Start     The Girl     Credits     Reviews     Blogvorstellung     Blogging Friends     PR/Partner     Goodbye

{Geständnisse eines Serienjunkies} Serien-Neustarts 2014 #1!

Samstag, 21. Juni 2014 / /

Ich hoffe einige von euch drücken heute Abend auch unserer Mannschaft die Daumen. Ich werde es zumindest heute Abend mit Freunden und Familie tun und bin schon ganz  gespannt auf das Spiel. Ghana wird kein leichter Gegner, weshalb das wirklich eine Zitterpartie werden könnte. Aber da wir ihn nun die letzten Male immer doch noch knapp schlagen konnten, hoffe ich natürlich, dass dies auch heute Abend der Fall sein wird. Ich freue mich auf jedenfall und hoffe, dass unsere Jungs das auch schaffen. So aber nun ab zum eigentlichen Beitrag. 



Erneut ist es Zeit für die schönste Zeit des Jahres, zumindest wenn man ein Serien Fan ist, denn im Moment findet in den USA wieder die Pilot Season statt. Die amerikanischen Networks haben nun auf den sogenannten "Upfronts" vorgestellt, welche Serien verlängert, eingestellt oder neu ins Programm aufgenommen werden und wie jedes Jahr gibt es hierbei einige neue Serien, die ich mir einmal genauer angeschaut habe. Die interessantesten möchte ich euch wieder in diesem kleinen Feature vorstellen und wenn ich mir die letzten Zwei Jahre anschaue, dann kann ich auch ganz stolz sagen, dass fast alle Serien, die ich in dieser Reihe vorgestellt hatten, auch um eine 2.Staffel verlängert und viele davon in Deutschland ausgestrahlt wurden wie beispielsweise Hannibal, Under The Dome oder vor kurzem erst The White Queen und viele der damals von mir vorgestellten Serien wie Dracula oder The Originals werden bald noch bei uns zu sehen sein. Somit bin ich sehr gespannt, ob ich dieses Resümee auch im nächsten Jahr vorweisen kann. Bevor es nun los geht möchte ich nun noch einmal betonen, dass alle hier vorgestellten Serien in den USA erst angelaufen sind oder noch anlaufen und noch brandneu sind. Im 1. Teil dieser Reihe habe ich mir die Sommer Serien vorgenommen, die sogar zum Teil schon gestartet sind, doch alle bieten wirklich sehr interessante und teilweise auch ungewöhnliche Storylines, mit denen man sich einmal etwas mehr getraut hat und die genau deshalb meine Aufmerksamkeit erregt haben:


Handlung: "The Leftovers" basiert auf dem gleichnamigen Bestseller von Tom Perrotta und dreht sich um die Frage, was passiert, wenn sich plötzlich 140 Millionen Menschen ohne Erklärung einfach in Luft auflösen. Würden wir danach einfach weitermachen oder Zusammenbrechen? Denn genau das passiert in der Serie in einer kleinen ländlichen Stadt namens Mapleton und auch weltweit. Die Bewohner verlieren über 100 ihrer Nachbarn, Freunde, Familie, Kollegen oder sogar den Ehemann oder die Ehefrau. Danach ist nichts mehr wie zuvor und viele denken, dass es sich bei dem Ereignis um das jüngste Gericht handelt, welches in der Bibel erwähnt wird. 3 Jahre später, fragen sich die Zurückgebliebenen nun, warum sie nicht auserwählt wurden und versuchen mit dieser Tragödie umzugehen und in den Alltag zurück zu finden. 
Produzenten: Damon Lindelof ("Lost"), Tom Perrotta (Autor)
Cast: Frank Harts als Dannis Luckey, Micheal Gaston als Dean, Justin  Throux als Kevin Garvey, Amy Brenneman als Laurie Garvey, Christopher Ecclestone als Matt Jamison, Liv Tyler als Meg, Chris  Zylka als Tom, Anne Dowd als Patti Levin, Emily Meade als Aimee, Charlie Carver als Scott Frost, Max Carver als Adam Frost und Carrie Coon als Nora Durst
Was mich an der Serie reizt: Auf den Trailer bin ich durch die Schauspieler Max und Charlie Carver gestoßen, die ja in der letzten Staffel von Teen Wolf zu sehen waren und aufgrund dieses Projekts die Serie verlassen haben. Natürlich wurde ich dann neugierig und habe mir gleich mal den Trailer angeschaut und war von diesem sofort begeistert und das nicht nur weil die Serie auf HBO läuft, wo einfach viele tolle Serien laufen, sondern auch weil die Idee dahinter mal wieder etwas anderes ist und sie viele Möglichkeiten für spannende Storylines bietet. Bisher ist jeder sehr gespannt auf diesen Neustart und es bleibt abzuwarten ob die Serie am Ende die Hoffnungen der Kritiker erfüllen kann. Eine volle Staffel bestehend aus 10 Folgen hat der Sender schon vorab bestellt, was schon einmal das Vertrauen zu "The Leftovers" zeigt. Zudem hat die Show einfach sehr große Chancen hier in Deutschland gezeigt zu werden und vor allem bei Diensten wie Watchaver oder Amazon Prime ins Angebot zu kommen. HBO, 29 Juni



Handlung: Eigentlich hat Carter Stevens das perfekte Leben: Alles läuft gut, ihre Mutter Lori ist richtg cool und sie hat tolle Freunde. Doch als sie mit diesen eines Nachts in einen Rummelplatz einbricht und dabei von der Polizei erwischt wird, gerät ihr Leben aus den Fugen. Die Polizisten finden heraus, dass sie gar keine echte "Carter" ist, sondern von ihrer Mutter als Kleinkind entführt wurde und eigentlich Wilson heißt. Nun lernt sie ihre echte Familie kennen, die so ganz anders ist als ihre vorherige Familie. Cater muss sich nun in einem neuen Leben zurecht finden und versucht eine Bindung zu ihrer Schwester und ihren echten Eltern aufzubauen. 
Produzent: Emily Silver
Cast: Kathryn Prescott als Carter Stevens, Alexis Denisof als David Wilson, Cynthia Watros als Elizabeht Wilson, Milena Govich als Lori Stevens, Alex Saxon als Max, Jesse Henderson als Gabe und Anna Jacoby-Heron als Taylor Wilson
Was mich an der Serie reizt: Ich weiß, dass viele der Serie wahrscheinlich keine Chance geben nur weil sie auf MTV läuft. Jedoch hat der Sender durch seine derzeitigen Tv-Hits wie "Teen Wolf" oder "Akward" bewiesen, dass er auch gute Serien produzieren kann und "Finding Carter" ist hierbei nicht die letzte neue Serie für den Sender. Schon lange bin ich auf der Suche nach einer weiteren interessanten Drama Serie und bin mir schon jetzt sicher sie in diesem Format gefunden zu haben. Der Mix zwischen Mystery und Drama ist einfach genau mein Ding und auch die ersten tolle Zitate die im Trailer fallen lassen mein Herz höher schlagen. Kathryn Prescott dürfte einigen ein bekanntes Gesicht sein, da sie in Skin zu sehen war und für mich passt sie perfekt in die Rolle der Carter. MTV, 8.Juli



Inhalt: "Outlander" erzählt die Geschichte einer Frau die auf mysteriöse Weise durch die Zeit reißt. 1945 ist Claire Randall glücklich mit Jack verheiratet und arbeitet als Militärkrankenschwester, bis sie sich 1743 in einer für sie Unbekannten Welt und Zeit wiederfindet, in der ihr Leben sofort bedroht ist. Ein Kampf zwischen den katholischen Schotten und protestantischen Engländern ist entbrannt und nur der junge, schottische Krieger James Fraser scheint ihr helfen zu können. Gezwungenermaßen heiratet sie diesen, doch bald entwickelt Clair Gefühle für ihn und ist am Ende hin und her gerissen zwischen zwei Männern, aus zwei unterschiedlichen Zeitaltern. 
Produzent: Ronald D. Moore
Cast: Caitriona Balfe als Claire Randall, Sam Heughan als Jamie Fraser, Tobias Menzies als Jack Randall, John Heffernan als General Lord Oliver Thomas, Nell Hudson als Laoghaire Mackenzie, Duncan Lacroix als Murtagh Fitzgibbons Fraser, Gary Lewis Colum MacKenzie, Graham McTavish als Dougal MacKenzie und Lotte Verbeek als Geillis Duncan.
Was mich an der Serie reizt: Ich glaube ihr wisst langsam alle das ich Historienserien generell sehr gerne mag und somit hat natürlich auch der Trailer von Outlander mein Interesse geweckt. Zeitreisen ist immer eine sehr spannende Thematik, die ich schon sehr gerne in Filmen umgesetzt sehe. Nun ist es das erste Mal, dass sie auch ein zentraler Handlungspunkt in einer Serie wird und darauf bin ich schon sehr gespannt. Da auch diese Serie auf einem Bestseller Roman basiert, dürfte sie zumindest schon einmal die Fans des Buches interessieren und sich somit einige Zuschauer zur Premiere sichern. Es bleibt natürlich abzuwarten, ob die Serie der Buchvorlage gerecht wird oder ob man zu weit abweicht und viele dann das Interesse verlieren. Starz, 9.August // Ausstrahlung auf Vox, Online auf Netflix verfügbar.



Inhalt: Das Jahr 2025: Frauen können keine Kinder mehr bekommen und die Welt nähert sich dem aussterben. Forschern gelingt es 100 gelagerte Embryos zu befruchten, die die Zukunft sichern könnten. Anstatt diese jedoch ihren rechtmäßigen Besitzern zu geben, veranstaltet die Regierung eine Lotterie, in der es die Kinder zu gewinnen gibt. 
Produzent: Timothy J. Sexton ("Children of Men")
Cast: Marley Shelton als Dr. Alison Lennon, David Alpay als James, Lesley Ann-Brandt als Casey, Martin Donovan als Darius Hayes, Michael Graziadei als Kyle und Louise Lombard als Tori
Was mich an der Serie reizt: Um es kurz zu halten: die Idee dahinter. Auch hier  versucht man im Sci-Fi Genre mal etwas völlig neues. Okay auch hier ist ein Roman die Vorlage, aber trotz allem hört sich das Konzept einfach sehr interessant an und da ich Sci Fi nicht so gerne lese, sondern lieber auf dem Bildschirm sehe, freue ich mich über solche Verfilmungen immer sehr. Aus der Storyline selbst ergeben sich einfach viele verschiedene Richtungen, in die man gehen kann und vor allem auf die Verzweiflung der rechtmäßigen Besitzer der Embryos und deren Wille bis zum Äußersten zu gehen, um diesen zu bekommen dürfte interessant werden. Gelobt wird die Show bisher für ihre Provokation und das man bis zum äußersten geht, weshalb Lifetime bisher 10 Folgen bestellt hat. Lifetime, 20.Juli




Handlung: Einige der literarischen, meist gefürchteten Charaktere wie Frankenstein, Dorian Gray oder Dracula treiben im Viktorianischen England ihr Unwesen. Sie lauern in jeder dunklen Ecke und werden hier ganz neu aufgearbeitet. 
Produzent: John Logan ("American Beauty", "Gladiator", "Skyfall")
Cast: Eva Green als Vanessa Ives, Reeve Carney als Dorian Grey, Timothy Dalton als Sir Malcom, Rory Kinnear als die Kreatur, Billie Piper als Bona Croft, Danny Sapani als Sembene, Harry Treadaway als Frankenstein und Josh Hartnett als Ethan Chandler. 
Was mich an der Serie reizt: Bei "Penny Dreadful" finde ich es besonder spannend, das man all diese fiktionalen Kult Charaktere in einen Mix schmeißt und sie auf einander treffen lässt. Hinter ihnen allen stehen spannende Geschichte, die man hoffentlich auch in der Serie noch einmal näher gebracht bekommt. Zudem sahen die Trailer und ersten Promos sehr dunkel und angst einflößend aus und vermitteln genau die Stimmung, die eine solche Serie benötigt. Mit dem Erfolg von American Horror Story war es klar, dass viele Networks sich nun auch auf diese Schiene trauen und auch "Penny Dreadful" scheint vor allem eines: den Zuschauer schockieren zu wollen, denn so gewinnt man an Quote. Trotz allem wurden die ersten Folgen bisher sehr gelobt, egal ob von Zuschauer oder Kritiker, was Lust macht sie anzuschauen. Eine 2.Staffel hat Showtime nun übrigens auch schon in Auftrag gegeben. Vom Stil her und der Aufmerksamkeit die die Show bekommt, dürfte sie wohl auch hier bei uns zu sehen sein und vor allem sind mit Eva Green und Josh Hartnett auch sehr bekannte Gesichter im Cast und auch der Produzent kann sich sehen lassen ;). Auf Netflix verfügbar

Quellen: HBO, Lifetime, MTV, Showtime, Starz


Welcher Neustart hat euer Interesse?
Was interessiert euch gar nicht?
Bei welcher Serie könntet ihr euch vorstellen, dass die Idee dahinter aufgeht?


Kommentare:

  1. Definitiv hat mich Outlander gekördert :) muss mal schauen wo ich die Serie gucken kann oder ob ich mir die DVD irgendwann zulege...
    Aber auch Penny Dreadful sieht ganz interessant aus, was ich jetzt gar nicht mag ist The Lottery ich denke ich würde mich zu viel aufregen im Laufe der Serie und sehe fernsehen eigentlich immer nur als Ablenkung vom Alltag und das würde mich definitiv nicht entspannen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann hat der Beitrag ja sein Ziel erreicht :P. Also wenn du nicht davor zurück schreckst sowas auf Englisch zu schauen, dann ist ja immer der UK Import der Dvd eine Option, den gibt es ja dann immer schon recht früh und auch auf iTunes kann man zeitgleich immer alle neuen Folgen mitschauen oder sich am Ende die ganze Staffel kaufen. Ich persönlich mag ja den O-Ton mehr und schaue fast alles nur noch auf Englisch und kaufe schon lange nur noch die Uk Importe. Wobei ich bei Outlander warten werde, bis die Serie hier bei uns anläuft, was natürlich davon abhängt ob sie noch eine zweite Staffel bekommt.

      Penny Dreadful ist auch einer meiner ganz großen Favoriten und da sie ja schon frühzeitig eine weitere Staffel bekommen haben, muss sie auch echt gut sein. Ich mag ja das Mystery und Horror Genre auch in Serien super gerne und finde es toll, dass man hier wirklich alle der literarisch wichtigen Charaktere auf einen Haufen hat, die sogar miteinander agieren. Hier bin ich mir eigentlich recht sicher, dass wir die Serie auch hier zu Gesicht bekommen werden.

      Das ist natürlich immer Geschmackssache, ich selbst mag vor allem die Serien ,die etwas tiefer gehen, mit denen man sich auch im Nachhinein noch auseinandersetzten muss und die dadurch einfach einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Aber klar, das ist schon ne krasse Storyline, die einen beim schauen wsl nicht kalt lässt.

      Löschen
  2. So ich geh jetzt mal deine ganzen alten Blogposts durch, die ich noch nicht gesehen habe :P

    Schwesterlein komm stirb mit mir, klingt wirklich interessant! Mit den Rizzoli & Isles-Büchern müsste ich auch endlich mal anfangen :D Komm aber einfach nicht dazu. Habe jetzt von der Tante meines Freundes "Der Hunderjährige, der aus dem Fenster sprang & verschwand" geschenkt bekommen, habe noch den Fitzek liegen & bei BloggdeinBuch habe ich auch ein Buch zugeschickt bekommen (das ist mir aber irgendwie anders vorgestellt habe^^).

    Die Pancakes sehen soooo lecker aus! Da hast du mich diesmal neidisch gemacht :P

    Jetzt zu den Serienneustarts:
    Finding Carter klingt echt spannend. Wobei ich nicht weiß, ob da nicht ein Film reichen würde so von der Story her. Aber das Thema ist wirklich interessant & spannend!

    The Lottery ist sehr markaber. Ich meine 2025 it ja on echt bald... & dass dann aus den Kindern eine Lotterie gemacht wird, ist echt krass.

    The Leftovers ist auch echt eine krasse Vorstellung. Da kann man schon mehr drauß machen & erinnert mich eben wegen dem Dorf etwas an die Stefan King-Serie Under the Dome.

    Outlander passt einfach zu dir :) Mein Genre ist es nicht wirklich, wobei die Idee natürlich dahinter auch wieder super spannend ist!

    Das stimmt die Olsen Twins haben echt eine Wandlung durchgemacht. Aber finde es echt schade, dass sie nicht mehr wirklich drehen.

    Haha sehr süß :D Karla Kolumna - die rasende Reporterin :)

    Primark muss manchmal sein, aber man muss eben auch in der Stimmung sein den Stress durchzumachen^^
    Gina Tricot ist wirklich toll :)

    Na siehste. Das ist ja die Sache. Bei adidas oder nike werden auch die Kleider von Kik wahrscheinlich produziert, nur dass man eben bei adidas mehr zahlt & die Firma mehr Gewinn macht...

    Die flow ist eher eine alternative Zeitschrift. Sie hat echt schöne Texte drin zu den unterschiedlichsten Themen pro Magazin. Zum Beispiel Mut & Verletzlichkeit. Aber auch tolle Portraits von nicht allzu bekannten Menschen, Büchervorstellungen, generell viel kulturelles - aber es lohnt sich wirklich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Schwesterlein komm stirb mit mir habe ich nun auch endlich angefangen zu lesen und die ersten Seiten gefallen mir bisher schon gut. Der Schreibstil ist sehr flüssig, die Kapitel schön klein (ich mag das ja, weil ich immer erst aufhöre, wenn das Kapitel um ist und bei kurzen kann man dann auch gut aufhören, wenn man mal was machen muss zwischen drinnen oder einfach nicht so viel Zeit zum lesen ist) und bisher ist das Buch auch so geschrieben, das man unbedingt weiterlesen möchte, weil die Charaktere noch ihre Geheimnisse haben. Die will man als Leser natürlich gelüftet sehen.
      Oh ja die Rizzoli & Isles Reihe kann ich dir wirklich immer nur empfehlen. Ich bin mir sehr sicher, dass sie deinen Geschmack treffen ,weil Tess Gerritsen auch wirklich sehr toll schreibt. Ich hole mir da regelmäßig meinen Nachschub.
      Für welches hast du dich denn bei BdB beworben gehabt? Ich habe mich immer noch nicht für eines beworben, einfach weil ich, beim Abi Stress die Zeit nicht hätte einhalten können und im Moment wieder nichts dabei ist, was mich reizt. Ich suche bei Krimis immer auf das gewisse Etwas im Klappentext, das mir sagt, dass sie nicht nach dem typischen Standard verlaufen.

      Dankeschön :). Haha ja da habe ich mich auch mal hinter den Herd gewagt :P

      Finding Carter hat aber auch keine normale Staffel von 22 oder 24 Folgen. Mtv macht ja viel kleinere Staffeln mit 12 Folgen ;). Somit dürfte da zumindest für die 1.Staffel Stoff vorhanden sein, da ja da schon ganz schön viel zusammen kommt. Das neue Umfeld kennen lernen, sich einleben, zudem hält sie ja immer noch heimlich Kontakt zu ihrer falschen Mutter, die ja auch von der Polizei gesucht werden müsste und deren Motiv man erfahren will. Somit denke ich mal, dass man da zumindest in der aller ersten Staffel viel machen kann. Danach muss man sehen, wie das weiter geht.
      Oh ja das Thema ist echt ein krasses, aber die Serie ist mir einfach deshalb auch aufgefallen, weil die Macher sich da mal was getraut haben. In der Herbst Season ist es nämlich dann echt so, dass man sich kaum was traut und sich so viel gleicht. Somit musste ich sie hier einfach erwähnen.
      The Leftovers wird schon seit Monaten von Kritikern und Serien Fans erwartet, die ja sehr große Hoffnungen haben. Ich bin ja gespannt, ob die Show das einhalten kann. Der Trailer sieht gut aus, die Thematik ist eine interessante und ich hoffe sehr, dass wir sie hier zu sehen bekommen. Aber wie gesagt, HBO Serien kann man bei uns immer sehr gut sehen.
      Outlander ist zwar spannend, aber da muss man echt sehen wie das umgesetzt ist. Da werde ich auf die deutsche Ausstrahlung warten, die es ja meist nur gibt, wenn ne Show auch eine zweite Staffel erhält oder ein Serien Event ist, wo eh nur 1. Staffel geplant ist. Also werde ich da erstmal abwarten, da so eine Show auch schnell langweilig oder schlecht umgesetzt sein kann.

      Oh ja das allerdings. Da ich ja zum Glück nur hinkomme, wenn wir eh einen stressigen Groß Einkauf planen, bin ich da immer drauf eingestellt xD. Aber das überstrapaziert sogar mich manchmal und ich bin beim Shoppen eigentlich nicht so schnell gestresst. Nur wenn man dann kaum vorbei kommt von allen Seiten angerempelt wird, dann bin ich auch kurz vorm durch drehen.

      Das Denken ist halt im Moment: Gewinn, Gewinn, Gewinn und zwar egal wie und das ist einfach schade. Vor allem große Marken könnten es sich ja leisten, anders zu produzieren, aber man möchte da halt nicht auf Einnahmen verzichten.

      Das hört sich echt super an. Genau nach meinem Geschmack. Muss mal die Augen hoffen halten, wenn ich mal wieder in der Stadt bin und schaue, ob ich sie sehe.

      Löschen
  3. Finding Carter hört sich ganz interesannt an. Vielleicht, weil ich eine ähnliche Erfahrung auch gerade machen muss. Natürlich weit weniger dramatisch. Vielleicht schaue ich da mal rein.

    Hihi finds witzig. Habe während des Spiels gestern Twitter verfolgt (die Kommentare dort sind oft einfach nir zum schießen!) und habe selbst... ich glaube bis zuf 80.Minute nicht mitgefiebert. Ist halt Fußball... xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hört sich aber nicht so gut an...dann hoffe ich mal, dass es bei dir bald wieder alles normal wird ;).

      Ohja die Twitter Kommentare sind immer der Hammer, da kann man echt gut lachen...also bei der Wm fiebere ich total mit :). Bei uns war es auch echt sehr lustig, weil jeder so mitgefiebert hat und mein Dad lustigerweiße der einzigste optimistische waren, während bei mir, meiner Mum und meinen Freunden schon die Köpfe hangen und wir nur meinten ,dass wird nichts mehr.

      Löschen
  4. Hallo, du süßer Serienjunkie :-)
    Danke für die Vorstellung. Also die Leftovers klingt für mich furchtbar interessant. Ich bin sehr gespannt.

    Liebst Minnja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. freut mich, dass euch der Beitrag gefällt. Arbeite ja schon an weitere, die die Herbstserien vorstellen.
      Ich bin auch sehr gespannt, ob die Show die Erwartungen erfüllen kann, denn die liegen einfach sehr hoch.

      Löschen
  5. Freut mich, dass dir der Tag gefällt & freue mich natürlich, wenn du ihn auch machen würdest!
    Wir sind uns wirklich sehr ähnlich :P

    So gehts mir auch :D Ich liebe kleine Kapitel oder solche kleinen ***** als Unterbrechnung bzw. Sprung vom einen Charakter zum Nächsten :D Deswegen fand ich "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" zwar wirklich super gut, aber das hat kein einzigeds Kapitel sondern wird durchgehend geschrieben :D

    Ja ich habs mir ja schon vorgemerkt :) Gehts da arg um Geschichte bzw. irgendwie kulturelles wie über Ägypten oder so?

    A book of life by angel heißt das Buch. Klang als Inhaltsangabe echt interessant, aber jetzt ist es in Reinform geschrieben (habe ich wohl irgendwie überlesen...) Naja, bin noch nicht dabei, lese gerade noch den Hundertjährigen, aber gleich danach werd ich es in Angriff nehmen & vielleicht wirds ja ganz gut^^

    Ja gut, zwar kleinere Staffeln mit 12 Folgen, aber wie du schon sagtest, was danach kommt muss man eben schauen xD Wenn sich nebenbei noch viel auftut kann man vielleicht mehr drauß zaubern, aber ansonsten ists ja eigentlich schnell erzählt.

    Über die anderen wird man ja sicher auch bei dir erfahren, wenn es gut oder schlecht ist ;)

    Ohhh ja. Vor allem wenn die ganzen Eltern mit Kinder inklusive rießen Kinderwagen im ganzen Primark rumkurven, keine Rücksicht nehmen & man einfach nur genervt ist :D Find es auch schrecklich, dass auch bei der Anprobe alles so lahmarschig vor sich geht. Dieses Eingetippe von den Kleidungsstücken dauert einfach sooo lang & die Kabinen sind nichtmal alle besetzt-unfassbar! Dafür gehen die Kassen ja wirklich schnell!

    Gewinn & Geld & Macht ist das Wichtigste, ja. Echt schade... Aber solange wir, die Konsumente, eben auch mitmachen, ist es ja auch kein Problem. Jedoch haben wir auch keine andere große Wahl...

    In jedem vielleicht etwas größerem Zeitschriftenladen gibts die bestimmt. Die neue kommt am 15.7. & wenn du magst kannst du sie auch im Internet nachbestellen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich Menschen treffe, die mir so ähnlich sind, finde ich es immer total schade, dass man so weit auseinander wohnt, einfach weil man so viel zusammen machen könnte :(.

      Das mit den Sternchen finde ich auch gut, wenn ein neuer Charakter kommt oder wenn der Autor einen großen Absatz lässt ist das auch schon offensichtlich, finde das dann meist übersichtlicher. Natürlich geht es auch das man jedem Charakter ein Kapitel widmet und immer in Klammern schreibt, wer gerade dran ist. Aber irgendwie muss da halt eine Struktur drinnen sein. Ich glaube das Buch hätte ich nie gelesen, ich brauch echt Kapitel. Wir hatten letztens auch eines Zuhause das hatte keine Kapitel, das hab ich gar nicht erst angefangen. Ich brauch diese Unterteilung un die Ordnung, damit ich einfach nicht in der Mitte abbrechen muss und liebe es auch wenn es am Ende des Kapitels einen fiesen Cliffhanger gibt, sodass man weiterlesen muss.

      Also Geschichte ist ein Teil, aber er nimmt nichts von der Hauptstoryline weg. Da kommen auch viele andere Sachen dazu, man erfährt auch immer viel Privates aus dem Privatleben der Protagonisten. Über die Geschichte erfährt man halt etwas, weil die Morde nun mal mit dieser zusammen hängen, aber das Motiv des Falles ist natürlich auch ein wichtiges. Es ist definitiv eine gesunde Mischung aus allem und die Geschichtlichen Dinge überwiegen nun auch nicht. Man muss also für das Buch kein Geschichtsjunkie sein, um es zu mögen ;).

      Ach das hatte ich mir auch angeschaut, aber war mir einfach zu sehr Jugendbuch. Da stand aber auch nichts dabei, dass das Reime sind. Also die Info habe ich auch nicht gesehen. Wäre aber jetzt so gar nicht meines, bin nämlich kein großer Gedichte Fan.

      Ist halt eine Dramaserie und da bekommt man eigentlich immer Stoff für weitere Staffeln, wie man ja an One Tree Hill gesehen hat. Da war die Grundstory ja jetzt auch recht einfach und dann wurde aufgebaut ;). Somit kann man da rein theoretisch schon in alle Richtungen gehen. Ich finde es halt nur immer schade, wenn solche Serien runtergespielt werde, nur weil sich nicht auf einem riesen Network laufen. Das hat in meinen Augen null über die Qualität der Serie zu sagen und ist echt dämlich.

      An den Herbstserien arbeite ich gerade, aber im Moment dauert es echt lange, bis die Infos raus sind, letztes Jahr gab es da um diese Zeit schon etwas mehr.

      Also bisher hatte ich was die Kabinen anbelangt noch immer recht glück bei Primark, da ging es immer noch recht schnell. Aber ich habe nie geblickt, dass ich in die Kabine mit meiner Nummer muss und bin einfach in irgendeine da haben sie mich letztens dann total doof angemacht. War jetzt auch nicht gerade Kundenfreundlich, weil ich da halt einfach nie drauf geachtet hatte und in anderen Läden das ja jetzt auch nicht der Fall ist. Hatte ich mich dann auch etwas geärgert.

      Okay danke ;)

      Löschen
  6. "Leftovers" wäre voll meins. Solche Geschichten mag ich ja sehr. Ich finde es immer interessant, wie gerade Menschen in solchen Extremsituationen reagieren. Durch die unterschiedlichen Charaktere bekommt man dann ja auch immer verschiedene Einblicke und kann sich mit manchem mehr, mit anderen weniger identifizieren.

    Ich habe einfach keine Ahnung von Fußball und halte mich daher einfach etwas zurück. ;)

    Das Ende von Mockinjay fand ich dann auch durchaus wieder gut gewählt. Wie du schon sagst, es ist einfach mal was anderes, man rechnet nicht unbedingt damit und es ist eben kein typisches Jugendbuch-Ende. Aber mich hat diese Gehirnwäsche-Sache total gestört. Irgendwie ging das dann gegen Ende so plötzlich... und ich persönlich fand das mit Gale zwar nicht schlecht, aber da ich den immer interessanter fand als Peeta, war das Ende etwas unbefriedigend, weil es halt sehr offen war. Klar, es wird aus Katniss Sicht erzählt, daher passt das dann wieder, aber es war nicht ganz rund...

    Ach, so was gibt es ja immer wieder. Ich würde auch behaupten, dass ich durchaus zwei, drei Mädels kenne, die sehr ihren Eltern auf der Tasche liegen und das nicht mal zu schätzen wissen. Unterstützung und Geld raushauen sind noch mal zwei ganz verschiedene Dinge und manche gehen da echt etwas zu locker damit um. Das kenne ich auch...
    Ich finde es dann halt auch krass, wenn die dann auch schon so in die Richtung denken, dass sie mal einen Mann brauchen, der viel verdient und so...

    Das mit den Rechten ist halt immer so eine Sache, die mich sehr nervt. Da wir kein Bezahlfernsehen haben und das bei vielen Dingen auch nicht einsehen, ist das Warten auf manche Serien und Fortsetzungen schon immer etwas zäh... da gäbe es so manche, die man lieber etwas schneller gesehen hat. Aber klar, derjenige, der die Rechte mal gekauft hat, will das auch ausnutzen, keine Frage.

    Wie genau das mit Unterhändlern etc. war, kann ich nicht mehr ganz nachvollziehen. Aber die DVD war ja angeblich bei Amazon in Deutschland auf Lager... frag mich nicht, ist mir jetzt auch wurscht, jetzt ist es schon passiert. War nur ärgerlich, die Angaben sollten schon stimmen. Wenn da deutsche Sprache steht, will ich auch die entsprechende Ausgabe. Die DVD hätte ja nicht mal Untertitel. Da haben die also wirklich Quatsch in die Beschreibung geschrieben.
    Es gibt schon solche DVD-Player, das haben mir dann auch einige erzählt, weil ich ja doch überall nachgefragt habe wegen meiner blöden DVD. Aber wie du schon sagst sind die echt teuer und die hat kaum jemand...

    Ich bin ja jetzt fast am Ende der Bücher und langsam echt gespannt, wie sie das noch so angehen wollen mit der Umsetzung. Ist sicherlich nicht ganz leicht... letztlich ist beim Autor kein Charakter sicher. Da gab es schon so einige, die ich dachte, dass sie nicht sterben... und manchmal lässt er einen auch über einen ganzen Band im Unklaren was denn nun mit einem gewissen Charakter passiert ist. Schon fies, ich befürchte, dass auch das Ende des aktuellsten Bandes echt fies sein wird und dann muss ich wirklich ewig auf die Fortsetzung warten. Gemein...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das finde ich richtig interessant und dadurch das es auf HBO läuft, weiß man das da auch mal unschöne Szenen kommen können, somit ist die Show auch beim passenden Network. Wobei die Erwartungen auch echt hoch sind bei der Serie und mal schauen, ob sie die dann einhält. Ich fand wie gesagt die Storyline sofort interessant.

      Ich bin ja absoluter Peeta / Katniss Fan, deshalb war ich natürlich mit dem Ende sehr zufrieden. Ich fand das mit der Gehirnwäsche, nicht störend, sondern da habe ich mehr mitgelitten, weil ich hat Fan der beiden bin und das dann echt schlimm fand. Schnell ging es wirklich, aber viel länger herauszögern können hätte sie es wohl auch nicht mehr, weil die Grundstory ja erzählt war. Ich fand es also sehr gut wie es dann kam, da ich Gale in diesem Band echt unsympathisch fand. Ja da hatten sich einige beschwert, dass man da kaum was erfährt, was mit ihm dann ist, aber vielleicht bauen sie das im Film etwas mehr aus.

      Die Denkens weise kann ich auch gar nicht leiden, finde solche Mädchen auch echt schrecklich. Ich persönlich bin halt jemand, der nie von seinem Mann abhängig sein möchte, ich möchte mir da einfach etwas Freiheit behalten und mein eigenes Geld noch verdienen und ihm auf der Tasche zu liegen käme für mich einfach nie in Frage. Ich finde auch, die Frauen schlimm, die ohne Mann gar nicht klar kommen und deshalb so gut wie nie Single sind. Kan nicht nach vollziehen.

      Aber stimmt schon, dass mit den Rechten ist bei uns in Deutschland schon ne doofe Sache. Natürlich für den Sender selbst immer komplett nachvollziehbar, aber für die Zuschauer selbst halt immer nicht so toll. Generell dauert es bei uns bei vielen Serien einfach viel zu lange bis da die Fortsetzung gezeigt wird oder sie überhaupt mal läuft und wenn sie dann nicht gut ist, wird ja auch oft in der Mitte abgebrochen. Wie bei Sleepy Hollow letztens, das ist halt dann auch echt ärgerlich. Weil ich bin jemand, der ne Serie eigentlich zu Ende schaut, wenn ich sie mal angefangen habe, weil man doch immer ein paar Fragen hat, die man gerne beantwortet hätte und das war hier auch so.

      Ich hab noch gar nicht geschaut, wie viel die so kosten, da ich immer noch hoffe, dass wir uns da irgendwann mal anpassen und man dann auch amerikanische Dvds anschauen kann. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zu letzt. Also so ein Fehler mit den falschen Angaben dürfte eigentlich echt nicht passieren. Zur Not hätte ich sie zurück geschickt, vielleicht haben sie ja auch was falsches rausgeschickt. Weiß man ja nie.

      Wahh das ist ja echt gemein, wenn man über einen ganzen Band nichts von seinem Charakter weiß. Finde ich echt richtig schrecklich, da würde ich mich aber auch irgendwie ärgern. Im Moment bleibe ich ja noch bei der Serie, da erfährt man irgendwie immer recht schnell was mit den Charakteren los ist. Aber die endet halt auch immer auf nem Cliffhanger im Moment, sodass man unbedingt weiter schauen muss. Diese Warterei hatte ich bisher nur bei Harry Potter, da ich da ja die Bände mit dem Erscheinungsdatum gelesen hatte und da fand ich das auch echt schlimm. Deshalb bin ich gerade halt echt froh, dass ich bei meinen derzeitigen Reihen so hinter her gehangen habe und auch Panem in einem Schwung durchlesen konnte.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...