SOCIAL MEDIA

Mittwoch, 4. September 2013

{Geständnisse eines Serienjunkies} Serien-Neustarts #3

Ein weiterer Teil gefüllt mit ganz vielen unterschiedlichen Serien Neustarts, egal ob Mystery, History, Fantasy oder Comedy, es ist mal wieder alles mit dabei. 




Inhalt: Die Serie basiert auf dem gleichnamigen Roman von Stephen King. Eine kleine Stadt in Neuengland wird aus unerklärlichen Gründe von einer transparenten Kupel vom Rest der Welt abgeschnitten. Keiner weiß woher sie kommt, wie sie wieder verschwindet und dazu müssen die Bewohner auch noch damit klar kommen keinen Kontakt mehr nach Außen zu haben und von der Nahrungsversorgung abgeschnitten zu sein. Es herrscht der nackte Kampf ums Überleben, der gespickt ist mit Lügen, Intrigen und Gewalt. 
Produzent: Neal Bear
Cast: Alexander Koch als Junior, Brittany Robertson als April, Mike Vogel als Dale, Aisha Hinds als Carolyn Hill, Colin Ford als Joe, Natalie Martinez als Linda, Jolene Purdy als Dodee, Nicholas Strong als Phil, Dean Norris als Jamies Rennie und Rachelle LaFevre als Julia
Was mich an der Serie reizt: Ich gestehe ich habe Under the Dome bisher noch nicht gelesen, bin aber sonst ein sehr großer Fan von Stephen Kings Bücher. Für mich ist und bleibt er einfach der Master of Horror. Auch an der Serie hat er als Produzent mitgewirkt, was dem Zuschauer schon einmal die Sicherheit gibt, dass nicht all zu viel vom Buch abweicht. Ich bin auf jedenfall gespannt auf diese Serie, auch wenn feststeht, dass die Geschichte in einer Staffel erzählt ist.Ich finde einfach dass solche Geschichten immer sehr viel Potential bieten Menschliche Abgründe und gute Charakterentwicklungen zu zeigen. Ich bin sehr gespannt welcher der Charaktere sich in der Serie komplett verlieren wird und vom Guten zum Bösen wird. Ab heute auf ProSieben um 20:15 ;).




Inhalt: Mary Queen of Scotts soll den französischen König Francis heiraten. Die Serie beginnt mit ihrer Ankunft am französischen Hof, begleitet von ihren 4 Besten Freundinnen als "Ladies-In-Waiting". Doch die Hochzeit ist noch nicht in Fest und immer noch abhängig von der Politik, Religion und Vertrauten des Königs, denn dieser möchte jetzt noch nicht heiraten und hat schon Augen auf ein Mädchen des eigenen Hof geworden und seinen eigenen Standpunkt zur Allianz mit Schottland. Doch trotz allem entwickelt sich bald ein Interesse zwischen Mary und Francis, dass natürlich nicht ohne Probleme daher kommt. Denn auch Francis Halbbruder Bash, der ein unehelicher Sohn ist, hat ein Auge auf die Prinzessin geworden und zudem gibt es auch Menschen, die Marys Tod aushecken.
Produzenten: Stephanie SenGupta (“Hawaii Five-0”), Laurie McCarthy (“The Ghost Whisperer”), Frank Siracusa (“Beauty And The Beast”) and Brad Silberling (“Moonlight Mile”).  
Cast: Adelaide Kane als Mary Queen of Scotts, Toby Regbo als König Francis, Torrance Coombs als Bash, Megan Follows als Queen Catherine, Alan Van Sprang als König Henry, Celina Sinden als Greer, Caitlin Stacey als Kenna, Anna Popplewell als Lola und Jenessa Grant als Aylee
Was mich an der Serie reizt: Ihr wisst Historienserien sind ein Laster von mir und Reign fällt nun mal genau in mein bevorzugtes Genre. Vom Cast her finde ich die Serie gar nicht mal so schlecht, da einige Schauspieler an Bord sind, die ich schon bei Tudors super fand, bei anderen allerdings muss man noch sehen, ob sie Schauspielerisch noch über sich hinaus wachsen. Der Trailer sieht zumindest für The CW Verhältnisse schon sehr freizügig aus und man muss sehen, ob das Genre dort ankommt. Ich würde mich zumindest freuen mehr Historienserien bei diesem Sender zu sehen, die auch mal das etwas jüngere Publikum mit ansprechen. Mal schauen was daraus wird und ob sie wirklich diesem Genre gerecht werden können. Ich gebe dem Pilot aber auf jedenfall eine Chance. Start: 17.Oktober / The CW



Inhalt: Vor über 1000 Jahren schworen sich die Ersten Vampire für immer Zusammen zu bleiben, doch nach dem Jahrhunderte vergangen sind hat sie der Wunsch nach Macht auseinander getrieben. Als Klaus nun einen Hinweis darauf bekommt ,dass in New Orleans ein Komplott gegen ihn geschmiedet wird, kehrt er zurück in die Stadt, die er damals aufgebaut hat. Dort muss er jedoch feststellen, dass sein damaliger Schüler Marcel das Zepter an sich gerissen hat und seine eigenen Regeln aufgestellt hat. Dieser verbietet den Hexen Magie aus zu üben. Um Klaus zu helfen folgt Elijah seinem Bruder und erfährt ,dass Hayley von diesem ein Kind erwartet und sich in der Gewalt von Hexen befinden, die endlich wieder praktizieren möchten und sie als Druckmittel gegen Klaus einsetzten.. Klaus hingegen möchte zurück was eigentlich ihm gehört: die Macht, die Stadt und seine Familie.
Produzenten: Julie Plec ("The Vampire Diaries"), Leslie Morgenstein ("The Vampire Diaries") und Gina Girolamo ("The Lying Game")
Cast: Jospeh Morgan als Klaus, Daniel Gillies als Elijah, Claire Holt als Rebekah, Phoebe Tonkin als Hayley,  Charles Michale Davis als Marcel, Daniella Pineda als Sophie, Leah Pipes als Cami und Danielle Campbell als Davina
Was mich an der Serie reizt: The Vampire Diaries gehört zu meinen absoluten Lieblingsserien und Klaus ist einfach einer meiner liebsten Charaktere. Natürlich werde ich ihn in Mystic Falls vermissen, jedoch finde ich dass die Originals durch dieses Spin-Off  wirklich die Chance bekommen, dass ihre Geschichten erzählt werden und hierbei kann Plec ja auch auf 1000 Jahre zurück blicken. Ich hoffe, dass die Serie uns einen besseren Einblick in die Vergangenheit unserer Ur-Vampire gibt und wir vielleicht auch mal die erste große Liebe von Klaus treffen. Was den Handlungsstrang mit Hayley anbelangt bin ich noch etwas skeptisch, aber Julie Plec konnte mich bisher einfach immer begeistern und überzeugt, vor allem mit ihren gewagten Schritten, von denen ich vorher nicht so begeistert war. Die ist auf jedenfall die Show, die ich auf jedenfall verfolgen werde und den freien Platz von 90210 einnimmt. Start: 3.Oktober / The CW; deutsche Ausstrahlung: Anfang 2014 auf Sixx



Inhalt: Sie sind eine neue Art Menschen, die Paranormale Fähigkeiten besitzen. Vor einem Jahr war Stephen noch ein ganz normaler Teenager, heute hört er Stimmen in seinem Kopf und kann sich im Schlaf tele portieren. Aus der anfänglichen Angst, wird bald die Frage, ob er verrückt ist. Eines Tages beschließt er auf die Stimme in seinem Kopf  zu hören, die ihn zu den sogenannten "Tomorrorw People" führt, eine Geheimorganisation, die sich um Menschen wie ihn kümmert. Menschen mit der Fähigkeit zu Telekinese, Teleportation und Telepathischer Kommunikation. Doch ihre Art wird gejagt von einer Gruppe Paranormaler Forscher, die sie als Bedrohung für die normale Menschheit sehen, und auslöschen wollen. Stephen bekommt die Möglichkeit auf ein normales Leben, jedoch nur, wenn er den "Tomorrow People" hilft, diese werden jedoch schon bald zu seiner zweiten Familie.
Produzenten: Greg Berlanti ("Arrow"), Julie Plec ("The Vampire Diaries") und Phil Klemmer ("Chuck")
Cast: Robbie Amell als Stephen, Luke Mitchell als John, Peyton List als Cara, Aaron Yoo als Russell, Mark Pellegrino als Dr. Jedikiah Price und Madeleine Mantcock als Astrid.
Warum mich die Serie reizt: Als ich damals die Beschreibung gelesen habe, war die Serie nicht so meines, doch der Trailer hat mich durch weg überzeugt. Durch ihn würde ich sogar sagen, dass es mit der beste Neustart bei The Cw ist. Die Geschichte ist interessant, die Schauspieler überzeugen und Mark Pellegrino als Bösewicht ist eine Hervorragende Wahl. Könnte sehr interessant werden und nachdem sein Vorgänger Arrow schon eine Zusage zur Deutschen Ausstrahlung bekommen hat, könnte The Tomorrow People bei einer Verlängerung eine gute Chance haben, bald bei uns zu laufen. Schon aufgrund des Deals von Rtl mit Warner Bros. Start: 9.Oktober / The CW


Welche der Serien findet ihr interessant?
Bei welcher werdet ihr selbst einschalten?

Kommentare :

  1. Über "The Dome" hab ich heute morgen zufällig auf Ö3 gehört und mir dann gleich mal die Details auf IMDB angesehen.
    Klingt für mich definitiv interessant! Hast du "Haven" gesehen? Dafür diente ja auch eine Steven King Vorlage!

    Für Kostümschinken hab ich mich schon immer begeistern können, deswegen werd ich in "Reign" wohl auch mal reinschauen =)

    Spin offs finde ich meist recht uninteressant.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haven habe ich glaube ich nur 1-2 Mal gesehen, da war die Serie aber schon recht weit fortgeschritten, sodass ich da einfach nicht mehr mitkam und mich das Interesse auch irgendwie nicht gepackt hatte. Bei Under The Dome war ich gleich Feuer und Flamme, da ich so Storylines immer sehr gerne mag. Ich finde man kann bei ihnen super mit den Abgründen der menschliche Seele spielen und viel rausholen. Ich hoffe "Under The Dome" tut das auch, vom Buch habe ich bisher nur gehört, dass das wirklich sehr brutal ist und die Charaktere dort dann schon durch drehen. Wie sie das in der Serie umsetzten, bin ich gespannt. In den Usa war es aufjedenfall der absolute Quotenhit, sodass nun Staffel 2 produziert wird, die eigentlich glaub ich sogar gar nicht geplant war.

      "Reign" ist ja die erste Historienserie die von The Cw produziert wird, deshalb bin ich darauf richtig neugierig und werde in diese Serie auf jedenfall reinschauen. Ich liebe Kostümserien nämlich auch und mal schauen, ob sie das gut meistern. Experten sagen der Serie jedenfalls gute Chancen voraus.

      Ich mag Spin Offs ja, zumindest wenn sie sinnvoll sind und das ist bei The Originals auf jedenfall der Fall. In Vampire Diaries kommen die Originalen Vampire, die schon seit 1000 von Jahren auf der Welt sind einfach nicht so zur Geltung. Die Storylines sind einfach begrenzt und durch das Spin Off gibt es da sehr gut die Möglichkeit in die Vergangenheit zu schauen und ihre Familiengeschichte zu erzählen, die bei Vampire Diaries einfach fehl am Platz war.

      Löschen
    2. "Haven" entwickelt sich erst im Zuge der Serie. Die ersten paar Folgen hat es mich auch nichts sonderlich vom Hocker gerissen, mittlererweile finde ich sie toll! Vorallem auch, weil sie so einen typischen Steven King Touch hat!

      Bei "The Originals" lässt sich bestimmt einiges rausholen. Wie du sagst, bei "TVD" gehen sie ja doch ein wenig unter... Mal sehen, vielleicht schau ich's mir ja doch an (Vampire lassen mich ja nur selten kalt =))

      Löschen
  2. hört sich krass an
    ölles

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass für dich etwas dabei ist ;)

      Löschen
  3. Bisher habe noch ich von keiner Serie gehört, aber dank deines Blogs bin ich in dieser Hinsicht immer auf dem Laufenden. :D Reign würde mich wohl am meisten ansprechen, denke ich. Under the Dome finde ich von der Handlung her echt interessant und habe auch schon einmal überlegt, das Buch zu lesen, allerdings bin ich kein großer Fan von Stephen King und seinem Schreibstil. Ich habe bisher 4 seiner Romane eine Chance gegeben und keiner konnte mich richtig fesseln, weshalb ich mich davor scheue, noch mehr von ihm anzufangen.

    Bisher habe ich noch keine schlechten Erfahrungen mit Musicalfilmen gemacht. Sweeney Todd fand ich ganz wunderbar, aber auch Das Phantom der Oper hat mich gefesselt. :) Ich bin aber sowieso ein kleiner Junkie, was das angeht, muss ich gestehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sind ja auch alles Neustarts und in Deutschland hört man ja generell recht wenig, von den Serien, die in Amerika anlaufen, außer sie werden direkt in Deutschland gesendet wie das bei Hannibal und nun auch bei Under The Dome der Fall ist ;). Aber der Trend geht bei uns auf jedenfall auch dazu, sich die Neustarts auch gleich zu sichern und zu senden ;). Freut mich aber, dass ich da so eine gute Informationsquelle bin :).

      Bei Reign bin ich sehr gespannt ,weil es das erste Historiendrama ist das The Cw produziert und The Cw spricht ja mit seinen Formaten mehr uns an. Da läuft in Amerika Vampire Diaries, Supernatural, Gossip Girl etc. also alles mehr an Jugendliche. Ich bin gespannt wie Reign, ob die Serie im Herbst eine wirklich ernst zunehmende Historienserie wird. Experten sagen ihr zumindest Erfolg voraus und schätzen die Quoten recht gut ein. Ich mag dieses Genre ja und würde mich deshalb freuen mehr davon auf The Cw oder generell mehr davon im Tv zu sehen.

      Echt also ich finde Stephen King ja super, jedoch solltest du dich mehr auf dünne Bücher von ihm konzentrieren. Da die dicken Wälzer von ihm sich wirklich sehr ziehen. Bei Büchern mit 300 - 400 Seiten ist aber durchweg die Spannung gegeben. Ich bin ja am meisten von Friedhof der Kuscheltiere bisher begeistert. Über das Buch zur Serie habe ich auch nur positives gehört ,dass soll es echt in sich haben und sehr brutal sein. Die Serie dürfte da etwas abgeschwächt sein.

      Ich habe bisher nur Sweeney Todd und High School Musical gesehen. Letzteres ist mir heute echt peinlich :D. Aber ich glaube die Jugendsünde haben viele im Schrank :D.

      Löschen
  4. Von "The Dome" hab ich auch schon gehört, bzw hab ich das Buch letztes Jahr meinem Schwiegervater zu Weihnachten geschenkt. Selbst gelesen hab ichs aber leider nicht, doch ich werd mir die Serie mal ansehen, könnte echt gut werden!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch schon sehr gespannt, weil die Serie ja der absolute Überraschungshit in dne Usa war und nun auch schon an Staffel 2 gearbeitet wird. Ich glaube die war eigentlich gar nicht geplant, da es ja ein Event sein sollte :D. Aber gut. Das Buch habe ich auch noch nicht gelesen, habe aber von einigen gehört, dass es sehr brutal sein soll. Also da verlieren die Charaktere dann komplett die Kontrolle. Denke mal in der Serie ist das etwas abgeschwächt, schon aus dem Grund weil sie bei uns ja um 20:15 ausgestrahlt wird.

      Löschen
  5. Ich werde mir wohl mal Under the Dome zu Gemüte führen. Und zwar, weil es mich so sehr an den Simpsons-Film erinnert, dass ich einfach nicht anders kann, als es mal anzugucken. Ich möchte ja niemandem was unterstellen aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass Mister King sich da schon... sagen wir... inspirieren ließ. :D

    Ich hoffe nur, es ist nicht so, wie eigentlich immer bei King... dass irgendwann, etwa in derMitte, das unsichtbare Böse um die Ecke kommt. Klingt ja erstmal nach eher gesellschaftlichen und psychosozialen Themen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich will dich ja jetzt nicht enttäuschen, aber die Simpson Folge basierte damals auf Stephen Kings Roman :D. Ich schaue zwar die Simpson nie und bin kein Fan, aber sie machen das ja öfters mal, dass sie sowas verfilmen. Ist aber nicht geklauft von Stephen King, stammte auch bei den Simpson von ihm ;). Bin jedoch auch sehr gespannt auf die Serie und werde sie heute Abend auch anschauen, weil ich ein großer Fan solcher Storylines bin. Bei Under The Dome geht es auch mehr um die Abgründe der Menschheit, da die Charaktere ja alle durch drehen werden, da sie komplett abgeschnitten sind von der Außenwelt. Ich denke wie die Kuppel kam, wird wieder etwas ganz mysteriöses sein, aber an sich geht es ja mehr um die Menschen die hier durch drehen. Das Buch soll ja sehr brutal sein, also da geht es echt zur Sache. Das wird die Serie wohl nicht halten, da um 20:15 wsl viel geschnitten wird.

      Löschen
    2. Mh, ich dahcte, das Buch sei erst 2009 erschienen, also nach dem Simpsons-Film. Laut Wikipedia irre ich mich da auch nicht?

      Die Serie ist, was man bisher gesehen hat, ja auch einigermaßen brutel-unrealistisch. Demnach bestehen Kühe innen nur aus rot. :D Wer braucht schon Organe? :D

      Löschen
    3. Also laut der Wikipedia Seite des Simpson Film basiert das Konzept mit der Kuppel lose auf dem Buch von Stephen King ;). Also war das Buch im Vorfeld wohl schon bekannt. Kann ich mir auch ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass so ein gefeierter Autor so dreist abkupfert und damit dann noch Erfolg hätte. Ich glaube da würde auch ihm einiges an Kritik entgegenschwappen.

      Also ich fand sie jetzt nicht so schlecht, gut das mit den Kühen hätte man weglassen können,aber ansonsten sind ja doch schon einige Charaktere durch gedreht. Vor allem die Rolle des Juniors, hat das größte Durchdreh Potenzial für mich. Da kann man noch einiges rausholen. Und bisher bleib ich auch aufgrund der ganzen Fragen dran. Man möchte nun doch irgendwie wissen was es mit der Kuppel auf sich, warum die Jugendlichen alle immer diesen einen Satz in einem Anfall sagen und ob sie da wirklich nochmal rauskommen.

      Löschen
  6. oooh ich freue mich auf "under the dome"
    ich hoffe ich komm heute auch zum kucken wegen dem kleinen
    das ist endlich mal wieder eine serie die mich reizt und stephen king mag ich sowieso :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann drücke ich dir mal die Däumchen das er friedlich schlummert ;). Zur Not speicher es dir doch ein, falls du ein Aufnahmegerät hast. Ich bin aber auch schon sehr gespannt, weil ich ebenfalls ein großer Stephen King Fan bin.

      Löschen
  7. Auf "Under the Dome" warte ich schon seit ich das Buch gelesen habe. Die Rechte wurden kurz nach Erscheinen bereits verkauft und seitdem warte ich... ich habe das Buch nämlich geliebt und meiner Meinung nach ist es das Beste von Stephen King überhaupt (und ich hab jetzt echt sehr viel von dem gelesen).

    Ja ja, wir Perfektionisten haben es eben schwer. Da fällts mir auch oft schwierig abends dann zufrieden nach Hause zu gehen. ^^
    Wir werden sehen. Das Model ist halt schon relativ alt (ja ja, krass, ich weiß) und hat eigentlich einen anderen Beruf. Für solche Models ist es immer recht schwer, da sie in der Regel eben nicht so flexibel sind wie full-time Models und ich in letzter Zeit festgestellt habe, dass man es wohl nur als solches weiter bringen kann. Ansonsten ist es sehr, sehr schwer sein Buch auszubauen und neue Kunden zu kriegen. DA verhält es sich wohl in der ganzen Branche gleich.

    So würde das mit Sicherheit ablaufen! Mein Glück mit dem Wetter hat mich so ca. in der dritten Juli Woche verlassen. Ab da ging es mit meinen Wetter-Shooting-Planungen nur noch bergab... ^^ Ich hoffe allerdings, dass ich einfach noch einen schönen Spätherbst habe. Das tut schon immer noch sehr gut, bevor man dann wetterbedingt über Monate fast nur mit künstlichem Licht arbeitet. Alles schön und gut und lässt sich nicht verhindern, ist nur leider echt doof...
    Hihi, wo du recht hast. Dann kannst du so richtig Nach-Abi-mäßig ständig am Badesee liegen und so. Ist es eigentlich von der Zeit her die schönste Zeit, wenn man gleich nach dem Abi ist. Da kann man dann einfach mal wirklich gar nichts tun (ohne schlechtes Gewissen).

    Puh, das sind schon extrem wenig Plätze. Ich stimme dir zwar zu, dass es gut ist, wenn man eher weniger Studenten hat und man dann mehr Aufmerksamkeit bekommt, aber 80 Plätze sind ja nix...
    In der Nähe zu studieren hat wirklich so seine Vorteile. Zumindest, wenn du noch daheim wohnen kannst. Mieten für Studentenbuden oder Wohnheimsplätze sind nicht gerade zu unterschätzen. ich sehe das immer wieder bei Freunden, die zahlen schon so einiges und ich bin froh, wenn ich daheim wohnen kann...
    Letztlich ist die Abiquote hier ja schon recht hoch... zumindest wollen eben viele mit Abi halt auch studieren und da ist es irgendwie klar, dass einige Studiengänge überlaufen sind.

    Ja, mich würde so was auch total nerven. Das Kino bei uns ist immerhin noch besser als gar keins und ich habe zwar eine ellenlange Liste mit muss-ich-auf-DVD-schauen Filmen, aber immerhin kann man relativ unkompliziert gehen (wenn dann mal ein Film läuft).

    Man muss aber schon sagen, dass man dafür auch den nötigen Background braucht. Hätten meine Eltern jetzt gesagt "zieh aus und verdiene Geld" wäre das nicht einfach gegangen. Wenn man Miete zahlen muss, muss man auch einfach schauen, dass Geld reinkommt. Ich bin in der bequemen Lage zwar viel zu arbeiten, aber alles was ich nicht machen will, muss ich auch nicht machen. Das ist schon etwas, was viele nicht haben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch habe ich noch gar nicht gelesen, aber seit ich auf die Serie vor ein paar Monaten aufmerksam wurde, erzählen mir immer mehr Leute, wie gut das doch ist. Bin ja auch ein Fan von Stephen King und muss glaub ich mal schauen, ob unsere Bücherei dieses Buch von ihm hat. Dann wird es mal ausgeliehen. Jetzt bin ich erstmal sehr gespannt, wie die Serie ist. In den Usa war sie ja ein Megaerfolg, also kann sie gar nicht so schlecht sein ;).

      Gut der Richtige Beruf geht da halt dann vor, ist sicherlich etwas, dass ihr viele Jobs verbaut, aber auf der anderen Seite Träumen in dieser Branche so viele vom Erfolg und erreichen ihn nie. Da ist besser sich irgendwie doch abzusichern. Das man in der Modelbranche so schnell als Alt gilt finde ich immer erschreckend. Die ganze Branche hat für mich halt generell einen bitteren Beigeschmack auch was ihre Ideale angeht...

      Oh ja das ist sie. Weil man einfach weiß: Nie wieder Schule. Man hat alles hinter sich, vor allem wenn man dann die Ergebnis hat, fühlt man sich erstmal so richtig frei. Das war ja dieses Jahr bei mir jetzt noch nicht so, da waren einfach noch zu viele Fragezeichen, was nun passiert. Im nächsten Jahr wird diese Zeit dann aber wirklich genossen :). Das war schon die schönste Zeit nach der Realschule, da hatte man es auch jeden Tag dann so richtig knallen lassen :D.

      Das Problem ist halt auch, dass die Wohnungen ja viel zu überteuert geworden sind, weil der Andrang so groß ist. Da zahlt man dann wirklich für ne hässliche Klitschee wenn man Pech hat richtig viel Kohle und fühlt sich nicht mal wohl und das würde ich echt gerne vermeiden. Ich hoffe dass ich nächstes Jahr was in der Nähe bekomme, weil das wirklich praktisch ist. Meine Eltern haben nichts dagegen, wenn ich noch mein Zimmer belager und vom Geld her ist es halt einfach das praktischste ;). Und in Studentenwohnheime kommt man ja auch nur noch selten rein, da gibt es auch zu wenige und zu viele Studenten. Ich bin gespannt wie das noch weiter geht in Sachen Ncs, Wohnungen für Studenten...

      Ach läuft da gar nicht jeden Tag ein Film? Oder meinst du jetzt wegen der Auswahl? Ich wäre echt dankbar für ein Kino im Ort. Das gab es bei uns auch mal ,aber es wurde einfach ständig randaliert. Die Sitze aufgeschlitzt. Der Betreiber hat sie am Anfang dann noch ausgetauscht, aber irgendwann hat er dann deshalb dicht gemacht. Finde ich persönlich unter aller Sau, dass es Menschen gibt, die sowas tun. Sonst hätten wir vielleicht noch heute ein kleines Kino und eines zu haben ist nun mal wie du schon sagtest, besser als keines. Für uns sind es halt immer extreme Fahrtkosten zum Kino und schon jetzt steht wieder die Frage im Raum: Wann können wir Percy Jackson dauern. Da muss ja dann auch extrem viel Zeit eingeplant werden. Ist echt nervig.

      Ich finde es toll, dass deine Eltern da so hinter dir stehen und finde es wirklich schade, dass manche das nicht tun. Ich würde immer versuchen meine Kinder zu unterstützen ,damit sie ihren Traum verwirklichen können und das jemand etwas länger zu Hause wohnt ist ja eigentlich jetzt nichts all zu schlimmes. Die meisten Eltern freuen sich da ja doch drüber ;). Ist ja für viele insgeheim schwer das Kind ziehen zu lassen. Ich bin auch froh, dass bei mir genau die gleiche Situation herrscht und ich bleiben kann bis ich ausstudiert habe und so lange wie ich nun mal mein Zimmer bräuchte :D. Meine Ellis wissen ja wie es ist, wenn ich nicht bei ihnen wohne. Da hat mein Dad mich schon ganz schön vermisst gehabt ;)!

      Löschen
  8. Auch wenn ich die Vorlage zu "The Dome" von Stephen King noch nicht gelesen habe, freue ich mich auch schon auf die Serie. Die Story reizt mich nämlich sehr!
    Liebe Grüße :)
    Nora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe es auch noch nicht gelesen, bist damit also nicht alleine. Hatte das Buch eigentlich nie so auf meinem Radar, aber die Serie hat mich irgendwie gleich gefesselt mit ihrem Trailer!

      Löschen
  9. Auf "Under the dome" heute abend bin ich auch sehr gespannt! Und der Vergleich mit dem Simpsons-Film ist einfach zu Nahe liegend ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jedoch haben die Simpson ja auch als Vorlage Stephen King verwendet, weil irgendwie meinen mache er hätte das kopiert :D. Naja ich finde es schwer echte Menschen mit gelben Figürchen zu vergleichen, bin aber auch um ehrlich zu sein kein Simpsons Fan, auch wenn ihr Fans mich dafür hassen werdet, aber ich kann mit der Serie nichts anfangen.

      Löschen
  10. Von den Serien kenne ich keine Einzige xD
    Ich gucke eher Krimiserien oder aber "Desperate Housewives". ^^ Aber Serien wie "New Girl", "How I Met Your Mother" und "Big Bang Theory" sind natürlich auch gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sind ja auch alles Neustarts, deshalb sind sie auch bisher noch nicht bekannt. Bis auf Under The Dome ist von keiner der Serien bisher eine Folge gelaufen ;). Alle der anderen Serien laufen ganz normal im Herbst an, wenn die neue Tv Season offiziell startet.

      Desperate Housewifes ist ja jetzt leider vorbei, was ich echt schade fand, da wären wirklich noch ein paar Stafeln mehr drinnen gewesen. Mich hatte die Serie bis zum Schluss gut unterhalten. Aber mit den ganzen Comedy Serien kann ich generell gar nichts anfangen. Ist irgendwie meist nicht so mein Humor.

      Löschen
  11. Ich danke dir herzlichst <3

    Oh je das hört sich ja nicht gut an, aber die Hauptsache ist doch, dass es dir wieder besser geht! Ja es ist immer alles einfacher, wenn Mama und Papa alles machen, wobei es bei mir eher meine Oma und mein Vater waren, aber naja. Wir sehen uns doch alle zu der Zeit zurück, wo wir noch klein waren - alles war super, keine Sorgen, keinen Stress. Wollten wir als Kinder alle schnell erwachsen werden, so wollen wir heute als Erwachsene lieber wieder Kinder sein. Zum verflixt werden ist das :D

    Es gibt so ein schönes Zitat ... ich finde, dass das super passt. "Friendship is not about being inseparable. It's about being separated and nothing changed."
    Finde ich sehr angemessen :)

    Und oh ja liebend gerne :)) Ich habe so was allerdings noch nie gemacht :D Wenn du mir da ein bisschen auf die Sprünge helfen würdest, wäre ich dir sehr dankbar :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. OH ACHJA: Auf "Under The Dome" warte ich auch schon längere Zeit! Jemand hatte mir mal davon erzählt und dass es dazu bald eine Serie gibt und ich fand es so super interessant. Dann kam die Werbung auf Pro7 und ich war sofort dabei! :D

      Löschen
    2. Ja jetzt bin ich zum Glück wieder Fit. Zum Glück ,war auch echt langweilig nichts großartig machen zu können und auch nicht weg gehen zu können, weil es ja ansteckend ist.

      Meine Eltern haben mir damals ja schon immer gepredigt, dass ich sobald ich Erwachsen bin, wieder Kind sein möchte. Das habe ich ihnen nie geglaubt, heute weiß ich genau was sie meinen. Da hast du recht, das Zitat passt wie die Faust aufs Auge. Habe auch einige auf meinem Pc abgespeichert, die so ähnlich sind. Finde einfach, da ist sehr viel Wahrheit dahinter. Weil es ja eigentlich nichts zur Sache tut, wie oft man sich nun sieht, wie weit man von einander weg ist. Wichtig ist einfach, dass man trotz allem für einander da ist und wenn man sich wiedersieht alles so ist wie sonst auch. Das man gemeinsam lacht, weint und durch dick und dünn geht.

      Wegen der Vorstellung schreib ich dir einfach mal eine Mail ;). Damit wir da reden können. Bekommst du aber hin ;).

      Und wie fandest du die Serie? Ich fand den Anfang schon einmal sehr gelungen. War für einen Piloten doch schon sehr rasant und die ersten sind auch schon durchgedreht. Finde einige Charaktere haben da sehr viel Potential und viele Fragen wurden aufgeworfen, die man nun unbedingt beantwortet haben möchte.

      Löschen
  12. Von Under the Dome habe ich auch schon gehört. Hab es gestern jedoch verpasst. Ich glaube ich schau es mir mal auf Prosieben im Internet an. Wie hats dir denn gefallen?

    Freut mich, dass es euch geschmeckt hat. Wie viel Zucchinihälften habt ihr denn gemacht? Also ich fand eine ganze Zucchini ausreichend xD

    Find ich gut. Also du willst auf jeden Fall studieren oder vielleicht auch in einer Redaktion eine Ausbildung anfangen oder so? Wäre ja auch eine Möglichkeit. Bzw. bei einer Zeitung dann neben dem Studium zu jobben...

    Oh ja, da spar ich auch viel lieber auf einen schönen Urlaub oder geh einmal mehr shoppen :D

    Das stimmt leider. Klar wollten wir auch älter wirken als wir sind. Aber manche übertreiben es einfach & werden so leider auch öfters Opfer von älteren Männern...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich fand den Auftakt wirklich gut gemacht. War schon sehr spannend, mysteriös und einige Charaktere drehen durch und zeigen viel Potenzial. Die ersten Fragezeichen haben sich auch schon gebildet, die man unbedingt beantwortet haben möchte. Werde weiterhin dran bleiben ;).

      Wir haben 2 gemacht :D. Deshalb hatten wir auch gleich 2 Tage was zu essen. War aber sehr lecker, also vollkommen okay. Nächtes Mal möchte ich dann mal eine andere Variation ausprobieren, da kann man ja so viele verschiedene Füllungen machen. Möchte dann vielleicht mal was mit Frischkäse machen.

      Für Journalismus gibt es ja leider keine Ausbildung ;). Einzig Mediendesigner wäre noch eine Ausweichmöglichkeit, aber da habe ich schon gehört von welchen die es lernen, das nicht jede Ausbildung wirklich gut ist und man nicht überall alles lernt. Da muss man dann immer etwas aufpassen. Aber generell möchte ich mit Abitur auch studieren, das war mir von vorneherein klar. Werde mir halt mal verschiedene Richtungen intensiv anschauen und vielleicht auch mal zur eine Studentenberatung gehen, bietet ja jede Uni an und denke, dass die Gespräche bestimmt dann auch sehr hilfreich sind. Aber nach dem Studium oder auch während dem Studium in einer Redaktion zu arbeiten, wäre natürlich ein absoluter Traum ;).

      Ist auch immer brenzlig was sie dann auch in Facebook für Bilder posten, da ja auch im Internet nicht immer jede gut Absichten hat. Da hab früher schon immer auf SchülerVZ (das war bei uns noch Trend) wirklich krasse Bilder im Bh und so gesehen.

      Löschen
  13. Genau das denk ich auch. Klar kann eine Liebesgeschichte mit eingeflochten werden, aber nicht so extrem, dass der eigentliche Fall auf den man sich sozusagen gefreut hat, in Hintergrund gerät.

    Ich habe mir die ersten zwei Folgen gleich mal im Inetnet angeschaut & fand es auch echt gut. Mal schauen, ob ich immer dazu kommen werde jede Woche die Serie zu verfolgen, aber wenn man es im Internet nachholen kann ist das ja egal.

    Zwei pro Person? Ja das ist wirklich viel xD Aber hat sich dann wenigstens gelohnt den Backofen anzuschalten :P Mit Frischkäse klingt auch lecker!

    Dann drück ich dir die Daumen, dass alles so klappt wie du willst :) Ach man kann nicht einfach in einer Redaktion anfangen? Da muss man immer studiert haben? Ist ja doof...

    Oha echt krass. Ich habe noch nicht viele Mädels gesehen, die so freizügige Bilder gepostet haben, aber ich glaube da gibt es leider einige & einfach viel zu viele!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist echt schade, vor allem weil die Storyline echt Potenzial hatte. Finde ich dann immer ärgerlich, wenn das weggeschmissen wird ;). Ich glaube du musst doch mal was von Sebastian Fitzek lesen, da bekommst du nämlich auch was dir auf dem Klappentext versprochen wird und er schreibt auch nur Psychothriller, die sich dann mit Themen wie Hypnose, Schlafwandel oder nem unglaublich spannenden Fall auseinandersetzen.

      Ich hab jetzt schon wieder viel Gemecker zu Under The Dome gelesen, irgendwie scheinen viele vergessen zu haben, dass sie gerade mal einen Piloten gesehen haben. Ein Pilot, der dazu dient grob alle Charaktere und den Plot einzuführen, ohne den Zuschauer zu überfordern. Da entsprechen dann halt noch viele dem typischen Klischee. Man muss einer Serie und den Charakteren auch mal Zeit geben sich zu entwickeln und für nen Piloten fand ich den schon sehr spannend, rasant und mysteriös. Es wurden einige Fragen in den Raum geworden. Hab ich schon langweiligere Piloten gesehen, wo die Serie nach einer Zeit auch noch richtig toll wurde.

      Eigentlich waren wir ja 3 Personen und ich hatte gehofft jeder schafft eine ganze :D. Aber da war ich irgendwie etwas falsch, weil nach der halben war man echt satt...

      Naja so anfangen kannst du bestimmt schon, dann als freier Journalist halt, aber da verdienst du auch schlecht. Festangestellt, musst du Referenzen in dem Bereich haben und Volontäre werden halt meist nur mit den nötigen Kenntnissen genommen...Und wenn ich in einer Redaktion arbeit, dann möchte ich schon schreiben und nicht den Telefondienst machen :D.

      Also ich war damals auch geschockt, wie man so was reinstellen kann. Wir kannten die ja noch, hatten aber nichts mit ihnen zu tun. Weiß nicht wie man so leichtsinnig sein kann, immerhin vergisst das Internet auch nie und wer weiß wo die Bilder am Ende noch landen. Man konnte die ja schön abspeichern.

      Löschen
  14. Ja das glaube ich dir :D Aber gut, dass es dir wieder besser geht <3

    Oftmals glaubt man seinen Eltern nicht, im Endeffekt haben sie aber doch (meist) recht. So ein Mist, aber ich glaube, in den Genuss der Elternseite werden wir auch noch kommen ... vielleicht :D
    Und ja das stimmt. Ich hoffe auch, dass meine Freundin und ich das die 9.000km überstehen werden ein Jahr lang, wenn ich aber bedenke, dass wir ein ganzes Jahr lang überhaupt nicht geredet haben, und immer noch befreundet sind, bin ich da positiv gestimmt :D

    Ich fand den Auftakt der Serie auch sehr interessant, ich bin super gespannt wie es weiter geht! Pro7 zeigt es ja im 3-Fach Pack, finde ich etwas blöd, weil's dann schneller rum ist aber naja :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wobei es ja auch gut ist, dass wir unseren Eltern meist nicht glauben und eigene Fehler machen. Man lernt ja nur aus Fehlern, die man selbst begeht am Besten. Wobei ich dann den Spruch: "Ich habe es dir doch gesagt" einfach nur hasse, aber meine Mum sagt den dann immer mit so einer Genugtuung :D.
      Ich glaube das 1 Jahr übersteht ihr. Gibt ja Videochats, die Möglichkeit sich Mails zu schreiben oder auch mal anzurufen. Bei einigen meiner Freunde sind sehr gute Freunde jetzt für 1 Jahr nach dem Abitur ins Ausland, die haben dann immer Rundmails geschrieben, mit allem was gerade so passiert ;). Da wurde also immer Kontakt gehalten und sich auch über Facebook ausgetauscht.

      Ich finde das ja immer gut, wenn Serien so schnell ausgestrahlt werden, weil man dann eher einschaltet. Viele mögen es ja nicht, eine Serie über Monate hinweg verfolgen zu müssen und da passen sich nun mal auch die Sender an ;). Für das Programm heißt es deshalb dann nur: Mehr Platz für Neustarts und dank dem Konzept laufen in diesem Jahr ja wirklich einige neue Serien auf unserem Bildschirmen.

      Löschen
  15. Ich freue mich total auf Originals!! Was ich von Under the dome halten soll weiß ich wirklich noch nicht, was meinst du? :D

    Was Feuchtgebiete angeht, kann ich dir nur zustimmen! Hab das Buch auch nur zu 3/4 gelesen, dann abgebrochen vor Grauen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich fand den Piloten wirklich gut. Man muss ja auch im Hinterkopf haben, dass es der Einstieg zur Serie war und dafür war der schon sehr turbulent, spannend und hat viele Fragen aufgeworfen. Normalerweise führt diese Folge ja kurz in die Charaktere und den Plot ein und der Pilot ging schon etwas darüber hinaus. Klar sind viele der Charaktere gerade noch typische Klischee-Charaktere, aber ganz ehrlich alles andere wäre wohl für den Auftakt zu viel gewesen. Die Entwicklung erwarte ich jetzt in den nächsten Folge und finde einige Charaktere haben sehr viel Potenzial wie Junior (der ja schon jetzt komplett durch dreht) oder auch der Typ der am Anfang einen umgebracht hat. Habe selten einen so guten Piloten gesehen ;).

      Ich habe schon recht früh abgebrochen gehabt :D. Sowas ist generell auch nicht mein Genre.

      Löschen
  16. Bis auf "Under the dome" kannte ich die Serien noch nicht :'D Aber nachdem ich mir so die Beschreibung durchgelesen habe, hab ich - fuer meinen Geschmack - nichts verpasst ^.^'

    ~ ach - und, vielleicht hast du ja Lust bei dem Gewinnspiel auf meinem Blog teil zu nehmen? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bis auf Under The Dome laufen alle Serien erst im Herbst an. Ich stelle jedes Jahr auf meinem Blog die Neustarts der Tv Season vor, deshalb kennt sie auch noch keiner. In Deutschland erfährt man ja recht wenig von den amerikanischen Starts, jedoch sind dies ja alles Potenzielle Serien, die bald auch bei uns vielleicht laufen werden. Zumindest wird auch Under The Dome The Orignals bei uns Anfang des nächsten Jahres zu sehen sein ;).

      Löschen
  17. Ich werd verrückt ^^

    Ich gucke erst seit 4 Jahren so viele Filme & Serien. Ich finde es irgendwie unheimlich die relativ unbekannten Schauspieler in einer Serie wieder zu erkennen ^^ Generell sieht man sie ja eigentlich nie wieder. Daher freue ich mich umso mehr die Schauspieler Claire Holt, Phoebe Tonkin und Luke Mitchell in einer etwas ernsthaften Serie wieder zu sehen. Die Drei haben nämlich alle bei H2o gespielt. Claire nur die ersten beiden Staffeln, Phoebe alle 3 Staffeln und Luke nur die 3. Staffel. Habe diese 3 Staffeln gerade erst zu Ende geschaut und dann so was. Robbie Amell habe ich irgendwo kürzlich auch erst gesehen. Also ich finde das gruselig, so gruselig, dass ich das auch wieder so toll finde xD

    Generell stehe ich auf Fantasy der modernen Zeit. Daher sprechen mich Tomorrow People und The Originals an. Mal gucken. Under The Dome habe ich mal zufällig im TV gesehen, als ich durch die Kanäle gezapft bin, und fand es irgendwie ein bisschen langweilig. Keine Ahnung wieso, aber spricht mich halt nicht so an.

    Der Trailer von Reign habe ich mir erst gar nicht angesehen, weil mir der Inhalt schon gereicht hat. Wie schon gesagt, stehe ich auf Fantasy der modernen Zeit und da geht es um Königin und König und bla, nicht so mein Fall.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also das mit dem nicht wiedersehen ist eigentlich nicht so richtig. Die meisten Networks haben ihren Pool an Serienschauspieler, welche sie dann auch immer wieder engagieren. Da sieht man die Gesichter dann schon öfter. Entweder in einer ganz neuen Serie als Lead Schauspieler oder als längere Gastrolle irgendwo. Beste Beispiele dafür sind z.B. Matt Lanter, der erst Jahrelang bei 90210 mitspielte und nun auch die Hauptrolle in einer ganz neuen CW Serie hat oder Katie Cassidy, die erst bei The CW einen längere Gastrolle bei Supernatural hatte, anschließend eine Hauptrolle bei Melrose Place, gefolgt von einer längeren Gastrolle bei Gossip Girl und nun einer Hauptrolle in Arrow. Pheobe war ja vor The Originals nun auch erst bei The Secret Circle mit einer Hauptrolle, dann mit einer Gastrolle in The Vampire Diaries und hat nun diese Rolle. Die siehst du eigentlich generell immer wieder die Serienstars. Zumindest bei ihrem "Haupt Network", außer jemand entschließt sich natürlich mehr in den Filmbereich zu gehen ;). Aber gruselig ist daran doch nichts - ich freue mich immer wenn ich meine Lieblingsserienstars dann wieder in einer anderen Serie verfolgen kann ;).

      The Tommorrow People hatte ich ja mal so gar nicht im Blick, aber als ich dann den ersten Trailer sah, war ich hin und weg. Der sieht echt gut aus und das obwohl Sci-Fy nicht immer meins ist. Mystery wie The Originals geht bei mir generell immer. Aber Historienserien finde ich echt klasse. Ich weiß das ist absolute Geschmackssache, man muss diese Genre einfach mögen, aber ich tue das und freue mich deshalb immer über jeden Neustart, der in dem Bereich anläuft. Sind ja meist nur 2-3 wenn überhaupt.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3