SOCIAL MEDIA

Sonntag, 19. Mai 2013

{Blogvorstellung} Genitive

Und weiter geht es mit der nächsten Blogvorstellung. Heute gibt es wieder einen Blog, dem ich auch selbst folge, weil die Bloggerin dahinter einfach sehr sympatisch ist. Bei Maren findet man auch wieder viele verschiedenen Themen, so bloggt sie über Mode, ihre Outfits, das alltägliche Leben und auch ganz oft über Musik. Auch sie hat mir ein paar Fragen über sich und ihren Blog beantwortet. Wer von euch auch gerne einmal vorgestellt werden möchte, findet alle Informationen dazu hier. Nun aber zum Interview von Maren:


1. Hallo Maren. Danke das du dich bereit erklärt hast, mir für ein paar Fragen Rede und Antwort zu stehen. Stelle dich und deinen Blog doch erst einmal kurz den Lesern vor. 
Hallo ihr. Ich heiße Maren, ich bin 15 Jahre alt und habe meinen Blog relativ neu... aber wo ich es jetzt so schreibe fällt mir auf das es schon 4 Monate sind, ulala, wie die Zeit rennt.. Naja 4 Monate in denen ich viel Spaß daran hatte, über Mode, Outfits, Everyday life und Musik zu bloggen.

2.Auf deinem Blog schreibst du über viele verschiedenen Dinge, welche Themen liegen dir denn dabei besonders am Herzen?
Die Hauptthemen meines Blogs sind Mode, Outfits, Everyday life und Musik. Eigentlich blogge ich über alle Themen wirklich gerne, aber am meisten liegen mir Mode und Outfits am Herzen. Ich liebe es einfach meine Outfits mit meinen Followern zu teilen und Feedback zu bekommen.

3.Im Moment nimmst du ja am Music Monday teil. Was sind deine musikalischen Geheimtipps und was bedeutet Musik für dich?
 Musik bedeutet mir wirklich sehr viel..es hört sich so 'Klischee-mäßig' an, wenn ich sage ich könnte nicht ohne Musik leben... blöd gelaufen, denn es ist leider wirklich so. Ich bin immer offen für neue Lieder und Künstler, deshalb fällt es mir auch schwer zu sagen, wer meine Geheimtipps sind.. denn da gibt es ganz viele. Aber nach ein bisschen Überlegung hab ich mich jetzt für ein paar entschieden.
Falls ihr ihn noch nicht kennt, solltet ihr euch unbedingt Hobbie Stuart anhören, er hat eine wunderschöne Stimme und schreibt echt tolle Lieder aber er covert auch viel.
Als nächstes würde ich euch auf jeden Fall Shannon Saunders vorschlagen, tolle Sängerin und sie hat auch gerade ihre erste Single raus gebracht 'Heart of Blue'.
Als letztes, nicht mehr ganz so geheim ist Ben Howard, den kennt ihr vielleicht schon, aber wenn nicht.. ihr MÜSST euch seine Lieder anhören!

4. Ich habe auf deinem Blog gesehen, dass du richtig gut zeichnen kannst. Welche Motive malst du gerne und möchtest du beruflich auch einmal dieses Talent nutzen?
Vielen Dank! Das freut mich sehr. Am liebsten zeichne ich alles was mit Mode zu tun hat, von Models, die ich auch Zeitschriften abmale ( das mache ich eigentlich um Übung zu bekommen ), bis zu selbst designten Klamotten (was mir allerdings noch nicht so leicht fällt). An sonsten Zeichne ich auch wirklich gerne Porträts. Ja, ein großer Traum von mir ist es, später mal Modedesign zu studieren und mein eigenes Modelabel zu gründen.

5.Ab und an findet man bei dir auch Outfitpost. Wie würdest du denn deinen Stil beschreiben und wer ist deine Stil Ikone?
Puuh, das ist eine wirklich schwere Frage.. meinen Stil beschreiben.. ich würde sagen meine Klamotten verändern sich mit den Trends, aber meinen Stil würde ich als sportlich-elegant beschreiben. Aber sagen wir es so, ich liebe es einen casual Look durch elegante Accessoires aufzuwerten. Aber bevor ich euch total verwirre sage ich euch einfach meine Stil Ikonen, deren Stil meinem wirklich sehr ähnlich ist. Also meine Stil Ikonen sind einmal Aurora Mohn, Erica Mohn Kvam, Andrea Badendyck und Eleanor Calder. Wenn ihr euch ein paar ihrer Outfits anschaut, wisst ihr ungefähr wie mein Stil ist. :)

6.Danke für das tolle Interview. Gibt es noch etwas dass du noch loswerden möchtest?
Erstmal vielen Dank das du meinen Blog vorstellst, da freue ich mich echt sehr drüber. Wenn ihr euch die Fragen und Antworten alle bis hier hin durchgelesen habt und es euch neugierig gemacht habt, dann guckt doch einfach auf meinem Blog vorbei, ich freue mich über jeden Besucher. Falls ihr noch irgendwelche Fragen habt habt, könnt ihr mir auch gerne einfach eure Fragen in einem Kommentar auf meinem Blog schreiben und ich versuche euch weiterzuhelfen :) Xx

Kommentare :

  1. Ich muss jetzt als erstes mal meinen Senf zu den vergangenen drei Posts wiedergeben.. als erstes: Das Interview ist super toll, spricht mich wirklich seeeehr an und ich schaue nach diesem Kommentar direkt mal vorbei! Next one, A&F - ich trage ja selbst die Klamotten, weil mir spezielle einfach sehr gefallen. Aber das, was gerade in den Medien rumgeht find ich WAHNSINN - ich hab dort nie auf Größen geachtet, mir ist lediglich aufgefallen dass es oftmals nur XS und M gibt, weil die S scheinbar immer ausverkauft ist. XS zu klein, M eigentlich zu groß, aber egal, bei Jacken geht das mal. Dass dort keine wirklich größeren Konfektionsgrößen hängen wird mir erst jetzt richtig bewusst. Ich bin mal gespannt, wie sich das entwickelt; ich selbst war da ein bisschen Banause und hab erst nach meinem 1. Einkauf dort so richtig mitbekommen, dass es dort so einen Hype um Schönheit und Ideale gibt, mich interessieren weniger die Kerle (die mir bisher aber immer angekleidet gegenüber standen, okay, in London nicht) und mehr die Klamotten. Naja, vielleicht wird aus der Kritik ja was positives umgesetzt?
    Dann deine Liedliste.. ich schrei mal ganz laut IIIIIIIIIIIIIIIICH zu Nick Howard! Haha, ich bin ja ein bisschen Musik Junkie und freu mich immer tierisch, irgendwen meiner Lieblinge wiederfinden zu können. Ich weiß ja nicht, ob es jetzt jeder bei mir mitbekommt, aber nach mehrfachen Treffen mit ihm.. so ein grandioser Künstler, für mich zwar allgemein nicht der TVOG Gewinner sondern einfach ein Musiker, den ich entdeckte - liegt aber daran, dass ich wirklich nur das Finale gesehen habe und den Rest nicht mitverfolgte. Und deine Frage darunter ist so verdammt berechtigt.. "Zu welchem Konzert gehst du eigentlich?" "Nick Howard" "Hä, wer ist das denn?" Ehm, ja. Ron Rope hab ich damals auch durch Serien entdeckt, ich dächte es war Life Unexpected? Oder 90210? - ich liebe den Typ!

    Und jeeeetzt noch zum Kommentar:
    Erstmal danke dafür, ich freue mich wirklich jedes Mal so sehr über deine lieben Kommentare <3
    Ein KZ ist auf jeden Fall ein sehr schwieriges Stück Geschichte.. Aber im Endeffekt hat es etwas Gutes, es so zu erhalten. Zwar nicht repräsentierend für Deutschland, was wir anderen Mitmenschen angetan haben (HALT, vergiss das 'Wir'.. das will ich in diesem Fall gar nicht benutzen..), aber eher wie ein Signal, was dort vorherrschte - Krieg, Grausamkeit, Unmenschlichkeit. Manche sollten das ruhig zu Gesicht geführt bekommen, es ist einfach scheußlich, wozu ein Teil der damaligen Menschheit fähig war; und es lässt für mich die große Hoffnung aufkommen dass es abschreckt und so etwas nicht mehr zulässt. Ich denke keiner geht in ein KZ und denkt sich "GEIL, hier wurden Juden verbrannt". Mal wieder - eh, ja. Wenn es bei jemanden keinen schmerzlichen oder ähnlichen Eindruck hinterlässt, wüsst ich auch nicht weiter.

    Und zu deinem Kommentar im Kommentar (lädt gerade alles etwas zum ausschweifen ein):
    also ich finde der ein oder andere Modeblog wird immer schlimmer. Sind Sachen dabei, wo ich mir denke, dass ich die doch nieeeemals im Alltag (oder allgemein dieser Kombi) tragen würde. Irgendwie geht die Inspiration ein bisschen flöten, wenn ich mich schick machen möchte dann habe ich dafür Kleider, inspirieren lassen möchte ich mich doch eher von alltäglichen Outfits - naja. Bisschen schade ist das schon, es wirkt ab und an so, als müsste man einfach zwanghaft die neu gesponserten Klamotten präsentieren.
    Ich guck ja GG auf Deutsch, leider, ich habs auf Englisch probiert - aber nach 4-5 Staffeln auf Deutsch sind die Unterschiede der Stimmen einfach zu krass :D Ich bin aber unendlich froh noch nicht zu wissen, wer Gossip Girl ist. Sie halten sich mit dem spoilern gut zurück!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war ja ehrlich gesagt bisher in noch keinem Laden, da es in Deutschland ja glaube ich bisher auch nur einen in München gibt und obwohl ich in Bayern wohne, ist der einfach noch zu weit weg von mir. Habe aber immer recht oft den Online Shop besucht und weiß deshalb wie die Klamotten aussehen. Gut das mit den Männern, kann auch sein das das in Deutschland vielleicht nicht so extrem ist, weil wir halt auch nicht so extrem wie die Amerikaner sind. Aber in Amerika, London etc. ist das Standard das die Oberkörperfrei an der Tür stehen oder im Laden sind und das finde ich immer etwas zweifelhaft. Haha da würde es mir so gehen wie dir, XS ist mir meist zu klein und M einfach oftmals zu groß, ich brauch einfach auch S. Diesen Hype machen ja noch mehr Modeketten wie ich jetzt erfahren habe, aber was ich bei A&F so schlimm finde, ist dass der Gründer sich halt auch ständig negativ über molligere äußert und das dazu muss in meinen Augen auch nicht sein, dass man Menschen über die Presse so fertig macht und damit einfach durch kommt. Ich hoffe auch dass sie vielleicht ihre Firmenpolitik überdenken, da ja jetzt auch viele Promis angefangen haben sie negativ über Twitter zu äußern und wie wir alle wissen, sind Promis für solche Unternehmen ja besonders wichtig in Amerika. Vielleicht gibt es ihnen einen Anstoß oder allgemein bringt es vielleicht mal Firmen dazu zu überlegen, ob das was sie tun wirklich noch menschlich und fair ist. Wäre zumindest schön.

      Ich finde ihn auch toll :). Aber ich muss gestehen, ich kenne ihn wirklich erst seit The Voice of Germany und habe erst danach heraus gefunden ,das er schon vorher viel Musik gemacht hat. Wow du hast ihn schon getroffen, jetzt bin ich ja neidisch. Würde ihn auch gerne einmal Live sehen, er ist bestimmt Bombe. Finde es sehr schade, dass so viele ihn noch nicht kennen, aber hoffentlich kommt das noch. Denn er hat es wirklich verdient.
      Ron Pope wurde schon in verdammt vielen Serien gespielt, von The Vampire Diaries über 90210 bis hin zu Life Unexpected. Da ich letztere Serie aber leider aus Zeitgründen nie geschaut habe, habe ich jetzt Everything damals über 90210 entdeckt. Aber Ron Pope ist echt so ein typischer Künstler, der ihn jeder Serie gespielt wird und aber auch immer jede Szene besonders macht. Ich denke das ich irgendwann auf jedenfall noch mal ein Post über Songs aus Serien machen werden ,dann aber etwas reduzierter. War schon ne Reizüberflutung die ganzen 25 Songs. Aber jetzt habe ich schon wieder einige tolle Songs abgespeichert, die vor kurzem in Serien laufen. Man findet halt ständig was neues, was toll ist.

      Ich denke über die KZ da genauso wie du, ich finde es persönlich einfach immer wichtig, dass diese ganze NS Zeit aufgearbeitet wird, weil viele ältere Menschen, die teilweise die Zeit noch mit bekommen haben, das lieber verdrängen wollen. Aber es ist nun mal passiert und man ist es den Opfern auch irgendwie schuldig, das man dazu steht. Das Kz erinnert halt auch sehr gut an diese Grausamkeiten und ich denke, dass sie es auf jedenfall auch verhindern und uns noch einmal vor Augen führen, wie grausam manche Menschen sein können.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3