SOCIAL MEDIA

Donnerstag, 4. Juli 2013

{Blogger-Forum-Tag} Bücher!

Und nun folgt ein weiterer Tag aus dem Blogger Forum, diesmal haben wir uns für das Thema Bücher entschieden und uns hierzu ein paar tolle Fragen überlegt. Da ich ja ein kleiner Lesejunkie  bin und schon das ein oder andere  Buch hinter mir habe, war es natürlich klar, dass ich hier mitmachen muss. Getaggt fühlen dürfen sich zudem natürlich alle. 


1. Ein Buch das jeder gelesen haben sollte:
Ich glaube ihr kennt die Antwort: Harry Potter. Schon oft habe ich auf meinem Blog erwähnt, dass dieses Buch wirklich mein absoluter Liebling ist und schon lange hat mich kein Buch mehr so begeistert, fasziniert und von meinem Alltag abgelenkt, wie Harry Potter es getan hat. Ich bezweifel auch, dass es in der nächsten Zeit noch einmal ein Buch geben wird, dass das schafft was Harry bei mir geschafft hat. Stundenlang habe ich damals Nachts auf meine Nachtlieferung des letzten Bandes gewartet und war so glücklich, als ich es in den Händen hielt. Meine Mum meinte ja noch, der Postbote käme eh nicht in so ein kleines Dorf wie unserers, um Nachts dieses Buch zu bringen, aber ich habe fest dran geglaubt und wurde nicht enttäuscht. Warum solltet ihr es gelesen haben: ganz einfach, denn es ist wirklich magisch, man leidet, liebt und lacht mit diesen Charakteren, die einem so sehr ans Herz wachsen. Diese ganze Welt, die J.K. Rowling hier erschaffen hat, ist einfach so wundervoll und sie schafft es, dass wir uns wünschen ein Teil davon zu sein. 


2.Das lese ich zur Zeit:
Im Moment lese ich Der Menschenmacher von Cody McFayden. Da ich gerade erst mit dem Buch begonnen habe, kann ich noch nicht wirklich viel sagen. Jedoch stand es schon länger auf meiner Lese Liste und Cody McFayden zählt nun mal zu meinen Liebsten Autoren. Die Einleitung war wirklich sehr mysteriös und spannend geschrieben, das macht schon mal Lust auf mehr.

3.Dieses Buch hat mich positiv überrascht (warum?):
Schneewittchen muss sterben, wer meine Kritik gelesen hat, der weiß, dass ich mit keinerlei Erwartungen an dieses Buch heran gegangen bin, dann hat es mich jedoch sofort in seinen Bann gezogen. Eine tolle Geschichte, mit vielen Charakteren - die zu Beginn vielleicht zu viel erscheinen, aber deren Handlungsstränge und Motive perfekt in einander laufen. Kann das Buch nur jedem Krimifan ans Herz legen, vor allem da man sich auch mit dem Ort des Geschehens besser identifizieren kann, da es einfach auch einmal in Deutschland spielt.

4.Dieses Buch hat mich maßlos enttäuscht (warum?):
Twilight. Ich weiß viele lieben diese Buchreihe und ich möchte sie auch niemandem madig reden, doch meinen Geschmack konnte sie einfach nicht treffen. Band 1 und 2 habe ich zwar noch gelesen ,danach war aber Schluss. Für mich war das einfach zu viel Kitsch und ich konnte die Verzweiflung Bellas über das Beziehungsende mit Edward einfach nicht mehr nachvollziehen. Also bitte, wer schmeißt sich deshalb von der Brücke? Da schlag ich eher vor einen Therapeuten zu besuchen. Zudem konnte ich auch nichts mit dem Schreibstil von Stefanie Meyer anfangen. War einfach nicht meines. Jedoch sind Geschmäcker verschieden und wem das Buch gefällt ,der darf es auch gerne lesen und anhimmeln ;)


5.Deine liebsten Autoren:
Sind eher die bekannteren und größeren Autoren und ich bin da ja auch ein kleines Gewohnheitstier, denn ich bleibe meinen Lieblingsautoren auch schön brav immer treu. Dazu zählen unter anderem: Sebastian Fitzek, Wulf Dorn, Stephen King, J. K. Rowling, Cody McFayden, James Patterson,Andreas Franz, Simon Beckett (er hat sich ganz neu hier einen Platz erklungen :D), Dan Brown, Cecil von Ziegesar und meine kleine Hassliebe die ich zu Cecilia Ahern habe (mache Bücher von ihr berühren mich sehr ,aber andere, da muss ich mich echt durchquälen).

6.Dieses Buch sollte verfilmt werden:
Lustigerweiße würde ich euch da nun Tote Mädchen Lügen nicht nennen, jedoch ist ein Film zu diesem Buch ja schon in Arbeit. Ich finde einfach, dass die Geschichte hier sehr viel Potential hergibt. Ansonsten wäre ich für jede Verfilmung  der Bücher von Sebastian Fitzek offen, vor allem über "Die Therapie" oder "Der Seelenbrecher" würde ich mich sehr freuen, die waren nämlich in Buchform schon so richtig spannend und würden sich wohl auch sehr gut als Film machen. 

 photo biografien_zps7706f31d.png

7. Biografien finde ich...:
...super, denn ich bin wirklich ein großer Fan davon. Natürlich kommt es darauf an, welche Biografie man liest, denn auch hierbei gibt es ja Unterschiede. Ich würde z.B. nie eine Biografie von Daniela Katzenberger oder von einem Politiker lesen, weil das mich nicht so wirklich interessiert, doch geschichtliche Biografien sind absolut Meines. Meine Biografien drehen sich wirklich alle um die Tudor Zeit und oftmals um Anne Boleyn, weil ich fasziniert von dieser Zeit und der Person der Anne Boleyn bin. Diese Liebe entstand durch die Serie "Die Tudors" und dem Wunsch, endlich einmal die wahre Geschichte der Personen zu erfahren und seitdem bin ich ein kleiner Suchti. Denn sind wir einmal ehrlich, diese Zeit beinhaltet einfach alles, was eine gute Serie oder einen guten Film macht: Macht, Intrigen, Lügen, Liebe und Dramatik. Wer auch einmal eine Biografie in diese Richtung lesen möchte, dem kann ich nur raten, lest diese auf Englisch, denn auf Deutsch verlieren sie einfach ihre Wirkung und keine Angst, beim Lesen merkt ihr gar nicht so wirklich, dass ihr eine Biografie lest, es ist eigentlich wirklich mehr wie eine Geschichte, die mit echten Tatsachen gefüllt ist. Empfehlen kann ich euch bei den Autoren hierbei nur: Allison Weir und Eric Ives. Auf meiner Liste an Biografien stehen bisher noch: The Kings Rose (welche um Katherine Howard handelt) und The Creation of Anne Boleyn. Letzteres vorallem weil auch die Moderne Zeit und ihre Darstellung im Tv mit einbezogen wird und es dazu ein Interview mit Natalie Dormer gibt. 

8.Mein allererstes Buch war...:
Haha das ist eine sehr gute Frage, ich hatte zwar als Kind schon sehr viele Bücher, doch die ersten die ich bewusst gelesen habe und die ich auch heute noch kenne sind Bücher wie: Peter Pan, Heidi oder die typischen dicken großen Märchenbücher. Da hatte ich natürlich immer mein bevorzugten Lieblingsmärchen wie: Die kleine Meerjungfrau, Cinderella oder Schneewittchen. 

Getaggt werden von mir folgende Bloggerinnnen, da ich weiß, dass sie auch so gerne lesen wie ich es tue:
Jana, carolin und Christine natürlich darf sich auch jeder getaggt fühlen, der den Tag gerne machen würde.

Welches Buch hat euch denn so richtig begeistert?
Und welches so richtig enttäuscht?

Kommentare :

  1. hey:)

    ich finde das ist ein toller post. sobald es um Bücher geht, bin ich immer dabei mir die posts durchzulesen. es kommt oft vor, dass ich neue interessante Bücher für mich persönlich entdecke und ja, es macht spaß in der Buchhandlung in den regalen nach (bestimmten) Büchern zu suchen.
    ah, wenn ich mich an mein erstes Buch erinnere, geht mir das herz auf. es war das Anne Franks Tagebuch welches ich mehr als ein mal gelesen habe.

    so das wars auch schon von mir:)
    wie schon gesagt, das ist ein toller post~

    lieben gruß...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, freut mich. Ich mag das auch immer sehr gerne auf anderen Blogs, weil man immer wieder neue Bücher entdeckt, die man auf seine eigene Wunschliste setzten kann.
      Ich liebe es auch einfach nur mal spontan in die Buchhandlung zu gehen und einfach nur mal ein paar Klappentexte zu lesen und zu schauen was mich so neues anspricht. Ich könnte da wirklich den ganzen Tag verbringen.

      Das Tagebuch der Anne Frank hab ich auch gelesen, fand das wirklich sehr berührend und traurig. Finde aber das ist auch ein Buch, welches jeder einmal gelesen haben sollte.

      Löschen
  2. "Tote Mädchen lügen nicht" habe ich gelesen, da das eines der wenigen Bücher ist, die meine Schwester gern gelesen hat (und die liest sonst nicht so viel). Aber mich hat's irgendwie nicht so wirklich vom Hocker gerissen. Ich fand die Idee dahinter gut und die hatte auch echt Potential, aber von der eigentlichen Story war ich dann leider doch ein wenig enttäuscht.
    Da geht's mir jetzt so wie dir mit "Twilight" (das mochte ich nämlich ehrlich gesagt wirklich gern^^).
    Und zu Harry Potter muss ich ja jetzt nichts sagen... :)
    McFadyen mag ich wirklich gern, ich hoffe der bringt bald mal wieder ein Buch mit Smokey raus.

    Ich bin einfach froh, dass ich noch in den Urlaub fahren darf. Da hab ich dann hoffentlich einfach gutes Wetter und Schluss. Hier ist alles immer so unvorhersehbar. Schönes Wetter, schlechtes Wetter... das schlägt ständig Kapriolen und man kann sich einfach auf nichts verlassen oder mal was länger als zwei Tage planen. Nervig.

    Ich hoffe die Ergebnisse haben dich positiv überrascht und du bist jetzt richtig schön erleichtert?

    Na ja, die meisten richtigen Fashionshows zeigen aber meistens ziemlich abgedrehtes Zeug. Das kann zum Teil schon mal sehr cool sein, aber manche Sachen sind halt auch einfach... eins drüber. Ich hab das bei ner Abschlussshow von einer Modeschule gemerkt. Manchmal war es echt cool, was die so zustande gebracht haben, manchmal dachte man sich nur so: ähm... was soll das? Kreativität nimmt manchmal eben auch seltsame Ausmaße an.
    Aftershowparty ist halt vor allem wegen den Kontakten interessant. Deswegen mag ich so was... ^^

    Schnuckeliger sind diese Inseln auf jeden Fall. Einfach etwas ruhiger und weniger überschwemmt von Touristen. Fotos machen kann man da auch gut, man muss nur aufpassen: das Wasser ist nie weit weg... ;)

    Das würde ich auch empfehlen. Meine Freundinnen und ich ticken auch recht ähnlich und letztlich... da gab es schon Streitereien. Also lieber gleich mit niemanden wegfahren, der ganz unterschiedliche Vorstellungen von allem hat. Das geht sicherlich nicht gut.
    (Manchmal ist es hier bei mir in der Familie schon schwierig einen guten Kompromiss zwischen Strand und Sightseeing zu finden)

    Oh ja, und die Nationalparks erst... Amerika ist wirklich gigantisch und hat so vieles zu bieten. Da wird man gar nicht mehr fertig und vor allem sind die Strecken dazwischen so krass... das ist einfach eine ganz andere Dimension als man sie hier aus Europa kennt.

    Wann hast du denn mal weiter weg gewohnt? Während deiner Ausbildung?
    Es ist wirklich schön, wenn man seine Familie und seine Freunde, um sich herum haben kann. Hach, das ist schon manchmal echt doof und ich freu mich, dass im Sommer zumindest meine beste Freundin wieder viel daheim sein wird. Da kann man doch mal wieder spontan was machen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bücher sind immer Geschmackssache. Lustigerweiße fand ich genau die Story dahinter toll, klar sie war nicht bahnbrechend, aber es waren genau die alltäglichen Ereignisse mit denen man sich identifizieren konnte und die gezeigt haben, wie leicht man eine Person verletzten kann, ohne es wirklich zu vermuten. Das fand ich halt echt gut. Stimmt mit Twilight kann ich leider so gar nichts anfangen...
      Ich bin ja bei der Menschenmacher noch recht am Anfang aber vom Thema her finde ich das Buch jetzt gar nicht so schlecht, bisher ist es noch recht gut, mal schauen was ich am Ende sage. Ich habe schon gehört das es nicht an die Smoky Reihe heran reicht ,aber das ist ja bei den Alleinstehenden Büchern öfters so.

      Ich hätte ja persönlich später auch mal gerne ein kleines kuscheliges Ferienhaus an irgendeinem Strand. Wäre ein Traum, wo man sich mal hinflüchten, entspannen und die Sonne genießen kann. Ich glaube es gibt nichts schöneres als mit dem Klang der Wellen einzuschlafen und es durchs offene Fenster bewundern zu können. Wird aber wohl mehr ein Traum bleiben xD.

      Oh ja richtig Positiv, also damit hätte ich nie im Leben gerechnet, war wirklich gut. Mathe und Bwr hab ich 9 Punkte geschaft, was mich jetzt auch auf 7-8 Punkte im Zeugnis bringt wirklich super. Die beiden Fächer haben mich echt überrascht.

      Ich finde sowieso das man einiges nicht im alltäglichen Leben tragen kann, aber selbst das finde ich dann irgendwie interessant. Wobei es auch viele Designer gibt die wirklich Dinge haben, die auch im Alltag gehen würden und die mir gefallen. Persönlich mag ich beides, denn sind wir mal ehrlich, leisten kann ich mir davon ja eh nichts. Gilt ja eh nur: Bestaunen. Wären auch die Kontakte und Menschen die mich am meisten interessieren würden ;).

      Mit meinen Eltern war ich noch nie im Urlaub, ich weiß dass da jeder immer Jammert, aber lustigerweiße würde ich gerne mal mit ihnen in den Urlaub fahren,um einfach auch mal das hinter mir zu haben :D. Ich verstehe mich ja sehr gut mit ihnen und ich bin mir sicher, dass mein Dad und ich Sightseeing machen würden, während meine Mum leicht motzt. Aber ich finde es einfach wichtig etwas über die Architektur, die Bauwerke und die Geschichte eines Landes zu erfahren.

      Für die sind aber diese Strecken ganz normal, das finde ich immer sehr beeindruckend. Weil wir machen ja nie so riesige Ausflüge, weil die Entfernung zu weit ist und maulen, bei den Amerikanern ist das gar nichts schlimmes und das finde ich schon toll. Die sehen dann auch mehr von ihrem Land. Kanada ist ja auch klasse was die Natur, Wasserfälle etc. angeht. Da möchte ich auch unbedingt noch hin.

      Ja während meine Ausbildung, als ich damals keinen Führerschein hatte ging das mit dem Zug nicht mehr. Da ich ja unterschiedliche Schichten oder eher versetzte Arbeitszeiten hatte und bei Spätschicht kam ich dann nicht mehr heim. Hab also dann ca. 1 Jahr nicht Zuhause gewohnt und bin dann mit dem Bestehen des Führerscheins und meinem ersten eigenen Auto zurück. Die Entscheidung dann lieber zu fahren mit dem Auto, hab ich auch aufgrund meiner Freunde getroffen. Ich war ja damals auch erst 18 geworden.

      Löschen
  3. Ja, gute Freunde sind überhaupt nicht selbstverständlich, weshalb man sich da wirklich glücklich schätzen kann. :) Der Tag gefällt mir total gut und es sind viele tolle Bücher dabei. Mit Sebastian Fitzek mache ich momentan zum ersten Mal Bekanntschaft, da ich "Der Augenjäger" lese - bisher ziemlich spannend und ein paar seiner anderen Romane stehen bereits auf meiner Wunschliste. Was Twilight angeht, kann ich dir nur recht geben ... selten so viel Kitsch auf einmal gelesen. Dennoch habe ich die Reihe damals zu Ende gelesen, da ich irgendwie nicht damit klarkomme, das Ende einer begonnenen Geschichte nicht zu kennen. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :). Darfst ihn natürlich auch gerne machen, wenn du möchtest ;).
      Ich habe ja noch "Der Augensammler" von ihm Zuhause, das soll mit sein bestes Buch sein. Er ist aber wirklich ein toller Autor und ich glaube du wirst vom Ende noch einmal richtig überrascht sein, denn er schockiert da immer. Kann dir von ihm wirklich noch "Der Seelenbrecher" und "Die Therapie" empfehlen, die habe ich beide schon gelesen und sind beide auch wirklich spannend.

      Ich bin normalerweise ja auch so wie du, aber bei Twilight ging es echt nicht mehr. Ich hab mich da durch Band 2 nur noch gequält und dann hab ich auch aufgehört. Deshalb hab ich auch immer etwas Angst eine Buchreihe anzufangen, weil man einfach dran bleiben muss. Bei Thriller ist da ja meist nicht so schlimm, da kommt man auch mit, wenn man nicht alle gelesen hat, aber bei Fantasy wird das schwer.

      Löschen
  4. danke fürs taggen! ich werde demnächst auf jeden fall auch mitmachen und die fragen beantworten. :) mal gucken, wann ich zeit dazu habe.
    deine antworten finde ich auch echt interessant. tote mädchen lügen nicht fand ich ja mal richtig furchtbar! der schreibstil war überhaupt nicht meins und irgendwie habe ich bis heute nicht verstanden, wieso sie sich umgebracht hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin schon sehr gespannt, was du für Bücher vorstellst. Ich finde deinen Lesegeschmack nämlich auch super und finde immer das ein oder andere Highlight bei dir :).

      Ich habe in den letzten Tagen echt gemerkt ,das dass Buch wirklich Geschmackssache ist. Ich fand genau diese alltäglichen Situation toll, weil ich mich mit manchen von ihnen identifizieren konnte. Aber ich muss dazu sagen, ich war auch etwas jünger als ich das Buch gelesen hatte. Ob es mir heute noch gefallen würde, kann ich dir gar nicht sagen, aber damals war ich begeistert.

      Löschen
    2. Vielen Dank! :) Tiger ist echt ein toller Kater, auch wenn er total verfressen ist. xD Tiere zu fotografieren ist aber wirklich schwierig und meistens fehlt mir dazu auch die Geduld. Die Blumen können mir wenigstens nicht davonlaufen, haha. ^^
      Freut mich auch, dass dir die Bilder vom Sonnenuntergang gefallen. Das Licht war da echt beeindruckend!

      Ehrlich gesagt weiß ich noch gar nicht, welche Bücher ich nehmen. Muss mal gucken, was ich so habe. Ich hoffe, ich komme am Wochenende dazu den Tag zu beantworten, denn die FAQ-Aktion ist auch noch offen und ich habe noch einige Ideen für Posts im Kopf. Da muss ich aber noch Bilder machen und alles.

      Ich fand das Buch echt blöd und war sehr enttäuscht davon. Gerade den Schreibstil fand ich so langweilig, dass ich hätte einschlafen können. Die Situation kam mir zudem übermäßig aufgebauscht vor. Das war zwar alles irgendwie schlimm, aber SO schlimm dann auch wieder nicht.

      Löschen
    3. Ich finde das ja so süß, dass er jeden Tag zu euch kommt und schon zur Familie gehört. Unser Rusty ist als er noch klein war, auch immer mal zu den Nachbarn und die haben sich auch sehr gefreut und mit ihm gespielt. Aber wenn es bei Tieren dann mal klappt, hat man halt auch wirklich tolle Bilder, die es dann wert waren, dass man so lange rumgemacht hat. Haha deshalb probier ich mich auch meist nur an der Natur, die läuft nicht. Aber sobald die Spiegelreflex dann gekauft wird, will ich mich dann irgendwann auch mal am lebenden Objekt versuchen xD. Ich hoffe wenn ich mehr fotografiere kommt das bei mir mit dem Licht auch noch, im Moment hab ich davon nämlich noch so gar keinen Schimmer.

      Na dann bin ich schon gespannt ,was du an Ideen noch so hast ;). Kannst dir mit dem Tag auch ruhig Zeit lassen, der eilt ja nicht. Plan ihn einfach dann ein, wenn du Zeit hast. Bei mir lag er jetzt auch ca. 3 Wochen im Dashboard und es hat einfach nicht gepasst mit der Veröffentlichung.

      Löschen
  5. Toller Tag ;) Werd ihn bestimmt auch mal beantworten, wenn ich Zeit hab :)
    Harry Potter habe ich ja - wie du sicher weißt - nicht gelesen & verspür auch nicht unbedingt den Drang es zu tun, denn ich hab die Filme gesehen & das reicht mir xD
    Der Menschenmacher liegt auch in meinem Bücherregal (dein Cover sieht anders aus als meins...).
    Schneewittchen muss sterben kenne ich noch nicht.
    Haaaach, Twilight hat mir widerum gut gefallen muss ich gestehen xD Gut, der 4. Band war lang & joa, dafür war der Film gut gemacht!

    Wo hastn du das her mit der Verfilmung von Spätzlesblues? Ich kann das nirgends finden^^

    Venedig ist halt schon "ausgelutscht" als romantische Stadt & so xD Genauso wie Paris - wobei ich es da gar nicht so romantisch finde^^

    Nene, also wir hatten schon genug zu schreiben. Aber 15 Seiten sind manchmal eben viel & manchmal wenig. Bei uns wars schon gerade recht so. Bin mal gespannt auf deine Arbeit, wie sie bewertet wird. Siehste, ich glaub ich kenn dich aus der Ferne besser als du selbst :D Was ist dein Durchschnitt? :) Dann kanns ja jetzt mit Seminararbeit losgehen :P

    Oh echt? Von dem Markt in London habe ich noch nichts gehört, aber klingt verlockend :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin schon gespannt dann auf deine Bücher :).
      Ja da hatten wir es ja mal drüber, aber du weißt für mich sind Buch und Filmreihe mein Heiligtum :D. Ich gehöre halt voll und ganz zur Generation Harry Potter und bin damit groß geworden ,deshalb wird das Buch mich wohl immer begleiten und auch immer das sein, das ich weiter empfehle.
      Gibt ja immer verschiedene Cover Versionen, aber ich muss gestehen, dass mir das dass ich habe sofort ins Auge gesprungen ist bei uns in der Bücherei. Ist halt so auffallend.
      Schneewittchen muss sterben, hatte ich ja vor kurzem reseziert. Kann dir das Buch nur ans Herz legen, würde dir auch gefallen.
      Die Filme fand ich bei Twilight aber auch gut ;). Jedoch bin ich noch nicht dazu gekommen denn allerletzten Film zu sehen.

      Ich finde es jetzt ehrlich gesagt auch nicht mehr. Vielleicht war es auch ein anderes Buch, war auf jedenfall ein Heimatbuch gewesen :D!

      Freunde von mir waren erst kürzlich in Paris. Die waren eigentlich nur vom Eiffelturm begeistert und meinten gesehen haben sollte man die Stadt schon mal, aber 1 mal reicht auch.

      Dann ist ja gut. Ich bin auch sehr gespannt, ob ich überhaupt die 15 Seiten hinbekomme :D oder jetzt ja noch 14, hab ja die Einleitung schon. Also Durchschnitt kann ich erst nächste Woche sagen, wir haben gestern nur die Ergebnisse in der Abschlussprüfung bekommen und dadurch halt gesehen ,dass wir bestanden haben und man konnte halt ausrechnen wo man ungefähr in den Hauptfächern steht. Nächste Woche hab ich dann alles vor mir und werde den Schnitt mal ausrechnen. Haha ich bin wohl leicht zu durchschauen. Ich hab einfach die Angewohnheit mich immer etwas zu unterschätzen.

      Oh ja die Sachen dort sehen auch total lecker aus, da gibt es von Salaten, Eis Tee, Brot bis hin zu Cupcakes alles.

      Löschen
  6. Hihi kannst gespannt sein ;)
    Auffallende Buchcover sind natürlich super, finds trotzdem schade, dass es nicht immer nur ein Cover gibt...
    Gerade der aller letzte Film war wirklich super gemacht :) & nicht so extrem langezogen wie das Buch an sich^^

    Genau, einmal reicht Paris^^ Ich war zwar einmal mit meinen Eltern & einmal mit meinem Freund, aber uns hats beiden nicht so unbedingt gefallen... Da gibts schönere Städte & auch Städte, die wir noch erkunden wollen :) Doch es gibt ja au Paris-Verrückte xD

    Ach, das schaffst du locker ;) Das Thema gibt ja sicherlich viel her!
    Genau, du unterschätzt dich total, solltest aber lassen. 1. machts unsympathisch, weil du bestimmt sagst: es wird voll die schlechte Note & hast letztendlich doch zwischen 1 & 2. & 2. machst dich selbst dabei runter!
    Mein Schnitt ist ne 2,2 & ich bin total zufrieden :)

    Was hast du nun schönes am Wochenende vor?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist manchmal verwirrend, aber irgendwie kann man dann auch ausweichen, wenn einem das Standard Cover nicht gefällt :D. Okay, also schauen möchte ich ihn auf jedenfall noch, da ich die Reihe zu Ende bringen möchte und ja auch 4.1 gesehen habe. Aber ich weiß noch nicht wann ich dazu komme, er steht jetzt nicht ganz oben auf meiner Must-See-Liste.

      Also meine Freunde meinten auch es sei halt auch extrem teuer und das Essen nicht so der Knaller. Aber ich konnte mir der Stadt irgendwie noch nie was abgewinnen. Mich zieht da einfach nichts hin. In Rom hat man z.B. all die Bauwerke, die mich dort hin ziehen, in Paris weiß nicht gibt es da nicht viel.

      Also das mit dem Jammern ich bin so schlecht und dann doch gut sein, gut das habe ich auch ich gebe es zu. Aber ich möchte halt auch nicht rumposaunen, es war so leicht und dann bekommt ne 4 zurück. Kommt generell auch nicht gut. Ich halt mich da immer zurück und bin nicht so sicher, ob das was ich hingeschrieben habe, nun auch wirklich stimmt. Gibt ja Lehrer die akzeptieren immer nur die Defintion und sonst nichts und dann bin ich immer unsicher.

      Ich glaub 2,2 hab ich eher nicht, aber das ist ja echt ein super Schnitt. Den hätte ich auch gerne.

      Gestern angestoßen, heute geht es ab ins Kino in Seelen und morgen wird gechillt :D. Ich ärgere dich jetzt wieder, weil Montag hab ich auch frei, hab mich ja um die Mündliche gedrückt und musste nicht rein, aber da werde ich dann mit meiner Mum auf ihr Patenkind aufpassen. Du?

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3