SOCIAL MEDIA

Mittwoch, 24. Juli 2013

{Review} Simon Beckett - Obsession

In den letzten Wochen hatte ich mich schon mit einigen von euch über Obsession unterhalten. Da habe ich schon ein bisschen was von meiner Meinung über das Buch preisgegeben, heute folgt jedoch die gesamte Kritik. 

Allgemeines:
Titel: Obsession
Autor: Simon Beckett
Erscheinungsdatum: 1.April 2009
Verlag: rororo
Seitenzahl: 416 
ISBN: 978-3499248863

Inhalt: Als Bens Frau Sarah plötzlich stirbt bricht für den Fotografen eine Welt zusammen, denn Sarah war seine große Liebe. Er bleibt zurück mit ihrem Sohn Jacob, der Autist ist und im Moment der Einzige ist der ihm Trost spendet. Doch bald findet er Zeitungsausschnitte von einem Kind, dass genau in der  selben Nacht wie Jacob geboren wurde und spurlos aus dem Krankenhaus verschwand. Er fragt sich, ob es sich bei dem Baby, um seinen Stiefsohn handelt. Um das Geheimnis zu klären, wendet er sich an einen Privatdetektiv der eine Kette an schrecklichen Ereignissen ins Rollen bringt, denn dieser findet Jacobs leiblichen Vater. Ein unerbittlicher Kampf, um Jacobs Wohl beginnt...

Kritik: Bei Obsession handelt es sich um ein Werk von Simon Beckett, dass er schon 1997 geschrieben hatte, also vor seiner berühmten David Hunter Reihe. Doch wie mit allen bekannten Autoren, wurde also nun auch dieses Buch neu aufgelegt und groß raus gebracht. Wer nun glaubt, dass Obsession in die gleiche Richtung wie die David Hunter Reihe geht, der wird wirklicht überrascht, denn der Autor geht mit diesem Buch in eine ganz ungewohnte und andere Richtung als mit seinen späteren Büchern. Man kann es nicht anders sagen als: dieses Buch ist anders. Es ist wirklich ein Buch, dass nicht jedem gefällt und dessen Richtung man einfach interessant finden und mögen muss. Denn anders als seine heutigen Bücher, dreht sich dieses Buch mehr um eine Observation. Von der Grundidee wirklich super, da ich sowas immer sehr spannend finde, doch umgesetzt wurde es in meinen Augen leider nicht ganz so perfekt. Wo so viel Potenzial war, wurde viel verschenkt. Im ganzen Buch begleiten wir Ben, der am Anfang mit der Trauer, um seine Frau zu kämpfen hat, sich jedoch bald mit ganz anderen Problemen herumschlagen muss, denn Jacob ist gar nicht Sarahs leiblicher Sohn und wurde von ihr entführt. Nichts all zu überraschendes, da dies schon aus dem Klappentext hervor geht, es legt jedoch den Grundstein dafür, dass Ben anfängt den leiblichen Vater zu beschatten, der natürlich auch das Sorgerecht für den Jungen bekommt. Aus dieser Beschattung hätte man so viel raus holen können, tut man jedoch nicht. Ich hatte einfach gehofft, pikante Details über den leiblichen Vater zu erfahren und zu sehen, wie Ben sich immer mehr in diese Aufgabe reinsteigert und in einen regelrechten Wahn verfällt. Doch der Titel Obsession ist keinenfalls auf Ben bezogen. Dabei hätte man hiebei so tolle Verbindungen zu Ben und dem leiblichen Vater von Jacob ziehen können, hat man aber nicht. Viel mehr darf der Leser Seite für Seite lesen, wie der Protagonist eine Frau beim an und ausziehen beobachtet und dabei auch ganz erregt wird. Was das mit der eigentlichen Geschichte, um Jacob zu tun hat, weiß ich auch nicht und hat mich auch gestört. Allein der Wunsch zu wissen, wie die Geschichte nun ausgeht hat mich weiter lesen lassen. Doch für mich kam hierbei kein Schritt wirklich überraschend, fast alles hatte ich mir so gedacht und Pikante Details waren mir schon klar, bevor sie überhaupt enthüllt wurden, weil Beckett einfach nichts Neues erfindet und bei altbekannten Geschichten bleibt. Das Ende ist dann zwar rasant und schafft es, dass Buch doch noch etwas interessant zu machen, doch allem in allem konnte mich das Buch nicht fesseln, da es sich oftmals gezogen hat und zu viel Potenzial verschenkt wurde.
Fazit: Nicht das Beste Werk von Simon Beckett, zwar ist die Grundidee des Buches nicht schlecht, doch es wurde einfach zu viel Potenzial verschenkt. Wer kein Fan von Observationen ist, der sollte lieber die Finger von diesem Buch lassen. 2 von 5 Sternen. 


Wer kennt das Buch?
Würde euch der Inhalt gefallen oder ist das eher nichts für euch?

Kommentare :

  1. Ich habs auch gelesen und ich muss insgesamt sagen, dass mir die David-Hunter-Reihe von Simon Beckett mehr zusagt als seine anderen Bücher. Obsession hab ich aber schon vor ein paar Jahren gelesen, ich glaub da fand ichs ganz gut, aber "Flammenbrut" zum Beispiel fand ich gar nicht mehr gut. Deine Kritik kann ich daher sehr gut nachvollziehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin mir gar nicht mehr so sicher, ob ich seine weiteren Alleinstehenden Bücher überhaupt noch lese, weil über Flammenbrut habe ich jetzt schon öfter gehört, das dass nicht das Wahre sein soll. Schade das ich jetzt nur noch 2 Bücher der David Hunter Reihe vor mir habe, ich hoffe dass Simon Beckett im Anschluss noch einmal mit einer so tollen Reihe überzeugen kann.

      Löschen
  2. Jetzt, wo ich endlich mal bei einer Modenschau dabei sein konnte, möchte ich das auf jeden Fall öfter machen, es ist echt super und nochmal ganz anders die Stücke live getragen zu sehen, als wenn sie nur an Puppen hängen.

    Das Buch wäre persönlich nichts für mich. Schon allein deine Beschreibung lässt vermuten, dass die Story nicht wirklich spannend zu sein scheint. Aber auch so sind Krimis nicht wirklich mein Genre ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich mir vorstellen. Ich war bisher halt immer nur auf ganz kleinen, aber keine die wirklich spektakulär wären, oder meinen Stil angesprochen hätten. Ein heimlicher Traum ist ja irgendwann mal eine Fashion Week zu besuchen, aber wer weiß, ob das mal klappt.

      Das Buch ist wirklich sehr speziell. Es hat sich einfach sehr gezogen und wenn du sagst, es ist auch nicht dein Genre, solltest du da wirklich die Finger von lassen.

      Löschen
  3. "Obsession" war der erste Roman, den ich von Simon Beckett gelesen habe. :) Das ist nun schon einige Jahre her, aber mir hat er damals wirklich gut gefallen, weshalb ich mir auch seine restlichen Bücher vorgenommen habe. Mich hat die Geschichte gefesselt, allerdings liegt das auch an Becketts Schreibstil ... selbst, wenn mal nichts passiert, muss man einfach weiterlesen, weil das Geschehen so toll geschrieben ist. ;)
    Und Shutter Island habe ich erst vor ein paar Tagen gesehen, wie lustig. Fand den auch sehr interessant! Von deinen genannten Filmen kenne ich Ben Hur und Defiance noch nicht, habe mir aber mal die Trailer angesehen. Ich glaube, ich lasse sie auf meine lange Watchlist wandern. ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Schreibstil ist bei ihm natürlich immer super, auch in diesem Buch, aber ich hatte irgendwie das Problem, dass ich mit der Story nie wirklich warm geworden bin. Mag vielleicht auch daran liegen, weil ich mit seiner David Hunter Reihe begonnen habe und die ist nun mal 1a und so richtig spannend, da reicht Obsession für mich nicht so dran. Zumindest habe ich das Buch bis zum Ende durchgebracht, weil man halt doch wissen wollte, wie es ausgeht.

      Shutter Island ist im Moment für mich mit der Beste Film, den ich in den letzten Jahren im Horrorgenre gesehen habe. Er hat einfach einen unglaublichen Cast gehabt, diese düstere und tolle Kulisse/Atmosphäre und das Ende ja ich finde es immer noch super. Ich bin einfach Fan von solch unkonventionellen Enden, weil man ja meist nur das typische Happy End kennt oder es gewöhnt ist, dass alle Fragen beantwortet werden und man nichts selbst interpretieren kann. Also Defiance ist wirklich ein Film der im Gedächtnis bleibt, vor kurzem lief er auch wieder im Fernsehen. Da habe ich zum ersten Mal Daniel Craig als richtig guten Schauspieler wahrgenommen, weil er das echt super spielt. Musst mir im Anschluss unbedingt deine Meinung verraten, weil mich der Film echt schockiert hatte. Er zeigt halt wirklich unverholen, ohne zu beschönigen, den Krieg.

      Löschen
  4. Ich hab das Buch auch gelesen und fand es auch irgendwie mittelmäßig. Hörte sich besser an als es dann war und ich war etwas enttäuscht. Er hat definitiv später die besseren Bücher geschrieben und das ist einfach kein "muss man unbedingt gelesen haben"-Buch.

    Vielen lieben Dank! :)
    Du weißt, ich bin da ja auch irgendwie ein kleiner Hippie und mag Blumenkränze und Gegenlicht und das alles. Den Blumenkranz hab ich mittlerweile allerdings kaputt gemacht und die Blumen mit anderen neu kombiniert.

    Ich bin jetzt auch nicht die beste Einparkerin und ich habe bei vielen Parkplätzen schon gar nicht die Lust das Risiko einzugehen, irgendwo anzuecken oder so. Aber letztlich wär ich gar nicht so übel, habe aber vor allem Angst, den Verkehr aufzuhalten. Hier ist das nicht so schlimm, da ist nicht so viel los, aber in München sind die alle so krass drauf. Da vergeht einem das sofort. Gleich dieses Gehupe usw...

    Ach, hör mir bloß mit der Hitze auf. Ich war sooo froh, dass es gestern Abend bei uns gewittert hat, damit ich heute mal so richtig gut im kühlen Zimmer schlafen konnte...
    Aber ich hab bei der Hitze auch wirklich ständig Kopfweh und seit dem Wochenende keinen Tag ohne... nervt!

    Oh, das ist perfekt. Da hast du dann wirklich die richtige Ansprechperson und musst dir auch keine Gedanken drüber machen, dass dir jemand was andrehen will oder so.

    In meinen Videos hat man doch mich nie gesehen. ;) Kannst also gar nicht beurteilen, ob ich nicht das totale Fotomonster bin. ^^ Aber na ja, ich bemühe mich da schon immer. Ich will zwar wirklich gute Fotos machen, aber hey, wenn ein Model verkrampft oder gerade irgendwas nicht hinkriegt, hilft es nicht, wenn ich mich auch noch total aufführe. Ich werde nur ungeduldig, wenn die Leute nicht ihr bestes geben oder Allüren kriegen. Hatte neulich ein Model, dass sich nicht abschminken lassen wollte! Hey, das ist die Grundregel Nummer 1! Man kommt eigentlich ungeschminkt zu nem Shooting...

    Ich denke über solche Dinge eigentlich gar nicht großartig nach. Immerhin gab es für mich einfach noch nie eine Alternative. Ich wollte schon immer nur fotografieren und da musste ich mich eben selbstständig machen, wenn ich nicht Passfotos machen wollte... ;)

    Nee, man spart sich da echt nicht viel. Meiner Oma haben wir letzten Geburtstag eins geschenkt und ich hatte die Aufgabe die ersten drei Bücher gleich raufzuladen... das ist eigentlich krass was die dafür kosten, dass man sie ja nur digital vorliegen hat... Und ich spare mir dahingehend lieber das Geld und kauf mir ein neues Objektiv oder so. ^^
    Letztlich ist es dann halt auch doof, weil ich ja mit meiner Familie wegfahre, meine Mama auch so viel liest und ja nur einer ein eBook hätte. DA nehmen wir lieber Taschenbücher mit, da kann dann wenigstens jeder eins lesen und wir einigen uns halt einfach auf ein paar, die noch keiner durch hat...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube man war auch etwas verwöhnt durch die David Hunter Reihe, von der ich nun mal einige Bücher zuvor gelesen habe. Die Bücher sind halt einfach 1a und spitze, da hatte es Obsession sehr schwer. Für mich hat sich das Buch einfach unnötig in die Länge gezogen und sehr viel Potential wurde wie gesagt verschenkt.

      Wie du weißt, liebe ich solche Bilder ja auch meisten. Leider habe ich immer noch keinen Blumenkranz, weil die guten auch immer sehr teuer sind und ich gerade leider als Schülerin nicht immer alles haben kann, was ich will. Aber irgendwann möchte mit sowas auch mal tolle, romantische Fotos haben.

      Ich würde im Stadtverkehr eh durchdrehen. Ich habe ja gediegen auf dem Land meinen Führerschein gemacht und Stadt ist da irgendwie eine vollkommene andere Welt. Wird durften unsere Stadtfahrt einfach in einer kleineren Stadt machen, die man nicht mit München etc. vergleichen kann. Ich habe da immer etwas Bammel und fahre ungern mitten im Stadtverkehr. Heute, als ich später Schule hatte, wurde die Parkplatz Suche auch wieder extrem nervig, wie gesagt ich suche mir halt auch immer welche, wo ich gut raus komme und die Gefahr nicht besteht, irgendwie anzuecken.

      Bei uns drückt es sich die ganze Zeit rum, ich wäre froh, wenn es jetzt endlich mal durch kommt, denn so langsam sammelt sich hier auch die Hitze. Es ist gerade einfach extrem Schwül bei uns und ich hoffe einfach auf ein starkes Gewitter heute Abend, das etwas Kühle bringt.

      Naja ich fand aber das die allgemeine Stimmung da immer sehr gut war und jeder glücklich aussah, ich glaube das wäre sie nicht, wenn du die Models und Make-Up Menschen so richtig fertig machen würdest :P. Das merkt man dann einfach an der Grundstimmung. So was finde ich auch schrecklich. Kann ich gar nicht verstehen, es ist doch nicht schlimm, wenn ihr sie mal ungeschminkt seht und ein paar Minuten später, hat sie doch wieder ein Make-Up drauf. Als würde sich da jetzt jemand dran stören.

      Wobei das ja immer das Argument schlecht hin für den E-Reader ist. Die Bücher sind viel Billiger. Ist mir auch sofort aufgefallen, dass das halt nicht der Fall ist. Die 2-3 € die ich da spar, hole ich durch die Anschaffungskosten des Gerätes nicht so schnell raus. Haha da kommt halt doch die Wirtschaftlerin in mir durch, zu lange Bwr und Co gehabt. Zur Not kannst du ja auch noch ein Buch im Urlaub kaufen, an den typischen Touristenorten gibt es ja auch deutsche Bücher. Ich hatte mir in Italien auch mal eines auf Deutsch gekauft ;), weil ich mein mitgebrachtes Buch doch etwas früher als geplant fertig hatte. Aber es gibt halt auch nicht schöneres als am Strand, auf der Liege mit einem Guten Buch zu liegen.

      Löschen
  5. Danke Dir für deinen lieben Kommentar! ♥
    Ja, das ist wirklich so, wenn man sich so lange kennt, ist das einfach was besonderes und dss sollte man auch festhalten :)

    Und ich mag solche Art von Büchern EIGENTLICH nicht, lese aber auch gerade diese Art von Genre und finde es eigentlich nicht so schlecht! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich auch ;).
      Bei Thriller/Krimis ist es wirklich so, dass man nicht mehr so schnell davon loskommt, wenn man mal angefangen hat. Gibt ja auch welche, die nicht so brutal sind und von denen man dann Alpträume bekommen könnte. Einem Freund von mir geht es auch gerade so, der war auch nicht so der Thriller Fan. Jetzt hat er angefangen und verschlingt die Bücher auch nur so.

      Löschen
  6. Vielen Dank! <3 Ich mag die Fotos mit den Blumen auch sehr gerne. Auf Teil zwei kannst du aber gespannt sein, denn meine persönlichen Favoriten kommen erst noch. Freut mich auch, dass du denkst, ich habe Talent für Portraits. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uih dann bin ich gleich noch gespannter ;).

      Löschen
  7. Ja, das kann ich verstehen. Ich hab auch die David Hunter Reihe gelesen und dann erst ein paar ältere Bücher, die mir dann aber alle nicht so wirklich richtig gut gefallen haben. Konnte man schon lesen, aber es war jetzt nicht gerade super lesenswert.

    Mein Tipp:
    Depot etc. und Blumen einzeln kaufen und dann zusammenbinden. Da gibt's oft mal nur die Blümchen selbst oder so und das ist auch viel billiger als ein ganzer Kranz. Vor allem würden die oft nicht auf den Kopf passen usw. Und im Internet gibt's das Zeug meistens auch seeeehr viel billiger. Also wenn man selbst bindet. ;)

    Man gewöhnt sich dran. Ich komme ja nicht drum herum so viel in München rum zu fahren und daher... es nervt mich oft sehr und die Leute sind echt so viel aggressiver als hier, aber da kann man eben nichts machen.
    Anecken ist auch so was, wovor ich echt Angst habe. Aber zum Glück ist mir noch nie wirklich was schlimmes passiert und das letzte Mal war's meine Mama. Also wurde dann rundum gerichtet... ^^ Sehr praktisch.

    Bei uns hat gestern der Regen nicht mal Abkühlung gebracht. Es war zwar mal kurz kühler, aber da die Sonne noch mal rauskam, hat's dann nur angefangen so richtig schön zu dampfen. Puh... so heißt brauch ich es wirklich nicht. Ich weiß gar nicht wie oft ich die letzten Tage über Kopfweh hatte...

    Danke. ;) Ich hoffe aber auch sehr, dass ich so bin. Ich will gute Arbeit abliefern, aber nicht irgendwie gemein zu allen sein oder so.
    Ich weiß auch gar nicht, wie man auf so eine Idee kommen kann. Als Model.. selbst wenn man keine Ahnung von nichts hat und noch total unerfahren ist, weiß man doch schon aus GNTM oder sonst was, dass man ungeschminkt kommen sollte. Oder sich zumindest abschminken lassen sollte...

    Ich bin allerdings in keine typischen Touristenort. Ich bin auf Bali und ich schätze, da wird es eher schwierig Lesestoff zu finden. Auf Englisch... vielleicht.
    Aber ich werde halt einfach genug Taschenbücher mitnehmen und das wird schon passen. Ein eBook Reader wird mir so schnell allerdings wirklich nicht ins Haus kommen. Allein deine Rechnung hat mich wieder davon überzeugt, dass sich das gar nicht lohnt. ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Angeblich kommt ja jetzt Anfang 2014 doch wieder ein weiteres Buch der Hunter Reihe, habe ich gerade auf dem offiziellen Facebook Account von Simon Beckett gelesen. Dachte die Reihe wäre mit 4 Büchern vorbei? Da bin ich dann aber mal gespannt, wie es dann weiter geht, denn ich finde immer, wenn es zu viele Bände gibt, wird alles irgendwann unglaubwürdig und zu viel.

      Ich bin aber sooo schlecht im basteln. Wirklich, da war ich noch nie gut drinnen und ich glaube der würde wirklich schrecklich bei mir aussehen :D.

      Ich kann auch in der Stadt fahren, bin ich natürlich auch schon ein paarmal, bin aber froh, dass ich das nicht tagtäglich muss. Wobei es natürlich stimmt, man gewöhnt sich daran und dann geht auch alles wie von selbst. Ich bin zum Glück auch noch nirgends angeckt. Fände ich auch mega unangenehm,aber passe da auch immer sehr auf und versuche mich nicht in zu enge Parklücken oder zu enge Parkplätze allgemein zu quetschen.

      Bei uns kam gestern gar nichts und die schwüle geht einfach nicht. In meinem Zimmer ist es jetzt echt schon unerträglich und ich bin immer froh, wenn ich gleich einschlafe und dann durch penne. Weil wenn ich nachts dann mal wach bin, wird es einfach schwer weiter zu schlafen.

      Also ich bin ja kein Model und wusste es. Ich glaube die gehörte einfach zu den Personen, die ohne Make-up sich nicht aus dem Haus trauen und hat das mit Absicht nicht beachtet.

      Achso gut dann würde ich mir auch einiges mitnehmen, um mich zu versorgen ;). Wann geht es denn los in den Urlaub?

      Löschen
  8. Meine Mutter liest öfter von ihm Bücher, ich muss auch mir auch mal eine eigene Meinung bilden. Find ich gut, dass du es ausführlich beschrieben hast. :)

    Viele Grüße!
    FB|Portfolio|Instagram|Pinterest|Spiegelwesen (Mein Buch)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich. Ich kann dir von ihm die David Hunter Reihe empfehlen, die ist spitzen klasse und übertrifft die Alleinstehenden Bände um Längen. Der erste Teil ist hierbei die Chemie des Todes.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3