SOCIAL MEDIA

Sonntag, 19. November 2017

{Bücher} Was befindet sich noch auf meinem SuB - Young Adult Edition!

SuB Young Adult, SuB Jugendbücher, Buchblogger, Ungelesene Bücher, Buchempfehlungen, Leseratte

Nachdem ich euch schon gezeigt habe welche ungelesenen Krimis und Psychothriller (hier und hier) sich noch auf meinem SuB befinden, folgen nun Young Adult Werke, die überwiegend im Bereich Fantasy oder Krimi angesiedelt sind. Auch mit 25 Jahren lese ich ab und an gerne mal ein Jugendbuch und finde, dass man dafür nie zu alt ist. Zwar bin ich manchmal genervt von den Stereotypen oder dem Beziehungsdramen (vor allem Liebesdreiecken), aber trotzdem schaffen viele der Autoren bzw. Autorinnen es Erinnerungen an meine eigene Jugend zu wecken, sodass ich nostalgisch werde. Doch neben all den Klischees, die sich oftmals in Büchern dieses Genres finden lassen, entdecke ich aber auch Perlen, die eigene Wege bestreiten und neues Probieren, wichtige Botschaften beinhalten oder einen mit auf eine Reise nehmen bei der man mit den Figuren mitwächst. Immerhin ist eine meiner liebsten Buchreihen auch im Jugendgenre angesiedelt: Harry Potter. Rowling hat bewiesen, dass ein Jugendbuch nicht davor zurückschrecken muss ernstere Themen anzusprechen, dass es auch mal etwas düsterer sein darf und die Figuren ruhig vielfältig sein dürfen.  Ebenfalls begeistert hat mich "Die Tribute von Panem", das in eine ähnliche Richtung geht, aber mit Katniss eine starke Hauptfigur vorweisen kann. Genau nach solchen Dingen halte ich in Jugendbüchern Ausschau, weshalb ihr bei mir nicht allzu viel Kitsch finden werdet. Wie immer bin ich gespannt darauf zu hören, was ihr davon schon gelesen habt.



Mittwoch, 15. November 2017

Das Serien ABC: Eine Reise durch die fantastische Welt der Serien!

Vielleicht könnt ihr euch noch an das Bücher-ABC erinnern, welches vor einiger Zeit auf meinem Blog online ging. Daran anschließend hatte ich mich erkundigt, ob Interesse an einem Serien ABC bestehe und eure Rückmeldung war Positiv. Somit habe ich mich nun daran gesetzt und den TAG von Büchern auf Serien umgemünzt und würde mich freuen, wenn er anschließend die Runde macht und von euch aufgegriffen wird. 

Serien-ABC, Serien Tag, Filmblogger, Victoria, Serienjunkie


A - Amazon Prime or Netflix?
Eine schwere Frage, denn ich mag beide Streaming Anbieter und besitze deshalb bei beiden ein Abo. Für mich ergänzt sich beides wunderbar ergänzt, da Netflix qualitativ hochwertige Eigenproduktionen zu bieten hat, während Amazon Prime im Filmbereich stärker ist. Im Internet lassen sich hingegen Verfechter beider Anbieter finden und dort gibt es regelmäßig Diskussionen wer nun das bessere Angebot liefert. Wie schon in meinem großen Vergleich angedeutet, bin ich Fan von beidem und könnte mich nicht für einen Anbieter entscheiden. 



Freitag, 10. November 2017

London Travelguide Tag 2: Hereinspaziert, der Tower of London öffnet seine Pforten!

London Traveldiary Tower of London, London Tag 2, Tipps London, Tower of London, Geschichte London, Sehenswürdigkeiten London

Nachdem ich euch im ersten Teil meines London Travelguides in den Hyde Park, zum Kensington Palace und ins Westend entführt habe, geht es im zweiten Teil zu einem der kulturellen Wahrzeichen von London. Keine Sehenswürdigkeit verkörpert die Geschichte der Stadt so wie der Tower of London, der im Laufe seines Lebens nicht nur königlicher Wohnsitz und Gefängnis war, sondern sogar einmal einen kompletten Zoo beherbergte. Diesem Fakt war es geschuldet, dass wir unseren ersten kompletten Tag in London dieser Sehenswürdigkeit widmeten, um ein Gefühl für die Stadt und deren Geschichte zu erhalten. Bevor es los geht noch eine kurze Sache: Wie ihr seht erstrahlt Smalltownadventure in einem neuen Look, für den ich etwas Geld in die Hand genommen und mir ein Template gekauft habe. Gerne würde ich euer Feedback zum neuen Design hören, welches in meinen Augen etwas erwachsener, schlichter und zeitloser daherkommt.



Mittwoch, 8. November 2017

Lieblingsklicks November

Wie immer habe ich mich auf die Suche nach interessanten, unterhaltsamen, hilfreichen oder persönlichen Blogpost gemacht und diese in meinen sogenannten Lieblingsklicks für euch zusammengestellt. 


Lieblingsklicks November, Linkliste Blogger, Blogger Vernetzung, Blogbeiträge November
In meinen monatlichen Lieblingsklicks verlinke ich Posts von Blogger/innen die ich im letzten Monat persönlich interessant, anregend oder unterhaltsam fand. All diese Beiträge haben in meinen Augen eine Wertschätzung verdient, ohne das man eine Gegenleistung erwartet. Gestartet habe ich das Ganze, um mich noch mehr mit Bloggern zu vernetzten und euch aber auch einen weiteren Mehrwert auf meinem Blog zu bieten.


Persönliches - Was hat euch bewegt?
  • Anna hat im vergangenen Monat mit Instagram abgerechnet und ganz ehrlich darüber geschrieben, wieso ihr das Netzwerk egal ist. Ich kann ihr mit allem nur beipflichten, denn wir sollten unsere Zeit nicht damit vergeuden stundenlang am perfekt inszenierten Foto zu arbeiten. 
  • Menna hat, genauso wie ich kürzlich, anlässlich ihres 19. Geburtstages 19 Weisheiten auf ihrem Blog geteilt und da sind so viele dabei, die ich nur unterschreiben kann. 
  • In den letzten Wochen hat uns Jasmin schon via eines ausführlichen Travelguides an ihrer Segelreise teilhaben lassen, doch zum Abschluss hat sie noch ein persönliches Fazit über diese Art des Reisens gezogen und listet alle Vor- und Nachteile davon auf. 
  • Auf schwarze Schafe unter Buchbloggern weist Angela hin, die die negative Seite von Leseexemplaren nennt. Denn während das ganze eigentlich eine schöne Sache sein sollte für den Blogger, sowie den Autor, verkaufen immer mehr Menschen die Bücher noch vor dem Veröffentlichungsdatum gebraucht im Internet. Fair ist etwas anderes und somit kann ich ihren Ärger gut nachvollziehen und hoffe, dass ihr Beitrag einige zum Nachdenken bringt.  
  • Während Sonja sich in ihrer Kolumne gewohnt kritisch, aber auch humorvoll mit dem Thema "Superfood und die Spezies Blogger" auseinandersetzt. Auf meinem Instagram Account sieht man von den besagten Superfoods nur sehr wenig, denn ich setzte auf regionale Produkte die genauso super und wesentlich umweltfreundlicher, dazu aber noch günstiger, sind. 
  • Tabea war vergangenen Monat das erste Mal auf der Frankfurter Buchmesse und lässt uns an allem teilhaben was sie dort erlebt hat. Ich hoffe ja, dass ich es nächstes Jahr auch endlich einmal hinschaffe. Es wäre dann auch mein erster Besuch dort, da die Messe in den vergangenen Jahren immer auf meinen Geburtstag gefallen ist.


Samstag, 4. November 2017

Monatsrückblick Oktober: Erlebt, Gesehen, Gebloggt

Nicht ganz so überpünktlich wie im September, aber immer noch sehr flott nach dem Monatsende gibt es wie gewohnt meinen persönlichen Monatsrückblick. Der Oktober zählt jedes Jahr mit zu meinen absoluten Lieblingsmonaten, was nicht nur daran liegt, dass ich in diesem Monat geboren bin, sondern auch das Wetter zeigt sich meist von seiner besten Seite und beschert uns noch ein paar wenige mildere Tage mit strahlendem Sonnenschein. In diesem Jahr konnte ich mir zudem einen lang gehegten Wunsch erfüllen: Eine Reise nach London. Ich glaube, dass toppt keiner der kommenden Monate mehr, sodass der Oktober für mich ein durchweg positiver und aufregender Monat war, in dem ich nicht nur zum ersten Mal geflogen bin, sondern auch viele neue und spannende Eindrücke in mich aufgesaugt habe. Ich war schon immer ein wissbegieriger Mensch und das Kenne lernen neuer Kultur begeistert mich jedes Mal aufs Neue. In den kommenden Wochen lasse ich euch an meinen Erlebnissen natürlich noch in weiteren Travelguides teilhaben, doch im Moment pausieren diese ganz kurz um meinen monatlichen Reihen den Vortritt zu lassen. Der November steht aber dann blogtechnisch ganz im Zeichen von London. 

Erlebt: Der Oktober via Instagram


Monatsrückblick Oktober , Instagram Rückblick Oktober, Geblogged Oktober, Erlebt Oktober, Blogger Monatsrückblick

1. Frühstücken mit meinen Kommilitonen, schöner kann man gar nicht in den Tag starten, weshalb wir uns regelmäßig Zeit dafür nehmen. Diesmal haben wir uns direkt nach dem Büchereiflohmarkt  gestärkt mit Rührei, Brötchen und Croissants.  // 2. Mickey sagt Hallo: Wieso ich diese Bluse unbedingt kaufen musste, muss ich wohl kaum erläutern? // 3. Der erste Flug: Ja, ich hatte ganz schön Panik davor, sodass mir das erste Mal fliegen schon ein paar Nächte vor dem eigentlichen Abflug unruhige Nächte brachte. Innerlich war ich ganz schön angespannt, was ich vor Neuem immer bin. Rückblickend war es halb so schlimm, der Ausblick über den Wolken faszinierend, aber trotzdem muss ich das nicht ständig haben. // 4. Ein glückliches Hallo aus London, wo es am ersten Tag gleich zum Hyde Park & dem Kensington Palace ging. Unser Hotel lag gerade einmal fünf Gehminuten davon entfernt und somit haben wir den ersten Nachmittag dort verbracht. 



Mittwoch, 1. November 2017

Kino Neustarts November: Gar nicht schön für den Geldbeutel!

Diesmal erwartet euch bei den Kino Neustarts für den November wieder etwas mehr Abwechslung: Denn über lustige Komödien, tiefgründige Dramen, spannende Krimis, gruselige Horrorfilm hin zu Superhelden und schönen Familienfilmen ist alles mit dabei. Da dürfte sicherlich jeder etwas finden, dass er gerne sehen würde. Für den Geldbeutel ist das natürlich gar nicht schön, denn der November könnte für Cineasten ein verdammt teurer Monat werden. Gott sei Dank habe ich noch zwei Gutscheine für Kinoabende Zuhause, sonst wäre ich finanziell wohl ruiniert. Wie immer gilt: Das Urheberrecht für das verwendete Promomaterial liegt bei den genannten Filmverleihern. Und nun wünsche ich euch allen einen wunderschönen, filmischen November.



1. Professor Marston & The Wonder Woman:
Urheberrecht: Sony Pictures Germany

Biografie, Drama mit Luke Evans ("Die Schöne und das Biest"), Rebecca Hall ("The Gift"), Bella Heathcote ("Fifthy Shades Darker"), Connie Britton ("Nashville", "American Horror Story") und J.J. Feild ("Turn")
Nach dem großen Erfolg von "Wonder Woman" erzählt dieser Film nun die Geschichte hinter den Comics und gibt einen Einblick in das Privatleben des Comic-Autors Dr. William Moulton Marston. Während seine Figur Wonder Woman in den 1940er Jahren als "pervers" eingestuft wurde, bietet auch sein privaten einiges an Zündstoff, weshalb er daraus ein Geheimnis machte. Denn als Vorlage von Wonder Woman dienten seine Frau Elizabeth und ihre  gemeinsame Liebhaberin Olive Byrne. Zwei starke Frauen, die sich nicht in vorherrschende Konventionen pressen ließen. 




Sony Pictures Germany

Warum der Film gut werden könnte: Ich bin mir hier noch etwas unsicher, denn die Handlung kann entweder sehr interessant umgesetzt, aber auch totaler Mist sein. Die ersten Pressestimmen aus den USA deuten aber ersteres an, denn bei den Kritikern konnte der Film aufgrund der starken Leistungen der drei Hauptdarsteller punkten, sowie der gelungenen Darstellung der Fakten. Auf jeden Fall dürfte der Film für alle Wonder Woman Fans da draußen, nach dem Erfolg der Comicverfilmung, eine schöne Ergänzung sein, die weitere Einblicke in den Entstehungsprozess der Figur liefert. Einer Figur, die in der damaligen Zeit stark umstritten war und leider mit anderen Augen als heute betrachtet wurde. Gespannt bin ich persönlich auf die beiden weiblichen Hauptfiguren, die schon im Trailer mein Interesse geweckt haben. Start: 2. November