Start     The Girl     Credits     Reviews     Blogvorstellung     Blogging Friends     PR/Partner     Goodbye

Kino Neustarts Oktober: Lasset die Blockbuster Schlacht beginnen!

Mittwoch, 4. Oktober 2017 / /

Wenn ich den Oktober filmtechnisch zusammenfassen müssten, dann wie folgt: Sci-Fi und Actionfilme. Die lassen sich in diesem Jahr nämlich zahlreich im Kino finden und sind auch in meinen Kino Neustarts überproportional vertreten. Aber keine Angst, mit dem Finale von "Fack Ju Göthe" gibt es auch was zum Lachen. Was sonst noch so interessantes startet, erfahrt ihr in meiner nachfolgenden Übersicht. Wie immer gilt dafür, dass das Urheberrecht für verwendetes Promo Material bei den genannten Filmverleihern liegt. 


1. Blade Runner 2049:
Urheberrecht: Sony Pictures Germany

Thriller / Sci-Fi mit Ryan Gosling, Harrison Ford, Jared Leto, Robin Wright, Ana de Armas ("War Dogs"), Sylvia Hoeks und Mackenzie Davis("Halt and Catch Fire")
In der Zukunft werden Menschen gezielt gezüchtet, um in den Weltall-Kolonien zu arbeiten. Nachdem die Produktion 2023 verboten wurde, gibt es im Jahr 2036 einen neuen Typen den sogenannten "Nexus 9". Nun sollen die älteren Modelle aufgespürt und eliminiert werden. Einer der Agenten die mit dieser Aufgabe betraut werden ist K (Ryan Gosling), der ein gut gehütetes Geheimnis offen legt und dabei auf den vor 30 Jahren verschwundenen Polizisten Rick Deckard (Harrison Ford) stößt.






Sony Pictures Germany

Warum der Film gut werden könnte: Bei "Blade Runner 2049" handelt es sich um die Fortsetzung von Blade Runner aus dem Jahr 1982. Den ersten Teil habe ich zwar nicht gesehen, denke jedoch das man auch so in die Reihe reinkommt und die Neuverfilmung auch die Absicht hat ein junges Publikum für den Stoff zu gewinnen. Die Handlung hört sich dabei wirklich interessant an, vor allem weil auch moralische Fragen angeschnitten werden und es so zu Gesellschaftskritik kommt. Dazu sind die ersten Reaktionen zum Film überaus positiv, der auf rotten tomatoes von Kritikern als "masterpiece", "breathtaking" oder "mind-blowing" beschrieben wird. Bei dem Trailer glaube ich das sofort, denn überzeugen nicht nur die Optik, sondern auch Cast und Handlung. Wobei ich mir natürlich alles mit Ryan Gosling anschauen würde - ja, da habe ich eine kleine Schwäche. Start: 5. Oktober




2. American Assassin:
Urheberrecht: Studiocanal Germany

Action mit Taylor Kitsch ("Friday Night Lights"), Dylan O'Brien ("Teen Wolf", "The Maze Runner"), Michael Keaton, Sanaa Lathan ("Now You See Me 2"), Scott Adkins ("Dr. Strange") und Shiva Negar
Mitch Rapp (Dylan O'Brien) wird nach einem tödlichen Attentat auf seine Verlobte von der CIA rekrutiert, wo er von dem Kriegs-Veteranen Stan Hurley (Micheal Keaton) zum Elite-Agent ausgebildet wird. Gemeinsam werden sie im Anschluss beauftragt eine Reihe von willkürlichen Anschlägen auf militärische und zivile Ziele zu untersuchen. Doch bald stellen sie fest, dass die Attacken Parallelen aufweisen, die sie zu einer türkischen Agentin (Shiva Negar) führen, die versucht einen neuen Weltkrieg im mittleren Osten zu verhindern.




Studiocanal Germany

Warum der Film gut werden könnte: Treue Leser meines Blogs wissen, dass Dylan O'Brien zu meinen absoluten Lieblingsdarstellern zählt - natürlich möchte ich mir da sein Debüt als Actionheld nicht entgehen lassen. Denn sollte "American Assassin" ein gutes Einspielergebnis erzielen, so sind weitere Teile geplant. Die Handlung selbst basiert hierbei auf dem gleichnamigen Roman von Vince Flynn und nimmt ein sehr aktuelles Thema in den Fokus: Terrorismus. Für hartgesottene Actionfans dürfte die Grundprämisse eines Mannes, der Rache üben möchte, nichts Neues sein - ist dies doch ein beliebtes Stilelement von Filmen des Genres. Mich stört es nicht, denn wenn ich einen Actionfilm sehen möchte, dann sollte er auch genau das bringen: Action. Und zumindest da soll "American Assassin" abliefern, wenn die Storyline selbst noch ausbaufähig erscheint. Start: 12. Oktober


3. What Happened to Monday?
Urheberrecht: SplendidFilm

Sci-Fi / Thriller mit Noomi Rapace, Willem Dafoe, Glenn Close, Robert Wagner und Marwan Kenzari
In einer nicht weit entfernten Zukunft führt die Überbevölkerung zu einer strikten Ein-Kind-Regelung, deren Einhaltung vom Staat überwacht wird. In dieser Welt leben sieben identische Schwestern ein Versteckspiel, bei dem sie zu einer Person werden: Karen. Ihr Großvater stellt daraufhin die Regel auf, dass jede von ihnen einen Wochentag bekommt, an dem sie draußen die Welt erkunden können - jedoch als Karen. Sie selbst dürfen sie nur in ihren eigenen vier Wänden sein. Doch ihr Leben gerät aus den Fugen, als Montag nicht mehr nach Hause zurückkehrt.






SplendidFilm

Warum der Film gut werden könnte: Ich finde die Prämisse von "What Happened to Monday?" extrem interessant und bin gespannt, was die Produzenten daraus gemacht haben. Doch noch beeindruckender ist dabei, dass Hauptdarstellerin Noomi Rapace sieben verschiedene Figuren spielt. Eine Leistung die ihr sicherlich alles abverlangt hat, weshalb spannend sein dürfte, wie sie sie gemeistert hat. Auch sonst liefert der Film einige Denkanstöße, denn die "Ein-Kind-Politik" war in China bis 2015 Realität und wurde brutal durchgesetzt um das Bevölkerungswachstum zu begrenzen. Mittlerweile gibt es dort eine "Zwei-Kind-Politik", um das Wachstum wieder anzukurbeln. Start: 12. Oktober


4. Geostorm
Action / Sci-Fi mit Gerard Butler, Abbie Cornish, Jim Sturgess, Ed Harris, Katheryn Winnick ("Vikings") und Sterling Jerins ("The Conjuring 2")
Durch ein Netz von Satelliten gelingt es der Menschheit das Wetter zu kontrollieren und so verheerende Naturkatastrophen zu  verhindern. Doch nun greift das System, welches die Erde beschütze sollte, diese an. Das Schicksal der Welt liegt nun in den Händen eines Satelliten Designers (Gerard  Butler), der versucht den Fehler rechtzeitig  zu entdecken.

Warner Bros. Deutschland

Warum der Film gut werden könnte: Auch hier ist es die Idee, die mich neugierig gemacht hat. Denn die Möglichkeit, dass die Menschen irgendwann das Klima kontrolliert können und so Katastrophen verhindern, wurde bisher noch in keinem Actionfilm thematisiert. Die Produzenten wagen sich damit auf neues Terrain und verbinden das ganze mit eindrucksvollen Effekten, sodass auch Fans des Genres auf ihre Kosten kommen dürften. Trotzdem hoffe ich, dass die gewaltigen Bilder am Ende nicht die Grundprämisse des Filmes überlagern, denn sonst würde "Geostorm" sich einfach nur in die Masse der Katastrophenfilme einreihen. Schafft er es jedoch Action mit Gesellschaftskritik zu verbinden und so aufzuzeigen was passiert, wenn der Mensch Gott spielt, dann könnte das was werden. Gut besetzt ist der Film allemal und somit einen genaueren Blick wert. Start: 19. Oktober


5. Der Schneemann
Thriller / Krimi mit Michael Fassbender, Rebecca Ferguson, James D'Arcy, Chloë Sevigny ("Bloodline"), Val Kilmer, Charlotte Gainsbourg und J.K. Simmons
Basierend auf dem Bestseller von Jo Nesbø steht im Mittelpunkt des Krimis ein Serienkiller, der es auf junge Mütter abgesehen hat. Bei seinen Morden hinterlässt er dem Kommissar Harry Hole jedes Mal Botschaften und einen Schneeman.

Universal Pictures Germany

Warum der Film gut werden könnte: Ich wollte ja schon länger einmal einen Thriller des Autors lesen, da ich viel Gutes über seine Werke gehört habe und einige davon auch in unserer örtlichen Bücherei verfügbar sind. Doch ich habe noch so viele ungelesene Bücher zu Hause, dass mir bisher einfach die Zeit fehlte. Fans seiner Werke lassen sich die Verfilmung sicherlich nicht entgehen, die mit Michael Fassbender, Rebecca Ferguson und J.K. Simmons unglaublich gut besetzt ist. Einzige Sorge meinerseits wäre, dass der Film sich doch etwas ziehen könnte, aber das ist jetzt nur ein Eindruck vom Trailer und der kann auch täuschen. Der Spielort trägt hingegen zu einer mysteriösen und angespannten Stimmung bei, wovon der Film sicherlich profitieren dürfte. Start: 19. Oktober


6. Fack Ju Göthe 3:
Urheberrecht: Constantin Film
Komödie mit Elyas M'Barek, Jella Haase, Sandra Hüller, Max von der Groeben, Gizem Emre, Katja Riemann, Uschi Glas, Janna Pallaske und Julia Dietze
Homo Faber, Kurvendiskussion, Asbest in den Toiletten. An der Goethe-Gesamtschule herrscht Stress: Zeki Müller (Elyas M'Barek) will Chantal (Jella Haase), Danger (Max von der Groeben), Zeynep (Gizem Emre) und die anderen Schüler zum Abitur peitschen, doch die Chaosklasse ist wenig kooperativ, denn die nette Dame vom Berufsinformationszentrum (BiZ) hat ihnen die Zukunftsaussichten ordentlich vermiest. Nun erreicht das Frustrationslevel ganz neue Höhen, was sich in maximaler Leistungsverweigerung und Schülereskalation äußert. 
Kann Herr Müller auch Motivation? Direktorin Gudrun Gerster (Katja Riemann) jedenfalls ist keine große Hilfe, seit sie mit dem Bildungsministerium im Clinch liegt und als letzte Gesamtschule des Bundeslandes mit Imageproblemen zu kämpfen hat, an denen die Problemschüler nicht ganz unschuldig sind. Wenigstens bekommt Zeki Müller Unterstützung von Neuzugang Biggi Enzberger (Sandra Hüller), die ihm bei einem Antimobbing-Seminar aushilft. - Urheberrecht: Constantin Film

Constantin Film

Warum der Film gut werden könnte: Der zweite Teil der Reihe kam nicht bei allen Zuschauern gleichermaßen gut an. Mich hat er hingegen erneut überzeugt, denn selten habe ich bei einer Filmreihe so gelacht, wie bei Fack Ju Göthe - und das ist auch der Sinn der Filme. Logik spielt da keine Rolle. Viel herrlicher ist es die überzogene Darstellung des deutschen Schulalltags einfach zu genießen und Jella Haase in ihrer Paraderolle zu verfolgen. Gebt es doch zu: Chantal hat sich in euer Herz geschlichen und somit freue ich mich sie für einen #finalfack noch einmal herein zu lassen. Schon der Trailer hat mich zum Schmunzeln gebracht und überzeugt mit Sprüchen, die sicherlich wieder ikonisch werden. Dazu kann ich mich trotz der überzogenen, sarkastischen Darstellung mit vielen Dingen identifizieren, denn Faust oder Homo Faber waren auch meine Albträume in der Oberstufe. Ich weiß, dass viele Klassiker lieben, aber ich habe mich immer durch diese durchgequält und oftmals nichts verstanden. Die ersten beiden Teile der Reihe habe ich auf DVD zu Hause, diesmal hoffe ich es mal ins Kino zu schaffen. Start: 26. Oktober


7. Die Unsichtbaren - Wir wollen Leben:
Urheberrecht: Tobis Film

Drama mit Max Mauff ("Sense8"), Ruby O. Fee ("Die Ketzerbraut"), Alice Dwyer ("Honigfrauen"), Chris Theisinger, Victoria Schulz, Florian Lukas ("Weissensee") und Aaron Altaras
Berlin 1943: Die deutsche Hauptstadt wurde offiziell für "judenrein" erklärt, doch einige Juden befinden sich immer noch in der Hauptstadt und ihnen gelingt das undenkbare: Sie werden für die Behörden unsichtbar und leben ein Leben zwischen Glück, Unbekümmertheit, aber auch Angst. Angst doch noch aufzufliegen und erwischt zu werden. Dabei erhalten sie Hilfe von einigen deutschen, die versuchen ihre Identität zu wahren.






Tobis Film

Warum der Film gut werden könnte: Was mich sofort an "Die Unsichtbaren" reizt ist, dass auch die Betroffenen selbst im Film zu Wort kommen und uns so ihre Geschichte erzählen. Das macht das ganze noch beeindruckender, aber natürlich auch schockierender. Dazu schildert der Film die Geschichte aus der Sicht von Jugendlichen, die noch einmal eine ganz neue Perspektive auf die Zeit und die Gräueltaten haben. Jugendliche, die einfach nur versuchen Frei zu sein und ihr Leben zu genießen, so wie alle anderen in ihrem Alter auch - die aber tagtäglich damit rechnen müssen aufzufliegen oder verraten zu werden. Abseits davon finde ich es gut, dass der Film uns noch mal vor Augen führt, dass nicht alle deutschen Bürger damals weggeschaut haben. Viele haben in der Tat ihr eigenes Leben und das ihrer Familien riskiert, um Juden zu helfen. Start: 26. Oktober


8. Thor 3 - Tag der Entscheidung:
Action / Superheldenfilm mit Chris Hemsworth, Tom Hiddleston, Tessa Thompson, Cate Blanchett, Jaimie Alexander, Benedict Cumberbatch, Anthony Hopkins, Jeff Goldblum, Idris Elba und Mark Ruffalo
Im neuesten Teil der Reihe versucht der Superheld mit dem Hammer verzweifelt den sogenannten "Ragnarök", den letzten Kampf der Götter der die totale Vernichtung der Zivilisation nach sich zieht, zu verhindern. Um Hela aufzuhalten stellt er deshalb ein Team zusammen, bestehend aus alten Feinden und Verbündeten. 

Marvel Deutschland

Warum der Film gut werden könnte: Wie so oft fand ich den ersten Teil von Thor besser als den Zweiten, denn der beinhaltete mir zu viele Kampfszenen und Action und zu wenig Humor. Ich hoffe also, dass Teil Drei seine Arbeit besser macht und zurück zu den Wurzeln kehrt. Schade ist zudem, dass Natalie Portman diesmal nicht für die Reihe zurückkehrt. Der Grund: Sie war unzufrieden mit der Darstellung ihrer Figur, die immer nur gerettet werden musste und auch damit, dass Patty Jenkins nicht mit an Bord geholt wurde. Ein starkes Statement, welches ich gut finde, denn in der Tat war ihre Figur lediglich ein Anhängsel, aber trotzdem mochte ich die Beziehung und hatte gehofft, dass sich das noch ändern würde. Jetzt gehen die Produzenten also in eine neue Richtung, erklären den Ausstieg ihrer Figur im Film mit dem Ende der Beziehung und haben mit Valkyrie sogar schon eine neue Liebschaft im Auge, die auf Augenhöhe - ja sogar darüber - mit Thor sein soll. Da bin ich aber mal gespannt. Nichts desto trotz freue ich mich auf den dritten Teil, da ich Chris Hemsworth und Tom Hiddleston einfach zu gerne in diesen Rollen sehe. Dazu gibt es einen Gastauftritt von Benedict Cumberbatch als Dr. Strange - was will Frau / Mann mehr. Ein runder Abschluss für diesen actionreichen Oktober, der ganz im Zeichen von Filmen dieses Genres steht. Start: 31. Oktober


Welche Filme möchtet ihr sehen?
Was interessiert euch überhaupt nicht?
Und wo geht ihr abseits meiner Liste ins Kino?

Kommentare:

  1. Cool - ich werde mir auf jeden Fall Blade Runner anschauen (habe gestern extra den Originalfilm geschaut damit ich mitreden kann haha) und Geostorm :) Der ein oder andere Film wird dann wahrscheinlich sowieso noch zwischenrein geschoben :) Fack Ju Göthe fand ich den ersten gut, den zweiten dann schon nicht mehr so den Brenner also mal sehen ob ich mir den dritten anschaue..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wünsche ich dir ganz viel Spaß bei Blade Runner (der soll ja richtig gut sein - zumindest laut den Kritikern) und Geostorm. Bin auch gespannt, wie dir die beiden Filme gefallen. Ich war ja sehr gespannt, ob mir Teil Zwei von Fack Ju Göthe gefallen würde, weil ich im Vorfeld doch einiges Negatives gehört habe und ja, der erste Teil war klar stärker, aber die Fortsetzung hatte mich immer noch gut unterhalten sodass ich mir das große Finale nun nicht entgehen lasse.

      Löschen
  2. "What Happened To Monday?" klingt wirklich ziemlich spannend. Ich glaube zwar nicht, dass ich dafür ins Kino gehen werde, aber ich habe den Film jetzt auf dem Schirm, wenn er irgendwann mal im Streaming erhältlich ist.

    Ähnlich geht es mir mit "Fack Ju Göhte". Da habe ich schon den zweiten nicht gesehen und werde mir den dritten sicher auch nicht im Kino, aber vielleicht irgendwann mal später ansehen. Ich denke aber nicht, dass er dan Teil 1 rankommen wird.

    Bei "Thor" fand ich tatsächlich den zweiten besser als den ersten, was aber auch nur an Loki und seiner Storyline liegt. Den Plot im ersten fand ich sehr lahm und Thor als Figur überzeugt mich ohnehin nicht. Dementsprechend werde ich Teil 3 auch nur wegen Loki sehen und wegen Doctor Strange und der absolut genialen Vorstellungen, mit Benedict Cumberbatch und Tom Hiddleston zwei meiner Lieblingsschauspieler in einem Film zu sehen :D. Ob es fürs Kino reicht, weiß ich allerdings noch nicht.
    Die Aktion von Natalie Portman finde ich richtig stark! Ich fand ihre Figur aus genau dem Grund nämlich auch immer sehr unnötig und langweilig, was schade war, da sie viel Potential hatte. Schade, dass die Produzenten auf ihre Kritik offenbar nicht eingegangen sind und sie lieber rausgeschrieben haben...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In Amerika war der Film ja gar keine Kino Produktion sondern wurde exklusiv auf Netflix gestreamt, aber ist keine Eigenproduktion. Da gab es nämlich auch irrtürmliche Meldungen, dass der Film von Netflix stammt. Aber vielleicht gehen die Rechte ja hierzulande dann auch an Netflix, sodass man ihn sich dort anschauen kann, denn ins Kino zieht es mich dafür auch nicht.

      Ich denke auch nicht, dass er an den ersten rankommt, das kam schon der zweite Teil nicht, aber mich hat auch der noch gut unterhalten, sodass ich das Finale schon gerne im Kino sehen würde.

      Ich finde die Aktion von Portman auch super, denn so hat sie ein Statment gesetzt und ist ihren Prinzipien treu geblieben. Schade nur, dass man davon so wenig gehört hat. Ich musste sogar recherchieren, wieso sie in diesem Teil nicht dabei ist. Dabei ist ihre Aktion doch sehr wichtig. Das trübt für mich auch etwas die Freude auf den Film, aber aufgrund von Benedict Cumberbatch, Tom Hiddleston und Chris Hemsworth werde ich mir ihn trotzdem nicht entgehen lassen. Ich bin zwar auch Loki fan, aber in Teil Zwei fehlte mir irgendwie der Humor, somit hoffe ich das es den im neuen Teil wieder etwas mehr gibt. Ob ich ihn mir im Kino anschaue weiß ich auch noch nicht, kommt wohl eher drauf an, ob meine Freunde den sehen möchten. Denn in den nächsten Wochen wollen wir unbedingt mal wieder gemeinsam ins Kino.

      Löschen
  3. Blade Runner und Der Schneemann sind meine Favoriten in diesem Monat.

    Eigentlich wollten wir uns morgen noch Mother anschauen - aber der ist mittlerweile schon so gut wie raus aus dem Kino bzw. nicht mehr zu einer vernünftigen Zeit zu sehen. Ist aber nach den teils vernichtenden Kritiken wohl nicht so schlimm.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wünsche ich dir bei den beiden Filmen viel Spaß. Blade Runner soll ja laut Kritiker ziemlich gut sein.

      Ich hatte ja auch viel positives über Mother gehört, überrascht mich, dass da jetzt noch mal einiges schlechte Kritiken nachkamen, aber Horror ist ja eh Geschmackssache.

      Löschen
  4. Ahh, da kommt ja wirklich einiges an tollen Filmen die nächste Zeit raus! Fack ju göhte 3 werde ich mir sicherlich nicht entgehen lassen haha :)

    Viele liebe Grüße, Julia ☾ | www.serendipityblog.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da wünsche ich dir ganz viel Spaß, ich hoffe den auch im Kino anschauen zu können.

      Löschen
  5. Och schade... ich wollte mein Kommentar mit "Juhu, neue Filmempfehlungen!" beginnen... aber dann habe ich gelesen, dass Sci-Fi und Action dominieren. Mag ich ja beides nicht so.

    Aber gut, wenn auch Fack Ju Göthe dabei ist, dann müsste ich eigentlich dringend ins Kino! Den letzten habe ich ja auch auf der Leinwand gesehen ;) (und geliebt)

    What happend to Monday hat mich nun aber doch neugierig gemacht... Überbevölkerung ist ja heute schon ein Thema und auch eine Ein-Kind-Politik können wir uns ja live ansehen - und merken, dass das nicht immer gut für die Gesellschaft ist (Weil in China ja nun die Frauen für die Männer fehlen...).
    Also ab auf meine Film-Liste.
    Dass allerdings nur eine Darstellerin 7 Leute spielt, ist echt irre!!! Dann können die Schwestern ja nie gleichzeitig im Film erscheinen... ich hätte erwartet, dass man auch Szenen vom Zuhause der Mädchen sieht...

    Geostorm klingt auch gar nicht mal so wenig interessant, weil man ja doch oft von der Kontrolle des Wetters träumt. Vor allem, wenn man wie ich dieses Jahr alle freien Urlaubstage, an denen man zu Hause war, nur schlechtes Wetter erlebte...

    Die Unsichtbaren klingt auch sehenswert!!! Alles, was mit Juden in Deutschland zu tun hat, interessiert mich ja irgendwie.

    Also war doch mehr für mich dabei, als ich erwartet hätte.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich will bei dem Film auch unbedingts ins Kino, denn den letzten fand ich auch sehr unterhaltsam, wenn auch nicht ganz so gut wie den ersten Teil. Aber ich freue mich nun auf das große Finale.

      Oh doch es gibt trotzdem Szenen mit allem am Tisch, das war halt dann nur eine Menge Arbeit für die Darstellerin, die quasi die Szene mehrmals drehen musste. Die Technik macht es dann aber möglich ;). Somit ist das schon ne Mammutaufgabe, die nicht jedem Schauspieler gelingt.

      Gestern kam lustigerweise passend dazu auch etwas in den Nachrichten, wo es darum ging das man die Klimaerwärmung vielleicht irgendwann mit moderner Technik stoppen kann. Derzeit ist das aber noch Zukunftsmusik, weil die Auswirkungen nicht vorhersehbar sind und katastrophal sein könnten. Das zeigt, dass man schon in die Richtung forscht und ich finde das irgendwie bedenklich wenn der Mensch dann solche Eingriffe vornimmt.

      Freut mich aber, dass am Ende doch mehr dabei war, denn gerade im Herbst und Winter geht man ja doch eher mal ins Kino.

      Löschen
  6. Supertoller Überblick wieder! Leider sind so Action-Filme gar nicht mein Genre, insofern sind mir von den Beschreibungen her fast nur "Die Unsichtbaren" und "Fack ju Göhte" sympathisch. Aber mal schauen ob ich es diesen Monat überhaupt ins Kino schaffe, irgendwie ist mein Zeitplan zur Zeit grad wieder ziemlich voll und einen Kinoabend hab ich echt schon lang nicht mehr gehabt. Mal sehen :)

    Ja, bei Naturkosmetik ists oft einfach doppelt so schwierig, passende Produkte für sich zu finden, wie bei herkömmlichen. Viele Naturkosmetik Produkte, die höherpreisig sind, muss man oft auch erst "verwenden" können, weil die Konsistenz anders ist, als man es gewohnt ist. Aber zum Glück gibts auch, wie du schon geschrieben hast, ein immer besseres Angebot in Sachen NK-Produkten, auch in einer durchaus leistbaren Preisklasse. Kann dir falls du mehr Interesse hast, nur den Blog von Peppermynta empfehlen, die stellen regelmäßig viele interessante, neue Produkte in dem Segment vor.
    Ich schminke mich ansonsten auch eher dezent und verwende an und für sich immer dieselben Produkte, so ausprobierfreudig bin ich bei Make-up nicht, vor allem weil es ja dann doch einiges kostet und zum Wegschmeißen wärs mir zu schade. Für die Arbeit muss ich mich jetzt halt etwas stärker schminken, daher auch meine neueste Make-up "Aufstockung".

    Bei uns wird in zehn Tagen auch gewählt, da ist jetzt gerade auch ziemlich viel los, zahlreiche politische Debatten, einige erinnern stark an "House of Cards"... Da gehen Sachthemen leider komplett unter.
    Die vergangenen Male wusste ich eigentlich zu dieser Zeit immer schon genau, wen ich wähle - diesesmal bin ich komplett unentschlossen und weiß eigentlich gar nicht mehr, wo ich das Kreuzerl machen soll. Das was bei uns grad abgeht ist der Politik eigentlich total unwürdig. Es gibt auch zahlreiche Umfragen, aber nachdem ich offensichtlich nicht die Einzige bin, die keine Idee hat, wen sie wählen sollte, sind diese Umfragen wohl auch noch mehr als vage. Ansonsten denke ich, dass man in Umfragen Momentzustände sehr wohl ziemlich genau abbilden kann, aber gerade bei Entscheidungen, bei denen viele Unentschlossene dabei sind, wirds natürlich umso verschwommener.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für die lieben Worte <3. Bei mir ist auch demnächst mal wieder ein Kinoabend geplant, war schon ewig nicht mehr. Fack Ju Göthe steht dann natürlich auch ganz oben auf der Muss ich sehen Liste.

      Danekschön für den Tipp, werde ich mir mal genauer anschauen. Stimmt günstig ist das generell nicht. Ich wechsel mein Make Up bzw. Puder ja ungern, weil ich mich auch immer so schwer tue die für mich passende Farbe zu finden. Wenn ich die dann gefunden habe, dann bleibe ich halt da auch bei meinem Standard Produkt, mit dem ich mich sicher fühle.

      Das ist ja echt schade, dass bei euch die Sachthemen untergehen. Also was ich aus meinem Politikstudium sagen kann: Das Wahlvorhalten war schon immer schwer vorhersagbar, einfach weil am Ende sehr triviale Faktoren dazu führen könnten, dass man dann sein Kreuz doch bei einer anderen Partei setzt. Erschwerrend hinzu kommt das man nicht mehr diese typischen Millieus hat. Früher war es ja so, dass die Arbeiter halt auch die Arbeiterpartei gewählt haben, aber das verschwimmt heute ja mehr und mehr und löst sich auf. Somit ist das halt auch nicht mehr so genau vorherzusagen. Deshalb gebe ich auf die Umfragen einfach nicht mehr viel ;).

      Löschen
  7. Ich hab schon neulich bei der Kinovorschau festgestellt, dass die nächste Zeit für mich im Kino eher wieder mau wird... ich bin einfach immer weniger Fan von all den Blockbustern; gerade weil in nächster Zeit gefühlt wieder nur irgendwelche Avengers, Superhelden oder sonstige Fortsetzungen rauskommen...
    Wenig dabei, was mich aktuell reizt! bzw laufen die kleineren Filme dann ja eh nicht hier und ich werde mich da eh noch gedulden müssen.

    The Mist fand ich im Großen und Ganzen jetzt auch nur okay. Die Idee ist super, aber die Charaktere... puh! Zum Teil haben sich die auch echt ein paar grobe Logikschnitzer geleistet! Und ja, das Ende ist offen... und das hätte jetzt auch noch neugierig gemacht! In jeder Hinsicht bekloppt also...
    Der Anschlag war da wesentlich besser!

    Gerade, weil mir nichts ferner liegt Bahnangestellte gleich blöd anzumachen. ich bin immer freundlich und dann so blöd angemacht zu werden nervt erst recht! Da fängt man sich dann manchmal schon wie man denen gegenübertreten soll. Ist man eh schon genervt, ist es sowieso vorbei. Ist man freundlich bringt es auch nichts... schon klar, dass sich die einiges Anhören müssen und für vieles nichts können, aber es arbeiten viele Menschen im Kundenservice und können deshalb noch lange nicht gleich unverschämt werden.
    Hab da auch schon so viele gemeine Sachen mit Ausländern erlebt! Da konnte der Schaffner kein Englisch und wurde dann richtig ausfallend etc.

    Mal schauen, was ich anschauen werde, um die Zeit bis The Walking Dead und Stranger Things zu überbrücken. Da habe ich jetzt eine doofe Lücke. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wobei das ja auch nicht unbedingt was Schlechtes ist, denn so schont man immerhin auch den Gedlbeutel ;). So unglaublich viel ist für mich abseits von Fuck Ju Göthe, American Assassin oder Thor auch gar nicht dabei, dass ich jetzt unbedingt im Kino sehen müsste. Aber ein Kinoabend ist schon in Planung, mal schauen worauf die Wahl dann fällt.

      Dass das Ende offen ist nervt natürlich, somit werde ich wohl gar nicht mehr weiterschauen und mich lieber auf Der Anschlag konzentrieren. Übrigens habe ich nun die erste Folge The Handmaids Tale gesehen und das ist ziemlich heftig. Gut, aber echt erschreckend und schockierend.

      Da haben wir erneut was Gemeinsam: Ich bin auch immer freundlich und mir ist es dann regelrecht unangenehm, wenn jemand so unfreundlich zu mir wird. Ich habe meine Ausbildung ja auch im Kundenservice gemacht und hätte mir sowas niemals leisten können, somit habe ich da halt auch keine Toleranzschwelle für, wenn man dann als Kunde so behandelt wird. Ich musste mir damals auch viel anhören und habe das einfach runtergeschluckt und weitergemacht.

      Über eine Lücke kann ich mich serientechnsich gerade nicht beschweren, denn es ist verdammt viel hierzulande zu sehen, worauf ich mich schon länger gefreut habe. Riverdale ging ja heute weiter, Fear the Walking Dead habe ich noch aufzuholen, bei Teen Wolf kämpfe ich mich gerade durch die allerletzten Folgen der Serie, The Handmaids Tale hat mich wie gesagt sehr beeindruckt und bei Amazon Prime habe ich mir den Staffelpass von The Flash gegönnt, weil man hierzulande im Fernsehen verdammt lange auf die Ausstrahlung warten muss und die dann immer nach 23 Uhr erfolgt, was mir echt zu blöd ist. Lucifer schaue ich gerade auch noch mit meinen Eltern und in London habe ich mir die erste Staffel von Victoria mitgenommen, die gab es dort sehr günstig.

      Löschen
  8. Oh das sind auch wieder einige Filme dabei, die ich anschauen möchte und deren Trailer ich letzt im Kino gesehen habe! Vor allem "What happend with Monday" und "Blade Runner" stehen auf meiner Liste ganz oben! Aber auch "Thor 3" und "Der Schneemann". Von Jo Nesbo hatte ich "der Leopard" gelesen, was der Nachfolger vom Schneemann ist, verdammt :D hätte ich mich doch lieber für den Schneemann entschieden! Aber vielleicht hole ich das schnell nach ;)

    Danke außerdem für deine Netflix-Serien Empfehlungen! Habe Versaille schon geschaut und jetzt widme ich mich The Crown :) danach schaue ich eventuell Jessica Jonas oder etwas "leichtes" wie Fuller House. Außerdem interessiert mich auch Stranger Things, American Horror Story und soooo viele mehr haha :D ich werde den Winter also gut beschäftigt sein! Habe diesen Monat ja zum Glück Schule und dementsprechend viel Zeit dafür hihi.

    Liebe Grüße und viel Spaß noch in London! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich zu hören. Vor allem Blade Runner soll ja laut den Kritikern mega gut sein, sodass ich da auch neugierig wurde. Und was soll ich sagen: Ryan Gosling ist halt auch immer ein gutes Argument. Thor 3 reizt mich wie gesagt auch, habe da ja auch schon die Vorgänger gesehen. Von Jo Nesbo möchte ich auch endlich mal was lesen, der soll ja richtig gut sein und wir haben da auch einiges zu in der Bücherei.

      Stranger Things muss ich auch noch aufholen, dass soll ja sooo gut sein und passt natürlich perfekt zu Halloween. Ich bin ja gespannt was du zu The Crown sagst, denn das ist schon anspruchsvoll und man verzichtet - gott sei dank - auf übertriebenes Drama, sondern versucht die Ereignisse realistisch darzustellen. Ich fand gerade das gut, weil man so einen Einblick in das Leben der Queen bekommt, der dem ganzen vielleicht doch sehr nahe kommen könnte und ist ja bekannt das ein Mitglied der royalen Familie die Serie ebenfalls schaut. Man darf somit rätseln, wer das sein könnte. American Horror Story hänge ich auch total hinterher und müsste das mal aufholen, aber da fehlt mir gerade echt die Zeit, vor allem weil es ja heute mit Riverdale weiterging. Da freue ich mich wirklich jede Woche drauf, dann kommt noch Designated Survivor dazu und auf Amazon Prime schaue ich gerade die letzten Folgen von Teen Wolf, Fear the Walking Dead und Lucifer. Und bei Entertain habe ich mir die erste Folge The Handmaids Tale angeschaut, die ziemlich krass war. Fazit bisher: Es laufen zu viele gute Serien xD.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...