Start     The Girl     Credits     Reviews     Blogvorstellung     Blogging Friends     PR/Partner     Goodbye

{Review} The Lucky One - Für immer der Deine

Mittwoch, 21. August 2013 / /

Es tut mir Leid, dass ich in den letzten Tagen nicht auf eure Kommentare geantwortet habe, aber ich leide gerade an einer Bindehautentzündung und habe mich deshalb nicht den ganzen Tag hinter meinen Laptop geklemmt. Heute kommt deshalb auch ein Beitrag online, der schon länger in meinen Dashboard liegt.

Ein weiterer Film zur Abc Challenge diesmal der Buchstabe L und einer der schon lange auf meiner Must-Watch-List stand und den ich nun in den Ferien und an Abenden, in denen einfach nichts im Tv lief, endlich einmal anschauen konnte. Hier folgen nun wie immer meine Gedanken zum Film.

Allgemein:
Originaltitel: The Lucky One
Deutscher Titel: The Lucky One - Für immer der Deine
Kinostart: War am 26.April 2012
Produzent: Scott Hicks
Genre: Drama
FSK: Ab 12 Jahren Freigegeben
Cast: Zac Efron ("High School Musical"), Taylor Schilling ("Argo"), Blythe Danner ("Meine Braut, Ihr Vater und Ich"), Riley Thomas Stewart ("How I Met Your Mother") und  Jay R. Ferguson ("The Killer Inside Me") 
Sonstiges: Basierend auf dem gleichnamigen Roman von Nicolas Sparks

Inhalt: Logan ist ein Marine und findet bei einem Einsatz ein Foto einer jungen Frau, das ihm das Leben rettet. Nach 3 Einsätzen kehrt er aus dem Irak nach Hause zurück und hat nur einen Wunsch, der Frau, deren Namen er nicht einmal kennt, zu danken, dass sie ihn am Leben gehalten hat. Er macht sich auf die Suche nach ihr und findet in einem kleine Dorf heraus, dass sie Beth heißt und eine Hundepension leitet. Doch als er vor ihr steht, kann er ihr nicht sagen, was passiert ist, sondern beginnt dort zu arbeiten. Schon bald entwickelt sich, trotz des Misstrauens von Beth, eine Romanze  zwischen ihnen. 

Kritik: Ich bin ein großer Fan von Nicolas Sparks Filmen, er ist für mich wirklich der "Master of Love", also mein Gegensatz zu Stephen King und auch wenn ich bisher noch kein Buch von ihm lesen konnte, genieße ich die Filme. The Lucy One kann wieder mit diesem typischen Nicolas Sparks Feeling aufwarten und versorgt den Zuschauer mit wunderschönen Kulissen, einem geplagten Helden und ganz viel Prickeln zwischen den zwei Hauptfiguren, das am Anfang mehr mit Zweifeln als Liebe geprägt ist. Doch die Rolle des Logan muss man einfach sofort ins Herz schließen - ein Mann, der wirklich viel Schlimmes gesehen hat und trotzdem so ein durchweg Guter Mensch ist. Vor allem die Beziehung zwischen seinem Charakter und dem Sohn von Beth, Ben fand ich wirklich berührend. Zu Beginn bin ich eigentlich nicht mit großen Erwartungen an diesen Film gegangen, doch während des Zuschauens bildete sich dann recht schnell ein Wunschende in meinem Kopf, dem die Produzenten auch wirklich gerecht wurden. Und ich gestehe, erneut flossen auch bei diesem Film bei mir einige Tränen. Vom Schauspielerischen her bin ich eigentlich sehr positiv überrascht. Zac Efron kennen die meisten bisher nur aus "High School Musical" und neben diesen Filmen, habe ich ihn bisher auch nur in "17 Again" gesehen, doch in der Rolle des Logans schlägt er sich wirklich wacker und zeigt, dass er mehr kann als nur als singender Basketball Spieler durch die Gegend zu hüpfen. Ich habe ihm sofort abgenommen ,das er ein Ex-Marine ist, der geplagt ist von den  Bildern, die er gesehen hat. Für mich hat es also wirklich gepasst und ich denke, dass er es noch weit bringen wird in Hollywood. Ansonsten haben sich auch noch Blythe Danner und Riley Thomas Stewart in mein Herz geschlichen. Erstere weil sie wirklich für die lustigsten Sprüche im Film sorgte und das Aussprach was der Zuschauer dachte und letztere weil, na ja, weil er einfach wirklich putzig ist und wer denn Film gesehen hat, weiß von was ich spreche. Die Chemie zwischen den Hauptdarstellern hat mich vielleicht jetzt nicht so ganz überzeugt wie bei "The  Vow", den ich vor kurzem reseziert habe, aber es war Chemie da und man hat ihnen die Romanze auch abkaufen können. 
Fazit: Nicolas Sparks Fans dürften durchweg begeistert sein, denn The Lucky One bietet all das, was wir an seinen Büchern und Filmen so lieben: einen geplagten Charakter, der die Hoffnung in das Gute nie verliert, eine tolle Romanze und wunderschöne Kulissen, die einen neidisch werden lassen.  4/5 Punkte.


Auch hier die Frage: Wer hat den Film schon gesehen?
Wer ist neugierig geworden, nach dieser Kritik?
Wer ist auch so ein großer Nicolas Sparks Fan wie ich?

Kommentare:

  1. Danke, du bist die erste, die sich zu dem Layout geäussert hat :D

    Liebesfilme sind so eine Sache. Ich finde da gibt es immer nur zwei Extreme, entweder die sind herausragend gut, oder grottenschlecht. Letzteres kommt leider häufiger vor. Von Nicholas Sparks habe ich noch keinen Film gesehen. Aber so wie sich das anhört sollte ich mir vielleicht mal einen anschauen :) . Also mich hast du neugierig gemacht (mal wieder ^^).

    Liebe Grüße

    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich bin ja normalerweiße auch kein Fan von Liebesfilmen. Sie haben es bei mir wirklich schwer, da manche Filme einfach zu kitschig sind, die Chemie der Darsteller einfach gar nicht passt oder das ganze Thema an sich total dramatisch und übertrieben dargestellt wird. Aber die Filme von Nicolas Sparks gefallen mir immer total gut, da schaue ich wirklich jeden Liebesfilm. Er trifft einfach immer meinen Geschmack, schon aufgrund der wunderschönen Kulissen und die Charaktere haben einfach auch ihren Charme. Klar das Drama lässt sich nicht vermeiden ,aber das ist in seinen Film komischerweiße immer berührend und ich vergieße immer Tränchen :D.

      Löschen
  2. Ach ja und gute Besserung. Bindehautentzündung stell ich mir fies vor. Hoffentlich hast du das bald hinter dir.

    AntwortenLöschen
  3. Ohja :) Kroatien ist so toll, will unbedingt mal wieder hin *.*
    Ich bin nun mit der 1. Staffel durch, die letzte Folge war ja mal mehr als lustig, als sie die neuen Mieter da rausgescheucht haben :D Nur krass, dass es so ein Ende für die eigentliche Familie nahm ._.
    Ja, aus dem Grund könnte ich auch keine Krankenschwester werden, mir geht alles viel zu nahe. :/

    Grüsse ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uih das ging ja schnell, dann nehme ich mal an du findest die Serie gut oder?
      Oh ja die Szene war wirklich toll gemacht, vor allem hat es noch einmal gezeigt, wie viel Herz sie eigentlich hatten und das sie das auch bei behalten haben. Das Ende war ja dann irgendwie doch Schön, auch wenn die Familie im Haus gefangen ist.

      Löschen
    2. dankeschön (: ♥♥
      Ich bin gerade bei der 5. Folge von der 2. Staffel und etwas enttäuscht. Die 2. Staffel ist total auf "krank" gedrillt. Und dann diese Musik wo in jeder Folge in diesem Aufenthaltsraum abgespielt wird. Schrecklich :D Finds total heftig, was da alles in der Psychiatrie veranlasst wird, einfach nur traurig und schockierend zugleich.

      Grüsse ♥

      Löschen
    3. Staffel 2 habe ich selbst noch nicht gesehen. Jedoch sind es ja immer abgeschlossene Staffeln, sodass das überhaupt nicht mit den vorherigen zusammen hängt. Interessant wird da jedoch, dass jeder der eine gute Rolle gespielt hat in Staffel 1 nun in eine Böse schlüpft. Finde es dann sehr spannend mir die Verwandlung der Schauspieler anzuschauen. Aber wie gesagt Staffel 2 schaue ich mir dann im Tv an, läuft ja ab nächster Woche dann auch schon wieder. Das Thema Psyhiatrie finde ich jedoch immer interessant, weil wie du schon sagtest, damals einiges abging in diesen Einrichtungen, das wirklich krass und traurig ist.

      Löschen
  4. Ich kenne bisher leider weder Buch noch Film, aber ich bin ein Fan von der Reihenfolge - erst Buch dann Film und das Buch steht definitiv noch auf der Leseliste. Nicolas Sparks schreibt wirklich toll.
    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss ja gestehen bisher bin ich immer nur dazu gekommen die Filme zu schauen. Vor den Büchern drück ich mich noch ,weil ich im Lesebereich absoluter Krimi/Thriller und Psychothriller Fan bin und da selten was anderes dazwischen kommt. Werde wohl dann als erstes zu Safe Heaven greifen, weil das ja ein Liebesthriller von ihm ist und meinem Geschmack mehr entspricht. Aber bei den Filmen durchweg Top!

      Löschen
  5. Oje, gute Besserung wünsche ich dir! The Lucky One habe ich noch nicht gesehen, doch ehrlich gesagt hat mich Zac Efron auch etwas davon abgehalten. :) Ich habe da leider immer so meine Vorbehalte, die ich lernen muss abzulegen. ;) Vielleicht schaue ich demnächst mal rein, deine Kritik ist jedenfalls sehr schön geschrieben.
    Was Facebook angeht, gebe ich dir recht. Auf einem Blog gibt man zwar auch viel von sich preis, allerdings geht das alles anonymer vonstatten und ich hätte keine Bedenken, dass mein zukünftiger Arbeitgeber darauf stoßen könnte. :D
    Serienmäßig wäre ich lieber etwas mehr wie du, es dauert nämlich immer lange, bis ich mit einer Serie durch bin. Dabei gibt es viel, was ich noch gerne sehen würde. Eigentlich wird meine Liste diesbezüglich immer länger statt kürzer. ;) Und ich habe ein Samsung Galaxy SII. Habe es letztes Jahr gekauft und es ist mein erstes Smartphone. Früher konnte ich nicht verstehen, dass Leute so oft an diesen Dingern hängen, doch mittlerweile möchte ich mein Handy auch nicht mehr missen. xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Jaa diese bösen Vorurteile, die kenne ich auch, aber ich mochte Zac Efron eigentlich schon immer als Schauspieler und hatte deshalb keine Scheu mir diesen Film anzuschauen. Ich finde man merkt da wirklich kaum noch High School Musical und vor allem in letzter Zeit hat er noch weitere sehr interessante Rollen gespielt oder gerade abgedreht. Denke das spricht auch für ihn, sonst würde er die gar nicht bekommen ;). Aber freut mich, dass meine Kritik dich so neugierig gemacht hat. Würde ich mal sagen: Ziel Erreicht :P.

      Ich finde bei einem Blog macht man sich da im Vorfeld mehr Gedanken drüber, weil man nun mal weiß, alles ist jetzt in der Öffentlichkeit und nicht so wie bei Facebook, wo jeder denkt, er könne sich über die Privatsphäre Einstellungen schützen. Bei meinem Blog ist es so, dass ich hinter dem stehe, was ich hier schreibe und wenn mich jemand aufgrund dessen nicht einstellen möchte, dann ist das so. Aber dann weiß ich auch nicht, ob ich in der Firma überhaupt gut aufgehoben werde.

      Ich ärgere mich manchmal dass ich Serien viel zu schnell durch habe und dann immer warten muss, bis Nachschub kommt. Man freut sich zwar beim schauen, aber danach kommt dann dieses "Schon Vorbei"-Gefühl. Aber für mich ist das halt echt ein Ausgleich zum manchmal sehr stressigen Alltag, wo ich ganz entspannt bin und einfach mal eine Ruhe habe :D.

      Meine Freunde haben auch ein Samsung ich weiß jetzt zwar nicht ob es ein Galaxy ist, aber die haben auch zu mir gemeint, ich solle mir doch auch eins holen, das sei so toll.

      Löschen
  6. Der Film ist wirklich wunderschön :) Da haben wir einen gleichen Geschmack :P

    Oh okay, klingt nicht wirklich begeistert von Venedig^^ Dass die Stadt teuer ist hab ich gewusst & dass es da viele Tauben & somit auch Dreck gibt ist auch bekannt. Doch irgendwie dachte ich, dass diese Stadt ein besonderes Flair hat - aber dann wahrscheinlich so ähnlich wie Paris...

    Find ich cool, dass wir so ähnliche Reiseziele auf unserer to-do-Liste stehen haben ;) Ägypten fänd ich auch mal cool, aber im Moment ist das wirklich schlecht. Die sollen sich alle mal raffen & endlich ihre Machtspielchen aufhören. Da sag ich doch wirklich: Religion macht so viel kaputt!

    Ne dieses Outfit war leicht rockig ;)

    Uiiii dankeschön, da fühl ich mich aber geehrt :) Was macht der denn genau beruflich?

    Neiiin da hast du aber was verpasst. Gilmore Girls ist super & die "Mama" ist soooo hübsch!

    Ich hoffe, ich hab dir da nicht so viel verraten zum Buch Inferno xD Aber freut mich, dass dich das jetzt noch mehr interessiert & du dich noch mehr freust ;)

    Das ist schön, dass ihr euch sozusagen wiedergefunden habt ;) Ja also ich kämpf da schon lange nicht mehr, das ist nur ermüdend & macht einen kaputt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa allerdings, aber du weißt ja auch dass ich Nicolas Sparks Filme generell liebe :D. Der Mann hat für diesen Stoff wirklich ein Händchen und drückt bei mir immer stark auf die Tränendrüse, da werde sogar ich zum typischen Mädchen.

      Nee bin ich auch echt nicht. Ich kann mir da nicht helfen, bei mir kam da kein Feeling an und mir hat es gar nicht gefallen. Ich war froh, wo wir wieder zurück nach Jesolo gefahren sind, weil ich es dort so viel schöner fand. Ja aber Dreck summiert sich und dann findest du es irgendwie nur noch eklig :D. Also ich wäre niemals durch die engen Gassen gelaufen, da hätte ich echt Angst gehabt, das Dreckwasser über den Kopf zu bekommen. Zudem haben wir uns auf der Insel verlaufen. Aber ich glaube Paris ist da viel schöner als Venedig ;). Wenn du 1x dort warst wirst du feststellen, dass das ausreicht :D.

      Ich hoffe ja dass die Unruhen da bald beendet sind, aber irgendwie kann ich mir das nicht vorstellen. Das brodelt ja jetzt doch schon einige Jahre und in letzter Zeit gab es schon so viele Probleme dort, dass ich nicht denke, dass man da bald wieder hin reisen kann. Selbst wenn sie Entwarnung geben, wäre bei mir die angst, dass die Unruhen wieder auf leben und dass obwohl ich diese damalige Hochkultur so bewundere.

      Der hat seine eigene Werbeagentur, also schon Ahnung davon, da darfst du dich wirklich geehrt fühlen ;).

      Ich habe ja ein paar Folgen gesehen, aber wie gesagt, dass ging mir irgendwie alles auf die Nerven. Gilmore Girls ist einfach nicht so gut wie One Tree Hill. Meine Nr. 1 Dramaserie und ich glaube es wird auch keine mehr geben, die so toll ist.

      Nee du hast ja noch keinen großartigen Clou ausgeplaudert oder? Also ich hoffe es...bisher habe ich mich noch nicht mit dem Buch beschäftigt, weil ich wie gesagt gerade noch danach lese.

      Die Einstellung teile ich heute mit dir. Früher bin ich jedem hintergerannt, habe immer alles auf meine Kappe genommen und mich sogar entschuldigt, wenn ich gar nichts gemacht habe. Heute mache ich das bestimmt nicht mehr, um eine Freundschaft zu erhalten, die nur noch einseitig besteht.

      Löschen
  7. Endlich wieder ein Filmreview von dir! Ich freu mich!

    Ich finde den Film gut, allerdings mag ich ihn nicht sooo sehr wie die anderen Nicolas-Sparks-Verfilmungen. Mein Lieblingsfilm `Save Haven' solltest du dir dann mal von ihm anschauen! :) Ach und die Bücher solltest du dir nicht entgehen lassen. Ich liebe sie! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, dass meine Kritiken bei euch immer so gut ankommen :). Hihi ja ich weiß Film kommt manchmal etwas zu kurz ,aber ich will euch da immer einen bunten Mix aus Film/Serien/Büchern bieten.

      Safe Haven wollte ich unbedingt im Kino sehen, aber habe es dann nicht geschafft ihn zu sehen. Ich finde es einfach super interessant, dass es sich hierbei um meinen Liebesthriller handelt. Ist übrigens auch eines der Bücher wo ich von Nicolas Sparks wohl als erstes lesen werde. Da es meinem eigentlichen Gerne in Sachen Bücher mit am nähsten kommt.

      Löschen
  8. Ich liebe ja Nicolas Sparks Bücher (habe gerade erst Safe Haven gelesen) aber die Filme enttäuschen mich immer! Das liegt wohl daran, dass ich immer zuerst die Bücher lese und in einem Film ja immer alles gekürzt werden muss und die besten Szenen IMMER gestrichen werden oder umgeschrieben werden...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu den Büchern kann ich leider gar nichts sage. Ich muss zugeben, ich habe noch keines gelesen. Aber bei Büchern bin ich auch kein Fan von Liebesbüchern. Denke ich werde mir mal Safe Haven vornehmen, weil es sich bei diesem Buch ja um ein Liebes Thriller handelt, dass fällt mehr in mein bevorzugtes Genre.

      Löschen
  9. Ich habe ganze Zeit schon überlegt, ob ich mir diesen Film ansehen soll aber nach deinem Review setze ich das bald in die Tat um. ^__^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, dass ich dich neugierig machen konnte.

      Löschen
  10. Du weißt ja, ich bin ein super großer Fan von Nicolas Sparks. Deswegen habe ich natürlich das Buch gelesen und die Verfilmung dazu gesehen und kann dir nur zustimmen. Die Filme haben einfach immer etwas magisches und berühren. Ich war auch erst skeptisch als ich gesehen habe Zac Efron spielt die Hauptrolle, jedoch hat auch er mich total überrascht. Er wirkt sehr viel erwachsener und reifer und man kauft ihm seine Geschichte total ab. Auch ich habe wieder einige Tränen vergießen müssen bei diesem Film. Ich weiß nicht wie, aber man spürt förmlich das Knistern zwischen den Protagonisten. Ein wunderschöner Film :)

    Gute Besserung wünsche ich dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön erstmal für die Genesungswünsche :).
      Hihi dann sind wir ja absoluter einer Meinung, das mit den Vorurteilen was Jungschauspieler betrifft habe ich schon länger abgelegt. Es gibt da sehr viele, die in meinen Augen den Schritt von Teeniestar zu richtigem Schauspieler super gemeistert haben ;.). Ich bin da immer recht offen und überzeuge mich erstmal von ihrer Leistung, bevor ich dann Kritik verteile.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...