SOCIAL MEDIA

Freitag, 27. November 2015

{Kritik} Jurassic World

Etwas verspätet habe ich mir endlich auch den Film angeschaut, der diesen Sommer alle Rekorde gebrochen hat. Überraschend war dies nicht, immerhin erreichten schon die Vorgänger Kult Status und haben auch meine Kindheit geprägt. Ja ich oute mich als Dino Fan, der wirklich alle Filme gesehen und geliebt hat und somit waren meine Erwartungen an die Fortsetzung natürlich sehr hoch. Nachfolgend möchte ich euch nun mitteilen, ob "Jurassic World" diese wirklich erfüllen und das frühere Feeling hervorbeschworden konnte. Das Urheberrecht für das Poster und den Trailer liegt bei Universal Pictures Germany.

Allgemeines:
Titel: Jurassic World
Startdatum: 11.Juni 2015
Produktionsstudio: Universal Picutres Germany
Produzent: Steven Spielberg
Altersfreigabe: ab 12 Jahren freigegeben
Länge: 2 Stunden 5 Minuten
Cast: Chris Pratt als Owen Brady, Bryce Dallas Howard als Claire, Nick Robinson als Zach Mitchell, Ty Simpkins als Gray Mitchell, Omar Sy als Barry, B. D. Wong als Dr. Henry Whu, Judy Greer als Karen Mitchell, Irrfan Khan als Simon Masrani und Vincent D'Onofrio als Vic Hoskins
Sonstiges: Fortsetzung der erfolgreichen Jurassic Park Filme
Wo könnt ihr ihn anschauen? Ich habe den Film im Amazon Prime Instant Video Shop geschaut, dort kostet er wenn ihr ihn leiht 4,99 € in HD und 3,99 € in SD, jedoch ist er bestimmt auch bei anderen Shops wie Maxdome verfügbar. 


Inhalt: 22 Jahre nach den katastrophalen Ereignissen im Jurassic Park wird dieser unter den Namen Jurassic World neu eröffnet. Das Ziel des Parks ist es die Leute zu unterhalten und da diese nach immer größeren Sensationen gieren, wurde im Labor ein eigener Dinosaurier gezüchtet. Ausgestattet mit den gefährlichsten Eigenschaften, bricht das Chaos aus als der hochintelligente Indominus Rex es schafft sein Gehege zu verlassen. Mit ihm schaffen noch andere gefährliche Dinosaurier ihren Weg in die Freiheit, die nun alle auf der Suche nach Nahrung sind. Doch gerade in diesem Moment befinden sich auch die Neffen der Angestellten Claire im Park, die eigentlich auf diese aufpassen sollte, jedoch zu sehr mit ihrer Arbeit beschäftigt war. Verzweifelt begibt sie sich mit Owen auf die Suche nach ihnen und versucht hierbei noch die Katastrophe abzuwenden.

Meine Meinung: Im Sommer wollte ich ja unbedingt bei diesem Film ins Kino, was aber aufgrund einer länger anhaltenden Bronchitis nicht geklappt hatte. Von meinen Freunden habe ich dann eher negative Kommentare gehört und keiner wollte den Film somit ein zweites Mal sehen. Dazu las ich dann auch viele negative Bewertungen im Netz und beschloss ihn deshalb einfach auf Prime Instant Video anzuschauen, sobald er dort verfügbar ist. Das war nun der Fall und mit 5 € bin ich auch um einiges billiger gekommen ,als die 13 € die ich fürs Kino hätte bezahlen müssen. Bereut habe ich diese Ausgabe jedoch nicht, da ich all die negativen Kritiken wirklich nicht nachvollziehen kann. Natürlich sind die Erwartungen an einem solchen Film, der nun mal schon drei erfolgreiche Vorgänger besitzt, hoch und ich habe das Gefühl, dass sie bei manchen einfach zu hoch waren. Ich kenne es von mir selbst, dass man oftmals Erwartungen stellt, die ein Film unmöglich erreichen kann. Ich selbst kenne die drei Vorgänger, habe sie alle mehr als einmal gesehen und wirklich jeden Teil geliebt. Gut Teil 3 war vielleicht nicht das wahre vom Ei, aber auch hier habe ich schon Schlechteres gesehen. Bei Jurassic Park waren es ja vor allem die Effekte, die ihrer Zeit so weit voraus waren und einen beeindruckt haben. Die Dinosaurier sahen sehr real aus und haben vielen sicherlich auch Alpträume bereitet.  Auf den neuen Teil habe ich mich ehrlich gesagt einfach nur gefreut, da es eine Reise zurück in meine Kindheit und somit der Nostalgiefaktor hoch war.

Bei dem kam ich dann auch wirklich auf meine Kosten, denn schon am Anfang gabs die markante Musik der Vorgänger zu hören, die mich sofort zurück versetzte und mir ein Lächeln ins Gesicht zauberte. Ja das Feeling war in diesem Moment wirklich da, auch wenn der neue Film viel moderner und stylischer wirkt. Aber ganz ehrlich, das war etwas was ich erwatet hatte. Heute sind einfach noch mal ganz andere Effekte möglich als damals und die wurden auch genutzt. Auch das wir den alten Jurassic Park betreten haben hat mir gut gefallen. Man hat somit den älteren Filmen schon etwas Spielzeit  gewidmet und den Zuschauer zurück geführt. Ansonsten sind die Filme aber wirklich sehr unterschiedlich. Der neuere Teil passt sich an die Moderne an, weshalb ich die Idee des selbst gezüchteten Dinosauries nicht verkehrt fand. Es musste einfach etwas geben, dass diesen neuen Teil von seinen Vorgängern unterscheidet und die Filmreihe auf ein neues Level hebt. Hätte man die gleiche Storyline wie zu vor gewählt, hätten die meisten wohl auch wieder gemeckert. Sicherlich hätten wir dann überall lesen dürfen: dass man ja nichts Neues rausgeholt hat. Ich fand es wichtig, dass die Storyline sich unterscheidet und die Fortsetzung neue Aspekte einbringt und das hat man in meinen Augen auch getan. Von vielen Seiten habe ich aber auch gehört, dass man ja kaum Dinosaurier sehen würde. Also entweder habe ich sie mir eingebildet, aber ich habe eine Menge gesehen über Flugsaurier, den Mosasaurus im Wasser, wir sehen entliche Pflanzenfresser, aber auch die Raptoren und natürlich den Dino schlechthin: den T-Rex. Somit kann ich diese Kritik nicht nachvollziehen. All diese Dinosaurer waren da, waren Teil des Filmes und am Ende gab es sogar einen Showdown zwischen einigen von diesen. Da hat der Film in meinen Augen definitiv abgeliefert und für tolle Szenen gesorgt.

Auch die Thematik den Besuchern immer mehr bieten zu müssen, um den Park halten zu können ist realistisch. Betrachten wir doch nur unsere heutigen Freizeitparks, auch dort gibts es ständig noch größere Attraktionen, die für noch mehr Nervenkitzel sorgen, um Menschen in die Parks zu locken. Letzten Endes geht es einfach nur ums Geld und das ist auch hier nicht anders. Und gerade bei dieser Thematik schockiert es natürlich, dass man dafür einen gefährlichen Killer schafft, der nicht nur tödlich sondern auch hochintelligent ist und über allerlei Fähigkeiten verfügt. Absehbar, dass dies zum eigenen Verhängnis wird. Und genau an diesem Punkt hätte man noch mehr rausholen können, denn gerade die ersten zwei Teile haben das Katz und Maus Spiel zwischen Mensch und Dinosaurier perfektioniert und somit wirklich für Spannung gesorgt. Ich konnte da wirklich kaum sitzen bleiben und habe mitgefiebert. Ganz so sehr habe ich bei "Jurassic World" leider nicht mitgefiebert, was vielleicht daran lag, das man sich hier nur auf die Kinder konzentrierte, die für mich ab und an recht unlogische Entscheidungen trafen. Gerade in einem Park voller Dinosaurier ist es unlogisch Warnhinweise nicht zu beachten und einfach munter weiter zu fahren. Ein weiterer Punkt  bei dem ich mir nicht so sicher war, ob er mir nun gefällt oder nicht, war die Dressur der Raptoren. Natürlich ist es etwas unlogisch, dass so etwas möglich sein soll, aber auf der anderen Seite wissen wir das auch nicht, da die Dinosaurier nun mal vor uns ausgestorben sind. Jurassic World spielt über den ganzen Film mit dieser Frage, macht aber stellenweiße auch deutlich, dass Owen sie nicht komplett unter seiner Kontrolle hat und es nun mal Raubtiere bleiben. Am Ende konnte ich mich einigermaßen damit anfreunden, weil es doch für einige spannende Momente sorgte und warum sollten sie nicht auch zu einem Menschen, der sie immer füttert und trainiert einen gewissen Bezug aufbauen. Zumal Owen ein Charakter ist, der diese Storyline wirklich logisch verkörpert.

Abschließend möchte ich natürlich noch zum Cast an sich kommen. Chris Pratt war im Film wirklich eine coole Socke und sein Charakter war mir von der ersten Sekunde an symphatisch. Taff, humorvoll und einer der wenigen die wirklich die Gefahr der Dinosaurer erkennen. Doch auch Bryce Dalls Howard konnte mit ihrer Art punkten. Zu Beginn noch etwas die unterkühlte Karrierefrau, die mit ihren Neffen nicht viel anfangen kann, taut sie im Film immer mehr auf und zeigt, dass auch sie Gefühl besitzt. Es war jetzt zwar keine Überraschung das bei diesen beiden die Funken fliegen, aber gestört hat es mich nun auch nicht. Da ich ja ein Herz für Technik Nerds habe fand ich auch in diesem Film Vivian und Lowery (der den Park selbst am Ende nicht verlässt) wirklich sehr putzig zusammen. Der Rest des Casts hat zwar einen guten Job gemacht, hielt sich für mich aber dann eher im Mittelbereich auf. Getragen wurde dieser Film für mich definitiv von Chris Pratt, bei dem ich hoffe ihn auch in der Fortsetzung zu sehen.

Wo wir auch schon beim allerletzten Punkt angelangt sind, denn was die Fortsetzung betrifft  bin ich mir noch nicht sicher, wie das ganze nun weiter gehen soll. Mit dem Indominus Rex hat man uns definitiv einen interessanten Dinosaurer geliefert, der mich jetzt aber nicht das Fürchten gelehrt hat. Natürlich frage ich mich als Zuschauer was da noch kommen soll und wie man nach diesem Fiasko die Wiedereröffnung des Parks logisch begründet. Doch nach all den Rekorden die der Film gebrochen hat dürfte ein weiterer Teil unausweichlich sein und scheinbar möchte man sich bei diesem weiterhin auf genmanipulierte Dinos konzentrieren.  Wobei ich auch hier gespannt bin auf die Rechtfertigung, dass man erneut einen Killer erschafft. Es bleibt also spannend, aber mir hat die Fortsetzung wirklich sehr gut gefallen, auch wenn er jetzt nicht die tiefgründigste Storyline besitzt (was die Vorgänger übrigens auch nie hatten), aber gerade Chris Pratt hat mich wirklich von sich und seinem Charakter überzeugen können und auch sonst wurde man sehr oft an die früheren Teile erinnert.

Fazit: Jurassic World ist zwar moderner und stylischer als seine Vorgänger, schafft es jedoch trotzdem in einigen Szenen die alten Teile wieder ins Gedächtnis zu rufen und konnte zumindest bei mir mit seinem neuen Ansatz punkten. 4 von 5 Sternen!


Wer von euch war denn im Kino?
Was sagt ihr zum Film? 
Findet ihr es gut, dass es eine Fortsetzung geben wird?
Und wer kann so gar nichts mit Dinosauriern anfagen?
 

Kommentare :

  1. Ach, den Film wollte ich auch schon seit Ewigkeiten sehen (in meinem Freundeskreis gab es eigentlich recht nette Kommentare, aber das lag wohl hauptsächlich am nostalgischen Feeling endlich mal wieder Jurassic Park schauen zu können :D), aber bisher hat es bei mir leider auch noch nicht geklappt.
    Ich hab auch irgendwie das Gefühl, dass ich dazwischen mal einen Film der Reihe verpasst habe und den würde ich dann vorher auch noch schauen wollen und da fehlt mir dann irgendwie die Zeit. Aber er steht definitiv auf meiner "Filme, die ich irgendwann noch schauen will"-Liste :D

    Danke auch für deinen Kommentar! Ohh also ich liiiiebe ja Basteln und Weihnachten auch, also trifft sich das eigentlich immer ganz gut :D Und wenn auch andere Menschen Adventskalender basteln kann ich das nur unterstützen :D
    Der Kalender von MyAdvent ist komplett kostenfrei. Die Programmierer-Gruppe FAUdroids sind nämlich so verrückt und haben eine App-Challenge gestartet, in der sie jeden Monat eine App programmieren und dabei ist die Adventskalender-App entstanden :D Da steckt also echtes IT-Herz dahinter (deswegen habe ich sie auch vorgestellt) :D Only for the love of it!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also verstehen würdest du den Film auch ohne alle Vorgänger gesehen zu haben. Wie gesagt sie werden zwar mal erwähnt, man sieht mal den alten Park, aber es wird dann auch erklärt, dass es halt der alte Park ist. Ich kann dir wie gesagt wirklich empfehlen, auch wenn viele etwas gemeckert hat. Der Film ist wirklich nicht so schlecht wie man ihm nachsagt und man hat diefinitiv einen tollen Job gemacht. Spannend, interessant und ein bisschen Gesellschaftskritik die gut in die Moderne passt ist auch dabei.

      Ah das ja echt klasse, finde ich toll, dass du sie auch unterstützt hast, tue ich bei solchen Leuten auch gerne. Ich finde das Herzblut dahinter einfach immer sehr wichtig und das haben sie ja scheinbar. Ist aufjedenfall eine sehr tolle Idee, für alle Bastelmuffel wie ich. Übrigens fand ich deine Bilder, wo du deinen selbstgemachten Adventskalender zeigst auch sehr toll.

      Löschen
  2. Ich hatte es ja auch leider nicht ins Kino geschafft aber ihn mittlerweile gesehen. Mir hat er sogar richtig, richtig gut gefallen. Bis heute kannte ich die Kritiken gar nicht und höre/lese somit zum ersten Mal, dass er nicht so gut ankam ^^ vielleicht war ich deshalb auch unvoreingenommen. Mich hatte er richtig begeistert, weil er mich stark an den aller ersten Teil erinnert hat, was auch mein Lieblingsteil war. Die danach mochte ich eigentlich alle nicht. Irgendwann hatten wir ja auch mal über dieses Park / Freizeitpark Thema geschrieben und das es so selten aufgegriffen wird, mir aber so gut gefällt. Dementsprechend hat der Film mich so extrem angesprochen, dass ich eher etwas traurig war ihn nicht im Kino gesehen zu haben. Mein (jetzt Ex-)Freund fand ihn auch richtig gut und wäre auch lieber direkt ins Kino. Auf die Fortsetzung bin ich natürlich sehr gespannt.

    Ich bin leider etwas raus mit den letzten Kommentaren & hoffe, dass ich das hier nicht schon irgendwo anders hinkopiert habe xD herjie... das tut mir Leid! Aber auf jeden Fall, vielen Dank für die Kommentare =))
    Oh ja, das stimmt! Ich muss gestehen, bei Mr. Darcy weiß ich den Vornamen gar nicht aber auch bei Mr. Big bin ich etwas unsicher. Beide werden eigentlich immer mit dem Nachnamen angesprochen, so dass man als Zuschauer die Vornamen gar nicht richtig mitbekommt bzw sich nicht merkt. Aber ich glaube der Vorname von Mr. Big war Jon das kam dann gerne mal bei Quizfragen drin vor. Bei Mary und Derek hatte ich daran noch gar nicht gedacht aber du hast auf jeden Fall Recht. Sie hätten definitiv gemeinsame Ziele. Ich musste einfach direkt daran denken, dass Adelaide ja schon mal in der Serie war, somit war sofort für mich klar – Jaaa, ship it. Sie soll aber ruhig weiter Reign drehen, ich liebe Reign!

    Stimmt, jetzt wo du es sagst erinnere ich mich! Es ist wirklich super, dass sie so bald schon im deutschen Fernsehen läuft. Nächste Woche kommt ja jetzt auch die erste Folge von Royals, bin mal gespannt darauf wie sie ist. Wie hat dir denn das Staffel Finale von The 100 gefallen? Mir hat es richtig gut gefallen, sehr spannend und ich bin neugierig wie es weitergeht. Vor allem wohin Clarke läuft und wo sie ankommt. Auch die Stadt des Lichts hat mein Interesse geweckt und ich kann mir so gar nicht vorstellen, wie da alles beisammen hängt. Bisher habe ich noch gar nichts davon gehört, wie es da bei den Dreharbeiten läuft und wann wir die dritte Staffel zu sehen bekommen.

    Das ist echt ein tolles Geschenk! Ich finde das immer die Hauptsache, dass der andere weiß was man gerne mag und eben in diese Richtung sucht. Basteln muss da ja nicht immer sein aber mein Ex-Freund hat tatsächlich mehrmals für mich etwas gebastelt, obwohl man ihm das weder ansieht, noch denkt das er der Typ für sowas ist. Da hat dann immer ganz viel Liebe drin gesteckt, dass hat man richtig gesehen. Irgendwie wussten wir einfach immer was wir dem anderen schenken sollen. Insbesondere ich selbst habe ihm immer gut zugehört um am Ende was Tolles finden zu können. Naja… ^^

    AntwortenLöschen

  3. Wenn ich mich davon ganz freisprechen würde, wäre das auch gelogen :-] manchmal überkommen mich diese Gedanken auch, vor allem dann, wenn ich in Tief habe. Bei uns Frauen gibt es auch einfach einmal im Monat die Zeit, wo einem alles Mögliche schlimme einfällt. Nur lasse ich davon nicht alles beeinflussen, also besagte Freundin ist da wirklich sehr extrem und du kannst nicht weggehen mit ihr, ohne dass sie verzweifelt sucht. Das finde ich dann doch sehr extrem. Sie lässt auch ihr ganzes Leben dadurch irgendwie beeinflussen und richtet alles in so eine Richtung aus und hat mittlerweile auch richtige Selbstwertprobleme. Dass man sich mal Sorgen macht, ist denke ich schon normal. Die Versuche ich dann einfach mit dem festen Glauben, dass alles gut wird und jeder seinen Gegenpart findet zu beruhigen.

    Ich dachte auch, ich würde direkt wieder einschlafen. Vor allem dachte ich auch nicht, dass der Film so gut werden würde, meine Erwartungen waren ganz weit unten. Dementsprechend hat er mich am Ende total überrascht und ich konnte wach bleiben. Ich mag es auch gar nicht so gerne, wenn das Kino so voll ist. Leider war es nämlich genau das und natürlich hat irgendwann von wem das Handy geklingelt…. Und wie lange, weil die Person es anscheinend nicht gefunden hat in der Tasche oder gehofft hat, dass es gleich aufhört. Ich habe noch zwei weitere Freunde die dieses Wochenende reingehen wollen aber wir haben das tatsächlich nur gemacht wegen dem kleinen Event und dem günstigen Eintritt. Ansonsten wäre ich auch jetzt noch nicht rein, da mich das Ende auch gar nicht so sehr gereizt hat. Warum auch immer Aber es brauch dir doch nicht unangenehm sein vor anderen zu weinen! Gerade auf einer Beerdigung ist es ja ganz natürlich. Viel das dir schon immer so schwer? Oder gab es da mal einen Wendepunkt, nachdem du einfach nicht mehr wolltest?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Kino lief er ja glaube ich in 3D, das war bei dem Film sicherlich auch eine tolle Bereicherung, weil man ja dann wirklich immer das Gefühl hat Teil der Welt zu sein und gerade bei so einem Thema bietet sich das natürlich an. Das war etwas was ich beim anschauen sehr schade fand, dass ich ihn halt in der Form nicht gesehen hatte. Wie gesagt ich kann die negativen Kritiken, die ich von Freunden bekommen habe, teilweise auch im Netz gelesen hatte nicht nachvollziehen. Viele der Punkte sind auch sehr übertrieben, weil wie ich geschrieben habe gab es mehr Dinos als nur den Indominus Rex und viele hatte sich darüber ja beschwert. Das der Fokus auf diesem liegt war klar, aber man hat auch den Rest nicht vernachlässigt, schon alleine dadurch das es ja einen Showdown zwischen den 4 Dino Arten am Ende gab. Das war schon gut gemacht gewesen. Aber ich habe natürlich auch positive Kritiken gesehen. Es gab halt gemischte Meinungen ,aber erfolgreich war ja deshalb trotzdem ;). Ich bin auch gespannt auf die Fortsetzung, auch wenn ich mir die noch nicht so recht vorstellen kann, aber mal abwarten was die Macher sich da einfallen lassen. So lange das wie gesagt dann logisch begründet wird, weiterhin spannend ist, passt das für mich. Also ich fand ja nur den 3 Teil damals nicht so gelungen, da sind die Dinosaurier dann ja in der Stadt gewesen und das war überhaupt nicht meines. Die ersten beiden die im Park selbst spielten, waren aber wirklich gut. Ich finde der Park gehört da einfach dazu, anders funktioniert das Konzept für mich nicht.

      Kein Problem musst dich nicht entschuldigen, ich verliere da ja auch ab und an mal den Überblick. Mir ist es letzten sogar passiert das ich eine Antwort noch nicht kopiert hatte und bei einer Bloggerin dann die falsche gepostet hatte xD. War auch peinlich, aber passiert halt nun mal. Wobei Reign ja leider in den Usa auch immer ein Quotenwackler ist, da ist es auch immer fraglich, ob es eine weitere Staffel gibt oder nicht. The Cw ist ja zum Glück ein kleineres Network, die halten dann immer noch etwas länger an den Shows fest und viele wo man international gute Verträge hat bekommen dann meistens so um die 4 Staffel um halt eine gute Geschichte zu erzählen. War mit Hart of Dixie auch so, das war ja auch nicht der Quotenhit, aber da gabs dann noch anderea ausschlagebende Faktoren wie auch die Produktionsfirmen etc. Ich habe ja überlegt zu Reign mal einen Beitrag alla was ist Fakt und was ist Fiktion zu machen, da die ja schon sehr stark die Geschichte verändern, was mir ab und an etwas im Herzen weh tut, aber ich mag die Serie trotz allem. Vor allem halt wegen Adelaide weil sie Mary so unglaublich gut spielt und mich wirklich oft flasht.

      Löschen

    2. Ich habe die Serie ja auf Englisch schon gesehen gehabt. Hatte ja echt etwas gedauert bis die in Deutschland lief und ich konnte nicht so lange warten. Ich fand das Staffelfinale aber auch wirklich gut gemacht und fand auch das mit dieser künstlichen Intelligenz am Ende sehr interessant. Das bringt das ganze mal in eine ganz neue Richtung. Bei Clarke und Bellamy hoffe ich ja das sie in der nächste Staffel endlich mal etwas in die romantische Richtung gehen, denn ich denke mal das Clarke bald wieder Teil der Gruppe wird. Wenn sie die ganze Zeit alleine ihr Ding machen würde, wäre das irgendwie langweilig. Die 3.Staffel läuft in den Usa erst in der Mid Season, als nächstes Jahr im Frühjahr, besteht aber dann auch wieder aus 16 Folgen. Somit dauert das noch bis es in Deutschland läuft. Nur leider waren die Quoten der zweite Staffel bei uns wirklich nicht mehr gut, sodass ich mir vorstellen könnte, dass die Serie vielleicht zu Prosieben Maxx verschoben wird. Aber andererseits floppen gerade so viele Serien im deutschen Tv, dass man da vielleicht die Erwartungen auch einfach mal etwas runterschrauben sollte. The Flash lief ja auch nicht so wie gewünscht, Empire ebenfalls nicht, The Royals hatte ja auch keinen guten Start und bei den anderen Sendern sieht es jetzt auch nicht anders aus. Verstehe ich nicht, weil ich von diesen ganzen Showformaten und Dokus die sonst noch so laufen nicht viel halte und halt unter der Woche lieber Serien schaue. Alleine in den letzten Wochen wurde ja 3 Serien in Deutschland komplett abgesetzt, bevor die Staffeln rum waren: auf Sixx Beauty and the Beast, bei Vox Chicago Pd und bei Sat1 Hawai Five-0. Ist halt für die Fans extrem ärgerlich.

      Das finde ich aber echt süß, dass er da gebastelt hat. Das sind so Dinge, die kannst du ja auch in schöner Erinnerung behalten und lächeln wenn du dran denkst ;). Ich versuche mir auch immer zu sagen, dass jeder seinen Deckel findet und versuche das dann ganz locker zu sehen. Bei mir ist das Dinge nur, dass ich halt keine dieser Partyqueens bin und manchmal ist es dann gar nicht so leicht jemanden kennen zu lernen. Wobei ich irgendwie generell das Gefühl habe, dass die Menschen resvierter sind und man einfach nicht mehr so angesprochen wird. Beim feiern, hatten mich eigentlich nur betrunkene angesprochen, wo ich wusste, die wissen am morgen eh nicht mehr wer ich bin, aber in einer Bar oder einem Cafe spricht einen halt niemand an. Ist irgendwie nicht so leicht und ich bin auch kein Fan von dating Apps, da habe ich einfach all die Nachteile im Kopf und das Menschen sich sehr leicht als jemand ausgeben können, der sie gar nicht sind. Das ist im Internet keine Kunst und somit meide ich sowas eher. Ich werde mein Glück jetzt wohl eher mal auf Uni Veranstaltungen versuchen ,gerade im Sommer sind da immer viele Sommerfeste und Grillpartys und lernt man vilt. besser jemanden kennen. Jetzt im Winter ist halt echt wieder ne Flaute wo kaum was ist. Aber ich sage mir immer ,dass der Gegenpart oftmals genau dann kommt, wenn man nicht damit rechnet. Also ruhig bleiben, ich glaube was Männer richtig abschreckt ist, wenn man total panisch nach jemandem sucht und sie das auch merken. Das turnt glaube ich dann echt etwas ab.

      Ich finde ja Handy kann man leise machen. Tue ich immer im Kino, schrecklich wenn es andere nicht tun. Übrigens war ich nun auch in Panem, werde mich am Wochenende an meine Kritik setzten, aber irgendwie hat mich der Film überhaupt nicht berührt. Wurde in meinen Augen alles viel zu schnell abgehandelt, vor allem die Tode, sodass man gar nicht wirklich mitfühlen konnte. Klar das sollte den schnelllebigen Krieg zeigen, aber war halt für die Emotionen eher nicht so gut. Also bei Beerdigungen kann ich das nicht, weil um mich herum alle weinen und ich dann denke, dass ich stark sein muss für den Rest. Ich versuche halt dann eher diejenigen um mich herum zu trösten, als selbst auch zu weinen.

      Löschen
  4. Ich fand den Film auch wesentlich besser, als ihn viele gemacht haben. Grade im Kino war er optisch beeindruckend und spannend. Ich fand es auch gut, dass man den Fortsetzungsgedanken relativ locker in den Film mit eingebaut hat, alles, was über den Park an sich gesagt wurde - die Besucher erwarten einfach mehr und größeres als früher - passt ja auch wunderbar zu dem Film.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte mich ja auch etwas gerärgert ihn nicht im Kino gesehen zu haben, aber vom Geld her kam ich so wirklich günstiger. Was zumindest etwas positiv war, aber kann mir vorstellen ,dass der im Kino mit den Soundeffekten und der großen Leinwand noch mal besser gewirkt hat, zu mal er da ja auch in 3D gezeigt wurde. Kann mich deiner Aussage nur anschließen, ich fand das wirklich sehr passend und auch realistisch.

      Löschen
  5. Ach sehr cool, dass du den Film jetzt auch angeschaut hast :) Ich war ja damals mit meinem Freund zusammen im Europapark und wir haben ihn in 4D angeschaut. War ein richtig tolles Erlebnis! Mir hat der Film auch echt gut gefallen und hab die Kritiker auch nicht wirklich verstanden. Gut, hab nicht so viel drüber gelesen, wie du wahrscheinlich. Aber man kann auch wirklich an allem was rummotzen... Und wie du auch schön geschrieben hast, wenn er anders gemacht worden wäre, gäbe es auch was zu Motzen.
    Kann auch all deine Punkte total nachvollziehen und bin da wirklich deiner Meinung bezüglich des Films :) Wusste aber nicht, dass es da eine Fortsetzung geben soll - weil wie soll man das bitte begründen?! Naja, wird werdens erfahren :D

    Haha klar, wenn man so viele Bücherquellen hat ist das schwer :D Und wenn man dann noch was für die Uni lesen muss, geht gar nichts mehr vor- und rückwärts...
    Momentan lese ich auch sehr ungerne bzw. nur kurz und leg das Buch wieder weg. Liegt aber vielleicht auch am Buch. Muss unbedingt mal wieder ein Buch lesen, das mich so ganz und gar mitreißt...
    Das ist ein ganz neuer Aspekt mit den Covern und dem Inhalt. Da hast du wirklich recht, obwohl ich da noch gar nicht so drauf geachtet habe.

    Ganz verständlich, wobei ihr die Bilder ja eh immer draußen macht und am besten dann mehrere an einem Nachmittag am Wochenende :D Aber ist auch stressig...
    Ui dann freu ich mich schon auf das Outfit ;)

    Ja, man merkt: okay das interessiert mich so rein gar nicht - oder: boah genau das will ich auch machen/können!

    Das ist bestimmt mit ein großer Grund und die jüngeren Lehrer haben auch noch mehr den Bezug zu den Kindern/Jugendlichen. Eventuell gleiche Interessen, Meinungen etc. Da sind ja die älteren Lehrer oftmals sehr anders gestrickt als wir heutzutage.
    Haha das kenne ich auch mit Feiern gehen :D Wir waren ja auf Studienfahrt in Athen und danach auf Mykonos zusammen mit dem coolen Lehrer und zwei weiteren coolen :D Und sind mit denen auch feiern gegangen und die waren total locker drauf!

    Und wo wohnen deine Mitstudenten? Kannst nicht mal bei denen schlafen, wenn ihr was zusammen machen wollt?

    Haha also naja sie respektieren sich, sagen wirs mal so. Mein Freund hat nichts gegen ihn und umgekehrt auch nicht, aber befreundet sind sie nicht. Ich glaub schon, dass mein Freund manchmal ein wenig eifersüchtig ist, wenn ich was mit meinem BF mache, aber er sagts nicht ;) Ist mir aber auch egal, ich mag beide (eben anders^^) und gut ist.

    Oh ja. Eine Kollegin von mir ist mit einem Soldat zusammen und die sehen sich wirklich nicht so oft. Ist schon schwierig, aber nicht unüberwindbar!
    Aber klar war ich froh, als er sich umentschieden hat :D

    Ah okay, stimmt. Iron man habe ich glaube nur einen gesehen und ich weiß nichtmal genau, ob es Iron Man oder irgend ein anderer Marvel Film war :D
    In Gilmore Girls hat mir Melissa McCarthy sehr gut gefallen. Da war sie die Küchenfee und einfach zuckersüß! Schon komisch, dass sie das jetzt so klischeehaft macht... Diskriminierend finde ich es jetzt weniger, weil sie steht halt zu ihren Kurven und man weiß ja, dass sie nicht doof ist sondern das nur spielt. Aber bei Mike & Molly ist sie ja auch nicht dumm...

    Dann ist ja gut, dass es solangsam abklingt <3

    Wie gefällt dir dann Revenge bisher so? ;) Ich habs ja durchgesuchtet.
    Achja, Scandal habe ich mal wieder angefagen, habe es auch bis zu Mitte der 2. Staffel geschafft, aber irgendwie ist mir das Hin & Her mit dem Präsidenten etwas zu blöd... Also so schnell weitersuchten werde ich es wahrscheinlich nicht.
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In 4D war der sicherlich sehr cool, hätte ich auch gerne mal in der Form gesehen. Das vergisst man sicherlich nicht so schnell. Freut mich aber, dass er dir auch gefallen hatte. Bei dir weiß ich auch noch, dass die Kritik wirklich positiv war und wir da echt sehr ähnliche Ansichten haben. Ich denke zu motzen gibt es immer was, selbst beim besten Film wird es punkte geben, an denen man sich dann sozusagen festbeißen kann. Wenn man meckern will, dann findet man immer etwas. Ist nun mal so. Die Fortsetzung kam nun auf, weil der Film ja alle Rekorde gebrochen hat, da ist es klar, dass die Produktionsfirma dann bereit ist weitere Teile zu produzieren. Angeblich hat Steven Spielberg noch Stoff für zwei weitere Filme und könnte somit eine neue Trilogie machen. Das hatte er glaube ich aber auch schon vor Kinostart mal fallen lassen, dass er da noch mehr Ideen hätte. So lange die gut sind, ist das für mich okay. Aber wenn man dann halt merkt, dass ist wieder nur eine Geldentscheidung, alles nicht logisch zu begründen und die Qualität nimmt ab, dann ist das wirklich schade. Aber mal abwarten, wie die ersten Trailer dann aussehen.

      Welches Buch liest du denn gerade? Wenn mich eines nicht so mitreißt, dann quäle ich mich wirklich auch immer zum lesen. Ist zwar nicht Sinn der Sache, aber vor allem wenn man es gekauft hat, dann will man halt auch weiterlesen und denkt sich, vielleicht reißt das Ende das ganze nochmal rum. Bei Büchern aus der Bücherei hole ich mir ja öfter auch mal welche von Autoren, die ich bisher noch nicht kannte und wenn mir da halt echt gar nichts zusagt, spricht Schreibstil, Charaktere und Handlung, dann breche ich die auch recht früh ab. Habe sie ja nicht gekauft und sehe das dann auch nicht ein mich durchzuquälen. Aber ab und an habe ich dadurch schon neue tolle Autoren entdeckt wie Gilian Flynn. Ich denke jeder achtet bei Büchern auch auf andere Dinge, das ist halt für mich einer der schlimmsten Punkte, weil ich jemand bin der durch das Coverbild einfach Erwartungen an die Handlungen aufbaut und wenn das dann gar nicht konform geht, ist das irgendwie ärgerlich.

      Ich bin ja nicht so der typische Fashionblogger, ich mache höchstens zwei Outfits an einem Nachmittag, alles andere wäre mir einfach zu viel. Aber im Moment ist fotografieren bei mir gar nicht drinnen, bei uns ist dieses Wochenende die ganze Zeit Dauerregen und Sturm angesagt. Wirklich gar kein schönes weihnachtliches Wetter. Jetzt hatte ich versucht welche drinnen zu machen, aber der Raum ist halt wirklich zu wenig beleuchtet, um da gute Fotos zu machen. Hatte ich mich gestern sehr geärgert. Bräuchte halt echt Studiolampen. Aber die 3 Punkt Beleuchtung die ich gerne hätte, ist auch nicht gerade billig und ist einfach gerade nicht drinnnen.

      Ich beneide euch ja das ihr im Ausland wart. Wir waren zu unserer Abschlussfahrt in Berlin, zwar ist die Hauptstadt echt toll und ich habe sie über die Jahre lieben gelernt, aber ich wäre damals so gerne nach London, nur hatte da keiner Lust drauf und die Mehrheit entscheidet nun mal. Feiern auf Griechenland mit den Lehrern war aber auch sicherlich super, bei tollem, warem Wetter und richtig coolen Locations. Habe aber gemert, dass das bei uns auf der Bos generell viel relaxter war und wir ein ganz anderes Verhältnis zu unserer Lehrern hatten, als das nun auf der Realschule der Fall war. Vielleicht lag es daran, dass wir halt alle schon eine Ausbildung hatten und man halt schon älter war, aber war wirklich eine tolle Erfahrung und wirklich eine schöne Zeit.

      Löschen
    2. Die wohnen in unserem Studienort. Klar kann ich das, aber will ich halt auch nicht jede Woche. Ich bin jemand, der einfach am liebsten im eigenen Bett schläft. Früher ab ich ständig auswärts gepennt ,aber irgendwann hat sich das gewandelt, dass ich dann einfach am liebsten Abends heim gefahren bin. Einfach weil es sich im eigenen Bett am besten schläft, man kann auch so lange schlafen wie man möchte (wenn man nicht frühs Termine hat) und es ist bequemer xD. Somit mache ich das mal ab und an, wenn zum Beispiel jemand Geburtstag hat, aber ich würde es halt nicht jede Woche wollen.
      Ja das mit der Eifersucht das Problem haben nämlich dann viele, aber so lange er sich das nicht anmerken lässt und keinen Aufstand macht, dann ist das ja okay. Ich denke etwas Eifersucht ist da ja normal, immerhin liebt er dich ja, aber sobald das dann in ständige Standpauken und Streit mündet wirds kritisch. Also mein Bester ist ja an eien Mann vergeben und somit müsste mein Freund da auch nicht eifersüchtig sein, denke das macht bei mir alles etwas leichter ;). Einfach weil man die andere Seite dann nicht als Bedrohung sehen muss. Deshalb denke ich mal, dass ich dann hoffentlich das Glück habe, dass die beiden wichtigsten Männer in meinem Leben dann auch miteinander auskommen könnten. Vor allem weil Ingo jemand ist, der wirklich mit jedem klarkommt. Ich kenne echt niemanden, der ihn nicht leiden kann.

      Sie selbst steht dazu vielleicht, aber in den Hollywoodfilmen werden etwas molligere Menschen halt immer als Dumm dargestellt, was ja eigentlich nichts mit dem Körpergewicht zu tun hat. Das ist aber nicht nur bei ihr so, sondern auch bei Männern, die etwas mehr auf den Hüften haben. Den Punkt finde ich halt einfach als Zuschauer so langsam nicht mehr schön und auch verletzend. Da geht es mir halt mehr um Hollywood selbst ;).

      Also im Moment bin ich an einem Punkt, wo es mir endlich wieder zusagt und ich in dieses Feeling der ersten Staffeln reinkomme. Vorher gab es einfach einige Storylines die mich genervt hatten wie Charlotte und auch das Emily ihren Vater nicht aufklärt, aber nun geht Charlotte ja erstmal weg und Emily hat auch endlich ihr Geheimniss offenbart. Gerade weil David ja so auf Nolan los gegangen ist und ich ja ein rießiger Nolan Fan bin und das war ihm gegenüber von Emily auch nicht fair. Er wurde ja richtig bloßgestellt und das ganze drohte ja zu eskalieren. Das mit dem Präsidenten zieht sich leider durch die Serie. Den Punkt finde ich auch immer etwas störend, aber gerade die Intrigen der politischen Welt reißen das für mich dann wieder raus. Die Wendungen sind echt genial und ständig kommt was neues schockierendes ans Tageslicht.

      Löschen
  6. Ich mochte den im Kino ziemlich gern. Klar, war halt ein typischer Jurassic Park Film, aber das hat man ja eigentlich gewusst. Mir haben die Filme früher echt Spaß gemacht und daher fand ich es schön noch mal mit den Dinos im Park zu sein. ;) Ich war gut unterhalten und ich mag Bryce Dallas Howard auch recht gern als Schauspielerin. Kein mega tiefgründiger Film, aber hat einfach Spaß gemacht.

    Ja, da hast du recht. Das mit dem verschleppen war jetzt mega-nervig und die Sache so was von zäh. Ich bin immer noch nicht ganz gesund, aber jetzt wenigstens an dem Punkt, an dem es immer besser wird. Das ist ja schon mal eine ganz tolle Sache. ;) Mehr als Ausruhen ging auch gar nicht, dazu hat es mich zu sehr erwischt. Langsam hab ich schon keine Lust mehr auf Rumliegen und so und bin froh, dass es nach und nach besser wird und ich wieder mehr Energie übrig habe.

    Bei uns hat es sogar schon geschneit. ;) Ich mag das aber ziemlich gerne und zumindest in der Zeit vor Weihnachten bin ich wirklich ein Fan von Schnee und Eis. Klar, beim Autofahren nervt es mich beispielsweise total. Aber ansonsten trägt es nur zur schönen Stimmung bei.

    Oh ja, war das nicht damals bei den Avengers so? Da haben die Vertreiber, glaube ich, die Gebühren für die Kinobetreiber noch mal hochgetrieben... irgendso eine Sache lief da. Kann ich auch verstehen, nur ist es eben schade, wenn man selbst gerne einen Film sehen würde und nicht die Möglichkeit dazu hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau für mich war es auch ein typischer Jurassic Park Film und wie du schon sagtest nicht tiefgründig, aber das waren die Vorgänger nun mal auch nicht, somit fand ich einige der Kritiken leicht übertrieben. Er wurde schlechter gemacht, als er war. Ich hatte Spaß, oftmals kam das alte Feeling hoch und war wirklich froh in jetzt endlich gesehen zu haben. Für mich ist gerade der Park wichtig für die Filme, im dritten Teil waren die ja dann plötzlich in der Stadt und das passte einfach gar nicht.

      Puh das zieht sich ja nun echt sehr lange, dann wünsche ich dir weiterhin gute Besserung und hoffe, dass es auch weiterhin bergauf geht. Kenn das aber, habe jetzt auch sehr lange mit meiner Augenentzündung rum gemacht, nachdem ich die Tropfen abgesetzt hatte, wollte das nicht aufhören zu eitern, jetzt wirds aber endlich viel besser und der Eiter wird von Tag zu Tag weniger. Wenn sich Sachen so ziehen, ist das immer extrem anstregend für einen Selbst. Also ich kann ja generell nicht rumliegen wenn ich krank bin, ganz schlimm bei mir. Mein Arzt schaut mich dann zwar immer an und sagt: Entspannen, lass das Uni zeug mal sein, aber klappt bei mir nicht so. Ich muss dann einfach irgendwas machen und kann nicht nur im Bett liegen, auch wenn ich weiß, dass mir das nicht unbedingt hilft zum Gesund werden. Bin halt ein kleiner Workaholic.

      Bei uns hat es ja leider auch schon geschneit, aber jetzt ist das ganze in Dauerregen und Sturm übergangen. Leider schon das ganze Wochenende, also nicht unbedingt das schönste Weihnachtswetter für Weihnachtsmärkte, gerade kommt deshalb auch gar kein Weihnachtsfeeling bei mir auf. Ist leicht nervend im Regen rumzustehen. Hatte letztens Jahr bei uns an einigen Weihnachtsmärkten schon so extrem geschüttet.

      Ja ich glaube das waren die Avengers, wusste jetzt nur den Film nicht mehr, aber das müsste der gewesen sein. Der lief dann wie gesagt nicht überall,aber kann ich einfach auch nachvollziehen, weil gerade für kleine Kinobetreiber das zu hohe Preise waren und die hatten sich ja dann geweigert den zu zeigen. Die großen hatten ihn ja gespielt, aber die kleinen halt dann alle nicht. Finde man kann bei den Verleihpreisen vielleicht auch unterscheiden, ob das ein kleines Kino ist oder eine große Kino Kette. Ist halt schade, wenn kleinere Kinos wegen sowas schließen müssten. Gerade auf dem Land ist man froh, wenn man überhaupt ein Kino hat. Mockingjay hatte ich jetzt auch bei uns im kleineren Kino gesehen und da haben wir halt auch ganz entspannt noch Plätze bekommen. Da hat man aber an der Werbung schon gemerkt, dass der Film nicht so billig war für die Betreiber, denn eigentlich gibts nur ein bisschen regionale Werbung und dann startet schon der Film. Diesmal gabs aber echt viele Werbespots von Netflix, Amazon Prime und bekannten Marken und auch einige Filmtrailer kommender Kinofilme. War aber bei so nem Film vollkommen okay, wenn dann mal etwas mehr Werbung mit dabei ist. Wenigstens ich seh den überhaupt und kürzer als im Cinemaxx war sie allemal.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3