SOCIAL MEDIA

Freitag, 30. August 2013

Kino-Neustarts im September!

Weiter geht es diesmal mit dem September. Auch hier starten ein paar interessante Filme, die uns den Sommer noch etwas verschönern werden. 

1. Da geht noch was:
Inhalt: Conrad besucht seine Eltern nur sehr selten, da sie kein gutes Haar an ihm und seinen Sohn lassen. Als seine Mutter ihm nun jedoch eröffnet, dass sie sich scheiden lässt, besucht er seinen Vater. Hierbei sieht er, dass dieser mit der Trennung gar nicht zurecht kommt und in Selbstmitleid badet. Als er sich dann auch noch schwer verletzt, heißt es für Conrad wieder bei seinem Vater einziehen, um diesen zu unterstützen. Doch kann dies wirklich gut gehen?
Warum der Film gut werden könnte: Ich bin ein großer Fan von David Fitz. Für mich zählt er neben Mathias Schweighöfer mit zu den besten deutschen Schauspieler und deshalb sehe ich seine Filme/Serien immer sehr gerne. Der Trailer von "Da geht noch was" sieht wirklich lustig aus und jeder kann sich irgendwie in die Situation von Conrad rein versetzten.Es wird die Geschichte von 3 Genereationen erzählt, die plötzlich unter einem Dach leben müssen, aber dies gar nicht wollen. Besonders spannend soll die Entwicklung von Conrad sein, der plötzlich beginnt sein gesamtes Leben zu überdenken. Start: 12.September

2. Paranoia - Ein riskantes Spiel:
Inhalt: Adam Cassidy arbeitet bei einem erfolgreichen Telekommunikationsunternehmen in die USA, doch sein Traum ist es ganz oben mitzuspielen. Als sein Chef ihn dazu drängt, seinen größten Konkurrenten  Eikon Systems auszuspionieren bekommt er die Chance dazu. Der Haken: Industriespionage ist gesetzlich Verboten, weshalb er in den Knast wandern könnte. Doch um seinen Traum wahr werden zu lassen, nimmt er das Angebot an. Plötzlich hat er alles, was er sich immer gewünscht hat: Autos, Frauen und Geld. Doch Adam bleibt eine Figur im Spiel seines Ex-Chefs, dass nicht nur ihn, sondern alle um ihn herum in Gefahr bringen.
Warum dieser Film gut werden könnte: Ich liebe Filme bei denen es um Macht, Spielchen und Geldgier geht. Paranoia bringt für mich alles mit was ein guter Thriller haben muss: Eine tolle Storyline, ein hochkarätiger Cast und das Spiel mit dem Feuer. Neben Newcomer wie Liam Hemsworth und Amber Heard, sind auch Preisgekrönte Schauspieler wie Gary Oldman und Harrison Ford mit an Bord, die die Rollen der skrupellosen Chefs im Trailer super verkörpern. Laut Hemsworth bekommt man durch den Film Einblicke in die Welt der Technik, wo wir gerade stehen und was die Gesellschaft alles nicht weiß. Hört sich doch sehr interessant an und auch der Trailer macht Lust auf den Film. Mein Must-See- Film in diesem Monat. Start: 19.September


3.Prakti.com:
Inhalt: Billy und Nick sind nicht auf dem neusten Stand, was die Moderne Technik anbelangt. Sie verkaufen ihre Uhren immer noch persönlich. Doch als sie ihre Jobs verlieren, wollen sie sich ein Praktikum beim Mega-Konern Google sichern. Ein Praktikant bekommt dort die Chance interessante Projekte zu betreuen und dabei 6000 Dollar im Monat zu verdienen. Viel mehr als ein Festangestellter je verdient. Doch die Konkurrenz für diese Stelle ist groß und nur die Besten der Besten werden genommen. Es werden nur 1500 Jobs vergeben, auf die 4000 Bewerber kommen. Als die Beiden dann dann eingeladen werden, müssen sie die besten Studenten aus den Usa schlagen, die alle mehr Technikverstädniss als Sie haben. 
Warum der Film gut werden könnte: Ich bin ein großer Owen Wilson Fan und da er die Rolle des Nick verkörpert hat der Film es auf diese Liste geschafft. Zudem mag ich das aktuelle Thema um das sich der Film dreht und bin gespannt, ob ganz viele Google Gags. Ein leichte Komödie, die wahrscheinlich perfekt den Sommer ausklingt. Start: 26.September

Welchen der Filme findet ihr interessant?
Welchen eher nicht so?
Wo wollt ihr ins Kino?

Mittwoch, 28. August 2013

{Outfitpost} Being Selective Isn't Picky. It means you know what you like and what you want. Follow what you feel inside...!

Mal wieder eine sehr passende Weisheiten von ThatOneRule, da man mir selbst immer nachsagt ich sei etwas zu wählerisch bei Jungs. Gut um ehrlich  zu sein bin ich das wahrscheinlich auch, aber jeder hat doch so seine Macken und ist nicht perfekt ;). Ich bin gewiss niemand der einen festen Typ hat, jedoch sollte einfach das Gesamtpaket passen und es bei mir Klick machen. Und passier letzteres ist mir eigentlich auch relativ egal, wie die Person nun aussieht :D. Aber egal ein anderes Thema. Ich hatte euch ja versprochen auch auf dem laufenden zu halten, was meine Fachhochschul-Bewerbung angeht und dass außerplanmäßig ein weiterer Outfitpost kommt. Beides gibt es nun: Bei ersterem habe ich leider schlechte Nachrichten und bin gerade selbst auch traurig, denn leider wurde ich abgelehnt. Dieses Jahr schon Medienmanagement studieren zu können, wäre mein Traum gewesen und der Ort auch perfekt. Aber leider hatte ich mal wieder kein Glück. Das heißt, dass ich noch ein Jahr die Schulbank drücken werde. Schule ist halt Schule, da kann man immer so schwer Begeisterung aufbringen, aber trotzdem werde ich natürlich wieder versuchen, meine gesetzten Ziele zu erreichen, um meinen Traum von einem Studiengang in die Richtung Medien, doch noch erfüllen zu können ;). Mich bekommt immerhin so schnell keiner klein, wenn ich weiß was ich will...

Zu zweiterem habe ich gestern nun das Outfit von einem Partyabend nachfotografiert. Das wollte ich eigentlich schon viel früher tun, doch dann kam die Bindehautentzündung dazwischen und die Bilder wären wohl nicht all zu schick geworden. Auch gestern habe ich noch darauf verzichtet mein Auge zu schminken. Der Unterschied ist schon krass. Das Auge wirkt viel blasser und kleiner. Gut kann auch daran liegen das es die letzten Tage einiges mitmachen musste, aber na ja sieht nicht gerade toll aus, aber trotzdem sieht man das Outfit super und versprochen ist  versprochen und wird nicht gebrochen :D. Wie ihr seht mag ich Kunstleder sehr gerne und habe nicht nur einen Rock in dieser Art im Schrank, sondern auch ein brandneues Peplum Top und ein weiterer toller Leder Rock bei H&M habe ich schon ins Auge gefasst. Ich finde diesen Trend einfach klasse und finde, dass Leder richtig kombiniert auf keinenfall übertrieben wirkt:

*Top: New Yorker - Rock: Bershka - Kette: Tally Weijl - Strumpfhose: H&M - Schuhe: NoName*

Was haltet ihr von Kunstleder?
Wie findet ihr mein Outfit?

Sonntag, 25. August 2013

Favorites of the Week!

Gerne würde ich euch wie gewohnt heute ein Outfit von mir zeigen, jedoch gibt es aufgrund meiner Bindehautentzündung keines aus der letzten Woche. Gekleidet war ich nur im ganz persönlichen "Gammelook", bestehend aus Jogginghose und irgendeinem altem Shirt - also nicht gerade Sexy. Zudem glaube ich auch, dass das gereizte Auge und die wirklich heiß aussehenden Augenringe auf einem Foto so gut wirken würden. Denn wenn ich krank bin, dann merkt man das nicht nur an meinem Gejammer (ja ich neige zur Dramatik), sondern auch an meinem Aussehen. Mein Hautton wird noch eine Stufe blasser und ich sehe einfach nur schrecklich aus. Wobei ich glaube, dass das nun auch genug Mitleids erregende Worte für meinen Blog waren, vielleicht habe ich den oder anderen von euch erweicht :D. Um zum positiven zu kommen: zum Glück befinde ich mich schon auf dem Wege der Besserung und hoffe euch in der nächsten Woche dann wieder mit netten Outfits beglücken zu dürfen. Immerhin möchte ich noch ein Partyoutfit von letztens nachstellen. Für Fotos war es nämlich am eigentlichen Tag dann schon zu dunkel, weshalb sie noch nachgeholt werden. 

Ansonsten war mein Wochenende wirklich nichts besonders. Neben leckerer Pizza von meinem Dad, einem Krankenbesuch der Besten Freundin und ganz viel Teen Wolf, Gossip Girl und Dauerregen habe ich mich weiterhin auskuriert und musste auch den Tag im Freizeitpark absagen. Um nun den gewohnten Gang bei zu behalten, gibt es nun wie immer die Favorites of the Week:

{Favorite Tv-Show} Teen Wolf: 2x01, 2x02, 2x03: Ein toller Auftakt zur 2.Staffel. Es gibt wieder einige neue Fragen und ich bin gespannt, wie diese über den Lauf dieser Staffel noch beantwortet werden.
Criminal Minds: 8x14: Sehr spannender Fall mit einer überraschenden Wendung am Ende. 
{Favorite Movie} Auch hier nehme ich mal einen Film von heute Abend vorweg: Bad Teacher. Ich bin mir jedoch sicher, dass dieser Film genauso wie Kill The Boss bei mir ins Schwarze Treffen wird. 
{Favorite Song} Letztens noch bei den Neuerscheinungen, nun schon einer meiner Favoriten: Katy Perry - Roar, ihr könnt euch nicht  vorstellen wie sehr ich mich hier schon aufs Video freue...
{Favorite Album} Boys Like Girls - Lovedrunk, es geht nichts über die absoluten Lieblingsbands, die gehen immer wieder. 
{Favorite Neuerscheinung} Demi Lovato - Heart by Heart, toller Song für den Soundtrack von City of Bones. In letzter Zeit habe ich keine schönere Ballade gehört. 


Wie war euer Wochenende?

Freitag, 23. August 2013

Italien - Gardasee Teil 1

Vor kurzem verbrachten meine Eltern zwei Wochen in Italien am Gardasee. Ich selbst konnte leider nicht mit in den Urlaub fahren, da ich Schulisch eingebunden war und musste somit zu Hause bleiben. Doch meine Eltern haben mich mit allerlei Infos und Bilder vom Gardasee versorgt, dass ich begeistert von dieser Gegend bin. Die Fotos sind alle wunderschön geworden. Vor allem die Landschaft gefällt mir sehr gut. Ich bin ein Fan von einsamen Buchten, kleinen Städtchen, Bergkulissen und diesem toskanischen Feeling. Nie hätte ich mir erträumt, dass die Gegend um den Gardasee so schön ist. Man kann nur mit Neid, auf all die Menschen schauen, die dort wohnen und leben. Wobei ich mich auch immer frage, ob der Anblick dann nicht zur Gewohnheit wird und das wäre etwas schreckliches für mich. Architektur und Baustile aus vergangenen Jahrzehnten haben mich schon immer fasziniert und in Italien gibt es davon viel zu entdecken. Sollte ich doch einmal unverhofft Reichtum erlangen, ist es ein Traum von mir in ein altes Herrenhaus zu ziehen und in dieser Urlaubsregion gibt es viele leerstehende, alte Häuser, die meinem Traum sehr nahe kommen. Zwar war ich nicht dabei, jedoch möchte ich euch trotz allem diese tolle Natur und Landschaft nicht vorenthalten und ein paar Geschichten meiner Eltern mit euch teilen. Personen werdet ihr auf den Bilder nicht finden, da ich meine Eltern und ihre Freunde in ihrem Urlaub ungern auf meinem Blog veröffentlichen möchte. Aber trotzdem garantiere ich euch: Fernwehalarm. Zumindest bei mir kam sofort der Wunsch auf, auch dort zu sein: durch all die schicken Städte zu bummeln, mir die Bauten genauer anzuschauen und am Ende des Tages vor dieser schicken Kulisse einen Cocktail zu genießen. Da es relativ viele Bilder sind, werde ich sie euch auch in 2 Teilen zeigen, um euch nicht all zu sehr zu überhäufen. Vorsicht: Bildspam Teil 1:

Der Gardasee:
Manche von euch mögen vielleicht das Meer bevorzugen, doch ich bin kein Fan von Salzwasser und war von seiner Intensität bim Ersten Besuch dort auch erschrocken. Ein See ist mir  da viel lieber, auch wenn ich mich am Meer gerne bräunen lasse. Doch für ein Abkühlung zieht es mich in andere Gewässer. Und wirkt der Gardasee nicht auf fast so wie ein Meer? Man sieht kaum die andere Seite und könnte meinen, er hätte kein Ende, weshalb er in Italien selbst auch Gardameer  genannt wird. Nicht immer habt ihr dort einen Steinstrand, an vielen Ecken des Sees gibt es auch Sandstrand und je nach dem wo ihr seit, eine völlig andere Kulisse und Atmosphäre. Einmal ist man umgeben von Bergen ,während man an einer anderen Stelle, mehr das toskanische Feeling hat. Bild Nr. 2 und die einsame Bucht am Ende, finde ich besonders romantisch und gelungen.







Häuschen:
Das Haus auf Bild Nummer 3 finde ich persönlich faszinierend. Es hat diesen alten Charme und bestimmt einen spannende Geschichte zu erzählen. Meine Freunde hingegen finden, dass es gruselig aussieht, so als würde es dort spuken. Für mich haben wie oben schon erwähnt, solche Häuser jedoch einen gewissen Charme. Sie strahlen etwas interessantes aus und fesseln mich. Egal ob allein stehend und schon halb zerfallenen, sie behalten immer ein bisschen was von ihrem alten Glanz. Den italienischen Baustil finde ich wunderschön. Die Häuser dort sind alle etwas Besonderes, die durch Bögen und Blumen gleich mehr Eleganz ausstrahlen. Einmal ein solches Haus zu besitzen ist ein Traum, den vielleicht nicht jeder teilt, aber den ich mir gerne irgendwann erfülle würde. 





Das war Teil 1, im zweiten Teil gibt es dann Bilder von den kleinen Städtchen plus Sehenswürdigkeiten rund um den Gardasee ;).

Wer von euch war dort schon im Urlaub?
Wer würde gerne einmal hinreisen?
Und wo habt ihr dieses Jahr eure freie Zeit verbracht?

Mittwoch, 21. August 2013

{Review} The Lucky One - Für immer der Deine

Es tut mir Leid, dass ich in den letzten Tagen nicht auf eure Kommentare geantwortet habe, aber ich leide gerade an einer Bindehautentzündung und habe mich deshalb nicht den ganzen Tag hinter meinen Laptop geklemmt. Heute kommt deshalb auch ein Beitrag online, der schon länger in meinen Dashboard liegt.

Ein weiterer Film zur Abc Challenge diesmal der Buchstabe L und einer der schon lange auf meiner Must-Watch-List stand und den ich nun in den Ferien und an Abenden, in denen einfach nichts im Tv lief, endlich einmal anschauen konnte. Hier folgen nun wie immer meine Gedanken zum Film.

Allgemein:
Originaltitel: The Lucky One
Deutscher Titel: The Lucky One - Für immer der Deine
Kinostart: War am 26.April 2012
Produzent: Scott Hicks
Genre: Drama
FSK: Ab 12 Jahren Freigegeben
Cast: Zac Efron ("High School Musical"), Taylor Schilling ("Argo"), Blythe Danner ("Meine Braut, Ihr Vater und Ich"), Riley Thomas Stewart ("How I Met Your Mother") und  Jay R. Ferguson ("The Killer Inside Me") 
Sonstiges: Basierend auf dem gleichnamigen Roman von Nicolas Sparks

Inhalt: Logan ist ein Marine und findet bei einem Einsatz ein Foto einer jungen Frau, das ihm das Leben rettet. Nach 3 Einsätzen kehrt er aus dem Irak nach Hause zurück und hat nur einen Wunsch, der Frau, deren Namen er nicht einmal kennt, zu danken, dass sie ihn am Leben gehalten hat. Er macht sich auf die Suche nach ihr und findet in einem kleine Dorf heraus, dass sie Beth heißt und eine Hundepension leitet. Doch als er vor ihr steht, kann er ihr nicht sagen, was passiert ist, sondern beginnt dort zu arbeiten. Schon bald entwickelt sich, trotz des Misstrauens von Beth, eine Romanze  zwischen ihnen. 

Kritik:
Ich bin ein großer Fan von Nicolas Sparks und seinen Filmen, denn er ist für mich der "Master of Love" und somit mein Gegensatz zu Stephen King. The Lucy One überzeugt dabei erneut mit diesem typischen Nicolas Sparks Feeling und versorgt uns mit wunderschönen Kulissen, einem geplagten Helden und ganz viel Knistern zwischen den zwei Hauptfiguren. Dabei ist es vor allem die Rolle des Logan, die ich sofort ins Herz geschlossen habe, denn er ist ein Mann, der viel Schlimmes gesehen und trotzdem durchweg gut ist. Neben der Liebesgeschichte berührt deshalb auch die Beziehung zwischen seinem Charakter und dem Sohn von Beth. Zu Beginn bin ich nicht mit großen Erwartungen an diesen Film gegangen, doch während des Zuschauens bildete sich dann recht schnell ein Wunschende in meinem Kopf ab, dem die Produzenten auch gerecht wurden. Und ich gestehe, erneut flossen auch bei diesem Film bei mir einige Tränen.

Vom Schauspielerischen her bin ich positiv überrascht. Zac Efron kennen die meisten bisher nur aus "High School Musical", doch in der Rolle des Logans schlägt er sich  wacker und zeigt, dass er mehr kann als nur als singender Basketball Spieler durch die Gegend zu hüpfen. Ich habe ihm sofort abgenommen, dass er ein Ex-Marine ist, der geplagt ist von den  Bildern, die er gesehen hat. Ansonsten haben sich auch noch Blythe Danner und Riley Thomas Stewart in mein Herz geschlichen. Erstere weil sie für die lustigsten Sprüche im Film sorgt und das ausspricht was der Zuschauer denktund letzterer weil er einfach verdammt putzig ist.Wer den Film gesehen hat, weiß von was ich spreche. Die Chemie zwischen den Hauptdarstellern hat mich zwar nicht ganz so überzweugt wie bei "The  Vow", den ich vor kurzem resenziert habe, aber sie ist vorhanden und wirkt glaubhaft. 
Fazit: Nicolas Sparks Fans dürften durchweg begeistert sein, denn The Lucky One bietet all das, was wir an seinen Büchern und Filmen so lieben: einen geplagten Charakter, der die Hoffnung in das Gute nie verliert, eine tolle Romanze und wunderschöne Kulissen, die einen neidisch werden lassen.  4/5 Punkte.


Auch hier die Frage: Wer hat den Film schon gesehen?
Wer ist neugierig geworden, nach dieser Kritik?
Wer ist auch so ein großer Nicolas Sparks Fan wie ich?

Sonntag, 18. August 2013

{Outfitpost} Every Story has an End, but in Life every End is a new Beginning und Favorites of the Week!

Ich habe wirklich ein tolles Wochenende hinter mir und fühle mich gerade einfach nur richtig glücklich und zufrieden. Es ist immer wieder toll einfach nur Zeit im Kreise der Familie und mit Freunden zu verbringen, dass sind die Momente, die ich mehr als alles andere zu schätzen gelernt habe. Meist ist jeder so mit sich selbst beschäftigt oder im Stress, dass diese Treffen doch keine Regelmäßigkeit sind. Deshalb muss man die Zeit genießen, die man zusammen hat. Aber genug mit diesen philosophisch angehauchten Gedanken. Ich denke ihr wisst ja alle, dass ich gerne im Kreise von Freunden und Familie Grille und den Abend ausklingen lasse und genau das, haben wir gestern getan. Leckeres Essen und tolle Unterhaltungen. Um ehrlich zu sein, so viel Essen, dass wir jetzt noch eine Menge davon übrig haben, weil jeder noch etwas mitgebracht hat. Es wurde also ein langer Abend, an dem viel gelacht wurde.

Den Freitag davor, ging es mal wieder auf ein Volksfest, leider immer noch ohne eigenen Dirndl, aber mit kamen auch relativ wenig Leute bei dieser Hitze im Bayerischen Gewand entgegen. Ich bin ja jemand der gerne in Sachen Essen und vor allem Süßigkeiten gerne etwas ausprobiert und habe zum ersten Mal Oreo Crêpe gegessen. Meine Erfahrung: Lasst die Finger davon, auch wenn ihr Oreo über alles liebt. Ich hatte erwartet dass auf den Crêpe eine Masse geschmiert wird, ähnlich wie Nutella, nur mit Oreo Stückchen und dem Geschmack, aber nein man hat mir einfach 4 Kekse reingelegt und der Rest blieb trocken. War nicht wirklich die beste Kombination und ich werde sie daheim auch nicht nach machen, da bleib ich doch lieber bei dem altbekannten Schokoladen Crêpe. Fahrgeräte fahre ich zwar auf Volksfesten nicht mehr ,dafür wurde aber über den Markt geschlendert und sich dann gemütlich im Festzelt niedergelassen. Ansonsten kann ich von meiner Woche nicht mehr so viel erzählen, neben Babysitten, Pizza essen mit Freunden, Grillen am Feiertag (in Bayern war ja Donnerstag für alle frei ;)) und Stunden mit meinem Buch auf der Terrasse ist einfach nicht ganz so viel passiert. Ferien sind halt immer irgendwie doch langweilig. Es passiert einfach nichts :D. Kommen wir jetzt aber mal zum eigentlichen Thema, mein Outfit. Heute zeige ich euch eines von Anfang der Woche ,dass ich beim oben erwähnten Essen mit Freunden anhatte. Wundert euch nicht über den Strick Cardigan, doch Abends wurde es bei uns immer sehr frisch:

*Cardigan: Primark - Top: New Yorker - Short: H&M - Ohrringe: Sixx - Schuhe: NoName*
{Favorite Tv-Show} Teen Wolf: 1x07, 1x08 und 1x09: Unter der Woche habe ich an einem Tag meinen kleinen Teen Wolf Marathon gemacht und alle Folgen aufgeholt, die ich mir aufgenommen hatte. Im Moment bin ich ganz im Teen Wolf Fieber und hin und weg von der Serie. Diese 3 Folgen waren sehr spannend und haben uns auch ein paar wichtige Antworten geliefert. Nun bin ich ganz gespannt auf die letzten 3 Folgen, die ich dann in der neuen Wochen nachschauen werde.
Supernatural: 6x15: Die wirklich lustigste Folge dieser Staffel. Dean und Sam landen in der Reality und nehmen sich selbst ganz schön auf die Schippe. Für alle Fans ein Must-See!
{Favorite Movie} Kill the Boss, ich liebe Jennifer Anistion, deshalb kann ich diesen Film getrost vor ab hier rein schreiben. Vor allem da ich von Freunden schon weiß, dass diese Schwarze Komödie unglaublich lustig sein soll. 
{Favorite Song} Avici - Wake Me Up; lange Zeit mochte ich dieses Lied überhaupt nicht. Kp warum, aber nun liebe ich ihn.
{Favorite Album} Im Moment gibt es ja leider nicht wirklich etwas neues, deshalb werden ein paar meiner älteren Lieblinge rauf und runter gespielt im Moment: The Script - 3
{Favorite Neuerscheinung} Katy Perry - Roar, ich liebe diese Frau. Jeder Song von ihr ist Top und ihr neustes Lied wird wohl wieder ein Hit werden. 


Wie war euer Wochenende?
Diejenigen die aus Bayern kommen: Was habt ihr am Feiertag gemacht?



Freitag, 16. August 2013

{Bücher} New In

Wieder einmal habe ich mir ein paar neue Bücher zugelegt oder besser gesagt, wurden mir zwei neue Schätze zum bestandenen Fachabitur geschenkt und eines ausgeliehen. Über beide Bücher bin ich sehr glücklich, weil ich sie schon öfter in der Hand hatte und mich jetzt nur noch darauf freue, sie zu lesen. Mein Buch Sommer ist nun also wohl komplett, da ich für die freie Zeit super versorgt bin. Wie beim letzten Mal findet ihr die Klappentexte, wenn ihr auf den Buchtitel klickt. 


1. Simon Beckett - Leichenblässe: Teil 3 der David Hunter Reihe. Die Kritik zum 2 Band folgt bald noch auf meinem Blog, aber ich kann schon sagen: Ich bin immer noch hin und weg! Ein Grund warum ich mich auch wieder sehr auf dieses Buch freue. Simon Beckett hat bei mir mit der Hunter Reihe einfach einen Volltreffer gelandet. Seine Bücher sind spannend bis  zur letzten Seite, er führt mich ständig auf falsche Fährten und vom Finale bin ich immer überwältigt. Ja ich sitze dann meist sogar mit offenem Mund da. Der Klappentext von Leichenblässe hört sich auch wieder super an und ich bin gespannt welchen Fehler David Hunter begeht. 

2. Koethi Zan - Danach: Bei diesem Thriller habe ich mal zu einer ganz neuen Autorin gegriffen. Denn dieser Thriller ist auch Koethi Zans erstes Buch. Der Klappentext hört sich einfach sehr mysteriös und spannend an und hat dafür gesorgt, dass ich das Buch einfach mitnehmen musste. Ich hatte es nämlich schon mehr als einmal in der Hand. Die Kritiker sind hin und weg und ganz normale User Kritiken hören sich wirklich gut an. Die Vorfreude auf dieses Buch ist also Vorhanden. 

3. Dan Brown - Inferno: Er gehört zu meinen absoluten Lieblingsautoren und auch wenn "Das verlorene Symbol" etwas schwächelte wusste ich sofort, dass ich "Inferno" trotzdem lesen werde. Brown geht hier wieder zu seinen europäischen Kulissen zurück, die viel besser zu ihm passen, als Washington. Da ich ein heimlicher Fan von Verschwörungstheorien bin, bin ich schon sehr gespannt, was uns diesmal präsentiert wird und welcher Clou uns erwartet. Was ich bisher gehört habe, scheint Inferno zum Glück besser als sein Vorgänger zu sein. Wobei ich auch gestehen muss, dass man bei Dan Brown schon auf höherem Niveau meckert, da seine Werke immer solide, spannend und gut sind. 

Welche Bücher möchtet ihr im Sommer lesen?
Wer hat eines der Bücher, die ich mir gekauft habe, schon gelesen?
Gibt es jemanden unter euch, der auch eines davon haben möchte?

Mittwoch, 14. August 2013

{Review} American Horror Story - Staffel 1

Die erste Staffel habe ich komplett auf Sixx verfolgt, doch schon davor hat mich American Horror Story immer interessiert und ich wollte sie schon so oft einmal anschauen. Als dann die Deutschlandpremiere angekündigt wurde, habe ich mich deshalb auch gefreut wie ein kleines Wiesel und wurde als echter Serienjunkie nicht eintäuscht, so dass ich sie euch heute vorstellen möchte.

Allgemeines über American Horror Story:

Urheberrecht: FX
Titel: American Horror Story
Produktionsland: Usa
Produktionsunternehmen: 20th Century Fox Television
Seit: 2011
Produzent: Ryan Murphy, Brad Falchuk
Staffeln: 7
Folgen: 25
Länge: 43 Minuten
Genre: Horror, Thriller, Drama
Cast für Staffel 1: Dylan McDermott ("Practice - Die Anwälte"), Taissa Farmiga, Connie Britton ("Friday Night Lights"), Denis O'Hare ("Good Wife"), Jamie Brewer ("Soutland"), Evan Peters ("Invasion"), Jessica Lange ("King Kong"), Zachary Quinton ("Heroes"), Frances Conroy ("How I Met Your Mother"), Kate Mara ("24") und Lily Rabe
Sonstiges: Jede Staffel erzählt eine abgeschlossene Geschichte, Gewann 1 Golden Gobe & 1 Emmy Award
Deutsche Ausstrahlung: erfolgt auf Sixx, Online Verfügbar auf Netflix


Inhalt: 

Im Zentrum der ersten Staffel steht die Familie Harmon, bestehend aus Ben, seiner Frau Vivien und deren Tochter Violet. Nach einem Seitensprung von Ben und einer Fehlgeburt wollen sie in Los Angeles neu anfangen und ziehen in ein altes Haus. Doch von dessen Vergangenheit wissen die Harmons nichts. Als Teil einer Horror Sightseeing Tour, ist das Haus ein beliebtes Ziel der Touristen. Unzählige Morde sind Teil der Geschichte des Hauses, das heutzutage als Spukhaus zählt. Neben den mysteriösen Nachbarn Constance und deren unter dem Down-Syndrom leidenden Tochter Adelaide, die sich immer wieder im Haus rum treiben, macht Ben auch die Haushälterin Moria Sorgen, die einmal als Sexbome und einmal als alte Frau erscheint. Doch auch weitere Wesen treiben sich im Haus und vor allem dessen Keller herum, dazu verliebt sich auch einer von Bens Patienten Tate in seine Tochter Violet. 

Chad: It's not your house. We know it, you know it, and the house knows it. Frankly, you don't deserve it.

Meine Meinung: Gekonnter Grusel angelehnt an die Horrorfilme der 80er Jahre:

Die ersten Folgen von American Horror Story werfen verdammt viele Fragen auf ("Was hat es mit der Haushälterin auf sich, die nur Ben als Junge Frau sieht?" "Warum sind die Geister an das Haus gebunden?" "Wie wurde es zum Spuk Haus?" "Was hat es mit Tate und dem Latex Mann auf sich?"), verwirren den Zuschauer und bieten einige Momente, bei denen man sich wirklich fragt, ob mit den Figuren noch alles richtig im Kopf ist. Aber genau das ist es, was die Menschen vor dem Fernseher vielleicht am Ende fesselt und sie Woche für Woche einschalten lässt. Hierbei wird dem Zuschauer zwar schneller klar, als den Bewohnern, dass es im Haus spukt und Geister ihr Unwesen treiben, doch dadurch beginnt ein heiteres Rätsel raten, welche der Figuren eigentlich noch am leben ist oder schon längst unter den Toten wandelt. Besonders interessant finde ich, dass bei American Horror Story nicht nur die Lebenden mit ihren Problemen zu kämpfen haben (der Seitensprung von Ben, die Fehlgeburt von Vivien, Violet die depressiv ist und ständige Streitereien und Vertrauensprobleme), sondern auch die Toten eine Geschichte erzählen, die berührt. In kleinen Portionen erfahren wir konitnuierlich etwas über die Geschichte des Hauses, dessen vorherige Bewohner und jetzige Geister. So ist jede Folge geprägt von einem Rückblick in die Vergangenheit, der jedes Mal einen anderen Bewohner und dessen grauenvolles Ableben zeigt.

Vom Gruselfaktor orientiert sich die Serie den Horrorfilmen der 80er Jahre und überzeugt so mit düsteren Atmosphäre, dunklen Ecken im Haus und immer wieder kurz auftauchenden Geistern, die plötzlich im Augenwinkel oder hinter einem Protagonisten erkennbar sind. Vor allem im Keller spielen sich so gut wie alle Szenen im Dunkeln ab, und man sieht immer nur kurze Ausschnitte mit quälenden Geräuschen. Besonders toll ist, dass am Ende alle Handlungsstränge logisch erklärt werden und perfekt ineinander laufen. Ich war persönlich positiv überrascht vom Staffelfinale, dass auf seine ganz eigene Weise, doch noch ein Happy End beinhaltete.

Musikalisch wurde übrigens beste Arbeit geleistet und vor allem das Intro lehrt einem das Grauen und lässt eine unheimliche Stimmung aufkommen. Als Fan von Intros, die in meinen Augen immer mehr in Vergessenheit zu geraten scheinen, habe ich mich darüber, dass man darauf Wert gelegt hat, besonders gefreut. Von den Schauspielern bin ich durchweg begeistert, vor allem Dylan McDermont kann mich ständig aufs neue überzeugen, da er derjenige ist, der sich durch das Haus auch am meisten verändert. Nett anzuschauen ist er ja auch, wusstet ihr eigentlich, dass er schon 50 Jahre alt ist. Wirklich krass, denn ich hätte ihn so um die 30 geschätzt. Er hat sich definitiv gut gehalten. Ob nun so viele Ideen vorhanden sind, dass die Serie auch noch nach 3 Staffeln überzeugt, kann ich im Moment noch nicht sagen. Doch Staffel 1 hat Potenzial und wirft viele Fragen auf, die den Zuschauer dazu zwingen dran zu bleiben, auch wenn manches bisher noch etwas übertrieben oder unlogisch wirkt und oftmals daraus auf ist für Furore zu sorgen., doch am Ende, dass kann ich euch versprechen, gibt es wirklich eine zufriedenen Erklärung.
Fazit: Eine gelungene Gruselserie, die nicht mit Blut um sich spitzt, sondern durch eine interessante, neugierig machende Storyline überzeugt und auf jedenfall für Kontroverse sorgt. 4/5 Sternen! Wer nun Neugierig wurde, jede Staffel hat eine abgeschlossene Handlung, weshalb man Staffel 2 im Notfall auch ohne Vorkenntnisse anschauen kann. 

Wer hat die Serie auf Sixx verfolgt?
Wen konnte ich neugierig machen?

Montag, 12. August 2013

{Outfitpost} You create Beauty with your attitude, your behaviour and your actions. It's all up to you und Favorites of the Week!

Juhu gestern habe ich die letzten Zeilen meiner Seminararbeit geschrieben, nun folgen nur noch kleinere Dinge, wie das Erstellen des Deckblatts, Inhaltsverzeichnisse und die ganzen Anhänge anzufügen. Ich bin also meinem Zeitplan treu geblieben und kann mich nun auf die restlichen Ferienwochen freuen, in denen entspannt wird. Letzt Woche war auch einmal etwas ruhiger, neben Babysitten, Arzt Terminen, entspannen bei meinem Besten, einem lustigen Geburtstag und anschließend Feiern, gab es auch genügend Zeit sich einfach mal auszuruhen. Was treibt ihr gerade so in eurem Urlaub/Ferien oder in der freien Zeit? Das Wetter ist ja leider gerade nicht mehr soo dolle, bei uns hat es letzte Woche auch so richtig gekracht, jedoch hoffe ich, dass der Sommer sich vielleicht doch noch mal ganz kurz blicken lässt. Wir hatten eigentlich noch einen Trip zum Badesee geplant und Ende der Woche geht es auch noch auf ein Volksfest. Aber ich will gar nicht meckern, man kann das Wetter ja eh nicht beeinflussen ;). Ihr merkt schon, dass es von mir Privat gar nicht mehr so viel zu erzählen gibt. Im Moment passiert nicht all zu viel neues und erst im Laufe der nächste Woche gibt es Rückmeldung der Fachhochschule, so lange versuche ich mich einfach abzulenken und an was anderes zu denke. Zum Schluss gibt es jetzt noch ein neues Outfit von mir, das schon etwas älter ist. Ich hatte es vorletzte Woche beim Besuch eines Volksfestes an. Das Peplum Top dürfte einigen von euch bekannt sein, dass hatte ich erst letztens in einem Haul vorgestellt. Neben der Kombination mit Rock möchte ich es im Herbst dann auch öfters mal mit einer schicken Hose kombinieren.  Die Bilder sind leider drinnen entstanden, jedoch auch zur später Stunde, wo die Lichtverhältnisse draußen einfach nicht mehr gegeben sind. Ich hoffe ihr seit auch mit diesen Fotos zufrieden ;).

*Top: New Yorker - Rock: H&M - Jeansjacke, Ohrringe, Kette: Primark - Schuhe: NoName*

{Favorite Tv-Series} Revenge 1x15 & 1x16: Wir gehen immer mehr Richtung Finale und das merkt man auch. In dieser Folge wurden endlich ein paar wichtige Fragen geklärt, die den Zuschauer erschrocken zurück lassen. Ich bin sehr gespannt, wie die Geschichte um Daniel weitergeht und Emily so langsam vollkommen die Kontrolle über ihr Spiel verliert.
{Favorite Movie} Sucker Punch
{Favorite Song} Naughty Boy feat. Sam Smith - La La La; der Ohrwurm schlechthin für alle und ein Lied das wir am Samstag sehr oft gehört haben zum Leidwesen eines anderen Freundes von uns. 
{Favorite Album} Bastille - Bad Blood, Im Moment einer meiner Lieblingskünstler. 
{Favorite Neuerscheinung} Fergie - A Little Party Never Killed Nobody, noch einmal ein toller Sommerhit zum Ende des Sommers. 


Wie war euer Wochenende?

Sonntag, 11. August 2013

{Blogvorstellung} Feel-Unbelieveable

Auch heute möchte ich euch einen Blog vorstellen, den ich selbst schon sehr lange verfolge. Auf Leos Blog findet man viele verschiedene Lifestyle Themen über Rezepte, Mode bis hin zu Alltäglichem. Zudem ist die Bloggerin hinter Feel-Unbelieveable wirklich total nett und ich tausche mich gerne mit ihr aus. Auch Leo hat mir ein paar Fragen beantworten, bevor wir nun aber zum Interview kommen, erfahrt ihr hier wie ihr euch auch für eine Blogvorstellung bewerben könnt. 


1. Danke Leo, dass du dich für das Interview bereit erklärt hast. Erzähle den Lesern zu Beginn erst einmal kurz etwas über dich und deinen Blog.
Zunächst Einmal; Hallihallo, mein Name ist Leonie, ich bin 18 Jahre alt und komme aus NRW. Ich habe nun mein Abitur in der Tasche und ich liebe es zu tanzen, zu lachen und ganz viel Spaß zu haben! Vor einem halben Jahr ca. habe ich mich dazu entschlossen auch einen Platz im Internet zu suchen und das habe ich mit FEELUNBELIEVABLE auch gemacht! Ein kleiner, aber feiern Blog, der sich um alles was mit Lifestyle zu tun hat, dreht. Von Rezepten über Fashion und Beauty bis hin zu DIY und Persönlichem.

2. Vor kurzem hast du mit deinem Blog einen Neustart gewagt. Wie kam es zu diesem Schritt und was soll sich dadurch ändern?
Ich muss zugeben, dass ich ein ziemlich sprunghafter und spontaner Mensch bin, der immer auf der Suche nach etwas Neuem und einer Herausforderung ist. Ich bin noch dabei mich selbst zu finden und das tue ich, indem ich alles um mich herum ständig verändere! Wie zum Beispiel FEELUNBELIEVABLE. Es ist mir sehr wichtig, dass in erster Linie ich mit meinem Blog zufrieden bin, schließlich sehe ich ihn mir jeden Tag an! Habe ich neue Ideen, müssen sie sofort umgesetzt werden. Passen diese jedoch nicht ins aktuelle Konzept, muss komplett umgeplant werden, haha.

3. Auf deinem Blog findet man immer wieder richtig leckere Rezepte, im Moment vor allem viel mit Früchten. Welches Rezept würdest du nun zur Sommerzeit jedem ans Herzen legen?
Ich denke, dass man im Sommer nie etwas falsch macht mit einem leckeren Smoothie oder einem bunten Obstsalat! Es muss leicht und frisch sein - das ist die Hauptsache!

4. Was braucht ein Blog, damit du ihm folgst?
In erster Linie muss man sofort erkennen, dass sehr viel Schwarzes Herz (Karten) und Liebe in dem Blog steckt. Meiner Meinung nach sieht man das schon auf den ersten Blick! Wenn das nämlich gegeben ist, sind die Posts und Themen automatisch interessant. Egal ob es normalerweise in seinen persönlichen Interessenraum fällt - oder nicht.

5. Da du ja auch über viele verschiedene Themen bloggst. Woher nimmst du all deine Ideen?
Die meisten Ideen ziehe ich aus dem alltäglichen Leben. Ich bin ein ziemlicher Kopfmensch und denke daher viel nach und überlege auch viel. Abends im Bett lasse ich den Tag meist Revue passieren und da fallen mir meist sehr viele Dinge ein und erhalte so tolle Ideen! Die schreibe ich mir dann immer stichpunktartig auf und setzte sie anschließend um. Wobei ich zugeben muss, dass einem Abends auch manche Ideen kommen, wo man sich am nächsten Tag denkt: "Neeeee!". Aber oft ist es auch genau der umgekehrte Fall :-)

6. Danke für dieses tolle Interview. Nun hast du noch die Möglichkeit etwas loszuwerden, was du unbedingt noch sagen möchtest.
Gerne, Nicole! Ich danke dir herzlich für die Möglichkeit dieser Blogvorstellung! Schwarzes Herz (Karten) Ich hoffe auch, dass vielleicht ein paar von euch Lust bekommen haben ein bisschen bei mir rum zu stöbern! Ich würde mich freuen!

Freitag, 9. August 2013

{Musik} Meine Sommer Playlist für 2013!

Im Sommer ändert sich nicht nur meine Laune, sondern auch mein Musikgeschmack, denn während ich über das Jahr meist mehr auf Rock/Pop stehe und mit Dance Songs meist nichts anfangen kann, sind die bei mir im Sommer richtig angesagt. Es ist einfach die Zeit der guten Laune. Man möchte tanzen, lachen und feiern - was sich dann auch in der Musik wiederspiegelt. Okay ein paar Rock-Pop Titel finden sich wieder, denn so ganz aus meiner Haut komme ich nicht, aber mehr Dance als gewönhlich. Für mich ist es deshalb jedes Jahr ein Muss euch meine Sommer Playlist vorzustellen, vollgepackt mit den Songs, die für mich die Sommerhits in diesem Jahr sind. 



1. Robin Thicke - Blurred Lines
2. Madcon feat Kelly Rowland - One Life
3. Ellie Goulding feat Calvin Harris - I Need Your Love
4. Macklemore - Thrift Shop
5. Bastille - Pompeii
6. John Newman - Love Me Again
7. The Lumineers - Hey Ho
8. Margaret Berger - I Feed You My Love
9. Imagine Dragons - Radioactive
10. Daft Punk - Get Lucky
11. One Republic - Counting Stars 
12. Selena Gomez - Come and Get It
13. Demi Lovato - Heart Attack
14. The Wanted - Walks Like Rihanna
15. Wankelmut feat. Emma Louise - My Head is a Jungle
16. Naughty Boy - La La La
17. The Goo Goo Dolls - Rebel Beat


Was sind eure Sommerhits in diesem Jahr?
Ändert sich euer Musikgeschmack im Sommer auch immer etwas?

Mittwoch, 7. August 2013

{Blogger-Forum-Tag} Sommer

Passend zur Jahreszeit und zum 1-Jährigen Geburtstag des Blogger Forums gab es ganz viele Gewinnspiele, Änderungen und auch einen neuen Tag. Wie immer nehme ich an diesem natürlich gerne teil, vor allem da der Sommer zu meinen liebsten Jahreszeiten gehört. 

 photo tag3_sommer_zpscf02b1b8.gif

1.Schönstes Urlaubsziele?
Ich bin ein Mensch der viel von der Welt sehen möchte, jedoch bin ich mit meinen 20 Jahren noch nicht wirklich viel herum gekommen. Reisen ist nun einmal eine Frage des Geldes und als Schülerin, hoffentlich bald Studentin, hat man davon bekanntlich nicht so viel. Während meiner Ausbildung hat sich dann einfach die Zeit dazu nicht ergeben und alles was wir planten (eine Sprachreise in die Usa) sprengte einfach auch unser Budget. Deshalb kann ich gar nicht so viel zum Thema schönste Urlaubsziele sagen. Bisher war ich nur in Italien, finde jedoch, dass Jesolo wirklich ein wunderschöner Urlaubsort ist. Die Menschen dort sind sehr freundlich, es gibt viele schnuckelige Bars und Touristenshops, man ist sofort am Meer und kann spannende Ausflüge z.B. nach Venedig, Murano oder Burano unternehmen oder ganz Touristen mäßig das Sea Life oder Repitalirum dort besuchen. Zu guter Letzt muss ich sagen, dass das Essen in Italien mit das Beste auf der Welt ist. Ich habe selten so gut gegessen und würde schon alleine deshalb immer wieder hinfahren. In den nächsten Jahren habe ich jedoch ein paar weitere Reiseziele ins Auge gefasst unter anderem würde ich gerne einmal nach London, Ägypten, New York, Los Angeles oder Rom. 

2. Schönste Urlaubserinnerung? (Gerne mit Fotos)
 photo 284643_195247773868043_100001484663432_524925_8212314_nKopie_zps3cd47178.png

Dieses Bild gab es ja schon öfter auf meinem Blog zu bestauen, es ist aber immer noch meine schönste Urlaubserinnerung. Der Platz am Leuchtturm ist einfach richtig schön romantisch. Wir saßen hier immer auf den Steinen und haben diese wunderschöne Kulisse betrachtet. Es war einfach ein toller Ort  zum Nachdenken und entspannen. Ich wünschte mir, einen solchen Ort auch zu hause zu besitzen. 

3. Bester Sommer Hit in diesem Jahr?
Auf diese Frage möchte ich noch gar nicht zu sehr eingehen, da ich dazu noch einen extra Post geplant habe, in dem ich euch all meine Songs für einen perfekten Sommer vorstelle. Im Prinzip muss ein Sommer Hit mich einfach mit reißen, immer gute Laune hervorrufen und zum tanzen anregen. Es muss aber auch ein Song sein, der mir nie zu viel wird, sondern bei dem ich immer wieder mitträllere egal wie oft ich ihn schon gehört habe. Heute erwähne ich nur meine absolute Nr. 1 und gehe auf den Rest noch nicht ein. Die ist in diesem Jahr Robin Thicke - Blurred Lines. Ich höre das Lied nun schon seit mehreren Monaten und bin immer noch hin und weg. Cooler Song, cooler Mann und toller Beat. 

4. Must-Haves im Sommer?
Meine Must Haves im Sommer sind in Sachen Mode: Kleider. Wobei ich die ja nicht nur im Sommer liebe. Ich habe da ja einen kleinen Faible für, weshalb mein Kleiderschrank sich immer wieder mit den unterschiedlichsten Varianten füllt. Doch im Sommer, kann man einfach alle Versionen anziehen, ohne sich einen abzufrieren. Dazu sind Sonnenbrillen für mich immer wieder ganz wichtig. Sie sind nicht nur stylisch, sondern schützen bestenfalls noch vor den UV-Strahlen und sind eine  tolle Hilfe beim Autofahren. Ich besitze zwar nur zwei Stück, mag aber beide sehr gerne und bin in dem Fall eh ein Gewohnheitstier. Must-Have Nr. 3: Ballerinas. Gut Mann ist ja nicht begeistert von diesen Schuhen, aber Frau liebt sie einfach. Ich trage sie auch gerne in allen Variationen und finde sie sind ein guter Ersatz zum High Heel. Was andere Dinge angeht wären mein Must-Haves wohl unsere Hängematte, die bald aufgehängt wird. Auf ihr werde ich wohl so einige Stunden mit einem Buch verbringen und in der Sonne brutzeln. Ein eigener Pool im Garten, wie mein Bester Freund es hat, wäre wohl in dieser Jahreszeit auch nicht schlecht. Aber ich habe dafür ja meinen Ansprechpartner. 

5. Was bedeutet der Sommer für dich?
Ich verbinde mit dem Sommer eigentlich hauptsächlich laue Sommerabende, die meine Familie, Freunde und Ich immer auf unserer Terrasse verbringen. Meist wird dabei gegrillt oder wir unterhalten uns Stunden lang. Auch wenn dies für den ein oder anderen von euch nicht besonders klingt, genieße ich diese Augenblicke der Ruhe, des Beisammenseins und gemeinsamen Lachen einfach, denn um ehrlich zu sein, kommt sowas ja nicht immer vor. Mit den Jahren habe ich einfach gelernt die kleinen Dinge zu genießen und deshalb ist das mein persönlicher Sommer, bei dem ich einfach nur ich sein kann und mich wohlfühle.

6. Freibad oder Badesse - wo kann man dich im Sommer finden?
Zum Leidwesen einiger meiner Freunde bin ich einfach kein Fan von Freibädern. Ich weiß gar nicht, wann ich angefangen habe so zu denken, denn als Kind war ich hin und weg von Schwimmbädern und auch jeden Tag dort anzutreffen. Aber irgendwann haben sie für mich einfach ihren Reiz verloren. Ich fühlte mich nur noch unwohl, war gelangweilt und froh wenn ich wieder nach Hause konnte. Badeseen oder Spaßbäder haben für mich einfach mehr Reiz. Dort halte ich mich wirklich gerne auf und deshalb findet man mich im Sommer auch meist dort. Ich finde sie bieten irgendwie mehr Action, sind etwas besonderes und nichts Alltägliches. Vor allem finde ich kann man sich an Badeseen viel besser erfrischen, da das Wasser viel angenehmer und kühler ist. Bei 40 Grad gibt es dazu keine bessere Alternative. Ansonsten findet man mich übrigens im Pool meines Besten Freundes ;). 

Getaggt wird von mir hierzu: Rockbarin, BunHun und Pia! Wer  von euch natürlich Lust hat den Tag zu machen, der darf das gerne tun. Würde mich dann wirklich freuen, wenn ihr mir eure Antworten in den Kommentaren verlinkt ;). Für eine Beantwortung des Tags in den Kommentaren selbst bin ich auch offen. 

Was bedeutet der Sommer für euch?
Freibad oder Badesee?
Was war euer schönster Urlaub bisher?

Montag, 5. August 2013

{Outfitpost} I'm a different Person compared to who I was this time last Year und Favorites of the Week!

Die erste Ferienwoche ist schon wieder vorbei...irgendwie scheint die Zeit wenn man frei hat, noch schneller zu laufen, als an normalen Tagen. Jedoch war ich auch jeden Tag beschäftigt oder unterwegs: Eis essen mit Freunden, ein Besuch auf dem Volksfest, Babysitten, shoppen, einen Geburtstag feiern, lesen oder meine Seminararbeit schreiben. Genau so sah meine letzte Woche aus. Mit meiner Seminararbeit geht es voran, auch wenn ich mir immer noch sehr unsicher bin, ob ich nun wirklich wissenschaftlich schreibe. Ist gar nicht so leicht, wenn man sich das erste mal an sowas versucht. Trotzdem hab ich schon fast 9 Seiten zusammen, was heißt, dass ich über die Hälfte geschafft habe. Da darf man doch schon mal etwas stolz sein ;). Ich hoffe sie dann innerhalb der nächsten Woche fertig zu schreiben, um meine restliche freie Zeit genießen zu können und meine Gedanken mal von der Schule etwas weg zu bringen. Immerhin ist nun endlich einmal Zeit sich wirklich zu erholen und etwas Erholung hab ich mir nach den ganzen Prüfungen einfach verdient.

Ansonsten bin ich total happy: Zwischen Oktober - Dezember geht es irgendwann nach Berlin. Eigentlich sollte es dass schon diesen Sommer, aber nun haben wir einen unschlagbaren Deal gefunden, der wirklich günstig war und wir einfach zu schlagen mussten. Wir müssen uns zwar an diesen Zeitraum halten, aber wsl werden wir so fahren, dass wir den Berliner Weihnachtsmarkt besuchen können. Da ich den Weihnachtsmarkt nicht wirklich kenne schmeiße ich mal die Frage in den Raum, ob er schön ist? Gibt bestimmt einige von euch, die schon dort waren und mit ein bisschen was erzählen können? Ansonsten gibt es von mir nun ein Outfit ,das ich letzte Woche getragen habe, aber ich hänge etwas mit den Outfits hinterher, dadurch das ich einmal 2 hatte und trotz allem meinen gewohnten Post Rhythmus beibehalten möchte. Ich persönlich liebe diese Kombination und bin mega happy, dass diese Bluse in meinen Schrank gewandert ist. Habe für sie noch einige weitere Kombinationsideen, die ich euch bestimmt noch zeigen werde.  Im Moment versuche ich auch meine Haare etwa vom Glätteisen zu schonen, deshalb gibt es im Moment hier viele Flechtfrisuren zu sehen oder Wellige Haare. Bevor ich nun wirklich zum Outfit komme, wollte ich euch noch mitteilen, dass ich nun auch auf Tumblr mit meinem Blog unterwegs bin. Ich finde die Plattform bietet einfach eine tolle Möglichkeit Inspirationen  zusammeln und festzuhalten. Besonders Quotes. Das T bei den Social Media steht nur auch für Tumblr, während der kleine Twitter Vogel euch nun zu Twitter bringt ;).

*Bluse: NoName- Rock: H&M - Schuhe: NoName*

{Favorite Tv-Series} Pretty Little Liars 4x08: Wieder eine sehr spannende Folge. Was sagt ihr zu Monas Geständnis am Ende? Hat mich wirklich überrascht und ich bin sehr gespannt, wie es nächste Woche weiter geht. 
Revenge: 1x13 und 1x14: Wieder zwei sehr spannende Folgen, es ist interessant zu sehen, wie Emily immer tiefer in ihre Rachepläne versinkt und hierbei auch immer mehr unschuldige mit rein zieht. 
Supernatural: 6x11: Auch wenn Staffel 6 ihre Tiefen hatte, gab es doch einige Lichtblicke wie z.B. Folge 11, die gefiel mir nämlich damals schon sehr gut und auch beim 2ten Mal anschauen finde ich sie immer noch mit eine der Besten der ganzen Staffel. Die Rolle des Tods zu übernehmen ist einfach kein leichtes Unterfangen und alles was man tut hat hier Konsequenzen - eine harte Lektion für Dean. 
{Favorite Movie} Alles was wir geben mussten; sehr tiefgründiger und nachdenklich machender Film
{Favorite Song} Bastille - Pompej, ich liebe diesen Song von  Tag zu Tag mehr
{Favorite Album} Maroon 5 - Overexposed, bisher in meinen Augen ihr Bestes Album
{Favorite Neuerscheinung} Hunter Hayes - I Want Crazy, gerade durch Zufall auf dieses Lied gestoßen, aber finde es wunderschön und sehr passend zum Sommer



Wie war euer Wochenende?
Wer von euch hat auch Ferien / Urlaub?

Samstag, 3. August 2013

Monatsrückblick oder wie im Juli endlich all die Anspannung von mir abfiel!

Wie gehabt folgt nun ein Rückblick zum letzten Monat, um noch einmal persönlich Bilanz zu ziehen und hierbei kann ich sagen, dass der Juli wirklich ein toller Monat mit vielen Hochs war.

Was war gut im Juli?
Nicht nur die Temperaturen waren super, sondern auch viele tolle Feste warteten im Juli auf mich. Nach unendlicher Wartezeit, mir kam sie wahrscheinlich unendlich lang vor, bekam ich endlich meine Prüfungsergebnisse am Anfang des Monats. Eingeleitet wurde dies schon mit dem Satz: Das wir zum Glück alle bestanden haben, damit konnte man zum Glück wieder durchatmen und irgendwie fiel einem eine Last von den Schultern. Mit meinen Prüfungsergebnissen bin ich auch durch die Bank weg zufrieden und war sogar ganz ungewohnt, einmal richtig stolz auf mich. Ca. 2 Wochen später fand dann auch die offizielle Abschlussfeier statt. Zwar war das Klima an diesem Tag richtig heiß, doch auch wenn ich dachte ich zerlaufe und mein Kopf zerspringt, konnte mir das nicht die Stimmung verderben. Der Abend war einfach rundum gelungen und endlich durfte ich auch mein Zeugnis in den Händen halten. Auch mit meinem End-Schnitt bin ich sehr zufrieden, da ich mein gesetztes Ziel erreicht habe. Neben dem tollen Wetter, den vielen Stunden auf der Terrasse oder im Pool fand auch die Taufe vom Patenkind meiner Mum statt. Auch dieser Tag war wirklich wunderschön. Viel Essen, oh ja sehr viel Essen. Es gab alles von der Vorspeise, bis zum Zwischengang über den Nachttisch hin zur Tauftorte. Dementsprechend gemästet habe ich mich auch gefühlt. Doch es war wirklich eine lustige Runde mit vielen tollen Momenten. Ansonsten wurde in diesem Monat natürlich noch ganz oft gegrillt und die heimische Eisdiele besucht. Durch 2 Wochen Sturmfrei, in denen meine Eltern im Urlaub waren, konnte ich auch ein bisschen die alleinige Zeit zu Hause genießen und hatte in dieser Zeit auch ständig Besuch. 

Was war nicht so gut im Juli?
Der Juli war eigentlich wirklich ein toller Monat, bis auf eine etwas hartnäckigere Magen Darm Grippe, gab es einfach zu viele schöne Momente. Aber Magen Darm im Sommer ist wirklich noch schlimmer, als normal, weil die Hitze einem dann wirklich noch unerträglicher vorkommt. Dadurch fiel auch der geplante Ausflug zum Volksfest ins Wasser. Zudem habe ich mal wieder festgestellt, dass Worte manchmal so viel mehr verletzten können als Taten. Manchmal sind es genau, die wichtigsten Menschen im Leben, von denen man es nicht erwartet, die einen enttäuschen und verletzen.

Meine Outfits im Juli:

Wie ihr seht ist der Sommer bei meinen Outfits eingekehrt. Überwiegend Kleidchen habe ich euch im Juli gezeigt. Bin ja auch eine bekennende Kleid Liebhaberin, die immer wieder neue Teile kaufen muss. Neben Kleidern habe ich Privat auch öfters mal Shorts getragen und vor allem von meiner neuen Shorts (Bild 1) bin ich ganz begeistert. Sie erinnert mich etwas an Zoe Hart, da Rachel Bilson in Hart of Dixie auch immer so wunderschöne Shorts trägt. Die Farbe und der Schnitt haben mir sofort zugesagt. Auf Bild 3 könnt ihr noch einmal mein Abschlusskleid sehen, dass ich durch Zufall bei Bershka entdeckt habe und in welches ich mich sofort verliebt habe. Trotz der Hitze war ich mit meinem Kleid am Ende sehr  zufrieden. 

Meine Kritiken im Juli:
Auch diesen Monat gab es zwei komplett unterschiedliche Kritiken. Besonders gefreut hat es mich, dass ich euch einen Film vorstellen konnte, denn ich euch schon in meiner Reihe der Kino Neustarts näher  gebracht habe, da ich es wirklich selten in alle Filme schaffe, die ich sehen möchte. Letzten Monat ging es also in Seelen von Stephanie Meyer. Leider ein Film, der mich nicht mitreißen konnte. Außerdem gab es eine weitere Buchkritik, diesmal Obsession von Simon Beckett. Für den nächsten Monat liegen noch einige interessante Kritiken in meinem Dashboard, die ich alle sobald es passt, online bringen werde. 

Der Monat Juli auf meinem Blog:
Auch in diesem Monat hat wieder der ein oder andere Leser auf meinen Blog gefunden, an dieser Stelle noch einmal ein Herzliches Hallo an alle ;). Glücklicherweise hatte ich auch wieder die Chance euch ein paar interessante Blogs vorzustellen und besonders habe ich mich natürlich auch über eine Männliche Bewerbung gefreut. Männer in der Bloggerwelt sind leider viel zu selten, aber umso schöner, wenn sich der Ein oder Andere in diese Welt traut. Ich hoffe euch im nächsten Monat wieder ein paar interessante Blogs vorstellen zu können, bewerben könnt ihr euch hier! Ansonsten nehme ich ab jetzt an einer neuen Blogparade teil, bei der es darum geht Filme quer aus dem Abc zu resezieren. Ich bin schon gespannt, ob ich dadurch auf den ein oder anderen interessanten Film stoßen werde. Zum Schluss bleibt nur zu sagen ,dass ich mich auf einen weiteren spannenden Monat mit euch freue. 

Was ich mir für den August wünsche:
Eigentlich hoffe ich nur, dass das Wetter weiterhin so toll bleibt, da ich endlich Ferien habe und die Zeit draußen genießen möchte. Der Lesestoff für diesen Monat ist ja schon einmal fest durchgeplant und ich bin gespannt auf einige meiner Neuzugänge. Außerdem gibt es Mitte August die ersten Zusagen für die Fachhochschule und ich hoffe oder wünsche mir auch eine positive Antwort zu erhalten. Es wäre wirklich ein Traum der wahr wird. Also drückt mir alle fleißig die Daumen ;).

Was waren eure Ups und Downs im letzten Monat?
Auf was freut ihr euch im August?

Donnerstag, 1. August 2013

Kino-Neustarts im August!

Gestern habe ich die Zeit genutzt und die Tags am Rand mal etwas verändert, viele Englische Begriffe sind nun gewichen und durch ihre Deutschen ersetzt wurden. Finde das einfach übersichtlicher, wenn man da eine Linie rein bringt.

Mitten im Sommer scheinen wirklich ein paar tolle Filme anzulaufen, vor allem im Fantasybereich. Ich habe diesen Monat wirklich einige Filme, die ich gerne sehen möchte und bin gespannt, ob ich es schaffe ins Kino zu gehen. Die Voraussetzungen sind gut, weil ja immerhin Ferien sind. Und nun möchte ich euch gar nicht lange auf die Folter spannen, hier sind die in meinen Augen interessantesten Neustarts des Sommers: 

1. Conjuring - Die Heimsuchung:
Inhalt: Das Ehepaar Patrick und Lorraine Warren untersuchen paranormale Vorfälle und gelten als international anerkannte Psi-Wissenschaftler und Dämonlogen. Sie werden von der Familie Roger zur Hilfe gerufen, in deren Haus sich unerklärliche Vorkommnisse häufen. Was erst als normaler Fall einer Heimsuchung beginnt, wird bald zum härtesten Fall der Warren, da die Familie von einer sehr starken, hasserfüllten und gefährlichen Macht heimgesucht werden. Während der Aufklärung, bringt dieser Fall jeden an seine Grenzen...
Warum der Film gut werden könnte: Wirbt ein Film schon einmal damit, auf einer wahren Geschichte zu basieren, ist dies in meinen Augen immer mit Vorsicht zu genießen. Denn recherchiert man dann einmal etwas oberflächlich, hat man die wahre Geschichte doch recht schnell herausgefunden ,die meist nicht mal im Ansatz dem Film gleicht. Conjuring scheint sich vom Trailer her auch nicht viel von seinen Vorgänger zu unterscheiden, doch mich haben die Produzenten aufhören lassen, die mit Insideious schon einmal einen richtig guten Horrorfilm dieses  Genre produziert haben. Der von jedem angepriesen wird und auch auf meiner Must-See-Liste ganz oben steht. Von der amerikanischen Presse wird er in höchsten Tönen gelobt, die hierbei vor allem die Atmosphäre, seine Kluge Geschichte und Konzeption loben. Hört sich gut an. Start: 1.August 


2. Lone Ranger:
Inhalt: John, der gerade sein Jura Studium beendet hat, kehrt zurück in seine Heimatstadt und möchte an der Seite seines Bruders für Ordnung und Gerechtigkeit sorgen. Doch dies ist im Wilden Westen ein schweres Unterfangen, denn nachdem eine Eisenbahnstrecke gebaut wurde, werden immer mehr Züge überfallen. Um die Verbrecher zu stellen, machen sie sich auf die Suche nach ihnen und werden in einen Hinterhalt gelockt, denn nur John überlebt. Gerettet wird er vom Indianer Totto, dessen Leben John vor Jahren gerettet hatte. Gemeinsam begeben sie sich auf die Reise, um für Gerechtigkeit zu sorgen. 
Warum der Film gut werden könnte: Okay normalerweise bin ich kein Fan von Western und in meinen ganzen Leben habe ich auch noch keinen gesehen, doch dieser Film aus dem Hause Disney scheint einfach nur super zu werden. Nicht nur wegen Jonny Depp und Helena Boham Carter, die ich gerne gemeinsam in einem Film sehe, sondern auch wegen der Produzenten. Die haben nämlich schon mit Fluch der Karibik eine Glanzleistung abgeliefert.  Zudem bin ich mir sicher, dass Jonny auch hier wieder einen Kult Charakter schaffen wird. Start: 8.August


3.Trance -Gefährliche Erinnerung:
Inhalt: Simon bekommt vom Sammler Frank den Auftrag ein wertvolles Goya-Gemälde zu stehlen. Doch dabei geht es etwas schief und er erwacht bewusstlos und ohne Erinnerung. Da Frank das Gemälde unbedingt in seinen Besitz bringen möchte, engagiert er die Psychologin Elizabeth, die durch Hyptnose herausfinden soll, wo das Gemälde abgeblieben ist. Doch bald kann Simon nicht mehr unterscheiden, was Realität und Fiktion ist...
Warum der Film gut werden könnte: Ich mag solche Thriller, in denen der Protagonist nicht mehr weiß was nun Wirklichkeit und Fiktion ist, immer sehr gerne. Gut umgesetzt sind sie einfach spannend und schockierend. Der Film steht zwar jetzt nicht unbedingt auf meiner Must-See-Liste, aber er sieht recht solide aus und dürfte Action Fans sicherlich gefallen. Start: 8.August


4. Percy Jackson 2: Im Bann der Zyklopen:
Inhalt: Percy Jackson ist der Sohn des Meeresgottes Poseidon, was ihm zu einen Halbgott macht. In seinem 2 Abenteuer kehrt er nun mit seinen Freunden Grover und Annabeht zurück ins Camp der Halbgötter. Doch der eigentlich sichere Ort, wird angegriffen und kann ihnen keinen Schutz mehr bieten. Als Grover entführt wird beschließen Percy und Annabeth zu handeln und machen sie auf die Suche nach dem Goldenen Vlies, der ihre und Grovers einzige Rettung ist. Unterstützt werden sie von Percys Halbbruder Tyson. Alle 3 machen sich auf zum "Meer der Monster", welches den Menschen nur als Bermuda Dreieck bekannt.
Warum der Film gut werden könnte: Hier gibt es für mich kein könnte. Teil 1 habe ich jetzt schon unzählige Male gesehen und könnte ihn immer wieder schauen, umso mehr freue ich mich natürlich auf die Fortsetzung. Der Cast ist in meinen Augen brillant und Logan als Percy Jackson wirklich putzig. Der Trailer sieht sehr toll aus und ich hoffe der Film macht da weiter, wo Teil 1 endete. Für mich und meine Freund der Film, den wir diesen Monat unbedingt sehen möchten. Start: 15.August


5. The Bling Ring:
Inhalt: Der Film basiert auf einer wahren Begebenheit und erzählt die Geschichte von 5 Jungedlichen ,die damals in einige Hollywood Villen einbrachen. Das Motiv: Langweile und die Suche nach dem Kick. Die verwöhnten Jugendlichen Rebecca, Marc, Nikki, Sam und Chloe brechen bei diversen Stars wie Paris Hilton, Lindsay Lohan, Kirsten Dunst oder Orlando Bloom ein. Ihr Vorgehen ist immer gleich: Zuerst suchen sie das Haus des Opfers über Google Earth, stellen anschließend Bilder ihres Verbrechens in Facebook und tragen oder verhökern anschließend die Kleidung, Accessoires und Schmuck der Opfer. Mit dem Geld schmeißen sie anschließend große Partys.
Warum der Film gut werden könnte: Der Cast des Films ist wirklich super. Den neben Emma Watson spielen auch Taissa Farmiga und Katie Chang eine Hauptrolle. Promis sind auch einige zu sehen, die sich selbst spielen und sogar die Villa von Paris Hilton selbst wurde verwendet. Bei diesem Film kann man wirklich davon ausgehen, dass er die wahre Geschichte wiederspiegelt, da die Details ja alle bekannt sind. Die Kritiken waren eher mäßig bisher, aber ich überzeuge mich ja gerne selbst. Start: 15.August


6. Chroniken der Unterwelt - City of Bones:
Inhalt: Clary Fray ist eigentlich ein ganzes normales Mädchen, bis ihre Mutter von einer mysteriösen Kreatur angegriffen wird. Dieses Ereignis verändert ihr Leben von Grund auf, denn sie findet heraus das ihre Familie schon immer Mitglied eines alten Geheimbundes war, den "Halbengel-Kriegern", die die Menschen vor Dämonen bewahren. Um ihre Mutter zu finden, gibt sich Clary ihrer Vergangenheit hin und muss plötzlich gegen Vampire, Zauberer und Werwölfe kämpfen.
Warum der Film gut werden könnte: Ich liebe Fantasy ja und von der Buchreihe zum Film ist einer meiner Freunde ganz hin und weg, weshalb ich gleich noch gespannter auf die Verfilmung bin. Das Buch steht zwar auch auf meiner Wunschliste, das werde ich jedoch vor dem Filmstart nicht mehr schaffen. Der Trailer sieht fantastisch aus und da wir wie ihr seht alle schon ganz gespannt auf den Film sind, wird es mich hier wohl auch ins Kino treiben. Start: 29.August


7. Wir sind die Millers:
Inhalt: David Burke ist ein Drogendealer und möchte ja nicht auffallen, dies tut er leider als er einem Teenager zur Hilfe eilt und im Anschluss seines Geldes und Stoffes beraubt wird. Sein Drogenlieferant Ed, bei dem er Schulden hat, bietet ihm einen Deal. David soll die nächste Lieferung über die mexikanische Grenze in die Usa schmuggeln. Hierzu organisiert er sich eine Scheinfamilie bestehend aus: der Stripperin Rose, seinem Kunden Kenny und dem Straßenkind Casey. Die Tarnung: Sie sind die Millers, die einen Campingurlaub unternehmen. 
Warum der Film gut werden könnte: Ich liebe Komödien mit Jennifer Aniston einfach. Ihre Filme treffen immer meinen Geschmack und sie spielt ihre Rolle immer unglaublich gut. Ich weiß nicht wer von euch schon den Trailer von Wir sind die Millers gesehen hat, aber schon dieser kann mit vielen Highlights aufwarten und bringt mich zum lachen. Start: 29.August. 

Eine bunte Mischung: Welcher Film gefällt euch am Besten?
Wo wollt ihr ins Kino, wo eher nicht?