Start     The Girl     Credits     Reviews     Blogvorstellung     Blogging Friends     PR/Partner     Goodbye

{Blogvorstellung} Creating Yourself

Sonntag, 11. Oktober 2015 / /

Im Moment trudeln bei mir regelmäßig neue Anfragen für Blogvorstellungen ein, was mich wirklich rießig freut. Nicht nur, dass ich euch so immer wieder neue Blogs näher bringen kann, sondern der Eine oder Andere wandert dadurch selbst auf meine Leseliste. Heute gibt es einen Beauty & Lifestyle Blog, der von Nina geführt wird. Ihr wisst, dass ich mit der Thematik Beauty nicht ganz so viel anfangen kann, jedoch gibt es bei Nina auch immer wieder Posts, wo sie zu wichtigen Themen wie Tierversuche, aktuelle Probleme oder ihre eigenen Erfahrungen eingeht und genau die wecken dann wieder mein Interesse. Auch sie hat mir 6 kurze Fragen beantwortet und wenn ihr mal vorgestellt werden möchtet, dann findet ihr alle Informationen dazu hier!

http://liveisaboutcreatingyourself.blogspot.de/

1. Hallo Nina, Dankeschön das du dich für ein kleines Interview bereit erklärt hast. Stelle dich und deinen Blog doch erst einmal kurz vor.
Hallo erst mal. Mein Name ist Nina, ich bin 16 Jahre alt und besuche derzeit die 11. Klasse eines Gymnasiums. Neben dem Bloggen habe ich noch andere Hobbys wie zum Beispiel fotografieren, singen, Musik hören, tanzen und Freunde treffen. Auf meinem Blog "CreatingYourself" geht es hauptsächlich um die Themen Beauty, Fashion und Lifestyle. Um den Blog ein wenig persönlicher zu gestalten, poste ich ab und zu auch etwas über Dinge, die mich persönlich bewegen und beschäftigen.

2. Eines deiner größten Themen auf deinem Blog ist der Bereich Beauty. Welches Produkt ist hierbei dein absoluter Geheimtipp?
Mein absoluter Geheimtipp ist das "Seiden-kamm Durchkämm Shampoo" von Schauma. Schauma hat ja relativ viele Shampoos und ich habe schon einige getestet. Aber diesen Shampoo mag ich besonders gerne, einfach weil es hält, was es verspricht.

3. Vor kurzem warst du auch Teil der Aktion "Blogger für Flüchtlinge", wie wichtig ist es für dich zu solchen Themen Stellung zu beziehen und werden wir Beiträge dieser Art öfter auf deinem Blog vorfinden?
Solche Beiträge finde ich persönlich sehr wichtig. Man sollte seine Reichweite, auch wenn sie noch so klein ist, nutzen. Es ist wichtig die Menschen über solche Themen zu informieren, um Probleme zu vermeiden. Probleme und Streit entstehen nämlich oft durch Unwissenheit. Viele Leute, gerade jüngere sind genug informiert. Da mit das sehr wichtig ist, wird es auf jeden Fall noch andere Beiträge dieser Art auf meinem Blog geben.

4. Du selbst bist ja gerade noch Schülerin, doch was würdest du denn gerne später einmal beruflich machen und warum?
Ich wollte schon so viel werden: Köchin, Popstar, Schauspieler und Autor. Nachdem ich verstanden habe, dass man vom Schreiben nicht leben kann, man für den Beruf des Popstars und Schauspielers ein gewisses Talent und Glück braucht und ich nicht gerade talentiert in der Küche bin, möchte ich jetzt Journalistin werden. Ich weiß, dass man für diesen Job auch Glück braucht, aber wer weiß. Ich würde gerne in die Medien gehen. Sei es zum Radio, Fernsehen oder zur Zeitung. Falls das nicht klappen sollte, könnte ich mir vorstellen Lehrerin zu werden.

5. Wo siehst du deinen Blog denn in 10 Jahren und welche Themen würdest du gerne häufiger ansprechen?
Auf jeden Fall möchte ich eher ernstere Themen häufiger ansprechen. Und wo ich meinen Blog in 10 Jahren sehe... das ist eine gute Frage. Dann wäre ich 26 und das ist echt komisch, darüber zu schreiben. Ich würde mich freuen, wenn ich in 10 Jahren mehr Leser habe und immer noch so viel Spaß am Bloggen habe.

6. Zum Abschuss möchte ich mich erst einmal bei dir bedanken und übergebe das Wort nun an dich, sodass du loswerden kannst was dir auf der Zunge brennt. 
Ich muss mich bedanken! Danke, dass du dir die Zeit nimmst mich und meinen Blog vorzustellen. "Creating Yourself" bedeutet so viel wie "sich selbst zu erschaffen" oder "sich selbst zu kreieren". Und das ist mein Ziel. Ich möchte Menschen dazu ermutigen, sich selbst zu kreieren, offen zu sein für andere, neue Dinge. Es ist so wichtig an sich selbst zu glauben und das kann man nur, wenn man sich selber mag. Und sich selber mögen kann man, wenn man sich selber erschafft. Man muss der werden, der man sein will. Das war es dann von mir. Vielen, lieben Dank für die Möglichkeit mich hier vorzustellen :).

Kommentare:

  1. Vielen lieben Dank für die tolle Blogvorstellung. Danke, dass du mir die Möglichkeit gegeben hast, meinen Blog vorzustellen. Freut mich sehr.

    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nichts zu danken, habe ich gerne gemacht :)

      Löschen
  2. Huhu, die Blogvorstellung von dir habe ich soeben veröffentlicht! :-)

    Liebe Grüße
    Annette
    http://annette-k.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Mal wieder ein sehr schönes Interview :) Leider les ich so Beautyblogs nicht wirklich.

    Schönes Septemberrückblick :)
    Ich war dieses Wochenende mit meiner Freundin shoppen und das ist einfach immer richtig toll :) Sind uns oft sehr ähnlich, obwohl wir jeder einen eigenen Style haben xD
    Und da gabs mal wieder so viele tolle Leckereien bei dir :)
    Das dritte Outfit hat mir besonders gefallen - die Jacke ich einfach der Hammer <3
    In Beautiful Creatures war ich damals im Kino und fand ihn auch nicht schlecht :)
    Yeaaaah du hast FJG gesehen und bist zum Glück genauso begeistert wie ich :D Hab die DVD ja auch da, muss mir auch mal den Film nochmal anschauen und die Features dann auch! Werde noch vom Film berichten, aber ich kann dir sagen: er lohnt sich ;)
    Deine Lieblingsklicks als neue separate Rubrik finde ich klasse und freut mich auch rießig, dass du mich da auch erwähnt hast hihi <3
    Habe mich natürlich auch durch die ganzen Blogs durchgeklickt :)

    Das freut mich, dass dir Coras Blog auch so gut gefällt wie mir!

    Hach okay, dann muss ich noch ganz lange auf Revenge warten :( Naja, werde ich auch überleben und Vorfreude ist ja die schönste Freude :P

    Ja deine Under the Dome Rezenssion habe ich gelesen und finde sie richtig gut geschrieben. Gerade deine genannten Fragen interessieren mich auch, mehr eigentlich nicht :D Und wenn man das nichtmal erfahren hat oder es nicht mal erahnen kann, war das doch wohl kein Finale?

    Ahhh okay, ich habe mich schon gewundert :D Finde ich aber klasse, dass du dich da so breit aufstellt und halt über deine Lieblingsserien dann rezenssierst :)

    Klar ist Krebs schlimm, eben anders schlimm. Aber das Zitat fand ich halt schon krass und bewegend... Wie kann man soch sozusagen etwas eigentlich genauso schlimmes wünschen anstatt das was man hat?

    Ah okay, ja so ist das immer eben sehr unterschiedlich, wie man sich da finanziell aufstellen muss. Ich kann mir gut vorstellen als Hausfrau zu leben, wenn ich ein Kind bekomme. Und irgendwann so nach 2 Jahren halbtags arbeite.

    Genau, ich assoziiere eben lustig mit Johnny Depp. xD Wegen den Synchronstimmen hab ich leider grad keine Ahnung :D Ich glaube ich kenn eher die neue Synchronstimme - muss glaub mal wieder die ersten Fluch der Karibik Filme anschauen...

    Du hast ja echt viele Themen noch bei dir aufm Schirm. Aber das packst du! Ich habe auch noch einige Ideen, aber muss deswegen auch noch raus und Fotografieren (was ich ja eh wieder öfter machen will!).
    Dein Monatsrückblick ist aber auch immer sehr ausführlich. Merkst du eig, wenn du deine geposteten Posts nochmal zeigst, dass die nochmal besucht und kommentiert werden?

    Genau, also dann bin ich doch gar nicht so ein Geschichtsbanause sondern bilde ich mich eben mit Romanen weiter :)

    Also ich finde es auch wichtig, meinen Freund in meine Cliquen mit reinzubringen, aber ich muss sagen, dass wenns Mädlsrunden sind dann hat er keinen Zutritt :P
    Ich kenn halt auch viele, die sagen: boah so ein Verhalten geht gar nicht und dann sind sie auf einmal komplett anders mit Freund, haben keine Zeit mehr, entfernen sich usw. Ich sag des denen dann aber auch immer direkt und frag was das soll...
    Kann mir bei dir aber gut vorstellen, dass du da echt so bist, dass du dich zurückhälst. Finde das auch ganz wichtig :)
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für die lieben Worte <3.
      Mit Freundinnen gehe ich auch immer gerne shoppen, klar hat da jeder noch seinen unterschiedlichen Stil, aber das ist ja auch gut so. Da kommt man sich dann nicht in die Quere, weil beide das gleiche Teil haben möchten :P. Dazu mag ich es total gerne meine Freundinnen einzukleiden xD.
      Ich liebe die Jacke auch. Habe erst vor ein paar Tagen das zweite Outfit mit ihr geshootet, wollte euch ja noch die Kombi mit Rock zeigen.
      Ich will den zweiten Teil auch unbedingt noch sehen ,aber werde das wohl nicht mehr im Kino schaffen. Habe es ja bisher noch nicht mal in The Maze Runner geschafft und dieses Wochenende steht bei mir nur mein eigener Geburtstag an, da ist keine Zeit für Kino.
      Das freut mich zu hören. Bin froh, dass viele die Kategorie noch mögen.Klar gibt es das gerade auf vielen Blogs, aber man muss auch den positiven Trend dahinter sehen. Denn genau damit tut man ja das was alle immer fordern: Sich unterstützen, ohne das eine Gegenleistung erwartet wird.

      Also heute gibts doch schon die neuen Folgen von Revenge auf Prime. Ich werde heute definitiv öfter mal reinschauen, ab wann sie dann für Prime verfügbar sind. Müsste im Laufe des Tages passieren.

      Es war das Finale. Also die Serie ist aus, die wird nicht mehr verlängert, somit war das schon enttäuschend. Vor allem weil die Macher ja meinten, es würden keine Fragen offen bleiben und irgendwie war das nicht der Fall. So wie mir geht es den meisten, die das Finale gesehen haben. Da sind also sehr viele Fragezeichen bei mir und bei vielen anderen leider auch.

      Ich glaube das ist in dem Bereich auch wichtig. Wenn man nur auf das eingeht was man selbst mag, deckt man halt nicht wirklich so viele Genre ab. Ich bin ja meistens im Mystery Bereich unterwegs, dazwischen schaue ich dann noch einige Dramen oder Historienserien ,aber Comedy ist ja bspw gar nicht meines und auch von den typischen Frauenserien schaue ich nur recht wenige. Da viele davon aber sehr begeistert sind, möchte ich da einfach etwas neutral berichten.

      Ich denke was Kranken durch den Kopf geht und was sie fühlen, ist für uns nur schwer nachzuvollziehen. Man kann dann zwar versuchen zu helfen ,aber so ganz wird man nie nachvollziehen können, was in der Person vor sich geht. Das ist dann halt echt ein Gefühlschaos und ich glaube das zeigt der Film mit Aussagen wie diesen schon sehr gut.

      Hätte meine Mum sicherlich auch gemacht, aber mein Dad musste nun mal noch Unterhalt zahlen und somit mussten sie sich da etwas anpassen. Hat aber auch alles gelappt, da ich mich bei Oma und Opa wohlgefühlt hatte und meine Eltern trotzdem darauf geachtet haben so viel Zeit wie möglich mit uns zu verbringen. Aber wenn man das kann und sich erstmal ne Auszeit nehmen kann, was meine Sis ja auch gerade macht, sie hat auch Elternzeit genommen, dann ist das doch super und wenn danach dann Halbtags ausreicht ist es doch wirklich perfekt. Dann kann man das Kind halbtags in den Kindergarten tun und dann den Nachmittag mit ihnen verbringen. Ich wünsche mir ja immer noch selbstständig zu sein, da könnte man sich das wenn man eine Familie hat auch etwas freier einteilen.

      Löschen
    2. Also zumindest der Beitrag zum Studium ist nun getippt und fertig. Habe zumindest den schon mal abgearbeitet. Unseren Switch at Birth Beitrag ist auch getippt und der gefällt mir richtig gut :). Ansonsten habe ich gestern noch nen Beitrag fertig gestellt. Läuft also. Also ich bekomme schon ab und an noch mal Kommentare auf ältere Posts, aber die Klicks verfolge ich jetzt nicht akribisch. Im Moment ist ja alles noch ein Hobby, deshalb sehe ich das ja alles noch recht locker. Jedoch habe ich mal gehört, dass das gut für das Google Page Ranking ist, wenn man seine eigenen Beiträge öfter mal verlinkt. Dadurch wird man schneller gefunden und steigt auf.

      Gut das ist ja auch was anderes :P. Wenn Mädels sowas machen wollen Männer ja auch meistens gar nicht mit, denn die Themen die dann auf den Tisch kommen interessieren sie meistens eher weniger. Jungs haben bei ihren reinen Jungsrunden ja auch ungern die Freundinnen dabei. Ich glaube das kommt immer auch drauf an wie der Charakter ist. Ich bin jemand der generell Freiheiten braucht. Das merke ich immer wieder, dass ich Zeiten brauche wo ich mich ausklinge, mir Zeit für mich selbst nehme und das würde sich auch mit Freund nicht ändern. Aber natürlich gibt es auch viele, die das nur sagen und dann anders handeln. Kommt halt immer auf den Charakter an. Das man weniger Zeit hat ist ja normal, aber manche übertreiben dann etwas. Das du das ansprichst finde ich dann super. Ich halte das auch so, aber das stößt leider nicht immer bei allen auf Verständnis.
      Ich würde mich da einfach nicht wohlfühlen. Nenn mich verklemmt, aber manches tue ich lieber im Privaten.

      Löschen
  4. tolles Interview
    Kiss, cleo
    www.creativschreiben.blogspot.ch

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...