SOCIAL MEDIA

Freitag, 18. Januar 2019

Audible Magazin Vorstellung: Hörbücher, Hörspiele, Podcasts und mehr...!

Audible Magazin, Audible Magazin Hörbücher, Podcasts, Audible Magazin Vorstellung


Werbung //

Audible Magazin Vorstellung: Die ganze Welt der Hörbücher:


Amazon lässt nicht nur das Herz von Serienjunkies höher schlagen, sondern dank Audible auch das von Hörbuchfans. Jeden Monat erwartet Abonnenten auf der Plattform eine Vielzahl neuer Hörbücher und Spiele, übrigens auf Deutsch und Englisch, aber auch Podcasts. Da fällt es schwer den Überblick zu behalten. Abhilfe kann das Audible Magazin schaffen, das seit 2017 existiert und euch jeden Monat mit spannenden Hörbuchtipps (beispielsweise der Tipp der Woche), aber auch exklusiven Hintergrundinformationen, Interviews mit bekannten Autoren und Sprechern sowie unterhaltsamen Blogeinträgen versorgt. Besonders praktisch: Die Programmvorschau. In dieser werden jeweils die Highlights der kommenden drei Monate festgehalten. Ein aktueller Blick darauf verrät, dass sich Fantasyfans in den nächsten Tagen/Wochen über den zweiten Band von Veronica Roths "Rat der Neun" oder den Auftakt zur "Throne of Glass"-Reihe freuen dürfen, während Krimifans mit "Toter Schrei" von Arno Strobel das Gruseln gelehrt wird. Knisternde Erotik gibt es hingegen mit "Someone New" von Laura Kneidl. Wer nun neugierig geworden ist, was noch alles online geht, der findet die Übersicht hier.



Montag, 14. Januar 2019

Media Monday #394: Dokus, Letztendlich sind wir dem Universum egal und Lili Reinhart!

 Media Monday, Filmblogger, Blogger Aktion, Serienjunkie, Lili Reinhart, Netflix Dokus


Ich hoffe ihr hattet alle ein schönes Wochenende und startet gut erholt in die neue Woche? Persönlich bestand mein Wochenende aus einer gesunden Mischung aus Arbeit, Entspannung und Erlebnisse. Einziger Nachteil: Die letzten Tagen sind wie immer viel zu schnell vergangen und eine stressige Uni-Woche steht schon in den Startlöchern. Auf meinem Blog möchte ich wie gewohnt mit Wulfs Media Monday in die Woche starten. Diesmal geht es um Dokumentationen, den Film "Letztendlich sind wir dem Universum egal" und Riverdale Star Lili Reinhart.



1. Doku- oder Reality-Shows bei Streamingdiensten, sind für mich nur im Bereich Doku interessant, denn ich habe keinen der Dienste abonniert um Reality-Shows zu sehen, die ich größtenteils (bis auf Dschungelcamp und Germanys next Topmodel) schon im TV meide. Aber Dokumentation schaue ich tatsächlich regelmäßig und finde da auf Netflix immer mal wieder etwas Passendes. Vor allem Geschichtsformate haben es mir angetan, wie "Secrets of British Castles", "Frauen, die Geschichte machten" oder allerlei Dokus die sich mit der englischen Geschichte allgemein beschäftigen. Auch die Dokumentation um den Fall Amanda Knox kann ich wärmstens empfehlen, mir hat die Netflix-Eigenproduktion gut gefallen, weil sie nüchtern die Fakten darlegt und nicht versucht den Fall aufzuklären. Am Ende kann man sein eigenes Urteil fällen.




Freitag, 11. Januar 2019

Monatsrückblick Dezember: Erlebt, Gesehen, Gebloggt

Ich weiß das neue Jahr ist schon wieder fast zwei Wochen alt, trotzdem möchte ich noch einmal auf das 2018 zurückblicken. Ein weiterer Jahresrückblick bleibt euch erspart, doch es wird Zeit für meinen Monatsrückblick. Den letzten Monat das Jahres möchte ich immerhin nicht unterschlagen, da ich trotz Stress an der Uni doch ein bisschen was im Dezember Erlebt, Gesehen und Gebloggt habe. Gerade im Filmbereich konnte ich einige Produktionen von meiner Watchliste streichen, sodass euch unter anderem Kurzrezensionen zu "Split", "Inferno" oder "Snowden" erwarten. Serientechnisch habe ich wie viele andere "YOU" auf Netflix gebingt, aber auch "The Purge" bei Amazon Prime zu Ende geschaut. Regelmäßigen Besuchern meines Blogs wird vielleicht auffallen, dass ich meinen Monatsrückblick etwas abgeändert habe und nicht mehr alle Bilder von Instagram poste. Mittlerweile bin ich dort dazu übergangen vermehrt die Bilder meines Blogs zu posten und verstärkt auf die Qualität dieser zu achten. 




Erlebt im Dezember:



Monatsrückblick Dezember, Erlebt Gesehen Gebloggt, Monatsrückblick Blogger, Filmblogger




Montag, 7. Januar 2019

Media Monday #393: Superhelden Serien, Lese-Challenges und Midnight Sun!


Media Monday, Filmblogger, Blogger Aktion, Serienjunkie, Superhelden Serien, Midnight Sun


Nachdem ich die letzten beiden Media Monday aufgrund der Feiertage und einer heftigen Erkältung, die es mir so oder so verhinderte einen Text zu produzieren, ausgesetzt habe, bin ich nun für die erste Ausgabe in 2019 wieder am Start. Wie immer stammt der Lückentext aus der Feder von Wulf und ich bin gespannt was er sich in dieses Jahr in den kommenden Ausgaben für uns einfallen lässt. Diesmal geht es bei mir im Media Monday um Superhelden Serien und die doch langsam einsetzende Übersättigung meinerseits, die Frage ob ich an Lese-Challenges teilnehme, zu guter Letzt teile ich noch meine Meinung zur berührenden Jugendbuch-Verfilmung "Midnight Sun", die ich mir erst vor wenigen Tagen angeschaut habe.



1. Hätte man mir vor einem Jahr gesagt, dass "Jack Ryan" sich 2018 als mein absolutes Serien-Highlight entpuppen würde, hätte ich es wohl nicht geglaubt. Ich hatte überhaupt keine großen Erwartungen an die Serie und wurde dann mehr als positiv überrascht, was ich aber hier auf dem Blog schon mehr als einmal erwähnt habe, zuletzt bei meinem Serien Jahresrückblick, wo ich euch verrate wieso Jack Ryan so genial ist.



Samstag, 5. Januar 2019

Jahresrückblick 2018: Mein persönliches Jahr - Erlebnisse, Gedanken und das Bloggen!

Mit diesem Post läute ich das Ende meines Jahresrücklickes ein, versprochen. Doch nach meinen Film- und Serien-Highlights aus 2018 möchte ich die Gunst der Stunde nutzen und ein persönliches Fazit ziehen. Der Jahresabschluss ist immer eine Zeit in der man sich viele Gedanken über die letzten zwölf Monate macht, all die Dinge die gut oder schlecht gelaufen sind und an besondere Erlebnisse zurückdenkt. Es ist aber auch eine Zeit, in der ich an die Zukunft denke und mir Gedanken darüber mache, wie es nach dem Studium denn weitergehen könnte. Eine Ungewissheit, die mich an manchen Tagen verzweifeln lässt. Wir alle wissen nicht was kommt, welche Türen sich öffnen, welche Chancen einem begegnen und doch denkt man vor allem an die Worst-Case-Szenario anstatt darauf zu vertrauen das alles gut werden wird. Aber über die Zukunft möchte ich heute nur am Rande sprechen, denn vor allem will ich zurückblicken. 2018 privat und blogtechnisch Revue passieren lassen, alle Erlebnisse und Gedanken noch einmal in mich aufsaugen, um dann loslassen, das alte Jahr hinter mir lassen zu können.



Persönliches Jahr 2018, Jahresrückblick 2018, Blogger Jahresrückblick, Erlebnisse Blogger 2018,



Donnerstag, 3. Januar 2019

Kino Neustarts Januar: Die ersten Oscar-Anwärter und die Zeit der Kostüm-Dramen!

Kino Neustarts Januar, Filmblogger, Neue Kinofilme, Neu im Kino, Oscar Anwärter 2019


Die Kino Neustarts haben sich als feste Reihe auf meinem Blog etabliert, somit möchte ich mit einer weiteren Ausgabe mit euch ins neue Jahr starten. Der Januar hat mich positiv überrascht, denn ich habe nicht damit gerechnet, dass so viele interessante, vor allem auch kleinere Produktionen, im Kino anlaufen. Wie oft ich es ins Kino schaffen werde, weiß ich aber noch nicht, denn an der Uni wird es noch mal richtig stressig und ich muss mir auch endlich meine Hausarbeits Themen überlegen. Trotzdem gibt es mehrere Filme, die mich reizen würden, vor allem im historischen Genre. Was Kostümendramen anbelangt hat der Januar viel zu bieten, neben der tragischen Lebensgeschichte von Mary Stuart, stehen generell stehen starke Frauen und Herrscherinnen im Mittelpunkt, was mir natürlich unglaublich gut gefällt. Doch auch einige kleinere Teenie-Horrorfilme könnten den einen oder anderen zum gruseln bringen. Wem die aber zu anspruchslos sind: Natürlich laufen im Januar wie gewohnt einige Oscar-Favoriten auf der großen Leinwand. Gute Karten für eine Nominierung haben Hugh Jackman, Keira Knightley, Saoirse Ronan und Margot Robbie sowie vielleicht auch Olivia Coleman. Ich bin schon gespannt zu erfahren mit welchen Kinofilmen ihr ins neue Jahr startet. Nun aber viel Spaß bei den Kino Neustarts Januar.




Mittwoch, 2. Januar 2019

Jahresrückblick 2018: Serien, Serien, Serien und Vorschau auf 2019!

Jahresrückblick Serien, Jahreshighlights 2018, Serienjunkie, Filmblogger, Jahresrückblick Blogger


Kommen wir bei meinen Jahresrückblicken zu meinem Lieblingsthema: Serien. Natürlich habe ich auch 2018 neue Produktionen für mich entdeckt, alte Lieblinge weiter gesuchtet oder mich über die abnehmende Qualität manch eines All-Time-Favorites geärgert. Gefühlt gibt es aktuell so viele Serien wie noch nie zuvor, da wird es schwer alle Produktionen zeitnah zu sehen. 2018 musste ich also scharf selektieren was ich nun zuerst schaue, manch eine gefeierte Serie werde ich sogar mit ins neue Jahr nehmen. Aber für mich ist Serien schauen kein Wettbewerb, auch wenn ich natürlich versuche Serien dann auf meinem Blog zu besprechen, wenn sie noch aktuell sind. Das gelingt mir nicht immer, aber am Ende des Tages haben ja auch Serien, genauso wie Bücher und Filme, kein Ablaufdatum. 2019 wird die Anzahl an Serien wohl noch einmal zunehmen, wenn dann auch noch Disney + und Warner Bros. mit eigenen Streaming-Diensten auf den amerikanischen Markt drängen. Was sich positiv anhört ist für den Verbraucher aber keine gute Entwicklung, denn es wird unmöglich alle Serien zu sehen, nicht nur zeitlich, sondern auch finanziell. Denn man muss dann schon ganz schön viel Geld in die Hand nehmen, um alle Dienste abonnieren zu können. Dass sich das aber die Wenigsten leisten könnten, muss ich wohl Niemandem sagen. Am Ende verliert dabei jeder: Der Serien-Fan, aber auch die Unternehmen, denn ich denke dass die meisten Netflix oder Amazon treu bleiben werden. Ob ich mit meiner Annahme richtig liege, wird sich in den kommenden Monaten zeigen. Etwas schade fand ich, dass trotz Netflix und Amazon es einige neue Serien immer noch nicht nach Deutschland geschafft haben, wie das gefeierte "Killing Eve". Man sollte doch meinen, dass endlich so weit wären das Serienfans auf der ganzen Welt zeitnah Produktionen sehen können und das auf legalem Weg. Aber zu besagter Serie gibt es nicht einmal einen Staffelpass. Schade. Da muss sich noch viel tun und ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass sich hier in den kommenden Jahren endlich etwas ändert.