SOCIAL MEDIA

Samstag, 27. Februar 2016

Monatsrückblick Februar - Semesterferien #1

Im Februar fanden bei mir nicht nur die letzten Klausuren und Abschlusssitzungen statt, sondern ich konnte auch die erste Hälfte meiner Semesterferien etwas genießen. Zwar muss ich weiterhin an einer Hausarbeit für die Uni arbeiten, aber trotz allem hat man hierbei auch immer etwas freie Zeit für Freunde und Familie. Und die habe ich definitiv genutzt, bevor ich im März erst mal zwei Wochen komplett für die Uni eingebunden bin. Somit war der Februar eigentlich kein schlechter Monat, in dem es doch viele schöne Momente gab und ich auch endlich meinen besten Freund nach längerer Zeit wiedergesehen habe. Die Stunden habe ich somit sehr genossen und freue mich auf seinen nächsten Aufenthalt in der Heimat. Dazu flatterten tolle Nachrichten ins Haus, einmal das Ergebnis meiner Klausur, auf das ich mega stolz bin, denn ich habe eine 1,3 geschrieben, meine bisher beste Leistung an der Uni. Und auch eine Thematik, die mir ganz schön lange Sorgen gemacht und für schlechte Neujahrsstimmung gesorgt hatte, ist nun vom Tisch. Somit heißt es wieder etwas ausatmen. Familiär ist zwar noch nicht alles vom Tisch, aber wir arbeiten an einer Lösung, somit kann es ja nur besser werden. Aber nun habe ich wieder einen kleinen Rückblick für euch, mit allem was auf Instagram so los war, meinen geposteten Outfits und den gesehenen Filmen und Serien. 


Mein Februar via Instagram:
Auch diesen Monat war ich sehr aktiv in Instagram, zumindest für meine Verhältnisse. Ich schaffe es zwar nicht täglich zu posten, dafür gibt es aber schon 2-3 Mal die Woche im Schnitt neue Bilder. Ab und an mal mehr, manchmal auch weniger. Im Februar war aber durch meine Semesterferien einiges los, somit konnte ich auch viele interessante Bilder teilen. Übrigens dürft ihr mir gerne unter Smalltownadventure folgen, ich freue mich immer über bekannte Gesichter.


1. Zeit für ein leckeres Frühstück, denn ich finde es wichtig gut in den Tag zu starten. Dazu gab es eine weitere Folge von Scandal, eine Serie bei der ich mittlerweile die 4.Staffel durchgeschaut habe. 
2. Heute mal mit ganz weichen Locken ,die ich durch geflochtene Zöpfe über Nacht hinbekommen haben. Ich mag diesen natürlich Look immer sehr gerne und finde ihn besonders für die Uni klasse, da er richtig schnell gemacht und bei mir morgens die Zeit meistens knapp ist. 
3. Zeit für die monatliche Pizza, diesmal zwar eine aus der Tiefkühltruhe, aber Wagner geht einfach immer.


4. Fashing = Krapfenzeit. Zumindest bei uns ,weshalb ich in den vergangenen Monat wirklich mehr als sonst gefutter habe. Hier ein Nougat Krapfen mit leckerer Füllung. 
5. Jedoch ernähre ich mich nicht nur ungesund und achte auch darauf genügend Obst und Gemüse zu mir zu nehmen. Im letzten Monat habe ich gemerkt, dass viele auch sehr viel Gewicht in die Dinge legen, die ich auf Instagram poste. Nur weil ich euch dort öfter mal Süße Dinge zeige, heißt das nicht, dass ich sonst nichts Gesundes essen würde. Ich finde Bilder von leckeren Kuchen nur interessanter, als einen Apfel zu fotografiern. Somit müsst ihr euch keine Sorgen machen, ich achte auf eine ausgewogene Ernährung.  Hier gab es übrigens Bananen Müsli mit Erdbeeren.
6. Selfie Alarm, kurz danach kam übrigens meine Beste und wir haben gemeinsam Kaffee getrunken, nach dem der Faschingszug leider wortwörtlich ins Wasser fiel. Denn es regente wie aus Kübeln, gemischt mit Schnee und somit haben wir uns mit Bekannten einen schönen Tag zuhause gemacht. Abends wurde dann noch gemeinsam Film geschaut. 


7. Meine kleine Vitaminspritze für zwischendurch. Im letzten Monat gab es bei uns öfter Erdbeeren, einfach weil sie überraschenderweiße schon richtig lecker schmecken, die ich gerne mit Haferflocken und Banane esse.
8. Krapfen der zweite, diesmal übrigens die ganz klassische Variante mit Marmelade.
9. throwback thursday, das stammt nämlich von den Bildern, die am Fashingsdienstag entstanden sind.


10. Ganz wichtig bei mir morgens: Mein Cappucino, ohne geht einfach nicht, außer ich habe Uni, dann lasse ich den aufgrund meiner Laktoseintoleranz weg. Diesen habe ich mit einer neuen Folge von The Originals genossen. 
11. Im letzten Monat habe ich aber auch mal wieder was im Ofen überbacken. Geht schnell, ist einfach und schmeckt super. Man muss dafür keine Küchenfee sein, somit bekomme auch ich das hin. Dumme Kommentare gab es dann natürlich leider auch wieder in Instagram, aber dort habe ich auch nie behauptet nun groß gekocht zu haben. 
12. Leckeres Frühstück: Karoffelbrot mit Marmelade, Honig und Nutella. Dazu ein laktosefreier Cappucino von Krüger, kann ich allen die darunter leiden nur empfehlen, da er echt sehr lecker ist. Übrigens habe ich nun auch meine Liebe zu Greys Anatomy entdeckt. Dachte ja immer die Serie seie nicht meines, aber ich muss zugeben, sie gefällt mir ganz schön gut. 


13. Gesunder Snack für zwischendurch: Erdbeer Müsli.
14. Frühstücken mit einer sehr guten Freundin und da wurde echt nicht an Kalorien gespart. War wirklich ein toller Morgen <3. Hier seht ihr einen richtig leckeren Vanille Donut, der wirklich prall gefüllt war.


15. Im Februar standen auch zwei Geburtstage an. Dieses Selfie entstand kurz bevor wir los zu meiner Cousine sind, die wurde an diesem Tag süße 16 und wir hatten beim  Zocken von The Walking Dead echt ne Menge Spaß. Ich bin sogar nur dreimal von Zombies gefressen worden, aber dafür dass ich sonst keine Xbox spiele und mich mit der Steuerung schwer tue, war das doch gar keine so schlechte Leistung. Ich lege mir das Spiel nun definitiv für den Pc zu.
16. Und auch mein Daddy wurde ein Jährchen älter, was man im aber gar nicht ansieht und als Geschenk gab es von mir ein leckeres Frühstück. Da bin ich schon ganz früh los zum Bäcker und haben dann noch Eier gemacht. So startet man gut in den Tag. Danach trudelte dann nach und nach die Verwandtschaft ein.


Meine Outfits im Februar:
Zwar habe ich im Februar zwei Outfits geshootet, bin jedoch nur dazu gekommen eines davon zu veröffentlichen. Aufgrund einer Erkältung, die mich gerade außer Gefecht setzt, bin ich bisher noch nicht einmal zum bearbeiten der Bilder gekommen, weshalb es diesen Post dann leider erst im März geben wird. Gesundheit geht nun mal vor, und da ich ab Dienstag eigentlich an einem Blogseminar an meiner Uni teilnehmen möchte, muss ich bis dahin wieder fit werden. Ansonsten sieht die Teilnahme nämlich echt schlecht aus und ich darf das Seminar dann doch in einem anderen Semester machen, was natürlich nicht meiner Planung entspräche. Aber genug dazu. Den Outfitpost, der online kam fand ich dafür richtig toll. Ich habe mich in meine neue Winterjacke einfach sofort verliebt und diese Liebe hält auch weiterhin an. Hier war es wie man so schön sagt die Liebe auf den ersten Blick. Ich könnte die Jacke echt rund um die Uhr tragen und mittlerweile ist sie schon mein treuer Begleiter geworden.



Gesehen im Februar:
Serien: Im letzten Monat habe ich wirklich mehr Serien, als Filme geschaut und hierbei natürlich auch eine neue Serie angefangen. Auf Amazon Prime wird gerade immer noch The Shannara Chronicles weitergeschaut, das jedoch stellenweiße etwas vorhersehbar ist, da unsere Helden wirklich in jede Falle tappen. Man merkt etwas, dass es sich um Füllerepisoden handeln, die uns die Welt zwar noch näher bringen, jedoch das große Finale noch etwas hinauszögern. Die Chemie zwischen Wil und Amberle finde ich jedoch wirklich toll und mir gefällt es, dass sich die beiden endlich etwas annähern. Vielleicht legt man damit ja auch das Liebesdreieck dann ad acta, mich würde es definitiv freuen. Dazu habe ich mit Greys Anatomy angefangen. Eine Serie, bei der ich ja immer dachte, dass sie mir nicht zusagen würde. Jedoch habe ich nun immer mal vereinzelt ein paar Folgen auf Sixx gesehen und gemerkt, dass sie gar nicht so schlecht ist. Deshalb habe ich nun mit der ersten Staffel auf Amazon angefangen und finde die wirklich gut. Mein Bild über einige Figuren muss ich hierbei echt revidieren und ich bin gespannt, wie sich alle noch entwickeln und was uns so erwartet. Gerade die Mischung aus Alltag und Arbeit gefällt mir besonders gut und ich finde es hierbei klasse, dass man auch zeigt, wie anstregend der Job eines Arztes ist, welche schweren Entscheidungen diese zu treffen haben und wie viele Stunden sie auf den Beinen sind. 

Jedoch bin ich natürlich auch meinen absoluten Lieblingen treu geblieben. Besonders gut gefällt mir hierbei weiterhin Teen Wolf, denn im letzten Monat gab es endlich den Zwei Teiler, der sich um Lydia und ihre Befreiung aus Eichen House drehte. Holland war hierbei wirklich brillant und ich finde, sie hat seit der erste Staffel als Schauspielerin eine große Entwicklung gemacht. Dazu gab es einfach so viele süße Szenen zwischen ihr und Stiles. Hierbei hat Holland ja schon verraten, dass es auch in dieser Staffel eine Liebe für Lydia geben wird, jedoch wollte sie nicht sagen, ob es sich dabei nun endlich um Stiles handelt. Der Zeitpunkt fühlt sich für mich gerade richtig an und ich glaube, dass das die meisten Fans so sehen. Es bleibt also weiterhin spannend. Auch die Storyline um Malia und ihre Mutter ist sehr interessant und über die Argents freue ich mich gerade sehr. Es tut gut alte Gesichter zu sehen, weshalb ich auch über Deucallion sehr glücklich bin. Ich bin gespannt, wie nun die Handlungsstränge mehr und mehr zusammenlaufen und hoffe auf ein fulminantes Finale, in dem einige Dinge dann auch komplett geklärt werden. Die Enthüllung wer nun hinter dem Biest steckt, war definitiv schockierend, auch wenn einige Fans diese Person schon vermutet hatten. Aber ich hatte mir hier einfach eine andere Person gewünscht, weil ich besagten Charakter wirklich sehr ins Herz geschlossen habe.

Gut gefällt mir gerade jedoch auch erneut The Vampire Diaries, nicht nur weil die Vorausblicke in die Zukunft extrem spannend geworden sind und sogar ein Wiedersehen von Caroline und Klaus bringen. Nein, ich finde auch die Storyline um die Huntress sehr interessant. Generell ist alles wieder mehr Storylinekonzentriert und das habe ich einfach seit Langem bei dieser Serie vermisst. Ich freue mich somit erneut auf spannende Wendungen und bin gespannt, was uns dieser neue Charakter noch bringt. Sehr schön finde ich auch, dass die Frage um Elena nun endlich geklärt wurde und man uns hier nicht länger auf die Folter spannt. Wer aber aufmerksam zugeschaut hat, dem dürfte aufgrund eines Vorausblickes klar gewesen sein, dass es ihr gut geht. Ansonsten liebe ich die Freundschaft zwischen Damon und Bonnie und freue mich hier auf mehr Szenen. Aber auch Bonnie und Nora mag ich inzwischen sehr gerne, da ich finde, das sie freundschaftlich wirklich ein gutes Team bilden. Die Geburt der Zwillinge war jedoch mein Highlight im letzten Monat. Wie süß waren denn bitteschön diese zwei Babys? Typisch Frau ging da gleich mein Herz auf. Und zur Crossover Folge mit The Originals muss ich wohl nicht viel sagen. Ich fand sie toll, auch wenn der Anfang der Folge auf nichts Gutes hoffen lässt, dafür habe ich das Telefongespräch zwischen Klaus und Caroline sehr genossen.

Auch das Spin Off The Originals macht seine Arbeit für mich weiterhin richtig gut. Mir gefällt die Storyline in dieser Staffel einfach, auch wenn das nicht bei allen Fans der Fall ist. Jedoch haben wir so viel über die Mikkaelson und ihre Vergangenheit erfahren und einige ihrer Weggefährten kennenlernen dürfen und das habe ich mir vom Spin Off wirklich erwartet. Toll, dass man dem nun auch nachgeht. Wunderschön war es hierbei auch Kol wiederzusehen und ich liebe seine Szenen mit Davina, die für mich gerade übrigens mit den interessantesten Handlungsstrang besitzt. Wir mussten ja leider auch längere Zeit auf sie verzichten, somit freue ich mich umso mehr, dass sie nun wieder Teil des Geschehens ist. Auch die neue Storyline von Hayley dürfte spannend werden und ich finde es gut, dass sie nun ebenfalls wieder eine aktivere Rolle spielt. Bei Aurora liebe ich es übrigens sie zu hassen, denn ich finde einfach die Schauspielerin dahinter macht ihren Job verdammt gut. 

Etwas langsamer geht es jedoch bei Pretty Little Liars voran, zwar mag ich die Folgen seit dem Zeitsprung mehr, als die zuvor, einfach weil ich mich im gleichen Alter befinde, jedoch passiert abseits des Beziehungsdramas nicht wirklich viel. Ich würde mir wünschen, dass wir vielleicht etwas schneller beim neuen Mysterium vorangehen und nicht nur ab und an ein paar kleine Brocken hingeschmissen bekommen. Dazu hätte ich mir einfach auch einen Unterschied zu den vorherigen Staffeln gewünscht. Es fühlt sich so an, als hätte man das alles schon einmal gesehen, denn wieder bekommen die Mädchen Drohungen über das Handy, wieder einmal werden sie rund um die Uhr verfolgt und wieder einmal begehen sie die gleichen Fehler wie damals. Ich hätte mir da einfach auch eine Veränderung im Verhalten der Liars gewünscht, die darauf etwas reifer reagieren. Einziger Lichtblick war Calebs Kampfansage am Ende der vorletzten Folge. Während die darauffolgende Episode wieder etwas vor sich hindümpelte, es gab zwar viel Beziehungsprobleme, aber die Spannung bleibt für mich derzeit auf der Strecke. Fühlt sich eher wie eine Drama, als eine Mystery Serie an. Die Szene mit dem Auto war mir persönlich zu übertrieben und auch das führt in alte Muster zurück.

Etwas unsicher bin ich mir noch bei The 100, zwar finde ich die Storyline nachvollziehbar, da es leider immer Menschen geben wird, die als Lösung nur den Krieg sehen, aber vor allem Bellamys Entwicklung gefällt mir hierbei gar nicht. Ich würde mir wünschen, dass man ihn nicht immer als Bösewicht darstellt, sondern auch hier eine Charakterentwicklung zeigt, die ihn seinen Verlust anders verarbeiten lässt. Auch dieser Bruch in der Beziehung zwischen Clarke und ihm gefällt mir dabei gar nicht, da diese für mich die Serie auch ausgemacht hat. Was ich von der ganzen City of Light Sache halten soll, weiß ich immer noch nicht. Bin da im Zwiespalt zwischen Interesse und irgendwie genervt sein. Jedoch schleicht sich Lexa mehr und mehr in mein Herz und es freut mich, dass man zumindest hier auf Charakterentwicklung setzt.

Im Tv habe ich natürlich auch den Game of Thrones Marathon nicht ausgelassen. Ich bin ja ein großer Fan der Serie und habe mich deshalb sehr auf die neue Staffel gefreut, um die es ja sehr viele Diskussionen gab. Die kann ich nicht nachvollziehen, denn ich fand die vorherige Staffel wirklich um einiges brutaler. Natürlich hat mir die Staffel trotzdem gut gefallen. Es dauert zwar wirklich immer ein paar Folgen, bis sich die Serie warm läuft, wir auf dem neuesten Stand bei allen Figuren sind, aber dann gehts definitiv immer rund. Besonders gefallen haben mir hierbei wieder die Handlungsstränge um Daenerys, Tyrion und Margaery Tyrell, doch auch Jamie ist mir in dieser Staffel richtig ans Herz gewachsen. Bei diesen Vieren bin ich somit auch sehr gespannt, wie es weitergeht. Über Jon Snows Tod bin ich definitiv noch nicht hinweg und hoffe immer noch, dass er zurück kommt. Am Set wurde er ja schon gesichtet, also stehen die Chancen da vielleicht nicht all zu schlecht. Ansonsten bin ich generell einfach sehr gespannt auf die neue Staffel und hoffe, dass Magaery aus ihrem Gefängnis ausbrechen kann, Daenerys nicht in allzu großer Gefahr ist und Sansa endlich ihre taffe Seite zeigt.

Filme: 

Der Februar startete gleich mit einem etwas düsteren Film, denn mit meiner Besten Freundin und meiner Mum habe ich mir die amerikanische Neuverfilmung von Oldboy angeschaut. Im Mittelpunkt steht Joe, der ohne ersichtlichen Grund entführt und 20 Jahre festgehalten wird. Doch eines Tages wird er einfach so wieder freigelassen. Nun ist er auf Rache aus und versucht die Personen zu finden, die ihm dies angetan haben. Die Grundstoryline ist eigentlich keine Schlechte und ich muss sagen, dass ich den Anfang auch sehr gut gemacht fand. Die 20 Jahre, die Joe gefangen ist, werden sehr gut dargestellt und mit historischen Ereignissen geknüpft und natürlich fragt man sich als Zuschauer ebenfalls, wieso er festgehalten wird. Doch die Antwort auf diese Frage ist am Ende nicht wirklich kreativ. Es ist eine, die für mich nicht die Tortur rechtfertigt, die Joe durchleiden musste und es ist eine, die man so schon häufiger in Filmen gesehen hat. Da war ich wirklich etwas enttäuscht und das obwohl ich den Film sonst eigentlich recht gut gemacht fand. Die Darsteller passten für mich, die Mischung aus Action, Krimi und Spannung war recht gelungen, auch wenn manche Szenen etwas zu übertrieben waren und auch sonst fühlte ich mich gut unterhalten. Doch wie gesagt, die Auflösung hat dass dann etwas kaputt gemacht. Für Menschen, die Filme dieses Genres mögen, dürfte der Film aber trotzdem interessant sein.


Im Anschluss habe ich mir dann einen Film vorgenommen, der schon länger in meinem Dvd Regal steht: Pompeii. Passenderweise kamen an dem Tag sogar noch mal 3 Folgen Game of Thrones im Tv, weshalb ich mir gleich eine doppelte Ladung Kit Harrington gönnen konnte. Denn der spielt im Film die Hauptrolle und verkörpert hierbei einen Gladiator, der sich für die großen Kämpfe in der Handelsstadt Pompeii wiederfindet und sich dort in die römische adelige Cassia verliebt. Als dann der Vulkan ausbricht, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, bei der Milo versucht seine Liebe zu finden. Ich denke, die tragische Geschichte von Pompeii dürfte euch allen bekannt sein. Ich persönlich habe dazu schon einige Dokumentationen gesehen und bin immer wieder schockiert darüber, dass durch den Ausbruch so viele Menschen ihr Leben lassen mussten. Beim Film hatte ich nun erwartet, dass der Fokus auch nur auf dem Vulkanausbruch liegt, aber falsch gedacht. Erst mal dreht er sich ganz schön lange und intensiv um die Gladiatoren und zeigt uns deren Leben. Das finde ich natürlich nicht unspannend, aber trotz allem hatte ich nun mal andere Erwartungen. Das Ganze wird dann mit einer kleinen Liebesgeschichte verknüpft, die ich wirklich recht süß fand. Erst in den letzten 30 Minuten widmet man sich so wirklich dem Ausbruch selbst. Natürlich gab es davor kurze Vorboten, die niemand wahrgenommen hat, aber so richtig dramatisch wird es erst dann. Hoch anrechnen möchte ich den Macher hierbei das Ende, wo man sich für die realistische, nicht die kitschige Variante entschieden hat. Meine Mum war davon zwar gar nicht begeistert, aber gerade das Ende hat den Film für mich dann ausgemacht, denn es hat die harte Realität und all das Leid der Menschen gezeigt. Das lässt einen wirklich nicht unbedingt kalt, weshalb ich den Film letztendlich sehr gelungen fand. Den Kauf der Dvd habe ich also nicht bereut, dazu ist Kit Harrington auch einfach schön anzusehen und ein toller Schauspieler, der auch hier die Rolle auf den Punkt gebracht hat.


Letzten Monat habe ich sogar mal wieder einen Film im Tv geschaut, denn die Hebamme 2 wollte ich mir einfach nicht entgehen lassen. Zum Einen, weil ich schon den Vorgänger gesehen habe, zum Anderen, weil ich Josefine Preuß als Schauspielerin wirklich toll finde. Ich schaue sehr gerne ihre Filme und kenne sie dabei schon seit Schloss Einstein, dass ich auch nur wegen ihr ab und an geschaut habe. Genauso wie beim ersten Teil fand ich einige Szenen wirklich sehr ekelerregend und konnte gar nicht so wirklich hinschauen, aber Geburten waren zu dieser Zeit nun mal keine schöne Angelegenheit und viele Frauen mussten dabei ihr Leben lassen. Diese realistische Darstellung ist für einen solchen Film wirklich verdammt wichtig und ich bin froh, dass man uns die Wahrheit zeigt. Im zweiten Teil findet sich Gesa in Wien wieder und darf dort als einzige Frau Medizin studieren. Doch im Krankenhaus treibt ein Mörder, der es auf Prostituierte abgesehen hat und ihnen ihr Herz entfernt, sein Unwesen und der Mörder befindet sich unter den Studenten oder Angestellten. Ich mag diese Verbindung zwischen Historie und Krimi ja immer sehr gerne, aus diesem Grund hatte mir auch der erste Film schon sehr gut gefallen. Auch den Zweiten fand ich nicht schlecht, was wirklich den Schauspielern und der Thematik geschuldet ist, denn die Auflösung selbst fand ich leider etwas unüberraschend. Schon zu Beginn hatte ich ein Gefühl, wer der Mörder ist und mit dem lag ich auch komplett richtig. Ich hätte mir da einfach mehr gewünscht und vor allem jemanden, denn man nicht schon auf dem Schirm hatte. Trotzdem aber ein guter Film, von dem ich mir auch eine weitere Fortsetzung anschauen würde.


Zum Ende des Monats gab es dann bei mir noch Upside Down, eine kleinere Sci Fi und Fantasy Produktion, die bei Amazon Prime auslief und die ich unbedingt noch sehen wollte. In dieser besteht unsere Welt nämlich aus zwei Welten: der Unteren und der Oberen und beide sind strikt voneinander getrennt. Aufgrund der Schwerkraft befindet sich die obere Welt komplett auf dem Kopf. Doch während die Menschen unten in Armut leben, genießen die Bürger der oberen Welt ihren Reichtum. Adam und Eden stammen jeweils aus diesen beiden unterschiedlichen Welten und treffen am höchsten Berg ihrer Welten aufeinander. An diesem Ort verlieben sie sich ineinander, doch verlieren dann den Kontakt. Als Adam Eden im Fernsehen wiedersieht, setzt er alles daran sie erneut zu treffen. Die Storyline an sich hört sich, wie ihr seht wirklich sehr interessant an und ich finde auch die Spielerei mit der Schwerkraft sehr interessant. Der Film an sich war dann auch wirklich bildgewaltig, aber durch die zwei Welten auch sehr anstregend zu folgen. Jedoch finde ich hat man bei den Unterschieden zwischen den Welten super Arbeit geleistet. Dafür war die Storyline an sich aber etwas Mau. Mir wurden einfach zu viele wichtige Details weggelassen, dazu dauerte es etwas bis sich der Film warm gelaufen hat und man mit Adam mitfühlte und gerade als es dann spannend wurde und man sich fragte, ob beide es schaffen die Schwerkraft zu brechen, war der Film zu Ende. Es gibt also keine wirklich Antwort auf die Frage, ob Liebe die Liebe auch die Schwerkraft außer Kraft setzten kann und gerade damit wirbt der Film ja. Ich war also etwas Enttäuscht, aber wer auf bildgewaltige Filme steht und nicht so viel Wert auf die Storyline legt, der wird auch mit dieser Produktion glücklich werden.


Der Februar auf meinem Blog:

Bleiben wir thematisch erstmal bei Filmen und Serien, denn da gab es einige altbekannte Reihen, die online gingen. Gleich zu Beginn gab es die Kino Neustarts, die erneut prall gefüllt waren. Dies war übrigens auch beim neuen Serien Talk der Fall, da es wirklich viele neue Serien bei den VoD Anbietern gab und einige Neuigkeiten aufgrund der Tcas. Anlässlich des Game of Thrones Marathons bei Rtl 2 gab es bei mir auch einen Tag zur Serie, bei dem im Anschluss wirklich viele mitgemacht haben. Besonders interessant fand ich hierbei Mandys Version, denn sie hat das Ganze mit ihrem Freund beantwortet und somit bekommen wir gleich zwei Sichtweißen geliefert. Und Mann und Frau sind sich hierbei natürlich nicht immer einig. Aber Danke, dass so viele Lust hat teilzunehmen, hat mich als Fan der Serie natürlich sehr gefreut und ich fand all eure Beiträge sehr interessant. Der Februar stand aber auch unter dem Motto: Valentinstag. Es gab wirklich viele Posts dazu auf anderen Blogs und ich habe diesen Tag zum Anlass genommen um mit meiner"Liebe im Tv"Reihe weiter zu machen. Präsentiert habe ich euch hierbei schon den 5.Teil, in dem ich ich Serientechnisch "The Originals" und "Reign" zuwendete. Und da der Monat ja noch nicht Serienlastig genug war, ich hoffe ihr verzeit mir dies, aber ich tausche mich nur richtig gerne über meine Lieblingsserien aus, gab es auch noch einen spannenden Serien Tag, zu dem mich die liebe Katie getaggt hat. Die Fragen waren bunt gemischt und auch hier habe ich mich gefreut, dass einige Lust hatten beim Tag mitzumachen.


Persönlicher wurde es dann erneut in meinem Monatsrückblick. An dem sitze ich übrigens immer sehr lange, aber mir macht es einfach Spaß zurück zu blicken und ein Fazit zu ziehen. Meistens fällt mir dann auf, dass der Monat gar nicht so schlimm war wie gedacht. Dazu gab es einen neuen Outfitpost, in dem ich euch meine neue Winterjacke vorgestellt habe. Ich liebe sie wirklich sehr und könnte sie am laufenden Band tragen. Diesen Post habe ich jedoch auch zum Anlass genommen, um mal über Instagram zu schreiben und manche Dinge, die mich dort etwas stören.


Einiges los war auch im Bereich der Vernetzung mit anderen Bloggern. Ich glaube bisher kann ich meinen Neujahrsvorsatz sehr gut einhalten und ich hoffe, dass das auch so bleibt. Nicht nur, dass es erneut meine persönlichen Lieblingsklicks gab, sondern ich habe auch eine neue Blogparade mit Jana gestartet und hoffe, dass einige von euch Lust haben mitzumachen. Unter dem Motto "Kampf der Buchgenres", haben wir zu Beginn ein Interview über unsere Lesegewohnheiten geführt, dass ich wirklich sehr interessant fand. Im Anschluss gab es dann den ersten Post, der sich um Thriller / Krimis dreht. Ein Genre, in dem ich Zuhause bin und somit habe ich das Motto zum Anlass genutzt, um euch meine Lieblingsreihen und ein paar Bücher meiner Wunschliste vorzustellen. Ihr könnt bei diesem Thema übrigens noch bis zum 15.März teilnehmen, jedoch binden wir auch gerne noch Beiträge in das große Abschlussfazit ein die später online kommen. Wir sind da nicht so streng, da für uns der Spaß an der Sache im Vordergrund steht. Den Abschluss bildete meine erneute Teilnahme an Annes Blogger Abc, das sich diesmal um das Design gedreht hat. Neben einem Rückblick auf meine vorherigen Designs, gab es auch ein paar Linktipps meinerseits.


Was waren eure Highlights im Februar?
Welche Filme / Serien habt ihr gesehen?
Welche Bücher gelesen?
Worauf freut ihr euch im März?
Und wer hat vielleicht noch Lust bei unserer Parade mitzumachen?

Kommentare :

  1. Zum Bücher lesen kam ich nur bei einem, dazu folgt noch ne Rezension. Mein Highlight in Februar? Alles im allen, war er doch anstrengend, vlt. die letzte Woche wo ich Urlaub hatte, da konnte ich mich etwas entspannen. Mit Serien habe ich nur "The Blacklist" angefangen, ich war zwar bei der ersten AKTE X Folge dabei, vergaß aber die weiteren Montags... schlecht sich immer an TV-Termine halten zu müssen. Aufgrund Müdigkeit ist daraus also nichts geworden. Ich habe auch sehr viel bei Instagram gepostet, und auch mal freie Tage gehabt :D, weil mir einfach nicht danach war. Ich wünschte mir jetzt endlich es würde mal wärmer werden. Die Sonne scheint zwar schon sehr schön, aber es ist eisig. Daher freue ich mich im März auf den Frühlingsanfang, dann zwei weitere Wochen Urlaub, das Ende meines halbjährigen Kurses *Gottseidank* wobei es auch sehr schön war. Dann fahre ich noch ein paar Tage nach NRW darauf freue ich mich auch wie bolle* dann steht schon Ostern vor der Tür, die ganze Deko muss noch gemacht werden ... ach, einfach genug.. freudige Dinge im März! Man könnte sagen, ich liebe ihn ;-)
    Ich wünsche Dir ein tolles Wochenende!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und ich vergaß, dass sind ganz tolle Foodporn-Fotos! Die Selfies sind auch super... ich fühle mich manchmal echt nicht fotogen, daher mach ich schon keine mehr :D

      Löschen
    2. The Blacklist und Akte X verfolge ich gerade auch, aber bin ja auch kein Fan davon mich an Tv Termine halten zu müssen. Letzteres nehme ich mir aber immer auf, wobei ich da die letzte Folge echt schlecht fand, mal schauen wie die neueste ist. Ist irgendwie qualitätsmäßig ne kleine Achterbahnfahrt die Serie.

      Das es wärmer wird wünsche ich mir auch sehr. Uih dann stehen bei dir ja echt einige tolle Dinge an. Bei mir sieht es gerade nicht so berauschend aus. Ich bin mit einer fetten Erkältung in den März gestartet und musste sogar mein Block Seminar deshalb absagen. Der erste Teil wird zum Glück im April noch mal angeboten, da werde ich es jetzt wohl nachholen, wenn ich reinkomme.

      Dankeschön ;).

      Löschen
  2. Ich fand Oldboy recht gelungen - ob mich die Auflösung zufrieden gestellt hat, weiß ich aber ehrlich gesagt nicht mehr so genau :D

    Bei Krapfen finde ich tatsächlich die normalen am Besten. Alle mit einer Creme-Füllung konnten mich dagegen bisher nicht so überzeugen. Auch der Nougat-Krapfen nicht, obwohl ich schon durchaus ein Nutella-Junkie bin!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schlecht war er auch nicht, aber die Auflösung hätte halt doch noch etwas innovativer sein können, dann wäre er perfekt gewesen.

      Echt ich mag die mit Creme Füllung immer sehr gerne, liegt aber wsl daran, dass ich die auf dem Land nicht wirklich gut bekomme. Bei uns in den Bäckereien werden meist nur die normalen verkauft und nach ausgefalleneren Sorten muss man dann doch etwas suchen.

      Löschen
  3. Ich mag deine Monatsrückblicke wirklich mit am liebsten, sie sind so schön umfassend. :))
    Und Glückwunsch zu der 1,3!!! Es freut mich sehr, dass die Klausur so gut ausgefallen ist. Das der Schauspieler von Jon Snow am Set gesehen wurde, finde ich klasse. Ich bin auch noch nicht so ganz darüber hinweg und glaube / hoffe sehr, das er nochmal zurückkommt. Und vielen Dank, dass du meinen Beitrag verlinkt hast. Es freut mich, das er dir so gut gefallen hat. Christian hat es auch richtig Spaß gemacht und er musste teilweise richtig überlegen, was denn seine Antwort darauf ist. Ich bin auch schon ganz gespannt darauf, wie es bei Teen Wolf weitergeht. Ich habe schon etwas bei dir gelesen aber dann ganz schnell aufgehört, damit ich mich nicht am Ende selbst spoiler :D
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende. Liebste Grüße, Mandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für die lieben Worte <3.
      Aber vielleicht halt nur in Rückblicken, aber zumindest wäre er dann noch dabei, wenn auch nicht mehr lebend. Besser als nichts.
      Ich versuche ja da immer nicht ganz so viele Spoiler zu veröffentlichen, aber das ist gar nicht so leicht, wenn man die aktuellen Folgen bewerten möchte. Wir diksutieren einfach noch mal darüber, wenn du sie auf Prime alle gesehen hast.

      Löschen
  4. Ich liebe, liebe, liebe Krapfen - ich kenne sie ja als Pfannkuchen und in den meisten Gegenden heißen sie Berliner. Wie du ja sicherlich weisst. Mit Fasching kann ich nicht viel anfangen, irgendwie ist verkleiden nicht mein Ding.

    Ich habe gerade "Zwei an einem Tag" gesehen. Kannte bislang nur das Buch und bin auch vom Film begeistert. Unter anderem über diesen Film habe ich eben einen Beitrag verfasst. Ich freue mich im März am meisten auf meinen Trip nach Budapest. Und lesen möchte ich so vieles, dass ich mich kaum entscheiden kann, womit ich beginne.

    Ein wieder schöner Rückblick, liebe Nicole.

    Neri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Berliner kenne ich, aber Pfannkuchen ist mir neu. Ich war vor ein paar Jahren noch etaws mehr der Faschingsnarr, habe ja mal in der Faschingsgrade und beim Showtanz mitgemacht und bin somit auch oft mitgelaufen, aber seitdem ich da nicht mehr tanze hat sich das auch etwas gelegt. In diesem Jahr war ich ja jetzt auch gar keinem Faschingszug, wir wollten zwar einen besuchen, aber das Wetter hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht.

      Den habe ich auch noch auf meiner Amazon Prime Watchliste und bin sehr gespannt auf den Film. Deinen Beitrag muss ich dann auch unbedingt lesen. Uih Budapest da wünsche ich dir viel Spaß, ich hoffe auf ganz viele Bilder auf deinem Blog.

      Löschen
  5. Wow, das ist aber ein gewaltiger Post!
    Und dann auch noch die ganzen Fotos mit leckerem Essen, die mich vom lesen ablenken... argh ;) Jetzt habe ich Lust auf Pizza :D
    Jetzt schaue ich mir erstmal in Ruhe die ganzen verlinkten Trailer an. Gerade Pompeii 2 sieht sau interessant aus, natürlich nicht zuletzt wegen Kit Snow ;)
    ... hast du mal dieses Video gesehen, in dem Coldplay ein GoT Musical schreibt und die ganzen Stars zur Probe kommen um die Songs einzusingen? Das war so ein Special für den RedNoseDay. Falls du es noch nicht gesehen hast, kann ich's dir nur empfehlen :D
    Weiterhin gute Besserung für dich, ich hoffe du kommst schnell wieder auf die Beine! :)Und ganz ehrlich, wer einen dummen Kommentar unter einem Foto von etwas überbackenem posted, der hat einfach kein Leben. Überbackenes rockt!
    LG
    Nessa von DasFuchsMädchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für die lieben Worte ;). Ich hoffe du hast dir nun schon eine in den Ofen geschoben und eine Pizza genossen.

      Also ich fand ihn echt gut, auch wenn es erst mal viel um die Gladiatoren ging, aber die gehörten zu der Zeit ja auch mit dazu und somit hat die Verbindung letztendlich doch geschafft. Kit spielt das echt super und ist natürlich die ganze Zeit schön anzusehen.

      Das kenne ich noch gar nicht, muss ich mal auf Youtube danach schauen, hört sich lustig an. Ich weiß nur, dass es ja ein richtiges Musical zur Serie gibt.

      Ich bin gerade erst wieder dabei fit zu werden, musste mich vom Blockseminar aber jetzt leider abmelden und werd den ersten Teil im April nachholen. Da wird noch mal eines angeboten und ich hoffe ich komme rein. Hatte so nur leider keinen Sinn.

      Im Internet gehört das ja leider dazu. Ich rege mich darüber zwar gerne mal kurz auf, aber dann ist auch wieder gut und ich lache darüber.

      Löschen
  6. Freunde nach lange Zeit wieder zu sehen ist immer besonders schön :) Ich habe in den letzten Wochen auch endlich wieder was mit jemandem zu tun, der jahrelang eine der wichtigsten Personen meines Lebens war.
    Das ganze Essen sieht ja schon irgendwie ziemlich lecker aus :)

    Danke für den Kommentar :)
    Dass die Industrie solche Macht hat, finde ich auch schade. Man könnte da so viel ändern... aber der Lobbyismus macht der Politik bezüglich Umweltschutz das Spiel wohl auch nicht leichter. Sowas ärgert mich echt ziemlich, denn nur weil ein paar Menschen geldsüchtig sind, muss die Natur und somit wir alle leiden - ob wir wollen oder nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :). Das freut mich bei dir natürlich auch.
      Beim Lobbyismus kommt ja noch hinzu das er so undurchsichtig ist, somit ist das schwer das alles zu durchschauen. Ich studiere ja Politik und hoffe, dass es zu der Thematik vielleicht auch mal ein Seminar gibt, wäre sicherlich interessant.

      Löschen
  7. Uii also The Shannara Chronicles will ich auch als nächstes schauen und bin schon sehr gespannt, was für ne Serie das genau ist! Darf nämlich den Amazon Prime Account von meinem liebsten Bruder mitbenutzten hihi und hab mir da ja jetzt auch Tut reingezogen! Fand ich übrigens sehr gut gemacht und hat mir gefallen :) vor allem der Schauspieler bzw. Tut hat sich doch sehr schnell zum positiven entwickelt, am Anfang war er ja noch recht naiv und kindlich. Oldboy kenne ich auch, nur halt das asiatische Orginal. Kann die beiden deswegen nicht vergleichen, aber die asiatische Version war aufjedenfall ne krasse Story und richtig gut gemacht. Pompejii hab ich damals im Kino gesehen, Kit konnte ich mir einfach nicht entgehen lassen :D in 3D war das auch ein schönes Spektakel und habe es nicht bereut und noch schön in Erinnerung :) fand das Ende übrigens auch sehr gut und cool gemacht!

    Bei deinen Monatsrücklblicken bekomme ich außerdem immer Hunger, dein Essen sieht einfach immer so gut aus :D (hab aber glücklicherweise grad gegessen xD). Deinen Outfitpost mit dem Mantel mocht ich auch gern und verdammt hey, schon wieder ein Monat um! Da wirds dann auch mal wieder Zeit für einen Monatsrückblick auf meinem Blog, ich denk ich werde es wie du schon vorgeschlagen hast, immer machen wenn ich genug Material habe. Also wie gewohnt alle 2 Monate :D

    Liebe Grüße <3
    deine Jasmin von nimsajx.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uns fehlen jetzt noch die letzten 3 Folgen, heute kommt ja das Finale online und dann sind wir mit The Shannara Chronicles durch. Aufs Finale bin ich aber auch schon sehr gespannt. Jap das fand ich super, dass sie ihn sich etwas entwickeln haben lassen. Im echten Leben war er ja angeblich doch etwas abhängiger von seinen Beratern, aber für die Serie wäre das ja nicht unbedingt interessant gewesen. Somit fand ich das gan gut, dass er auch mal ein Machtwort spricht und Avan hat das echt gut gespielt. Er hat ja schon äußerlich super gepasst.
      Und traurig, ich fand das Ende echt auch traurig, weil man ja gehofft hat, dass die Beiden doch irgendwie überleben. Ich war mir zwar von Anfang sicher, dass sie es nicht tun, weil damals ja auch kaum einer entkommen konnte, aber war dann doch traurig. Ich werde ihn aber auch mehr als einmal anschauen, habe es nicht bereut ihn auf Dvd gekauft zu haben.

      Haha das tut mir jetzt Leid :P. Dankeschön <3. Bin auch schon gespannt auf deinen Monatsrückblick.

      Löschen
  8. Wieder einmal ein toller Rückblick! Schade, dass nur ein Outfitpost online war, aber dafür freue ich mich auf den März ;) Läuft ja nicht weg!
    Die ganzen leckeren Essensposts machen mich grad regelrecht hungrig :D Zum Glück habe ich Bananencupcakes heute gebacken und gönn mir jetzt einen :)
    Ich suchte ja gerade die erste Staffel von Pretty Little Liars durch und bin grad bei der letzten Staffel. Bin schon gespannt, wie es weitergeht!
    Game of Thrones möchte ich auch unbedingt mal anfangen und vielleicht ist da mein Freund auch interessiert daran ;) Mal schauen, wann und ob es irgendwann online zum Streamen kommt.
    Die Hebamme finde ich auch total interessant, habe es aber leider nicht geschafft den Film zu schauen. Außerdem mag ich die Schauspielerin seit Schloss Einstein ebenfalls total gerne ♥

    Ach quatsch, das darf dir nicht peinlich sein. Niemand ist von Anfang an perfekt und da muss man einfach zu stehen :)

    Oh neiiiin, gute Besserung! Ich drück dir wirklich die Daumen, dass du schnell wieder gesund wirst! Mir gehts zum Glück schon wieder besser und ich kann morgen wieder arbeiten gehen.
    Oh stimmt, alles Gute nachträglich an deinen Papa :) Habt ihr schon gefeiert? Gabs lecker Kuchen? ;)
    Ah okay, ja also das habe ich zu Anfang ja auch erstmal getan, aber jetzt so nacheinander suchte ich eine Serie nach der Anderen durch :D
    Gute Idee! Also ich finde sie definitiv toll! Vielleicht schreibe ich auch noch drüber, weil ich ja schon die komplette Staffel durchgesuchtet habe :D
    Bin schon gespannt, was du dazu sagst ♥
    Welche Serien und Filme stehen denn bei dir schon so auf der Watchliste?

    Genau, lass dich einfach mal drauf ein :) So schlimm ist das Buch wirklich nicht und man lernt auch einige Fachbegriffe etc :D Das hat meine Kolleginnen im Film ziemlich erschreckt, dass ich zum Teil wusste, wie das ganze Spielzeug heißt :D
    Du kannst ja dann immer noch schreiben, wenn es dir nicht gefallen hat. Das Gleiche wird ja bei mir mit englischen Büchern sein ;) Habe mir da auch schon eins rausgesucht und bin schon gespannt :P

    Stell dich wirklich breit auf bei den Bewerbungen so weit dir die Stelle gefällt :) Weil reinwachsen kannst du mit Sicherheit, aber wenn es dir so gar nicht gefällt, kannst immer noch was anderes suchen :) Praktika helfen da bestimmt sehr gut, aber ihr müsst/dürft da nur eines machen? Ist halt wirklich dann kein Vergleich...

    Ahhh Die Sims, ja :D Also ich hab das eher alleine gespielt, genauso wie Roller Coaster. Zusammen fand ich das nicht so lustig xD
    Oh ja, No Angels und Britney waren wirklich unsere Highlights und haben auch viele Tänze darauf getanzt.
    Oh ist ja goldig :D Da kann man ja auch tänze üben oder so :P
    Wir waren also die Rollergang und ihr die Inlinegang ;)

    Ahhh okay :D Ja dann dürfen wir das wirklich nicht in der Öffentlichkeit spielen! Wie willst dus dann spielen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Aber bisher habe ich die Bilder noch nicht mal hochgeladen, liege nämlich so richtig flach. Hat nicht funktioniert mit dem bis Dienstag auskurieren, musste mich jetzt sogar vom Blockseminar abmelden. Kann den ersten Teil davon aber, wenn ich reinkomme, im April nachholen. Somit liege ich gerade dick eingepackt mit Schal im Bett :(.

      Bananencupcakes ich will auch xD. Habe im Moment irgendwie total die Lust mal wieder was zu backen. Also Game of Thrones gefällt deinem Freund bestimmt, das ist eigentlich auch echt ne typische Männer Serie xD. Mein Dad nimmt sich ja auch immer jede Staffel auf und schaut sie dann nach und nach. Der Film wird bestimmt irgendwann nochmal wiederholt, dann kannst du ihn ja mal nachschauen.

      Ja wir hatten am Wochenende gefeiert. Freitag kam die Verwandtschaft und Samstagabend dann nochmal Freunde meiner Eltern und meine Schwester mit Mann. Kuchen gabs auch Nusstorte und American Cheesecake.
      Also bei Netflix habe ich mir jetzt noch einige Eigenproduktionen wie Marco Polo, Daredevil, Jessica Jones, Bloodlines, Hemlock Grove, The Killing, House of Cards, Between und Orange is the New Black auf die Watchliste. Ansonsten noch Penny Dreadful, Sherlock, Hannibal (da kenne ich Staffel 2 noch nicht), Sleepy Hollow (damit hatte ich mal angefangen, aber die wurde ja dann leider abgesetzt), The Last Kingdom, dann würde ich gerne die letzten beiden Folgen der 2.Staffel von Bates Motel schauen, die ist ja auch abgesetzt worden, Arrow würde ich dort vielleicht irgendwann mal weiterschauen, Shadowhunters, American Horror Story (da muss ich Staffel 4 dann nicht im Tv schauen, sondern wann ich Zeit und Lust habe) und Nashville und noch ein paar andere. Also viel zu viel eigentlich :D. Möchte jetzt krank mal in Fuller House reinschauen. Liege im Moment nämlich eh nur im Bett und versuche es definitiv mal mit viel Ruhe, was mir ja immer schwer fällt, weil ich eigentlich immer auf den Beinen bin. Gestern gabs deshalb schon ganz viel Greys Anatomy. An Filmen habe ich mir einige Liebeskomödien rein wie Naomi & Ely, Aloah die Chance auf Glück, Perfekt ist jetzt, Er steht einfach nicht auf dich (den wollte ich schon ewig mal sehen), 6 Jahre oder Sowas wie Liebe und dann natürlich einiges im Horror / Krimi / Thriller Bereich wie Tödliche Freunschaft, Honeymoon, Choosen usw.
      Was steht bei dir so drauf :P.

      Haha ja die netten Fachbegriffe, da tut sich dann sicherlich eine ganz neue Welt auf xD. Welches englische Buch wirst du denn lesen?

      Wir müssen ein Pflichtpraktikum in den Semesterferien machen, aber natürlich kannst du abseits davon mehr machen. Ich werde mal schauen, dass ich vielleicht zwei längere nach meinem Studium mache. Die werden dann ja auch bezahlt und teilweise wird man dabei dann auch eingestellt. Hoffe aber das mir meine Erfahrungen durch die Ausbildung auch weiterhelfen und vielleicht Vorteile bringen. Wenn ich mich später dann bewerbe, bewerbe ich mich eh zu allem was mich interessiert und reizt. Da werden dann natürlich ganz viele geschrieben. Hatte mich ja nach der Ausbildung schon für feste Stellen beworben und weiß deshalb, wie viele Absagen ins Haus flattern können.

      Also Die Sims kann schon ganz schön lustig sein, wenn man das richtige macht xD. Wir waren da immer sehr kreativ.
      Haha ja so könnte man das sagen. Die Inlinergang, hört sich so bedrohlich an, wobei Rollergang sich auch nicht nett anhört.

      Wenn wir uns alle mal als Wochenendtrip irgendwo treffen könnten wir es ja im Hotel spielen xD. Oder vielleicht treffen wir uns das erste Mal ja auch bei irgendwem in der Nähe des Wohnorts und man kann es dann dort spielen. Müssten wir mal schauen.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3