SOCIAL MEDIA

Sonntag, 31. Mai 2015

{Blogvorstellung} Mels Masquerade

Heute möchte ich euch einen wirkliche tollen Fotoblog vorstellen, denn Mela hat ein Händchen für eindrucksvolle Bilder. Sie sind wirklich immer sehr ausgefallenen und in meinen Augen einfach nur Kunst. Mit ihren kreativen Shootings und dem Mix aus Reise Post und eigenen Gedanken trifft sie komplett meinen Geschmack. Bisher hat sie in meinen Augen noch viel zu wenige Leser, weshalb ich hoffe, dass sich dies nach meiner kleinen Vorstellung ändern wird. Auch Mela hat mir nämlich ein paar Fragen beantwortet, damit ihr sie und ihren  Blog etwas besser kennenlernt. Wer auch einmal vorgestellt werden möchte, findet übrigens alle Infos dazu hier!

http://melsmasquerade.blogspot.de/

1.Hallo Mela, erstmal danke, dass du dich für ein kleines Interview bereit erklärt hast. Stelle dich und deinen Blog doch erst einmal kurz vor.
Vielen Dank, dass du meinen Blog vorstellen möchtest! Mein Blog dreht sich in erster Linie um Fotografie, meine größte Leidenschaft. Zunächst bloggte ich auch über Mode, doch ich merkte, dass mich das nicht besonders erfüllte, auch wenn ich Klamotten liebe, haha. Allerdings wollte ich, dass mein Blog repräsentiert wer ich bin und das sind eben die Fotos, die ich schieße und die Texte, die ich schreibe. Manchmal werde ich etwas melancholisch und verbinde das dann mit meinen Fotos. Ich schreibe viel über Gefühle und Gedanken, das spiegelt sich in meinen Fotos auch wider. Momentan präsentiere ich (bald wieder regelmäßiger) die Fotos, die ich auf meiner Reise nach Neuseeland und Australien geschossen habe. Auch um Reisen geht es auf meinem Blog also.

2. Dein Blog dreht sich ja um das Thema fotografieren, wann hast du dieses Hobby für dich entdeckt und wie sahen deine ersten wackeligen Gehversuche aus?
Dieses Hobby habe ich mit 15 für mich entdeckt. Es kam tatsächlich nicht nach und nach, sondern auf einen Schlag. Wir waren in Idar-Oberstein im Edelsteinmuseum und ich habe mich furchtbar darüber geärgert, dass meine Digicam die funkelnden Steine nicht so erfassen konnte, wie ich das gerne wollte. Schnell danach bekam ich meine erste Spiegelreflexkamera von meinen Eltern (die Eos 400d von Canon) und begann alles Mögliche zu fotografieren, Grashälme mit Morgentau, Wassertropfen, meinen Hund. Ich spielte mit der Schärfe und war vollauf begeistert.

3. Welche Ausrüstung benutzt du heute und was ist etwas, was ein Fotograf hier unbedingt besitzen sollte?
Ich fotografiere momentan mit der Canon Eos 650d, von der ich absolut begeistert bin. Zudem besitze ich abgesehen von dem Standardobjektiv ein Reiseobjektiv, ein Teleobjektiv und ein Fisheye-Objektiv. Am Ende Mai kommt zudem ein Objektiv von Canon auf den Markt, welches ich unbedingt haben will! Es ist ein 50 mm 1,8 Objektiv, auf das ich mich sehr freue, weil man damit eine größere Schärfentiefe erzielen kann als mir das mit meinen bisherigen Objektiven möglich ist. Außerdem fokussiert es lautlos, was bei Video super ist!

4. Deine Fotos selbst finde ich wirklich richtig toll. Woher nimmst du die Ideen und gibt es vielleicht eine Shooting Idee die du gerne einmal umsetzten würdest, aber bisher noch nicht dazu gekommen bist, weil dir vilt. die Kulisse oder Ausrüstung dafür fehlt?
Vielen Dank! Wie ich bereits erwähnt habe, dreht es sich bei meinen Fotos vor allem um emotionale Aspekte (außer meine Reisefotos natürlich). Daher rührt meine Inspiration aus Musik, Literatur und Kunst. Viele Songtexte, viele Gemälde und viele Verse können unglaublich inspirierend sein. Außerdem bin ich ein absoluter Naturmensch. Jetzt wo ich mitten in Berlin wohne, bleibt meine Inspiration von der Natur weg, da ich nur dort wirklich frei sein kann, egal ob in den Bergen, auf einem Feld, am Strand oder im Wald. Es ist überall anders, aber immer schwappt etwas auf mich über. Ein ganz wichtiger Punkt sind zudem meine eigenen Erfahrungen. Kurt Cobain sagte ein Mal "Thank you for the tragedy, I need it for my art." Niemals würde ich mich als Künstlerin begreifen, doch dieses Zitat nehme ich mir sehr zu Herzen und verarbeite sehr viel in meinen Texten und meinen Fotos. Als ich beispielsweise meine Fotos zu "Colours" machte, war ich sehr geknickt, weil ich von jemandem sehr enttäuscht wurde. Ich hatte das Gefühl, irgendwie zu verblassen und wollte zum Ausdruck bringen, dass ich noch da bin, dass ich noch ich bin und meine Farben noch strahlen. 

Ein Shootingwunsch von mir, der schon seit Jahren besteht, ist definitiv, jemanden zu fotografieren, der vor einer hohen Klippe ins Meer springt. Am besten von der Seite, mit einem Sonnenuntergang im Hintergrund. Hat sich leider noch nicht ergeben, haha!

5. Vor kurzem warst du ja auch in Neuseeland unterwegs. Was fandest du an diesem Land besonders interessant und welchen Geheimtipp in Sachen Sightseeing oder Restaurants kannst du uns geben?
Neuseeland ist so wunderschön! Wir haben tatsächlich die typischen Touritrips gemacht, doch diese haben sich nunmal bewährt. Cathedral Cove war unfassbar schön (dort wurde Narnia 2 gedreht) und natürlich MUSS man sich Hobbiton ansehen, wenn man schon den weiten Flug auf sich genommen hat. Eine Tour zum Milford Sound ist definitiv zu empfehlen, die Landschaft ist atemberaubend. Außerdem ist das eine berühmte Kulisse aus Herr der Ringe, wie auch der Tongariro Nationalpark, wo man den Vulkan aus dem Film sehen kann. Die Pancake Mountains sind für Fotos ein Traum, den höchsten Berg Neuseelands (Mount Cook) sollte man auch abgelichtet haben und Pinguine kann man auch sehen! Zu allem lade ich auf meinem Blog natürlich noch Fotos hoch. 

Auckland ist auch eine wunderschöne Stadt, genau wie Queenstown im Süden, die jedoch völlig anders ist, sehr klein, doch unglaublich atmosphärisch. Dort muss man unbedingt zu Fergburger gehen, der beste Burger, den ich jemals gegessen habe und ich habe schon viel Burgererfahrung gemacht, haha. Die Schlange reicht nachmittags bis abends zwar bis zum Bürgersteig, doch es lohnt sich! Außerdem kann ich den Dessertladen Patagonia sehr empfehlen, den gibt es in einigen Städten, ein Traum. Dort habe ich immer Crêpes mit Bananen, Schokolade und Karamellsauce genüsslich verzehrt. Dazu haben sie das beste Eis der Welt serviert. "Tramontana" heißt es, eine kalorienreiche Sünde, doch der Himmel auf Erden. Die Cookie Bar in Queenstown ist ebenfalls der Hit, zur Happy Hour bekommt man zwei Cookies zum Preis von einem. Ansonsten habe ich in Neuseeland auch extrem viel geshoppt. Glassons war mein absoluter Favorit! Es lohnt sich definitiv Nord- und Südinsel komplett zu bereisen, auf den weiten Fahrten kann man die absolute Vielfalt der Landschaften genießen.

6. Am Ende überlasse ich dir noch einmal das Wort, damit du loswerden kannst, was dir noch auf der Zunge brennt ;).
Ich hoffe, dass euch dieses Interview gefallen hat und natürlich, dass euch meine Fotos gefallen. Auch wenn man an dem was man tut zweifelt, sollte man niemals aufhören, das zu tun, was man wirklich liebt, denn gerade das macht das Leben lebenswert. Außerdem muss man immer auf sich selbst hören und sich nicht von anderen Leuten davon abhalten lassen, seinen eigenen Weg zu gehen. 


Kommentare :

  1. Ah, ich liebe dies Rubrik! Den Beitrag finde ich schon mal sehr spannend und werde nun gleich einmal bei Mela vorbei schauen.
    Danke für deinen lieben Kommentar! Hoffe, dass ich weiterhin am Ball bleibe und natürlich auch, dass du mit Alltagsstress und Bloggen gut klar kommst.

    Grüße :)

    http://mtrjschk.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr zu hören :). Mir macht es auch immer viel Spaß neue Blogs vorzustellen, vor allem weil ich dadurch ja auch immer wieder auf mir noch unbekannte Blogs stoße, die dann auch in meine Leseliste wandern.
      Dankeschön ;).

      Löschen
  2. ach, wie toll, danke für deine lieben worte und dass du meinen blog vorstellst <3

    mela xx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe ich gerne gemacht <3. Vor allem weil mir dein Blog auch mega gut gefällt.

      Löschen
  3. ach wie toll
    ich finde es so schön dass du andere Blogs unterstützt und mel's blog ist ein traum
    sie ist so talentiert <3
    tolles interview

    Hoffe du schaust auch mal bei mir vorbei <3
    AMELY ROSE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, das ist für mich aber eine selbstverständlichkeit und etwas was ich gerne mache, vor allem weil ich dadurch auch immer auf unbekannte, tolle Blogs stoße, die dann sofort auf meine Leseliste wandern und ich weiß ja auch noch wie schwer der Anfang in der Bloggerszene sein kann. Ist ja gar nicht so leicht hier Fuß zu fassen.

      Löschen
  4. Ein echt schöner Blog. Hab ihn gleich mal besucht :)

    Jetzt aber noch zu den Kinofilmen im Juni:
    Spy kam schon lange als Trailer im Kino und ist wirklich total lustig - mag die Schauspieler auch richtig :D Aber weiß noch nicht, ob ich in den Film gehe...
    Jurassic World kam am Samstag auch als Vorschau im Kino und da ich mit meinem Freund drin war, war er gleich begeistert und meinte, da müssen wir zusammen rein... Davor müssen wir aber noch die anderen Filme von früher anschauen :D Naja, ihm zu Liebe gehe ich wohl mit, aber Dinos interessieren mich eigentlich nicht so wirklich :D

    Amapola klingt im wahrsten Sinne des Wortes fantastisch und auch ich habe die Story noch nicht gelesen - wenn man es im Unterricht nie durchgenommen hat, liest man sowas ja zum Teil auch nicht ;) Glaube für mich ist der Film zu kitschig...
    Die Lügen der Sieger ist erstmal wegen Florian ein Grund reinzugehen :P Aber muss das unbedingt ein Kinofilm sein? Ist für mich eher so ein ARD/ZDF-Thriller...
    Dior und ich klingt spannend, aber auch irgendwie nicht fürs Kino gemacht...
    Ted ist schon cool, aber irgendwie auch total krank :D Fand den ersten schon etwas crazy - mal was ganz anderes, aber manchmal schämt man sich fremd xD

    Und halt dich fest: Ich schaue gerade Vampire Diaries. Ja, richtig gelesen :D Irgendwie ist seit heute Desperate Housewives doch wieder aus dem Programm genommen und wusste nicht, was ich jetzt schauen sollte und da war die Serie auf meiner Watchliste, also dachte ich: schau ich doch mal rein :P
    Also ich muss sagen, es ist schon sehr spannend aufgebaut und tolle Charaktäre, aber gerade die Liebesgeschichte erinnert mich so sehr an Twilight :D Da gibts ja ganz schöne viele grausame Szenen :D Ohoh, ob ich da Albträume bekomme?^^ Naja mal schauen, wie es weitergeht. Aber ich glaube, das ist mir schon einen Tick zu teenie-mäßig...

    Sowas ist echt schlimm, wenn man sehr unterschiedlich aufsteht... Bei mir handelt es sich eigentlich nur um 30 Minuten unterschied, je nachdem ob ich um 7 oder um 8 (also meist schon halb 8^^) anfange. Ist aber ein Segen, wenn ich bis 6;40Uhr schlafen darf :P

    Bershka und Gina Tricot gibts bei uns leider auch nicht wirklich - nur in den größeren Städten. Aber ich glaube, man kann es auch im Internet bestellen.

    Haha ist ja verständlich, dass man nicht alle Gedankengänge und Verbote der eigenen Eltern versteht :D Aber je älter man wird, desto mehr kann mans verstehen und desto mehr gleicht sich auch die Meinung an Dann ist man halt in anderen Dingen nicht unbedingt einer Meinung - was aber ja einfach völlig normal ist ;)

    Ich freue mich schon so drauf, da kann man bis Juli/August auch warten ;)
    Schau grad mal in die Selbstproduktion von amazon "Mozart in the Jungle" rein, klingt ganz lustig und ist jetzt auch auf deutsch ;)

    Ich glaube bei Desperate Housewives gab es 9 Staffeln. Ich habe es leider nur bis Mitte 8. geschafft. Du hast komplett alle Folgen im Fernsehen gesehen oder wie? Also nix da mit Staffelfinale...
    Vielleicht hol ich mir die letzten Staffeln bei amazon... Aber mal schauen!
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich wirklich zu hören, denn Mels Blog ist echt richtig toll.
      Bei Spy werde ich auch nicht ins Kino gehen, denn mein Besuch ist schon für Jurassic World reserviert, da geht es bei mir auch mit Freunden rein, aber wir haben wirklich alle vorherigen Teile in unserer Kindheit / Jugend gesehen und sie waren bei uns einfach Kult. Finde einfach, dass die Dinosaurier da sehr beeindruckend mit den Effekten zum Leben erweckt wurden. Ich kann dir aber nur sagen, lass dich mal drauf ein, die Filme sind wirklich sehr spannend und toll gemacht.

      Das stimmt, solche Bücher lese ich halt echt auch nur, wenn ich es muss. Sind Privat einfach nicht so meines, da bin ich dann doch ein kleiner Kultubanause. Für mich selbst ist der Film aber auch leicht zu kitschig, deshalb würde ich denn auch nicht im Kino schauen, aber im Tv bin ich dafür definitiv dann auch mal zu haben xD. Also ich finde das gut, dass der Film im Kino läuft, weil ich finde das bei uns halt sonst nur die typischen Komödien laufen und generell wünsche ich mir etwas mehr Vielfalt für die deutsche Kinoszene. Wäre einfach schön, wenn auch mal andere Filme eine Chance hätten auf der großen Leinwand zu laufen. In den Usa gehen solche Thriller ja auch super, warum sollte das bei uns hier nicht auch im Kino funktionieren ;). Ich habe nun am Samstag übrigens den ersten Teil von Ted geschaut. Hatte mir den ja schon vor längerer Zeit auf Dvd mitgenomen, weil er im Angebot war und mir meine Freunde immer wieder vorgeschwärmt hatten, wie lustig der doch ist und das ich ihn unbedingt sehen muss, da habe ich dann dem Gruppendruck mal nachgegeben. Fand ihn aber wirklich unterhaltsam und eigentlich sehr gut. Den zweiten Teil werde ich aber trotzdem nicht im Kino schauen, da warte ich auch das er in Prime kommt, die hatten ja damals auch schon den 1.Teil im Angebot. Somit werden sie sich wohl auch den Nachfolger sichern oder ich gehe mal stark davon aus, alles andere wäre irgendwie unlogisch.

      Ahh das freut mich ja jetzt zu hören. Also die Liebesgeschichte spielt natürlich bei Vampire Diaries immer eine Rolle, ist aber schon etwas anders als die in Twilight, denn Bella bleibt ja eigentlich immer bei ihrer Wahl, bei Vamprie Diaries geht das dann noch mal in eine andere Richtung und die Dinge ändern sich, sodass das Liebesdreieck dann auch ganz beseite gelegt wird. Was das Teenie angeht, das ändert sich auch, die 1.Staffel war halt echt noch an die Teenies gerichtet, aber die sind ja dann mit der Serie gewachsen und das tut dann auch die Show selbst, vor allem weil ja auch die Charaktere erwachsen werden. Ist ähnlich wie bei One Tree Hill, da sind die ersten Staffeln ja auch noch sehr Teenie mäßig und dann wird das ganze erwachsener ;). Durch Prime zahlst du ja nichts und kannst ja einfach mal dran bleiben. Ich fand vor allem Staffel 2, 3 und 4 mega gut.

      Ich mag das aber eigentlich sehr gerne. Ist irgendwie schön, wenn man 2-3 Tage in der Woche hat wo man etwas länger schlafen kann und dann nur 1-2 Tage mal richtig früh raus muss. Deshalb hatte ich mich dann ja auch letztendlich für die Uni entschieden, weil ich mir das da meistens (bis auf Vorlesungen) ja zeitlich so legen kann wie es mir am besten passt. Man ist da halt etwas freier. Man bekommt mit der Zeit da auch irgendwie nen Rhytmus rein.

      Ja kann man beides, aber leider nicht auf Rechnung. Das ist so meine bevorzugte Bestellart, weil ich mag es nicht wenn man vorher alles zahlen muss und dann immer recht lange warten muss, bis das ganze mit dem umbuchen durch ist. Bei Bershka hatte ich bisher einmal bestellt und da ist das Rückschicken auch etwas komplizierter. Ich musste damals zum Glück nichts zurückschicken, aber wäre mir ehrlich gesagt dann doch etwas zu aufwendig.

      Löschen

    2. Jaa ich freue mich da auch sehr drauf. Im Moment hätte ich ja eh nicht so die Zeit für Revenge, weil bei mir bald schon wieder die Klausuren anstehen, somit passt das ganz gut wenn sie in meinen Semesterferien online kommen würde. Dann kann ich sie auch total entspannt anschauen. Da musst du mir mal sagen, wie du die Show findest. Habe sie zwar auch auf der Watchliste, aber weiß noch nicht ob ich reinschauen soll oder nicht und ob es komplett meines ist. Im Moment verfolge ich auf Prime ja Ripper Street. Bin da noch am Anfang der ersten Staffel und will mir die erstmal vornehmen, parallel dazu schaue ich dann immer mal bei Akward weiter. Da ist halt echt beim Lernstress wie gesagt perfekt für zwischendurch, weil ne Folge halt gerade mal 20 Minuten geht.

      Ich habe alle Staffeln im Tv gesehen gehabt. Die kamen ja immer Mittwochs auf ProSieben, ausnahmsweise auch mal zur Prime Time, was halt echt ne gute Zeit war. Somit saßen wir da immer alle vorm Tv, weil auch meine Mum und mein Dad das ganze echt gerne geschaut haben. Ich weiß nur ,dass Wiederholungen immer auf Sixx laufen, aber die sind glaube ich noch nicht bei der 8.Staffel.

      Löschen
  5. Ich musste gerade schmunzeln, weil ich auch zuerst die Canon 400D von meinem Papa verwendet habe, um die ersten Fotos zu machen. ^.^

    Das kann ich gut verstehen. Gerade drinnen hat man einfach immer ein Problem mit dem Licht. Vor allem im Winter, da wird das ja nicht besser. Wobei man wirklich für wenig Geld schon ganz gute Lampen kriegen kann. Und schon mit einer Softbox kann man eigentlich alles machen was wichtig ist und man so braucht. Da lohnt es sich mal umzuschauen, das ist echt keine total schlimme und teure Investition und auch für jemanden, der es für sein Hobby braucht, machbar. Und lohnt sich. ;)

    Das denke ich mir auch immer. Klar, man möchte mit seiner Arbeit Geld verdienen, aber mir ist auch einfach wichtig, dass ich Spaß habe an dem was ich tue. Da bin ich wohl auch irgendwo typisch Künstler. Ich möchte halt keine Aufträge annehmen, die einfach nur Geld bringen und mich weder kreativ noch sonst wie fordern. Das wäre mir auf die Dauer wohl doch zu langweilig und eintönig.
    Ist ja auch jedem selbst überlassen! Ich muss nur immer ein wenig den Kopf schütteln, wenn ich von Leuten höre, die was im 13ten Semester studieren und jetzt noch nicht wissen worüber sie die Bachelorarbeit schreiben sollen oder so (das ist jetzt mein Ernst... hab ich bei einer Party wirklich kennen gelernt). Solche Leute finde ich dann immer etwas seltsam und da komme ich dann nicht umhin zu denken: gut, dass dein Eltern wohl Geld haben. ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Softbox kannte ich jetzt noch gar nicht, was muss ich mir denn darunter vorstellen? Ist das sowas ähnliches wie ne 3 Punkt Beleuchtung? Finde aber auch, dass es die Investiton definitv wert ist, weshalb ich mir das noch vor einem weiteren Objektiv zulegen möchte. Für meine Outfitpost komme ich mir dem Standardobjektiv recht gut klar, nur bei Aufnahmen in der Natur stoße ich mich dem Objektiv schon an meine Grenzen. Aber Objektive sind halt auch echt mit das teuerste, wird da wohl noch etwas dauern, bis ich mir da ein weiteres gönne.

      Ich kann das aber wie gesagt gut nachvollziehen. Glaube aber das geht vielen Menschen so, die im Kreativen Bereich etwas machen möchten, wo die Gehälter generell jetzt auch nicht immer die höchsten sind.
      Das kann ich aber auch nicht nachvollziehen und denke mir dann ehrlich gesagt immer das gleiche. Habe aber mit solchen Menschen auch nicht wirklich etwas zu tun. Mit denen die ich nun an der Uni kennengelernt habe und mich gut verstehe, mache ich auch immer Lerngruppen.

      Löschen
  6. Toller Blog, den ich bisher noch gar nicht kannte! ♥

    Bevor ich das Interview gelesen habe, war ich total neugierig und habe direkt auf ihren Blog geklickt und mir ihren Beitrag zu Hobbiton durchgelesen und war direkt begeistert. Nun habe ich ein weiteres Reiseziel auf meiner Liste: Neuseeland! :D Der Vater meines damaligen besten Freundes hat dort sogar eine eigene Insel. :)

    Ihre Fotos finde ich auch super, das ist wirklich Kunst! ♥ Ein Weitwinkelobjektiv fehlt mir auch noch in meiner Sammlung :D

    Grüsse ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich zu hören <3. Jaa sie hat mich auch auf Neuseeland neugierig gemacht, das stand nämlich vorher auch noch gar nicht auf meine Reiseliste, aber sieht auch sehr schön dort aus und hat mich sehr beeindruckt.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3