SOCIAL MEDIA

Donnerstag, 9. August 2012

{Review} James Patterson - Ave Maria

Ich habe es endlich geschafft Ave Maria von James Patterson zu beenden. Das Buch selbst habe ich mir aus unserer örtlichen Bücherei ausgeliehen, wo es noch weitere Bücher des Autos gibt. Und habe mich nun schon gleich daran gemacht Final Cut anzufangen, bin schon ganz gespannt wie das Buch ist, das um einen Facebook-Mörder handelt. Aber als erstes möchte ich euch meine Gedanken zum Thriller Ave Maria mitteilen. Hatte ja glaube ich wieder öfters angemerkt, dass ich mit dem Buch zufrieden war, auch wenn die Meinung von Lesern dazu durchwachsen ist:


Allgemeines:
Urheberrecht: Blanvalet Verlag
Originaltitel: Mary,Mary
Titel: Ave Maria
Autor: James Patterson
Seiten: 380
Deutsches Erscheinungsdatum: 20.02.2006
Verlag: Blanvalet
Genre: Thriller

Inhalt: Ein weiterer Fall für den Kriminalpsychologen Alex Cross, der ihn an den Rand der Verzweiflung treibt, denn selten hat er einen Mörder so wenig durch schaut wie in diesem Fall. Als Alex mit seinen Kindern in Disneyland im sonnigen Los Angeles ein paar Tage ausspannen möchte, erhält er einen dringenden Anruf. In Los Angeles werden berühmte Stars auf grauenvolle Weise ermordet. Alle Morde haben eins gemeinsam, sie tragen die Unterschrift einer Frau namens Mary Smith. Diese schickt immer Bekennerschreiben an einen Reporter der "Los Angeles Times". Alex  taucht immer tiefer in die Welt Hollywoods ein, in der Angst und Wahnsinn regieren. 

Kritik: 
Ich habe nun schon mehrere Bücher von James Patterson gelesen, die sich allesamt um den Protagonisten Alex Cross drehen und war  von diesen immer begeistert. Auch Ave Maria überzeugt durch einen flüssigen Schreibstil und gekonntem Perspektivwechsel zwischen dem Mörder, Alex Cross und einer weiblichen Hauptfigur namens Mary. Obwohl ihr aus der Sicht von drei Figuren lest, sind deutlich von einander unterscheidbar und  bereichern das Buch. Auch wenn es sich bei den Büchern von Patterson immer um den gleichen Hauptcharakter handelt, müsst ihr die Bücher nicht in einer bestimmten Reihenfolge lesen - tue ich auch nicht und ich komme auch so gut zurecht. Weiterhin finde ich es toll, dass wir in jedem Buch mehr über die Hauptfigur erfahren. Obwohl ich normalerweise schnell genervt davon bin wenn in einem Thriller zu viel Privates eingebaut wird, gefällt mir die ausgewogene Mischung von Patterson extrem gut, denn der Fall gerät trotzallem nicht in den Hintergrund. Doch diese kleinen privaten Fakten sorgen dafür, dass man als Leser mit Alex leidet und eine Bindung zu ihm aufbaut. Besonders gut hat mir zudem das Verwirrspiel um den Täter gefallen, denn dieser bleibt bis zum Ende unklar und ich musste sogar bis ungefähr zur Mitte des Buches noch rätseln, ob es nun eine Frau oder ein Mann ist. Die Person, die uns letzten Endes als Mörder präsentiert wurde, hatte ich überhaupt nicht auf dem Schirm, sodass dem Autor der Überraschungsmoment perfekt gelungen ist. Auch das Thema des Buches fand ich ansprechend - Morde in Hollywood. Denn uns wird das harte Hollywoodbuisness näher gebracht, in dem Machtkämpfe, Konkurrenz, Erfolgsdruck und Scheinfreundschaften an der Tagesordnung stehen.

Fazit: Wiedereinmal ein fesselndes und spannendes Buch aus der Alex Cross Reihe. Mit einem schockierendem Ende und einer Auflösung, mit dem man nicht gerechnet hätte. 

Wer von euch kennt die Alex Cross Reihe?
Gibt es vielleicht sogar ein paar Fans darunter?

Kommentare :

  1. Huhuuu :)

    Also das Buch kenne ich nicht - genauso wie den Autor. Aber vllt muss ich mir das ja mal dann doch für den Urlaub holen :D

    Glückwunsch zum Liebsten Blog! Habe den Award letztens auch erhalten & mich sehr gefreut :D

    In die Kette habe cih mich auch schon verliebt - vor allem, da da eine echte funktionierende Uhr drin steckt :)

    Also von Fringe habe ich bisher 3 Folgen gesehen & finde es jetzt schon toll! :D Und für 10 € für eine Staffel kann man nicht meckern :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  2. JIPPIJIPPIII JEEEY :)
    dankeschön freut mich dass mein Blog dir so gut gefällt <3
    Ne leider kenn ich weder den Autor noch das Buch, aber klingt wirklich gut. Ich sollte eigentlich die Buddenbrooks lesen ... -.- aber hab total keine Lust ! Ich glaube da muss mir mein guter Freund Wikipedia mal wieder helfen :)

    Muss ich den Award jetzt weiter verleihen? Ich hab von sowas noch keine Ahnung :)

    LG ♥

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die Glückwunsche & den Award :) Echt lieb von Dir.

    Das Buch hört sich wirklich gut an, ich kenne aber den Autor und die Reihe gar nicht. Ich werde meine Augen mal offen halten =)

    AntwortenLöschen
  4. Hi,

    interessanter Tipp. Ich war eh grad auf der Suche nach einem neuen Leseabenteuer. Dann probier ich es doch einfach mal damit.

    Lara

    AntwortenLöschen
  5. Ja ich habe ein Herz für Schuhe ♥_♥ Meistens trage ich ballerinas für die Schule aber sonst WEDGES man kann wunderbar drin laufen:)telmaminaa.blogspot.fr

    AntwortenLöschen
  6. Dank dir!!!! :) Geschmäcker sind eben verschieden ;) Ich kann jetzt nicht allzu viel mit Oliver Pocher anfangen, aber keine Sorge geschlagen wirst du nicht ;) Das Buch klingt spannend, ich glaub von James Patterson hab ich auch irgendwas hier liegen^^ Ich glaub ich sollte weniger Bücher kaufen...

    AntwortenLöschen
  7. Hört sich interessant an, berühmte Stars werden ermordet. Ich mag Auflösungen mit denen man nicht rechnet. ;)
    Zum Flaggentrend, ja jeder hat schon ein Teil, ich hab mir ja den Schal bestellt, aber Schau doch mal wegen der Shorts bei eBay.

    AntwortenLöschen
  8. Da kenn ich und mag ich alle außer Die Frau in Schwarz und My Bloody Valentine - die kenn ich beide noch nicht werde ich mir aber mal anschauen :)

    Ja Buddenbrooks muss ich lesen - eigentlich bis zum 22. aber naja :(
    Ich finde aber bei Horror gibt es ganz schön viel Mist wos nur ums Blut geht und ums abschlachten, richtig nervig !

    LG ♥

    AntwortenLöschen
  9. Wenn du erstmal im Disneyland bist fühlt es sich an, als wäre es wirklich völlig gleichgültig wie alt man ist, woher man kommt und wie man aussieht. Dieses "Land of Disney" ist wohl einfach einer der beeindruckendsten Orte :-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3