SOCIAL MEDIA

Montag, 13. August 2018

Media Monday #372: Über The 100, Full House und das lineare Fernsehen!

 Media Monday, Filmblogger, Blogger Aktion, Serien, The 100, Full House, Lineare Fernsehen


Eine neue Woche liegt schon wieder vor uns und damit einher geht ein neuer Media Monday, der mittlerweile zum festen Bestandteil auf meinem Blog geworden ist. Wulf vom Medienjournal hat sich wieder einen interessanten, abwechslungsreichen Lückentext für uns ausgedacht, bei dem ich über einige Fragen etwas länger nachdenken musste. Seine Vorgaben sind wie gewohnt fett und rosa markiert. In dieser Ausgabe wird es bei mir sehr serienlastig, denn ich verrate euch, wieso "The 100" meine liebste Sci-Fi Serie ist und welchen Stellenwert das lineare Fernsehen für mich hat. Weiterhin geht es um "Full House", "Teen Wolf" sowie meinen Blog.



1. Bei all den Ausrichtungen, die Science-Fiction-Filme oder -Serien haben können, ist "The 100" aktuell immer noch mein absoluter Favorit, auch wenn die Jugendserie immer düsterer geworden ist. Persönlich mag ich das ja, aber ich kann auch verstehen, wenn dies einige verschreckt. Trotzdem ist die Produktion für ihr Genre ungewöhnlich, da man nicht vor ernsten Themen nicht zurückscheut, sich kaum Liebesgeschichten finden lassen und auch die Charaktere keine typischen Helden sind. Alle bewegen sich in einem Graubereich, haben ihre guten und schlechten Seiten und leben diese auch aus. Doch gerade was weibliche Charaktere anbelangt, setzt "The 100" für mich neue Maßstäbe, denn die sind ziemlich kickass und scheuen keinen Kampf. So muss das im 21. Jahrhundert auch sein. Ansonsten bin ich ein Fan von Zeitreiseserien, wie "Outlander" oder "Timeless", während ich im Filmbereich eher auf die großen Blockbuster a la "Guardians of the Galaxy", "Avatar", "Inception" oder "Independence Day" stehe.



Freitag, 10. August 2018

Lieblingsklicks August

Ich sitze gerade entspannt auf dem Sofa, neben mir eine Tasse Cappuccino und mir fällt ein, dass es Zeit für meine Lieblingsklicks wird. Trotz Sommerloch und Hitzewelle, sind einige Beiträge zusammengekommen, was mich überrascht. Gefühlt war nämlich gar nicht so viel los in der Bloggerwelt, eine Aussage die ich nun revidieren muss.


Lieblingsklicks August, Lieblingslinks, Blog Vernetzung, Blogbeiträge Favoriten, Blog Favoriten, Blog Roll
In meinen monatlichen Lieblingsklicks verlinke ich Posts von Blogger/innen die ich im letzten Monat persönlich interessant, anregend oder unterhaltsam fand. All diese Beiträge haben in meinen Augen eine Wertschätzung verdient, ohne das man eine Gegenleistung erwartet. Gestartet habe ich das Ganze, um mich noch mehr mit Bloggern zu vernetzten und euch aber auch einen weiteren Mehrwert auf meinem Blog zu bieten.



Dienstag, 7. August 2018

Monatsrückblick: Erlebt, Gesehen, Gebloggt

Der August ist nun schon wieder eine Woche alt, meinen Monatsrückblick möchte ich euch aber wie immer nicht vorenthalten. Im Juli war nämlich einiges los. Es ging nicht nur mit Freunden Pizza essen und aufs Volksfest, sondern auch ins Kino, auf einen Geburtstag eines Kommilitonen und Feiern. Bis kurz nach 4 Uhr haben wir da durchgetanzt und ich war am Ende ganz schön platt. Aber der Soundtrack passte und bei vielen Liedern wurde fleißig mitgegrölt. Ansonsten habe ich viel gelesen, habe einen Filmabend mit meiner besten Freundin veranstaltet, viel gelesen und Zeit mit meiner Mum verbracht. Dazu hatten wir am letzten Wochenende Besuch vom besten Freund meines Papas und seiner Lebensgefährtin, wo wir natürlich den Grill angeschürt haben. Privat geht es nun, nach einem kleinen Tief, auch wieder aufwärts. Hinter eine unangenehme Sache kann ich nun einen Hacken setzen und dazu flatterte auch die Zusage für meinen Masterplatz ins Haus. Nun ist auch das in trockenen Tüchern und ich weiß, wie es im Herbst weitergeht. Da fühlt man sich dann doch erleichtert und ich blicke diesem neuen Kapitel schon ganz gespannt entgegen. Filmisch war aufgrund der Semesterferien ebenfalls einiges los, freut euch auf u.a. Kurzkritiken zu "The Purge: Election Year", "The Big Sick" oder "Im Himmel trägt man hohe Schuhe", während ich im Serienbereich beispielsweise meine Meinung zur 5. Staffel "Nashville" teile, eine First Impression zu "Die Medici" abgebe und mich über die 4. Staffel "Reign" auslasse.



Erlebt: Mein Leben via Instagram:



Monatsrückblick: Erlebt, Gesehen, Gebloggt, Monatsrückblick Blogger, Monatsrückblick Juli, Instagram Rückblick, Insta Love, Filmblogger


1. Neue Buchlektüre: Zum ersten Mal in diesem Jahr habe ich in einem Monat mehr als ein Buch geschafft, die Rezension zu "Verwesung" dem 4. Teil der David Hunter Reihe gab es im Juli auch schon auf dem Blog zu lesen.  // 2. Haul: Mit meiner Mum ging es Anfang des Monats auf einen Büchereiflohmarkt und meine Ausbeute kann sich sehen lassen. Mit dabei u.a. der Auftakt zur "House of Night" Reihe, die ich schon länger einmal lesen wollte, sowie mit "Fünf" von Ursula Poznanski auch ein Thriller der schon seit einigen Monaten auf meiner Wunschliste verweilt. // 3. +4. WM 2018: Die ersten zwei Wochen des Monats standen bei mir voll im Zeichen der Weltmeisterschaft, denn von den K.O. Spielen wollte ich keines verpassen und saß deshalb immer gebannt vor dem TV. Als Weltmeister hatte ich ja auf Frankreich getippt und lag damit auch komplett richtig.  // 5. Pizza-Date: Mit Freunden habe ich hingegen meinen Lieblingsitaliener besucht. // 6. Volksfestliebe: Im Anschluss sind wir dann noch über das örtliche Volksfest gelaufen, haben uns die Fahrgeschäfte angeschaut und von den Gerüchen verzaubern lassen. 



Montag, 6. August 2018

Medien Monday #371: Über Serien-Reboots, die Hitzewelle und das Finale von The Originals!

 Media Monday, Filmblogger, Blogger Aktion, Serien, The Originals Serienfinale, Serienreboots


Nachdem ich letzte Woche leider keine Zeit hatte  beim Media Monday mitzumachen, da ich den ganzen Tag unterwegs war, bin ich nun wieder mit dabei. Wie immer stammt die Aktion von Wulf, der auf Medienjournal über Filme und Serien bloggt. Seine Vorgaben habe ich erneut rosa und fett markiert. In dieser Ausgabe des Lückentexts verrate ich euch, was ich vom Trend Serien und Franchises zu rebooten halte, ob sich die Hitzewelle auf meinen Medienkonsum auswirkt und gehe am Ende auf das Serienfinale von "The Originals" ein, welches ich erst vor einigen Tagen gesehen habe. 



1. Das ewige Aufwärmen alter Ideen, Serien und Franchises geht mir mittlerweile auf die Nerven. Am Anfang war der Trend noch schön, da man sich als Fan einer Serie freut zu sehen was aus den Lieblingsfiguren wurde, aber das nimmt aktuell überhand. Irgendwann sieht das TV-Programm so aus wie in den 80ern und 90ern und die meisten Neuverfilmungen reichen an das Original auch nicht heran. Es fehlt derzeit im klassischen Network-Fernsehen an frischen Ideen und Innovationen. Da hat sich die Angst vor ausgefallenen Stoffen breit gemacht, nur um einen Quotenausfall zu vermeiden. Aber ob das die Zuschauer auf lange Zeit binden wird? Wohl kaum, denn Netflix, Amazon Prime und Hulu wagen sich an die zuvor genannten Stoff ran und haben damit oft Erfolg. Gerade das geplante "Charmed"-Reboot sehe ich aktuell kritisch, da der erste Trailer der absolute Horror ist. Die schauspielerischen Leistungen sind schlecht und auch auf Gastauftritte der früheren Darstellerinnen verzichtet man, obwohl diese fortlaufend ihr Interesse bekundet hatten. Das ärgert mich, denn so vergeudet man Potenzial und macht sich auch bei der frühren Fanbase nicht unbedingt beliebt. Mit "Magnum" kann ich hingegen überhaupt nichts anfangen, sodass auch dieses Reboot uninteressant für mich ist. Nur auf "Roswell" bin ich gespannt, aber da kenne ich ehrlich gesagt das Original nicht. Weitere geplante Reboots: Alf (bitte nicht, ich fand das Original so toll), Buffy, Miami Vice und auch an neuen 24 Serien wird fleißig gearbeitet.

Bei Spin-Offs bin ich da hingegen geteilter Meinung, wenn sie Sinn machen und eine spannende, frische Handlung erzählen oder sich um Charaktere drehen, die im Original zu wenig Aufmerksamkeit erhalten, dann bin ich dafür offen. Ansonsten nicht. 



Sonntag, 5. August 2018

BingeHype - Euer neuer Serien Podcast: Neue Serien-Highlights von Amazon Prime & Netflix 2018!

BingeHype Serien Podcast, Serien Podcast, Filmblogger, Serienjunkie

Kürzlich hatte ich euch von einem Geheimprojekt berichtet und bin froh, dass ich nun auch verraten kann um was es sich dabei handelt. Hinter den Kulissen habe ich mit weiteren Bloggerinnen an einem Podcast namens BingeHype gewerkelt, in dem wir über Serien reden wollen. Wir alle sind riesige Fangirls und da wir stundenlang über diese Thematik reden können, war ein Podcast naheliegend. Natürlich sind wir alle Anfänger auf dem Gebiet, ich habe lediglich während meines Praktikums in einer Online-Redaktion an zwei Podcast-Folgen mitwirken dürfen und bin auf den Geschmack gekommen, das war es dann auch schon. Wir haben deshalb viele Stunden mit Recherche verbracht, haben in Anfänger-Ausrüstung investiert und sind auch sonst noch etwas unsicher auf dem Gebiet. Nun mit der Veröffentlichung schwingt natürlich auch immer etwas Angst und Aufregung mit: Wie wird der Podcast ankommen? Sind die Zuhörer vielleicht genervt von meiner Stimme, die ich selbst überhaupt nicht aufgenommen hören kann? Finden sie die Umsetzung langweilig? Das alles kreist mir gerade durch den Kopf, aber am Ende bin ich doch gespannt auf die Reaktionen und erhoffe mir, dass dadurch ein noch intensiverer Austausch über mein Lieblingsthema - Serien - mit euch entsteht. Denn der Spaß steht für mich auch bei diesem Projekt im Vordergrund und davon hatte ich bisher eine ganze Menge, denn wir haben vor dem Start natürlich schon ein paar Folgen mit ganz unterschiedlichen Themen aufgenommen. Eine neue Folge soll es alle 14  Tage immer sonntags geben. Wer nun neugierig geworden ist und gerne etwas über die Mitglieder erfahren möchte, findet hier eine Übersicht zum Projekt.



Freitag, 3. August 2018

Halbjahresbilanz: Meine Film- und Serien Highlights so far...

Halbjahresbilanz, Halbjahresbilanz Filme, beste Serien 2018, Filmblogger


Mit einem Blick auf den Kalender werdet ihr merken, dass meine Halbjahresbilanz leicht verspätet kommt. Geschuldet ist dies, nicht überraschend, den heißen Temperaturen der letzten Wochen, die mich nicht unbedingt dazu motiviert haben zu bloggen. Draußen ist es so schon heiß genug, mit dem Laptop wird es noch einmal spürbar heißer und meinem etwas älterem Gerät tut das sicherlich auch nicht unbedingt gut. Da aber auf meine Nachfrage nach einem ausführlichen Fazit Interesse bestand, möchte ich euch dieses nicht vorenthalten. 2018 war für mich bisher in der ersten Hälfte im Bereich Filme etwas stärker, als im Serienbereich. Es sind doch wahnsinnig viele hochwertige Produktionen im Kino angelaufen, sowie massenweise unterhaltsames Popcorn-Kino. Bei den Serien fehlen die richtigen Highlights irgendwie noch und ich hoffe, dass die in der 2. Hälfte noch kommen werden. Eingeteilt habe ich eine Halbjahresbilanz in drei Kategorien: Kino - VoD - Serien.



Mittwoch, 1. August 2018

Kino Neustarts August: Auf der Suche nach Abkühlung - Wie wär's mit Kino?

Kino Neustarts August, Neu im Kino, Kinozeit, Filmblogger, Filme

Trotz Hitzewelle wird im Kino von den großen Studios noch einmal so richtig nachgelegt, sodass einige große Blockbuster unter meinen Kino Neustarts zu finden sind. Dabei kommen vor allem Action-, Horror- und Comedy-Fans voll ihre Kosten, aber auch drei Buchverfilmungen befinden sich unter den vorgestellten Filmen. Neben Tom Cruise gibt es im kommenden Monat Denzel Washington als Actionheld Robert McCall auf der Leinwand  zu bestaunen, dazu gesellt sich eine Internet Gruselgeschichte um die ein regelrechter Hype entbrannte, mit der Verfilmung von "The Darkest Minds" schafft es der Auftakt einer populären Jugendbuchreihe auf die große Leinwand und mit "Crazy Rich" wird es verrückt und herrlich überdreht. Da dürfte für jeden etwas dabei sein und dazu bietet das klimatisierte Kino sogar ein Ausweg aus der tropischen Hitze. Wie immer gilt: Das Urheberrecht für das verwendete Promotionsmaterial liegt bei den genannten Filmverleihern.