Start     The Girl     Credits     Reviews     Blogvorstellung     Blogging Friends     PR/Partner     Goodbye

{Review} Sebastian Fitzek - Amokspiel!

Freitag, 9. Mai 2014 / /

Viele von euch wissen, das ich ein großer Fan vom deutschen Autor Sebastian Fitzek bin und Amokspiel stand schon länger auf meine Leseliste. Als das Buch nun bei uns in der Bücherei eingezogen ist, musste ich es mir natürlich sofort ausleihen und habe dies auch nicht bereut. Nun möchte ich wie immer meine Gedanken über das Buch mit euch teilen. 

Allgemeines:
Titel: Amokspiel
Autor: Sebastian Fitzek
Seiten: 448
Ersterscheinung: 1.April 2007
Verlag: Knaur
ISBN: 978-3426637180


Inhalt: Heute ist ein guter Tag zum sterben...Im Radiosender 101Punkt5 findet eine Geiselnahme statt, bei der der Geiselnehmer ankündigt jede Stunde eine Geisel  zu töten, sollten sich die wahllos angerufenen Menschen nicht mit folgender Parole melden: "Ich höre 101Punkt5 und nun lass eine Geisel frei". Ira Samin, die eigentlich in Ruhe ihren eigenen Selbstmord durchziehen wollte, findet sich bald als Unterhändlerin in der Verhandlung wieder und wird bald mehr in das Geschehen verwickelt als ihr lieb ist .Zwar ist die Forderung von Jan May einfach, man soll seine Verlobte in das Studio bringen, jedoch ist diese schon seit Monaten tot. Ira versucht verzweifelt die Geiseln zu retten und das Rätsel um Jans Verlobte zu lösen...


Kritik: Ich bin immer noch ganz begeistert von diesem Psychothriller, denn Fitzek hat mal wieder ein Werk geschrieben, welches man einfach nicht mehr aus der Hand legen kann. Jedes Kapitel endet mit einem gemeinen Cliffhanger und generell ist einfach nichts so, wie es scheint. Immer wieder gibt es spannende Wendungen und Entwicklungen, mit denen man als Leser nicht immer gerechnet hat und die mich wirklich überraschen konnten. Jedoch bin ich das auch von Fitzek gewöhnt, da es auch eines seiner Markenzeichen ist. Auch bei Amokspiel muss sich der Leser unweigerlich fragen, ob das was er liest nun der Wirklichkeit entspricht oder etwas viel Größeres dahintersteckt.

Das Thema der Geiselnahme hat er für mich wirklich sehr gut umgesetzt und es war interessant diese durch die verschiedenen Perspektiven zu beleuchten. Denn man liest aus der Sicht von Ira (der Unterhändlerin), Jan (dem Geiselnehmer), Diesel (der Chefredakteur des Senders), Kitty (Iras Tochter), Oberstaatsanwalt Faust und Götz (einem SWAT Agenten) und wer jetzt denkt, dass dies doch sehr viele Charaktere sind, muss keine Angst haben. Kein einziges Mal verliert man hierbei den Überblick und auch beim Lesen muss man sich nicht anstrengen, sondern der Perspektiven Wechsel sorgt nur dafür die Lage von verschiedenen Gesichtspunkten zu beleuchten und ist wichtig für die Motive der einzelnen Charaktere.

Wo mir vor allem der Hauptcharakter Ira zu Beginn noch richtig unsympathisch war, wuchs sie mir Seite um Seite mehr ans Herz. Sie hat zwar eine tragische Hintergrundgeschichte, doch wächst im Verlauf der Geschichte über sich hinaus, und ist dabei trotz allem nicht perfekt, begeht Fehler und handelt blind vor Liebe. Auch der verrückte Chefredakteur, der eine Vorliebe fürs zündeln hat, hat sich sofort in mein Herz geschlichen, da er ein wirklich gutes Herz hat. Zwar war mir Gegen Ende dann schon klar, welcher Charakter ein falsches Spiel spielt, doch hat dies der Spannung keinen Abbruch getan, da es einfach so viele Fragen gibt, die man als Leser noch beantwortet haben wollte.

Der Schreibstil selbst war gewohnt flüssig und im typischen Fitzek Stil. Wer also ein Fan seiner vorherigen Werke ist, der sollte Amokspiel auf jedenfall auch lesen, wobei ich das Buch auch allen Nicht Fitzek Lesern ans Herz lege, da es wirklich sehr spannend ist.

Fazit: Ein spannender Thriller, den man wie von Fitzek gewohnt, einfach nicht mehr aus der Hand legen kann und bei dem nichts so ist, wie es zu Beginn scheint - Unerwartete Wendungen und Überraschungen sind garantiert. 5 von 5 Sternen!



Wer von euch hat das Buch schon gelesen?
Wie fandet ihr es?
Wen konnte ich neugierig machen?

Kommentare:

  1. Ich kenne Sebastian Fitzek nicht (was bei mir aber nichts heißen muss, ich kenn die Autoren oft nicht) aber ich bin eine begeisterte Leseratte und immer auf der Suche nach neuem Futter :) Das Buch klingt echt spannend und ich bin sicher ich werde es bei Gelegenheit lesen.

    liebe Grüße,
    Cho

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, dass ich dir das Buch näher bringen könnte und du Interesse hast es nun zu lesen. Also ich kann dir den Autor generell nur empfehlen, mir gefallen seine Bücher immer sehr gut.

      Löschen
  2. Den sollte ich vielleicht wirklich mal wieder in die Hand nehmen...
    Also das Buch habe ich noch nicht, aber von ihm habe ich ja schon ewig nichts mehr gelesen.

    Das freut mich. Ich finde es sehr schön, wenn ich euch mit meinen Papa Geschichten amüsieren kann. Meine Mama findet's auch immer sehr witzig und auf den Punkt getroffen. Allzu oft will ich meinen armen Papa zwar nicht aufs Kreuz nehmen, aber hin und wieder...
    Übrigens ist das mit dem Beifahrer sein bei ihm auch gaaaaanz schlimm! Ich fahre nie mit ihm... aber meine Schwester hat jetzt diesen ab 17 Führerschein und hat ihn daher leider oft an der Backe. Wenn ich mit im Auto bin, schimpfe ich dann schon immer, weil er echt total viel nörgelt und nicht mal ein Drittel davon berechtigt ist. ;)

    Ich hab das mit dem am Berganfahren mittlerweile ganz gut drauf. Aber wir haben das gar nicht in der Fahrschule gelernt! Voll bekloppt... bin dann echt mit meinem Papa üben gefahren und kann das jetzt auch alles mit Handbremse und so. Ist an den Bergen nicht ganz verkehrt das zu können. Meine Schwester hat aber das noch nicht geübt... steht bei denen noch an. ^^

    Vielen Dank! Ich bin einfach Fan von analogen Fotos und Farben. :)

    Oh ja, am Gardasee gibt es sooo viele schöne Fleckchen. Ich war die letzten Jahre ja öfter mal über die Pfingstfeiertage dort und habe daher sehr viele dieser kleinen Örtchen gesehen. Lazise, Gardone Riviera (unbedingt in diesen Garten von André Heller gehen), Sirmione und Malcesine wären meine Tipps. Da gibt's echt viel zu schauen. ;)

    Führerschein machen war für mich ein einziger Horror. Ich war bei der Prüfung sooooo nervös und fertig. Und obwohl dann alles echt gut lief, hab ich gleich mal in den ersten drei Minuten das Auto absterben lassen und war sooooooo nervös. Grässlich.
    Ach, soooo früh muss man mit dem lernen auch nicht anfangen. Ich war jetzt auch nicht mega-früh dran, hatte einfach nur einen guten Plan. Das wird schon!

    Da muss ich mal schauen... mir fällt es ehrlich gesagt immer etwas schwer dabei zu bleiben, wenn ich bei einer Serie nicht irgendwie gleich eine Verbindung zu allem habe... ich hoffe die ersten Folgen "Pretty Little Liars" stellt mich da nicht zu sehr auf die Probe...

    Viel Spaß beim Lesevorrat vernichten! Ich habe schon lange keinen Vorrat mehr und hangele mich nur so von Buch zu Buch... ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich nehme meinen Armen Papa gerne mal aufs Kreuz, der Arme wird dann immer geärgert von mir ,aber er weiß ja, dass alles nur Spaß ist. Nur kann er sich manchmal auch echt sehr lustig aufregen :D.
      Also ganz ehrlich ich bin froh, dass ich das damals nicht gemacht hatte. Ich hatte mich dafür entschieden, ihn ganz normal mit 18 zu bekommen und ganz ehrlich mit meinem Dad ständig als Beifahrer, da wäre ich wohl durchgedreht :D. Nützlich ist das zwar schon ,weil man noch mehr lernt und erstmal noch Sicherheit bekommt ,aber auch sehr anstregend...wenn man dann so einen Beifahrer hat.

      Wir haben das in der Fahrschule nämlich auch nie wirklich gemacht, was mich auch echt ärgert, weil der Führerschein heute eh richtig viel kostet und dann werden solche Sachen nicht mal gemacht.

      Also nach Malcesine geht es sicher. Meine Eltern waren ja das Vorjahr schon da und haben da auch alle Städtchen abgeklappert und können mir somit auch schon mal sagen, welche schön sind. Aber in Malcesine waren sie auch, da meinten sie, dass wir da diesen Jahr auch wieder hin müssen. Aber ich hatte mir ja auch die ganzen Flyer und Prospekte angeschaut die sie mitgebracht hatten und ja da gibt es echt eine Menge zu machen. leider viel zu viel für 14 Tage...

      Also jetzt bin ich echt in der Lernphase drinnen. Heute hatten wir jetzt auch die mündliche Englisch Abschlussprüfung und die lief schon mal gut, das ist dann auch schon mal wieder positiv und man geht da schon mit einem besserem Gefühl rein.

      Hihi Dankeschön. Ich fülle den ja auch immer wieder auf, sobald er leer ist. Dann nehme ich immer wieder Bücher mit die mich interessieren und schon sammelt sich da wieder einiges an. Ich kann dem Buch Kauf einfach nicht widerstehen.

      Löschen
  3. Das Buch klingt echt spannend. Wobei Amokläufe jetzt schon so oft echt thematisiert wurden, in den Medien & auch bei Oth ;) Aber so viele Wendungen wie das Buch macht, ist es wahrscheinlich trotzdem sehr abwechslungsreich :)

    Genau die Sicht des Todes finde ich super. Manchmal sarkastisch, aber immer ehrlich. Manchmal ist mir das Zweite Weltkrieg Gerede auch zu viel. Es ist vorbei & sollte sich klar nicht wiederholen. Aber das Buch war trotzdem mal was anderes. Ruhiger geschrieben, nicht allzu viele Fakten, sondern eher naiv. Die Längen waren wirklich das Schlechteste, aber ansonsten ist alles supi!

    Sehr cool :D Grillen im Regen ist zwar nicht gerade toll, aber das Essen machts dann wieder wett :P
    Die Erdbeer-Marshmallow-Spieße dann auch auf den Grill oder wie? :D Klingt zwar echt süß, aber bestimmt voll lecker!

    Was ist denn der Throwback Thursday? Klingt cool xD
    Klar, wir sind Schüler bzw. arbeiten eigentlich den ganzen Tag. Aber einige haben so viel Erlebnisse, generell interessanten Alltag, da wird man manchmal etwas neidisch :D

    Also bei uns hats jetzt schon angefangen grau zu werden & zu regnen... Wird morgen wahrscheinlich auch nicht besser werden...

    Ach ich glaube einfach, dass die nicht wirklich Interesse an einem Mädlsabend haben, sonst würden sie sich Zeit nehmen oder auch mal Vorschläge machen & nicht nur ich. Ich komm mir da immer so blöd vor Dinge vorzuschlagen, sie lehnen es ab & machen keinen Gegenvorschlag. Ich werde denen nicht mehr hinterherrennen. Wenn sie was organisieren & mich fragen, dann schau ich ob ich Zeit hab, aber selbst was organisieren werde ich nicht mehr!
    Ansonsten gehe ich mir jemand anderem in Die Schadenfreundinnen!

    Das war es! Ich meine, Internetprobleme kennen wir ja alle, haben viel gehört, gelesen etc. War wirklich super. & Familie war auch super, weil auch ein Text dabei war, aus dem man Dinge erklären mussten.
    Ein Problem war, ist mir so mitten in der Arbeit eingefallen, dass mein Lehrer hinterm Mond wohnt. Kannst ihn dir so vorstellen: Graue fettige Haare, ausgeleierte Holzfällerhemden, Stricksocken in den Sandalen (zu jeder Jahreszeit). & der hat sogar bei Google Probleme.... Aber sie haben zum Glück einen Lösungsvorschlag, da kann er sich dann orientieren :D

    Ohje Inhaltsangabe ist so gar nicht meins :D Das ist dann eher eine Nacherzählung bei mir :D Ich hoffe, dass es bei dir gut lief :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also hier in dem Buch geht das dann echt in eine ganz andere Richtung, somit ist der Amoklauf eigentlich gar nicht unbedingt das Hauptthema, es ist halt einfach zu Beginn ein Teil der Geschichte ;). Deshalb ist es mal was ganz anderes, als das was man sonst gesehen hat. Zudem kam das Buch ja auch echt schon etwas früher raus, ist also schon etwas älter. Aber ich kann dir das echt empfehlen ,da die Geschichte die sich um den Amoklauf spannt sehr weit darüber hinaus geht und wirklich spannend ist.

      Allerdings...jup die kommen dann auch auf den Grill, damit die Marshmallows dann heiß sind. Ich finde das ist halt als Nachtisch super. Da braucht man dann auch gar nicht so viele Spieße, weil bestimmt jeder nach einem Satt ist und kann den Rest der Erdbeeren normal schneiden oder in den Salat tun. Aber ich finde das halt schon mal interessant, sowas mal auszuprobieren. Weil Marshmallows habe ich beim zelten immer gegessen, über dem Feuer gebraten und das war echt immer super.

      Da postet man einfach Kinderbilder oder generell Bilder aus der Vergangenheit. Ich finde das eine ganz süße Idee und mache da immer mal mit. Nach Lust und Laune halt.

      Nee wir hatten leider echt kein schönes Wetter, aber trotzdem war der Tag wirklich schön. Wobei es echt viel zu essen gab...man wurde mal wieder gemästet ;).

      Richtig so, lauf denen echt nicht hinter her. Wer nicht will der hat schon und wenn sie nicht wollen, dann ist das halt so. Ich würde da jetzt auch nicht mehr nachfragen, sondern auch mal warten bis sich jemand meldet. Das hört sich zwar jetzt hart an, aber manchmal da enden Freundschaften auch einfach, ohne das es jetzt vielleicht Streit gab, sondern einfach weil das Interesse nicht besteht und man irgendwie auseinander driftet und da eine Freundschaft ja von beiden Seiten gepflegt werden muss, würde nicht nur ich mich ständig melden. Mach lieber was mit Leuten, die wirklich Lust haben etwas mit dir zu machen, dass sind dann auch diejenigen die immer da sind und zu dir halten.

      Der bekommt Lösungsvorschläge, somit musst du dir da keine Sorgen machen. Aber das hört sich doch schon alles gut an.

      Ich habe sie ja schon zurück bekommen und hatte 11 Punkte also ne 2 und damit bin ich echt zufrieden, somit gehe ich jetzt auch wieder mit einer 2 in die Prüfungen.

      Löschen
  4. Ich bin nicht so der Thrillerfan, vor allem nicht von realistischen. Wenn ich sowas lese hab ich in der Nacht vor Mördern unter meinem Bett Angst. Wobei gerade in Ruhe den Selbstmord durchziehen ja schon wieder irgendwie lustig klingt :)

    Viele liebe Grüße
    Fly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Krimis und Psychothriller sind auch Geschmackssache, ich lese sowas einfach sehr gerne und bin deshalb auch ein großer Fan von Fitzek ;).

      Löschen
  5. Nen Fitzke hab ich immer noch nicht geschafft zu lesen *hmpf*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann dir seine Bücher aber echt nur empfehlen. Ich liebe sie, sie sind immer sehr spannend und das Ende immer sehr unerwartet und schockierend.

      Löschen
    2. Definitiv im Kopp abgespeichert. Heute im Buchladen hatte ich auch einen in der Hand... letztendlich kaufte ich aber so was wie die Tribute von Panem... möchte erstmal eine kleine Pause von Krimis und Thrillern machen (Wobei ich in der Ecke am längsten Stöberte :D) Und ich muss dann auch mal deine ganzen Rezensionen durchlesen welches am packendsten klingt :D

      Löschen
    3. Also ich glaube da musst du gar nicht viel lesen, denn von Fitzek kann ich dir echt der Augensammler und Augenjäger empfehlen. Das sind zwei zusammenhängende Bücher, die einfach nur der Hammer sind. Sie gehören wirklich zu den besten Psychothrillern die ich bisher gelesen habe. Kann die dir wirklich nur empfehlen, sobald du wieder Lust auf Thriller hast.

      Wir sind uns aber beim lesen sehr ähnlich, denn Fantasy ist auch ein Genre welches ich zwischen all den vielen Krimis immer wieder lesen muss, um da auch mal eine Pause zu haben und mal wieder was anderes zu lesen.

      Löschen
  6. Sebastian Fitze zählt auch absolut zu meinen Lieblingsautoren, ich liebe einfach all seine Bücher und freue mich immer, wenn ich Gleichgesinnte finde! Und: Im Oktober kommt das Neue! hurra :) Alles Liebe für dich, Lisa <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich auch immer über Gleichgesinnte. Echt es kommt ein neues Buch von ihm, hatte ich jetzt noch gar nichts gehört. Weiß man schon und was es diesmal geht oder ist da noch nichts bekannt?

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...