SOCIAL MEDIA

Sonntag, 6. November 2016

Monatsrückblick Oktober oder Mich hats erwischt!

Der Oktober war bei mir wirklich ein Monat mit Höhen und Tiefen und das, obwohl er sonst zu meinen Lieblingen im Jahr zählt. Das liegt nicht nur daran, dass ich ein Oktoberkind bin und in diesem Monat geboren wurde, sondern weil ich ebenfalls ein großer Halloween Fan bin. Doch letzten Monat hat mich meine Gesundheit einfach lahmgelegt, weil ich gleich zweimal Probleme mit Erkältung hatte. Beim ersten Mal, dachte ich, dass ich die Erkältung ordentlich auskurierte hatte, musste dann aber feststellen, dass dies leider nicht der Fall war. Die Folge war, dass ich dann wirklich für eine Woche so richtig außer Gefecht gesetzt wurde. Ein Grund dafür, wieso es hier vereinzelt auch so ruhig war und es keine neuen Outfits zu bestaunen gab. Ich konnte mich einfach zu nichts aufraffen, lag die meiste Zeit nur im Bett und habe mich vom Tv Programm berieseln lassen. Und obwohl das ja nicht wirklich anspruchsvoll ist, konnte ich selbst das inhaltlich nicht wirklich in mich aufnehmen. Doch abseits davon gab es natürlich auch schöne Momente, denn ich wurde erneut Tante und auch zu meinem Geburtstag haben sich Familie und Freunde versammelt. Übrigens wird treuen Lesern auffallen, dass ch diesen Monatsrückblick etwas anders als sonst aufgebaut habe. Ich brauchte einfach mal wieder was Frisches hier und habe ihn etwas angepasst. Natürlich würde ich mich über Feedback freuen, welche Variante ihr besser findet.


Mein Leben via Instagram:
Meine Gesundheit hat dann aber auch dazu geführt, dass es auch auf Instagram etwas ruhiger wurde. Ich meine was hätte ich euch dort denn zeigen sollen? Meinen Stapel an Medikamenten und Taschentücher? Ich glaube, das interessiert euch nicht die Bohne, somit gab es an manchen Tagen einfach mal kein Bild. Meine Reichweite hat es mir nicht gedankt, aber zum Glück kreist mein Leben nicht nur um diesen einen Gedanken. Wer mir trotz nicht täglicher Bilderflut folgen möchte, ist gerne einladen dies zu tun. Ich freue mich über jeden von euch. Hier geht es zum Profil.

Instagram-oktober

1. Okay die drei Selfies wirken leicht selbstverliebt, aber am Anfang des Monats war ich viel unterwegs. Hier habe ich gerade auf eine Freundin gewartet, mit der ich dann gemeinsam über unseren Markt geschlendert bin. War ein lustiger Tag und danke, dass du dich auch zum abfotografieren meines Looks hast überreden lassen.
2 & 3. Geburtstagszeit: Denn nicht nur ich selbst wurde ein Jahr älter, sondern auch Menschen aus meinem Verwandenten- und Freundeskreis und das wurde natürlich gebührend gefeiert. 

Instagram-oktober

4. Kaffee-Zeit: Ich liebe, liebe, liebe meine Dolche Gusto Kaffeemaschine, denn die Heißgetränke sind wirklich richtig lecker. Hier habe ich mir einen Chai Latte gegönnt und dabei Greys Anatomy geschaut.
5. Spaziergang: Das Beste gegen Erkältung ist Bewegung - ein Motto, welches ich in die Tat umgesetzt habe, wobei mir aber nur wenige Meter wie ein Marathon vorkamen. 
6. Kaffeejunkie, Klappe die Zweite. Diesmal White-Vanille Cappucino, den ich zum ersten Mal von Krüger probiert und für Gut empfunden habe. 

Instagram-Oktober

7. Glückliches Geburtstagskind, das gerade auf das Eintreffen der Gäste wartet. War wirklich ein wunderschöner, lustiger Tag für den ich sehr dankbar bin. Danke an alle, die ihn zu etwas ganz Besonderem gemacht haben, indem sie an mich gedacht haben. 
8. Kuchen Zeit, denn den wollte ich euch auch nicht  vorenthalten. Selbst gebacken hatte ich einen Gewürzkuchen, der einfach, schnell, aber lecker ist, während meine Mum einen Hawaii Kuchen und eine Amarula Torte beigesteuert hat. 
9. Zumindest einen der letzten schönene Herbsttage konnte ich für ein neues Outfit nutzen. Dazu ging es bei uns in die wilde Natur, wo man immer schöne Kulissen für Bilder findet. Schade nur, dass ich all die anderen schönen Tage nicht nutzen konnte.

Instagram-Oktober

10. Stolze Tante, denn dieses Selfie ist im Krankenhaus entstanden, wo wir zum ersten Mal unser neues Familienmitglied gesehen haben. Habe wirklich selten so ein entspanntes, glückliches Baby gesehen. Sehr süß die kleine Maus.
11. Zurück an die Uni, womit auch der Stress wieder Einzug in mein Leben gehalten hat. Vorbei das schöne Leben, jedoch habe ich mir für diesen Anlass diesen wunderschönen Timer bei Amazon gegönnt und bin mit ihm unglaublich glücklich. 
12. Selfie Time. Ich weiß ein etwas älteres Selfie, aber ich wollte mich trotz allem bei euch melden und euch trotzdem auf dem Laufenden halten. 


Meine Outfits im Oktober:
Waren dann leider auch etwas weniger, als ich mir erwünscht hatte, denn schöne Tage zum shooten gab es noch mal Einige, aber ich habe jeden Einzelnen davon im Bett verbracht. Natürlich hat dies meine Laune auch nicht unbedingt positiv beeinflusst, weil ich viel lieber das schöne Wetter für gemeinsame Zeit mit Freunden genutzt hätte. Zumindest zwei herbstliche Looks gab es bei mir jedoch trotzdem zu sehen, bevor nun der eisige Winter einzieht. Übrigens eine Zeit, in der ich ja überhaupt keine Freude an den Outfitposts habe, was daran liegt, dass ich echt ne Frostbeule bin und mich dann immer durch die Shootings bibbere und auch von der Mode selbst bin ich einfach kein Fan. Dicke Pullis mit Rollkragen, da sträubt sich bei mir alles, vor allem weil die meisten Stoffe bei mir immer kratzen. Es gestaltet sich also schwer wirklich die perfekte Wintergardarobe zu finden, weshalb mein Kleiderschrank da auch nicht so viele Stücke bietet, aber bald geht es in die Stadt und die ersten Läden unsicher machen. Hinzu kommt das Problem, dass man draußen einfach nicht mehr jeden Tag shooten kann. Das Wetter spielt nicht immer mit und drinnen passt die Beleuchtung nicht. Aus dem Grund liebäugel ich gerade mit ein paar Studioleuchten, sodass ich zur Not auch mal ausweichen könnte und vor einem dezenten Hintergrund drinnen Bilder machen kann. Ich weiß, dass diese bei Weitem nicht so schön sind wie in freier Wildbahn, aber es wäre zumindest eine Alternative, falls das Wetter einfach tagelang gar nicht mitspielen möchte.

ootd-maxirockootd-hutliebe


Gesehen im Oktober:
Diesmal werde ich das ganze etwas kürzer halten, weil ich persönlich das Gefühl habe, dass sich die langen Kurzkritiken kaum jemand durchliest und die meisten Filme bei richtigen Rezensionen einfach mehr zu Geltung kommen. Aus diesem Grund gab es auch wesentlich mehr Beiträge dieser Art auf meinem Blog zu lesen und einige befinden sich noch im Dashboard.


 
Serien:
  • Scream (Halloweenspecial): War ganz nett für zwischendurch, aber die Handlung selbst leider etwas vorhersehbar und konnte mich somit nicht überraschen. Was aber gelungen war, waren all die grausamen Morde und die gruselige Legend,e mit der man diese verbunden hat. Für Fans der Serie definitiv sehenswert, aber neue Antwort liefert uns das Special nicht, dafür zeigt es uns aber die Schattenseiten von Emmas ungewolltem Ruhm. 3 von 5 Punkten. 
  • Containment: Überzeugt mich auch weiterhin von sich, denn die Serie beleuchtet wirklich alle Schattenseiten einer Quarantäne über Essensknappheit, Panik, Kriminalität und Hilfslosigkeit. Mal schauen, ob ich mich ihr noch in einer ausführlicheren Kritik widmen werde, wenn ich dann das Staffelfinale gesehen habe. 
  • The Flash 3x01 - 3x04: Bei The Flash ist es gerade so, dass es Handlungen gibt, die ich sehr interessant finde, andere die dann wiederum leicht vorsehbar sind, und wieder andere, die ich zu schnell gelöst fand (wie Flashpoint, wo ich doch dachte, dass der Zustand etwas länger anhält). Aber alles in allem, bleibt es meine liebste Comic Serie weil für mich hier der Humor passt.  
  • Vampire Diaries 8x01 - 8x02: Vorweg mir gefällt die finale Staffel bisher ziemlich gut und ich finde es schade, dass manchen die Beziehungen wesentlich wichtiger sind, als die gesamte Storyline. Den Letzteres ist in dieser Staffel wirklich sehr interessant. Ich freue mich auf die Mythologie und darauf Enzo und Damon zu retten und finde es schön, wie man auf diese Weiße die Flashbacks zur ersten Staffel einbaut. Memory Lane kann ich da nur sagen und das nun jeder wegen einem Pairing, Steroline *hust*, die komplette Staffel schlechtreden finde ich leicht übertrieben. Der Rest ist nämlich ziemlich gelungen, zumal man auch alle Figuren endlich wieder logisch in die Handlung mit eingebunden hat. 
  • The Magicians: Da bin ich immer etwas im Zwiespalt, denn manche Folgen sind richtig gut gemacht, spannend und ereignisreich, bei anderen wiederum kommt man irgendwie nicht voran. Es ist noch Luft nach oben, aber die Prämisse passt. 

Filme:
Habe ich übrigens alle auf Amazon Prime gesehen. Einige habe ich mir beim Freitag Blockbuster Abend für 99 Cent geliehen, andere sind bei Prime inklusive so wie Spotlight, The Diabolical und Horns, während ich The Conjuring 2 regulär geliehen habe. Einzige Ausnahme Margos Spuren, denn den besitze ich zu Hause auf Dvd.  
  • The Forest (2016)  // Zur ausführlichen Kritik: Leider kein Horrorfilm sondern eher ein Psychothriller, dessen Grundstoryline Potenzial gehabt hätte, der letzten Endes aber nur durch seine Hauptdarstellerin überzeugen kann. 2,5 von 5 Punkten!
  • The Boy (2016) // Zur ausführlichen Kritik: Auch hier kein Horrorfilm, sondern ein Psyhothriller, der leider sehr lange braucht bis er in Gang kommt und dessen Twist mich leider nicht komplett von sich überzeugen kann. Auch Lauren Cohan bleibt leider etwas blass. 2 von 5 Punkten!
  • How to be Single (2016) // Kritik folgt noch, jedoch auf weiten Strecken gelungene Interpretation des Themas.
  • Spotlight (2016): Hat seinen Oscar als "Bester Film" definitiv verdient, denn "Spotlight" zeigt uns, wie richtige journalistische Arbeit aussieht und wie diese die Welt verändern kann. Dazu bleibt die Storyline im Kopf, denn die ist wirklich schockierend, emotional und lässt einen nicht so leicht los, vor allem da mich das Ausmaß in dem der Missbrauch betrieben wurde. Systematisch wäre da ein Wort, das definitiv hängen geblieben ist und auch der Cast ist grandios. 5 von 5 Punkten!
  • The Diabolical - Das Böse ist zeitlos (2015): Auch hier handelt es sich nicht um einen reinen Horrorfilm, was aber durch den Zusatz des Sci Fi Genres schon vorab deutlich wird. Die Storyline an sich ist wirklich interessant, erschließt sich aber erst im Verlauf des Filmes, somit möchte ich da nicht zu viel verraten, außer das ich den Twist recht gelungen fand. Gruselig hingegen ist der Film aber nicht. Schauspielerisch punkten vor allem die Darsteller der Kinder. 3 von 5 Punkten!
  • Horns (2015) // Kritik folgt vielleicht noch. Daniel Radcliffe als Teufel? Das wollte ich mir nicht entgehen lassen und auch wenn Horns ziemlich verrückt und abgedreht ist und gerade zum Ende etwas zu viel des Guten ist, hat er mir über weite Strecken doch gefallen, da man es schafft konstant den Spannungsbogen aufrecht zu erhalten und immer wieder neue Enthüllungen zu Tage gefördert werden. Sehr unterhaltsam ist dabei natürlich immer, dass nun jeder dem Teufel seine abscheulichsten Gedanken und Geheimnisse anvertrauen möchte. 4 von 5 Punkten!
  • The Conjuring 2 (2016) // Kritik folgt hier noch, aber für mich zählt er definitiv zu den besten Horrorfilmen und kann die Qualität des ersten Teils problemlos halten.
  • Margos Spuren (2015)  // Kritik folgt hier noch, aber John Green verzaubert mich hier erneut, jedoch auf ganz andere Art und Weise als dies bei "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" der Fall war. 

Eure 3 liebsten Beiträge im Oktober?
Und welche drei Beiträge kamen denn bei euch am Besten an? Für mich sind gerade diese Zahlen aus Google Analytics ernorm wichtig, weil sie mir Anhaltspunkte darüber geben, was ihr hier am liebsten lest. Der Spannung wegen geht es mit Platz 3 los:

ootd-nahaufnahme-hutootd-maxirock

Natürlich hoffe ich nun, dass der eine oder andere von euch nach meinem Post auch einmal in der örtlichen Bücherei vorbeigeschaut hat und nun meine Begeisterung teilen kann?
Vernetzung finde ich unglaublich wichtig und das scheinen noch mehr von euch so zu sehen.
Freut mich sehr, dass dieser Beitrag so oft geklickt wurde und hoffentlich dabei einigen Erstsemstern weitergeholfen hat und so manchen alten Hasen vielleicht zum Lächeln?


Und was gab es noch zu lesen?
  • Ein erneut prall gefüllter Serien-Talk, in dem ich zum ersten Mal auch die Quotenentwicklung der neuen Us-Starts mit aufgenommen habe. Zumindest von denjenigen, die ich euch vorgestellt hatte. Alles andere würde einfach den Rahmen sprengen. 
  • Mein Monatsrückblick in seiner alten Form, wie ihr merkt habe ich den Neuen ja nun etwas angepasst. 
  • Persönlich wurde es an meinem Geburtstag, wo ich die Gelegenheit nutze und euch mit auf eine Reise in die Vergangenheit genommen habe. Zurück zum Modem, Moorhuhn und Schülervz. 

autorenliebe-fitzek
  • Buchiges gab es durch die Aktion #buchliebenetz, die wir mit meinem Entweder-Oder-Tag über unsere Lesegewohnheiten einläutet, uns aber auch unseren Lieblingsautor zuwanden. 

Kindheit-märchen
  • Aber auch Janas und meine Blogparade "Kampf der Buchgenres" ging in die nächste Runde und wurde ebenfalls ganz nostalgisch. Denn bis zum 15 könnt ihr uns noch von euren Helden der Kindheit berichten. Bei mir dreht sich übrigens alles um Märchen, weil die mich damals einfach geprägt haben. 
  • Und das es gar nicht mehr so lange dauert bis Heiligabend ist, verdeutlichte mein Beitrag im Rahmen einer Kooperation mit dem Online Shop radbag, bei dem ich euch meine Weihnachtsgeschenk Favoriten vorstellte. 

Was war denn bei euch im Oktober los?
Wen von euch hat die Erkältung ebenfalls erwischst?
Und welche Filme und Serien habt ihr gesehen?

Kommentare :

  1. Liebste Nicole, es tut mir so Leid, dass du direkt schon wieder krank warst und im Bett gelegen hast =/ zweimal hintereinander ist wirklich ätzend. Ich für meinen Teil habe mittlerweile Internet und bin unendlich froh und glücklich darüber. Ich hätte nicht gedacht, dass es mir am Ende doch so sehr fehlt.
    Ich denke, ein paar Studioleuchten mit einem dezenten Hintergrund sind super! Immerhin ist es wirklich super kalt im Winter und noch dazu spielt das Wetter meist nicht mit. Es wird ja auch wieder super früh dunkel, da kämpfe auch ich mit dem Licht und meinen zwei kleinen Tageslichtlampen. Irgendwie gibt es gerade etliche Dinge, die ich dir gerne erzählen möchte XD aber ich gehe erstmal auf vergangene Kommentare ein. Deine Beiträge werde ich auch noch fleißig durchklicken ;) bzw alle die ich in letzter Zeit verpasst habe. Aber dafür habe ich jetzt ja auch Zeit bzw. Inet :D

    Erstmal vielen Dank für deine Kommentare in all der Zeit.
    Da stimme ich dir zu. Der Herzförmige sieht wirklich sehr viel süßer aus aber so richtig umhauen tun sie beide nicht. Da haben wir wirklich bessere in der Drogerie =)

    Oh stimmt, diese Einteilungsmeter klingen auch total super. Das ist wirklich eine super Idee! Wegen Natalie Dormer würde ich mir den Film auch ansehen, da geht es mir wie dir.
    Es ist wirklich schön, wenn ältere Beiträge nicht so schnell in Vergessenheit geraten. Solche Gadgets sind da wirklich super. Jetzt wo du das schreibst, muss ich dir vollkommen Recht geben. Ich habe auch den ein oder anderen Beitrag, der öfter gelesen wird aber schon teilweise sehr alt ist. Die müsste ich eigentlich auch mal aktualisieren bzw. verschönern.

    Wenn der Kontakt hält, auch wenn das Studium abgebrochen wird, ist das wirklich schön. Ich schreibe mit der ein oder anderen Freundin aus der Vergangenheit mal aber im Regelfall verliert sich der Kontakt. Ich kenne es aber auch gar nicht anders und finde es okay. Man lernt ja auch wieder neue Leute kennen und hat dann dahin mehr Kontakt. Und mit wirklich guten Freunden schreibt man ja doch immer mal wieder kurz, auch wenn es nicht mehr so häufig ist.

    Meine Geburtstage feiere ich mittlerweile auch eher in kleiner Runde und mag das auch lieber. Irgendwie ist das einfach schöner und bei großen Gruppen bilden sich oftmals ja doch kleinere Grüppchen, was dann auch blöd werden kann. Bei kleinen Gruppen passiert das dann gar nicht =) es freut mich, dass du einen schönen Geburtstag hattest. Wahnsinn, wie viel Zeit seit deinem Kommentar vergangen ist. Ich bin so froh, dass ich wieder Internet habe :D

    Oh je, hat es dich schon wieder erwischt?! =( das ist aber echt blöd, wenn man so oft hintereinander etwas mit sich rumschleppt.
    Ich habe sehr gerne mitgemacht :) Das ist ja wirklich eine coole Geschichte :)) mit den Harry Potter Büchern hat man wirklich einiges erlebt. Irgendwie eine richtig schöne Erinnerung, an die man sich gerne erinnert. Ich glaube so etwas, wie diese Extrafrüh oder Nachtanlieferungen, gab es nie wieder bei einem Buch oder?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich aber, dass du wieder Internet hast ;). Jap das frühe dunkel werden ist auch ein großes Problem und so Studiolampen schaffen da abhilfe. Ich überlege nur gerade, welche ich jetzt nehme, denn es gibt auf Amazon echt sehr viele, mit ganz unterschiedlichen Preisen. Ich denke zu Beginn tut es wohl auch erstmal ein günstigeres Modell.

      Das mit dem überarbeiten bleibt halt immer etwas liegen. Geht mir auch so, einfach weil man halt den Fokus auf das Schreiben neuer Beiträge legt, um neuen Content zu haben. Aber so bekommen halt auch die älteren Beiträge noch mal aufmerksamkeit. Mit meinem Beitrag über Amazon und Netflix hat das auch super geklappt, der kam auch nach der Überarbeitung noch mal super an. Bald muss ich ihn ja noch mal überarbeiten, weil Amazon ja nun die Preise für Amazon Prime erhöht.

      Also in der Regel kenne ich es auch eher, dass sich der Kontakt dann verläuft, aber es gibt halt immer diese tollen Ausnahmen, wo man befreundet bleibt und das wirklich klappt. Das sind aber dann die Freundschaften, wo einfach beide Seiten interesse haben. Man merkt das ja, wer wirklich Lust hat den Kontakt aufrecht zu erhalten. Bei denjenigen die es nicht wollen, gebe ich dann auch auf.

      Jetzt bin ich wieder fit, aber hatte es gleich zwei mal im Oktober und das war echt anstregend und blöd. Somit war bei mir abseits von meinem Geburtstag gar nicht so viel los. Aber gerade ist halt jeder Erkältet.

      Also ich wüsste nicht, dass es das noch bei einem Buch gegeben hat. Harry Potter war da echt die Ausnahme und das zeigt noch mal, wie besonders die Bücher sind.

      Löschen
  2. Krank sein ich wirklich nicht schön - aber gut, dass es dir da wieder besser geht! :)
    Ich habe mir gestern auch zwei Studioleuchten bestellt, weil die Lichtsituation im Herbst und Winter echt grauenvoll ist! Normalerweise fotografiere ich immer auf meinem Balkon, aber das ist bei Minusgraden und Schnee natürlich nicht unbedingt optimal! :D

    Bei Serien suche ich momentan wieder eine gute auf Netflix, aber irgenwie kann mich da im Moment nichts so recht überzeugen. Aber bald kommt ja schließlich die sechste Staffel von Game of Thrones auf DVD, dann hat das ein Ende! :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für welche hast du dich denn entschieden? Es gibt ja so viel Auswahl, sodass ich gerade noch überlege, welche ich jetzt nehmen soll. Das glaube ich dir, dass das nicht optimal ist, das ist ja auch mein Problem mit den Outfits, gerade wenn man dann vielleicht auch mal den Weihnachtslook zeigt, wo man nicht so dick angezogen ist.

      Ich bin auf Netflix jetzt sehr gespannt auf Designated Survivor, da freue ich mich sehr drauf. Ansonsten habe ich ja jetzt mit The Crown losgelegt, das mir eigentlich echt gut gefällt.

      Löschen
  3. Mich hat es gerade auch total erwischt. ich dachte noch, ich überstehe den Herbst ohne Erkältung. Als alle meine Freunde krank waren, war ich kerngesund, aber jetzt ist es doch passiert :( Auch kein Wunder bei dem wechselnden Wetter. Margos Spuren habe ich noch gar nicht gesehen fällt mir gerade auf. Das muss ich unbedingt nachholen ;)
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wünsche ich dir gute Besserung ;). Jap Margos Spuren musst du dir unbedingt anschauen, der ist wirklich super.

      Löschen
  4. Schöner Rückblick! Mein Oktober war auch nicht so super. Ziemlich stressig einfach und dann hat mich auch eine Erkältung erwischt. Der November läuft bisher nicht besser.

    Danke für deinen ausführlichen Kommentar! Wir haben wirklich viel gemeinsam. :) Alkohol vermisse ich auch absolut nicht, da er mir in den meisten Fällen gar nicht schmeckt. Mal eine Bowle oder ein Mixgetränk mit Saft, okay, aber ich kann wirklich gut darauf verzichten. Es ist aber schon bedenklich, dass für viele Leute Alkohol (auch im Alltag) schon wie selbstverständlich dazugehört. Wie du bereits gesagt hast, kann man ohne genauso viel Spaß haben.

    Da du die 8. Staffel ja anscheinend gut findest, bin ich nun ebenfalls ziemlich gespannt darauf. Ich schätze mal, es tut der Serie gut, dass Kevin Williamson wieder mit im Boot ist, denn die besten Staffeln entstanden ja unter seiner Führung. Momentan schaue ich noch die 7. Staffel und bin da gerade auf Stand der Sixx-Ausstrahlung. Es ist soweit ganz ok, obwohl ich die ganze Sache mit Rayna unlogisch und nicht besonders gut erklärt finde. Egal, ich freue mich jetzt einfach auf die finale Season und ganz viele Flashbacks.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön ;). Das hört sich ja auch nicht gut an, ich hoffe dass es bei dir dann bald besser läuft. Der November ist bisher bei mir zum Glück wieder etwas besser, aber ich bin halt generell kein Fan des Monats.

      Also bei der 7.Staffel kann ich dir leider nur sagen, dass es bis zum Finale auch nicht unbedingt besser wird. Die letzte Folge ist dann aber ziemlich gut geworden und der Cliffhänger am Ende ist es wert dran zu bleiben. Ich finde schon, dass man merkt das Kevin Williamson wieder mit dabei ist, denn es gibt so viele tolle Parallelen zu den ersten Staffeln. Etwas übertrieben mag vielleicht Stefans und Carolines Hochzeit sein, aber ich glaube da will man einfach Fanwünsche erfüllen und dafür sind letzte Staffeln ja auch super geeignet. Aber abseits davon ist die Staffel echt super. Schon alleine das jede Folge nach einem Zitat der früheren Staffeln benannt ist und das gewählte Zitat spielt auch für den Inhalt der Folge eine verdammt wichtige Rolle.

      Löschen
  5. Toller Rückblick und schöne Selfies ♥
    Dass du krank warst ist ärgerlich, aber hoffentlich geht es dir jetzt wieder besser :)
    Das Halloweenspecial von "Scream" fand ich eher mittelmäßig und auch sehr vorausschauend.. Margos Spuren muss ich unbedingt noch schauen, kenne ich bisher nämlich noch nicht :)

    Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön <3. Jap bin wieder gesund, zum Glück. Aber war auch sehr schwer nicht krank zu werden, weil einfach jeder um einen herum erkältet ist.
      Oh ja den musst du dir echt anschauen, der ist richtig schön und gerade wenn man die Werke von John Green mag, darf man sich ihn nicht entgehen lassen.

      Löschen
  6. Glückwunsch zum nochmal Tante sein! (:
    Ich muss gestehen, der Oktober ist irgendwie so schnell an mir vorbeigezogen, richtig genießen konnte ich ihn dadurch aber irgendwie nicht.

    Ja, ich gucke mir solche Filme dann auch wirklich selber an. Weil wie du schon sagst, Geschmäcker einfach verschieden sind. Ich finde aber auch, dass in keinem anderen Genre die Geschmäcker so sehr auseinander gehen, wir bei Horror. Das empfindet wirklich jeder komplett anders.

    Das stimmt, bei Amazon kommen die Filme mitlerweile schnell online, jedoch habe ich mir bis jetzt noch nie einen Film geliehen, ich warte dann doch immer, bis ich sie ganz kostenfrei gucken kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön ;). Oh das hört sich aber auch nicht so schön an, dann hoffe ich, dass du den November etwas mehr genießen kannst.

      Löschen
  7. Also gleich zwei Erkältungen klingen natürlich gar nicht toll... das war bei mir bis vor zwei Jahren aber sogar Standard. Da hat es mich jeden Herbst 2 mal umgehauen mit nur wenig Abstand, aber dann hatte ich den ganzen Winter Ruhe... hoffentlich ist wenigstens das bei dir nun auch der Fall!
    Seit etwas mehr als einem Jahr war ich jetzt allerdings gar nicht mehr krank und im Jahr 2015 waren es auch nur 5 Tage Schnupfen. Mein Immunsystem macht mich da also doch etwas stolz und ich schiebe den Erfolg auch manchmal etwas auf die vielen Äpfel und die Bewegung.

    Noch mal Tante zu werden, war für dich sicher was Besonderes, oder? So kleine Kinder können ja doch echt niedlich sein, wenn sie nicht gerade weinen.

    Dass du aber ein paar Tage mit weniger Fotos auf Instagram gleich an deinen Follower-Zahlen merkst, finde ich echt erschreckend. In was für einer Welt leben wir denn, dass man nicht mal ein paar Tage krank sein darf?

    Weißt du was? Ich traue ich mich oft gar nicht, Selfies zu schießen, wenn ich irgendwo allen bin. Mit Freunden zusammen als Erinnerung - na klar! Aber alleine fühle ich mich dabei immer sehr unwohl... ich weiß gar nicht, wober das kommt. Dabei mag ich eigentlich den Gedanken, dass man damit über die Jahre seine äußerliche Veränderung ein wenig festhalten kann.

    Spaziergänge sind wirklich das einzige, was mir bei einer Erkältung hilft, mich mal eine Weile nicht krank zu fühlen. Irgendwie kann ich dann nämlich draußen wieder besser atmen und die Frische tut mir gut (und ich habe keine Angst, dass dieser Erkältungs-Mundgeruch meinen Mitmenschen negativ auffällt...).

    Dass dein Geburtstag so schön geworden ist, freut mich sehr. Meine Feier war ja dieses Jahr auch sehr toll. Irgendwie ist es doch praktisch, dass man dann ein Mal im Jahr einen Anlass hat, seine Liebsten zusammenzutrommeln ;)

    Auf den Outfitpost, für den du da Fotos geschossen hast bei Bild 9, bin ich schon sehr gespannt. Ich entdecke hier in meiner neuen Stadt gerade eine schöne Location nach der anderen und ärgere mich nur, dass mir das Wetter fürs Fotografieren schon zu eklig ist (Meine Hände sind von der Kälte sowieso schon schmerzhaft angschwollen...). Außerdem wohnen meine Foto-Tour-Begleiter ja alle nicht hier und allein macht das nur noch halb so viel Spaß.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss auch zugeben, dass mir Kleidung im Winter gar keinen Spaß macht. Priorität hat da nur: So viele Schichten, dass ich nicht friere und die Jacke trotzdem noch gerade so zugeht. Da greife ich dann fast nur noch zu hässlichen Fliesjacken und stapele die übereinander - denn die Dinger trocknen nach dem Waschen viiiiel schneller als Baumwolle und daher ist die Gefahr, dass sie dadurch zu müffeln beginnen, geringer.
      Kleidungstechnisch bin ich einfach ein Sommermensch...
      Aber ehrlich gesagt: Rollkragen sind noch das einzige an Wintermode, was ich echt mag. Am liebsten an Strickpullis - da hab ich dann gleich den Schal gespart, der mir beim Radfahren immer gefühlt die Luft abdrückt.

      Dass du über Studioleuchten nachdenkst, finde ich echt faszinierend. Als jemand, der nie Fashionbilder macht, ist sowas für mich schwer nachvollziehbar. Aber vielleicht wäre das echt eine Alternative, sofern du eine genügend große freie Fläche im Haus hast. In meiner 1-Zimmer-Wohnung wäre das eher schierig. Sind solte Leuchten eigentlich teuer?

      Soo, und zu deinem leicht abgeänderten Monatsrückblick möchte ich dir natürlich auch Feedback da lassen. Super finde ich, dass du nach wie vor Instagram-Bilder zeigst. Ich, als Mensch ohne einen Account dort, schaue die Fotos nämlich immer gern an. Und so, mit dem farbigen Schlagwort vor der Erklärung zu jedm Bild, finde ich das sogar noch besser als vorher!

      Dass du die Kurzkritiken lieber in richtige Rezensionen umwandeln willst, kann ich recht gut nachvollziehen. Trotzdem mag ich die kurzen Dinger recht gern, weil ich dann immer schon abschätzen kam, welchen dieser Filme ich auch sehen will. Daher bin ich froh, dass du weiterhin so einen kleinen Absatz schreibst! Ob ich allerdings deine langen Kritiken alle lesen werde, weiß ich nicht, da ich ja viele deiner Genres eh nicht so mag. Aber sinnvoller ist deine neue Idee wohl trotzdem für alle die, die sich für Filme und Serien interessieren! :) Und dank dieser kurzen Zusammenfassung hier ist ja auch was für die Leute wie mich da -also alle glücklich!?

      How to be Single ist übrigens ein Film, den ich auch unbedingt noch sehen will - also freue ich mich da dann doch auf die Kritik, die noch kommt.

      Horns klingt allerdings auch nicht schlecht und von dem Film habe ich noch nie zuvor gehört. Mache ich mir gleich mal besser eine Notiz ins Handy für die Watch-Liste ;)

      Achja, den Einblick in die Statistiken finde ich auch genial! Das kannst du gern beibehalten, denn ich finde es immer interessant, zu sehen, welche Themen gut ankommen. Und die drei ersten Plätze hier kann ich auch gut verstehen, denn die Beiträge fand ich alle spitze! Wobei man da ja auch beachten muss, wie viel Zeit die einzelnen Posts hatten, um so beliebt zu werden... vielleicht hätte die Bücherei ja noch einen der beiden anderen Posts überholt, wenn sie nicht als letze der Kandidaten erschienen wäre?
      Aber deine Reise in die Vergangenheit war auch nicht schlecht und das Buchliebnetz ist ebenfalls klasse - also gefällt es mir ganz gut, dass du all diese Posts in den Überblick dann auch mit aufnimmst und nicht nur die drei Sieger zeigst.

      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Ich hoffe auch, dass ich es dafür nun einfach hinter mir habe und vor allem dann auch die Vorweihnachtszeit genießen kann. Jap Tante zu werden ist echt immer ganz besonders. Das Schöne ist ja, dass man für all die tollen Dinge im Leben des Kindes zuständig ist und es etwas verwöhnen kann :P. Die Kleine war aber richtig entspannt und hat wirklch nur einmal geweint als wir da waren. Ein sehr glückliches Kind.

      Jap das merkt man auf Instagram extrem, wobei es halt auch ziemlich viele Spam Profile gibt, die dann nach einer Zeit immer wieder gelöscht werden, somit gehen einem da dann schon wieder Follower verloren. Das finde ich aber natürlich gut, dass man die löscht. Ich würde die ja immer gerne selbst schon entfernen können, aber irgendwie geht das nicht. Ansonsten gibt es halt auch viele die dort taktisches Folgen betreiben, also eigentlich nur die eigene Anzahl an Follower erhöhen möchten. Ist halt so. Ich finde es nur etwas zu viel, da jeden Tag mindestens drei Bilder zu posten. So spannend ist mein Leben im Alltag auch gar nicht. Ich reise halt nicht jeden Tag um die Welt.

      Also früher habe ich mich da auch unwohl gefühlt, aber mittlerweile habe ich mir da ein dickes Fell wachsen lassen, schon alleine wegen den ganzen Outfitposts. Da schauen ja auch oftmals Menschen, wenn ich dann mit Selbstauslöser meine Bilder mache. Irgendwann interessiert es einen dann nicht mehr, was der Rest davon denkt und man macht es einfach. Forscher haben nun übrigens heraus gefunden, dass Selfies glücklich machen, weil man auf diesen ja lacht und man weiß ja schon etwas länger, dass Lachen der Seele gut tut ;). Also hat der ganze Selfie Wahn, wenn er im Rahmen bleibt, auch etwas Gutes.

      Den Outfitpost gab es schon ;). War der mit der Bücherei glaube ich. Wie gesagt ich bin die letzten Wochen gar nicht mehr zum Fotos machen gekommen, dadurch das ich jetzt krank gewesen war und das letzte Wochenende hat es bei uns leider nur geregnet, heute schneit es. Da geht es mir aber wie dir, ich habe jetzt wirklich ein paar tolle Locations entdeckt und ärgere mich sehr, dass das Wetter nicht passt. Habe die jetzt mal auf meine Location Liste für den nächsten Sommer gesetzt.


      Also die Leuchten sind nicht nur für Outfitbilder praktisch, sondern die kann man auch für Produktfotos verwenden. Da habe ich nämlich mit dem schwachen Licht mittlerweile auch Probleme Bücher oder Filme schön in Szene zu setzen ;). Und bald möchte ich ja auch wieder ein paar Plätzchenrezepte hier online bringen, wo das Licht auch passen muss. Die Preisspanne ist da echt sehr groß über günstig zu teuer gibt es da alles. Ich wühle mich da gerade durch Amazon durch und lese halt die Kundenbewertungen. Für Hobby Fotografen scheinen auch die günstigen Varianten erstmal ausreichend zu sein. Platz brauchst du aber schon, außer du nutzt das ganze natürlich nur für die Produktfotografie, dann ist auch weniger Platz ausreichend, aber bei Outfitpost braucht man dann generell etwas mehr Platz.

      Das mit dem Schlagwort war sogar ganz unbewusst, aber glaube ich werde das beibehalten, dass das vielleicht sogar gleich immer am Anfang steht. Für all diejenigen, die lieber Bilder anschauen ist das sicherlich praktischer. Also ich habe halt das Feedback in den letzten Wochen bekommen, dass meine ausführlichen Kritiken sehr gerne gelesen werden und aus dem Grund habe ich mich dann dafür entschlossen, den Filmen die ich wirklich empfehlenswert finde dann auch diese größere Bühne zu bieten. Freut mich aber, dass du die Idee so auch gut findest ;). Klar den Zeitraum muss man bei den Statistiken immer im Blick behalten, jedoch ist mein Anhaltspunkt da einfach, welcher Beitrag der im Oktober online ging, wurde im Oktober bisher auch am meisten geklickt. Aber sicherlich ändert sich das dann im Verlauf der Zeit. Aber so Statistiken sind halt auch immer erstmal nur Momentaufnahmen, weshalb ich sie generell nicht all zu ernst nehme.

      Löschen
  8. Oh, herzlichen Glückwunsch zur Nichte ♥

    Neri von Lebenslaunen
    www.lebenslaunen.com

    AntwortenLöschen
  9. Mir gefällt der neue Monatsrückblick sehr gut, es wirkt etwas geordneter und das mag ich. Lese aber generell gerne diese Art von Beiträgen, dass motiviert mich dann auch selbst einen zu schreiben (der schon online ist). Die Zeit vergeht einfach so schnell, da ist es gut wenn man es schriftlich festhält um nicht senil zu werden :D habe letzten Monat auch Spotlight geschaut und bin total deiner Meinung! Hat den Oscar aufjedenfall verdient. Deine Oufits haben mir auch gefallen vor allem der türkise Rock ist super schön! Freue mich auch nicht auf den Winter, da will ich nur im Onesie Zuhause gammeln und keine Outfits ablichten :D aber mal sehen, habe schon eine Idee für ein Winter Lookbook.

    Liebe Grüße <3
    Und sorry das ich nicht mehr so zum kommentieren komme, bin ja umgezogen und hab grad nur mobiles Internet. Ein kraus fürs bloggen weil ich da immer zu meinem Dad muss oder zu meinem Freund seinen Eltern und Internet schnorren xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das liebe Kompliment, dass freut mich zu hören. Übersichtlicher kommt er mir so auch vor :). Oh ja genau aus dem Grund mag ich Monatsrückblicke auch, sind tolle Erinnerungsstüzen über Dinge, die man sonst vielleicht vergessen würde.

      Geht mir im Winter ähnlich, am liebsen packe ich mich dann einfach dicke ein und das sieht nun mal nicht so stylisch aus. Ich glaube im Winter gibt es bei mir auch etwas weniger Looks als im Sommer. Mal schauen, ich möchte mir ja nun eine Studiolampe holen, damit ich auch drinnen Bilder machen kann, somit wird es vielleicht auch einige Potrait Aufnahmen geben, die dann meine Posts, die sich um persönliche Erfahrungen sehen optisch aufwerten. Aber heute ist ja ziemlich schönes Wetter und nächste Woche soll es nochmal etwas wärmer werden, da werde ich jetzt noch mal fleißig ein bisschen was draußen shooten.

      Dafür musst dud dich doch nicht entschuldigen ;). Sowas ist immer nervend, aber irgendwie kenne ich niemand, wo das nach dem Umzug mit dem Internet auf Anhieb hingehauen hat und man es sofort hatte.

      Löschen
  10. Hach mal wieder ein toller Monatsrückblick.
    Ich mag deinen Instagramaccount eh sehr gerne, wie du ja weißt ;)
    Du hast aber einige Folgen und Filme geschaut, finde das krass wie viel du da immer schaffst :)
    Die Outfits waren auch schön, aber klar, dass du durch deine Krankheit nicht so viel Zeit und auch Lust hattest zu shooten!

    Danke für deinen Kommentar :)
    Ich hatte in letzter Zeit leider nicht so viel Zeit (und auch Lust) zu bloggen und habe auch die Zeit außerhalb des WWW genutzt :)

    Das Buch bzw. die Charaktere finde ich schon interessant, aber der Schreibstil war solala, wie auch beim ersten Band. Aber ich will unbedingt das Ende erfahren. Möchte aber generell nicht mehr so viele Reihen anfangen zu lesen, weil ich schon so viele noch offen habe xD

    Mal schauen, ob ich es in Willkommen bei den Hartmanns schaffe, sonst hole ich mir den einfach auf DVD :P
    Klar, wenn mein Freund in den Film will, dann geh ich auch mit rein :) Er geht ja auch in die Filme mit mir rein, die ihn vielleicht nicht so interessieren. (In Dystopien, Liebesfilme und andere Fantasyfilme gehe ich ja immer mit einer bestimmten Freundin xD)

    Genau das mag ich an Tom Hanks so! Einfach sympathisch :)

    Ja ich glaube mein Freund hat den zweiten Teil auf amazon bestellt. Und ich glaube, der erste hat auch nur 8€ gekostet - eben als Taschenbuch!

    Ach ich glaube die Weihnachtsmärkte haben schon so ab dem 1. Advent (also schon im November) geöffnet und nutzen das aus ;)

    Auf einem Mittelalterweihnachtsmarkt war ich letztes Jahr sogar in
    War wirklich schön und außergewöhnlich :)

    Pürierte Kürbissoße habe ich schon gemacht und war wirklich toll :)

    Karottenkuchen ist mein absoluter Favorit!! Hast du das schon mal gegessen? Und mit dem Thermomix habe ich das auch schon öfter gebacken ♥

    Kürbis könnte ich auch dauerhaft essen :D Genau wie Spargel ♥

    Als Geschenk nehme ich natürlich gerne Bücher an, will mir nur keine selbst mehr kaufen. Außerdem möchte ich die Mediathek bei uns mehr nutzen! Vorsatz für 2017 xD

    Haha das hat dein Papa dir wohl abgegeben, das Jammern, wenns dir schlecht geht :D Mein Papa ist da so ein Mittelding. Manchmal wehleidig, manchmal gehts :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön <3.
      Das ich im letzten Monat so viel geschafft habe liegt daran, dass ich ja die ersten zwei Wochen noch Semesterferien hatte und dann ja leider zwei mal mit Erkältung flach lag, da kommt man dann doch etwas mehr dazu Filme und Serien zu schauen, also normal. Ansonsten schaue ich ja wesentlich weniger Filme.

      Ich war ehrlich gesagt durch die Erkältung so motivationslos und konnte mich nicht wirklich aufraffen irgendwas zu tippen. Ideen sind schon da, aber einfach keine Lust die umzusetzen. Somit hatte ich da auch ein kleines Kreatief, aber finde es dann auch immer besser, sich da gar nicht rein zu stressen sondern einfach abzuwarten, bis die Lust wieder kommt.

      Jaja die Thematik um Reihen, mir geht es da wie dir, ich will eigentlich gar nicht mehr so viele anfangen, weil ich noch so viele Reihen beenden muss. Das nervt mich dann manchmal auch. Somit freue ich mich wie gesagt immer über jeden alleinstehenden Roman.

      Aber ich glaube es gibt auch wesentlich schlimmere Filme als das Potter Spin off, wo einen die Männer reinschleppen könnten. Den kann ja doch jeder genießen und er ist sicherlich nicht schlecht. Die ersten Kritiken sind eigentlich recht positiv. Ich bin nur nicht begeistert davon, dass man gleich fünf Teile daraus macht, weil es ja eigentlich nur so ein kleines Begleitbuch gewesen ist. Das ist für mich dann eher Geldmacherei, genauso wie die Überlegung, ob man das Musical nun auch verfilmt. Aber letzten Endes geht man dann als Fan ja doch rein, egal wie sehr man sich beschwert.

      Ich glaube der in Würzburg hat auch ab dem 1.Advent offen, hatte ganz verpeilt, dass der ja schon wieder im Ende November ist. Mal schauen, vielleicht verschlägt es mich mit meiner ehemaligen Arbeitskollegin, dann doch noch mal kurz dorthin.

      Das glaube ich dir, ich stelle mir das auch sehr besonders aund außergewöhnlich vor, ist halt mal was anderes, als das was man sonst Jahr für Jahr sieht. Ich hoffe also echt, dass klappt mal. Bei uns gibt es da echt schöne, die wie gesagt auch auf alten Burgen sind und da passt die Kulisse dann ja auch perfekt.

      Nee habe noch nie einen Karottenkuchen gegessen, aber glaube irgendwann probiere ich den mal, denn ich liebe Karotten so ja auch sehr.

      Das ist aber doch ein schöner Vorsatz :), habt ihr eigentlich auch Ebooks bei euch in der Bücherei? Die großen haben da ja mittlerweile auch einen richtig großen Katalog.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3