SOCIAL MEDIA

Freitag, 31. März 2017

Serien Talk: Ed Sheeran mit Gastauftritt in Game of Thrones, zahlreiche Verlängerungen, April Neuheiten von Amazon Prime und Netflix



Back for another Season - Fan Favoriten mit weiteren Staffeln:
Der Startschuss für die kommende Tv-Season rückt näher, sodass spätestens im Mai bekannt ist, welche Serien verlängert oder abgesetzt werden. Einige Fan Lieblinge haben aber schon jetzt grünes Licht erhalten. Nun hat der amerikanische Sender CBS die Mehrheit seiner Produktionen verlängert: "The Big Bang Theory" (11. & 12. Staffel), Navy CIS: L.A. (9.Staffel), Navy CIS: New Orleans (4.Staffel), Hawaii Five-0 (8.Staffel), Scorpion (4.Staffel), Madam Secretary (4.Staffel), Blue Bloods - Crime Scene New York (8.Staffel), Bull (2.Staffel), Kevin Can Wait (2.Staffel), MacGyver (2.Staffel), Man with a Plan (2.Staffel), Mum (5.Staffel) und Life in Pieces (3.Staffel). Eine sehr frühe Verlängerung gab es nun für Jennifer Lopez's Serie "Shades of  Blue", die somit eine 3.Staffel erhält. Bei uns läuft die Krimiserie übrigens auf RTL. Während bei Syfy "The Expanse" für eine 3.Staffel und "12 Monkey" für eine vierte und finale Staffel verlängert wurden. Nicht überraschend gab es auch frühzeitig für "Legion" eine 2.Staffel. Während es für "The 100" hingegen eine 5.Staffel, und für "Taboo" und "Feud" jeweils eine 2.Staffel gibt. Bei letzterem wird diese sich um die Beziehung von Charles und Diana drehen. Als Fan der britischen Königsfamilie, bin ich darauf wirklich sehr gespannt.

Bei Netflix und Amazon Prime wurden hingegen "Santa Clarita Diet" (2.Staffel"), "Eine Reihe betrüblicher Ereignisse" (2.Staffel) und "You Are Wanted" (2.Staffel) verlängert.


Deutsche Serien News - Was gibt es auf den heimischen Bildschirmen zu sehen:
  • Das Highlight im April ist sicherlich die Fortsetzung zu "Prison Break", die in Deutschland direkt nach dem amerikanischen Start auf Rtl 2 zu sehen ist, und zwar zur Primetime. Los geht es ab dem 8.April und ich werde definitiv einschalten.  
  • Musikalisch wird es hingegen mit der zweiten Staffel von "Empire" auf Prosieben. Persönlich hatte ich lange auf die nächste Staffel gewartet und bin froh, dass es am 4.April um 23:15 Uhr in Doppelfolgen weitergeht. Die ersten zwei Folgen könnt ihr euch übrigens auch schon jetzt kostenfrei auf Prosieben anschauen. In dieser Staffel wird es auch einige ziemlich tolle Gastauftritte von bekannten Künstlern wie Lenny Kravitz, Kelly Rowland, Alicia Keys, Pitbull oder Mariah Carey geben.
  • Krimi Fans sollten sich ab dem 23.April die Deutschlandpremiere von "The Missing" nicht entgehen lassen. Inhaltlich geht es in der Miniserie darum, dass ein Junge während der Fußball-WM 2006 in Frankreich spurlos verschwindet. 8 Jahre später kehrt sein Vater in den Ort des Verbrechens zurück und stößt auf neue Spuren. Die vier Folgen in Spielfilmlänge werden immer um 22:05 Uhr im ZDF ausgestrahlt. 
  • Auch Vox setzt auf neue Ware, denn ab den 21.April gibt es um 20:15 Uhr die vierte Staffel von "Chicago Fire", gefolt von dessen Spin-Off "Chicago P.D." gezeigt. Letzteres wurde damals aufgrund schwacher Quoten plötzlich abgesetzt, nun führt man die erste Staffel fort. Ab dem 12.Mai wird der Sender dann auch die dritte Serie des Franchise ausstrahlen. "Chicago Med" ist dann in der Primetime zu sehen.
  • Im Mai geht es auf RTL endlich mit der 4.Staffel von "The Blacklist" weiter. Der Sendeplatz bleibt leider bei 23.:10 Uhr. Los geht es am 2.Mai. Nach dem Cliffhänger am Ende der dritten Staffel bin ich hier wirklich gespannt, wie es weitergeht. Update: Leider wurde die Ausstrahlung der vierten Staffel nun auf unbestimmte Zeit verschoben.
  • Auf dem Disney Channel kehrt hingegen ab dem 4.Mai die Dramaserie "The Fosters" zurück. Die dritte Staffel wird es jedoch leider nicht in der Primetime zu sehen geben, sondern erst um 22:15 Uhr. Ich kann euch die Serie übrigens nur empfehlen, denn sie ist sehr bewegend und spannend. 


Casting News - Welche unserer Lieblingsschauspieler bald in neuen Rollen zu sehen sind:
  • Claire Holt ("The Originals") hat eine neue Hauptrolle ergattert. In "Doomsday", einem Serienpiloten der sich um die Aufklärung der Anschläge vom 11.September dreht, wird sie ein Computergenie namens Kayla spielen. Ob sich das auf ihre Rolle in The Originals auswirkt, bleibt abzuwarten, jedoch hat sie den Spagat bisher ja immer super hinbekommen und war regelmäßig als Gastdarstellerin zu sehen. 
  • In der 5.Staffel von Naschville erwartet die Zuschauer einige Änderungen. Den Grund dafür möchte ich nicht verraten. Jedoch wird es mit Rachel Bilson ("The Oc", "Hart of Dixie") und Kaitlin Doubleday ("Empire") zwei neue Hauptdarstellerinnen geben, die den Cast verstärken. Inhaltlich ist zu ihren Rollen  bisher noch nichts bekannt.
  • Ein etwas ungewöhnlicher Gastauftritt erwartet uns in der kommenden Staffel von "Game of Thrones" mit Ed Sheeran. Wie lange er zu sehen sein wird und welche Rolle er dabei übernimmt, ist jedoch noch nicht bekannt. Für Sheeran ist es aber nicht sein erster Ausflug in die Serienwelt, denn schon bei "The Bastard Executioner" war er mit einer Gastrolle zu sehen. 
  • Während Teen Wolf Fans sich Laut Deadline über eine Hauptrolle von Daniel Sharman in "Fear the Walking Dead" freuen dürfen. Konkrete Details zu seiner Rolle sind jedoch noch nicht bekannt, nur so viel: Er wird einen Jungen namens Troy spielen, der als sehr temperamentvoll gilt. Da die finale Staffel von Teen Wolf schon abgedreht ist, dürfte das einem Gastauftritt von Isaac nicht in die Quere kommen, denn über den würden sich die Fans wirklich freuen.


Was Serien anbelangt ist Netflix in diesem Monat wieder sehr stark, dafür sind bisher aber kaum Highlights im Filmbereich zu finden. Jedoch gibt es bei Netflix jeden Monat einige Neuerscheinungen, die unangekündigt hochgeladen werden.

Netflix: Neue Eigenproduktionen:

Netflix US & Canada

Auch in diesem Monat wird der Bereich der eigenproduzierten Inhalte mit zwei Comedy Produktionen weiter aufgestockt. Am 21.April geht "Girlboss" mit Britt Robertson online, während am 28.April "Dear White People" folgt, das sich der Thematik rund um die Diskriminierung von Afroamerikanern annimmt. Ab dem 7.April gibt es dann noch den zweiten Teil der ersten Staffel von "The Get Down". Mit "Cable Girl" folgt am 28.April zudem eine spanische Netflixproduktion, die ich um die erste Telefongesellschaft im Jahre 1928 dreht. Bei deren Eröffnungen haben sich unzählige Frauen als sogenannte "Cable Girls" beworben, um sich endlich in einer von Männern dominierten Welt, behaupten zu können. Zwar keine Serie ist "Hot Girls Wanted: Turned On", aber die Dokumentation, die am 21.April online geht, klingt ziemlich interessant, da es hier um die Welt der Internet Amateurpornografie geht, die in den letzten Jahren stark zugenommen hat. Junge Mädchen erhoffen sich auf diese Weise berühmt zu werden, doch ihr Ruhm ist meist nur kurz.

Natürlich arbeitet Netflix auch sonst kontinuierlich an weiteren Eigenproduktionen, vor allem in Europa. In Zusammenarbeit mit BBC werden gleich drei Serien produziert, an denen Netflix die internationalen Vertriebsrechte besitzt. Zum einen die Historienserie "Troy: Fall of a City", die den Untergang von Troja aus Sicht der Königsfamilie erzählt. Die Thrillerserie "Black Earth Rising", in der aus der Sicht einer afro-amerikanischen Familie das Verhältnis der westlichen Welt zu Afrika dargestellt wird und "Requiem", in der das Leben einer jungen Frau aus den Bahnen gerät, als ihre Mutter Selbstmord begeht. Auf der Suche nach Antworten landet sie in einem kleinem Ort in Wales und findet heraus, dass dort vor langer Zeit ein kleines Kind spurlos verschwand. Eine Suche nach ihrer eigenen Identität beginnt. Hört sich alles ziemlich spannend an. In Frankreich beteiligt sich Netflix hingegen an der Agenten Serie "The Spy", die auf wahren Begebenheiten beruht und sich um einen Spion in Syrien dreht. 

Frische Lizenzware?

Auch die gibt es, aber sie entspricht nicht unbedingt meinem Geschmack, aber das ist auch nicht weiter tragisch, da gerade in den letzten Tagen mit "13 Reasons Why" und den Fortsetzungen von "Riverdale" und "Designated Survivor" drei Serien online gingen, die mich auf Trapp halten werden. Und da die Uni wieder losgeht, das gut Wetter hoffentlich anhält, habe ich eh nicht ganz so viel Zeit für Serien.

Netflix US & Canada
  • Seit dem 1.April: The Fall: Die Krimiserie war zwar schon auf Zdf zu sehen, aber da hatte ich sie verpasst und auf Empfehlung von der lieben Cora, werde ich zumindest hier mal reinschauen. Immerhin gibt es Jamie Dornan mal in einer ganz anderen Rolle zu sehen. 
  • Seit dem 1.April: Hatfields & McCoys: Ist schon eine der Serien, die unangekündigt online gingen und bei der es sich um eine Miniserie mit 3 Folgen handelt. Ihr wisst ja, wie sehr ich Historienserien mag und diese hier ist mit Kevin Costner, Bill Paxton und Jena Malone auch zimelich gut besetzt. Inhaltlich geht es natürlich um die Fehde zwischen den beiden Familien.
  • Seit dem 1.April: Doctor Foster: Eine weitere Überraschung gibt es mit diesem britischen Psychotriller. Eine Ärztin findet heraus, dass ihr Mann sie betrügt. Nach und nach deckt sie dabei immer mehr Geheimnisse auf, die nicht nur ihre eigene Familie, sondern auch einige ihrer Patienten betreffen. Übrigens wurde von der Serie auch schon eine 2.Staffel bestellt. 
  • Ab dem 4.April: Gibt es die 2.Staffel von "Chewing Gum" und die 7.Staffel von "The Good Wife".
  • Ab dem 5.April: Suits (5.Staffel)
  • Ab dem 11.April: Better Call Saul (3.Staffel): Hier wird es wie gewohnt wöchentlich eine neue Folge direkt nach US-Ausstrahlung geben. 
  • Ab dem 21.April: Fargo (3.Staffel): Auch hier gibt es wöchentlich eine neue Folge. Übrigens handelt es sich bei Fargo um eine Anthologieserie, bei der sich in jeder Staffel Storyline und Cast ändern. Inhaltlich dreht sich aber immer alles um ein Verbrechen, welches augeklärt wird. 
  • Ab dem 26.April: The Americans (3.Staffel)
  • Update: Zum Monatswechsel gab es noch die 1.Staffel von "Aquarius", die sich um die Manson Family und ihre Morde dreht.  Der Cast besteht dabei aus David Duchovny, Claire Holt oder Grey Damon. 
  • Update #2: Bei Netflix gibt es neben der 1.Staffel von Helix, einer Serie, in der eine Seuch im Mittelpunkt steht, nun auch noch zwei Deutschlandpremieren. Zum einen die erste Staffel der Teen Mystery Serie "Guilt", die zwar nach einer Staffel beendet wurde, deren Haupthandlung damit aber zumindest abgeschlossen ist. Inhaltlich ist die Serie dabei an den Fall Amanda Knox angelehnt. Zum anderen das Kochdrama "Feed the Beast". 

Neue Filme auf Netflix:

Wie immer konzentriere ich mich hier auf die Highlights, denn im April gibt es auch viele ältere Produktionen wie "Sex and the City 1 & 2", "Fargo", "Natürlich Blond" oder "John Carter". Weiterhin gibt es den nächsten Film aus der Zusammenarbeit mit Adam Sandler, der am 14.April online geht.

Netflix US & Canada
  • Ab dem 7.April: Win It All (2017): In dieser Komödie steht der spielsüchtige Eddie im Mittelpunkt, der für einen Freund auf eine mysteriöse Tasche aufpasst, während dieser im Gefängnis seine Haftstrafe vollzieht. Doch als er feststellt, dass diese mit Geld gefüllt ist, kann er sich nicht zurückhalten und verspielt es. Jetzt muss er das fehlende Geld zurückbekommen, denn nicht nur sein eigenes Leben, sondern auch das seiner Freundin ist bedroht. Könnte lustig werden, aber auch nachdenklich stimmen, wenn die Thematik um die Spielsucht ebenfalls behandelt wird. 
  • Ab dem 21.April: Sand Castle (2016): Ist zwar ein Kriegsdrama, das auf einer wahren Begebenheit basiert, mich aber vor allem aufgrund des Casts interessiert, denn die Hauptrollen spielen Nicolas Hoult und Henry Cavill. 
  • Ab dem 21.April: Tramps (2016): ein Indie-Film, der beim TIFF Festival im vergangenen Jahr sehr gut ankam und auch gute Rezensionen erhalten hat, vor allem was die schauspielerischen Leistungen anbelangt. Inhaltlich ist es die Liebesgeschichte von zwei Menschen, die bei einem illegalen Handel aufeinandertreffen. 
  • Ab dem 28.April: Small Crimes (2017): Will ich schon alleine deshalb sehen, weil Nikolaj Coster-Waldau die Hauptrolle spielt. Dabei porträtiert er den korrupten Polizisten Joe Denton, der nach 6 Jahren aus dem Gefängnis freikommt und nun nach Vergebung sucht. Doch seine Vergangenheit kann er nicht so einfach abschütteln. 
  • Update: Zum Osterwochenende hat der Anbieter noch einmal einige Highlights online gebracht. Unter anderem: "Mad Max: Fury Road", "Miss Bodyguard: In High Heels auf der Flucht" mit Reese Whiterspoon und "Der Knastcoach" mit Kevin Hart und Will Ferell. Weiterhin sind einige Indie Filme online gegangen, von denen "Final Girl" sehr interessant aussieht. Der Cast des Horrofilms kann sich sehen lassen: Abigail Breslin, Alexander Ludwig und Wes Bentley. Aber auch "The Chosen" hört sich sehr spannend an.    


Amazon Prime ist in diesem Monat hingegen im Filmbereich sehr stark, dafür gibt es aber kaum Highlights bei den Serien. Aber auch hier kann natürlich noch etwas unangekündigt nachkommen.

 

Amazon Eigenproduktionen im April:


Amazon Video

Nachdem in den letzten Monaten einige Eigenproduktionen zum Portfolio hinzugefügt wurden, gibt es in diesem Monat lediglich die 3.Staffel der Krimiserie "Bosch". Bei mir steht sie ja noch auf der Watchliste, da ich schon sehr viel Gutes gehört habe und mir das Genre ebenfalls zusagt. 

Und auch Amazon Prime baut seine Eigenproduktionen weiter aus, denn erst vor einigen Tagen hat ein neues Projekt von Moonlight Regisseur Barry Jenkins grünes Licht erhalten. "The Underground Railroad" basiert dabei auf dem gleichnamigen Roman und erzählt die Geschichte einer Sklavin im 19 Jahrhundert und deren Flucht von den Usa nach Kanada. 


Frische Lizenzware?

Da Ende des Monats ja die komplette Staffel von "Taboo" online ging, auf die ich schon sehnsüchtig gewartet habe, ist es nicht weiter tragisch das es in diesem Monat nur die 5.Staffel von "Homeland" ab dem 3.April und die 6.Staffel von "Downton Abbey" ab dem 16.April zu sehen gibt. Passend zu Ostern gab es bei Amazon Prime dazu noch die 1.Staffel von "Code Black".

Neue Filme auf Amazon Prime:

Neben allen 11 Godzialla Filmen (ab dem 27.April) und dem Thriller "Der Mandant" (ab dem 5.April / übrigens sehr empfehlenswert) oder "Warrior" (13.April), folgen noch folgende Highlights:

Studiocanal Germany
  • Seit dem 1.April: Sing Street (2016): Dublin 1985: Conor ist mit seinen Eltern gerade neu in die Stadt gezogen und versucht nun mit der Gründung einer Band namens "Sing Street" ein Mädchen namens Raphina zu beeindrucken. John Carney hat ja mit "Can A Song Save Your Life" und "Once" schon mehrfach bewiesen, dass er ein Händchen für Musikfilme dieser Art hat. Diesmal ist der Film eine Hommage an Bands wie Duran, Duran, The Cure oder Genesis und verknüpft das ganze mit einer Geschichte über das Leben und die Liebe. Da ich Fan des Genres und des Produzenten bin, wird hier definitiv mal reingeschaut. 
  • Ab dem 13.April: Whiskey Tango Foxtrot (2016): In dieser Komödie schlüpft Tina Frey in die Rolle einer Journalistin, die sich nach einer neuen Herausforderung sehnt und deshalb einen Auftrag in einem Kriegsgebiet annimmt. Die Meinungen zum Film selbst sind gemischt, aber auf Amazon habe ich nun auch schon einige positive Stimmen vernommen, die darauf hinweisen, dass man hier keinen Kriegsfilm erwarten sollte. Zwar setzt sich die Produktion mit den schlimmen Folgen eines Krieges auseinander und warnt auch davor, aber verbindet dies natürlich mit Humor und Leichtigkeit, aber auch der schonungslosen Wahrheit. 
  • Ab dem 17.April: Captain Fantastic - Einmal Wildnis und zurück (2016): Die Storyline hört sich hier ziemlich lustig an, denn der hochgebildete Ben lebt mit seiner Familie in der Wildnis. Als Aussteiger hat er dem normalen Leben den Rücken gekehrt und kümmert sich fortan selbst um alles. Doch als seine Frau verstirbt, muss er ins echte Leben zurückkehren. Bei der Storyline erwarte ich natürlich einiges an Tiefgründigkeit und Gesellschaftskritik, denn dafür ist die Handlung einfach prädestiniert. Es lässt sich damit so viel anfangen. 
  • Ab dem 25.April: Now You See Me 2 (2016): Von Teil 1 war ich wirklich positiv überrascht. Denn der Vorgänger war nicht nur unterhaltsam, sondern auch richtig spannend und informativ, weshalb ich auch der Fortsetzung entgegengefiebert habe. Das Daniel Radcliff hier erneut in die Rolle eines Magiers schlüpft finde ich natürlich super, auch wenn dieser ganz ohne echte Magie auskommt. 
  • Ab dem 27.April: Bastille Day (2016): Am meisten freue ich mich jedoch auf diese Produktion mit Idris Elba und Richard Madden, da ich dort damals gerne ins Kino gegangen wäre. Im Mittelpunkt steht der Taschendieb Micheal Mason, dem zu Unrecht vorgeworfen wird, einen Anschlag zu verüben. Bei dem Versuch seine Unschuld zu beweisen, stößt er auf eine Verschwörung von größtem Ausmaß. 
  • Update: Zu Ostern ging dann noch der Horrorfilm "It Follows" online, bei dem Teenager plötzlich von etwas verfolgt werden, nachdem sie Sex hatten. Und "Elvis & Nixon", der sogar erst vor einigen Monaten im Kino lief.

Quellen: Wunschliste, Tvline, Serienjunkies, Quotenmeter


Über welche Verlängerungen freut ihr euch?
Welche Serien laufen bei euch im April im Tv?
Und was werdet ihr euch auf Amazon Prime und / oder Netflix anschauen?
Und wer ist ebenfalls gespannt auf Ed Sheeran in Game of Thrones?


Kommentare :

  1. Prison Break darüber habe ich mich gewundert. Ich war ein Fan der Serie ab 2005, nach der 3. Staffel wurde es langweilig und als ich es neulich online sah, dass es wiederkommt muss ich sagen, dass es mich nicht mehr interessiert. Ich fand den Typen ganz toll, damals...
    Über Blacklist freu ich mich, aber werde es wohl nicht schauen, denn 23h ist mir zu spät, da ich Nachtschicht habe und ich meine Kräfte brauche...

    Ja, Riverdale ist wirklich echt spannend. So eine richtig schöne Jugendserie! ;)
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe die Serie früher auch verfolgt. War da noch in der Realschule und habe mir die Folgen immer aufgenommen, weil das ja ziemlich spät im Fernseh lief. Kann mich aber noch erinnern, dass ich sie richtig gut fand, auch die letzte Staffel, die ja bei den Fans nicht so gut ankam. Aber freue mich deshalb auf die Fortführung, weil die Produktion auch ein Teil meiner Jugend war.
      Apropos The Blacklist RTL hat die Ausstrahlung nun verschoben. Ein Termin gibt es nun leider noch nicht. Ein Grund wurde ebenfalls nicht genannt.

      Löschen
  2. Oh The Fall kommt zu Netflix? Sehr gut - hatte ich damals im TV verpasst!

    Um was geht es denn in "Tote Mädchen lügen nicht"?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht mir genauso, bin schon gespannt auf die Serie und hoffe, dass sie gleich die ganze Serie online bringen. Die hat ja glaube ich nur drei oder vier Staffeln.
      Da geht es um ein Mädchen welches Selbstmord begeht und Kasetten an 13 Menschen schickt, in denen sie ihnen erklärt, warum sie Mitschuld daran haben.

      Löschen
  3. Momentan schaue ich nur Riverdale als Serie. Aber ich möchte jetzt auch Tote Mädchen lügen nicht anschauen. Vielleicht heute noch oder morgen :)

    Ich habe den Film von Das Schicksal ist ein mieser Verräter auch daheim und will ihn auch nochmal anschauen :)
    Margos Spuren will ich auch noch lesen oder sehen - mal schauen, wann der irgendwo online ist :P
    So einen Film könnte ich auch gut mit meiner Mama schauen. Als nächstes Tschick, weil wir das Buch beide gelesen haben :P

    Das Rententhema ist so depremierend, dass man da am liebsten die Augen verschließen möchte xD
    Klar, solche Filme sind wichtig und auch interessant bzw. gut gemacht. Aber wenn man einige gesehen hat, dann reicht das irgendwann auch.
    Genau, eine französische Komödie, wo einer vom Süden Frankreichs in den Norden ziehen muss bezüglich des Jobs. Und das ist wie bei uns West nach Ost. Man denkt, die Leute im Norden sind komisch, haben einen komischen Akzent usw. Und dann lernt er sie erstmal richtig kennen. Kann ich dir wirklich empfehlen!
    Naja, mein Freund liest keine Comics, aber er schaut sich die Filme schon gerne an. Aber muss jetzt nicht unbedingt dazu ins Kino. Waren ja in Deadpool drin, aber joa, war jetzt nicht sooo der Reißer :D
    Das kann ich mir aber vorstellen, dass der Markt irgendwann überschwemmt und übersättigt ist.
    Oh nein wirklich? Heigl kam immer so sympathisch rüber. Aber wenn sich eben Charaktere nicht verstehen, ist das eben explosiv :D
    Aber ja, mal schauen, wie der Film anläuft. Weil es ist ja irgendwie ein Thema, das zur Zeit öfter aufkommt.

    Ich lese gerade noch Muchachas Teil 3 und fange gerade "Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt" an, weil da ja auch bald der Film rauskommt :)

    Holst du den Post dann noch nach? :)

    Okay, ja ich meinte You are wanted. Aber ich will auch noch reinschauen.
    Mich selbst überzeugen und schauen, obs mir gefällt oder nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Mum wollte das auch unbedingt mitschauen und wir haben Freitagabend dann sogar noch reingeschaut. Die erste Folge war schon mal gut und man hat sich da auch sehr ans Buch gehalten. Bin gespannt wie es weitergeht.

      Den Hype um Tschick kann ich ja nicht so ganz nachvollziehen, spricht mich einfach gar nicht an. Aber gut, Geschmäcker sind ja unterschiedlich und das ist auch gut so. Wünsche euch viel Spaß dabei ;).

      Aber gerade die Augen verschließen ist falsch, denn es ist ja wichtig, dass man privat vorsorgt und sich da mit auseinandersetzt. Habe da ja letztens eine Kolumne getippt. Meinste das Thema interessiert die Leser? Bin mir da nämlich noch unsicher, ob das wirklich meine Zielgruppe anspricht.
      Hört sich aber echt gut an, muss ich mich echt mal auf die Suche machen, ob es den vielleicht bei Amazon Prime gibt.
      Achso okay. Comics sind ja auch Geschmackssache. Ich mag wie gesagt auch nur die Serien und Filme und davon auch nicht alle. Gibt immer wieder welche, wie Hulk oder auch Wolverine mit denen ich nicht so viel anfangen kann, andere wie The Flash, Thor oder Captain America mag ich dann hingegen wieder. Deadpool wollte ich mir aber noch anschauen, weil ich schwarzen Humor eigentlich echt mag und der soll ja ziemlich derb sein.
      Ob das Gerücht stimmt kann ich nicht beurteilen, aber man hört das auch immer wieder von Leuten mit denen sie zusammengearbeitet hat. Somit scheint ja leider was dran zu sein. Aber letzten Endes interessiert mich dann halt ihre schauspielerische Leistung. Im echten Leben kommt man ja auch nicht mit jedem klar und das ist an einem Filmset auch nicht anders. Ist halt gerade auch ein sehr aktuelles Thema, weil man da ja leider auch immer wieder von Fällen hört.

      Das Zweite Buch habe ich noch nie gehört. Um was geht es denn da?

      Das würde ich gerne, wenn das euch nichts ausmacht? Ich denke mal, dass ich bis spätestens Mitte des Monats mit dem Buch durch bin. Bin jetzt schon bei der Hälfte und wenn das Wetter so bleibt, werde ich wohl gut voran kommen. Lese gerade gerne draußen und entspanne dabei.

      Löschen
  4. Wahnsinn, deine Serien-Überblicke sind immer so umfangreich, ich will gar nicht wissen, wieviele Stunden du da schon allein in die Recherche steckst! Die Neuerscheinungen klingen alle sehr toll, in den Osterferien gönne ich mir dann wahrscheinlich wieder ein Netflix Abbonnement, nachdem ich prüfungsbedingt die letzten Monate darauf verzichtet habe. Mal sehen, auf welche Serie ich mich dann zuerst stürze. ;)

    Ja, aktuell ist es wirklich eine sehr, sehr ungewisse Zeit. Ich liebe es, Pläne zu machen und Termine in den Kalender einzutragen, aber momentan hängt wirklich alles an solchen "Was wäre wenn"-Fragen, und damit komme ich einfach nicht gut klar. Auf der einen Seite möchte man sich zwar nicht zu viel vornehmen, damit, falls etwas dazwischen kommt, flexibel genug ist, um sich dann auch auf das zu konzentrieren, andererseits will man eigentlich schon gern wissen, wie die kommenden Wochen und Monate aussehen werden und wie man alle Pläne miteinander kombinieren kann. Letzten Donnerstag hatte ich ein Bewerbungsgespräch für einen Job in den Sommermonaten, aber die Einarbeitungsphase würde eigentlich schon ab Montag beginnen. Jetzt bin ich ein bisschen unsicher, ob das mit den Prüfungen dann auch klappt, gleichzeitig würde ich wirklich gern dort arbeiten um mir auch die Reisen im kommenden Jahr finanzieren zu können...
    Ich wünsche dir für deine Entscheidungen im Sommer auch alles Gute!

    Absolut, La La Land ist sicherlich sehenswert, schon allein wegen der Musik und der Szenografie. Einzig und allein die Storyline hat mich nicht umgehauen, da rieselte der Film ab und zu so vor sich hin. Ja, genau, ich finde auch, dass die Botschaft bei so einer Auszeichnung sehr bedeutend ist. Moonlight möchte ich auch unbedingt noch sehen. "The Salesman" habe ich letzte Woche gesehen, auch ein absolut verdienter Oscargewinner in meinen Augen, vor allem die Schauspielleistung war grandios.

    Dein Masterstudium hört sich richtig spannend an! Absolut, ich finde das auch gut, wenn Studien auch Inhalte anderer Studiengänge übernehmen und auf aktuelle Themen ummünzen. Wirtschafts- und Rechtswissenschaften sind da sicher super als Ergänzung. Über was schreibst du deine Bachelorarbeit?

    Das sehe ich ähnlich, andere Staaten sind in ihren Strukturen, was zB. das Bildungssystem angeht, um einiges flexibler ausgerichtet und trauen ihren Bildungseinrichtungen auch zu, innerhalb eines festgelegten Rahmens freier und eigenständiger zu arbeiten. Da ist die Stundenplangestaltung in Deutschland & Österreich doch noch in ein recht enges Korsett geschnürt, was sehr schade ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sind echt einige Stunden, umso mehr freue ich mich dann natürlich, wenn der Beitrag bei euch auch gut ankommt. Denn gerade dann hofft man ja auf Reaktionen, sodass man weiß das sich die ganze Arbeit auch gelohnt hat. Sehr toll finde ich auch, dass Aquarius ja auch mit online ging. Die Serie stand in der Tat sogar auf meiner Serien Wunschliste. Da werde ich auch die nächste Zeit mal reinschauen.

      Das kann ich wie gesagt gut nachvollziehen, ich bin da echt wie du und mache lieber Pläne und fühle mich besser, wenn ich weiß was kommt. Das mit der Stellen ist natürlich super, Glückwunsch falls du dich dazu entscheidest. Wenn du es unbedingt machen möchtest, dann klappt das sicherlich auch mit den Prüfungen ;).

      Das die Storyline aber nichts Neues ist, habe ich nun schon öfter gelesen. Dann muss ich mir The Salesman wohl auch mal merken, den hatte ich jetzt nicht so auf dem Schirm.

      Also ich muss natürlich noch abklären, ob mein Wunschthema möglich wäre, aber ich würde gerne die Fragestellungen aufgreifen wie die "Sozialen Netzwerke den Wahlkampf beeinflussen" und da einen Vergleich zwischen Amerika und Deutschland vornehmen. Ich hoffe somit echt, dass das abgesegnet wird, weil mich das Thema auch persönlich sehr interessiert und es in Bezug auf die Bundestagswahl im Sommer auch brandaktuell ist. Da sollen ja auch vermehrt die sozialen Netzwerke genutzt werden.

      Reformen werden ja auch bei uns regelmäßig gefordert, aber da jedes Bundesland bisher daüfr selbst zuständig ist, glaube ich nicht das sich da viel tut. Für richtige Reformen fehlt auch einfach das Geld.

      Löschen
  5. Schön, mal so einen Überblick zu bekommen. Ich kann mich immer so schwer entscheiden, was ich anschauen will. Die Listen sind voll, aber wenn es dann drauf ankommt, will ich nichts davon in dem Moment sehen^^ Ich schaue ja nur noch wenige Serien, weil die Suchtgefahr da einfach zu hoch ist und ich dann nicht mehr hochkomme, bis alle Folgen durch sind. Aber alles, was noch nicht so viele Staffeln hat, geht noch. Schade, dass nächste Woche die Arbeit losgeht. Naja, vielleicht schaue ich mir heute Abend Sing Street an.

    Danke für Deinen Kommentar! :) Ja, Journalismus oder "Irgendwas mit Medien" fangen viele an. Ich habe aber auch einige Leute im Studium gehabt, die jetzt nochmal was ganz anderes machen. Und da Online-Journalismus ja noch ein relativ neues Feld ist, das viele Möglichkeiten bietet, glaube ich, dass man dort im Vergleich zu anderen Medienberufen eigentlich ziemlich gute Chancen hat. Man muss halt ein bisschen flexibel sein. Aber Marketing und PR habe ich in Praktika auch schon gemacht und den Bereich finde ich sehr interessant im Bezug darauf, wie es gemacht wird. Ich hab auch meine Bachelorarbeit über Diversity Marketing geschrieben, wobei ich auch viel darüber gelesen habe, wie Gesellschaft und Werbung einander beeinflussen. Es ist trotzdem nicht das, was ich auf ewig machen möchte, auch wenn ich jetzt erstmal in der Online-Redaktion einer Marketing-Agentur arbeiten werde. Mir ist eben das Schreiben bisher am wichtigsten, weil ich glaube, dass ich das am besten kann. Und das ist ja relativ vielseitig einsetzbar, Texte braucht man schließlich immer und überall in gewisser Form. ;)
    Ich finde aber auch, dass es unfassbar viele interessante Berufe gibt und eigentlich ist es echt schade, dass man sich für einen entscheiden muss. Wenn ich es mir dann leisten kann, würde ich z.B. gerne so einen Sprecherkurs machen, das wurde mir in der Uni empfohlen, als wir mal Radio und Beiträge besprechen hatten. Noch stehen ja einige Möglichkeiten offen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das liebe Kompliment. Abseits von meinen absoluten Lieblingsserien kann ich mich aber auch immer schwer entscheiden, was ich nun anfange. Aber am Ende gewinnt immer die Serie, die ich schon länger anschauen wollte, wobei ich bei Prime auch oft nach dem Auslaufdatum gehe. Wenn da dann was dabei ist, das ich unbedingt noch sehen möchte, fällt mir die Entscheidung natürlich leicht.
      Hat dir Sing Street denn gefallen, denn den möchte ich auch noch schauen?

      Ich denke aber, dass es gerade in dem Bereich möglich ist als Quereinsteiger dann auch in die anderen Berufe reinzukommen. Gerade viele Journalisten sind ja auch irgendwann beim Radio anzutreffen, smit ist das mit dem Sprechkurs doch eine gute Idee. Würde mich später auch als Weiterbildung reizen ;). Dein Bachelorthema hört sich auch sehr interessant an. Wie Gesellschaft und Medien beeinflussen, darüber geht es bei mir auch in Soziologieseminaren. Im politischen Bereich habe ich mich dann schon öfter damit auseinandergesetzt wie die Medien die Politische Kommunnikation oder den Wahlkampf beeinflussen, was auch sehr interessant ist. Möchte darüber auch meine Bachelorarbeit schreiben und hoffe, dass die abgesegnet wird.

      Löschen
  6. Auf Empire freue ich mich mega. Es hat jetzt so lange gedauert bis es endlich mal weiter geht! Und ich bin gespannt auf die 7. Staffel Game of Thrones, mein Freund und ich lieben die Serie!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja hat leider wirklich lange gedauert, freue mich jetzt auch das es weitergeht. Ich bin ja noch bei der 6.Staffel, schaue mir gerade aufgenommen die letzten Folgen an.

      Löschen
  7. Ahh, ich liebe diese Art von Posts auf deinem Blog! Ich bin zur Zeit total verliebt in "How To Get Away With Murder", kann ich wirklich nur empfehlen :)

    Liebe Grüße, Julia ☾ | www.serendipityblog.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das liebe Kompliment. Die Serie schaue ich auch gerne. Bin ja eh ein Shonda Rhimes Fan.

      Löschen
  8. Auf die Netflix-Eigenproduktionen freue ich mich wieder ganz besonders! Danke für den detaillierten Überblick!

    Neri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, dann wünsche ich dir mit diesen ganz viel Spaß :)

      Löschen
  9. Oooh, eine 3. Staffel für "Shades of Blue"!! Super :) ich freu mich! Die erste Staffel hat mir total gut gefallen.
    Und "The Fosters" *___* Darauf freu ich mich auch sehr. Allerdings hab ich die 2. Staffel noch gar nicht fertig geguckt, weil die bei Prime irgendwann nicht mehr verfügbar war :( schade. Vielleicht schaff ichs bis Mai ja noch, irgendwo die fehlenden 2. Staffel-Folgen zu gucken.

    "Captain Fantastic" hab ich grad neulich omU im Kino gesehen. Sooo ein schöner Film! Unbedingt zu empfehlen :)

    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand die erste Staffel auch überraschend gut. Bin mit gar nicht so großen Erwartungen heran gegangen und hatte eine typische Krimi Serie erwartet, aber das Katz und Maus Spiel hat mir dann echt super gefallen und dazu war es auch schön, dass der Fokus wirklich darauf lag.
      Ich finde es eh schade, dass The Fosters in Deutschland nicht so populär ist. Die Serie ist so gut und es ist dann echt schade, wenn man von schlechten Quoten liest. Da denke ich mir halt immer, dass man die Rechte dann doch eigentlich gleich Amazon Prime überlassen könnte, wenn es im Tv die Masse nicht so anspricht.

      Ich werde mir den auch definitiv anschauen, den haben mir jetzt schon mehrere empfohlen. Muss gestehen, dass ich den vorher gar nicht kannte.

      Löschen
  10. Ach, natürlich Blond ist sogar mal ein Film, den ich kenne. Den habe ich mal im Fernsehen mit meinem damaligen Freund und meiner Schwester geschaut und fand ihn schon ein bisschen witzig - aber auch irgendwie absurd. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, wie jemand so viel Wert auf Kosmetik legen kann, dass er damit einen Mord aufklären kann...

    Also Win It All würde ich zwar nicht schauen, aber das mit der Spielsucht ist so ein Thema, womit ich noch nie viel Kontakt hatte, obwohl es eigentlich wichtig ist. Sind davon eigentlich viele Menschen betroffen und wie rutscht man in so eine teure Sucht?

    Einmal Wildnis und zurück klingt wirklich interessant, finde ich. Manchmal würde ich mich nämlich auch gern selbst versorgen und abgeschieden leben, aber da ich weder auf Strom noch fließend Wasser verzichten mag, geht das wohl nicht ;) Man braucht ja Geld, um das zu bezahlen.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe den früher auch im Fernsehen gesehen, da war ich aber noch ziemlich jung und somit fand ich den damals sehr unterhaltsam. Das waren halt so die Filme, die ich da aber auch gut fand. Absurd ist er auf jeden Fall, aber das sollte der Film auch sein.

      Wie viele genau betroffen sind weiß ich nicht, da müsste man mal Googlen, aber man hört ja immer wieder im Tv davon, somit ist das schon ein anhaltendes Problem. Naja das ist halt wie mit jeder anderen Sucht auch. Man probiert das mal aus und irgendwann kann man nicht mehr aufhören. Aber ich persönlich konnte mit Spielcasinos noch nie was anfangen. Ich war einmal in einem und habe mich dort gleich unwohl gefühlt.

      Der soll auch richtig gut sein, mir wurde er jetzt schon von mehreren Lesern empfohlen, somit bin ich da echt gespannt.

      Löschen
  11. Ich war Anfangs so traurig dass Claire Holt nicht mehr regelmäßig in TO zu sehen sein wird, aber ich finde, sie haben das alles super hinbekommen, und sie war immer in den passenden Zeitpunkten wieder in New Orleans :)
    Prison Break habe ich erst im Februar oder Jänner schon fertig geschaut, umso gespannter bin ich auf die nächste Staffel! Von Ed Sheeran in GoT hab ich schon gefreut. Mich hat der Sneak Peak (obwohl man niemanden gesehen hat) zur 7. Staffel SO umgehauen hat und ich so Gänsehaut bekommen hab, kann ja nur gut werden. Ahhh ich freu mich so!
    Und Daniel Sherman in FTWD? Ich bin so traurig dass TWD nächste Woche bzw Morgen!?!??!?!? zu Ende ist, ich fand die Staffel ziemlich schwach. Aber ich hoffe, dass in FTWD endlich was weitergeht und wir mehr erfahren. Ich fand Daniel Sharman in Teen Wolf und Originals schon mega gut. Er war so toll. Apropos, langsam könnte Teen Wolf auch wieder laufen:)

    Liebe Grüße,
    Tamara | brunettemanners.at

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich auch, sie war ja bisher immer zu Premiere und kurz vor dem Finale wieder mit dabei. Dazu ist ihr Abschied dann auch immer logisch und passt gut in die Handlung.

      Ich bin ja gerade am Ende der 6.Staffel angelangt. Habe mir die Folgen auf Rtl 2 immer aufgenomemn und jetzt muss ich nur noch die letzten drei anschauen. Bin schon gespannt. Bin zwar schon etwas gespoilert, aber da kommt man bei Game of Thrones ja schlecht drum herum. Auf Ed bin ich auch mega gespannt, ich liebe seine Musik ja, mal schauen wie er sich als Schauspieler so macht.
      Bei The Walking Dead muss ich mir die siebte Staffel ja auch noch anschauen, aber ich bin sehr gespannt auf den Handlungsbogen rund um Negan. Als Supernatural Fan habe ich mich ja sehr über Jeffrey Dean Morgen in der Rolle gefreut. Habe aber schon unterschiedliche Meinungen zur aktuellen Staffel gelesen. Die einen mögen sie sehr, die anderen nicht so. Ich fand die sechste ja etwas schleppend.
      Fear the Walking Dead hat ja auch echt lange gebraucht bis es sich warm gelaufen hat, aber gerade die zweite Hälfte der 2.Staffel hat mir dann wirklich gut gefallen. Da hat man wirklich die Kritikpunkte der Zuschauer umgesetzt, sodass ich mich jetzt auch sehr über Daniel Sharman gefreut habe. Also die letzten 10 Folgen werden im Sommer zu sehen sein. Abgedreht sind sie ja schon komplett ;).

      Löschen
  12. Ja, also ich weiß ja nicht, was ich davon halten soll, dass Ed Sheeran bei Game of Thrones auftritt!

    -Kati
    http://www.almoststylish.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ob er singt ist ja nicht bekannt, kann auch eine andere Gastrolle sein. Wie gesagt er hat ja schon mal geschauspielert in einer englischen Serie. Ich bin gespannt.

      Löschen
  13. Sehr spannend! Ich bin schon gespannt auf die neue Produktion mit Claire Holt. Kenne sie noch aus h2O Zeit und finde es irgendwie total cool zu sehen, wie sich Schauspieler weiterentwickeln. Captain Fantatsic habe ich übrigens gerade hie rin Spanien im Kino gesehen. Der Film war echt nicht schlecht :)
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kenne sie ja nur durch Vampire Diaries, wo ich sie auf Anhieb mochte, h2o habe ich nie gesehen, obwohl ich mir das in Prime sogar mal auf die Watchliste gepackt habe. Aber ich finde es auch immer sehr spannend zu sehen, wie sich meine Lieblingsschauspieler entwickeln.
      Er wurde mir jetzt in der Tat auch schon von einigen Lesern empfohlen, ihr macht mich alle ziemlich neugierig.

      Löschen
  14. Wow, was für ein Masterpost! Sehr cool, danke dafür! Ich bin wahrscheinlich eine der wenigen, die sich über "TBBT" freut - ich habe im Juni auf Netflix damit angefangen und war innerhalb kürzester Zeit auf US-Stand, weil sie einfach kurzweilig und witzig ist. Einigen geht sie anscheinend nur noch auf die Nerven, das kann ich - bisher - noch nicht nachvollziehen. Mal schauen, was die nächsten 2 Staffeln noch bieten :)
    Ist Prison Break denn eigentlich uneingeschränkt empfehlenswert? Ich lese so viel gutes darüber, bin aber eigentlich kein "Krimi"-Fan...

    Liebe Grüße von Janina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das liebe Kompliment :).
      Also ich muss gestehen, dass ich halt generell kein Fan von Comedyserien bin, deshalb habe ich da keine wirklichen Lieblinge. Bei The Big Bang Theory ist es eher so, dass ich das ab und an mal zu später Stunde schaue, wenn sonst nichts kommt, aber das ist definitiv sehr unterhaltsam und in einen Augen eine der qualitativ hochwertigen Comedys, wo die Witze auch wirklich innovativ und neu sind. Aber gerade wenn Serien so lange laufen, dann gehen die Meinungen da ja generell auseinander. Vielen ist das dann einfach zu lange, während andere immer noch begeistert sind. Sieht man ja auch bei Greys Anatomy oder Supernatural. Da teilen sich die Meinungen mittlerweile ja auch, aber die Quoten sind ja immer noch top.

      Also mir gefällt es richtig gut. Ich würde es auch nicht als typische Krimi Serie einordnen, eher in Richtung Action. Im Mittelpunkt steht ja immer der Ausbruch aus einem Gefängnis. Das muss man schon mögen, denn sonst könnte die Serie irgendwann langweilig werden.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3