SOCIAL MEDIA

Sonntag, 17. Januar 2016

{Gegenseitige Blogvorstellung} La Nerique

Neues Jahr, neue Blogvorstellungen und starten möchte ich gleich mit einem Blog den ich selbst gerne lese. Denn Neri hat nicht nur einen unglaublich guten Schreibstil, sondern berichtet über die unterschiedlichsten Themen. Neben Privatem, gibt es auf ihrem Blog leckere Rezepte zu entdecken, wunderschöne Fotos zu bestaunen und immer wieder spannende Filmkritiken zu lesen. Ich weiß das ich mich  bei letzterem auf ihren Geschmack verlassen kann, da wir wirklich in den gleichen Genres zuhause sind. In meinen Augen hat ihr Blog jedoch noch viel zu wenig Leser, somit war es mir eine Herzensangelegenheit ihn euch heute vorzustellen. Übrigens habe auch ich der lieben Neri ein paar Fragen beantworten, die ihr nun auf ihrem Blog findet. Wer übrigens auch ein vorgestellt werden möchte, der findet alle Infos unter "Blogvorstellung". 

http://lanerique.blogspot.de/
Hallo Nerique. Erstmal danke dass du dich für das kurze Interview bereit erklärt hast. Stelle dich und deinen Blog doch erst einmal vor?
Hallo Nicole, zunächst einmal vielen Dank, für die erneute Möglichkeit einer Blogvorstellung auf Deinem Blog. Ich heiße Nerique, zumindest ist dies mein Pseudonym. Ich bin 27 Jahre alt und lebe aktuell in Hamburg. Beruflich arbeite ich mit Kindern und meine Leidenschaften sind das Reisen und die Fotografie. Auf meinem Blog "La Nerique" versuche ich besonders diesen beiden, mir sehr am Herzen liegenden Dinge, viel Platz einzuräumen. Somit ermögliche ich meinen Lesern möglichst viel Authentizität und schaffe einen persönlichen Rahmen. Zumindest ist dies mein Ziel. Neben dem Reisen und der Fotografie, berichte ich von allem, was mich inspiriert oder nachdenklich macht. Ich versuche jeden Beitrag mit eigenen Fotos aufzuwerten und meinen Schreibstil stetig zu verbessern.

Mit Nerique hast du ja einen Neustart gewagt. Wie kam es dazu und was erhoffst du nun auf deinem neuen Blog?
Genau. Zuvor hatte ich schon einige Versuche mit dem Bloggen gewagt, konnte jedoch nie so richtig das umsetzen, was ich mir vorgenommen hatte. Nach kurzer Zeit stand mir die Ideenlosigkeit im Weg und ich war sehr ungeduldig, wegen der geringen Leserzahlen. Ich habe mich dann selbst überdacht, bzw viel eher meine Einstellung zum Bloggen und mich entschieden, einen Neuanfang zu starten und mich nicht nach den Leserzahlen zu orientieren, sondern danach, was mir Spass bringt, meine Hobbies mit dem Bloggen zu verknüpfen und mehr Geduld mitzubringen. Ich schätze den Austausch mit anderen Bloggern und erfreue mich an jedem Kommentar. Inzwischen giere ich nicht mehr nach möglichst vielen Lesern, sondern nach solchen, die wahrhaft Interesse an meinen Themen und Beiträgen haben. Das Bloggen ist für mich ein Stück Alltagsflucht, in welcher ich meine kreative Seite ausleben kann.

Du bist ja auch jemand der das Reisen sehr liebt und der immer wieder Städte vorstellt. Welche stehen denn noch auf deiner Wunschliste und sind für dieses Jahr Trips geplant?
Eine sehr gute Frage. Wie schon erwähnt, liebe ich das Reisen. Direkt geplant ist bisher nichts, was aber nicht heißt, dass nicht gereist wird. Dieses Jahr soll nochmal ein großer Umzug anstehen, das wird sicherlich ein sehr spannendes Kapitel in meinem Leben. Ich werde in jedem Fall noch das ein oder andere Mal in die Schweiz fahren und vielleicht schaffe ich es tatsächlich auch nochmal nach Dänemark oder Schweden. Das entscheidet sich nach Zeit und Geldbeutel. Ich möchte aber unbedingt nach Irland und auch Brasilien reizt mich sehr.

Ich liebe deine Fotografien immer sehr. Wann hast du die Leidenschaft für das Fotografieren entdeckt und was ist ein Tipp, den du jedem Anfänger geben würdest?
Oh, vielen Dank. Das motiviert mich weiterzumachen. Angefangen habe ich eigentlich so richtig erst vor gut 1.5 Jahren. Durch meinen Freund konnte ich mir sehr viele Grundlagen aneignen und umso mehr ich lernte und umso besser meine Fotos wurden, umso neugieriger und motivierter war ich dann. Seit gut einem Jahr besitze ich eine eigene Spiegelreflexkamera und kann mir gar nicht mehr vorstellen, die Fotografie aus meinem Leben zu verbannen. Es ist eine Art Kunst und jeder entwickelt eine eigene Vorstellung von einem guten Bild. Wichtig ist weniger die Kamera, sondern viel mehr das Auge dahinter. Anfängern würde ich raten, vor allem Spass am Fotografieren zu haben und sich genau mit möglichem Equipment auseinanderzusetzen. Das ist bekanntlich ziemlich preisaufwendig und muss gut durchdacht sein. Ein teures Hobby, leider. Wenn man dann aber erst einmal eine eigene Kamera hat, dann bringt es wirklich Freude, sofern man Interesse an der Fotografie hat. Ich halte nicht viel von Fachbüchern zu dem Thema. Viel mehr, habe ich von anderen gelernt oder mir selbst einiges beigebracht. Ganz nach dem Motto "Learning by doing".

Da du ja ein genauso großer Filmjunkie bist wie ich: Welcher Film ist dein absoluter Favorit und wieso? Und gibt es auch schon Filme, die du 2016 gerne im Kino sehen möchtest oder musst?
"Walk The Line". Da muss ich gar nicht lange nachdenken. Ich bin ein großer Fan von Johnny Cash, vielmehr seiner Musik. Die Texte sind so menschlich, echt und bodenständig. Eben mitten aus dem Leben. Joquin Phoenix, der im Film Johnny Cash mimt, singt genau wie Filmpartnerin Reese Witherspoon alle Songs selbst und ist sowieso eine Klasse für sich. Nicht nur optisch, sondern auch als Schauspieler mein absoluter Liebling. Eine wunderbare Biografie. Sehr empfehlenswert. 2016 möchte ich sicherlich einiges sehen. Aber eine konkrete Wunschliste gibt es da noch nicht.

Zum Abschluss übergebe ich wie immer das Wort noch einmal dich, damit du loswerden kannst, was dir noch auf der Zunge brennt.
Ich danke Dir für diese Möglichkeit, meinen Blog vorzustellen. Mir macht das Beantworten Deiner Fragen immer sehr viel Spass. Gleichzeitig freue ich mich, Dich über das Bloggen kennen gelernt zu haben. Danke.

Kommentare :

  1. Schön, dass Dir meine ausgewählten Bilder gefallen =) ich mag sie sehr. Und danke für Deinen sehr lieben Kommentar. Wirklich süß von Dir! Und klar, ich bin immer an gemeinsamen Aktionen interessiert. Schon eine konkrete Idee? PS: wo finde ich Dich auf Facebook? Also Deinen privaten Account, wenn ich fragen darf?

    Nerique

    AntwortenLöschen
  2. Aaah, Revenge-Spoiler! Hab ich grad mal schnell mit geschlossenen Augen überscrollt :D Aber ein wirklich süsses Interview, da muss ich auch mal gleich reinklicken =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3