SOCIAL MEDIA

Sonntag, 14. Juni 2015

{Blogvorstellung} Kurvig Schön!

Bevor es los geht muss ich mich erstmal kurz bei euch entschuldigen, denn die letzten Tage bin ich wirklich gar nicht zum bloggen gekommen, weshalb es hier etwas ruhiger wurde. Obwohl ich das Gefühl habe, dass das Semester eigentlich erst los ging geht es nun schon wieder in die heiße Phase und bald stehen die Klausuren an, weshalb ich gerade sehr eingespannt bin und dazu auch noch den kompletten Samstag für ein Seminar in der Uni verbracht habe. Davor wurde die ganze Zeit mit einem Kommilitonen an einem Essay gewerkelt, dass wir nun abgeben konnten, womit sich die Lage hoffentlich wieder etwas entspannt. Jedoch wollte ich euch nur kurz darüber informieren, warum ich in den letzten Tagen so gar nicht dazu gekommen bin eure lieben Kommentare zu beantworten oder einen neuen Blogbeitrag zu tippen. Das hole ich jedoch heute im Verlauf des Tages nach. 

So und nun kommen wir zum eigentlichen Post des Themas, denn ich habe wieder eine Blogvorstellung für euch im Gepäck und freue mich derzeit über die zahlreichen Anmeldungen von eurer Seite. Bewerben kann sich übrigens jeder, denn die Zahl der Leser spielt für mich hierbei überhaupt keine Rolle, doch alle weiteren Infos findet ihr hier. Heute möchte ich euch einen Blog näher bringen, der sozusagen dem Magerwahn den Kampf angesagt hat, denn meine Namensvetterin Nicole ist auch ohne Größe 36 glücklich und präsentiert auf ihrem Blog kurvig schön immer wieder richtig tolle Outfitkombinationen, die mir persönlich richtig gut gefallen. Dazu gibt es viele Tipps zum Thema Fashion, gepaart mit Beauty- und Gedankenposts. Auch sie hat mir ein paar Fragen beantwortet, weshalb ich nun Nicole das Wort überlasse:

http://www.kurvig-schoen.de/

1. Danke Nicole, dass du dich für ein kleines Interview bereit erklärt hast. Stelle dich und deinen Blog doch erst einmal kurz vor.
Ich bin Nicole, bin 25 Jahre und lebe in Chemnitz. Ich blogge seit ca. 2,5 Jahren auf: www.kurvig-schoen.de Neben Plus Size Fashion zeige ich Beautyreviews und meine neuste Shoppingausbeute. Mein Ziel ist es andere Frauen mit meinem Stil zu inspirieren und zu zeigen, wie man seine Kurven richtig in Szene setzt.

2. Dein Blog ist ja ein Plus Size Fashion Blog, was ist dein Rat an Mädchen die keine Size Zero tragen und welche modischen Tipps kannst du ihnen geben und musstest du dich auf deinem Blog auch schon mal mit negativen Kommentaren auseinandersetzen?
Mein Rat: Pfeift drauf! Es ist vollkommen egal welche Kleidergröße ihr tragt! Wichtig ist, dass ihr euch in eurem Körper wohl fühlt. Mir hat mein Blog dabei geholfen mich selbst schön zu fühlen. Ich hatte den Mut mich zu zeigen auch wenn ich keine 36 trage. Durch viele liebe Kommentare hat sich mein Selbstbewusstsein in den letzten Jahren wirlich gestärkt. Mit negativen Kommentaren habe ich mich (zum Glück!) noch nicht auseinander setzen müssen. Daher weiß ich auch nicht genau, wie ich darauf reagieren würde. Ich glaube gar nicht. So etwas muss man ignorieren, auch wenn man noch eine Weile drüber nachdenkt. Fakt ist doch, dass es immer irgendwelche Stinker gibt, die ihre eigene Unzufriedenheit an anderen auslassen wollen.

3. Deine Outfits finde ich alle wirklich große Klasse, doch vielen fällt es ja schwer ab einer bestimmten Größe tolle Klamotten zu finden. Welche Shops / oder Online Shops kannst du empfehlen? Und welcher davon ist dein absoluter Lieblings laden?
Ich denke, dass in den letzten Jahren schon einiges passiert ist im Plus Size Bereich. Auf der Plus Size Modemesse "Curvy is Sexy" habe ich tolle Shops kennengelernt. Unter anderem Sheego, Navabi oder Ulla Popken. Aber auch H&M oder Asos arbeiten an ihren Plus Size Abteilungen und hier finde ich auch immer die besten Teile, die sich an aktuellen Trends orientieren.

4. Wie würdest du deinen persönlichen Stil beschreiben und besitzt du vielleicht auch modische Vorbilder? Wenn ja, wen?
Den eigenen Stil beschreiben finde ich immer ziemlich schwierig, da ich gerne neues ausprobiere. Gernerell kann man aber schon sagen, dass ich einen recht schlichten und eleganten Stil habe. Ich trage gern hohe Schuhe und schicke Kleider und Blusen. Bei längeren Shoppingtouren oder Spaziergängen greif ich dann aber doch zu OverSize Shirt, Ripped Jeans und coolen Sneakern. Ich persönlich mag Kate Winslet total. Sie ist einfach unfassbar schön!

5. Was ist für dich die perfekte Kombination an einem schönen Sommertag?
Ich trage wahnsinnig gern Maxikleider. Zusammen mit Sandalen, einer lockeren Umhängetasche und einer schönen Sonnenbrille. Dazu noch den passenden Schmuck und fertig ist mein perfektes Sommeroutfit.

6. Zum Abschluss überlasse ich dir noch mal das Wort, damit du loswerden kannst, was dir noch auf der Zunge brennt.
Mädels, zeigt eure Kurven und seid stolz darauf! Es gibt nichts schlimmeres als sich zu verstecken. Wenn ihr euch wohl fühlt, werden das eure Mitmenschen bemerken und euch genau so wunderschön sehen wie ihr euch selbst! 


Kommentare :

  1. Ach herjie das mit dem "Huch, das Semester ist schon wieder rum" kenne ich zu gut. Wie du weißt ist es bei mir im Moment auch ganz schön stressig. Aber dafür habe ich es (hoffentlich) auch bald geschafft. Ich mag deine Blogvorstellungen immer super gerne, vor allem das Interview. Ich finde es so schön, dass du dir Zeit nimmst, die Fragen auszudenken und auch (logischerweise) die Blogs genau ansiehst / liest damit die Fragen auch passen. Ich werde auf jeden Fall bei ihr vorbeischauen. Die Antworten sind toll & so wahr. Man sollte einfach darauf pfeifen was andere sagen.

    Das stimmt! Rein Optisch sah der Keks am besten aus. Wer weiß, vielleicht war die Zubereitung auch ganz falsch xD man konnte es ja nicht lesen. Aber ich habe halt mal die Bilder befolgt.

    Das freut mich jetzt total zu hören! Das Teen Wolf von einer kleiner Serie mit wenig Budget so groß werden konnte. Ich mag so Erfolgsgeschichten super gerne da sieht man wieder, dass Mühe & Arbeit doch belohnt wird. Ich werde auf jeden Fall reinschauen. Ich hab mich echt so unendlich in Amazon Prime verliebt, ich glaube ich werde nie mehr ohne Leben. Selbst den normalen Preis finde ich echt in Ordnung. Würde ihn dafür jederzeit zahlen! Die Woche jetzt ist bei mir auch schon wieder eher stressiger. Morgen (Di) halte ich ein Referat bei dem Dozenten, bei dem ich die Bachelorarbeit schreiben will. Dementsprechend muss das einfach gut werden. Und Do. geht’s dann an die Rechtsklausur Kriminologie. Und dann hab ich zwei Woche Zeit bis Sozialrecht. Danach kommen nur noch zwei Referate und Blockveranstaltungen. Bei uns ist nächste Woche auch schon Vorlesungsende. Ist echt Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht.

    Das hast du sehr treffend formuliert! Ich glaube auch das Maxi Kleider eher größeren Frauen gut steht. Ansonsten kann ich mir das gut vorstellen, dass man darin untergeht. Bei meiner Größe (1,70) würde es, denke ich noch gehen. Aber dafür man muss ja erstmal ein Kleid finden das einem gefällt, bevor man es anprobieren kann. Und daran scheitert es bereits.

    Klingt ja echt danach als wäre The Tudors ein kleiner animierter Geschichtsunterricht. Auch gar nicht verkehrt, wenn man dabei noch etwas lernen kann =) ich kann mich aber auch echt nicht daran erinnern, dass wir es in der Schule durchgenommen hätten. Aber wenn ich mir insbesondere gerade Reign anschaue finde ich die Geschichte dahinter wirklich sehr spannend. Aber leider ist das ja oft so, dass man in der Schule das weniger spannende durchnimmt und wirklich hilfreiche / wissenswerte Dinge gar nicht anspricht.

    Damit triffst du es wieder sehr gut auf den Punkt. Mir fallen auch direkt auf Anhieb einige Serie ein deren erste Staffel noch nicht so gut war wie die darauf folgenden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das liebe Kompliment <3. Ich finde diese Vorstellungen aber auch sehr wichtig und ne tolle Sache, weil man sich nicht nur gegenseitig hilft und unterstützt, sondern ich dadurch auch selbst immer wieder neue, interessante Blogs kennenlerne, die in meine Leseliste wandern. Es haben also beide Seiten was davon ;). Das du den Blog sofort besuchst, freut mich sehr <3.

      Ja ich finde das auch eine tolle Geschichte, vor allem da in so kleinen Serien immer sehr viel Herzblut steckt und bei Teen Wolf merkt man auch wie familiär dort alles ist und das hat sich bis heute gehalten ,dass die Darsteller sich privat super verstehen, keiner der Schauspieler an unerträglich lange Vertragszeiten gebunden ist (bei Teen Wolf kommt ja jeder der gerne etwas anderes machen würde, immer aus seinem Vertrag heraus, während es bei anderen Sender ja Standard ist das man gleich für 6 Staffeln unterschreibt, was halt echt ne lange Zeit ist, vorallem da man ja auch mal eine andere Seite zeigen möchte) und auch im Team wird jeder wertgeschätzt. Besonders süß finde ich ja das die beiden Hauptdarsteller, die in der Serie die besten Freunde sind, das auch wirklich privat sind. Das merkt man einfach immer auch vor der Kamera. Das Studentenangebot ist schon unglaublich gut ,aber ich finde ebenso wie du auch den Normalpreis immer noch sehr günstig, da sind es ja dann 4 € im Monat und dafür würde ich nicht mal eine Dvd bekommen, somit kann man da wirklich nichts dagegen sagen. Uih das hört sich echt sehr, sehr stressig an. Bei mir stehen derzeit noch keine Klausuren an, erst in 4 Wochen aber in dieser letzten heißen Phase kommt ja immer noch mal mega viel Input und man muss seine Zusammenfassungen überarbeiten und dazu ja auch endlich mal den Stoff lernen. Uih du hast auch Kriminologie? Das fände ich mega interessant. Was macht ihr da inhaltlich alles? Hatte nämlich mal geselen, dass man mit einem Soziologie Studium, das dann auch als Master machen könnte.

      Du findest bestimmt noch eines. Meistens findet man sowas dann, wenn man nicht gezielt danach sucht. So geht es mir ehrlich gesagt nämlich immer. Also alles solltest du natürlich nicht für bare Münze nehmen, aber es wird schon vieles so widergegeben wie es war. Zum Beispiel auch die Rede von Anne Boleyn an ihrem Todestag. Da gab es ja viele damalige Zeitzeugen, die ihre Worte wiedergegeben haben und die hat man dann auch in der Serie verwendet. Ansonsten sage ich aber immer, dass man unbedingt auch mal die richtige Geschichte nachlesen soll, damit man weiß, was etwas aufgebauscht ist und was wirklich so passiert ist wie es die Serie darstellt. Bei Reign finde ich nur schade, dass man so stark von der wirklichen Geschichte abweicht, denn Mary Stuarts echtes Leben bietet ja auch sehr viele spannende Ansätze und man nimmt sich da schon sehr viele kreative Freiheiten. Klar man hat es auch angekündigt, aber ab und an würde ich mir da mehr geschichtstreue wünschen.

      Löschen
  2. Danke für die Vorstellung und deine lieben Worte! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe ich gerne gemacht, dein Blog ist einfach auch wirklich toll <3

      Löschen
  3. Der Blog ist wirklich richtig toll und dann wünsche ich dir viel Glück bei deinen Prüfungen! :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3