen bekommen. Muss also in den 60ern dann auch alles gewesen sein.

      Dankeschön ;). Für mich sind die ja ne super Sache um nach dem Arbeiten an meiner Hausarbeit den Kopf frei zu kriegen. Habe sogar noch einen Gutschein für einen anderen Streaming Anbieter da, bei dem man Filme ausleihen kann und muss den auch noch einlösen.

      Löschen
  5. Wieder was gelernt! Ich wusste gar nicht, dass "13 Reasons Why" verfilmt wurde. Bzw jetzt, wo ich das hier schreibe, meine ich mich daran zu erinnern, mal was über den Cast gelesen zu haben, aber das war's auch schon. Da würde ich mal reingucken, weil ich das Buch sehr mochte.

    Ich finde es ohnehin unsinnig, Filme oder Serien anhand des Trailers schon zu rezensieren. Das machen auf Goodreads zB auch viele mit Büchern. Das finde ich total nervig, weil das nachher, wenn der Film/die Serie/ das Buch dann erschienen ist, den Bewertungsdurchschnitt verzerrt.
    Ich persönlich bin ja skeptisch, was Schweighöfer in einer ernsten Rolle angeht, und werde mal die Kritiken abwarten. Bisher reizt mich die Serie nicht so.

    "Taboo" klingt wirklich gut! Da werde ich vielleicht mal reingucken.

    Uh, ich fand schon "Rubinrot" nicht wirklich super umgesetzt, alleine weil der große Plottwist des letzten Bandes da schon verraten wurde. Deshalb hab ich ehrlich gesagt nie weitergeguckt. Spätestens der Trailer zum zweiten mit der grauenhaften Animation von Xemerius hat mich davon überzeugt :D.


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war sogar schon länger in Planung, sollte ursprünglich mal ein Film werden, dann würde aber irgendwie nichts draus und nun gibt es halt eine Serie bei Netflix. Bin auf jeden Fall gespannt, aus dem selben Grund wie du. Ich mochte das Buch einfach.

      Ich verstehe auch den Sinn dahinter nicht und ärgere mich darüber echt immer etwas. Da wünschte ich mir echt, dass die Seitenbetreiber Bewertungen erst dann freigeben, wenn Film, Serie oder Buch ausgestrahlt bzw. veröffentlicht wurde. Aber gut, wsl gibt es selbst dann welche, die nur eine Rezension anhand des Trailers tippen und die Sachen nicht gesehen oder gelesen haben.
      Ich habe halt gerade bei deutschen Produktionen immer das Gefühl, dass man die vorverurteilt. Klar auf der einen Seite wurde hier schon vieles produziert das echt schlecht war, aber wenn man Produktionen dann gar keine Chance mehr gibt und sich nicht mal ein Bild macht, dann wird sich auch nichts ändern. Vor allem wenn sich dann mal an ein etwas anderes Genre rangetraut wird als Sitcom, Krimi- oder Historienserie.

      Taboo wurde auch bisher ziemlich gut bewertet und der Trailer ist schon so richtig schön düster. Das ist auch eine Serie, die ich mir kommenden Monat definitiv anschauen werde. Schon alleine wegen Tom Hardy.

      Also beim zweiten Teil hast du auch echt nichts verpasst. Der war nicht wirklich gut und teilweise hatte der auch Szenen, die einfach nur lächerlich waren. Ich hoffe halt nun einfach, dass man wenigstens jetzt noch einen guten Abschluss hinbekommen hat. Ansonsten war halt auch der Plot von Teil zwei ziemlich dürftig und das Ende vorhersehbar. Aber ich habe auch die Bücher nicht gelesen, weiß also jetzt auch nicht, ob das im zweiten Band auch in der Vorlage so war.

      Löschen
  6. Ich mag Deine Serien-Posts so gerne. Bin schon sehr gespannt auf die Neuheiten bei Netflix und Amazon Prime.

    Neri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, das freut mich natürlich, dass das ganze so gut ankommt. Die sind auch sehr zeitaufwendig.

      Löschen
  7. Das mit Dallas hab ich auch gelesen. Kenne die 3 Staffel ja nun bereits auf DVD, freue mich das sie aber endlich ausgestrahlt wird. Schade, dabei gefiel mir das Montags mit den zwei Folgen der 1 Staffel von Dallas... Hmmm.. naja. Auf Scream Queens freu ich mich sehr, habe ich noch nicht gesehen. Bin also ziemlich gespannt.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist die denn mit einem abgeschlossenem Ende oder gibt es einen Cliffhänger, der nie aufgelöst wurde? Habe jetzt nämlich leider nicht im Kopf, wie früh da damals die Absetzung bekannt war. Gibt ja leider viele Serien, die dann nie beendet wurden.

      Wünsche dir viel Spaß bei Scream Queens.

      Löschen
  8. Auf Smaragdgrün freue ich mich auch schon und den schaue ich mit meiner Freundin K.:)
    Die amazon Serie mit Matthias Schweighöfer, Karoline Herfurth, Alexandra Maria Lara und Tom Beck macht mich auch ziiemlich neugierig.
    Ansonsten klingt das neue Projekt von Lucy Hales ziemlich interessant und sie macht das richtig, sich gleich nach was neuem umschaut- v.a. in ihrem Alter muss man dran bleiben!

    Sehr cool, dann freue ich mich auf noch mehr Bilder von dir, auch in anderen Outfits.
    So ist es! Man sollte Spaß haben und das Social media nicht zu ernst nehmen.

    Mh, mein Papa hat die Stoffe glaube ich aus dem Internet, aber nicht von amazon. Und hat es an unserer Holzdecke befestigt.

    Riverdale ist wirklich klasse und freue mich auf weitere Folgen und Geheimnise, die gelüftet werden.

    ahhhh also Fernsehverfilmung. Aber ist ja auch cool und wird definitiv angeschaut :P
    Weiß man denn schon ca wann die Verfilmungen kommen sollten?

    GNTM schaue ich mit meiner Freundin jeden Donnerstag :) Gestern habe ich LET's dance geschaut, aber muss wieder drei Wochen warten, bis es weitergeht. Die Show mag ich sehr gerne, weils da nicht um Gezicke geht sondern ums Standardtanzen :) Da ich das selbst mal gemacht habe, finde ichs toll ♥

    In Berlin sind die Mieten auch echt hoch, weil es eben eine Trendstadt ist und viele (junge) Menschen dort gerne leben wollen. Genau, man muss einfach darauf achten, dass man manche Plätze einfach meidet.

    Welchen Schnitt brauchst du denn? Drück dir auf jeden Fall die Daumen ♥
    Meine frühere Klassenkameradin hat ebenfalls Jura studiert, aber das war irgendwie genau ihr Ding, obwohl es trocken war xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wünsche euch dann natürlich einen schönen Mädelsabend ;). Ich habe die Reihe ja mit meinen Eltern angefangen, sodass ich sie auch mit ihnen beeendet werde. Die sind ja Genretechnisch auch ziemlich offen und wir schauen viele Filme und Serien gemeinsam. Beziehungsweise bin ich da auch immer ihre lebende Fernsehzeitung und diejenige, die gefragt wird, wenn wir was gemeinsam schauen, was denn gerade so verfügbar ist.
      Die werde ich auch mit meinen Eltern schauen. Die mögen ja die Darsteller auch immer sehr und somit haben wir beschlossen, da mal gemeinsam reinzuschauen. Mal schauen, wann wir da dann die Zeit finden. Falls du schon von mir anfängst zu gucken, musste mir unbedingt schreiben, wie du die Produktion findest.
      Jap finde das hört sich sehr interessant an. Ich mag ja das Genre total und finde auch, dass die Rolle nach Pretty Little Liars ziemlich gut zu ihr passt. Da spielt sie dann eine Figur die wsl in ihrem Alter ist und somit auch Probleme hat, die man ihr dann auch abkauft. Es ist definitiv nicht verkehrt, wenn man sich gleich in neuen Rollen zeigt, gerade um der Gefahr entgegen zu wirken, dass man auf eine Rolle festgeschrieben wird. Möchte aber nach dem Ende von Pretty Little Liars auch einen Beitrag zur Serie machen und da definitiv auch beleuchten, wie es für die Darstellerinnen denn so weitergeht. Finde das auch immer sehr spannend.

      Dankeschön :). Ah okay, aber sieht super aus, weil man gar nicht merkt, dass das Stoffe sind. Also fährt man da wsl dann doch ziemlich gut.

      Also laut der Presse beginnen die Dreharbeiten zu beiden Filmen im Sommer und die Ausstrahlung sei dann ab Ende 2017 frühestens möglich. Kommt dann wohl einfach drauf an, wenn Rtl das ganze strategisch ins Programm einplant. Da wird ja dann auch immer geschaut, dass man dann die meisten Zuschauer vor den Tv locken kann und mann das ganze nicht gerade in Urlaubszeiten ausstrahlt. Gerade Fitzek hat ja eine treue Fanbase, die sich die Verfilmungen wohl definitiv anschauen werden. Also zumindest ich werde das tun xD. Und Abgeschnitten ist wie gesagt dann fürs Kino. Was ja auch ziemlich cool ist.

      Apropo Gezicke, das nervt mich bei Germanys next Topmodel halt immer. Dafür bin ich einfach mittlerweile zu alt. Schaue das ja wie gesagt wegen den Shootings, aber auch der Jobsuche, die finde ich auch immer spannend. Da bekommt man einfach mal den Blick hinter die Kulissen, auch wenn der dann doch geschönt ist. Sonst hat man es als Model ja wesentlich schwerer und hat viel härtere Bedingungen. Wer ist denn dieses Jahr bei Lets Dance so mit dabei? Schon das ist an mir vorbeigegangen.

      Also das ist halt immer unterschiedlich, weil die jedes Jahr anders ausfallen. Der Vorjahresschnitt ist da zwar schon ein Indikator aber das kann sich auch ändern. Letztes Jahr war er bei 2,5 und das ist schon machbar. Jeder der dann drunter liegt, hat aber auch noch eine Chance reinzukommen, da muss man halt dann eine Prüfung schreiben und ein bestimmtes Ergebnis erzielen. Das gute ist das wir uns 70 Ects, aus denen sich der Schnitt zusammenstellt frei aussuchen dürfen. Das heißt natürlich, dass ich erstmal all meine Seminare mit den 1er Schnitten heranziehe und dann die mit einem guten 2er Schnitt und so weiter. Das ist halt echt ne schöne Sache und hat mich auch überrascht, dass wir uns da Seminare frei auswählen dürfen. Bewerben müssen wir uns dann aber schon im Laufe des nächsten Semesters. Es kommt halt dann auf die Bachelorarbeit an, die zählt ja doppelt und somit ist da doch ne Menge Druck dahinter.
      Wenn man darauf abfährt und beruflich da auch seine Zukunft sieht, dann ist man da auch perfekt aufgehoben. Hat sie sich dann selbstständig gemacht oder ist sie noch nicht fertig?



      Löschen
  9. Klasse Post Liebes!
    Ich habe in den letzten Monaten wirklich super wenig Serien geschaut, weil ich mir kaum Zeit dafür genommen habe. Nachdem ich deinen Beitrag gelesen habe, hat mich aber echt wieder die Lust gepackt, weil da so viele tolle Tipps dabei sind :)
    Danke dafür <3

    Caro x
    http://nilooorac.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :), freut mich aber, dass da einige interessante Serien für dich dabei sind. Ich habe ja gerade Semesterferien und gerade wenn ich lange über meiner Hausarbeit saß, kann ich mit Serien perfekt abschalten.

      Löschen
  10. Von der deutschen Amazon-Produktion höre ich gerad zum ersten Mal, allerdings habe ich auch kein Amazon-Prime ;) Ich bin nicht so der Schweighöfer-Fan, aber es ist sicher interessant ihn mal nicht in einer Schnulze zu sehen.
    Hast du die Bücher zu Rubinrot usw. gelesen? Ich fand die erste Verfilmung gruselig schlecht, die zweite fand ich dagegen tatsächlich etwas besser :D Smaragdgrün fehlt mir auch noch, aber ich werde da wahrscheinlich auf die Fernsehausstrahlung warten.
    Liebe Grüße,
    Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich mag Schweighöfer, auch wenn ich die Filme zu Beginn seiner Karriere etwas besser finde, als die jetzigen. Die sind mir schon wieder alle zu sehr nach Schema F, aber hier sind man ihn wirklich mal in einer ganz anderen Rolle und das freut mich sehr. Ich denke, dass er wesentlich mehr kann, als nur die deutsche Liebeskomödie. Er ist ja auch als Produzent mit an Bord, was zeigt, dass man tendenziell auch in Deutschland für andere Richtungen offen ist. Über Prime ind Netflix kann man das halt super austesten und schauen, ob es beim Zuschauer ankommt.

      Nein die Bücher habe ich nicht gelesen, weiß nicht, ob mir das in Buchform wirklich zusagen würde. Bei Jugendfantasyromanen kommt es bei mir immer drauf an, wie viel Kitsch drinnen ist und wie reif die Hauptfigur wirkt. Da bin ich mittlerweile etwas wählerisch geworden, was ich lese und was nicht.

      Löschen
  11. Haha was ein Zufall :D Bin schon gespannt auf deinen Tag :) Und cool, dass wir einige Wörter gleich haben ♥♥

    Das Thema mit den Freunden ist immer recht schwierig. Hatten es da glaube ich auch schon drüber. Man merkt es eben wirklich erst, wenn die Schule rum ist und das echte Leben anfängt, wie es dann aussieht :D Aber man lernt ja auch so viele neue Freunde kennen und hätte für alle anderen auch keine Zeit mehr.
    Man lebt sich eben auch auseinander und hat andere Ansichen und Ziele.
    Hart, aber muss man mit leben!

    X ist echt schwierig gewesen, habs aber irgendwie lösen können :D

    Oh wie süß :) Ja meine Eltern haben es recht gut verkraftet, als ich ausgezogen bin, aber eben auch nur glaube ich, weil ich eben im gleichen Dorf geblieben bin :D Bin ja Einzelkind und hätte auch gedacht, dass es schwieriger wird.

    Haha süß, dann hast du mit deinen Eltern ja auch eine Serientradition wie ich mit meiner Mama diese Tatorttradition :D

    Zur Zeit bin ich gar nicht mehr sooo die Serienschauerin, aber ja, wenn ichs vor die schaue, sage ich dir Bescheid :)

    Dann bin ich schon gespannt auf deinen Beitrag zu den PLL Darstellern :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jap stimmt, wir hatten darüber schon mal geschrieben. Man hat halt in der Schulzeit eh noch so eine naive Weltsicht. Ging mir zumindest so, wo man dann dachte alles wird wunderschön und man bleibt ja in Kontakt und trifft sich regelmäßig. Man kann sich zu dme Zeitpunkt, andem man einfach jeden Tag mit den Leuten in der Schule verbracht hat und so eng war, nicht vorstellen, dass das mal nicht so sein könnte. Ich finde aber, dass es einfach auch eine wichtige Lektion ist, die man im Leben machen muss. Das stärkt einen ja auch und macht einen reifer.

      Ich glaube, wenn man im gleichen Ort bleibt ist das wesentlich einfacher für die Eltern, weil sie wissen, dass man halt immer da ist und man sich auch spontan sehen kann. Ich würde mich ja auch freuen, wenn ich in der Heimat bleiben kann, weil ich ja ein Familienmensch bin, aber das kann man halt mit Studium nicht so einfach planen und vorhersagen.

      Genau, dass ist eigentlich komplett das gleiche xD. Ist aber auch ne schöne Sache, die Lieblingsserien und Filme zusammen zu schauen. In Bezug auf den eigenen Partner, ist es ja auch positiv wenn man gemeinsam Serien schaut. Forscher haben da kürzlich ja herausgefunden, dass das einen positiven Effekt auf die Beziehung hat, weil es einen noch mehr zusammenschweißt.

      Stimmt da hast du auch wieder Recht, die sind ja alle noch sehr jung und da werden ja auch gezielt die Szenen in den Mittelpunkt gerückt. Das es mit so vielen Mädels auf engem Raum mal knallt ist ja klar. Ich freue mich ja nun wieder auf das Umstyling, da gibts ja auch immer Drama Deluxe. Wobei ich da wohl auch nicht anders wäre. Gil Ofraim finde ich ja klasse, ein toller Sänger und richtig toller Mann.

      Genau ist ja bei den Abschlussprüfungen auch immer so. Habe ich zwar auch schon immer gehasst, weil das wenn man mal einen schlechten Tag hat alles aus dem bisherigen Schuljahr zunichte macht, aber irgendwie muss man halt abprüfen.

      Gibt dann glaube ich noch Doktor, aber weiß nicht, ob man in jedem Studiengang Promovieren kann.

      Löschen
  12. Aiaiai jetzt habe ich schon abgedrückt :D

    Wow, vielleicht schon Ende des Jahres? Dann fieber ich schon mal darauf hin :)

    Klar, das Gezicke ist auch echt kindisch, aber es sind nunmal ziemlich viele junge Mädels da, die eben in dem Zickenalter sind :D
    Bei Let's Dance sind ziemlich spannende Menschen dabei, wie z.B. Gil Ofraim, Heinrich Popow (hat nur noch ein Bein), Faisal Kawusi (der ist so lustig :D) und Vanessa Mai. Pietro Lombardi fällt leider wegen einer Verletzung aus.

    Finde es so krass, dass eine Arbeit doppelt zählt und über alles mehr oder weniger entscheidet. Da kann das Thema echt schwer sein und man kann es vielleicht eher verhauen als wenn man mehrere Themen in einer oder mehreren Klausuren hat... Aber naja, ist ja überall so, dass es eine Abschlussprüfung geben muss.

    Um ehrlich zu sein habe ich kaum noch Kontakt zu der Jurastudentin. Aber so wie ich sie einschätze ist sie jetzt in ihrem Master oder was es da als Steigerung gibt...

    AntwortenLöschen
  13. Vielen Dank für diese tolle Übersicht! Ich bin schon ganz gespannt Lucy Hale in einer neuen Rolle zu sehen und werde mir die Serie auf jeden Fall schauen :D
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön <3. Geht mir genauso und von der Handlung her, passt das ziemlich gut zu ihr.

      Löschen
  14. Die dritte Staffel von How to get away with murder startet nächste Woche bei RTL Crime im Pay-TV und ich bin schon mega gespannt darauf! Zum Glück schon verlängert für Staffel 4 :)

    Slasher kann ich auch empfehlen. Verändert zwar auch nicht die Welt, ist aber nette Unterhaltung. Die vierte Staffel Luther war dagegen leider recht unnötig :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da wünschte ich mir immer, ich hätte ebenfalls Pay Tv, denn die Ausstrahlung der Serie im Free Tv ist ja immer der Horror. Am Ende wurde das ja komplett ins Nachtprogramm verschoben. Da fände ich es echt besser, wenn man die Rechte einfach mal an Netflix abtreten würde, sodass die die Staffel eher ins Programm aufnehmen könnten. Die dritte Staffel soll es ja in sich haben, bin da schon leicht gespoilert.

      Löschen
  15. Waaaas? Ich kann absolut nicht verstehen warum HTGAWM so schlechte Einschaltquoten hatte. Ich bin verrückt danach. Die erste Staffel hat mich sofort bekommen und als ich am Sonntag entdeckt habe, dass die zweite Staffel nun ENDLICH (ich habe so lange darauf gewartet) auf Netflix ist, habe ich direkt angefangen zu schauen und wow, ich bin einfach null enttäuscht.

    Auf Scream Queens bin ich auch schon so sehr gespannt. Darf den Start dann nicht vergessen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich glaube, dass da das Problem ist, dass viele Serien im Fernsehen einfach nicht mehr anschauen. In den letzten Jahren wurden so viele Produktionen in der Mittel einer Staffel plötzlich abgesetzt, auf andere Sender verlegt oder noch schlimmer ins Nachtprogramm, wo viele sie nicht mehr verfolgen konnten. Das hat natürlich bei einigen Serienfans für ziemlich viel Frust gesorgt, sodass die Sender jetzt einfach die Auswirkungen dieses verhaltens spüren. Ich höre immer wieder von vielen, dass sie warten bis die Serien auf Netflix oder Amazon Prime verfügbar sind, weil man da die Gewissheit hat, dass sie nicht abgesetzt werden. Somit denke ich nicht, dass das an der Qualität der Produktion liegt, denn Fans hat How to get away with Murder ja einige. Mir hat die zweite Staffel hat auch richtig gut gefallen. Und über die dritte Staffel hört man ja so einiges, bin da leider schon leicht gespoilert, weil es da echt krasse Wendungen geben wird. Habe das leider auf Twitter mitbekommen, aber freue mich trotzdem drauf.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...