SOCIAL MEDIA

Dienstag, 7. August 2012

{Themenpost} Mobbing



Über dieses Thema wurde ich durch einen Beitrag in der Facebook Gruppe "Bloggerladys" angeregt, denn dort hat ein Mitglied ein Beitrag darüber gepostet und irgendwie müssen wir Blogger uns ja auch alle mit diesem Thema auseinander setzen. Ich selbst sehe immer wieder größere Blogs, die oftmals durch Kommentare beleidigt werden und bin froh sagen zu können, dass ich so etwas noch nicht erlebt habe. Danke an dieser Stelle an meine tollen Leser und Besucher, die immer so nette und aufbauende Worte hinterlassen. Da Mobbing jedoch in der Bloggerwelt immer häufiger wird, möchte auch ich meine Meinung zu diesem wichtigem Thema kundtun.

In den letzten Jahren hat das sogenannte "Mobbing" leider immer mehr  zu genommen und findet sich nicht nur im Internet, sondern auch in der Realen Welt und das meistens in der Schule und auch leider immer mehr am Arbeitsplatz wieder. Vor allem bei letztem finde ich dies nicht wirklich verständlich, denn von Erwachsenen Menschen hätte ich einfach mehr Intelligenz, Respekt und Rückgrat erwartet. Ich kenne auch einige Menschen in meinem Umfeld die schon Erfahrung damit gemacht haben und die Geschichten die man hört, sind schon sehr krass. Ich selbst bin froh auch hier noch keine wirklichen Erfahrungen gemacht zu haben. Klar ein dummer Spruch oder Menschen die mal was schlechtes über einen sagen, aber ich habe immer jemanden der hinter mir stand. Die Gründe für Mobbing sind hierbei vielfältig und meistens auch von niederer Natur wie z.B. Neid, Eifersucht oder einfach nur die Ausübung von Macht. Die Betroffenen versuchen ja bekanntlich meistens ihre eigene Unsicherheit und Schwäche zu überspielen und vor allem Cyber-Mobbing ist für jeden Zugänglich. Dabei ist es so schlimm, wenn man nicht mal dem Mum hat jemanden seine Meinung ins Gesicht zu sagen, sondern es in Sicherheit über den Bildschirm tun muss. Wenn man dann auch noch Menschen angreift, die man nicht einmal kennt, ist das auch einfach nur lächerlich. Nur weil man einen Blog liest, kennt man eine Person nicht. Man kennt vielleicht ein paar ihrer Standpunkte, aber man hat denjenigen noch nie in Echt erlebt und da ist jeder anders, also kann man sich auch kein Urteil über den Blogger bilden. Ich finde es traurig, dass unsere Gesellschaft immer mehr zu einer "Mobbing-Gesellschaft" wird und einfach immer mehr Menschen mit den Auswirkungen zu kämpfen haben. Denn Mobbing führt zu Angstzuständen, Stress und Krankheiten. Laut neusten Zahlen wurde schon jeder 9 Deutsche einmal im Job gemobbt und bei Cyber-Mobbing dürften die Zahlen wohl noch Schlimmer aussehen, da dort die Hemmschwelle ja um einiges geringer ist.

Doch der Gedanke der Opfer sie könnten nichts dagegen tun, ist jedoch falsch, denn die Opfer dürfen sich wehren. Es gibt genügend Einrichtungen die Hilfe geben oder im Falle der Schule einen Lehrer und Direktor, der für die Lösung solcher Probleme zuständig ist. Im schlimmsten Fall sollte man Mobbing anzeigen.

Wie sieht es bei euch aus, habt ihr schon einmal fiese Kommentare erhalten?
Was ist euer Standpunkt zum Thema Mobbing?


Kommentare :

  1. Ich hab sowas im Internet Gott sei Dank noch nicht erlebt, in der Shule aber, das ging so weit, dass ich die Schule gewechselt hab. Grade im Internet finde ich es noch schwachsinniger als es im normalen Leben schon ist. Wie du schon sagtest, man kennt die Blogger nicht wirklich, man kann ja gerne Kritik über gewisse Standpunkte äussern, bzw. höflig darüber diskutieren, aber persönlich oder gar beleidigend zu werden ist einfach nur überflüssig, gemein und lächerlich.

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe ein Glück noch keine Kommentare dieser Art erhalten. Ich bin sowieso ein sehr sensibler Mensch und auch wenn ich wüsste, dass dieser Mensch so etwas nur zu mir schreibt, weil ihm wahrscheinlich langweilig ist und er mich persönlich ja gar nicht kennt, würde mich das glaube ich doch treffen.
    Da ich auf Lehramt studiere, habe ich mich mit dem Thema auch schon das ein oder andere Mal auseinandergesetzt, da Mobbing an vielen Schulen heutzutage zur Tagesordnung gehört - so traurig es auch ist...
    Wenn man solche Kommentare bei anderen Blogs liest oder vielleicht irgendwann mal wirklich selbst welche bekommt, finde ich das sehr traurig. Wir bloggen doch alle, weil es uns Spaß macht und wir es als unser Hobby sehen und nicht, um auf andere neidisch zu sein und sie deswegen fertig zu machen. :(

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaube dumme Sprüche kriegt jeder mal.. aber so richtig gemobbt wurde ich zum Glück noch nicht..
    Ich finde Mobbing einfach nur unnötig und peinlich! Diese Leute haben anscheinend nicht selber genug Selbstvertrauen um sich anders Anerkennung zu holen, ätzend!

    LG♥

    AntwortenLöschen
  4. Hallo :)

    Du hast bei meinem Gewinnspiel gewonnen, ich hab dir eine E-Mail geschickt!

    P.S. Finde ich toll, dass du so ein Thema ansprichst

    AntwortenLöschen
  5. Also ich muss sagen in der Schulzeit (ich muss 15 gewesen sein) hab ich schon einige Sprüche abbekommen. Damals hab ich das gar nicht als Mobbing gesehen. Aber in unserer damaligen Clique waren 2-3 Jungs die echt fies zu mir waren. Haben mich "Mathegenie" genannt und dann immer "ach komm rechne doch mal was für uns, das kannste doch so gut". Ich weiss auch noch, dass sie sich einmal darüber unterhalten haben wieso ich keinen Tanga trage. Ich fands damals echt gemein, aber ich hatte gute Freunde, die denen dann was dazu gesagt haben. Aber ja es hat mich getroffen. Mittlerweile hab ich mich vermutlich gemausert und bin jetzt nicht mehr die graue Maus die ich damals war ;) Die größte Genugtuung war, als ich letztes Jahr einen der Jungs wiedergetroffen hab und er meinte bei mir landen zu können, ihm dann einen ordentlichen Korb geben zu können war Gold wert ;)

    AntwortenLöschen
  6. Ich war einfach nur froh, dass ich wusste es denkt nicht jeder so. Hätte ich meine Freunde nicht gehabt wärs bestimmt anders gelaufen. Das wird schon! Ich werd dir die Daumen drücken ;)

    Kann ich verstehen, dass du das Buch nicht unbedingt lesen musst ;) Ich weiss noch wie mich immer alle drauf angesprochen haben. Ich muss mega gebildet ausgesehen haben...^^ Ich fands super interessant, aber mit Biographien ist das auch immer so eine Sache find ich. Wenn ich erstmal eine gelesen hab, dann brauch ich ne Pause von Biographien.

    AntwortenLöschen
  7. Ja ich merk das schon, dass wir den gleichen Geschmack bei Büchern haben :D Find ich lustig :D

    Zum Thema:
    Also wir haben bisher noch keine fiesen Kommentare auf unserem Blog erhalten, da bin ich auch sehr froh drüber.

    In der Schulzeit hat mich mal eine ältere Schülerin ziemlich schikaniert, ob ich das Mobbing nennen würde, weiß ich nicht. Ich bin vorsichtig mit dem Begriff, weil es auch viele leider leichtfertig verwenden. Denn wer wurde nicht schonmal geärgert oder hat andere mal geärgert?

    Jedenfalls war ich so in der 5./6. Klasse, als ich besagte ältere Schülerin (ca. 10./11. Klasse) aus Versehen beim Einsteigen in den Bus anrempelte (man wird da ja immer selbst durch die Gegend geschubst, jeder schiebt, drückt, will rein). Die hat sich dann neben mich gesetzt und mir sowas gesagt wie "du solltest bloß aufpassen, ab sofort solltest du mir besser nicht zu nahe kommen. Wenn ich dich irgendwo sehe, hast du Ärger am Hals!". Ich war total eingeschüchtert, ich hatte ihr ja nichts getan. Und es stimmte, jedes Mal, wenn ich sie bei der Bushaltestelle traf, schubste sie mich, machte sich mit ihren Freunden über mich lustig etc. Das ging soweit, dass ich immer erst hinter einer Straßenecke versteckte und guckte, ob sie an der Haltestelle stand. Auf dem Schulhof habe ich sie zum Glück so gut wie nie gesehen.
    Das ganze ging ein paar Monate und dann schien sie das Interesse verloren zu haben. Erzählt hatte ich damals niemandem von.

    LG,
    Laura (Cinerious)

    AntwortenLöschen
  8. Ich wurde mit etwa 12 Jahren selbst in der Schule gemobbt.Was der Auslöser dafür war, weiß ich bis heute nicht. Damals war ich ein sehr ruhiger Mensch und traute mich nicht, mich zu wehren...
    Weil ich weiß, wie es ist, habe ich nie mit gemobbt.Schrecklich sowas!
    Im Internet habe ich damit noch keine Erfahrung gemacht. Weder habe ich selbst Kommentare bekommen oder anderswo solche gelesen..

    AntwortenLöschen
  9. Ich liebe dein Blog !! Du sprichst wirklich alle Themen an ♥

    deswegen habe ich dir auch ein Award verliehen guck doch mal nach :))

    http://xxthemakeupguruxx.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  10. HA! Bin genauso groß wie du! Dann werd ichs dir sofort berichten ! :)
    Ich bin auch nicht die große Köchin, aber bin im Moment gezwungen da meine Eltern im Urlaub sind, aber dein Gericht klingt interessant :)

    LG ♥

    AntwortenLöschen
  11. Da kann ich ja froh sein dass ich immer in Ruhe gelassen werde haha :D
    Lg :)

    AntwortenLöschen
  12. Huhu!
    Hast einen kleinen Award von uns bekommen ;)

    Liebe Grüße
    Michelle ;; Cinerious.com ** Blogger-Forum.com

    AntwortenLöschen
  13. Ich finde es auch erschreckend, was manche Blogger für Kommentare bekommen. Für mich hat das nichts mehr damit zu tun, dass jemand "seine Meinung sagt", sondern das ist wirklich nur noch armselig und beleidigend. Ich weiß nicht, was Menschen dazu treibt, andere Leute fertig zu machen? Mir ist sowas bisher zum Glück erspart geblieben. Klar kriegt man mal einen blöden Kommentar (natürlich anonym!), aber das lese ich mir durch, denke mir meinen Teil und lösche es dann.
    Find's aber super, dass du darüber schreibst! Das ist wirklich ein Thema, mit dem man sich viel öfter auseinander setzen sollte :)

    AntwortenLöschen
  14. danke für deinen lieben kommentar! :) ja, ich dachte mir, ich war jetzt schon so oft auf deinem blog und lese ihn unregelmäßig und finde dich so sympathisch und du bist auch noch eine treue leserin, da muss ich dich endlich mal followen! :)

    ich finde deinen post echt toll. habe selbst schon solche kommentare bekommen. glücklicherweise bin ich da nicht so empfindlich, aber für etwas zartbesaitete menschen muss das echt schlimm sein. und dann haben die hater nicht mal den arsch in der hose, ihren namen zu nennen.

    AntwortenLöschen
  15. Ich finde es einerseits wichtig, über dieses Thema zu sprechen, halte es aber andererseits für immanent - zu meine Grundschulzeiten in den 80ern gabs das auch schon. Das einzige, was sich geändert hat, ist vielleicht die technische Möglichkeit. Das Internet hat sich dabei zu einem Tummelplatz entwickelt, bei dem es unter dem Vorwand der Anonymität ggf. eher zu einem Fallenlassen von Hemmungen kommt, Menschen also ihr wahres Gesicht zeigen. Streitbar ist sicherlich, ob es generell in den letzten Jahren zu einem gesellschaftlichen Wandel gekommen ist, der soziale Kompetenzen schwächeln läßt.

    AntwortenLöschen
  16. Ich finde es auch ganz große Klasse, dass Du das Ansprichst. Es ist wichtig selbst in die Offensive zu gehen. Selbst wenn die Feinde so feige sind.

    Lara

    AntwortenLöschen
  17. In unserer Schule ist Mobbing ein sehr großes Thema. Eine in meiner Klasse (8. Klasse) ist ein perfektes Opfer für die "ach so tollen und beliebten" Klassenmitglieder: Sie ist unglaublich groß, hat ein relativ rundes Gesicht, eine komische Aussprache und neigt zu Peinlichkeiten.
    Wenn der Lehrer umdreht, bekommt sie manchmal von mehr als der halben Klasse zusammengenülltes Papier ins Gesicht. Ihr wird oft hinterhergerufen oder lautstark über die gelästert. Sie wird auch häufig verfolgt, manchmal sogar aufs Klo. Ich finde das zwar schrecklich, aber ich traue mich nicht ihr zu helfen, da mit mir dann das gleiche passieren würde. Sie steckt das zwar alles relativ gut weg, aber ich habe trotzdem ein schlechtes Gewissen..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Woow das ist ganz schön krass, sie tut mir echt Leid. Aber das ist halt das Problem, das viele haben ,mischt man sich ein, bekommt man es auch ab. Warum redest du nicht mal mit euren Lehrern und sagst du hast das mitbekommen, aber das sie das Anonym behandeln sollen ,die müssten dann schon Maßnahmen ergreifen. Ich bin nur froh, dass dies bei mir nie der Fall war, vielleicht auch weil es auf dem Land einfach nicht Gang und Gebe ist, aber ich hatte meist Glück mit meinen Klassen und wir waren immer eine super Einheit, wo keiner gemobbt wurde.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3