Start     The Girl     Credits     Reviews     Blogvorstellung     Blogging Friends     PR/Partner     Goodbye

{Gegenseitige Blogvorstellung} Ghostletters

Sonntag, 27. September 2015 / /

Der Blog von Ghost ist einer dieser Blogs, die in meinen Augen viel zu wenige Leser hat. Sie steht zwar noch relativ am Anfang, aber bietet immer wieder Beiträge in sehr hoher Qualität und dazu auch noch einen komplett bunten Themenmix. Für mich sind das alles Dinge, die ich besonders auf anderen Blogs schätze und aufgrund derer ich Ghostletters auch schon etwas länger lese. Dazu ist sie auch noch fotogafisch so richtig begabt und beeindruckt mich immer wieder mit ihren Bildern, die die Beiträge auf eine schöne Art und Weise ergänzen.  Da es mir am Herzen liegt, vor allem kleinen Blogs unter die Arme zu greifen, kam mir die Idee für eine gegenseitige Blogvorstellung. Wie ihr seht, fand Ghost diese auch gut, weshalb mein Interview schon vor einigen Tagen online kam. Sie hatte sich sofort an die Vorstellung gesetzt und einen wirklich schönen Beitrag gezaubert. Vorab möchte ich ihr noch mal für all ihre lieben Worte zu meinem Blog und meiner Person danken, darüber habe ich mich sehr gefreut. Du hast mir echt ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Ihr könnt meine Antworten zu ihrem Interview übrigens auch hier nachlesen. Doch heute stand sie mir Rede und Antwort und hat ebenfalls 6 kurze Fragen beantwortet, die euch ihren Blog und die Person dahinter etwas näher bringen. Wenn ihr nun auch Lust auf eine Vorstellung bekommen habt (oder auch eine gegenseitige), dann findet ihr alle weiteren Informationen dazu hier! Ich freue mich immer über jede Bewerbung, da ich dabei auch immer wieder neue Blogs für mich entdeckte. Also traut euch einfach ;). 

http://www.ghostletters.de/

1. Hallo Ghost. Stelle dich und deinen Blog doch erst einmal kurz den Lesern vor.
Hallo ich heiße Ghost. Zumindest ist dies mein Pseudonym. Ich bin 27 Jahre alt und lebe im schönen Hamburg. Beruflich arbeite ich mit Kleinkindern und habe in diesem Job meine Bestimmung gefunden. Ich bin leidenschaftliche Hobby-Fotografin und habe meine Kamera, sofern es die Zeit zulässt, immer im Schlepptau. Neben dem Fotografieren liebe ich es zu reisen. Beides lässt sich toll miteinander verbinden. Ich bin eine große Verfechterin des Horror-Films und liebe es mich zu gruseln. Allerdings darf es kein billiger Slasher sein. Handlung und Inhalt sind mir sehr wichtig. Neben Filmen bin ich ein absoluter Serien-Fan. Ich lese in meiner Freizeit außerdem sehr gerne und habe das Schreiben für mich entdeckt. Ich würde mich als hilfsbereit, selbstbewusst, ungeduldig und verträumt bezeichnen. Ich hasse shoppen, habe dennoch gern neue Klamotten, die sich dann aber meist auf Jeans und Kapuzenpulli beschränken. Ich schminke mich ganz gerne, im Nägellackieren bin ich allerdings eine absolute Niete. Ich brauche Abwechslung und kann nicht lange still sitzen. Ich genieße es jedoch auch einfach mal abzuschalten und auf Instagram oder Pinterest nach Inspiration zu stöbern. Interior ist ein weiteres meiner Interessengebiete. Ich denke, dass ist erst einmal das Wichtigste zu mir.

2. Du bist ja noch recht neu in der Bloggerwelt und ich glaube wir alle kennen das Sprichwort: "Aller Anfang ist schwer". Mit welchen Problemen hattest du zu Beginn zu kämpfen? Und welche Tipps kannst du Bloggern geben, die gerade ebenfalls noch am Anfang stehen?
Richtig. Ich stehe noch ganz am Anfang. Die ersten Probleme kamen auf, als ich mich entschlossen habe, einen eigenen Blog zu starten. Also ziemlich sofort. Ich wusste dass es verschiedene Plattformen wie Blogger und Wordpress gibt. Und auch die Vor- und Nachteile waren mir dank meine Freundes, der in der IT-Branche tätig ist, bekannt. Jedoch finde ich, dass beide ihre Vorzüge haben und musste deshalb lang überlegen, bis ich mich dann aufgrund der professionelleren Benutzeroberfläche und mehr Individualität für Wordpress entschieden habe. Folgend musste ich mir einen Hoster suchen, in meinem Fall 1&1, und mich mit den Konditionen auseinandersetzen. 

Des Weiteren stellte ich kurz nach Veröffentlichung von Ghostletters fest, dass es nicht leicht ist, neue Leser für das eigene Projekt zu begeistern. Natürlich war mir dies im Vorfeld bewusst, wenn man dann aber in der Materie drin ist, Beiträge schreibt und sein Herzblut in das Geschriebene und die Fotos steckt, ist man etwas enttäuscht wegen der geringen Kommentare oder des Zuspruchs. Mitterweile kann ich sagen, dass es mir immer mehr Spass bringt und es inzwischen auch den einen oder anderen Stammleser gibt. 

Welche Tipps ich geben kann?! In jedem Fall sollte man, wenn man das Projekt "Eigener Blog" startet, motiviert sein und darf die Flinte nicht so schnell ins Korn werfen. Wie du sagst "aller Anfang ist schwer" und es dauert eine Weile bis sich eine feste Lesergemeinde aufgebaut hat. Ich denke es ist immer hilfreich, wenn man sich genau mit Thema "Bloggen" auseinandersetzt, also: wo will ich hin und worüber möchte ich schreiben. Auch sind eigene Fotos immer eine gute Sache um die Beiträge optisch ansprechend zu gestalten und den eigenen Blog qualitativ hoch zu halten. Ich finde es wichtig, die Kommentare seiner Leser aufmerksam zu lesen, diese auch zu beantworten und ebenfalls ernsthaftes Interesse für andere Blogs zu zeigen. Man sollte sich mögliche Krtitik nicht zu Herzen nehmen, sondern sie als Chance und Bereicherung sehen. Schliesslich schreibt man fortan in einem öffentlichen Rahmen und muss auch mit Gegenwind rechnen. Ein übersichtliches, nicht zu buntes Design und auf Texte ohne Rechtschreibfehler sollte man achten. Um mich abschließend kurz zu fassen: Bleibt dran, teilt eure Leidenschaft, nehmt Kritik an, aber nicht zu sehr zu Herzen und bleibt euch und eurem Stil treu. Schreibt in regelmäßigen Abständen um euren Blog weiterzubringen und am Leben zu halten.

3. Persönlich lese ich richtig gerne deine Kritiken zu Filmen oder Büchern. Welcher Film ist dir aus den letzten Monaten besonders in Erinnerung geblieben und warum? Und welche Filme würdest du in nächster Zeit gerne im Kino sehen?
Eine gute Frage. Ich habe zuhause ein ordentliches DVD-Sortiment und mittlerweile bin ich auch Maxdome-Abonnentin. Ich liebe es, neue Filme zu entdecken, anzusehen und Kritiken zu verfassen. Wie schon erwähnt, ist es das Horror-Genre, welches mich am meisten anspricht. Ich würde jedoch auch Thriller dazuzählen. Eine Handlung ist mir enorm wichtig und somit sollte auch der Anspruch des Filmes hoch sein. Besonders in Erinnerung geblieben ist mir tatsächlich (wow, kein Horrorfilm) - "Margos Spuren". Entgegen meiner vorherigen Haltung, fand ich den Film brilliant. Ich bin kein großer Fan von Cara Delevigne, aber in diesem Streifen haben mich wirklich alle Schauspieler, samt ihr überzeugt. Der Film ist authentisch, lebensbejahend und erzählt eine ungaubliche schöne Geschichte über das Erwachsenwerden, die erste große Liebe und dem zu sich Selbst finden. In nächster Zeit sehen, möchte ich unbedingt "The Visit". Dabei handelt es sich um einen Horrorfilm, in welchem die Großeltern zweier Jugendlicher (die dort Ferien machen) durchzudrehen scheinen und folgend immer mysteriösere Dinge geschehen.

4.Die Fotografie spielt auf deinem Blog aber ebenfalls eine große Rolle. Wie kam es zu dieser Leidenschaft und welches Equipment verwendest du?
Ja, die Fotografie ist wirklich eine meiner größten Leidenschaften. Und das noch nicht einmal so lange. Ungefähr 1,5 Jahre fotografiere ich nun und es wird kein bisschen langweilig. Die Möglichkeit Dinge und Momente auf einem Foto festhalten zu können, selbst den Auslöser zu betätigen und am Ende alles mit einem Fotoprogramm aufwerten zu können, ist faszinierend. Besonders die Naturfotografie hat es mir angetan. Dank meines Freunde, der mir viel beigebracht geholfen hat, ist die Fotografie ein großer Teil meines Lebens. Mir ist es sehr wichtig, beim Bloggen meine eigenen Bilder zu verwenden. Man bringt so etwas Persönlichkeit in seine Texte und wertet die eigenen Artikel auf. Auch beim Leser kommt das gut an. Ich freue mich immer, wenn ich Kommentare zu meinen Fotos bekomme und möchte mich fotografisch weiter verbessern. Aber auch auf Reisen knipse ich gerne Acrhitektur, Kulinarisches und besondere Orte. Ich besitze eine Nikon D5100 mit Standardobjektiv (18-55mm), sowie ein Tamron 55-200 mm. Wie Du siehst, ist noch nicht all zu viel Equipment vorhanden, dies wird sich in der nächsten Zeit hoffentlich ändern.

5.Du postest aber ab und an auch persönliche Dinge. Wie entscheidest du was du online teilst und was zu privat ist? Oder gibt es da für die gar keine Grenze oder Themen, die du nie ansprechen würdest?
Die Grenze zwischen "zu privat" und "völlig legitim" zu finden, ist absolut nicht einfach. Ich verfolge für mich selbst da allerdings eine ganz simple Strategie. Ich habe, wie wahrscheinlich jeder, ein inneres Gefühl, welches mir sagt "mach das" oder "lass es bleiben". Und genau danach richte ich mich. Wenn ich kritische Themen anspreche, versuche ich meine Texte so sachlich und objektiv wie möglich zu halten. Zu persönliches bespreche ich mit lieben Menschen in meinem Umfeld. Mein Blog ist schliesslich kein öffentliches Tagebuch. Da muss jeder so sein Maß finden. Ich selbst denke aber, man sollte nie zu distanlos damit umgehen. Schliesslich kann jeder das lesen, was man da so preis gibt. Zum eigenen Schutz würde ich immer raten, mit Bildern, als auch privaten Erlebnissen sehr respektvoll und vorsichtig umzugehen und lieber zwei, dreimal zu überlegen, was man online stellt.

6. Danke für die gegenseitige Blogvorstellung. Ich hoffe du hattest genauso viel Spaß wie ich ;). Zum Schluss möchte ich das Wort noch einmal an dich übergeben, sodass du noch loswerden kannst, was du unbedingt noch sagen möchtest.
Vielen Dank für die Möglichkeit einer Blogvorstellung. Ich habe mich sehr gefreut zu lesen, dass ich diese Chance bekomme und hatte wirklich Spass am Beantworten Deiner Fragen. Ich hoffe ich konnte deinen Lesern meinen Blog und auch ein Stück mich selbst näher bringen und konnte den Einen oder Anderen zu einem Besuch animieren. Dir liebe Nicole, weiterhin viel Freude am Bloggen und behalte Dir deinen Schreibstil, Deine motivierenden Kommentare und Texte bei. Danke für´s Lesen!


Kommentare:

  1. tolle Blogvorstellung. ich bin froh, dass du sie vorgestellt hast
    Kiss, cleo
    www.creativschreiben.blogspot.ch

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank Liebes für die Vorstellung meines Blogs. Und danke vor allem für den super lieben Text zu Beginn, musste ja fast ein Tränchen verdrücken =) Ich hab dich echt sehr lieb gewonnen. Fühl dich umarmt.

    Ghost

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah wie süß, das freut mich echt. Hab dich auch schon super lieb gewonnen und kann das somit nur zurückgeben. Genau aus dem Grund blogge ich ja wie du weist, somit freut mich das wirklich sehr.

      Löschen
    2. Ich hoffe du liest das Kommentar nun hier, denn irgendwie konnte ich keines auf deinem Blog hinterlassen, der Captcha liegt bei mir hinter dem Kommentarfeld und ohne die Eingabe, kann mein Kommentar nicht gesendet werden. Da ich aber unbedingt ein paar Worte zu deiner Filmkritik loswerden wollte, tue ich es nun hier:
      Puh von der Darsteller her hätte ich mich der Film schon gereizt, da ich Amber Heard in All the Boys love Mandy Lane oder Paranoia wirklich sehr mocht. Schade also, dass der Film dann mal wieder neues Neues ins Genre bringen kann. Das ist ja derzeiz ein großes Problem im Horrorbereich, weshalb ich mir den Film nicht kaufen würde. Reinschauen würde ich nur, wenn er Bestandteil meines Prime Abos werden würde, aber denke jetzt nicht, dass das der Fall werden wird.

      Löschen
  3. Ghost kenne ich zwar, aber ihren Blog muss ich mir unbedingt mal näher ansehen. :)

    Also, was die Architektur betrifft, ist Wien wirklich ein Traum! Ich mag zwar auch moderne Architektur, aber die Gebäude aus der K.u.K.-Zeit sind halt doch ganz anders, als man es hier kennt. Das Schmetterlingshaus ist wirklich einem Besuch wert und würde ich jedem empfehlen! Habe noch nie zuvor so viele große und bunte Schmetterlinge gesehen. Der Eintritt lohnt sich da auf jeden Fall! Im Madame Tussauds war ich nicht. Wollte zwar eigentlich mal rein, aber für drei Personen hätte der Eintritt, glaube ich, ungefähr 22€ gekostet und das war mir dann zu teuer. Allgemein habe ich beim Prater recht schnell wieder die Flucht ergriffen. Ich mag keine Freizeitparks.

    In dem Apartment habe ich mich echt wie zuhause gefühlt! Die Schlüsselübergabe etc. hat bei uns ganz problemlos geklappt. Darüber war ich ziemlich froh. Ich denke, man muss bei Airbnb auch immer ein bisschen aufpassen und die Bewertungen der Inserate sorgfältig lesen. Aber allgemein ist die Plattform eine tolle Sache!

    Ich bin echt froh, dass der Travelguide so gut bei euch ankommt, da ich sehr viel Mühe in diesen Bericht gesteckt habe. :)

    Wie kommst du denn mittlerweile mit deiner Kamera zurecht? Ich finde nämlich schon, dass man sieht, wie du dich verbessert hast! Übrigens kann ich dir auch bei der Bearbeitung Tipps geben. Ich helfe immer gerne!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich zu hören :).

      Hast du da eigentlich auch Bilder gemacht gehabt, also im Schmetterlingshaus? Hätte die gerne gesehen, also wenn du sie online stellen darfst, da muss man ja heutzutage vorab immer erst nachfragen. Vielleicht machst du ja noch einen Post dazu und stellst das genauer vor, ich fände es aufjedenfall interessant. Gut 22 € ist echt nicht wenig, vor allem wenn dann vielleicht viele Figuren dabei sind, die man nicht kennt oder einen nicht interessieren, da hätte ich mir das auch zweimal überlegt, ob ich nun reingehe oder nicht. Wo ich aber definitiv Madam Tussauds mal besuchen möchte ist in London, denn da geht das ganze auch über 3 Stockwerke und die haben sich da tolle Sachen ausgedacht, gibt eine Fahrt durch die Geschichte Londons mit sprechenden Wax Figuren, eine Gruselabteilung und natürliche viele Historische Waxfiguren die mich hier reizen.
      Früher mochte ich Freizeitparks ja richtig gerne, heute hat meine Liebe dazu auch etwas abgekühlt, einfach weil ich nicht mehr alles fahre. Achterbahnen meide ich eher, meistens fahre ich noch Wildwasserbahnen oder halt die klasssichen Dinge, aber dafür ist mir dann meistens der Eintritt zu teuer. Bin da doch ein kleiner Schisser geworden, da ich einmal auf einem Jahrmarkt bei einer Fahrattraktion rausgefallen wäre, wenn ich nicht mit einer Bekannten meiner Mum gefahren wäre, die mich dann festgehalten hat. Das hätte echt anders ausgehen können, seitdem fahre ich kaum noch etwas.

      Bewertungen lesen gehört ja vorab immer dazu. Mache ich auch bei jedem Hotel wo ich einchecke. Da wird dann erstmal geschaut, was andere Besucher geschrieben hatte, denn ich bin einmal so richtig eingangen und das will ich einfach vermeiden. Die Unterkunft ist nun mal sehr wichtig, wenn die nicht passt, dann wird der Urlaub auch meistens nicht ganz so schön. Man bekommt dann einfach nicht diesse "Wohlfühlgefühl", das für mich in den Tagen immer wichtig ist. Würde da also echt nur die nehmen, die gut bewertet sind.

      Hat man auch gemerkt, aber ich lese deine Travelguides allgemein sehr gerne, da du dich wirklich toll ausdrücken kannst und man bei dir immer die Begeisterung so toll herauslesen kann.

      Schon besser als am Anfang, aber ich habe vor allem bei Outfitposts das Problem, dass nur ein kleiner Bereich Scharf gestellt wird. Das stört michschon sehr, weil ich da einfach eine bessere Qualität haben möchte. Das liegt aber soweit ich weis am Standardobjektiv, das stellt ja nicht so viel Schwarf. Hast du da vielleicht einne Tipp für ein günstiges Objektiv, das mir da weiterhelfen könnte? Möchte mir ja nach Weihnachten aufjedenfall was an Fotoequipment zu legen, aber bin mir halt noch nicht sicher was. Ob aufgrund des Winters nicht lieber was mit Beleuchtung, damit ich Outfitposts bei Regen und Schnee auch mal drinnen machen könnte oder halt ein neues Objektiv. Ist ja leider alles nicht so billig. Und ich als Anfänger bin dann immer überfordert, was ich mir nun kaufen sollte und was nicht.

      Löschen
  4. Danke für die Vorstellung. EIn wirklich schöner Blog, bin auch schon öfters dazugegen. ;)
    Liebe grüße

    AntwortenLöschen
  5. Ein sehr schönes Interview :) Muss gleich mal den Blog durchstöbern! Sie ist dir mit Horrofilmen auch sehr ähnlich :)

    Deine Lieblingsbilder sind auch richtig schön :) Muss auch mal wieder unbedingt fotografieren gehen. Hab ich dieses Jahr total vernachlässigt :(

    Ach das ist so schade, dass du keine Pilze magst. Du verpasst was xD
    Tomaten schmecken gefüllt auch echt gut :) Und wie ists bei dir mit Paprika? Wenn sie mit Hackfleisch gefüllt sind, mag ich sie echt sehr, ansonsten nicht so :D

    Haha ja das find ich auch toll, dass wir uns immer ähnlicher sind ;)
    Ich bin auch nicht so die knallbunte in Sachen Outfit. Also farbig gerne, aber nicht zu bunt :D

    Jaja mein Freund liebt Harry Potter, hat alle Filme rauf und runter gesehen, hat sie auf Bluray usw. Vor allem mag er aber Hermine :D

    Wenn Percy Jackson mal im Fernsehen kommt, werde ich mich auf jeden Fall mal einlassen ;) Sollte man ja auch mal gesehen haben um mitreden zu können!
    Na dann bin ich ja schonmal gespannt auf weitere Outfitposts und Geständnissen :P

    Danke :) Macht echt Spaß Doctors Diary anzuschauen und mit Gretchen Haase mitzufiebern :D
    Oth will ich auch unbedingt nochmal schauen, aber das hat noch meine Freundin ausgeliehen (und wird es glaub ich nicht wirklich zu Ende schauen :D). Manche sind einfach nicht dafür gemacht^^
    Weißt du noch, welches deine Lieblingsfolgen waren?

    So seh ich das auch. Man holt sich ja auch Inspiration, damit man auch selbst seine Meinung zu bestimmten Themen bloggen kann.

    Bei uns war es wirklich schön am Wochenende. Generell weniger Regen zur Zeit. Aber ich fühl mich trotzdem richtig schlapp. Und ich glaube ich brüte eine Erkältung aus. Mal abwarten...

    Da sind wir uns nicht so ähnlich, denn ich mag die dicken Klamotten um einiges mehr als die Sommerklamotten, die eher freizügig sind :D

    Mal schauen, wann ich schwach werde uns Lebkuchen kaufen gehe :D Wohl auch eher früher als später :D :D

    Ohhhhhh auf Revenge freue ich mich auch schon sooooooo sehr! Freu mich ebenfalls, darüber mit dir zu schreiben <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa das stimmt, deshalb finde ich ihre Kritiken auch immer so interessant. Bisher kenne ich die Horrorfilme die sie gesehen hat noch nicht oder sie standen auch noch auf meiner Wunschliste, passt somit also. Aber freut mich, dass ich dich auf ihren Blog neugierig machen konnte. Ich hoffe, er hat dir dann auch gefallen ;).

      Ging mir in diesem Sommer aber auch so, dabei hatte ich echt viele Shooting Ideen die ich mit Freunden ausprobieren wollte, aber dann waren die meisten im Urlaub, ich musste meine Hausarbeit tippen, eine andere Freundin ist umgezogen, meine Kommilitonen haben die Zeit zu Hause genossen und meine Beste Freundin musste sogar den ganzen Sommer über Arbeiten. Somit war die Zeit dann irgendwie nicht da. Meine Ideen werden also abgespeichert und im nächsten Jahr dann umgesetzt.

      Nee Paprika mag ich auch nicht xD. Habe ich aber echt versucht, schmeckt mir aber irgendwie nicht so. Ich greife da einfach lieber zu Tomate.

      Hermine ist aber auch ein toller Charakter, denn sie hat Kindern ja gezeigt, dass man sich für seine Intelligenz nicht schämen muss und man als Streber nicht uncool ist. Der erste Teil kommt echt oft und vor kurzem lief ja auch der zweite Teil. Weitere Teile werden ja leider nicht mehr produziert, somit ist es schon ganz sinnvoll die Buchreihe mal anzufangen, wenn man wissen möchte, wie das ganze ausgeht.
      Dankeschön, wobei ich natürlich immer sehr genau überlege welche Geständnisse ich hier auf meinem Blog nun veröffentliche. Man sollte ja auch darauf achten, dass nicht alles über einen im Netz steht. Gewisse Dinge sollten dann doch lieber Privat bleiben. Finde da auch den Spagat nicht immer ganz so leicht, denn auf der einen Seite will man ja das die Leser einen kennenlernen, sich mit den Problemen identifizieren können, aber auf der anderen seite, soll auch nicht alles online kommen.

      Echt, was gefällt ihr denn daran nicht? Ich war ja bei Oth auch erst skeptisch, dachte das geht nur um Basketball, dann hatte ich es durch Zufall mal nebenbei im Tv laufen und musste feststellen, dass das ja gar nicht der Fall ist. Ich fand damals die Folgen rund um den Amoklauf in der Schule sehr gut, die waren ja wirklich sehr emotional und dramatisch, dazu mochte ich die Folge wo Hayley und Nathan geheiratet haben und die 7.Staffel mochte ich zum Beispiel durchgehend. Da könnte ich glaube ich alle Folgen hintereinander reinzerren xD.

      Oh Nein, dann drücke ich dir mal die Däumchen, dass du nicht flach liegst. Kam heute schon im Tv, dass die erste Welle wieder rumgeht. Ich versuche mich ja von all den Viren gerade fernzuhalten, da ich jetzt in den nächsten Tagen erstmal meine Klausur hinter mich bringen muss und das würde jetzt auch null reinpassen. Ich muss ja gestehen, ich wäre vor ein paar Tagen schon fast schwach geworden und hätte welche gekauft, aber habe mich dann in letzter Minute noch zurückgehalten xD.

      Nächsten Monat wird es sowieso einige Serienstaffeln geben, da überwiegen dann mal die Serien die Filme, aber welche genau online kommen erfährst du dann natürlich in meinem Serien Talk :P. ( Mensch habe ich diese Schleichwerbung nicht kreativ gesetzt)

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...