SOCIAL MEDIA

Sonntag, 6. April 2014

{Blogvorstellung} Kosmetikgreti

Auch diesen Sonntag möchte ich euch mal wieder einen Blog vorstellen. Kats Blog gibt es zwar schon länger, aber leider hat er in meinen Augen noch viel zu wenige Leser. Jeder der also ein großer Beauty Fan ist, der sollte ihren Blog unbedingt einmal besuchen, denn er wird euer Herz höher schlagen lassen. Kat postet wirklich tolle Amus, informiert über Produkte, teilt ihre Erfahrungen mit und ab und an gibt es auch ein paar private Posts. Auch sie hat mir wieder ein paar Fragen über sich und ihren Blog beantwortet und wenn ihr auch einmal vorgestellt werden wollt, dann bewerbt euch einfach hier!


1.Danke, dass du dich zu einem kleinen Interview bereit erklärt hast. Stelle dich und deinen Blog zu Beginn einmal kurz vor.
Hallöchen! Also ich heiße Katja („Kat“), bin 19 Jahre jung und komme aus Sachsen. Meinem Blog habe ich im März 2013 in’s Leben gerufen. Damals noch unter dem Namen „drugstoreaddict“, den ich aber neulich in „Kosmetikgreti“ geändert habe. Ich blogge hauptsächlich über Kosmetik – eben die neusten Einkäufe, zeige euch meinen Müll, stelle Produkte vor und, und, und. Wer sich für Drogerieprodukte interessiert ist also auf meinem Blog genau richtig! Hier und da schleichen sich aber auch Fashion Einkäufe ein oder z.B. Koch- bzw. Backbeiträge.


2.Bei deinem Blog "Kosmetikgreti" handelt es sich um einen reinen Beauty Blog, wann hast du angefangen dich zum ersten Mal mit Schminke auseinander zu setzen und welche Patzer gab es hierbei zu Beginn?
Puh, also das erste Mal mit Schminke auseinandergesetzt habe ich mich mit ca. dreizehn vielleicht. Irgendwie habe alle Mädels in meinem Umfeld langsam damit begonnen (der obligatorische Kajalstrich war super angesagt, haha) und so musste auch ich mich mal durch’s Essenceregal testen. Ich denke Patzer waren – wie schon angesprochen – dicker schwarzer Kajal um’s ganze Auge und auf der Wasserlinie. Als ich in der Schule mal keinen Kajal getragen habe, meinte mal ein Klassenkamerad, wo denn meine Brile sei, die ich sonst immer trage, haha. Ansonsten war sicherlich auch zu dunkles/orangenes MakeUp ein Problem, obwohl ich damit früher eher sparsam war.


3.Dein Beauty Geheimtipp? 
Bei allem Make Up Kram die Hautpflege nicht vergessen! So oft habe ich schon gehört, dass man Abends keine Lust mehr hatte sich abzuschminken usw., aber das ist wirklich wichtig, Mädels. Über Nacht muss die Haut sich auch mal regenerieren können. Und deshalb – egal wie spät es ist oder egal ob eurer Freund neben euch liegt, abschminken nicht vergessen! Ungeschminkt seid ihr mindestens genauso hübsch wie geschminkt, von daher macht euch keine Gedanken, haha. (Ja, auch ich habe oft genug gesündigt und das führt leider einfach nur zu unreiner Haut.) 


4.Wie sieht deine tägliche Beauty Routine aus und welche Produkte benutzt du hierbei immer? 
Morgens wasche ich mein Gesicht (momentan mit einem Waschgel von Balea, ansonsten gerne mit dem Rival de Loop Seifenfreien Waschgel) und verwende danach ein mildes Gesichtswasser (momentan von Balea für normale und Mischhaut). Vor dem Make Up kommt noch eine leichte Creme drunter, momentan die Nivea Make Up Basis. Alle Make Up Produkte jetzt im Einzelnen zu erläutern wäre vermutlich Quatsch, da ich auch gerne hin und her wechsle zwischen den Produkten. Deswegen jetzt nur kurz: ich trage zuerst eine Foundation oder BB Cream auf, je nach Tageslaune. Dann folgt Concealer, den ich ziemlich großflächig einsetze. Bevor ich meine Augenbrauen dann mit einem Stift nachziehe und fixiere, pudere ich mein Gesicht noch ab. Nach den Augenbrauen folgt dann das Augen Make Up mit Lidschatten, Eyeliner und Mascara (ebenfalls je nach Tageslaune, aber auf jeden Fall immer Mascara!). Sollte ich beim Augen Make Up gekrümelt haben kommt ggf. nochmal Concealer und Puder zum Einsatz. Dann noch etwas Rouge und/oder Bronzer und fertig.

Abends schminke ich mich dann mit einem Reinigungstuch ab (gerne die von Balea für normale und Mischhaut), was ich ggf. noch mit Make Up Entferner tränke (den ölfreien von Rival de Loop). Dann wasche ich mein Gesicht wieder – alle zwei Tage nehme ich dafür dann das Reinigungsgel von Garnier (sonst trocknet es meine Haut zu sehr aus), ansonsten wieder ein mildes von Morgens. Ich trage es entweder mit dem Ebelin Massage-Peelingpad auf oder mit einer Gesichtsbürste. Anschließend verwende ich wieder Gesichtwasser, abends aber gerne aggressiveres – momentan das Alterrra Gesichtswasser Wasserminze. Zu guter Letzt kommt noch die Augencreme von Rival de Loop aufs Gesicht und dann eine Creme – momentan die Rival de Loop Hydro Creme oder die Essence Anti-Spot Moisturizer. Kurz vorm Schlafen packe ich auf meine Lippen noch eine dicke Schicht Kaufmanns Haut und Kindercreme. 


5.Beauty ist ja eines der großen Leidenschaften, möchtest du auch einmal beruflich in diese Richtung gehen oder tust du das vielleicht sogar schon? 
Ich hätte durchaus Lust meine Leidenschaft auch zum Beruf zu machen. Allerdings weiß ich noch nicht genau ob und wie. Momentan bin ich noch auf der Suche nach Studium oder Ausbildung. Das ist eines der großen Fragezeichen in meinem Leben, hm. 


6.Zum Abschluss darfst du noch etwas loswerden, was dir auf der Zunge brennt ;). 
Ich würde mich sehr, sehr freuen wenn ihr mal auf meinem kleinen Blog vorbei schaut! Ich bin immer auf der Suche nach aktiven Lesern, die mir Feedback geben. Natürlich freue ich mich auch, wenn ihr einfach stiller Leser werdet. Bei Fragen oder Wünschen, schreibt mir einfach. 

Zudem läuft bei ihr bis zum 9.April noch ein Gewinnspiel, bei dem es wirklich viele tolle Beautyprodukte zu gewinnen gibt.

Kommentare :

  1. Vielen lieben Dank für die Blogvorstellung & Interview! Ist wirklich toll geworden. :)
    Ich werde dich in meiner Wochenzusammenfassung noch erwähnen und damit auch nochmal auf meinem Blog danken.

    Ganz liebe Grüße, Kat

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kein Ding, habe ich gerne gemacht und freut mich, dass sie dir gefällt :).
      Uih Dankeschön, dass freut mich dann aber ;).

      Löschen
  2. super interessante Blogvorstellung! Da schaue ich mal vorbei.

    Besuche doch mal meinen Blog. Ich würde mich freuen.

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Vorstellung und der Blog ist auch sehr schön. :)
    Ich interessiere mich in letzter Zeit nur eher für die High End Marken wie Mac usw.

    Daaanke dir für das Kompliment! <3 Ich finde es auch richtig schwer, Tiere zu fotografieren, da sie nie das machen, was ich will. Tiger hat allerdings so fest geschlafen, dass er mich gar nicht bemerkt hat. Unsere Susi hat meine Mum schon als Kind bekommen. Sie ist eine griechische Landschildkröte, glaube ich. Schildkröten werden ja ziemlich alt, aber Susi ist recht pflegeleicht. Sie braucht nur Obst und Gemüse zum Fressen und viel Auslauf. Im Haus halten wir Susi nur, wenn es nachts kalt ist und wenn sie Winterschlaf hält. :)

    Nichts zu danken. :)
    Ich sehe gerade, du bist jetzt auch auf Instagram? Yaaay! Gleich gefolgt! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön ;).
      Ich bin ja nicht ganz so der Beauty Fanatiker, da reichen mir auch günstigere Marken wie Manhatten, P2, Catrice oder Essence...bin damit immer sehr zufrieden, aber schminke mich ja meist auch nur sehr dezent.

      Ja das stimmt, die haben halt immer ihren eigenen Kopf. Früher habe ich immer sehr gerne Bilder von meinem Hund gemacht, aber der hat sich so gar nicht gerne fotografieren lassen, weshalb es nur wenige komplett perfekte Schüsse gab. Ist immer sehr, sehr schwer und man brauch viel Geduld bis dann am Ende mal 2-3 gute Bilder dabei sind. Jup die werden richtig alt. Die Schildkröte meiner Oma war nur schon sehr alt als ich noch klein war, somit ist sie jetzt leider schon gestorben. Aber die hat auch immer nur etwas Auslauf gebraucht, Salat und ihr Kistchen für den Winterschlaf :D.

      Ja bin ich. Aber noch nicht lange. Bin auch leider noch nicht dazu gekommen, darauf mal in einem Post aufmerksam zu machen. Kommt aber noch.

      Löschen
  4. Ein schönes Interview, bei dir merkt man wirklich immer, dass du den Blog kennst und gezielte Fragen stellst.

    Dankeschön! Was für schöne Worte zum neuen Start in die Woche! Wie gesagt, man kriegt halt die Reaktionen auf seine Arbeit nicht immer so direkt mit. Klar, man sieht dann, dass die Fotos auf der Homepage einer Agentur sind oder hört mal am Rande, dass ein Lookbook gut ankam, aber das ist halt doch oft etwas abstrakt. ;)

    Ah, ich dachte mir schon. War irgendwie überrascht, dass du auf einmal bei Instagram dabei bist. Aber letztlich ist die App wirklich eine witzige Spielerei und es gibt viele ganz tolle Feeds, die einen gut inspirieren können.

    Ja, "Divergent" ist auch mal wieder eine Trilogie. Das war auch etwas, was mich total abgeschreckt hat. Ich dachte, die machen halt wieder mal alles wie immer, wie man's schon kennt usw. Ich habe ja auch "Die Auswahl" etc.pp gelesen und das war mir zu belanglos und nachgemacht. Immer das gleiche Schema. "Die Bestimmung" ist da echt viel kompromissloser und kritischer. Hat ein paar gute Themen.
    Und meine Schwester hat jetzt auch quasi alle drei Teile am Stück gelesen und das heißt was, die ist ja sonst so lesefaul. ;)

    Wir sagen auch, dass es nur gut ist, dass der Hund jetzt nicht sooo groß wird. Der zieht nämlich echt extrem, das würde meine Oma sonst nicht halten. Das Ding ist halt irgendwie, dass der schon kapiert hat, dass er meine Oma voll um den Finger wickeln kann. Meine Tante geht irgendwie bestimmter mit ihm um und schon macht er viel weniger Zicken... der ist halt noch so jung, da muss man jetzt echt aufpassen ihn nicht zu verziehen und so...

    Ging mir auch immer so. Ich hatte dann zum Glück so ein Werbeprospekt und konnte da immer schauen welches Rizolli&Isles Buch als nächstes kommt.

    Also ich fand das Ende vom deutschen Teil seltsam. Irgendwie wirkte es halt unrund. Sie haben schon was gewählt, was als Clifhanger durchgeht, aber erst das Ende des zweiten Buchs war dann eben so ein Ende, wie man ein Buch aufhört. Das hat man also echt total gemerkt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das liebe Kompliment :). Ich mag diese 0815 Vorstellungen einfach gar nicht und möchte es deshalb natürlich anders machen ;).

      Das glaub ich dir, aber dafür hast du ja deine Blogleser ;). Da bekommst du ein direktes Feedback und weißt, wie die Bilder bei der Masse ankommen.

      Wobei ich mich noch zurechtfinden muss und mich etwas nervt das mein Iphone einfach so schlecht Bilder macht. Die Qualität ist da einfach immer schlecht, egal wie man fotografiert oder ob mit und ohne Blitz. Das stresst dann immer etwas. Deshalb mache ich eigentlich kaum Handybilder oder vermeide es :D.

      Die Auswahl möchte ich aber trotz allem noch unbedingt lesen. Das hab ich schon seit mehreren Jahren auf meiner Wunschliste stehen :D. Die Bestimmung ist nach all den guten Worten nun auch drauf. Aber wie gesagt erst nach Panem :). Nach den Prüfungen komme ich dann endlich dazu meine Bücher weg zu lesen. Da werde ich Teil 2 und 3 gleich hintereinander lesen. Ich freue mich da echt schon auf die Zeit auf der Terrasse mit dem Buch bewaffnet und einfach nichts lernen oder tun zu müssen :D.

      Ja das stimmt leider. Ich konnte auch nie mit meinem Hund alleine Gassi gehen. Als wir in geholt hatten da war ich noch in der Grundschule und er hat so gezogen, dass er mich immer komplett hin geschmissen hat und ich auch einmal dem Hund hinterher gerannt bin. Ich hatte echt Schiss, dass der abhaut oder vom Auto erwischt wird.

      Na ja ich will die Bücher trotz allem irgendwann lesen, ich glaube sie sind einfach zu gut, um sie nicht zu lesen.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3