Start     The Girl     Credits     Reviews     Blogvorstellung     Blogging Friends     PR/Partner     Goodbye

{Fotografie} Follow me on a journey...

Samstag, 12. Oktober 2013 / /

Einige von euch wissen, wie sehr ich mir eine Spiegelreflex gewünscht habe, um ehrlich mehr eigene Bilder in guter Qualität auf meinem Blog anbieten  zu können. Vor kurzem habe ich mir diesen Wunsch erfüllt, als Amazon ein unschlagbar gutes Angebot für die Canon Eos 600D hatte. Ein Profi Fotograf werde ich vielleicht nie werden, aber jeder hat einmal kleine Brötchen gebacken. Der Punkt Fotografie soll auf meinem Blog nun auch größer werden und ich möchte euch mit auf meine Reise durch diese aufregende, spannende und vielseitige Welt nehmen. In den nächsten Jahreb könnt ihr meine ersten Schritt mitverfolgen und wahrscheinlich schaue ich irgendwann auf diese Bilder zurück und schäme mich dafür. Sobald es das Wetter zulässt, sind schon ein paar Foto Touren geplant und sobald ich mich besser mit meiner Kamera auskenne, möchte ich mich auch einmal am lebenden Objekt versuchen und habe schon meine Besten Freunde dazu genötigt, sich mal vor meine Linse zu stellen. Die Ergebnisse, werden natürlich nicht ohne das Einverständnis von diesen hier gezeigt werden. Aber zu Beginn heißt es für mich nun erst einmal Tutorials lesen, Youtube Videos zu all den Einstellungen und Funktionen anschauen und Stillleben zu fotografieren. Zudem möchte ich natürlich auch in den verschiedenen Einstellungen herumspielen, mich ausprobieren und bald selbst Blende, Belichtungszeit und ISO einstellen. Im Moment beschränkt sich meine Ausrüstung noch auf das Standard Motiv, doch für den Anfang ist das genug, um sich erstmal zu recht zu finden. Nach Weihnachten oder Anfang des neuen Jahres werde ich mich dann mal nach einem weiterem Objektiv umschauen. Wobei ich da auch schon ein paar Empfehlungen habe. Bevor ich euch nun meine ersten Bilder zeige, die ich mit der Kamera blind geschossen habe - ohne das Handbuch vorher intensiv studiert zu haben (Allerdings ich bin kein Fan von Bedienungsanleitung, meine Devise bleibt: Learning by Doing. Nur die Grundeinstellungen wurden nachgeschlagen) möchte ich mich noch bei Cora bedanken, die wirklich Ansprechpartnerin für alle meine Sorgen war und immer wieder geholfen hat ;).  

Und um nun noch kurz auf die Frage einzugehen, warum es mich denn in die Fotografie verschlägt, muss ich gestehen, dass ich Fotografen immer wieder bewundere und es liebe mir die Ergebnisse anzuschauen. Bilder sagen so viel mehr als Worte aus und können richtig aufgenommen Menschen inspirieren, tief im Herzen treffen, ihnen aus der Seele sprechen, sie berühren und ganz viele Emotionen hervorrufen. Das finde ich faszinierend und ich würde gerne auch so etwas bei anderen Menschen hervorrufen - sie zum lachen, weinen oder staunen bringen. Mal schauen, ob das ganze so klappt, aber bisher ist mein Primäres Ziel erst einmal den Umgang mit der Kamera ohne all zu viel Automatik zu lernen, mir Fachbegriffe näher zu bringen und mehr eigenes Bildmaterial auf meinem Blog anzubieten ;). Ich hoffe ihr alle begleitet mich auf diesem Weg, auf dem ich auch immer offen für Tipps, Tricks und Kritik bin. Und nun meine ersten Werke, die ich in Photoshop auch gleich bearbeitet habe. Manche etwas stärker, manche etwas schwächer:







Wie kamt ihr zur Fotografie?
Welche Kamera verwendet ihr?


Kommentare:

  1. hübsche blume! :) ♥
    oh ok, ich finde die deutsche Synchro gar nicht komisch :D hab mich an die Stimmen gewöhnt :) original kann ich nur mit untertiteln schauen, da mein Englisch über die Jahre leider viel zu schlecht geworden ist :(

    Grüsse ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :).
      Ja ich glaube das kommt immer darauf an, was man gewöhnt ist. Ich habe keine einzige deutsche Ausstrahlung gesehen oder ne ich glaub eine und sonst nur die Trailer und sonst wirklich nur die O-Ton Version und da ist man dann einfach was anderes gewöhnt ;). Bei One Tree Hill das habe ich immer auf Deutsch geschaut, da finde ich dann den O-Ton auch richtig komisch.

      Du könntest dir ja die deutsche Dvd bestellen und bei der Englischen Spur dann deutsche Untertitel verwenden, dann kommst du da wieder rein. Denn ich denke ne Sprache verlernt man nie, man muss das nur wieder auffrischen ;). Und ich muss gestehen, ich habe am Anfang auch die Englische Tonspur plus Englische Untertitel verwendet (fing ja bei mir alles mit Supernatural an, da mein Bester Freund mir Staffel 3, welche bei uns noch nicht ausgestrahlt wurde geschenkt hatte, jedoch die Französische Dvd Erscheinung und da gab es keine Deutsche Tonspur, nur Englisch - man ist aber recht schnell drinnen und mein Englisch war damals auch nicht so dolle. Hatte damit in der 8.Klasse angefangen, aber man kommt echt rein und lernt viele Vocabeln dazu)

      Löschen
  2. Ich hab mir im Juni auch diesen lang gehegten Wunsch erfüllt und mir eine Sony Alpha 37 zugelegt. Es macht so viel Spaß, sich durch die Funktionen zu testen und an verschiedenen Motiven zu erproben.
    Bin gespannt, was Du an dieser Stelle in Zukunft an Bildmaterial zeigst und verfolge Dich nun dabei. :)

    LG ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, das freut mich. Bin übrigens auch gespannt, wie es bei dir so weiter geht mit der Fotografie :)

      Löschen
  3. Hey, ich würde mich auch sehr über einen Banner-Tausch freuen :) Hab dich gerade verlinkt!

    Oh ich drück dir die Daumen auf deiner 'Foto-Reise' :) Jeder hat mal klein angefangen und deine Blumen-Bilder sind schon mal richtig schön geworden. Ich freu mich auf die Ergebnisse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann werde ich dich auch gleich mal verlinken ;).
      Aww Dankeschön für das Kompliment. Ich bin auch sehr gespannt was da noch so kommt und hoffe, dass ich mich bald auch etwas besser mit den ganzen Einstellungen auskenne. Im Moment konnte ich ja leider nicht losziehen weil ich krank war und jetzt hoffe ich einfach, dass das Wetter noch mal schön wird um ein bisschen zu fotografieren.

      Löschen
  4. Leraning bei doing ist auch am effektivsten! Das bekommst du mit der Zeit ganz alleine raus... einfach mal rumspielen bei iso, blende und co...wichtig ist nur, dass du bei aufnahmen ohne stativ nicht unter 1/50 belichtung gehst. Also den Wert 50 ganz links... dann kann nix schief gehn... und mit dem iso nur wenn nötig in den 1000er bereich gehn weil das schwarz dann extrem angehoben wird und sehr grisselt. Aber das bekommst du raus :) Schöne bilder jedenfalls schonmal! Gaaanz viel Spaß jetzt mal beim knipsen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das denke ich auch, auch wenn mein Dad da anderer Meinung ist, der nervt mich immer damit, ich solle doch mal das Handbuch lesen - Männer :D. Danke für den Tipp ;). Und auch für das liebe Kompliment :)

      Löschen
  5. Awww, wie süß, dass du mich erwähnst! <3 Ich stehe dir natürlich immer gerne mit Rat und Tat zur Seite! Die Bilder habe ich ja bereits auf Facebook gesehen und ich finde sie ganz gut. Ein bisschen überbelichtet/grell vielleicht, aber für die ersten Versuche schon nicht schlecht. Besonders die letzten beiden. Übrigens war mir das Benutzerhandbuch anfangs auch völlig egal. Learning by doing ist immer noch am effektivsten. ^^

    Danke! :) Eigentlich finde ich die Fotos gar nicht so gelungen. Würde gerne viel mehr Bilder vom Herbst und den tollen Farben machen, aber da spielt das Wetter momentan überhaupt nicht mit. :( Irgendwie will ich noch keinen Winter! Ich will Sonne und laue Oktobertage...

    Dein Freund hat dann auf jeden Fall gute Ideen! :) Du kannst dir ja auch einfach Posen aus Zeitschriften oder so abgucken. Das kann manchmal denke ich schon hilfreich sein. Bin jedenfalls sehr gespannt auf weitere Shoots. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha natürlich, du hast mir echt viel geholfen und ich bin sehr froh, dass ich dich da immer nerven darf :P.
      Das kommt eher von der Bearbeitung, denn ich dachte mir: So jetzt spielst du mal etwas in Photoshop rum, da möchte ich mich auch einfach noch etwas besser auskennen :D. Bei den letzten beiden habe ich so gut wie nichts gemacht, außer mal ein bisschen den Kontrast rausgeholt und ich denke bei den meisten Bildern, wird es sich auch darauf belaufen, dass ich nur etwas die Helligkeit verändert und vielleicht noch Kontrast rein bringen, das langt eigentlich wirklich.
      Genau das sage ich auch, nur mein Dad geht mir da echt auf die Nerven ,dass ich doch mal reinschauen soll :D. Wobei die allgemein total Angst vor der Kamera haben. Meine Mum sollte gestern Bildern machen und da meint die doch tätsachlich: Ich hab Schiss vor dem Ding, wenn ich das fallen lass :D. Haha das ist ne Kamera, die geht nicht kaputt wenn man sie in den Händen halt. Aber die Berührungsängste die bekomme ich noch weg.

      Das stimmt, dass Wetter ist echt doof und die einzigen schönen Tage die wir hatten, war wo ich so richtig schön flach lag und einfach nicht raus konnte und jetzt ist alles trist und grau und ich kann gar keine Bilder machen. Keine Bunten Blätter weit und breit zu sehen. Nervt mich gerade etwas, da ich die Cam einfach lieber draußen verwenden möchte, drinnen gibt es nicht wirklich tolle Fotoobjekte und wir haben auch keine Weise Wand wo man mal spontan jemanden ablichten könnte. Und mit deinem Wunsch bist du glaub ich nicht alleine, der Winter kommt gerade viel zu früh. Wenn ich daran denke, dass es in manchen Deutschen Orten schon geschneit hat, da wird mir ganz anders. Viel zu frühhh.

      Ja hat er echt. Ich bin immer etwas neidisch auf seinen Ideen Reichtum, aber es macht immer Spaß mit ihm Bilder zu machen. Eure Komplimente habe ich übrigens an ihn weiter gegeben und er hat sich riesig gefreut :). Wobei ich finde, dass man die Posen aus Zeitschriften oftmals echt schwer in die Realität übertragen kann. Die haben da einfach so tolle Kulissen, dass das immer genial wirkt. Die hab ich hier in der Umgebung gar nicht. Ich hätte zwar einige Ideen und würde auch total gerne mal in einen alten, heruntergekommen Haus fotografieren, aber das gibt es bei uns nicht und wenn, dann darf man das gar nicht betreten weil es jemanden gehört oder kurz vorm zusammenfall ist :D.

      Löschen
  6. Dann wünsche ich dir viel Spaß beim ausprobieren und experimentieren!
    Bisher habe ich mit der Sony Alpha 65 meiner Eltern fotografiert, aber ich spare gerade auf meine eigene Kamera :)

    Vielen Dank übrigens für dein nettes Kommentar und die super Musiktipps!

    LG Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön und ich hoffe, dass du bald deine Kamera zusammen hast. Ist immer schrecklich, wenn man warten muss und sparen muss. Habe ich ja auch jahrelang gemacht, aber dafür ist die Freude dann umso größer, wenn man die Kamera in der Hand hält und auch noch weiß, die hab ich mir selbst geleistet.

      Löschen
  7. Hey Nicole,
    sehr schöne Bilder! Wenn du möchtest, können wir ja gerna mal zusammen auf Tour gehen und fotografieren ;) Vielleicht können wir uns dann gegenseitig den ein oder anderen Tipp & Trick zeigen ;)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja das können wir gerne :). Müssen wir mal drüber reden, sobald wir uns mit Jana treffen und mal schauen, wo wir denn hinkönnten und welche Location cool wäre.

      Löschen
  8. schöne bilder! vlt. ein bisschen zu grell an den farben aber is auch nicht schlimm!

    ich fotografiere mit einer alten canon eos 300d. aber die tuts bis heute und ich lieb sie immer noch :)
    am wochenende hatte ich ne mark III zuhause für die taufe. wenn ich das kleingeld hätte, wär das absolut meine traumkamera!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön ;). Jaa ich habe mich etwas an Photoshop ausgetobt, wollte einfach mal ein bisschen Effekte herbei zaubern, aber die nächsten Bilder werden definitiv weniger bearbeitet sein. Finde das braucht man gar nicht so wirklich, mit so einer guten Kamera.

      Das freut mich, ich finde auch, dass solche Kameras auch für eine lange Zeit wirklich super sind und man ja durch die ständig neue objektive auch dafür sorgt, dass so eine Kamera nicht veraltet.

      Löschen
  9. Da bin ich mal gespannt :) (Konnte erst jetzt die Bilder sehen, weil mein UMTS so mistig war die letzten Tage *G*)
    Kleiner Tipp: Fotografier am besten im RAW-Format, da werden mehr Bildinformationen gespeichert. Wenn du dann die Dateien auf deinen PC spielst und die in Photoshop öffnest, öffnet sich dann Camera Raw, wo du noch nachträglich sowas wie Belichtung, Objektivkorrektur und Co. vornehmen kannst, dann einfach dort auf Öffnen und normal in Photoshop weiterbearbeiten, falls gewünscht :)

    Im Camera Raw kannst du dann auch so die Einstellungen speichern die du getätigt hast und die dann auf Bilder der gleichen Aufnahmereihe abspielen (Wie eine Aktion) und dann natürlich bisschen weiter an den Reglern spielen :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...