Start     The Girl     Credits     Reviews     Blogvorstellung     Blogging Friends     PR/Partner     Goodbye

{Blogvorstellung} 7hundert!

Sonntag, 13. April 2014 / /

Ich freue mich, dass ich euch heute einen Blog vorstellen darf, den ich schon sehr lange verfolge und wirklich gerne lese: 7hundert. Sabrina schreibt über so viele unterschiedliche, aber immer interessante Dinge und zeigt nicht nur wunderschöne Fotos, sondern gibt auch viele Erfahrungen und auch mal kritische Gedanken preis. Diesmal habe ich nicht nur sie interviewt, sondern auch Sabrina selbst hat mir ein paar Fragen gestellt und wird mich auf ihrem Blog vorstellen. Bevor es los geht, findet ihr jedoch hier noch alle Infos, falls ihr auch mal vorgestellt werden wollt. 



1. Danke erst einmal, dass du dich zu diesem Interview bereiterklärt hast. Kannst du dich und deinen Blog kurz vorstellen?
Mein Name ist Sabrina, ich bin zwanzig Jahre alt, lebe in Belgien und schreibe seit 2012 den Blog 7hundert. Anfangs war er eher ein DIY-Modeblog, aber mittlerweile hat mein Blog nur noch wenig mit Mode am Hut. Denn er hat sich mit mir zusammen weiter entwickelt und würde ihn nun eher als Fotografie Blog mit zum Nachdenken anregenden Texten bezeichnen. Aber so richtig werde ich meinen Blog nun nie einordnen können, da er so vielfältig ist wie meine Persönlichkeit.


2. Ich bin ja ein großer Fan der Bilder auf deinem Blog. Wann hast du mit der Fotografie begonnen und wie hast du dich über die Zeit hinweg entwickelt?
Erst einmal vielen Dank für das Kompliment! Denn ich zweifle oft an meinen Bildern und bin mir unsicher, ob sie überhaupt gut sind… Ich habe 2008 mit der Fotografie gezwungenermaßen für die Schule begonnen, anfangs konnte ich das Fach überhaupt nicht leiden. Aber mit der Zeit habe ich Fotografie lieben gelernt und könnte mir nicht vorstellen damit aufzuhören! Für mich ist fotografieren, wie das Malen eines Gemäldes, man kann Geschichten erzählen und Menschen damit berühren.
Zu meiner Entwicklung kann ich nur sagen, dass ich damals kein Auge für irgendwelche Kompositionen hatte, ich schätze das ist bei allen Neulingen der Fall. Aber mit Übung entwickelt man immer mehr einen Blick für das richtige Licht, den Blickwinkel und die Einstellungen. Aber selbst nach sechs Jahren muss ich sagen, man lernt nie aus und ein Meister bin ich noch lange nicht.


3. Und bleiben wir noch einmal kurz beim Thema Fotografie, denn viele der Leser würden sich bestimmt über ein Tipps aus diesem Bereich freuen. Was sind die Do's and Dont's beim Fotografieren?
Hmm, das ist eine schwere Frage. Denn für mich gibt es keine Do’s und Dont‘s beim Fotografieren, wenn ich eine Idee habe teste ich sie einfach spielerisch aus. Entweder geht das Ganze nach hinten los oder es entstehen großartige Bilder.

Dennoch gibt es einige gestalterische Dinge auf die man achten sollte. 
- Falls ihr ein Produkt/ Gekochtes etc. fotografieren wollt achtet darauf dass ihr einen einheitlichen Hintergrund habt. Dann sieht das Ganze wesentlich professioneller aus. 
- Wenn ihr mit eure Bilder harmonisch aussehen lassen wollt, benutzt ihr am besten den goldenen Schnitt. Am einfachsten erklärt ist er mit dem Beispiel Sonnenuntergang am Meer, ihr nehmt 2/3 vom Meer aufs Foto und 1/3 des Himmels. 
- Bei Portraits mit einer Spiegelreflex, legt den Fokuspunkt am besten immer auf die Augen! Mit der Blendenöffnung könnt ihr ein wenig Spielen. Falls ihr wenig Tiefenschärfe haben wollt, nutzt eine niedrige Blende z.B. f 2.8, aber dabei ist es auch wichtig auf euren fokuspunkt zu achten! Für normale Tiefenschärfe würde ich eine Blende ab f 5.0 empfehlen.

Ansonsten kann ich jedem nur aus Erfahrung sagen, einfach spielend austesten!


4. Da du auch öfter über Bücher bloggst, würde mich interessieren, welches Buch du im Moment liest und was dein absoluter Liebling ist?
Momentan komme ich leider nicht oft zum Lesen, weswegen Warm Bodies von Isaac Marion schon etwas länger auf meinem Nachttisch liegt. Ich habe viele absolute Lieblinge und sie ändern auch immer wieder. Momentan gehört „The Infernal Devices“ von Cassandra Clare zu meinen absoluten Lieblingsreihe, ebenso wie die Schwesterreihe „The Mortal Instruments“, in denen man in Beiden in die Welt der Schattenjäger eintaucht. Ebenfalls nur empfehlen kann ich die Abandon Triologie von Meg Cabot, sowie Morgenrot von Tanja Heitmann.


5. Du schreibst ja über sehr viele verschiedene Dinge auf deinem Blog und beleuchtest auch ab und an ein paar Kritischere Themen wie im Moment über die Krim und hast da auch sofort eine Blogparade gestartet. Auf was achtest du bei solchen Beiträgen, wie wählst du aus, über was du in diesem Bereich schreibst oder wie viel du auch Privat preisgibst?
Ich habe nicht die Blogparade gestartet, sondern die Idee kam von Ben (ben schreibt) mit meinem Kommentar habe ich vielleicht etwas dazu angeregt. Persönlich denke ich dass es viele Missstände auf der Welt gibt, die geändert werden könnten. Viele Menschen wollen Veränderung, aber denken sie wären alleine. Aus diesem Grund verfasse ich solche Artikel, in der Hoffnung Andere auch zu begeistern die Welt positiv zu verändern. Zum Beispiel reden alle von Gleichberechtigung, aber manche Menschen auf der Welt nehmen sich einfach mehr Rechte raus und unterdrücken Andere. Und um so etwas zu verändern, finde ich, fängt man am besten an zuerst vor seiner Tür zu kehren, indem man jeden Menschen ob Freund oder Feind mit dem gleichen Respekt behandelt. Man muss nicht jeden lieben, aber Respekt und Gleichberechtigung hat jeder Mensch verdient.

Manchmal spreche ich auch von Beispielen aus meinem eigenen Leben, denn jeder kennt diese Krisen oder Situationen aus denen er keinen Ausweg kennt. Ich empfinde es als glaubwürdiger Tipps für Lebenssituationen am eigenen Beispiel zu geben, daher steht auch viel Persönliches auf meinem Blog. Manchmal habe ich auch Angst zu viel preiszugeben, denn bei uns in der Schule wurde früher immer gepredigt, pass auf was du im Internet schreibst, denn das Internet vergisst nie. Jedoch gebe ich auch nicht gleich mein komplettes Wesen preis, sondern nur einige meiner Erfahrungen um anderen eventuell Mut zu machen oder auch zu helfen. Sicherlich kann mich mein späterer Arbeitgeber vielleicht über Google finden, jedoch ich empfinde es als mutig auch seine Schwächen ab und an preis zu geben, denn es zeigt das man an ihnen arbeitet!


6. Zum Schluss hast du noch die Möglichkeit etwas loszuwerden, was du unbedingt noch sagen möchtest.
Ich freue mich sehr über dieses Interview und bedanke mich dafür, ebenfalls bedanke ich mich bei allen die dieses Interview zu Ende gelesen haben und eventuell neugierig geworden sind! Denn Bloggen ist für mich eine Herzensangelegenheit und ich freue mich über jeden einzelnen der meine Artikel liest und etwas daraus mitnehmen kann, denn es zeigt mir dass ich mich nicht umsonst bemühe, sondern auch etwas bewirke!


Kommentare:

  1. Der Blog ist richtig schön :)
    Im Interview gefällt mir gut, dass sie auch die Missstände in der Welt anspricht!

    Das kann natürlich gut sein, dass im zweiten Buch das mehr beleuchtet wird. Aber eigentlich gehört es ja am Anfang hin, damit man weiß, warum das alles so passiert. Vielleicht will die Autorin da auch Spannung aufbauen, aber ich finde, solche grundlegenden Informationen gehören einfach ins erste Buch.
    Leider hat man oft gemerkt, dass das Buch eher für Jugendliche war, gerade wegen der Sprechweise usw. Da habe ich irgendwie jetzt schon höhere Ansprüche, auch wenn ich ja noch nicht wirklich alt bin :D

    Sehr schade! Also ich war ja am Freitagabend in Noah ;) Einerseits fand ich die Geschichte & die Effekte & die Umsetzung inkl. Schauspielerauswahl richtig gut, aber es war leider etwas langatmig & manchmal etwas unrealistisch... Aber gut, realistisch bei biblischen Geschichten ist ja immer so ne Sache :D
    Werde aber noch genauer drüber schreiben ;)

    Nene, also wir sind die einzigen, denen er die Wohnung zum Vermieten anbietet. Wenn wir sie nicht nehmen, wird sie an einen Markler gegeben & verkauft. Uns hat die Wohnung echt gut gefallen, planen eigentlich auch schon :D Sie ist hell, viele Fenster, Parkettboden. Der Wohn- & Essbereich ist vielleicht etwas klein, dafür hätten wir einen tollen Balkon :) & jetzt ist halt nur noch die Frage, ob er uns bis August Zeit lässt einzuziehen, weil wir ja noch in der Ausbildung sind & nicht 100%ig wissen, wie es weitergeht... Er müsste auch noch ein zwei Sachen renovieren, deshalb hoffen wir, dass wirs aufschieben könnten.... Bin da aber nicht so überzeugt von, denn es sind schließlich 3,5 Monate, wo die Wohnung leerstehen würde...

    Oh welches Projekt läuft von ihr noch im Kino? Ich finde, sie ist halt als Schauspielerin noch nicht so markant wie z.B. Jennifer Lawrence... Sie hat große Glubschaugen, aber richtig markant finde ich sie jetzt nicht..

    Genau so seh ich das auch. Habe mir gestern einen Lernplan erstellt. Geschaut, wann ich in meinem Urlaub Zeit habe & dann die Prüfungsaufgaben eingeordnet & vorher lese ich nochmal das ganze Lernfeld (z.B. Personal) durch. Wird schon schiefgehen :D

    Das bekommen wir dann irgendwie hin. Genau, jenachdem ob ich was hab, wie lang ich da arbeiten muss, etc. Ob ich umzieh usw :P

    Achje gute Besserung meine Liebe! Ich hatte zum Glück noch nie eine Blasenentzündung! Stell ich mir aber echt schmerzhaft & nervig vor...
    Also am Freitag Kino, gestern Wohnung angeschaut & mit dem Rad ein wenig weggefahren & heute chillen, zu den Großeltern meines Freundes fahren & Kaffee+Kuchen & abends Tatort mit Mama :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass er so gut ankommt und ich hoffe, dass Sabrina nun noch mehr Leser bekommt, denn ich mag ihren Blog richtig gerne :).

      Ich bin da vollkommen deiner Meinung und finde es immer schlimm, wenn genau solche Dinge weggelassen werden und unwichtigeres wie beispielsweise die Liebesgeschichte dann mehr Aufmerksamkeit bekommen. Weil genau sowas für mich im ersten Band noch nicht wirklich relevant ist, da möchte ich auch erstmal alle wichtigen Infos haben und sowas kann man dann in späteren Büchern ausbauen, aber das ist halt bei den meisten Jugendbüchern nicht mehr so und deshalb bin ich da auch immer sehr vorsichtig, welche ich da Lese. Ich lese sie meist nur auf Empfehlung. Auch da weiß ich was du meinst, ich lese ja auch sehr selten Jugendbücher und die, die ich lese, da merkt man einfach nicht, dass es welche sind. Gibt ja auch Autoren die wirklich toll schreiben ;).

      Na ja das mit dem Realistisch ist da natürlich nicht gegeben und die Geschichte an sich kennt man ja auch schon, deshalb ist das für mich jetzt kein Kritikpunkt. Es ist halt nun mal wie du schon sagtest eine biblische Geschichte. Jaja da hätten wir wieder die böse Langatmigkeit. Wie lange ging der Film denn? Sicherlich auch über 2 Stunden oder? Da verstehe ich nämlich dann nicht, warum man ihn nicht einfach gleich etwas kürzer macht, dann hätte man einen wirklich spannenden Film. Bin aber schon sehr gespannt auf dein ausführlicheres Review des Filmes.

      Das hört sich doch schon mal super an, da habt ihr echt glück, weil sowas dann doch oft schon die Ausnahme ist. Bei all meinen Freunden, die im Moment umgezogen waren ,gab es echt einige Bewerber und die mussten sich da ganz schön ins Zeug legen, haben aber trotz allem alle schöne Wohnungen gefunden. Ach was ist doch nicht schlimm, wenn sie etwas kleiner ist, ihr seit ja nur zu Zweit und dann passt das doch und ist auch richtig gemütlich und Balkon ist natürlich was tolles. Ich hatte damals in meiner ersten eigenen Wohnung leider keinen und wir hatten auch keine Terrasse, da fühlt man sich dann im Sommer immer etwas eingesperrt, weil man einfach keinen Privaten Platz draußen hat, sondern immer an öffentliche Plätze muss oder halt drinnen ist. Redet halt noch mal mit ihm, bevor es an einen Markler gibt und nicht weiß wann er sie losbekommt, lässt er sich bestimmt darauf ein, vor allem wenn er eh noch ein paar Arbeiten in der Wohnung erledigen muss ;).

      Sie spielt die Hauptrolle in "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" ist ja auch ein sehr bekannter und gefeiert Jugendroman, der ja sehr lange auf den Bestseller Listen war. Wurde auch schon von vielen Bloggern in letzter Zeit vorgestellt und ich muss gestehen, dass ich auf diesen Film schon sehr gespannt bin, da er ja auch ein sehr ernstes Thema behandelt. Also vom Aussehen her, finde ich sie jetzt auch nicht markant, sondern eher das natürlich und nette Mädchen von nebenan, aber gerade das macht sie für mich wieder sympatisch, weil sie einfach so herrlich normal ist.

      Schau einfach wann es dir am besten passt, dann können wir ja mal in Facebook schauen, ob es bei mir auch klappt und sehen weiter ;).

      Sei froh ;). Denn ist immer etwas unschön, vor allem wenn sie sich halt hartnäckig hält. Aber den Ferien Anfang hab ich wie gesagt gut zum erholen und auskurieren genutzt. Ärgerlich ist halt nur, dass ich durch die Blasenentzündung unsere Deutsch Schulaufgabe nicht mitschreiben konnte...waren halt 5 Stunden und nun muss ich sie leider nachschreiben und das tue ich echt ungern...
      Ich bin so neidisch, dass hört sich nach einem echt tollen Wochenende an. Wie gesagt meines war halt sehr langweilig. Lag halt viel im Bett mit Wärmflasche...

      Löschen
  2. Danke ebenfalls nochmals für die Vorstellung! Dein Beitrag ist klasse geworden :)!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe ich gerne gemacht und freut mich, dass er dir gefällt :)

      Löschen
  3. Danke schön für deinen Kommentar!
    Der Blog, den du vorgestellt hast, ist echt schön :) Und deine Fragen fand ich auch gut.

    Liebe Grüße
    Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass dir Sabrinas Blog gefällt und danke auch für die lieben Worte. Ich freue mich immer, wenn euch meine Vorstellungen gefallen, da da auch immer viel Mühe dahinter steckt :).

      Löschen
  4. Ich finde den Blog echt toll, gefällt mir. :)

    AntwortenLöschen
  5. Danke für die tolle Blogvorstellung, dieser Blog ist echt toll und das Interview ist so passend.

    Sei lieb gegrüßt
    Minnja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erstmal danke für deine lieben Worte, es freut mich immer ,wenn euch meine Vorstellungen gefallen und natürlich noch mehr, wenn ihr dadurch auch neue Blogs findet, die euch gefallen.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...