Start     The Girl     Credits     Reviews     Blogvorstellung     Blogging Friends     PR/Partner     Goodbye

{Outfitpost} Was macht mich glücklich?

Sonntag, 20. September 2015 / /

Glück - Es ist so ein kurzes Wort und doch suchen manche ihr ganzes Leben danach. Wir alle wollen doch letztendlich einfach nur glücklich sein. Doch Glück sieht für jeden anders aus. Was den Einen glücklich macht, darüber schmunzelt ein Anderer vielleicht nur. Wir alle sind so unterschiedlich und das zeigt sich auch in unseren Vorstellungen, der Art und Weise wie wir Leben und was wir uns wünschen. Ich persönlich brauche nicht viel um glücklich zu sein. Während als Kind noch matierelle Dinge im Vordergrund standen, hat sich diese Ansicht über die Jahre hinweg gewandelt. Früher war ich glücklich wenn ich das bekommen habe, was ich wollte. Glück bedeutete dann die neuste Barbie in der Hand zu halten, eine Kugel Eis zu schlecken oder einfach nur die Antwort zu bekommen, die ich hören wollte. Ganz schön oberflächlich nicht wahr? Aber ich wuchs wirklich wohlbehütet auf, habe Eltern die mich lieben und jedes Problem für mich aus dem Weg geräumt haben. Zu diesen Zeiten war ich einfach unbeschwert, was leider nicht jeder über seine Kindheit sagen kann.


Doch mit dem Alter habe ich mich verändert und so änderte sich auch meine Vorstellung vom Glücklich sein. Heute finde ich mein Glück nicht mehr in Dingen die ich kaufen kann, denn solche Sachen sind einfach vergänglich. Zwar empfindet man kurz Freude und  Glückseligkeit über den Kauf neuer Kleidung, einen Film oder eine Serie in die man eintauchen kann oder hat Spaß an Luxusgegenständen, aber all diese Dinge machen einen einfach nicht auf Dauer glücklich. Das alles ist nur ein ganz kurzes Gefühl, welches nicht lange anhält und meistens sehr schnell wieder verschwunden ist. Nein, ich finde mein Glück in all den Sachen die ich nicht kaufen kann. Die so viel mehr Wert sind als alles Geld der Welt. Glück bedeutet für mich Zeit mit meiner Familie und engsten Freunden verbringen zu können, dass die Menschen die liebe gesund sind und ich es schaffe, ihnen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Es sind die Momente, die keiner kaufen kann und mit denen so viele Erinnerungen geschaffen werden. Momente, an die ich gerne zurückdenke und die mir jederzeit selbst ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Die ich Jahre später noch mit anderen teile und die die Welt ein kleines bisschen schöner werden lassen. Es gibt kein schöneres Gefühl, als wenn man weiß, dass man nicht alleine ist. Dass es da immer Menschen geben wird, die an einen glauben, einen so nehmen wie man ist und immer für einen da sind. Genau das ist für mich Glück, dass Wissen, das ich solche Menschen habe und die Gewissheit, dass wir noch viele schöne Stunden zusammen verbringen werden, in denen sie mich immer dann zum Lachen bringen werden, wo ich es am meisten brauche. 


Mein Glück in der Zukunft sieht da ganz ähnlich aus. Ich stelle keine großen Ansprüche. Brauche nun keine Millionen um glücklich zu werden, sondern hoffe meine eigene kleine Familie zu haben und mit beiden Beinen im Leben zu stehen. Ich hoffe, irgendwann auch den Richtigen zu finden. Diesen Einen unter Millionen von Menschen, bei dem ich sofort merke, dass ich mit ihm mein Leben verbringen möchte. Diesen Einen, wo sich einfach alles richtig anfühlt, die Schmetterlinge im Bauch tanzen und ich einfach ich selbst sein kann. Der Eine, für den ich selbst in Jogginghose und ohne Makeup die schönste Frau bin und der auch meine kleinen Fehler und Macken mit Humor nimmt. Und der sich im Kreise meiner Familie und meinen Freunden genauso wohl fühlt wie ich. Übrigens hat auch Cora vor einigen Monaten einen Beitrag zu diesem Thema veröffentlicht und ist dabei zu einem ganz ähnlichen Schluss wie ich gekommen. Auch ihr Beitrag ist sehr lesenswert und toll geschrieben.


Und nun kommen wir zum eigentlichen Thema des Posts, denn ich habe neue Outfitbilder von mir. Verzeiht mir die etwas scharfe Überleitung, aber mir fiel wirklich nichts kreatives ein. Mit den Bildern des heutigen Posts bin ich eigentlich gar nicht so zufrieden, aber da das Wetter in den letzten Tagen einfach nicht mitspielte, musste ich die kurzen Gelegenheiten nutzen in denen es mal nicht wie in Strömen regnete. Den goldenen Herbst hatte ich mir so nicht vorgestellt. Als Kulisse musste dann auch der eigene Garten herhalten, da ich nur dort meine Kamera sicher unter unseren Dachvorsprung stellen konnte. Regen kann meine Canon nämlich auch so gar nicht leiden. Das Outfit selbst ist aber dafür richtig schön herbstlich, denn Mäntel gehören für mich in dieser Jahreszeit einfach dazu. Vor einigen Wochen musste ich mir somit einfach dieses kürzere Modell gönnen und bin jetzt noch auf der Suche nach einem langen roten Mantel. Bisher hatte ich da leider noch kein Erfolg, denn irgendwie sie die ersten Farben alle so trist. Kombiniert habe ich das ganze mit einer Lederhose und  Stiefeln. Für mich ist das wirklich ein typisches Herbstoutfit. 












*Jacke: NoName - Pulli, Lederhose, Schuhe: Tropics - Schal: Sixx*


Was bedeutet Glück für euch?
Und wie hat sich eure Vorstellung vom Glück vielleicht auch verändert?
 

Kommentare:

  1. Tolles Outfit, steht dir wirklich sehr gut, besonders der Mantel (:

    Für mich bedeutet Glück, dass ich das machen kann, was mir Spaß macht, wie das Bloggen, mit meine Familie Ausflüge unternehmen, mit Freunden ausgehen oder Reiten gehen.
    Glück ist auch, dass ich und auch meine Familie und Freunde Gesund sind und ein zu Hause haben.
    In den Nachrichten sieht man ja immer wieder Menschen die aus ihrem Land flüchten müssen...

    Hab noch einen schönen Sonntag <3
    xoxo Ally von http://allyshiny.blogspot.de (:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aww Dankeschön für das liebe Kompliment, das freut mich natürlich zu hören.
      Ja gerade die Flüchtlingskrise macht mir auch immer wieder deutlich, was für ein Glück wir hier doch haben und wie gut es uns geht. Die Bilder sind da ja immer sehr schockierend und bringen einem wirklich zum nachdenken.

      Löschen
  2. Ich finde die Fotos sehr schön, brauchst also nicht unzufrieden zu sein. Der Pulli ist toll!!! :D
    Aber ich bin ja auch selten so richtig "glücklich" mit Fotos, nicht nur von mir auch anders... ich werde mich in den nächsten Tagen aber auch nochmal "abfotografieren" lassen. Also als Glück empfinde ich vieles, aber es stimmt schon, manchmal setzt man Glück auch um und dann ? Ich bin momentan sehr glücklich nicht krank zu sein, wobei ich hab und an Beschwerden habe, aber ich sehe es dennoch als Glück an, dass es nur Schübe sind und nicht fortlaufend so wie letztes Jahr. (chr. Darmerkrankung).

    Ich wünsche Dir eine tolle glückliche Woche! Bleib so wie Du bist!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aww Dankeschön, das freut mich sehr zu hören ;). Ich muss gestehen, dass ich mit meiner Spiegelreflex definitiv glücklicher mit meinen Bildern bin, mit früheren von der Digicam war ich immer unzufrieden. Aber sobald die Kulisse passt und die Lichtverhältnisse stimmen, zaubert meine Canon echt tolle Aufnahmen. Das war hier ja leider nicht der Fall. Tristes Wetter, keine Sonnenstrahlen und dann wirken auch die Aufnahmen immer etwas grau.

      Das hört sich ja nicht so gut an, dann hoffe ich, dass es dir weiterhin besser geht und du Fortschritte machst.

      Löschen
  3. Tolle Fotos. Ausserdem finde ich, dass du sehr gut schreibst
    Kiss, Cleo
    www.creativschreiben.blogspot.ch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das liebe Kompliment <3.

      Löschen
  4. Was für ein Zufall, habe heute erst viele Artikel über Glück in der aktuellen Ausgabe der Auszeit gelesen! Finde deine Einstellung zu Glück wirklich sympathisch und toll :) meine Einstellung zu Glück hat sich mit den Jahren auch verändern, ich denke das gehört dazu. Auch durch das viele Reisen, weiß man erst was Glück ist, finde ich. Gerade in den ärmeren Regionen findet man ja viele glücklich Menschen, auch wenn diese eben materiell gesehen, nichts haben. Aber sie haben dann meist, wie du sehr gut beschreibst, eine tolle Familie und Freunde die hinter ihnen stehen und das empfinde ich auch als großes Glück. Aber die kleinen Glückmomente soltle man dabei natürlich auch nicht vergessen, wie wenn jetzt im Herbst zum Beispiel die Sonne scheint, das ist für mich auch glück, weil ich eben nicht gerne friere :D also ein sehr vielseitiges Thema! Ich habe zum Beispiel auch seit Anfang des Jahres ein Glücksglas, in das meine Glücksmomente 2015 drin stehen (also auf Zettelchen geschrieben). An Silvester oder Neujahr möchte ich dann schauen, was mich dieses Jahr glücklich gemacht hat und werde es vielleicht auch auf dem Blog/Youtube teilen, mal sehen!

    Liebe Grüße <3
    Jasmin von nimsajx.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor lauter Glück habe ich ganz vergessen, dir zu sagen wie toll ich das Outfit finde! Das rot ist sooo wunderschön und der Mantel ein Traum! So einen Suche ich für diesen Herbst auch, hast du da vielleicht ein paar Tipps?

      Löschen
    2. Echt, das ist wirklich ein toller Zufall. Ich habe ja gerade eine kleine Liste mit Themen für meine Outfitpost angelegt und Glück war eines davon. Dass ich nun jetzt schon darüber geschrieben habe war wirklich eine ganz spontane Entscheidung. Ich mache sowas ja immer nach Lust und Laune. Danke auch für die lieben Worte. Reisen verändern einen ja generell immer sehr, deshalb stehen da auch noch einige auf meiner Wunschliste. Ich finde dadurch bekommt man allgemein ganz andere Sichtweisen ,dadurch das man seinen Horizont erweitert, in Kontakt mit anderen Kulturen und den unterschiedlichsten Menschen kommt. Bei vielen bewundere ich auch die Einstellung, vor allem wenn Menschen wie du schreibst gar nichts haben ,aber sich trotzdem nicht beschweren. Wir hier in Deutschland neiden ja immer sehr zum meckern und Jammern, obwohl wir alles haben. Das stimmt einen dann schon nachdenklich, wenn man dann über solche Schicksaale hört oder Bilder im Fernsehen sieht.

      Solche kleinen Momente sind für mich aber auch Glück. Ich bin generell immer gut gelaunt, sobald wir einen wunderschön, sonnigen Herbsttag haben. Ist gerade ja nicht der Fall, aber man freut sich dann über jeden schönen Tag, der einem geschenkt wird. Auch schätze ich sehr die kleinen Momente im Freundeskreis, wo man vielleicht einfach nur mal nicht aufhören kann zu lachen, jemand anderen aufheitern kann und zum lachen bringt oder einfach nur etwas tolle gesagt bekommt.

      Uih das finde ich ja eine super Idee. Ich hoffe du teilst das auf dem Blog, würde gerne lesen was dich so glücklich gemacht hat ;). Haha nicht schlimm, du hast ja noch dran gedacht. Danke auch für dieses liebe Kompliment. Also ich habe meinen in einer kleinen Boutique gefunden, die es leider nicht überall gibt. Bei den wirklich großen Ketten wie H&M oder New Yorker wurde ich selbst leider auch nicht fündig. Möchte ja auch noch mal einen roten Mantel in Lang haben und habe da bisher auch noch keinen gesichtet. Die Farben sind alle noch sehr trist. Dunkles Blau, Schwarz oder dunkle Brauntöne. Möchte einfach was farbenfroheres haben, das auch im Herbst / Winter gute Laune macht.

      Löschen
  5. Der Text ist wieder sehr schön! Ich mag die Formulierungen. Ich selbst kenne das auch noch von mir, als Kind ist man schnell zufriedenzustellen, wenn man das bekommt, was man gerade will und meistens sind das ja ganz banale Dinge, die da ausreichen. Andererseits hat man den Blick für die wirklichen essentiellen Dinge erst später, wenn man kognitiv in der Lage ist, all das zu überblicken.

    Das Outfit gefällt mir sehr. Die Hose vor allem. Und du lachst so schön =) PS: hast du meine Mail mit den Fragen zur Blogvorstellung erhalten?

    Ghost

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön das freut mich zu hören ;). Aber trotzdem muss man ab und an das Nein lernen ,das ist ja wirklich die harteste Lektion für Kinder, aber auch die wichtigste. Ich denke da hast du recht, als Kind denkt man einfach auch ganz anders, einfach weil man noch so behütet ist und das ist auch gut so.

      Dankeschön für das Kompliment zu meinen Bildern ;).

      Löschen
  6. Ich finde die Bilder gut. Rot steht dir.

    Gruß
    Bearnerdette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das liebe Kompliment. Ich mag Rot im Herbst ja auch total. Ist einfach nicht so eine triste Farbe, aber passt trotzdem perfekt in die Jahreszeit.

      Löschen
  7. Ich habe ja auch schon mal einen Post zum Thema Glück verfasst und bin zum gleichen Schluss, wie du gekommen. Klar gehe ich gerne shoppen und freue mich auch über materielle Dinge, doch das ist nicht der Sinn des Lebens. Für mich zählen Momente, Erinnerungen und ganz besonders meine Familie. :)

    Die Bilder finde ich übrigens super gelungen! Tolle Posen und allgemein einfach süß. :) Der Mantel und dessen Form ist zwar nicht ganz meins, doch die Farbe steht dir sehr gut und der Pulli sieht richtig schön kuschelig aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja stimmt an den kann ich mich sogar noch erinnern. Wenn du Lust hast kann ich dich hier auch gerne verlinken. Finde es immer interessant, wenn die Leser mehr als eine Sicht zu einem Thema lesen können. Also gibt mir mal kurz bescheid. Würde den Link dann noch einfügen :).

      Danke für das liebe Kompliment. Ich freue mich ja immer sehr wenn das von dir kommt, da ich so ein großer Fan deiner Bilder bin. Somit bedeutet mir das wirklich immer viel. Der Pulli ist es auch definitv. Ich bin ja nicht unbedingt der Fan von langen Sachen und finde somit nur schwer dicke Pullover, aber bei diesem hier war es echt liebe auf den ersten Blick. Da mag ich die Farbe, den lässigen Schnitt und natürlich auch das Oversize Element. Beim Mantel habe ich mich übrigens auch soofrt in die Farbe verliebt. Rot ist im Herbst bei mir immer sehr angesagt, weil es einfach keine triste sondern fröhliche Farbe ist und warum sollte man das nicht auch im Herbst / Winter tragen.

      Löschen
  8. Ich finde es wunderschön wie sich deine Ansicht des Glücks geändert hat. Mir geht es dort ganz ähnlich. Ich hatte auch eine wohlbehütete Kindheit und musste mich nie um irgendwas ersthaftes Sorgen. Aber um wirklich glücklich zu sein braucht man definitiv mehr als Geld und die neusten Sachen. Ich glaube, ich habe mein Glück gefunden. Jedenfalls für den Moment einen Teil davon. Ich wünsche dir, dass du auch den Richtigen finden wirst. Und es genauso schön wird, wie du es dir vorstellst!
    Dein Outfit mag ich übrigens auch sehr gerne. Und die Bilder sehen trotzdem toll aus :)

    Liebste Grüße ♥
    Mai von Sparkle & Sand

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön ,das freut mich zu hören :). Das du dein Glück gefunden hast freut mich natürlich sehr. Ich denke bei mir kommt der auch noch irgendwann um die Ecke geschlendert. So richtig planen kann man das ja nie, meistens kommt der richtige Mann genau dann wenn man es am wenigsten erwartet. Somit habe ich panisches Suchen mittlerweile aufgegeben und lasse das alles auf mich zukommen. Bekanntlich gibt es ja für jeden Topf den passenden Deckel und daran glaube ich ganz fest.

      Dankeschön für das liebe Kompliment zu meinem Outfit und die Bilder <3.

      Löschen
  9. Zu allererst: Toller Herbstlook! Die Farben sind wunderschön und du hast eine tolle Ausstrahlung, wenn du lächelst :) Die Sache mi dem Glück ist meiner Meinung nach sehr schwierig. Für mich sind es vor allem die nicht materiellen Dinge, ganz klar, aber auch, wenn ich anderen Glück weiter geben kann. Eine Freundin hat mal gesagt, dass der Grund, warum sie Erzieherin wird, ist, dass sie eine erfüllte und wunderbare Kindheit hatte und sie eben das, in einer gewissen Form an andere weiter geben will. Das war ihr größtes Glück, ihr größtes Geschenk bisher in ihrem Leben. Ich habe darauf hin überlegt, für welches Geschenk ich am meisten dankbar bin und die Weitergabe dessen macht mich sehr glücklich :)

    Danke für den lieben Kommentar! Es freut mich, dass du auch deine anderen inspirationsquellen mit mir teilst. Auch dir einen gelungenen Unistart und ganz viel Erfolg!

    mtrjschk.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danekschön für das liebe Kompliment, damit hast du mir auch sofort wieder ein Lächeln ins Gesicht gezaubert ;). Das ist ja ein toller Grund, warum deine Freundin sich für diesen Beruf entschieden hat. Kann mir vorstellen d,ass sie den auch wirklich toll macht und das die Kinder da richtig gut aufgehoben sind. Glück weitergeben finde ich aber auch sehr wichtig. Ich versuche ja immer meine Freunde aufzuheitern wenn es ihnen schlecht geht. Zwar bin ich so richtig schlecht was Witze anbelangt, aber irgendwie lachen wir am Ende dann doch immer und das zählt.

      Löschen
  10. Ohhh, der Mantel ist wirklich super, super schön :) Das ist ein tolles Outfit!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das liebe Kompliment <3.

      Löschen
  11. Das sieht richtig toll aus, ich mag auch total gerne die Farbe und die steht dir ausgezeichnet.
    Übrigens finde ich nicht, dass es oberflächlich war sich als Kind über so kleine Dinge zu freuen und das für Glück zu halten. Es war ja so, dass noch alles komplett unverdorben war und ein Eis ist dann eine echt große Sache :-)
    Und den einen finden, der auch in Jogginghose einen als die Schönste findet, dass ist wirklich ein ganz großes Glück.

    Danke auch für deinen lieben Kommentar bei mir.
    Billig war mein Dirndl zwar nicht, aber ich trage es tatsächlich häufiger, da finde ich die Investition hat sich gelohnt. Weil auch die Qualität richtig gut ist.
    Ich denke ein babyblaues kann ich mir super bei dir vorstellen, bin schon gespannt, wann ich dich mal in einem sehe. Denn du wirst es dann sicher ja auch auf dem Blog zeigen :-)
    Und mit den zwei Seiten hast du komplett recht. Die Wiesn hat München viel Prestige und Geld gebracht, aber ich hätte irgendwie gern, dass das Fest noch so wie in meiner Kindheit wäre. Da hatte es noch nicht soviel Schatten.

    Liebe Grüße ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aww Dankeschön für das liebe Kompliment und deine lieben Worte zu meinem Text <3. Ich hoffe ich finde ihn auch irgendwann oder eher gesagt er überrascht mich komplett. Man sagt ja immer, dass derjenige genau dann kommt, wenn man nicht danach sucht. Somit lasse ich mich überraschen und glaube innig, dass jeder Topf seinen Deckel findet.

      Dann lohnt sich das echt. Zu was trägst du es denn sonst noch so? Oder gibt es bei euch einfach sehr viele Volksfeste die du dann besuchst? Ich habe sogar einen Post online, wo ich das Dirndl meiner Mum trage. Da kannst du mich mal im Dirndl sehen. Warte hier ist der Link: http://www.smalltownadventure.net/2012/10/outfitpost-dirndl.html. Der Post ist schon etwas älter, also wunder dich nicht über die Art wie die Bilder dort gezeigt werden xD. Da war ich gerade noch dabei mich selbst zu finden :D.

      Löschen
  12. Super süßes Outfit für den Herbst! Die Farben finde ich toll, ich mag so ein dunkles Rot allgemein sehr gerne. Heute erst zogen Schuhe in dieser Farbe bei mir ein.
    Den Mantel und die Schuhe finde ich klasse!

    Und deinen Text finde ich auch wirklich schön. Als Kind war ich genauso wie du, ich wollte am besten alle neusten Barbies haben die es nur gab. Auch wenn es kurzzeitig glücklich machte, erfuhr ich mein Glück doch am ehesten im Stall bei den Pferden. Da war die Vorfreude immer ganz groß zur nächsten Reitstunde zu kommen und auch die Freude danach war unheimlich riesig. Das konnte mir keine Barbiepuppe geben. Auch heute ist es so. Ich liebe Schuhe und Klamotten, sie machen mich vielleicht kurzzeitig glücklich. Wenn ich es anprobiere und es mir gefällt, wenn ich es kaufe und zum ersten Mal trage. Aber danach schwindet das Glück dieser Dinge immer mehr. Manchmal bemerkt man erst viel zu spät was im Leben wirklich wichtig ist. Und so ist es für mich die Liebe, die ich Tag für Tag erhalte, ob von Familie oder von meinem Freund, welcher immer die richtigen Worte für mich parat hat und auch weiss, wo und wann er mir Grenzen setzen muss.
    Dann sind noch die Pferde, obwohl ich seit 4 Jahren selbst Pferdebesitzerin bin, ist es für mich jedes Mal aufs neue etwas Wunderbares. Man vergisst die Zeit und den Alltag und die ganze Welt um sich herum. Ich kaufe es mir zwar mit Geld, da es ein kostspieliges Hobby ist, aber es ist ein Hobby, ich verbringe Zeit mit diesen Tieren und sie heilen einen auf gewisser Art und Weise von Sorgen und Problemen und immer wieder aufs neue ist man entspannt und zufrieden, wenn man zu Hause ist. Die kleinen Dinge im Leben, die wir uns nicht für Geld kaufen können, wie Liebe, Gesundheit, Zufriedenheit sind jene, auf die wir am besten Acht geben sollten.

    Liebe Grüße, Franzi :)
    www.abinswunderland.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das liebe Kompliment. Ich mag Rot im Herbst auch immer total. Rote Schuhe stehen übrigens auch noch auf meiner Wunschliste ;).

      Auch über deine lieben Worte zu meinem Text habe ich mir sehr gefreut, natürlich auch, dass du dich wiederfinden konntest. Ich wäre in meiner Kindheit auch super gerne geritten. Wollte ja zeitweise auch mal ein eigenes Pferd haben, aber wir hatten da leider nie den Platz dazu einen Reiterhof gab es bei uns in der Nähe nicht. Aber das du dein Glück dann darin findest kann ich trotz allem nachvollziehen. Finde generell das Tiere einem sehr viel geben. Glück habe ich als Kind auch in meinem eigenen Hund gefunden. Mit dem ich auch ganz viele schöne Momente teilen durfte.

      Dann hast du ja echt einen tollen Freund gefunden. Finde es wichtig, dass der Partner auch mal Grenzen setzt und sich nicht immer alles gefallen lässt. Also halte den gut fest ;). Mit deine Worten hast du definitiv auch recht und wie oben schon erwähnt finde ich auch, dass Tiere einem ganz viel geben. Mein Hund hatte mich auch von vielen Problemen abelenkt. Da wurde dann einfach etwas geknuddelt und irgendwie ging es einem dann schon viel besser. Generell merken Tiere ja auch wenn es einem nicht gut geht und kommen dann auch meist von ganz alleine.

      Löschen
  13. Hallo Liebes

    Du bist einfach mega authentisch.
    Ich mag dein Lächeln, auf den Fotos wirkst du auch super glücklich.
    Aww, ich kann sie gar nicht genug anschauen :D

    Liebe Grüße, Tenzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uih damit hast du mir wirklich ein richtig tolles Kompliment gemacht, denn genau das ist mein Ziel hier auf meinem Blog. Ich möchte ehrlich bleiben, ich selbst sein und auch meine Macken und Fehler offen eingestehen, denn diese machen uns ja auch irgendwie besonders. Lachen tue ich ja gerne, wobei ich auch echt jemand bin der immer anfängt zu lachen, sobald ich vor der Kamera stehe. Ich denke als Fashionblogger ist es kein Geheimnis, dass man gerne vor der Kamera steht, sonst würde man das ja nicht machen. Somit habe ich wirklich bei jedem Shooting Spaß und mache mich auch gerne mal zum Volldeppen vor der Kamera :D.

      Löschen
  14. Hach das Outfit ist riiiichtig toll :) Da gefällt mir alles und ist total stimmig! Der Schal ist mein absolutes Lieblingsstück :)
    Auch dein Text über das Glück kann ich so unterschreiben. Als Kind will man wirklich eher materielles und jetzt möchte man eher Familie, Freunde, Liebe, Gesundheit etc um glücklich zu sein :)

    Ja ich hab ja auch schon von voll vielen gehört, dass Harry Potter einfach super geschrieben ist. Aber ich glaube ich werde es trotzdem nie lesen xD Hab noch so viele andere Bücher auf meiner To-watch-Liste und soooo ein Fan bin ich auch nicht. Da müsste mein Freund eher ran :D
    Genau, deswegen war mir der Film wirklich irgendwie lieber. Das Buch hatte so wirklich gar nichts mit der Geschichte vom Film zu tun und dann hab ichs auch wirklich nicht weiterlesen können.
    Naja die griechische Mythologie ist jetzt nicht so meins xD Bin leider nicht so interessiert wie du an geschichtlichen Themen (find ich manchmal auch echt schade).

    Ohh die Serie ist so toll :D Hab sie gestern wieder angefangen und find die Haase so genial :D Habe siw komplette Box hier und freu mich auf soooo viele Folgen :)

    Solche Leser muss ich auch nicht haben. Finde es auch wichtiger, wenn ich liebe Leser habe, die auch kommentieren und das ist jetzt wirklich der Fall :)

    Jaaaa so gehts mir auch mit den Tabs :D Ich geh erstmal so vor, dass ich alle Beiträge öffne, die ich lesen möchte. Da ists wirklich schwer den "Übeltäter" zu finden :D

    Genau so sollte man es auch oft sehen. Dass man einfach als Inspiration gilt und auch nicht immer alles als geklaut ansieht. Weil die "eigene" Idee hat man ja sicher auch irgendwo her ;)

    Ich mag den Herbst von den Temperaturen auch nicht wirklich. Aber die Farben, das Gemütliche etc :)
    Muss aber auch sagen, dass bei uns zur Zeit wieder die Sonne scheint :) Hoffentlich noch ganz lange!
    Kann ich mir vorstellen, dass du da Schwierigkeiten hast. Musst echt einen Zeitpunkt finden, wos vielleicht mal nicht regnet oder nur Tröpfelt...

    Musste mich heute auch zurückhalten keine Lebkuchen zu kaufen :D Aber ich hab mir gesagt: NEIN! Im September noch nicht und im Oktober noch nicht gleich :D

    Nach Doctors Diary werde ich mir mal eine Folge Game of Thrones reinziehen :P
    Schon krass, wie man sich selbst verändert, nicht wahr? :D Bei mir hats mit Sex and the City angefangen xD Unglaublich oder? Ich mag die Serie immer noch sehr gerne. Aber letztendlich bin ich auch durch dich zu einigen guten Serien gestoßen und dadurch ein Junkie geworden :P

    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das liebe Kompliment. Ja das es stimmt ist, ist mir immer total wichtig. Deshalb sieht man hier vilt. jetzt nicht die buntesten Outfits wo ganz unterschiedliche Farben gemixt werden. Das wäre einfach nicht ich. Als Perfektionistin zeigt sich das auch in meinen Kleidungsstill, wo halt einfach alles perfekt zueinander passen soll und abgestimmt ist. Das freut mich zu hören, dass wir uns da wieder ähnlich sind. Die Liste unserer Gemeinsamkeiten wächst und wächst ;).

      Ist dein Freund auch ein Harry Potter Fan? Also damit wäre er mir ja jetzt schon richtig symphatisch. Als Potter Nerd kommt man natürlich auch immer mit alle anderen Potter Nerds klar :D. Da hat man gleich was worüber man sich stundenlang unterhalten kann.
      Vielleicht solltest du dich auf Percy Jackson einfach mal einlassen, da wirst du jetzt nicht mit geschichtlichen Fakten bombardiert. Es ist ja eigentlich ein Buch für Kinder und Jugendliche und somit musst du keine Angst haben das dass eine Geschichtsstunde wird. Man lernt zwar ein paar Details, aber auf eine sehr spannende, lustige und interessante Weise. Es soll ja nur neugierig auf die Thematik machen. Übrigens will ich ja auf meine Vorliebe zu Geschichte auch in einem der kommenden Outfitposts eingehen und das mal näher beleuchten, was mir daran so gefällt und welche Zeiten ich besonders interessant finde. Somit oute ich mich dann auch offiziell als Geschichtsnerd :D

      Dann wünsche ich dir viel Spaß beim erneuten anschauen. Ich habe ja schon überelegt, mir mal wieder One Tree Hill anzuschauen, also zumindest meine Highlight Folgen. Also in der heutigen Zeit finde ich es schon schwer einen Blogbeiträge zu verfassen, den es vorher in der Form wirklich noch nicht gab. Ich glaube sowas schafft man bei der Masse einfach nicht mehr. Ich finde es somit auch nicht schlimm, dass sich manche Themen wiederholen. Man liest das ganze ja dann immer aus einer anderen Sicht, der Schreibstil ist anders und auch der Posts komplett anders aufgebaut. Das bringt dann schon Abwechslung.

      Bei uns regnet es heute leider mal wieder nur. Aber gut, so komme ich dann auch zum lernen und habe kein schlechtes Gefühl, weil ich eigentlich eher draußen sein möchte. Hat ja alles auch Vorteile. Am Wochenende soll es ja glaube ich in ganz Deutschland wieder etwas schöner werden. Das Problem ist halt, dass so eine Kamera eigentlich gar nicht Nass werden darf. Wird auch in der Betriebsanleitung vor gewarnt, somit ist das Problem eher eine Stelle zu finden, wo die Kamera im trockenen steht und man trotzdem draußen ist. Auf dem Land findet man sowas dann doch eher selten. Da kann man im Sommer zwar leicht Bilder in der freien Natur schießen, aber im Herbst / Winter wirds dann aus dem Grund echt schwer. Wobe ich Sommer Outfits ja auch viel mehr mag, als die in den kühleren Jahreszeiten. Bin ja nicht so der Fan von Pullis, langen Hosen, Dicken Jacken und dem Bibbern das damit einhergeht.

      Löschen
    2. Also meine Mum will im Oktober auch noch keine kaufen, aber ich werde mir wohl gegen Mitte des Monats dann auch mal welche mit nehmen. Kann dem dann doch ab einem gewissen Punkt nicht mehr widerstehen. Bei Game of Thrones ist die erste Staffel aber echt viel Einführung. Man lernt da erstmal alle Figuren, deren Geschichte und die Welt in der es spielt kennen. Ist ja alles fiktiv, somit geht es dann erst so richtig ab der 2.Staffel los, wo dann auch der Kampf um den eisernen Thron beginnt. Das Finale ist aber dann schon eine Folge, die wirklich im Gedächtnis bleibt und richtig schockt. Ich muss ja gestehen, dass ich mich Geschmacklich was Serien anbelangt echt kaum verändert habe. Mit Mystery fing bei mir ja eigentlich alles an und das Genre ist auch heute noch mein liebstes ;). Hatte dafür schon immer eine Vorliebe, da ich schon als Kind fasziniert von Urban Legendes und all diesen Geistergeschichten war.
      Es freut mich natürlich rießig, dass ich dich auf einige gute Serien aufmerksam machen konnte und meine Tipps dir dann auch noch gefallen haben :). Ich freue mich ja schon drauf, wenn wir uns dann über Revenge austauschen, sobald die in Prime ist. Bin ja so gespannt, wie die Serie endet.

      Löschen
  15. Erstmal vielen Dank für die lieben Worte, freut mich dass mein Zeitmangel auf meinem Blog gelassen genommen wird :)

    Deinem Text hier kann ich nur beipflichten, wobei das allein sein zum Glücklich sein für mich auch irgendwie dazu gehört. Klar bin ich auch nicht gerne einsam, aber da ich ein Mensch bin der sehr viel Zeit für sich braucht bin ich gerne allein und hab meine Ruhe. Nicht so ganz einfach mit Kleinkind im Haus XD Und was die Millionen für die Zukunft angeht erinnere ich gerne an den schlauen Satz den wohl jeder schonmal irgendwo gelesen hat: "Geld allein macht nicht glücklich, aber es weint sich wesentlich bequemer in einem Lamborghini als auf einem Fahrrad" ^^

    Dein Outfit finde ich super, vor allem farblich. Ich mag ja dieses dunkle Rot im Herbst <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für deine lieben Worte :). Ich kenne das aber. Bin ja eigentilch auch gerne in Gesellschaft und auch richtig kommunikativ und offen. Mein Mund steht selten still, aber auch ich brauche auch immer mal Stunden, wo ich mal alleine bin und meine Ruhe habe. Die braucht man irgendwie um runter zu kommen. So ähnlich kenne ich den Satz auch xD. Mit Geld lösen sich definitiv einige Probleme in Luft auf, aber ich finde es bringt auch wieder einige Probleme mit sich. Vor allem in Bezug auf Menschen, die dann nicht mehr an der Person selbst, sondern nur an dessen Geld interessiert sind. Falsche Freunde sind dann ja keine Seltenheit und das ist auch immer etwas, was dann sehr unschön ist. Da muss man dann halt sehr vorsichtig sein und muss sich fragen, wem man nun wirklich trauen kann.

      Löschen
  16. Der rote Mantel sieht so kuschelig und schön aus. Der wäre auch was für mich! Mein Mantel wird leider etwas alt gerade und in der Tasche ist ein Loch. Genau so wie sich langsam die Knöpfe lösen, das Problem sollte sich aber mit etwas Handarbeit schnell beheben lassen.
    Was macht glücklich... das ist eine gute Frage. Ich denke es hängt stark mit Zufriedenheit zusammen. Wenn alles gut läuft, man sich treiben lassen kann, keine größeren Sorgen & Ängste hat, kann man sich zurücklehnen und glücklich sein. Zudem, finde ich spielt Dankbarkeit auch eine große Rolle. Einfach mal dankbar zu sein, für das wundervolle Leben, Freunde & Familie. Das macht auch glücklich =)
    An den Tagen, an denen man verzweifelt, sollte man sich in Erinnerung rufen, wie dankbar man für alles sein kann. Das Dach über dem Kopf, die zwei Beine die man hat, das Augenlicht... all das... sollte man nie vergessen. Selbst mit den kleinsten Dingen kann man glücklich sein.

    Und vielen Dank für dein liebes Kommentar =) Da hast du allerdings Recht! Was ich immer unheimlich schwer finde, ist die Situation bei Freunden, mit denen man sehr, sehr lange gut befreundet war. Irgendwie kommt da oft der Moment, wo der Kontakt langsam abbricht. Da weiß man dann auch, dass es wohl doch keine wahre Freundschaft war. Man möchte dann den Kontakt weiterhalten und weiß nicht wirklich ab welchem Zeitpunkt man es sein lassen sollte. Immerhin hat man ja auch so viel gemeinsam durchgestanden.

    Von the Purge hatte ich sogar nur den zweiten Teil gesehen. Mein Cousin fand ihn so toll und wollte ihn unbedingt mit mir nochmal schauen. Aber er sagte auch, dass der erste Teil wohl total schlecht war. Dementsprechend habe ich ihn bis heute noch nicht gesehen.

    Stimmt, an die Schulferien denke ich schon gar nicht mehr. Das war immer mit Freizeitparks ein Problem. Man hat immer überlegt, wann es wohl leer sein könnte. Dann haben aber diese und jene Bundesländer Ferien und da dann wieder andere... Oder noch besser ist es dann im Europa Park, wo man anfängt darüber nachzudenken, wann die Nachbarländer Ferien haben.

    Das stimmt, es ändert sich ja doch häufig was auf dem Arbeitsmarkt gefragt wird. So ein paar Berufe gibt es allerdings immer die total überlaufen sind. Das sind ja meist die kreativen Bereiche, die viele ansprechen. Da kann man sich auch so toll selbst entfalten. Bei uns ist der Master eigentlich nie wirklich gefragt, egal in welchem Bereich. Meistens ist Berufserfahrung da wichtiger. Deshalb habe ich auch gar kein Interesse daran den Master in sozialer Arbeit zu machen. So wie ich gehört habe verdient man danach auch nicht mehr. Die sozialen Einrichtungen können ja meistens schon das „normale“ Gehalt kaum zahlen. Die Bafög Schulden würden ja dann auch immer größer werden, umso länger man studiert.

    Ah okay, das klingt doch sehr vielversprechend. Auf Reign freue ich mich wirklich sehr. Tut kommt mir auch mehr vor wie ein klassischer Film, also ohne viele historische Hintergründe. Bisher bin ich da noch nicht weiter gekommen, da einiges für unser Projekt von der HS zu tun war. Morgen direkt habe ich auch das erste Mal wieder den ganzen Tag Hochschule. Schade, dass the Lying Game ein so blödes Ende hat. Die Storyline finde ich wirklich interessant. Ich mochte solche Zwillingsfilme/-Serien auch immer total gerne, wie eben Full House mit den Olsen Zwillingen =) Netflix wollte ich mir für die Serien jetzt auch nicht unbedingt zulegen. So oft komme ich ja dann doch nicht zum Schauen, als das sich sowas lohnen würde.

    Ich hatte auch mal überlegt, eine eigene Domain zu mieten. War es kompliziert den kompletten Blog darüber zu bekommen? Und ist sowas teuer? Ich habe mal gelesen über wordpress wäre es einfacher aber da ich jetzt schon Blogger habe… wird es wohl komplizierter. Hast du die Domain von Anfang an gehabt oder dich erst später dazu entschieden?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kuschelig ist er auf jedenfall und im Moment ist er wirklich mein treuester Begleiter, da er perfekt für den Übergang geeignet ist. Für den Winter suche ich jetzt noch nach einer etwas längeren Version, die mich noch etwas mehr wärmt. Hätte da Farbentechnisch aber auch gerne etwas fröhliches und derzeit sehe ich überall nur die typischen tristen Winterfarben.
      Danke sagen wir echt viel zu selten, vor allem den eigenen Eltern. Da nehmen wir alles für selbstverständlich und vergessen häufig, ihnen zu danken. Auch für diese Thema habe ich ja schon einen Beitrag in Verbindung mit einem Outfit geplant, denn ich sage auch viel zu selten Danke zu ihnen ;).

      Sich von Freunden zu trennen und einen Schlussstrich zu sehen ist immer schwer. Hatte das erst vor einigen Jahren, wo ich eine wirklich gute Freundin verloren habe, mit der ich zu dieser Zeit sehr viel Kontakt hatte, oft telefonierte und dann kam ein ganz großer Streit. Von dem haben wir uns nie erholt und ich habe einfach gemerkt, dass ich mich nach allem was gefallen ist nicht mehr wohlgefühlt habe in der Freundschaft, da war es einfach besser, getrennte Wege zu gehen. Was bleibt sind halt jetzt noch die Erinnerungen, die schönen Momente die wir hatten und die vergesse ich ja nie, auch wenn es jetzt nicht mehr passt.

      Naja total schlecht ist jetzt etwas übertrieben. Der erste Teil ist halt ein sehr starker kontrast zu 2.Teil und ist eigentlich erst dann gut, wenn man die Fortsetzung kennt. Während der 2.Teil uns ja zeigt was die Mittelklasse und ärmeren Bürger der Stadt in dieser Nacht erwartet, legt der 1.Teil den Fokus auf die Reichen, also diejenigen die sich eigentlich sicher in ihren Häuser verbarikadieren, die teure Sicherheitsheitssyteme haben und die Nacht somit generell ohne besondere Vorkenntnisse überstehen. Das bildet dann einfach einen krassen Kontrast zur Fortsetzung, wo Menschen sich ja nicht wirklich vor der Bedrohnung schützen können.

      Ich denke es gibt keine Tage mehr, wo ein Freizeitpark wie der Europapark mal nicht so voll ist ;). Da muss man sich einfach immer auf Menschenmassen einstellen, weil diese Parks ja international besucht werden. Gehört halt mit dazu, deshalb würde ich in den Europapark nur fahren, wenn ich auch dort übernachten könnte. Dann darf man glaube ich auch etwas eher, als die normalen Besucher in den Park und könnte sich da ja dann eine Attraktion vornehmen, bei der man sonst sehr lange anstehen müsste.

      Dann ist das für dich auf jedenfall sinnvoll erstm al Arbeitserfahrung zu sammeln. Wie gesagt ich bin gespannt ,was bei uns dann gefragt ist. Wir können ja in viele Richtungen gehen und denke mal ,dass das dann wohl auch wieder etwas abhängig davon ist was wir machen möchten. Ohne Master werde ich aber wie gesagt auf jedenfall erstmal ein Praktikumsjahr einlegen, denn die längerfristigen Praktikas werden ja zum Glück auch bezahlt und man kann dann wirklich mal 6 Monate in ein Unternehmen reinschnuppern und wirklich mal Arbeitserfahrung sammeln. Aber mal schauen, das ist gerade alles noch sehr weit weg von mir, da ich ja nach dem Semester erst die Halbzeit erreicht habe.

      Es ist etwas leichter und spricht auch das jüngere Publikum an oder halt diejenigen die jetzt keine Lust auf anstregende, historische Stoffe haben. Für die Sommerzeit war es gar nicht so verkehrt in die Richtung zu gehen, da die meisten dann ja eh lieber was leichteres anschauen. Alexandra Chando hat ja beide Rollen zugleich gespielt gehabt und sie hatte das in The Lying Game auch wirklich toll gemacht. Beide Figuren waren komplett unterschiedlich gewesen und das hat definitiv Lust auf mehr gemacht.

      Löschen

    2. Also ich habe mich erst später für die Domain entschieden, als ich mit meinem alten Namen gar nicht mehr zufrieden war und mich auch unwohl damit fühlte. Damit ich meine Leser nicht verliere, habe ich mir meinen neuen Namen dann mit einer Domain gesichert und eine Umleitung eingestellt, das war für mich echt die beste Lösung. Kompliziert war dabei eigentlich gar nichts. Ich habe das sogar alles alleine mit einem Tutorial gemacht. Hatte eines von einer Bloggerin über Googel gefunden und das habe ich dann schritt für schritt verfolgt. War dann alles recht schnell eingestellt. Bei Blogger die Domain einzufügen geht auch ganz einfach, auch die Weiterleitung ist ganz unkompliziert. Leider habe ich das Tutorial nicht abgespeichert, aber sobald du Domain für Blogger eingibst, müsstest du da ganz viele finden. Ich persönlich bin bei united Domains, da mir das von Cora empfohlen wurde und bin mit diesem Anbieter total glücklich, auch was das finanzielle angeht. Ich zahle nämlich im Jahr für eine net Domain gerade einmal 15 € ;).

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...