SOCIAL MEDIA

Freitag, 5. April 2013

{Review} Simon Beckett - Die Chemie des Todes

Da einige meiner Leser mir ja immer wieder gesagt haben, wie spannend die Bücher von Simon Beckett sind habe ich mir den ersten Band der Reihe um David Hunter von unserer Bücherei ausgeliehen. Zum Glück sind auch alle Nachfolgebände dort vorhanden, sodass bald die nächsten Bücher folgen werden. 

Allgemeines über "Die Chemie des Todes":

Urheberrecht: Rowohlt Verlag
Originaltitel: The Chemistry of Death
Deutscher Titel: Die Chemie des Todes
Deutsches Ersterscheinungsdatum: 1.August 2007
Verlag: rowohlt
Seiten: 432 
Genre: Krimi
Autor: Simon Beckett
Sonstiges: Teil 1 der Reihe, um David Hunter. Folgebände: Kalte Asche, Leichenblässe und Verwesung

Inhalt: Nachdem David Hunter bei einem Unfall seine Frau und Tochter verliert, schwört er nie mehr als Rechtsmediziner tätig zu sein. Er versucht seine Vergangenheit hinter sich zu lassen, in dem er in einem kleinen Ort namens Manham, mitten im Nichts, als Allgemeinmediziner tätig ist. Doch als man in dem kleinen Ort eine Frauenleiche findet, kann David Hunter seine forensischen Kenntnisse nicht mehr leugnen und wird von der Polizei zu Rate gezogen. Bald sät Misstrauen das Dorf und als Zugezogener, zählt David Hunter immer noch als Fremder und sieht sich bald auf der Verdächtigen liste der Anwohner weit oben.


Meine Meiunung: Ein spannender Thriller rund um Klischees in einer Dorfgemeinde:  

Nachdem mich viele meiner Leser schon vorab auf dieses Buch neugierig gemacht haben, musste ich es mir also endlich auch einmal aus unserer örtlichen Bücherei ausleihen und konnte es anschließend nicht mehr aus der Hand legen. Simon Beckett bleibt zwar dem Genre treu und erfindet nichts neu, doch "Die Chemie des Todes" besitzt alle Zutaten, die einen guten Krimi kennzeichnen: Sympatische Charaktere, die nicht das sind, was sie vorzugeben scheinen, Schicksalsschläge, spannendes forensisches Hintergrundwissen, eine eingeschworene Dorfgemeinde und grauenhafte Morde. Besonders schön fand ich Becketts Schreibstil, der war nämlich sehr flüssig und interessant fand ich auch, dass er immer wieder kleine Anspielungen auf kommende Tragödien gemacht hat. Ein weiterer Grund, warum das Buch immer zu an meiner Hand klebte, denn man musste dann einfach wissen, was genau passieren wird.

Der Hauptcharakter David Hunter hat mir extrem gut gefallen, auch wenn er wie viele Protagonisten in Krimis über eine Vergangenheit verfügt, die mit Schicksalsschlägen gepflastert ist. Das ist natürlich immer sehr unrealistisch, dass einer Person so viel Schreckliches widerfahren ist, aber hier fand ich es trotzdem passend, da es die Geschichte spannender gemacht hat und einem Hunter so näher gebracht wurde. Trotzdem greift Beckett leider auf einige Klischees zurück, die er aufwärmt und die manch einen sicherlich nerven dürften.

Der interessanteste Aspekt an "Die Chemie des Todes" ist für mich jedoch die Geschichte, die um Manham und deren Bewohner gespannt wird, denn Beckett greift hier gekonnt auf Klischees um Dorfgemeinden zurück und spielt perfekt mit ihnen. Da ich selbst vom Land komme konnte ich mich gut in die ganze Atmosphäre und in die Verhaltensweise der Menschen hineinversetzten, sodass ich bestätigen kann dass viele der Klischees der Wahrheit entsprechen. Denn sobald etwas Schlimmes passiert, wird Misstrauen unter den Menschen gesät und keiner traut dem anderen noch über den Weg. Das Ende hat mich dann aber wirklich schockiert, zwar hatte ich etwas ähnliches im Kopf, habe mich dann jedoch ständig wieder in die Irre von Beckett führen lassen. Er hat mich immer wieder in Richtungen gelenkt, bei denen ich dachte: Warum habe ich das nicht die ganze Zeit gesehen, das ergibt ja Sinn und im nächsten Schritt, wurde alles wieder zerstört und ich rätselte wieder wer der Täter sein könnte. Für mich war "Die  Chemie" des Todes also ein rund um gelungener Thriller, der auch mit seinem Ende überzeugen konnte und mich bis zur letzten Seite hat Zittern lassen. Krimifans kann ich den Kauf des Buches wirklich nur ans Herz legen, denn ich denke auch ihr werdet das Buch nicht mehr aus den Händen legen können, selbst wenn sich ein paar Krimi-Klischees finden lassen.

Fazit: Ein rundum gelungener Thriller, der gekonnt mit typischen Dorfklischees spielt und mit einem übernaschendem Ende schockt. Einmal angefangen, kann man "Die Chemie des Todes" einfach nicht mehr aus der Hand legen und fiebert unweigerlich mit David Hunter mit. 4 von 5 Sternen!

Was sagt ihr zum Buch?
Wer kennt auch schon die folgenden Teile?
Konnte ich jemanden zum Lesen anregen?

Kommentare :

  1. Ohja :D Pink finde ich auch immer am schönsten :D Wir machen diese "Tischkärtchen" schon seit Jahren so und meins ist IMMER pink :D

    Also bei mir ist es nächste Woche hoffentlich soweit und ich schaue mir endlich mal Rubinrot an!! :D

    Ohh das ist aber lieb von deiner Mama :D Meine Schwester war damals schon nach 10 Minuten genervt, als sie meine Ravenclaw Bilder machen musste :D

    Die Chemie des Todes möchte ich unbedingt mal lesen, eigentlich mag ich das Genre nicht sooo sehr, aber überall wird mir gesagt, dass es toll sein soll :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha Pink geht halt als Mädchen auch einfach immer und für jeden Anlass :).

      Also meine Mum ist auch immer sehr genervt, aber ich bin auch sehr gut darin sie zu nerven und eine mitleiderregende Miene aufzusetzen xD. Nee aber muss echt eine Spiegelreflex mit schönen Stativ her, hoffe das ich mir spätestens im Herbst nach meinem Geburtstag endlich eine leisten kann. Zu Beginn reicht ja auch erstmal ein Anfänger Modell, um sich überhaupt erstmal damit vertraut zu machen und die sind preislich ja im mittleren Segment.

      Es ist wirklich super, sehr spannend und was mich am meisten gefesselt hat, war einfach dieses Misstrauen das unter der Gemeinde gesät wurde und man Seite für Seite merkte, wie das zunimmt.

      Löschen
  2. Oh ja, das Buch habe ich vor einigen Jahren mal zu Weihnachten bekommen :) Da war es gerade erschienen und "Simon Beckett" war mir noch gar kein Begriff. Aber ich war auch total begeistert und habe auch alle Folge-Bände sowie einige weitere Thriller/Krimis von Beckett gelesen, die nicht zu Hunter-Reihe gehören. Also ich kann dir die Reihe echt empfehlen und freu mich natürlich, dass dir das Buch auch so gut gefallen hat :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir war er bis vor kurzem sogar noch gar ein Begriff. Ich hatte zwar ab und an mal seine Bücher im Laden gesehen, muss aber sagen ich habe sie gemieden, weil die Cover einfach nicht so aus der Masse hervor gestochen haben. Dann hat mir aber auch jeder Leser meines Blogs gesagt wie toll seine Bücher doch sind und dann musste ich doch zugreifen und zum Glück hat unsere örtliche Bücherei auch alle Nachfolgebände. Die werden jetzt in den nächsten Monaten auf jedenfall verschlungen. Bin noch sehr gespannt, wie es mit David Hunter weiter geht.

      Wie sind denn die Bücher die sich nicht um David drehen? Sind das dann alles Abgeschlossene Bücher oder auch der Auftakt zu einer neuen Reihe?

      Löschen
    2. Die anderen Bücher hängen nicht zusammen, sind also keine neue Reihe.
      Ich habe bisher zwei von diesen Büchern gelesen, "Obsession" fand ich auch ziemlich gut, "Flammenbrut" hat mich etwas enttäuscht, weil es doch recht vorhersehbar war. Schlecht wars aber auch nicht. "Tiere" hab ich schon zuhause, aber noch nicht gelesen ;)

      Löschen
  3. das hört sich ja mal richtig spannend an, haben auch schon ein paar meiner freunde gesagt :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist auch sehr, sehr spannend. Ich wurde auch nur auf das Buch aufmerksam, weil viele meiner Leser mir sagten, dass es richtig gut sein soll. Bin sehr froh, dass ich mir Band 1 jetzt mal ausgeliehen habe und die Nachfolger Bände folgen in den nächsten Monaten.

      Löschen
  4. Juhuuu habs auch schon gelesen und bin grad bei Nummer 3.
    Auch wenn ich sie vom Stil her recht ähnlich find, sind sie trotzdem echt immer wieder sau spannende!
    Das erste hab ich damals im Urlaub innerhalb von wenigen Tagen am Strand verschlungen.
    Süß, wie du das mit "vom Land kommen" geschrieben hast. Muss dir aber echt recht geben!
    Toller Post und regt hoffentlich viele zum Lesen des buches an!
    Ich war übrigens auch 2005 erst auf meinem ersten Festival. Da war ich also auch ca in deinem Alter. Hast also noch genug Zeit dafür, aber du solltest dir den Spaß nicht entgehen lassen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh jaa das hoffe ich auch, vor allem weil ich nur durch meine Leser auf Simon Beckett aufmerksam geworden bin. Denn wie viele andere auch shoppe ich Bücher immer auch etwas nach den Covern, da die von Beckett so simpel sind, sind mir die Bücher vorher auch nie so ins Auge gesprungen.

      Hihi dann bin ich ja gar nicht hinterher :). Aber finanziell ist das ja als Schülerin auch immer die Frage, ob man sich es überhaupt leisten kann, weil ich glaube Rock am Ring ist nicht gerade das billigste Event.

      Löschen
  5. simon beckett liest sich recht schnell und gut. allerdings muss ich sagen, dass es mich in den späteren bänden etwas gestört hat, wie simplen dann letztlich die auflösung war und dass diese recht schnell ging.
    allerdings schreibt er einfach sehr fesselnd und man liest das dann trotzdem in einen rutsch durch.

    das sind eigentlich nur die instagram-fotos. ;) aber ich dachte es wäre schon ein wenig schade die gar nicht zu zeigen, weil ich die recht gerne von den farben her usw. mag. die anderen kommen dann in den nächsten beiden posts.
    das hotel war wirklich grässlich. ich würde aber sowieso nur noch nach venedig fahren, wenn ich es mir auch leisten könnte ein hotel auf der insel selbst zu buchen. alles andere wäre mir echt zu umständlich und ist schade um die zeit.
    wobei ich venedig jetzt wirklich durch ab... jede ecke gesehen.

    na ja, ich habe eher weniger fotos in mailand gemacht. schon ein paar, aber nicht so viele wie sonst. lag daran, dass es sooo grässlich geschüttet hat. da hatte ich einen tag lang meine kamera gar nicht dabei.
    mailand ist aber an sich eine wirklich schöne stadt.

    ich schätze die kirche wird da noch sehr lange nichts dran ändern. ich befürchte die sind da einfach zu sehr eingefahren und haben gar kein verlangen danach sich etwas zu modernisieren. ist zwar schön, dass der neue papst sich recht volksnah zeigt, aber letztlich vertritt er halt immer noch die gleichen alten ansichten...
    ich finde das auch totalen quatsch, dass frauen in der kirche keine rolle spielen dürfen. oder pfarrer etc. nicht heiraten können. ziemlicher mist.
    von den ansichten gegenüber schwulen brauchen wir jetzt gar nicht reden...

    ich schätze es gehen eher weniger mädels drauf ein. man hört zwar immer mal wieder irgendwelche horrorgeschichten, aber letztlich machen die wenigsten mädels dann nacktfotos. vor allem, wenn sie eh schon in einer agentur drin sind. da will keiner solche fotos sehen, weil die schlicht und ergreifend gar nicht brauchbar sind. je nach ausrichtung der agentur wollen die auch zum beispiel keine high-fashion fotos etc. und nacktbilder nimmt niemand.
    das einzige was in der regel gemacht wird, sind "polaroids" (heißen immer noch so, sind aber einfach nur unbearbeitete fotos) von den mädels, damit der kunde auch wirklich weiß auf wen er sich da einlässt. allerdings kriegt man solche fotos meistens auch nur wenn man offiziell eine anfrage an die agentur schickt.
    bezüglich GNTM muss ich dir recht geben. die fotos die diese mädels gleich am anfang machen dürfen sind eine große chance. wenn das jemand geschickt einsetzt, ist es perfekt! solche fotos kriegen mädels oft sehr, sehr lange nicht für die mappe.

    also jane und maura werden schon noch dicker. allerdings entwickelt sich das mit den büchern halt mehr. während in der serie das ja irgendwie von anfang an der fall ist. was das angeht musst du der reihe etwas mehr zeit lassen. ;)
    aber es gibt ja mittlerweile, glaub ich, 9 bücher oder so...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sein Schreibstil fand ich auch mit am besten, habe aber auch im Netz gelesen, dass viele dieses vorweg nehmen gar nicht so toll fanden. Ich wiederum fand das immer super, weil ich so immer wissen wollte, okay was passiert genau und es nicht weglegen konnte.

      Uih dann bin ich mal gespannt auf deine richtigen Fotos, aber stimmt die waren echt schön und ich finds top das du sie gezeigt hast. Ich war einmal in Venedig und muss gestehen, einmal hat für mich schon gereicht. Nur wie du an Karneval fände ich noch interessant, aber für einen normalen Urlaub muss ich da nicht mehr hin. Ist nicht so meine Stadt.

      Ja das er sich um die Armen kümmert finde ich auch top, aber die Reform und das neuere Denken fehlt halt einfach. Das war mir schon klar, als ich gelesen hatte wie er alt ist. Das mit den nicht heiraten der Pfarrer finde ich auch übertrieben, evangeliken dürfen das ja, was ich auch toll finde. Ach ich könnte mich über das Thema Kirche wirklich lange aufregen, vor allem nach all den Skandalen die da waren und meistens versuchen sie ja diese zu vertuschen. Sie haben ja zum Beispiele teilweise auch die Aufklärung der Missbrauchsfälle versucht zu verhindern und sowas nennt sich dann Gottes Vertreter.

      Aber solche ungeschminkten Fotos finde ich echt gut, da kann man dann gleich sehen wie rein die Haut ist und wie man schminken muss. Also mir gefallen nicht alle Shoots aber teilweise haben die bei Gntm echt tolle Ideen, hole mir da gerne Inspirationen auch wenn man es selbst oft nicht nachmachen kann. Krass finde ich aber dann immer die Verwandlung der Mädels, was man rausholen kann mit einem Stylisten und ein bisschen Photoshop.

      Aber so lange sie Freundinnen werden, ist das super. Das ist einfach für mich in dieser Reihe ein wichtiger Punkt. Ich glaub der neuste ist ja gerade erst rausgekommen oder kommt bald, von dem seh ich schon ständig Werbung im Netz.

      Löschen
  6. Ich hab das Buch auch gelesen bzw. die ganze Serie :) Mag den Schriftsteller und David Hunter auch total! Doch natürlich ists wie mit jeder Reihe, je öfter die Person einen Mordfall löst, desto ausgelutschter wirds von Mal zu Mal-leider. Trotzdem würde ich dir "Kalte Asche" usw sehr empfehlen!

    Perfektionistisch würde ich mich jetzt gar nicht sehen-wobei ich das eigentlich eine gute Sache finde. Ich wäre gerne manchmal perfektionistischer bin aber eher grobmotorisch. Vielleicht ist mein Laster, dass ich gerne viel mehr machen/unternehmen würde, aber ich entweder zu faul bin oder einfach viel zu sehr vor dem Pc sitze...

    Oh dann bin ich ja mal über deine Tudor-Kritik gespannt :P Wie viele Staffeln gibts denn, wenn nur die ersten beiden gut sind?
    Ha das wäre perfekt, wenn du dein Hobby zum Beruf machen könntest :)
    Finds eigentlich voll schade, dass so viele amerikanische Serien starten & keine richtig gute aus Deutschland. Es gab immer wieder gute, aber die hypen nicht so wie die aus den USA...

    Das glaube ich auch, dass man bei solchen pompösen Klamotten eine Eingewöhnungszeit braucht, man sich aber, wenns einem gefällt, auch schnell dran gewöhnt :)

    Genau. Ich glaube auch, dass Kinder oft falsch eingeschätzt werden. Wenn man ihnen die Wahrheit erzählt & ihnen vielleicht auch so etwas Angst macht geben sie viel mehr Acht auf sich.

    Na dann kann ich dich jetzt fragen: wie wars? :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das dachte ich mir schon, einer der Gründe warum ich ungern eine Reihe anfange, weil nicht jede Reihe es schafft wirklich beständig zu bleiben. Harry Potter hat das geschafft, sich von Band zu Band zu steigern, aber das war bisher auch die einzige Reihe, wo ich jedes Buch Top fand. Es ist einfach nach einer Zeit unglaublich schwer, da die Qualität aufrecht zu halten. Welcher Band ist Kalte Asche von den Nachfolgerbänden? Ja die Nachfolger gibts ja alle bei uns in der Bücherei und da ich ja dafür eh nichts zahlen muss, werde ich mir alle noch ausleihen und über den Sommer lesen.

      Haha ich denke das ist kein Laster, so geht es uns doch ab und an allen, vor allem nach einem anstregendem Tag oder einer anstregenden Woche hat man eigentlich keine Lust mehr was zu machen. Ich nehm mir sogar in den Ferien immer gezielt Tage raus, wo ich einfach mal nur auf der Couch liege und den ganzen Stress hinter mir zu lassen. Finde das echt kein Laster ;).

      Es gibt 4 Stück, danach haben sie aufgehört. Also Staffel 4 ist auch wirklich gut geworden weil sich dort ja alles um Katherine Howard dreht, die er ja auch aufs Schaffot geschickt hat und auch um den Tod von Henry, aber Staffel 3 hatte mal ein paar Folgen ,de ich nicht ganz so interessant fande. Aber trotz allem haben alle 4 Staffeln eine sehr hohe Qualität. Tolle Sets, tolle Kostüme, durchweg tolle Darsteller und interessante Handlungen. Es wäre zwar sehr spannend gewesen, wenn wir danach auch noch die Geschichten von Mary und Elizabeth Tudor in der Serie gesehen hätte, da sie wirklich gute Schauspieler für beide hatten, doch die Sendung war halt sehr teuer in der Produktion.

      Die Amerikaner stecken halt auch einiges mehr an Geld in ihre Sendungen als wird und das meiste was in Deutschland produziert wird ist ein Abklatsch von Amerika oder es bleibt halt in dieser typischen Comedylinie, von der ich meist nicht so der Fan bin. Finde es gibt nur wenige gute deutsche Serien für mich gehören dazu auf jedenfall Doctor's Diary, Die Borgias (was ja ne Co-Produktion mit Großbritannien ist), Alarm für Cobra 11 und früher fand ich noch Komissar Rex und Unser Charlie unglaublich gut. Aber das war es dann auch schon wieder. Es soll ja bald eine neue Serie mit Diana Amft in der Hauptrolle starten, auf die bin ich sehr gespannt, weil ich finde das sie wirklich eine tolle Schauspielerin ist.

      Naja Angst machen würde ich nicht mal sagen, oftmals nimmt das ja die Angst wenn was besser versteht oder weiß was dahinter steckt.

      Nee kannst du leider noch nicht, wir fahren dann erst los, aber du erfährst es morgen ;).

      Löschen
  7. Jap, das ist das erste Ergebnis meiner neuen Spiegelreflexkamera :) Ich lieeebe Sonnenuntergänge & will in Barcelona auch welche am Strand machen :P
    Achja, die Bilder von meinem Header sind auch alle von mir & mit der Kamera geschossen!

    Stimmt, es ist wirklich schwierig die Spannung aufrecht zu erhalten. Hat man auch bei Twilight gesehen^^ Harry Potter ist wirklich gut!
    Kalte Asche ist der zweite Band von vieren der Reihe.

    Hehe okay, dann bin ich beruhigt :D Klar das braucht man auch-mal Zeit für sich usw! Ganz wichtig :)

    Okay, also sind doch alle sehr zu empfehlen :) Mh kann ich mir vorstellen, dass die Serie echt teuer war zu produzieren! Vielleicht kommt ja irgendwann noch zwei Nachserien^^

    Ohhhh echt? Eine neue Serie mit Diana Amft? Ich liebe liebe liebe sie! Doctors Diary, Mein Leben und ich, Berlin Berlin waren so meine Topserien im deutschen Fernsehen. Okay, jetzt schaue ich immer noch regelmäßig Verbotene Liebe :P

    Mit Angst machen meinte ich zb wenn man sagt: sei bitte um 10 daheim, weil man nicht weiß, was da für Leute in der Dunkelheit rumlaufen usw. Das ist ja auch die Wahrheit.

    Ah mist :D Dann morgen! :D Viel Spaß!

    AntwortenLöschen
  8. Dann sieht man das Buch also zu Recht dauernd in der S-Bahn

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3