SOCIAL MEDIA

Donnerstag, 31. Oktober 2013

{Blogparade - Film} Happy Halloween #3

14 Tagen sind schon wieder um und passend zum heutigen Tag lautet das Thema unserer Blogger-Filmparade: Happy Halloween. Für uns gab es einfach kein passenderes Datum, um auf das Thema Horror- und Gruselfilme zu sprechen zu kommen, die einfach einen großen Teil der heutigen Filmindustrie aus machen. Hierbei gab es wieder die unterschiedlichsten Orientierungsfragen und da ich schon letztes Halloween auf meine absoluten Lieblingsschocker eingegangen bin, möchte ich mich in diesem Jahr auf die "Evil Villains of all Time", also die schlimmsten Bösewichte aller Zeiten konzentrieren. 


Es sind die Charaktere, die uns eigentlich ins Kino treiben, gespannt, schockiert und fassungslos auf unseren Kinositzen zurück lassen und die wir lieben zu hassen - die Bösewichte. Ich finde jeder gute Film fällt nicht nur mit seinem Helden, sondern auch mit seinem Gegenspieler, dem Antagonist. Er ist der Charakter, der meist für die Lacher, die Spannung und die rasanten Wendungen sorgt und somit ein wichtiger Bestandteil im Film. Denn was wäre ein guter Film schon, ohne eine Person, die immer wieder versucht, unserem Helden die Tour zu vermasseln? Genau er wäre Langweilig. Zudem gibt es für einen Schauspieler nichts Schöneres als den Bösen zu spielen, immerhin kann man mal so richtig die Sau rauslassen, anderen gehörig in den Hintern treten und Dinge sagen, die man im echten Leben nie sagen könnte. Es ist also nicht nur für den Darsteller selbst viel Spaß, sondern auch für uns. Auch wenn die meisten der Bösewichte, die ich euch heute vorstellen, uns eher zu Tode gegruselt haben, doch ohne sie, würde in den jeweiligen Filmen wirklich etwas fehlen. Sie sind einfach ein unersetzlicher Bestandteil, der nie aussterben wird. 


“One, two, Freddy’s coming for you Three, four, better lock your door Five, six, grab your crucifix Seven, eight, gonna stay up late Nine, ten, never sleep again!”
Oh ja Freddy Krueger ist der Horror Bösewicht, der mir als ich Klein war wirklich Alpträume bereitet hat. Heute kann ich über meine damalige Angst eher lachen ,aber als ich den ersten Teil mit meinen Freundinnen an einem Geburtstag gesehen hatte, haben wir uns echt die Seele aus dem Leib geschrien. Mit 21 Jahren ist der Charakter nun für mich ein Kult Charakter geworden und steht für mich für Halloween und Grusel wie kein anderer. Auch heute schaue ich die Nightmare on Elm Street Filme richtig gerne und habe mir auch das Remake dazu angeschaut, das auch gute Arbeit geleistet hat, auch wenn Robert Englund für mich immer der perfekte Freddy bleiben wird. Er hat ihn einfach verdammt gut gespielt und bei vielen wirklich das Grauen ausgelöst. 


"I’m going to kill you, Harry Potter. I’m going to destroy you. After tonight, no one will ever again question my power. After tonight if they speak of you, they’ll only speak of how you begged for death. And how I being a merciful Lord… obliged."
Wie könnte dieser Charakter es nicht auf diese Liste schaffen, immerhin schafft Ralph Fiennes es immer wieder uns mit seiner Darstellung des "Lord Voldemorts" es uns eiskalt den Rücken hinunter laufen zu lassen. Und das nicht nur aufgrund seines makaberen Äußeren, sondern auch mit seiner eiskalten, herzlosen, flüsternden Stimme, die einem einfach nicht mehr aus dem Kopf geht. Ich finde seine Darstellung des Charakters einfach grandios und Voldemord ist wirklich einer der Charaktere, bei dem ich es liebe ihn zu hassen und mich immer wieder gefreut habe, wenn er auf dem Bildschirm erscheint. Er hat für die gewisse Spannung gesorgt, war ein wichtiger Teil der Story und die Aufeinander treffen zwischen ihm und Harry Potter waren gigantisch. Zwei Menschen, deren Leben so stark aneinander gebunden ist, die viele Ähnlichkeiten aufweisen, jedoch trotzdem komplett unterschiedlich sind. Der eine, der niemals Lieben kann und der andere, der diese Gabe besitzt, was am Ende ja auch sein Untergang war. Doch er ist und bleibt ein Teil, dass zu Harry Potter gehört, genauso wie Harry es tut. 


"Never used an Unforgivable Curse before, have you, boy? You need to mean them Potter! You need to really want to cause pain -- to enjoy it -- righteous anger won't hurt me for long -- I'll show you how it is done, shall I? I'll give you a lesson --"
Könnt ihr euch noch an den ersten Moment erinnern, an dem wir Bellatrix sahen: dieses verrückte Lachen, das uns gezeigt hat, wie durchweg Böse diese Frau ist? Er war wirklich perfekt und ist bis heute hängen geblieben. Bellatrix gehörte wirklich zu den fiesesten Charakteren in Harry Potter, denn sie hatte Spaß anderen das Leben schwer  zu machen und nahm uns einen der Besten Figuren in den Filmen: Sirius. Trotz allem, mochte ich ihre Szenen immer sehr gerne, da sie definitiv für Spannung, verrückte Momente und ab und an auch etwas Witz sorgte. Dazu noch unglaublich gut gespielt von Helena Boham Carter, die für mich wirklich die perfekte Besetzung war. 


I have a special surprise for you, Mommy!
Es gibt nichts schlimmeres als böse Kinder, denn damit bekommt man mich immer wieder. Sie gruseln mich einfach und deshalb schaue ich auch gerne Filme, die in diese Richtung gehen. Okay Esther war zwar kein richtiges Kind, kam aber in Form von einem daher und all zu viel möchte ich dazu gar nicht sagen ,falls ihr "Orphan" noch nicht gesehen habt. Empfehlenswert ist der Film wirklich, da die Auflösung unerwartet und überraschend ist. Isabelle Fuhrmann spielt ihre Rolle einfach nur perfekt und schafft es uns einen eiskalten Schauer über den Rücken zu jagen. Sie ist der perfekte Grusel für einen tollen Halloween Abend. 


"You cannot defeat me! I've lived too many lives. Ravaged entire kingdoms. I have been given powers that you could not even fathom! I will never stop. Never. I will give this wretched world the queen it deserves!"
Snow White and the Huntsmen mag zwar für mich zu den schlechtesten Filmen gehören ,die ich in letzter Zeit gesehen habe, aber ein Charakter tut es nicht. Denn die Böse Königin, gespielt von Charlize Theron hat für die besten Szenen im ganzen Film gesorgt und hattet ihr nicht auch das Gefühl, sie blickt mit ihrem Eiskalten Augen, direkt euch an. Ihre Darstellung war einfach super und hat den Zuschauer das Grauen gelehrt, schade nur, dass der Rest des Filmes da nicht mithalten konnte. Für mich hätten 2 Stunden Ravenna ausgereicht und ich wäre wahrscheinlich richtig begeistert aus diesem Film gegangen.


Was sind für euch die schlimmsten Bösewichte aller Zeiten?
Was muss ein guter Bösewicht für Eigenschaften haben?


Kommentare :

  1. Hach, Freddy Krüger ist doch einer der besten und sowas von kultig.
    Orphan habe ich noch nicht gesehen, aber ich kann dir auch so schon recht geben. Böse Kinder sind immer unheimlich, schätze mal, weil es einfach schwer zu verstehen ist. Klar gibt es böse Menschen, Mörder, etc. aber Kinder? Es ist einfach nicht natürlich und deswegen unheimlich... das wäre so meine Erklärung. zu den Harry Potter Charakteren enthalte ich mich mal, ich bin da ja nicht so der Fan. Aber bei Ravenna stimme ich dir zu, die war wirklich gut gespielt :)

    Danke mal wieder für deinen langen Kommentar :D . Das sollte auch weniger eine Entschuldigung sein, als vielmehr eine Erklärung, weils mich halt selber genervt hat. Und mit Privatleben hatte das weniger was zu tun, eher mit meiner Serienvernarrtheit XD .

    Freut mich, dass dir die Geschichte gefallen hat. Ja, ich habe noch Glück mit meiner Kleinen, die ist nicht ganz so schlimm wie ich, aber wie schon erwähnt, ich hatte auch einen großen Bruder, der mich zu so einem Mist angestiftet hat.

    Ja, wir haben hier oben zwei Wochen Herbstferien. Das mit den Autobahnen macht natürlich Sinn, andererseits sind Sommerferien im September doch auch irgendwie doof, oder nicht? Ich meine, da ist der Sommer doch schon fast vorbei.

    Eine Serie wo Vampire mal nicht romantisiert werden? Hört sich gut an, werde ich bestimmt mal reinschauen. Wäre schön zur Abwechslung mal zu sehen, wie die Opfer ausgesaugt statt abgeknutscht werden. Allerdings bin ich bei Dracula ja eher Fan der etwas älteren Sachen von Bram Stroker, Wes Craven, und so weiter.

    Liebe Grüße

    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann deiner Erklärung da nur beipflichten und noch unheimlicher sind sie, wenn sie extrem gut gespielt sind und Isabelle Fuhrmann macht in Orphan da wirklich einen tollen Job. Musst den Film aber wirklich mal schauen, er hat am Ende nämlich auch eine sehr, sehr überraschende Wendung mit der keiner wohl wirklich rechnet.
      Ravenna war echt das Beste am Film ,aber Charlize ist nun mal auch eine göttliche Schauspielerin, da hatte ich auch keine andere Leistung erwartet und da hat man halt wirklich gesehen, das Kristen einfach noch nicht so erfahren ist, auch wenn sie generell nicht die Rolle passte, aber neben Charlize verblasste sie dann einfach noch mehr.

      Haha aber deine Serienvernarrtheit die kann ich wohl sehr, sehr gut nachvollziehen. Im Moment verfolge ich auch echt viele Serien, weil auch so viele tolle in Deutschland angelaufen sind und die neue Herbstseason ja zusätzlich wieder los ging. Gibt gerade einfach ein paar tolle Dinge, die laufen.

      Haha das ist aber auch irgendwie das tolle wenn man ältere Geschwister hat, war bei uns auch nicht anders, muss aber auch so sein :D.

      Also ich muss sagen, ich finde es ganz gut wie unsere Ferien liegen. Wir sind zwar immer als letztes dran und haben auch öfter mal kürzer Ferien als andere, dafür hier in Bayern auch extrem viele Feiertage :D und über Fashing auch mal eine Woche frei. Ich habe mich da recht gut dran gewöhnt und als ich damals in Hessen gelernt hatte, fand ich die Verteilung der Ferien echt komisch, ihr habt da so lange Abstände zwischen drinnen und wir hier in Bayern haben nie länger als 7-8 Wochen Schule und dann kommen schon die nächsten Ferien.

      Ich hoffe das sie Dracula vielleicht auf ProSieben oder so ausstrahlen, weil auf Englisch habe ich da leider im Moment keine Zeit zu reinzuschauen, eher mal wenn dann alle Serien in Pause sind. Jonathan Rhys Meyers muss die Rolle auch wieder verdammt gut spielen, denn bisher habe ich nur gutes von den ersten Folgen gehört. Bin schon, sehr, sehr gespannt. Das ist mir ehrlich gesagt schon wieder zu alt, sodass ich die Effekte dann schon wieder zu veraltet finde.

      Löschen
  2. Toller Post dazu! Lord Voldemord finde ich auch total gruselig. Jedoch finde ich Bellatrix wirklich genial. Also keineswegs gruselig, etwas als Dummchen dargestellt, aber hat es schon in sich. Von Freddy Krueger habe ich schon gehört, jedoch noch keinen Film mit ihm gesehen! Auf Bildern sieht er jedoch echt eklig aus :D
    Ja ich finde es echt eine gute Fragenstellung bzw. wie man es interpretieren darf. Versuch es die Tage noch online zu stellen. Heute schaff ich es leider nicht mehr. Aber man hat ja eigentlich auch 14 Tage Zeit :P

    Ja Animationsfilme sind wirklich zur Zeit voll in. Wenn man beim Kino selbst schaut ist es schon enorm, wie viele Kinderfilme dort laufen!

    Ach ich glaube auch, dass die ganzen Doktorserien aus der Mode gekommen sind. Der Markt wurde einfach total überschwämmt! Grey's Anatomy habe ich auch noch nie wirklich geschaut, aber vielleicht, wenn es keine anderen guten Serien mehr auf DVD gibt, werde ich auch diese Serie mal von Anfang an anschauen :P
    Deswegen sind zur Zeit Vampirserien eben total in. Wird sich irgendwann auch wieder legen. Sind alles eben immer so Trendthemen, die dann voll ausgeschlachtet werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön ;).
      Bellatrix finde ich auch nicht gruselig, aber wirklich durchweg böse und sehr psychohaft, aber ich mochte ihren Charakter wirklich sehr gerne und dieses Lachen - genial. Helena Boham Carter ist so eine tolle Schauspielerin, dass ich eh sehr gerne ihre Filme sehe. Sie macht immer einen super Job und gehört für mich zu den Besten Schauspielerinnen in Hollywood.
      Ja Freddy ist eklig, deshalb hat er es auch auf Platz 1 geschafft und die Nightmare on Elm Street Filme sind ach nichts für schwache Gemüter, da du ja nicht so der Horrorfilm Fan bist, glaube ich ist die Filmreihe eher nichts für dich ;). Weil die ist schon recht blutig. Aber Freddy ist dadurch echt so ein Kultcharakter geworden.

      Jup du hast 14 Tage Zeit und das Thema geht auch definitiv noch nach Halloween, da es sich ja mehr um diese Art von Filmen dreht. Nur wir dachten uns, es passt nun mal sehr gut, es um diese Zeit zu legen. Aber ich bin schon sehr, sehr gespannt auf deinen Beitrag und was du schreiben wirst.

      Aber diese Monate vor Weihnachten, die eignen sich da noch mal viel besser für. Da laufen dann noch mal extrem viele Animationsfilme an, weil es so diese typische Familienzeit ist. Ich finde solche Filme zwar immer toll gemacht und Hut ab vor den Leuten, die dahinter stehen, aber ich sehe heute lieber Filme wo die Menschen echt sind und schaue deshalb gar keine Animationsfilme mehr. Gibt ja auch viele Erwachsene, die solche Filme immer noch lieben, das ist ja auch vollkommen okay. Nur in einer Kino-Vorschau werden sie wohl eher nicht auftauchen :D.

      Ich finde so Doktorserien auch sehr schwer, weil es eigentlich immer das gleiche ist. Wenn dann muss man das schon wie bei Hart of Dixie machen, da ist Zoe Hart zwar Ärztin und ihr Job ist Bestandteil der Serie, aber viel mehr geht es um das Liebesdreieck zwischen Ihr/George/Wade und um Freundschaft. Da steht also das Arztelement nicht im Fokus wie es jetzt bei Grey's Anatomy der Fall ist. Das war Kult als es noch sowas wie Dr. House gab, aber heute...Dann würde ich dir eher empfehlen Hart of Dixie anzufangen, ich glaub da stehen auch die Produzenten von Gossip Girl dahinter und ist auch eine tolle Frauenserie, die sehr locker ist und viel Liebe beinhaltet und zudem ist Rachel Bilson soo toll :). Zoe und Wade, hach die könnte ich auch stundenlang sehen.

      Na ja ich finde es geht so gar was wir an Vampirserien haben, im Moment läuft in dem Bereich Dracula (das hat aber nur 1.Staffel, ist ein One-Season-Event), Vampire Diaries und das Spin Off zu Vampire Diaries The Orginals. Ich finde so lange die Serien noch qualitativ gut ist, darf der Trend ruhig noch weiterhin ausgeschlatet werden. Ich mag ihn sehr gerne, so lange er nicht a la Twilight ist und das ist bei allen 3 Serien zum Glück nicht der Fall und du weißt über Vampire Diaries lasse ich nichts kommen und The Originals gehört zu meinen absoluten Lieblingsneustarts in diesem Jahr. Die Serie ist wirklich klasse und gefällt mir fast schon besser als das Original. Die Produzenten machen ihren Job da echt gut.

      In diesem Jahr lag der Trend ja mehr auf Sci-Fi und Piraten. Da fand ich wurde etwas zu viel ausgeschlachtet, weil einige der Neustarts in diese Richtung gehen und sofort 3 Piratenserien anlaufen zu lassen, finde ich einen Tick zu viel, auch wenn ich die Thematik mag und sich viele tolle Storylines daraus ergeben würden, aber eine hätte gereicht und ich bin mir auch sehr sicher, dass von den 3 Serien nicht alle überleben werden.

      Löschen
  3. freddy krüger
    schon als kind konnte ich das lied auswendig und hab es immer mal wieder getrellert.
    er ist kult und für mich absolut genial und echt meine Nr. 1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dito ich kann das Lied auch auswendig, wobei wir auf Deutsch eine ganz andere Version als in Amerika haben, weil man da nicht ganz korrekt übersetzt hat.

      Löschen
  4. Ich liebe Helena Bonham-Carter und all ihre Rollen - für die Bellatrix war sie wirklich eine gelungene und perfekte Besetzung! Auch wenn die Rolle vollkommen irre ist, muss man sie irgendwie mögen!

    Danke übrigens für deinen lieben und langen Kommentar :) ♥
    Das mit den Noten wird sicher noch, aber du hast Recht, es ist immer gar nicht so einfach, alles positiv zu sehen und sich mal von diesen Gedanken wenigstens für ein paar Stunden zu verabschieden...

    AntwortenLöschen
  5. Kinder in Horrorfilmen sind echt so ein Thema für sich. Das denke ich mir auch immer wieder... die sind wirklich oft echt gruselig und mittlerweile ein Klassiker, wie mir scheint. ;)
    Die böse Königin von Snowwhite fand ich aber echt nur wegen den Kostümen toll... mit denen haben sie das ganz gut ausgedrückt, ansonsten war der Film wirklich nicht so doll. Hat eigentlich vor allem nur Ausstattung geglänzt.
    Und Harry Potter ist natürlich ein Klassiker an Bösewichten. Da werden herrlich schön Verrückte gezeigt.

    Vielen lieben Dank für dein Lob zu den Fotos! Ich war da wie gesagt etwas skeptisch und freu mich, dass die nun so gut ankommen.
    Die Kulisse an dem Tag war echt wunderschön. Aber das mit den Klamotten ist so eine Sache. Zum Teil mochte ich sie, zum anderen Teil mussten wir etwas improvisieren. Allerdings scheint das den Leuten gar nicht so aufzufallen, also äußere ich mich besser gar nicht weiter dazu. ^.^
    Und mit Rauch zu fotografieren ist echt so eine Sache... sehr schwierig, da spielt viel Glück dann eine Rolle.

    Thor habe ich allerdings schon den ersten Teil nicht gesehen.. mit dem Charakter haben die ich nie gepackt. Da kann der Schauspieler noch so toll aussehen, das ist einfach nicht ganz meins. Daher wird wohl vor allem auf Panem hingefiebert werden. ;)

    Wenn das Ding dann noch schwerer ist, sehe ich erst recht schwarz. Bin ja eh schon am kämpfen mit so schwerem Zeug. Da bin ich echt eine Lusche... da bleibe ich wohl lieber beim Kegeln. Wo ich da ja schon so meisterhaft abloosen kann. ^.^
    Ich bin leider auch echt null sportlich. Das hat alles meine Schwester abbekommen.

    Absolut. Weihnachtsdeko braucht man einfach für die perfekte Stimmung, da gebe ich dir recht. Aber ansonsten kümmert sich bei uns niemand großartig um jahreszeitliche Deko. Meine Mama hat da kein großartiges Händchen dafür und mir rennt da oft die Zeit davon. Da will man immer machen und letztlich geht dann doch alles so schnell.

    Ich weiß auch nicht so ganz was die immer alle mit ihrem Essen haben. Es mag ja Zeug geben das echt gut aussieht und toll schmeckt und so. Aber ich will auch nicht von jedem Teller ein Foto sehen. Kann ja sein, wenn was mal besonders toll angerichtet ist, aber das ist ja meistens eher nicht so...

    Absolut. Also die Leute die fürs Studium noch eine Sprache brauchten, haben die auch währenddessen ganz gut gelernt. Das kann man alles noch irgendwie anders regeln und man kann ja auch nicht davon ausgehen, dass jeder während der Schulzeit auch die Möglichkeit hatte gewisse Sprachen zu erlernen. Da gibt es wirklich genug Angebote da später nch einzusteigen.
    Und ich schätze, dass das oft viel mehr bringt als irgendso ein Fach in der Schule, für das man vor lauter Stress eh nicht so viel getan hat.

    Ich glaube auch nicht, dass 3 Monate so tragisch sind. Aber mir wäre das wirklich vieeeel zu gefährlich mit hohen Schulden in den Beruf starten zu müssen. Mal ehrlich, es gibt einfach keine Garantie dafür, dass du nach dem Studium gleich einen tollen, gut bezahlten Job kriegst. Und wenn man Schulden hat, lastet so was sicherlich einfach viel stärker auf einen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie sind definitiv ein Klassiker, gibt ja so viele Filme, die sich um dieses Thema drehen und die einen haben es richtig gut umgesetzt, während andere echt schlecht waren. Bei Orphan hat halt Story + Schauspielerische Leistung der Darstellerin gepasst. Letzteres ist übrigens für mich mit der wichtigste Punkt. Bei so einem Film musst die Leistung einfach sehr gut sein, damit ein Kind echt so richtig scary ist.
      Das war ja auch der Hauptkritikpunkt von mir an dem Film. Tolles Set, tolle Kostüme, aber die Storyline war halt käse und nur ein tolles Bild, kann da dann auch nicht mehr helfen.

      Also mir ist an den Klamotten nichts aufgefallen, als erwähne erst gar nichts. Ich bin nämlich hin und weg von den Bildern und sie gehören mit zu meinen Lieblingsshoots von dir ;).

      Also ich war auch skeptisch, Comic Helden sind eigentlich nicht so meines, aber der Film hat mich positiv überrascht. Die Helden Sache war zwar ein Thema, aber der Fokus wurde auch stark auf Thor und seine Liebe zu Natalie Portmans Figur gelegt, das war dann wieder sehr süß. Zudem gab es einige tolle Lacher, die auch in Teil 2 vorhanden sein werden. Hatte mir schon das erste Making Off angeschaut und das sieht sehr, sehr lustig, actionreich und romantisch aus. Die Mischung macht es für mich immer und die ist bei Thor echt perfekt. Kein Genre überwiegt das andere und alles läuft perfekt zusammen. Aber auf Panem fieber ich natürlich auch etwas mehr hin, denn dieser Trailer der war so fantastisch.

      Haha du bist echt nicht alleine, ich habe auch meisterhaft abgelost ;). Wobei das mit der Deko natürlich auch immer ein extermer Aufwand für nur ganz wenige Tage ist :D. Aber irgendwie gehört es halt dazu. Aber ich komme auch nicht so zum Dekorieren, bin da einfach zu sehr im Stress und deshalb ganz froh, dass meine Mum das macht und Zeit dazu hat.

      Das dachte ich mir nämlich auch, man muss nämlich dann zwangsläufig etwas vernachlässigen, weil es einfach zu viel ist und man hat uns dann beim Informationsgespräch auch noch mal drauf hingewiesen, dass man es jederzeit nach holen kann und wie du schon sagtest, es gibt da viele Angebote während dem Studium und sollte ich wirklich eine Fremdsprache brauchen werde ich dann diese in Anspruch nehmen und vielleicht brauch ich es ja auch gar nicht und dann wäre es für mich eh nur unnötiger Stress gewesen. Für den Beruf kann man ja auch freiwillig in einem Sprachkurs mal eine erlernen und muss sich dann nicht ganz so einen Stress machen, wenn das dann später mal eine wichtige Rolle spielen sollte. Gibt da ja genug Kurse, wo ich dann auch kein Problem damit hätte, ein bisschen in meine Zukunft zu investieren.

      Oh ja das stimmt, da es immer mehr Studenten gibt und dadurch auch viele in ganz normalen Jobs landen und dann wird es schwer sowas ab zu bezahlen. Also mir wäre das Risiko auch zu hoch gewesen, weil man sowas ja nie sicher sagen kann. Natürlich drücke ich deinem Freund die Daumen, dass er dann auch dementsprechend einen guten Job bekommt...weil andersfall wäre das wirklich kein Idealfall.

      Löschen
  6. Danke für den mal wieder wunderbar langen Kommentar :D . Stimmt, das Video an sich war bei the Ring wirklich am schlimmsten. Aber heute finde ich den auch nicht mehr so schlimm und lach dann lieber über mangelnden realismus ^^. Au ja, Zombieland ist genial. Nachdem wir den Film gesehen haben hatten wir beschlossen unseren Kater Twinkie zu nennen XD .

    Super Psycho Sweet Sixteen.......... der Film ist es alleine wegen dem Titel schon wert, ihn anzuschauen, das werd ich dann wohl mal machen, danke für die Empfehlung. Von Shutter Island habe ich auch schon viel gehört. Aber ich wusste gar nicht, dass das ein Horrorfilm ist, dachte immer das ginge mehr in Richtung Action.

    Stimmt, Charlize ist wirklich eine gute Schauspielerin... Kristen dagegen... meiner Meinung nach hat das mit mangelnder Erfahrung nichts zu tun. Die Frau hat einfach den Beruf verfehlt... Aber die Meinung habe ich ja schon öfter geäussert.

    Serien sind ja auch immer was gutes... na ja, wenn es denn gute Serien sind. Aber ich schau mir dann doch lieber nur eine zur Zeit an. Da ist der Vorteil, man kann sich ausschließlich darauf konzentrieren. Nachteil, man ist viel zu schnell durch. Ich habe grade erst angefangen Doctor Who zu schauen und bin jetzt schon bald mit Staffel 4 durch, geht gar nicht -.-

    Also bei uns ist da auch nicht soo viel Zeit dazwischen. Aber zwischen Hessen und Schleswig - Holstein ist ja auch noch ein riesiger Unterschied. Aber hier müssen wir doch noch ein bisschen länger am Stück zur Schule als bei euch.

    Schlechte Effekte gabs zu der Zeit noch gar nicht XD , da gab's nur ein paar schauspieler, ein Set und ne Kamera :D . Nichts von wegen Special Effects.

    Liebe Grüße

    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist halt dann echt meistens so, dass man wenn man Erwachsen ist, über die Filme, vor denen man damals echt Schiss hatte lacht :D. Aber wie gesagt. Haha genial, aber der Film war auch super ;).

      Oh ja es spielt auch alles auf einer Geburtstagsfeier. Von dem Film gibt es sogar schon 3 Teile :D. Ich habe leider auch bisher erst den ersten gesehen und will mir die anderen 2 auch irgendwann mal anschauen. Shutter Island ist nicht durch und durch Horror,aber ganz sicher kein Action Film. Geht mehr in die Richtung Psychothriller ;). Ist halt ein Film, bei dem man bald nicht mehr weiß, was nun wirklich der Realität entspricht und was der Fantasie des Hauptdarstellers entspricht. Zudem schauspieler Leonardo DiCaprio mal wieder göttlich ;). Ich kann dir den Film echt nur ans Herz legen, ist einer der Besten Filme ,die ich in der letzten Zeit gesehen habe und einer der einfach im Kopf bleibt.

      Ich finde halt sie hat nur einen Gesichtsausdruck: leidend und kann deshalb nur sehr wenige Rollen spielen und zwar die, wo sie einfach jemand spielen muss der schwach und leidend ist :D. Weiß nicht wie ich das beschreiben soll, aber zu Bella hat sie wirklich gut gepasst, weil Bella einfach diesem Schema entsprach. Sobald sie jedoch eine Rolle spielen muss, wo sie entweder Comedy dabei hätte oder eine die Stark und Taff ist, kann sie nichts rüberbringen. Und Snow White sollte ja eine Anführerin sein, deshalb hätte sie da charismatisch und stark rüberkommen müssen.

      Wenn alle Serien in Pause sind, dann konzentrier ich mich auch meist nur auf eine und hab die dann auch sehr, sehr schnell durch. Im Moment läuft aber echt zu vieles und nun auch noch The Walking Dead, dass in Rekordzeit auf Rtl 2 gesendet wird. Die Serie muss ich aber sehen, weil sie einfach Top ist.

      Da siehste mal, dass ich die Filme nicht wirklich schaue :D. Aber mir fehlt da dann ehrlich gesagt was, man ist heute schon sehr verwöhnt, was solche Effekte angeht.

      Löschen
  7. Also ich persönlich find ja den Kopflosen Reiter von Sleepy Hollow noch gut, weil eigentlich ist er gar nicht böse, sondern will nur seinen Kopf zurück :D Bei den zwei Harry Potter Figuren geb ich dir recht. Aber sonst fällt mir gar nicht mehr zu den Thema ein. Ich glaub ich hab zurZeit einfach zu wenige Filme geschaut in denen es einen ernsthaften Bösewicht gibt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja stimmt der ist auch noch super. Bin eh ein großer Fan von dem Film ,er wird auch einer dieser zeitlosen Klassiker für mich bleiben ,den ich immer wieder sehen kann.
      Ich musste auch wirklich etwas länger überlegen Platz 1-3 fiel mir recht leicht ein, die letzten beiden waren dann etwas schwerer. Musste da schon sehr nachdenken, wer mir in letzter Zeit so im Kopf blieb und mich dann einfach auf diese 5 festgelegt.

      Löschen
  8. Esther aus "Orphan" finde ich auch total unheimlich - generell böse Kinder in Filmen.

    Hier ist mein Beitrag zur Blogparade:
    http://phantasiewelten.blogspot.de/2013/11/blogparade-film-3-happy-halloween.html

    Liebe Grüße :)
    Nora

    AntwortenLöschen
  9. omg, the Orphan!
    Kann man keine zwei Mal sehen, weil beim zweiten Mal weiß man einfach, was los ist :D
    Klasse Film, echt. Die Tauben-Szene - oh je

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3