Start     The Girl     Credits     Reviews     Blogvorstellung     Blogging Friends     PR/Partner     Goodbye

Monatsrüblick oder wie der Mai mich beim Lernen ab und an verzweifeln lies!

Mittwoch, 29. Mai 2013 / / 27 Kommentare

Und schon wieder ist ein Monat vorbei, das bedeutet auch, dass ich mir wieder etwas Zeit genommen habe, um diesen noch einmal ganz Persönlich Revue passieren zu lassen.


Was war toll im Mai?
Also als erstes muss ich einfach erwähnen, dass ich sehr stolz auf meine 9 Punkte in der Mathe Schulaufgabe war, denn eine 3+ ist für jemanden der in Mathe nicht die Stärkste ist, wirklich was tolles. Damit geh ich auch relativ gut in meine Prüfungen und wenn ich dort dann noch eine 3 schaffe, egal ob grad so oder eine gute, wird es eine 3 im Zeugnis. Als drückt mir die Däumchen ;). Ansonsten gab es wirklich ein paar tolle Anlässe innerhalb der Familie im Mai. Ich verbringe ja sehr gerne Zeit mit meinen Verwandten und den engsten Freunden meiner Eltern, deshalb genieße ich das immer. Zuerst muss ich natürlich unser all jährliches Grillen am 1.Mai nennen, das ist in meiner Familie einfach eine Tradition, die ich wirklich liebe. Dieses Jahr waren auch wieder meine Schwester, ihr Mann und noch enge Freunde eingeladen und es war wie immer ein Spaß. Das Wetter war Mittags wirklich schön und anschließend schmissen meine Sis und ich ne Hulla Hub Party, wobei kann das einfach nicht und halt mich da eher zurück. Schön war auch der 25-jährige Hochzeitstag meiner Eltern, wo wir schick essen waren und ein paar Tage danach mit der Familie noch lecker Kuchen gefuttert haben. Der Tag mit meinen Eltern im Ikea war auch sehr lustig, ich mag das Einrichtungshaus ja sehr gerne, meine Eltern jedoch nicht und brachten das auch sehr lustig zum Ausdruck. Als letztes bleibt mir nur noch das alljährliche schauen des Esc in meinem Freudeskreis zu erwähnen. Wir sind einfach alle sehr Musik verrückt und man findet hier doch immer wieder ein paar tolle Künstler und fiebert bei der Punktevergabe mit. 

Was war nicht so toll im Mai?
Ihr könnte euch bestimmt denken, was nicht so toll war: Das Wetter. Wir haben Mai und es regnet, regnet, regnet, ja an manchen Stellen schneit es sogar und die Temperaturen liegen sogar im 1-stelligen Bereich. Wirklich, das kann einem so richtig schön die Laune verderben und macht wirklich unmotiviert. Letztes Jahr saßen wir am Geburstag meiner Oma im April schon mit kurzen Hosen/Röcken in ihrem Garten und haben die Zeit genossen. Dieses Jahr, saßen wir leider drinnen und haben den Regen beobachtet. Nicht so schön, vor allem für mich als Sommer Mensch. In den letzten Wochen befand oder eher gesagt befinde ich mich ja in meiner Prüfungsvorbereitung und das, dass nicht immer toll ist, könnt ihr euch bestimmt alle denken. Ich weiß nicht, irgendwie suche ich jeden morgen verzweifelt meine Motivation und kann sie, Überraschung, einfach nicht finden. Ehrlich bei Rechnungswesen mit Betriebswirtschaftslehre habe ich schon so meine Momente, wo ich am liebsten das Buch gegen die nächste Wand hauen würde. Ich meine wozu hat man ein Lösungsbuch, wenn dort dann nur das Ergebnis steht, aber ohne Rechenweg? Hallo, wenn ich ein Genie in dem Fach wäre, würde ich mir kein Prüfungsvorbereitungsbuch bestellen. 

Meine Outfits im Mai:

Wie ihr seht habe ich versucht ab und an mal ein Kleidchen aus dem Schrank zu holen, hierbei sind beide Kleider erst ganz neu erstanden und werden mich in diesem Jahr hoffentlich tapfer durch den noch kommenden sommer begleiten. Ansonsten gab es auch mal ein etwas lässigeres Alltagsoutfit zu sehen, denn in der Schule mag ich es an lagen Tagen meist doch einfach bequem. 

Meine Kritiken im Mai:
Was Kritiken anbelangt war im Mai nicht ganz so viel los, was auch an meiner derzeitigen Prüfungsvorbereitung liegt, jedoch schlummern noch sehr  viele geschriebene in meinen Dashboard, die nächsten Monat nach und nach veröffentlicht werden. In diesem Monat gab es eine Buchkritik zu Tess Gerritsens - Todsünde, der 3.Band aus der Rizzoli & Isles Reihe und ein etwas anderer Staffelrückblick zur 4.Staffel von The Vampire Diaries. Im nächsten Monat könnt ihr euch auf jedenfall schon auf Kritiken zu "Für immer Liebe" und "The Lucky One - Für immer der Deine" freuen. Ich bin gespannt, wer von euch die Filme dann schon gesehen hat und wie ihr über die Filme denkt. 

Der Monat Mai auf meinem Blog:
Auch in diesem Monat kamen wieder ein paar neue Leser dazu. Ein Herzliches Willkommen an jeden einzelnen von euch, ich freue mich wirklich immer wieder wie ein kleines Kind, wenn ich sehe, dass sich noch jemand für meinen Blog interessiert ;). Ansonsten bin ich wirklich froh, dass ich gerade die Möglichkeit habe immer wieder ein paar Blogs vorzustellen, über Bewerbungen freue ich mich hier übrigens immer, da auch ich dadurch den ein oder anderen Blog schon entdeckt habe ;). Zudem konnte ich eine neue Reihe in meinen Blog vorstellen: Geständnisse eines Serienjunkies. Ihr wisst alle, das ich wirklich ein kleiner Junkie bin was Serien anbelangt und in dieser Reihe möchte ich einfach mal auf allgemeine Themen rund um Serien eingehen, meine Lieblinge vorstellen und Staffelrückblicke geben ;). 

Was ich mir für den Juni wünsche:
Mein größer Wunsch ist wirklich meine Fachabitur Prüfungen gut zu bestehen. Ich habe mir für jedes Fach ein realistisches Ziel gesetzt und hoffe dieses dann auch erreichen zu können, denn dann wäre ich wirklich zufrieden mit meinen Zeugnis. Und was natürlich auch ganz wichtig ist: dass die Sonne sich endlich einmal zeigt. Es wird Zeit, dass der Sommer endlich sein Gesicht zeigt und man die Wochenende mit Freunden draußen in der Eisdiele, beim Grillen oder im Freibad verbringen kann. Der Wunsch ist auch nicht ganz eigennützig, da ich ja nach meinem Fachabitur auch erstmal eine Woche frei habe und die würde ich sehr gerne auf der heimischen Terrasse verbringen. 

Was waren eure Higlights im Mai?
Was wünscht ihr euch für den kommenden Monat?

{Outfitpost} I Love those Random Memories that make me Smile und Favorites of the Week!

Montag, 27. Mai 2013 / / 31 Kommentare

Ich hoffe ihr alle habt dieses kalte, nasse Wochenende gut überstanden? Bei uns hatte es wirklich wieder winterliche Temperaturen, es gab starken Dauerregen und ich habe echt wieder gefroren. Also nicht wirklich ein Wetter, bei dem man irgendwas draußen unternehmen könnte. Gerade ist aber bei mir eh nicht so viel los, wie ihr wisst, beginnen in genau 1 Woche meine Prüfungen, das heißt das ich die meiste Zeit mit meinem Kopf über den Büchern hänge, in den Pausen mir irgendwelche Serien oder Filme anschauen und mir nur Abends Zeit für Freunde nehmen kann. Ich bin jedoch sehr froh, wenn die Prüfungen dann endlich rum sind und ich endlich nicht mehr ständig lernen, lernen, lernen muss. Hat denn von euch am Samstag auch jemand das Champions League Finale geschaut? Eigentlich hatte ich nicht wirklich Lust, aber jeder meiner Freunde und in der Familie hat das Spiel geschaut, also habe ich mich doch dazu verleiten lassen. Den Daumen habe ich ja schon Bayern gedrückt und hatte mich dann auch gefreut als sie gewonnen haben. Ich gönn es einfach ihrem Trainer noch einmal, da dies ja sein letztes Jahr war ;). Wobei ich Klopp ja auch super finde und hoffe er trainiert irgendwann mal die Nationalmannschaft. Ansonsten gibt es nicht so viel zu erzählen. Ich könnte euch nun detailliert von meinen Prüfungsaufgaben berichten oder mich über das schlechte Wetter auslassen, aber ich glaube darüber habt ihr schon genug gelesen, deshalb  gibt es noch mein Outfit vom Freitag. Meine Beste Freundin fand die Kombi glaube ich nicht so gut, aber ich fand sie schön und mir ist es ja schon lange egal, was andere über mein Outfit denken. Mir kam die Idee dazu einfach ganz spontan, als ich in meinen Kleiderschrank geblickt habe und mich all meine Winterklamotten mal wieder genervt haben. Ist mal was anderes, zwar hätte ich auch gerne die dicke Strumpfhose weggelassen, die betonen ja die Beine nicht so toll, aber es war wirklich richtig kalt bei uns. Ich hoffe euch gefällt's. Ich entschuldige mich auch für die teilweise schlechte Quali der Bilder, aber meine Kamera ist einfach schon etwas älter:

 photo outfit58_zps6d2643bd.png
*Shirt und Kette: Tally Weijl - Jacke und Schuhe: NoName- Strumphose: H&M*

{Favorite Tv-Series} One Tree Hill: Staffel 9: Heute kommt ihr sogar eine ganze Staffel hin, denn aufgrund des schlechten Fernsehprogrammes, dass Abends an Pfingsten lief, habe ich es wirklich geschafft die ganze Staffel zuschauen - Gut waren ja auch nur 12 Folgen, aber es war wirklich noch einmal eine schöne Abschiedsstaffel, mit tollen Storylines und ich möchte mir gar nicht ausmalen, wie tolle diese Staffel geworden wäre, wenn wir 22 Folgen gehabt hätten. Es kam wirklich wieder sehr oft das alte OTH-Feeling hoch.
American Horror Story: 1x12: Die Nachgeburt: Ein tolles Finale für die Staffel. Sehr emotinal, traurig, verrückt und spannend. 
{Favorite Movie} The Lucky One - Für immer der Deine; sehr schöner Film, bei dem eine Kritik noch folgt
{Favorite Song} Selena Gomez - Come and Get It, ich mag das Lied wirklich sehr gerne
{Favorite Album} Glasperlenspiel - Beweg dich mit Mir, eine meiner liebsten Deutschen Bands
{Favorite Video} Jared und Jensen Interview (das lustigste Interview von den beiden)
{Favorite Neuerscheinung} Will I Am - WillPower
{Favorite Outfits} Selena Gomez, Jessica Alba
{Favorite Outfit in a Tv Series} Quinn (One Tree Hill)
{Favorite Photoshoot} Carly Rae Jepsen (Glamholic)

Wie war euer Wochenende?

{Blogvorstellung} Over The Top

Sonntag, 26. Mai 2013 / / 6 Kommentare

Auch diesen Sonntag habe ich wieder einen tollen Blog für euch, den ich nun auch selber schon etwas länger verfolge. Chris ist einfach richtig sympatisch  gibt viele Einblicke in ihr eigenes Leben, ist auch Serien- und Filmjunkie und schreibt wirklich tolle lange Blogeinträge. Ich hoffe ich kann durch diese Vorstellung den ein oder anderen auf ihren Blog aufmerksam machen, denn er ist wirklich toll. Auch sie hat mir wie alle zuvor, ein paar Fragen beantwortet. Bevor es los geht, gibt es hier noch alle Infos, wie ihr hier vorgestellt werden könnt. 


1.Hallo Chris. Danke dass du dich für ein Interview bereit erklärt hast. Stelle dich und deinen Blog doch erst einmal kurz vor.
Hallo! :) Ich bin Chris, 22 alte Jahre jung und wohne seit September in Wien und schreibe nun schon seit ziemlich genau einem Jahr auf Over the top über dieses/mein Leben. Ich liebe es zu schreiben, sei es über ernstere Themen, meine Leidenschaften oder über Alltagsdinge - diese Sachen sind auch alle auf meinem Blog zu finden. :)

2.Du hast erwähnt das du aus Wien kommst, was findest du besonders schön an der Stadt und hast du einen Geheimtipp für Touristen?
Oh, die Frage mit dem Geheimtipp ^^ Da ich erst seit ein paar Monaten hier wohne, bin ich tatsächlich selbst noch am Erkunden und Entdecken der Stadt. Jedoch kann ich inzwischen schon das ein oder andere Restaurant empfehlen, dass nicht jeder Tourist kennt! ;) Ich liebe Wien nicht nur wegen der wunderschönen Architektur - in der man sich verlieren kann und fühlt, als ob man sich gerade im 19. Jahrhundert befindet, statt der Gegenwart - sondern auch wegen der vielen Kulturen die sich hier finden lassen und einfach das "Big City Life", dass ich so von daheim nicht kenne.

3. Auf deinem Blog schreibst du im Moment über Sport und hast dabei zu gegeben nicht immer so sportbegeistert gewesen zu sein. Wie kam es zu dieser Interesse und was kannst du anderen raten, damit sie motiviert bleiben und ihren "Inneren Schweinehund" über winden?
Es gab keinen ausschlaggebenden Grund für meinen plötzlichen Wandel; es hat einfach "Klick" gemacht, und der Schalter war umgelegt! Vor kurzem habe ich einen langen Beitrag darüber geschrieben, mit Tipps und Tricks, wie ich meinen Schweinehund immer wieder besiege (http://c-overthetop.blogspot.co.at/2013/05/hatte-wurde-konnte-sollte.html). Der wichtigste meiner Meinung nach: Plane dein Work-Out fix in deinen wöchentlichen Alltag und in deinen Terminkalender ein!

4. Du hast auch erwähnt, dass du gerne über Film und Serien bloggst, was sind hierbei deine Favoriten?
Grundsätzlich habe ich keinen speziellen Lieblingsfilm: Es gibt einfach so viel Meisterwerke! Ich bin unter anderem aber absoluter Fan von den alten (tw auch den neuen) Disneyfilmen und Horrorfilme lehne ich von vornherein ab (ich bin einfach ein total Angsthase). Meine liebsten Serien, am liebsten auf englisch: The Vampire Diaries, Grey's Anatomy, HIMYM und 2 broke girls!

5. Was wünschst du dir in der Zukunft für deinen Blog oder gibt es Themen über die du in Zukunft mehr schreiben möchtest?
Da es bei mir momentan etwas knapp mit der Zeit für's bloggen ist, hoffe ich, dass sich dies bald wieder ändert. Außerdem möchte ich schon lange mehr Fotos von und mit mir, für und über Over the top machen - ich hoffe, dass ich das bald von meiner "To-Do-Liste" streichen kann. :)

6. Danke, dass du dir die Zeit für die Beantwortung der Fragen genommen hast. Gibt es denn etwas, dass du jetzt noch los werden möchtest?
Danke, dass du meinen Blog vorgestellt hast und für das Interview! Wenn ihr bis hier durchgehalten habt, schaut doch mal auf meinem Blog vorbei - ich freue mich über jeden Besucher! :)

{Geständnisse eines Serienjunkies} Warum Staffel 4 von The Vampire Diaries mich einfach umgehauen hat!

Donnerstag, 23. Mai 2013 / / 27 Kommentare

Der erste Teil einer neuen Reihe auf meinem Blog, die sich Geständnisse eines Serienjunkies nennt. Wie ihr alle wisst, bin ich ein absoluter Serien-Nerd, habe viele Lieblingsserien, verfolge immer brav die Neustarts und kann von meinen All-Time-Favorites einfach nicht genug bekommen. Für die Reihe habe ich mir jetzt überlegt, etwas andere Serien Rückblicke  zu  veranstalten, allgemein über das Thema Serien zu schreiben (z.B. die besten Intros, die besten Pärchen...) und auch auch meine Lieblinge vielleicht etwas näher zu bringen.

 photo banner2_zps0ba9c7d9.png
*Png von camiluchiiz*

Schon im letzten Jahr habe ich einen etwas anderen Staffelrückblick zu meiner absoluten Lieblingsserie The Vampire Diaries gemacht und auch dieses Jahr muss ich meine Emotionen über dieses wirklich fantastische Finale und eine tolle Staffel los werden. Ich kann nur sagen, jedes andere Staffelfinale einer Serien sollte sich in Grund und Boden schämen, denn die Produzenten haben wieder einmal bewiesen, wie ein gutes Finale auszusehen hat. Für alle die noch auf dem deutschen Stand sind, die sollten nicht weiterlesen. Da wirklich starke Spoiler vorhanden sind und ich keinem die Vorfreude nehmen möchte. Dem Rest wünsche ich viel Spaß beim lesen und ich würde mich freuen, anschließend eure Gedanken, Meinungen und Ideen zu hören. 

1.Delena:
I am not sorry that I'm in love with you. I love you, Damon!
Meine Leser wissen ja schon längere Zeit, das ich ein absoluter Shipper von Damon und Elena bin und umso schöner war es natürlich zu sehen, wie zwischen den beiden endlich mehr wird. Als erstes leider nur hervor gerufen durch den angeblichen "Sire Bond", doch ich war mir schon recht früh sicher, dass da trotz der Verbindung auch seitens Elena Gefühle bestehen und wurde dann am Ende der Staffel nicht enttäuscht. All die Jahre war es ein Auf und Ab zwischen den beiden, doch Damon und Elena hatten einfach immer etwas Besonderes, er brachte sie zum lachen, sie hatten durch weg diese unglaubliche Chemie und Elena brachte das Gute in Damon hervor. Ich bin wirklich glücklich über die Entscheidung der Produzenten, den beiden nun ihr Glück zu gönnen. Stefan passt einfach besser zur Human Elena, während Damon als Vampir besser für sie ist - finde ich persönlich eine tolle Lösung, von der jedes Fangirl profitiert ;).

2. Bonnie's Entwicklung:
Are you telling me that we might graduate right smack in the middle of a ghost-filled Expression triangle? 
Endlich benutze man Kat's Charakter nicht nur als Sidekick, um irgendwelche Probleme magisch zu lösen, sondern sie bekam in dieser Staffel wieder ihre eigene Storyline und konnte auch Schauspielerisch zeigen was sie drauf hat. Durch die Geschichte, rund um die "Expression" konnte sie endlich in eine etwas dunklere Richtung gehen und wurde auch durch Silas wieder mehr Mittelpunkt der Show. Bonnies Tod war wirklich eine Überraschung  in meinen Augen jedoch eine positive, da ich den Handlungsstrang mit ihr als Geist interessant finde und dieser richtig umgesetzt für die nächste Staffel viel Potential bietet. Keine Angst Kat wird trotzdem Präsent sein, sogar als reguläres Mitglied des Casts ;).

3.Klaus und Caroline:
He's your first love. I intend to be your last. However long it takes.
Die wohl schönste Liebesbeziehung, die sich über die gesamte Staffel entwickelt hat. Lustigerweiße war sie gar nicht geplant von den Produzenten, jedoch haben sie gemerkt, dass die Fans dieses Paar shippen und daraus eine Storyline gemacht. Danke dafür, denn diese, nicht immer leichte, Beziehung bescherte der Staffel ein paar ihrer Besten Momente. Ich liebe zum Beispiel die Szene, in der Caroline mit Klaus ausgeht und endlich einmal richtig befreit mit ihm lachen kann oder er ihr hilft ein schöneres Kleid als Elena zu haben. Die beiden passen wirklich perfekt zusammen und zum Abschluss hätte ich mir wirklich noch einen Kuss gewünscht, schade das die Produzenten uns diesen verwehrt haben. Aber wer weiß, vielleicht sehen wir ja Klaus trotz "The Originals" in Mystic Falls, nur damit er Caroline besucht und wir doch noch unseren lang ersehnten Kuss bekommen.

4. Matt und Rebekahh:
The first rule of truly living: Do the thing you’re most afraid of.
Das zweite Pärchen ,das mir über diese Staffel wirklich viel Freude bereitet hat und das in meinen Augen nicht unerwartet war. Ich habe schon von Anfang für die beiden meine Däumchen gedrückt und bin froh über die emotionalen Szenen die wir nun mit den beiden bekommen haben Wer fand den Kuss, denn schon nicht toll? Matt bringt einfach das Gute aus Rebekahh hervor und davon besitzt sie wirklich viel, denn ihr Charakter ist nun einmal einer mit Facetten, von denen wir hoffentlich in "The Originals" noch mehr zu sehen bekommen. Mir gefällt die neue Rebekahh sehr gut und ich hoffe die Produzenten verfolgen diesen Weg.

5.Elijah und Katherine:
What Kind of Man would I be, If I didn't try to find my Katharina beneath this Katharina Facade?
Für mich das überraschendste Pairing dieser Staffel. Jedoch schafft auch Elijah es eine andere Seite von Katherine hervor zu holen. Ich glaube Katherine ist zum ersten Mal so richtig Menschlich und verletzbar, was die Szene in der Elijah sie abserviert, nur noch schlimmer macht.

6. Der Showdown zwischen Katherine und Elena:
"Have a nice human life, Katherine."
Oh ja wie habe ich mich auf die Szenen zwischen den beiden gefreut, denn sie sind doch immer wieder ein Highlight der Serie. An dieser Stelle muss man einfach auch noch einmal den Hut vor Nina Dobrev ziehen, die es schafft Katherine und Elena in den unterschiedlichsten Varianten zu spielen, ihnen dabei immer einen eigenen Stempel aufdrückt, sie  zu etwas Besonderem macht und dabei als Schauspielerin nicht komplett verrückt wird. Die Szene im Finale war nur eine von vielen die ich super fand, allgemein zählt die ganze Folge  American Ghotic mit zu meinen Lieblingen, einfach aufgrund der tollen Seitenhiebe Katherines und ihren Szenen  zwischen Elena, Damon und Rebekahh. Das Katherine nun ein Mensch ist, dürfte in der 5.Staffel sehr interessant werden. Sie war wirklich diejenige auf die ich nicht getippt hätte das sie die Kur nimmt, ich hatte während der Folge wirklich mit Stefan gerechnet.

7.Silas:
"This is finally your real face? You're another one of them?"
Man kann sich nun streiten, ob man die Storyline um Silas nun mochte oder nicht, aber ich fand sie hat sehr gut in diese Staffel gepasst. Sie hat uns den Kampf, um das Heilmittel ermöglicht, den ich eigentlich nur logisch fand, denn wir haben einfach so viele Charaktere in Tvd, die lieber ein Mensch wären, als ein Vampir. Für mich hat das Einbinden von Silas, seine Geschichte, die Kur und auch das Geheimhalten seines wahren Gesichts, für Spannung gesorgt. Hierbei hätte ich sehr viele gegönnt, dass sie das Heilmittel zu sich nehmen und fand es auch toll, dass jeder von anderen Motiven getrieben wurde und auf dieser Reise das ein oder andere gelernt hat. Was sagt ihr dazu, dass Silas der Doppelgänger von Stefan ist? Eine interessante und überraschende Wendung, die ich aber noch mit gemischten Gefühlen sehe. Auf der einen Seite, gibt es Paul nun die Möglichkeit, seinen Charakter weiter zu entwickeln und nicht immer nur der Held zu sein, auf der anderen Seite zweifel ich noch etwas an der Logik daran.

8.Jeremy:
I can’t move on and I don’t want to. If that makes me weak then fine, I’m weak but I can’t handle you..I can’t handle you being gone. I can’t handle feeling like this anymore
Ich gestehe, bei Jeremys Tod habe ich wirklich geweint wie ein Schlosshund und fand die Folge sehr emotional und aufwühlend. Auch sein Tod, hat die Weichen für eine weitere Storyline gelegt und eine Veränderung in Elena hervor gerufen, die glaube ich auch dringend einmal Notwendig war. Auch wenn ich kein Fan der "Nicht-Menschlichen-Elena" war, denke ich dass es doch wichtig für sie war diese Erfahrung zu sammeln, doch nach allem darf man nicht vergessen, das Jeremy ihr letzter Verwandter ist und auch derjenige, der sie Menschlich macht, deshalb habe ich gegen seine "Auferstehung" nichts einzuwenden und freue mich wirklich ,dass die Produzenten diesen "Loophole" gefunden haben.

Natürlich gab es noch viele weitere tolle Momente, ich mochte es dass wir endlich einmal alte Gesichter wieder gesehen haben und jeder davon seine ganz eigene Storyline bekommen hat, das sich die Freundschaft zwischen Stefan und Caroline weiter entwickelt hat und natürlich die Suche nach dem Heilmittel. Unter dem Cut findet ihr jetzt noch ein paar Gedankenanstöße und Spoiler zur kommenden Staffel, da nicht jeder gespoilert werden möchte, könnt ihr auf eigene Gefahr weiterlesen ;).

{Outfitpost} Rumors are usually nothing more than what jealous people wish were true of you und Favorites of the Week

Montag, 20. Mai 2013 / / 40 Kommentare

Gestern haben meine Eltern ihren 25-jährigen Hochzeitstag gefeiert und da ging es mit meiner Schwester, ihren Mann und engen Freunden meiner Familie schick essen. Ich liebe sowas ja immer und habe mich auch dementsprechend schick  zurecht gemacht. Bilder davon seht ihr unten ;). Ich bewundere Menschen ja die wirklich so lange zusammen bleiben ,weil in der heutigen Zeit das viele nicht mehr tun und ich hoffe, dass ich die 25 Jahre vielleicht irgendwann auch einmal erreiche, wäre schon eine schöne Vorstellung, den einen zu finden, mit dem man sein ganzes Leben verbringt. Aber genug Romantik für heute, wer von euch Lieben hat den am Samstag den Esc geschaut? In meinem Freundeskreis ist es ja Tradition das wir uns ihn gemeinsam anschauen, weil wir alle so große Musikfans sind und in den letzten Jahr der Esc wirklich immer moderner geworden ist. Ja man findet immer wieder tolle Sängerin/Sänger/Bands, die danach sofort in meine Youtube Favoriten Liste wandern. In diesem Jahr war ich ja besonders angetan von der Gewinnerin Emilie De Forest, die für Dänemark an den Start ging, Margaret Berger die für Norwegen antrat, Robin Stjernberg der Schweden vertrat und Dina Gapriova, die Russland vertrat. Alles 4, die wirklich Moderne und schöne Lieder hatten. Gut Cascada war auch nicht schlecht ,aber ich mag sie einfach nicht und deshalb hat es mich nicht wirklich gewundert, das wir nicht so weit vorne waren. Man rätselt ja, ob es aufgrund des Euro Sparkurses ist, kann sein, ist vielleicht zum Teil auch so, aber ich denke, dass sie auch einfach nicht so gut im Symphatiepunkte sammeln ist. Na ja ich fand den Abend trotzdem super, auch wenn wir nicht gewonnen haben. Ansonsten bin ich ja im Moment nur am lernen, da in 2 Wochen meine Abschlussprüfungen sind ,das heißt, keine Pfingstferien für mich, sondern lernen, lernen, lernen. Hier folgt nun noch mein Outfit, das ich zum Essen gehen anhatte:

*Kleid: H&M - Ring: H&M - Schuhe: NoName*


{Favorite Tv-Series} Es ist Finalzeit bei meinen Lieblingsserien und deshalb gibt es hier einige Final Folgen, die mich wirklich umgehauen haben:
The Vampire Diaries 4x23: Was soll ich dazu noch sagen, ein perfektes Finale: Emotional, Spannend, Überraschend, wunderschön und Schockierend. Ein genauerer Post dazu folgt noch.
Supernatural: 4x23: Hut ab Jeremy Carver hat das Ruder echt herumgezogen und uns eine durchweg gute Staffel geboten, die auch mit dem Finale noch einmal überzogen konnte. Endlich wieder einmal tolles, spannendes und emotionales Staffelfinale, in dem die Brüder für tolle Momente sorgten.
90201: 5x22: Hier müssen wir ja vom Serienfinale sprechen, egal was andere sagen, ich fand es sehr schön. Man muss ja auch bedenken, das die Produzenten nicht mit dem Ende rechnete und dafür haben sie einen tollen Abschluss hinbekommen. 
{Favorite Movie} Für immer Liebe, Kritik dazu folgt noch.
{Favorite Song} Margaret Berger - I Feed You My Love; Ich find ihn wirklich mega geil
{Favorite Album} Demi Lovato - Demi; habe ich einfach sehr oft gehört in letzter Zeit
{Favorite Video} Passanger - Let her Go (Accoustic); auch live der Hammer
{Favorite Neuerscheinung} Inferno - Dan Brown; ich liebe seine Bücher ja und freue mich, dass ein neuer Roman erscheinen ist, der auch ganz weit oben auf meiner Leseliste steht. 
{Favorite Outfits} Nina Dobrev, Katie Cassidy
{Favorite Outfit in a Tv-Series}Annie (90210)
{Favorite Photoshoot} Jessica Lowndes

Wie habt ihr bisher die Pfingstfeiertage verbracht?
Was ist heute noch so geplant?
Hattet ihr denn auch so Pech mit dem Wetter?

{Blogvorstellung} Genitive

Sonntag, 19. Mai 2013 / / 4 Kommentare

Und weiter geht es mit der nächsten Blogvorstellung. Heute gibt es wieder einen Blog, dem ich auch selbst folge, weil die Bloggerin dahinter einfach sehr sympatisch ist. Bei Maren findet man auch wieder viele verschiedenen Themen, so bloggt sie über Mode, ihre Outfits, das alltägliche Leben und auch ganz oft über Musik. Auch sie hat mir ein paar Fragen über sich und ihren Blog beantwortet. Wer von euch auch gerne einmal vorgestellt werden möchte, findet alle Informationen dazu hier. Nun aber zum Interview von Maren:


1. Hallo Maren. Danke das du dich bereit erklärt hast, mir für ein paar Fragen Rede und Antwort zu stehen. Stelle dich und deinen Blog doch erst einmal kurz den Lesern vor. 
Hallo ihr. Ich heiße Maren, ich bin 15 Jahre alt und habe meinen Blog relativ neu... aber wo ich es jetzt so schreibe fällt mir auf das es schon 4 Monate sind, ulala, wie die Zeit rennt.. Naja 4 Monate in denen ich viel Spaß daran hatte, über Mode, Outfits, Everyday life und Musik zu bloggen.

2.Auf deinem Blog schreibst du über viele verschiedenen Dinge, welche Themen liegen dir denn dabei besonders am Herzen?
Die Hauptthemen meines Blogs sind Mode, Outfits, Everyday life und Musik. Eigentlich blogge ich über alle Themen wirklich gerne, aber am meisten liegen mir Mode und Outfits am Herzen. Ich liebe es einfach meine Outfits mit meinen Followern zu teilen und Feedback zu bekommen.

3.Im Moment nimmst du ja am Music Monday teil. Was sind deine musikalischen Geheimtipps und was bedeutet Musik für dich?
 Musik bedeutet mir wirklich sehr viel..es hört sich so 'Klischee-mäßig' an, wenn ich sage ich könnte nicht ohne Musik leben... blöd gelaufen, denn es ist leider wirklich so. Ich bin immer offen für neue Lieder und Künstler, deshalb fällt es mir auch schwer zu sagen, wer meine Geheimtipps sind.. denn da gibt es ganz viele. Aber nach ein bisschen Überlegung hab ich mich jetzt für ein paar entschieden.
Falls ihr ihn noch nicht kennt, solltet ihr euch unbedingt Hobbie Stuart anhören, er hat eine wunderschöne Stimme und schreibt echt tolle Lieder aber er covert auch viel.
Als nächstes würde ich euch auf jeden Fall Shannon Saunders vorschlagen, tolle Sängerin und sie hat auch gerade ihre erste Single raus gebracht 'Heart of Blue'.
Als letztes, nicht mehr ganz so geheim ist Ben Howard, den kennt ihr vielleicht schon, aber wenn nicht.. ihr MÜSST euch seine Lieder anhören!

4. Ich habe auf deinem Blog gesehen, dass du richtig gut zeichnen kannst. Welche Motive malst du gerne und möchtest du beruflich auch einmal dieses Talent nutzen?
Vielen Dank! Das freut mich sehr. Am liebsten zeichne ich alles was mit Mode zu tun hat, von Models, die ich auch Zeitschriften abmale ( das mache ich eigentlich um Übung zu bekommen ), bis zu selbst designten Klamotten (was mir allerdings noch nicht so leicht fällt). An sonsten Zeichne ich auch wirklich gerne Porträts. Ja, ein großer Traum von mir ist es, später mal Modedesign zu studieren und mein eigenes Modelabel zu gründen.

5.Ab und an findet man bei dir auch Outfitpost. Wie würdest du denn deinen Stil beschreiben und wer ist deine Stil Ikone?
Puuh, das ist eine wirklich schwere Frage.. meinen Stil beschreiben.. ich würde sagen meine Klamotten verändern sich mit den Trends, aber meinen Stil würde ich als sportlich-elegant beschreiben. Aber sagen wir es so, ich liebe es einen casual Look durch elegante Accessoires aufzuwerten. Aber bevor ich euch total verwirre sage ich euch einfach meine Stil Ikonen, deren Stil meinem wirklich sehr ähnlich ist. Also meine Stil Ikonen sind einmal Aurora Mohn, Erica Mohn Kvam, Andrea Badendyck und Eleanor Calder. Wenn ihr euch ein paar ihrer Outfits anschaut, wisst ihr ungefähr wie mein Stil ist. :)

6.Danke für das tolle Interview. Gibt es noch etwas dass du noch loswerden möchtest?
Erstmal vielen Dank das du meinen Blog vorstellst, da freue ich mich echt sehr drüber. Wenn ihr euch die Fragen und Antworten alle bis hier hin durchgelesen habt und es euch neugierig gemacht habt, dann guckt doch einfach auf meinem Blog vorbei, ich freue mich über jeden Besucher. Falls ihr noch irgendwelche Fragen habt habt, könnt ihr mir auch gerne einfach eure Fragen in einem Kommentar auf meinem Blog schreiben und ich versuche euch weiterzuhelfen :) Xx

{Diskussionsrunde} Dicke bei Abercrombie & Fitch nicht erwünscht!

Samstag, 18. Mai 2013 / / 13 Kommentare

Ich denke einige von euch, werden schon in den Medien etwas über dieses Thema gehört haben, da ich schon früher über Mobbing gebloggt habe und mir dieses Thema sehr am Herzen liegt, wollte ich auch unbedingt hierzu eine Diskussionsrunde starten und bin gespannt über eure Gedanken, Meinungen und vielleicht auch Erfahrungen dazu. Bevor es los geht, gibt es bei Carolin noch ein super tolles Gewinnspiel, bei dem man ein selbstgemachtes Notizbuch gewinnen kann und lasst euch gesagt sein, ihr hat da echt ein Händchen für, für solche Sachen. 

Schon lange findet Mobbing nicht nur unter Jugendlichen statt, sondern auch Erwachsene haben immer mehr Spaß daran sich über andere Lustig zu machen. Über Mobbing am Arbeitsplatz, haben wir hier auf meinem Blog schon einmal diskutiert, doch der Führer der Modekette Ambercrombie und Fitch zeigt, dass auch die Menschen, die es eigentlich besser wissen sollten, oftmals nicht viel schlauer sind. Vielleicht ist das Wort Mobbing etwas übertrieben, aber es geht nun mal in diese diskriminierende Richtung. In den letzten Tagen überrollte die amerikanische Modekette ein regelrechter Shit-Storm, wie man das heut zu tage nennt, bestehend aus massenweiser negativer Presse, Beleidigungen und Beschimpfungen auf ihrer Facebook Seite und negativen Äußerungen von berühmten Menschen. Warum das alles? Ich denke wir sind uns alle einig, dass die bekannte Modekette daran selbst Schuld ist, besitzt sie doch eine zweifelhafte Firmenphilosophie. Erwünscht ist nur wer cool, dünn und angesagt ist und dass nicht nur unter den Mitarbeitern, nein sondern auch bei den Kunden. Ein klarer Affront gegen Frauen und Männer, die in den Augen des Firmenchefs Mike Jeffries, das ein oder andere Pfündchen zu viel haben. Dies äußert sich darin, dass Frauen Klamotten nur bis Größe L und Jeans nur bis 40 zu kaufen sind, alles was danach folgt, wurde aus dem Programm gestrichen. Bei Männern ist man zwar etwas großzügiger und bietet auch die Größen XL und XXL an, aber nicht, damit auch diejenigen, die etwas mehr auf den Rippen haben profitieren, nein damit möchte der Modemacher viel lieber, die Männer ansprechen, die mit ein paar Muskeln mehr gesegnet sind. In meinen Augen eine fragliche Firmenpolitik, die den Magerwahn der heutigen Zeit auch noch fördert und mich wirklich schockiert. Selbst war ich noch nie bei Abercromie und Fitch einkaufen und auch wenn mir die Klamotten gefallen, verspüre ich jetzt erst recht nicht das Bedürfnis den Laden zu betreten. Schon immer war es mir etwas suspekt, dass man die Kunde dort mit attraktiven, halbnackten Männern, die allesamt einen Waschbrettbauch besitzen und dem amerikanischem Ideal entsprechen, in den Laden locken wollte. Denn um ehrlich zu sein, interessieren mich halbnackte Männer beim einkaufen nicht wirklich, da ich einfach in Ruhe meine Besorgungen erledigen möchte. Zudem fand ich die Klamotten auch immer etwas überteuert, doch das Konzept ging lange Jahre auf und Mike Jeffries verdiente sich ein Goldenes Näschen. Ich finde es gut, dass dies alles nun Publik gemacht wurde, sich Menschen endlich dagegen auflehnen und vor allem auch diejenigen, die etwas Mehr auf den Rippen haben, gegen ein solches Verhalten vorgehen. Wir alle sollten unser Leben so leben können, wie wir es für uns wollen, egal ob wir für uns hierbei entscheiden dünn oder etwas mehr auf den Rippen zu haben. Wenn man bedenkt wir schwer es übergewichtige Menschen in der Gesellschaft tagtäglich haben, muss man dann wirklich durch so etwas noch eine Schippe drauf legen?

Was sagt ihr zu diesem Thema?
Welche Erfahrungen habt ihr bei Abercrombie und Fitch gemacht?
Wessen Einstellung zum Unternehmen hat sich durch diese Schlagzeilen geändert?

{Musik} Die schönsten Songs aus Tv-Serien

Donnerstag, 16. Mai 2013 / / 19 Kommentare

Einige von euch hatten sich ja einen Beitrag zu meiner Musiksammlung gewünscht, die sich im Laufe der Zeit durch meine Lieblingsserien ergeben haben, denn immer wieder finde ich z.B. bei Vampire Diaries, One Tree Hill oder in 90210 wunderschöne Lieder, die sofort gegoogelt und in YouTube gespeichert werden. Denn neben den Storylines und der Charakterentwicklung spielt auch Musik eine immer größere Rolle und es überrascht mich immer wieder, dass mir bei manchen Songs sogar sofort die Szene in den Kopf schießt, da das Lied einfach perfekt zum Gesehenen harmoniert. Hier sind nun einmal ein paar meiner Lieblinge, bei denen ich froh bin, sie entdeckt zu haben:



2.Ron Pope - A Drop in the Ocean (The Vampire Diaries)
4.Courier - Between (The Vampire Diaries)
5. Jason Walker - Down (The  Vampire Diaries)
6. Ryan Star- Loosing Your Memory (The Vampire Diaries)
7.Tyrone Wells - Time of our Lives (The Vampire Diaries)
11.The Strange Familiar - Runaway Heart (Pretty Little Liars)
12. Civil Twilight - Please Don't Find Me (Pretty Little Liars)
13.Nick Howard - Falling For You (Pretty Little Liars) 
- na wer kennt ihn noch? Unser The Voice Gewinner wurde sogar in einer Folge von Pretty Little Liars gespielt. 
14.Tyler Blackburn - Find A Way (Pretty Little Liars)
15. Jana Kramer - I Won't Give Up (One Tree Hill)
16.Matthew Ryan - Return To Me (One Tree Hill)
17. Tylter Hilton - Missing You (One Tree Hill)
18. Sidewalks - Story of the Years (One Tree Hill)
20. Bethany Joy Lenz - Halo (One Tree Hill)
21. Kate Vogele - Wish You Were Here (One Tree Hill)
22. 3OH! - Young Blood (90210)
23. Adele - Turning Tables (Dallas) 
- das Lied verbinde ich echt nur noch mit Dallas, das hat einfach perfekt zu der Serie gepasst.
24. Wakey!Wakey! - Almost Everything (One Tree Hill)
25.Survivor - The Eye of the Tiger (Supernatural), als Fan musste der einfach mit rein

Die Liste könnte natürlich noch weiter und weiter gehen, aber das sind im Moment so meine absoluten Favoriten und wer weiß, vielleicht stelle ich euch einfach einmal regelmäßig die besten Songs aus Serien vor, denn da findet man immer wieder tolle Songs. Schreibt mir einfach, ob ihr an solchen Posts Interesse hättet,zum Lied kommt ihr indem ihr auf den Rosa unterlegten Namen klickt ;).

Welche Lieder findet ihr schön?
In welcher Serie findet ihr immer wieder schöne Songs?
Eure Geheimtipps?

{Outfitpost} Casual Outfit und Favorites of the Week

Dienstag, 14. Mai 2013 / / 21 Kommentare

Mit leichter Verspätung mein wöchentlicher Rückblick und ein Outfitpost. Aber im Moment bin ich einfach echt im Lernstress, denn heute in 3 Wochen sitze ich schon in meiner ersten Fachabitur Prüfung. Glaube das ist sogar Deutsch. Deshalb wird wirklich fast jede freie Minute zum lernen genutzt, was auch heißt, dass ich in den Pfingstferien auch eher weniger zum Bloggen komme. Ich habe zwar noch einiges vorbereitet im Dashboard, aber ich kann euch nicht versprechen wie oft, ein Post online kommt ;). Ich hoffe ihr drückt mir nur alle direkt nach Pfingsten die Daumen und nach der Prüfungswoche gibt es dann natürlich auch ein Update darüber, wie es gelaufen ist ;). Ich drücke natürlich auch allen, die mit mir Prüfung schreiben die Däumchen. Ansonsten war ich ja dieses Wochenende endlich mal wieder im Ikea und ihr werdet lachen oder geschockt sein, es war erst mein zweiter Besuch im schwedischen Möbelhaus. Ich liebe zwar die Möbel von dort, aber komme halt doch nicht ständig dort hin. Meine Eltern sind ja leider so gar kein Fan von Ikea und haben ihrem Ärger auch laut Luft gemacht ,schon einmal deshalb weil sie ja mit diesem ganzen System nicht klar kommen. Okay ich weiß Schilder lesen ist nun mal auch schwer :D.  Bei der Gelegenheit habe zumindest ich mir auch gleich ein paar tolle Holz Zeitschriftenordner gegönnt, da meine Pappordner ständig umfielen. Da sieht mein Schreibtisch auch viel geordneter aus. Anschließend ging der Marathon durch sämtliche Möbelhäuser weiter, weil meine Mum ja auf Biegen und Brechen einen neuen Teppich fürs Wohnzimmer wollte, wobei sie dann letztendlich eingesehen hat, dass es doch nichts bringt einen zu kaufen, er ihr eigentlich gar nicht gefällt. Aber was ich eigentlich sage wollte ist, dass ich am Ende des Tages wirklich Tod war und die Möbelhäuser dafür hasse, dass sie alle so aufgebaut sind, dass man immer nur jede einzelne Station rennen darf, egal ob man nun von dort was braucht oder nicht xD. Ach ja hat von euch Lieben eigentlich auch jemand Deutschland sucht den Superstar geschaut und ist aus dem Lachen nicht heraus gekommen? Ich habe wirklich ohne je eine einzige Sendung gesehen zu haben, schon von Beginn an gesagt, dass diese Schlager Tussi gewinnt, weil der Bohlen ja gerade auf diesem Trip ist und wer hatte recht? Natürlich, ich :D. Und nun noch schnell zum Outfit, dass sogar frisch geschossen wurde und von heute stammt. Einfach einmal mein Alltagslook zur Schule, nichts besonderes, aber trotz allem liebe ich dieses Shirt:

*Shirt: New Yorker - Hose: Only - Schuhe: NoName*


{Favorite Tv-Series} The Vampire Diaries 4x22: The Walking Dead; hach was war das für eine tolle Folge - alte Gesichter, die wir alle so kläglich vermisst haben, ein unerwarteter Tod, wobei ich mir sehr sicher war, dass wir noch jemanden verlieren und ganz viel tolle Szenen von Rebekahh und Katherine.
Supernatural 8x22: Clip Show; Ja ein Gastauftritt von Sarah, ich fand sie ja damals so süß mit Sam, jedoch finde ich es echt schade, dass sie nun wirklich nicht mehr zu sehen sein wird. Aber eine tolle Folge. 
Hawaii Five-0: 3x22: To Take Captive; Scott Caan hat wirklich mal wieder gezeigt, was er für ein toller Schauspieler ist. Hut ab!
{Favorite Movie} Großer Mann Ganz Klein, zwar Typisch Deutsch, aber doch recht lustig.
{Favorite Song} Nelly Furtado - Try; wirklich ihr schönstes Lied
{Favorite Album} Demi Lovato - Demi; dieses Mädchen hat wirklich eine tolle Stimme, da ist nichts mehr mit Disney Girl, das Album ist wirklich Top.
{Favorite Neuerscheinung} Auch hier Demis neues Album, weil es diesen Platz wirklich verdient hat ;).
{Favorite Video} Ellen DeGeneres, hach diese Frau ist so cool, so ein Talkshow Host bräuchten wir hier auch mal ;). 
{Favorite Drink} Prosecco
{Favorite Food} Soft Eis, Erdbeeren, Tiramisu Creme
{Favorite Outfits} Heute einmal sehr konzentriert, auf die Met Gala, weil es neben all den schrecklichen Katastrophen, auch wirklich einige Highlights gab: Nina Dobrev, Blake Lively , Heidi Klum, Emilia Clarke (mein Favorit, steht ihr unglaublich gut)
{Favorite Outfit in a Tv-Series} Brooke (One Tree Hill)

Wie war euer Wochenende?
Wie habt ihr den Muttertag verbracht?

{Blogvorstellung} Picture Emily

Sonntag, 12. Mai 2013 / / 14 Kommentare

Während ihr alle eure lieben Mütter mit einem kleinen Schmankerl überrascht  gibt es von mir heute für euch auch ein kleines Schmankerl  Wie letzte Woche angekündigt, geht es nämlich weiter mit den Blogvorstellungen und es haben sich diesmal wirklich ein paar sehr interessante und tolle Blogs beworben, bei denen ich auch sofort Leserin wurde. Heute dreht sich mit Emilys Blog alles rund um das Thema Fotografie und obwohl dieses Mädel erst 14 Jahre alt ist, macht sie wirklich wunderschöne Fotos, die Geschichten erzählen und Emotionen wiederspiegeln. Ich bin schon verliebt in ihre Bilder und bin gespannt, ob es euch nach der Blogvorstellung genauso geht. Wer gerne auch einmal vorgestellt wird, der findet alle Informationen dazu hier! Und an dieser Stelle möchte ich noch einmal betonen, dass es mir hierbei egal ist, wie viele Leser ihr habt, denn es gibt so viele tolle unbekannte Blogs, die einfach größer werden müssen ;). So aber nun zu der Vorstellung, denn auch Emily hat mir, wie alle anderen Rede und Antwort gestanden: 


1.Erstmal Danke an dich Emily, dass du dich zu diesem kleinen Interview bereiterklärt hast. Stelle dich und deinen Blog doch erstmal zu Beginn kurz vor?
Ich bin Emily, 14 und komme aus Köln. Meinen Blog ,,PicturEmily" habe ich seit einem knappen Jahr, und im Laufe der Zeit merke ich (und hoffentlich auch meine Leser ;)), dass sich meine Bilder und meine Fähigkeiten verbessern. Ich liebe es einfach ein Foto zumachen und es anschließend zu bearbeiten. Mir persönlich ist das Bearbeiten sehr wichtig, da man Individuelle Bilder schafft und einem tolle Ideen kommen.

2. Bei deinem Blog dreht es sich um einen Fotografie Blog, wie bist du zu diesem Hobby gekommen und welche Entwicklung hast du durch gemacht?
Angefangen habe ich mit der Kamera meiner Mutter, weil wir im Urlaub immer viele Bilder machen und schließlich habe ich mir gedacht, warum nicht auch ich? Dann habe ich mir eine eigene gekauft ( Nikon D5100), bald möchte ich auch mit der analogen Fotografie beginnen. Ich mache regelmäßig Fotos mit Freunden und so kommen einem auch immer neue Ideen, die natürlich direkt umgesetzt werden müssen.

3. Wie findest du Inspirationen für deine Motive?
Inspirationen finde ich auf anderen Fotoblogs, Instagram oder in Zeitschriften. Natürlich habe ich auch eigene Ideen und versuche diese umzusetzen.

4. Hast du Tipps für alle, die noch "Fotografie-Anfänger" sind?
Immer ausprobieren!!! Es kann ja nichts schief gehen. Im Internet oder in Zeitschriften gibt es tolle Tipps und Tutorials. Man verbessert sich von Mal zu Mal.

5. Danke für das tolle Interview. Möchtest du denn noch etwas loswerden?
Bitte :) Ich würde mich freuen wenn ihr euch meinen Blog anschaut und vielleicht auch Leser werdet :)

{Review} Tess Gerritsen - Todsünde

Freitag, 10. Mai 2013 / / 5 Kommentare

Lange Zeit verfolge ich schon die Serie Rizzoli & Isles, die auf einer Roman Reihe von Tess Gerritsen basiert. Lange hatte ich mir auch schon vorgenommen mit der Reihe zu beginnen und als ich Band Nr. 3 nun bei uns in der Bücherei entdeckte, da musste ich ihn mir einfach ausleihen. Durch den ganzen Lernstress der letzten Wochen habe ich  zwar etwas länger gebraucht, bis ich ihn zu Ende gelesen hatte, aber nun gibt es meine Gedanken zum Buch und einen kleinen Vergleich zur Serie. 

Allgemeines:
Titel: Todsünde
Originaltitel: The Sinner
Autor: Tess Gerritsen
Verlag: Blanvalet
Ersterscheinung: 2003
Deutsches Erscheinungsdatum: 2004
Kaufen: Amazon
Besonderes: 3. Band um die Rizzoli & Isles Reihe

Inhalt: Kurz vor Weihnachten herrscht in Boston eisige Kälte und in einem Kloster nahe der Stadt wird die Leiche einer jungen Novizin erschlagen aufgefunden. Ihr Tod gibt einige Rätsel auf, doch bei ihrer Autopsie findet Maura Isles heraus, dass sie vor kurzem ein Kind geboren haben muss - von dem bisher jede Spur fehlt. Kurz darauf wird eine zweite Leiche gefunden - eine Frau, die an Lepra erkrankt war. Detective Jane Rizzoli und Maura Isles glauben an einer Verbindung zwischen den beiden Toten...

Kritik: Lustigerweiße habe ich heute erst gemerkt, dass ich mit Band 3 eingestiegen bin, was aber nicht weiter Schlimm ist, denn mir kam es beim lesen so vor, als wäre dies Band 1. Ihr merkt also, jedes Buch ist abgeschlossen und hat eine eigene Handlung. Vor allem war so der Fall ein Unbekannter für mich, da der Fall aus Band 1 schon in der Tv-Serie zu sehen war. Es hat jedoch etwas gedauert, bis ich mich mit den Charakteren im Buch anfreunden konnte, denn einige sind so ganz anders als es in der Serie der Fall ist. Jane, Frost und ihre Mum wurden in der Serie zwar perfekt besetzt, doch Maura ist im Buch irklich gewöhnungsbedürftig. Äußerlich passt die Buch Maura einfach nicht mehr zu der Maura, die ich in der Serie kennen und lieben gelernt habe und mit dem Charakter konnte ich mich zumindest gegen Ende doch noch anfreunden. Aber kommen wir erst einmal zu dem Fall: Gefesselt hat er mich nur aufgrund des Mordes im Kloster, denn ich muss gestehen, ich mag Thriller die solche Themen behandeln und bin deshalb auch ein großer Dan Brown Fan, jedoch war der Fall stellenweise sehr vorhersehbar. Die Verbindungen waren zwar lange Zeit im Dunkeln gelegen und haben mich zum grübeln gebracht, doch was im Kloster passieren würde und wer wohl in den Fokus der Ermittler gerät, war mir schon recht früh klar und auch auf den Täter bin ich dann am Ende doch  recht schnell gekommen. Viel interessanter fand ich hingegen die Privaten Dinge die im Buch vorkamen, da sie einfach so anders waren als dass, was ich bisher kannte. Besonders der private Handlungsstrang um Jane Rizzoli hat mich gefesselt und ich bin gespannt, wie das in den weiteren Büchern noch ausgebaut wird. Ein Wichtiger Teil in der Serie ist ja auch die Beziehung zwischen Jane und Maura, die sich im Buch viel langsamer aufbaut. Das hat mich erst verunsichert, ob ich nun die Bücher lesen soll oder nicht, aber das war ein Teil den ich an sich gar nicht so schlimm fand. In Band 3 wird schon erkennbar, dass da eine Freundschaft entsteht, da beide Frauen sich in wichtigen Fragen helfen, zwar noch etwas vorsichtig sind, aber ich denke dass genau diese Entwicklung der Freundschaft noch richtig schön wird. Und sind wir mal ehrlich im echten Leben braucht es auch sehr lange, bis man jemanden wirklich als "richtigen Freund" bezeichnet, warum sollte man dann den Charakteren nicht auch in einer Buchreihe länger Zeit geben. Für alle die also ein Fan der Serie sind, denen kann ich die Bücher wirklich empfehlen. Band 3 war jetzt vielleicht nicht das Beste aus der Reihe, jedoch habe ich schon gehört, dass noch viel spannendere Fälle auf mich warten, die in der Serie nicht behandelt wurden und schon allein das ist mir der Lesespaß Wert ;). Jedoch muss ich zugeben ,dass diese Buch mehr für Fans geeignet ist, die auch ein Interesse an den Privatleben der Charaktere haben, denn der Fall gerät wirklich in den Hintergrund. 
Fazit: Ein Thriller ,dessen Fall vielleicht nicht so ganz innovativ ist, dafür jedoch die Charaktere und deren Leben mehr in den Fokus rückt. Wer ein Fan der Serie Rizzoli & Isles ist dürfte auch an den Büchern Geschmack finden. 3/5 Sternen. 

Wer von euch kennt die Buchreihe?
Wer kennt nur die Serie?
Wen konnte ich neugierig machen?

{Food} Kuhflecken-Dessert

Mittwoch, 8. Mai 2013 / / 38 Kommentare

Ich glaube einige von euch warten ja schon sehnsüchtig auf das Rezept von meinem Nachtisch, den ich am 1.Mai für Familie und Freunde gezaubert habe. Ich muss gestehen, dass ich es schon sehr lange in meinem Rezeptordner hatte, aber mich komischerweise nie ran getraut habe, da ich dachte es sei kompliziert und aufwendig. Aber ich wurde eines besseren belehrt, denn eigentlich ging es recht schnell umzusetzen,  ist gar nicht kompliziert und schmeckt traumhaft köstlich. Wir haben wirklich an einem Abend die ganze Schüssel gelehrt. Okay eine Kalorienbombe ist das Dessert wahrscheinlich schon, aber ganz ehrlich man gönnt sich doch sonst nichts ;). Wichtig unten stehen die Zutaten für 16 Portionen, wir hatten aber alle halbiert, da wir nicht ganz so viele Portionen gebraucht haben.


 photo zut_zps67f439b1.png
150 g Mehl
1 Prise Salz
1 EL Kakaopluver
125 g Zucker
100 g Butter
1 L Milch
4 EL Zucker
2 Päkchen Vanillepudding
500 g Frischhaltequark
1 Dose Pfirsiche


 photo zubereitung_zpsda70c1c6.png
1.Um die Kuchenstreusel zu backen einfach Mehl, Salz, Kakaopulver, Zucker und Butter mit den Händchen zu Streusel verkneten und anschließend auf einem Blech verteilen. Entweder macht hier hierbei runde Taler oder ihr bröselt es drauf und brecht es anschließend auseinander. 
2.  Die Streusel 10 Minuten backen auf 170 Grad.
3.Für die Creme macht ihr nach der Packungsanleitung einen oder zwei Vanillepuddings und lasst diesen über Nacht abkühlen. Damit sich keine Haut bildet könnt ihr eine Frischhaltefolie direkt auf den Pudding legen. 
4. Den abgekühlten Pudding dann mit dem Magerquark vermischen und die klein geschnitten Pfirsiche unterrühren.
5.Als letztes jeweils im Wechsel Streusel und Creme in die Schälchen schichten. 

Da immer auf der Suche nach Rezpten bin: Welche Desserts esst ihr am liebsten?
Hat wer vielleicht sogar einen Geheimtipp?

{Outfitpost} Picture Perfect World und Favorites of the Week!

Montag, 6. Mai 2013 / / 22 Kommentare

Und schon wieder ist ein Wochenende vorbei und es geht mit strammen Schritten auf meine Prüfungen zu. Manchmal kommt es mir wirklich so vor, als würde die Zeit genau dann rennen, wenn man viel davon braucht. Auf der einen Seite bin ich froh wenn in genau 5 Wochen dann alles vorbei ist, aber die Aufregung und der Stress kommen langsam, denn jetzt in den letzten 4 Wochen möchte ich wirklich so richtig anfangen zu lernen ;). Eigentlich tu ich es ja jeden Tag in der Schule und im Moment machen wir auch überall die Nachtermine, aber trotzdem möchte ich jetzt daheim noch intensiver was machen. Das letzte Wochenende war noch mal mehr Entspannen angesagt und wir ihr euch denken könnt, sind unsere Pläne zu grillen leider ins Wasser gefallen, war aber nicht weiter schlimm, da wir einfach drinnen gekocht haben. Mit den richtigen Leuten ist immerhin alles lustig und der Nudelauflauf war sehr lecker. Ja ich weiß ein einfaches Rezept, das aber immer schmeckt ;). Danach haben wir einfach nur noch Prosecco getrunken - leckeren Rhababar Prosecco der wirklich unglaublich gut war und uns unterhalten. Am Sonntag war es dann bei uns richtig heiß, lustigerweiße wurde das vom Wetterbericht gar nicht gebracht, es sollte nämlich bei uns eigentlich regnet, aber gut auf den Vertraue ich in letzter Zeit gar nicht mehr. Ich hoffe nur das die Woche endlich mal das Wetter hält, wird nämlich zeit dass man endlich so richtig schön auf der Wiese liegen , in den Eisdielen Eis schlecken und vor allem grillen kann :D. Diese Woche steht ja wieder ein Feiertag an und dazu auch noch Mutter- und Vatertag. Was habt ihr denn so geplant? Ich bin soo unnkreativ, dass ch noch gar keine Idee habe, bei meiner Mum bin ich mir nur sicher, dass ich was backen werde.  Jetzt gibt es noch schnell mein heutiges Outfit und da es bei uns so warm war, habe ich da sofort ein Kleidchen aus dem Schrank geholt:

*Kleid und Kette: Primark - Schuhe: NoName*


{Favorite Movie} Duell der Magier - Weiß nicht ob den von euch jemand kennt, aber der Film ist super und man kann ihn getrost mehrmals schauen
{Favorite Series} The Vampire Diaries 4x21: Wieder eine super Folge und endlich haben wir unsere Elena zurück. Angekündigt ist ja ein Showdown  zwischen ihr und Katherine das verspricht spannend zu werden.
90210: 5x20: Endlich wurde mal von allen ausgesprochen, was ich schon lange denke. Silver nervt! Danke für diese Folge, vielleicht checkt sie es ja nun endlich auch einmal.
{Favorite Song} Justin Timberlake - Mirrors; Ich bin echt froh dass er wieder Musik macht <3
{Favorite Album} The Script - 3
{Favorite Neuerscheinung} Cody Simpson - Pretty Brown Eyes; sehr schöner Song
{Favorite Video} Amerikanische Quizshow; haha wie geil
{Favorite Drink} Rhababar Prosecco 
{Favorite Outfits} Shay Mitchell , Miranda Kerr
{Favorite Outfit in a Tv-Series} Ich liebe den Stil von Hart of Dixie, deshalb in dieser Woche auch wieder Zoe Hart 

Wie war euer Wochenende?
Was verschenkt ihr zum Mutter- und Vatertag?

{Blogvorstellung} Greeklicious

Sonntag, 5. Mai 2013 / / 11 Kommentare

Nachdem in den Blogvorstellungen nun etwas Ruhe eingekehrt war, freue ich mich umso mehr, dass ich euch die kommenden Sonntage ein paar tolle Blogs vorstellen kann. Beginnend mit einem Blog, von dem ich schon sehr lange Leser bin, eigentlich seit dem ich selbst mit dem Bloggen begonnen habe. Einige von euch werden den Blog von Vera bestimmt schon kennen, alle die dies nicht tun, sollten ihn sofort besuchen, denn dahinter steckt jemand sehr sympatisches, der auch keine Angst hat seine Meinung zu äußern, dazu steht und wirklich ehrlich ist. Von den Themengebieten her findet man auf ihren Blog auch die verschiedensten Sachen, weshalb wirklich von jeden was dabei ist. Auch sie hat mir für meine Vorstellung ein paar Fragen beantwortet, damit ihr sie besser kennen lernt. Bevor es los geht, wer von euch auch einmal vorgestellt werden möchte, findet alles dazu hier! Egal wie viele Leser ihr habt, ich freue mich immer wieder toll Blogs vorzustellen. 

 photo greeklicious_zps3a4cb156.png


1. Hallo Vera, stelle dich doch erst einmal kurz den Lesern vor und erzähle, wie du zum Bloggen kamst? 
Ich heiße Vera, bin 30 und komme aus Bayern. Ich bin durch Youtube Videos zum bloggen gekommen. Hab mir jedes Video von Ebruza angeschaut und dadurch immer mehr Youtuber kennengelernt. So stieß ich irgendwann darauf, dass viele von ihnen auch Blogs haben, fing an Blogs zu lesen, mich inspirieren zu lassen und dachte mir, das kannst du bestimmt auch. Anfangs schrieb ich nur über Produkte, verlor aber schnell die Lust daran. Ich wollte ganz viele andere Themen, immer Abwechslung und so schrieb ich über meine Katzen, mein Leben, Rezepte, Mode und alles, was mich sonst noch interessiert. Ich finde meinen blog sehr vielseitig.

2. Um was dreht sich dein Blog Greeklicious und wie bist du auf deinen Namen gekommen? 
Den Namen habe ich schon seit Jahren. Damals hatten den Namen ,,Licious,, nicht so viele. Ich hatte eine bekannte Homepage mit dem Namen Pinky, der mir gar nicht gefallen hat, so nannte ich eines Tages um und hieß Glamourqueen. Meine Freundin hat immer zu mir gemeint ,,Du bist greeklicious,,. Das ist schon länger als 10 Jahre her aber ich nannte mich danach in jedem Forum so und der Name ist mir dann geblieben. Dadurch haben mich auch viele meiner damaligen Homepage Leser wieder gefunden.

3.Häufig bloggst du über "Beauty und zeigst deine Nagel Design" was ist dein absolutes Beauty Must-Have und welche Farbe für die Nägel findest du gerade ein Muss?
 Schminke ist für mich nicht mal so wichtig im Leben. Ich schminke mich eher selten, bis auf die Nägel, die sind immer gemacht. Ich war seit Monaten nicht mehr in einem Drogeriemarkt, um mir Nagellack zu kaufen. Habe auch vieles verkauft, weil ich kein Freund vom Sammeln bin, aber mein Beauty Must-Have heißt knallige Farben. Es muss auffallen. Pink, Blau, Grün, Lila. Nach dem Trend gehe ich selten, ich trage diese Farben zu jeder Jahreszeit.

4. Ab und an veranstaltest du ja auch Diskussionsrunden auf deinem Blog - woher nimmst du dafür deine Ideen?
Das ist recht unterschiedlich. Manchmal sehe ich ein Bild, wo mir die Idee zufliegt und ich mir denke, daraus kannst du ein Thema machen. Ab und zu kann ich nachts nicht schlafen und schon kommt die nächste Idee. Dann bin ich auch bereit, nachts aufzustehen, um zu schreiben. Viele Themen sprechen auch aus momentanen Situationen, inspiriert von Freunden und Kollegen, einen Facebook Status den jemand setzt oder man sich einfach mal über einige aufregen will.

5. Da du ja schon länger bloggst und auch sehr erfolgreich damit bist - was sind deine Tipps für Blogger Neulinge? 
Blogger sollten mit Herz dabei sein. Viele Bloggen um auf anderen Blogs zu gewinnen, posten alle paar Monate mal ein Bild in schlechter Qualität, wollen gesponsert werden. Was ich total hasse sind die Entschuldigungspost, bei denen manchmal 10 hintereinander kommen  da denke ich mir, interessiert das jemanden? Das sind dann auch die Blogs die ich direkt entlese.
Die Tipps für Neulinge?

  • Schaltet den Sicherheitscode ab. 
  • Keine Beleidigungen freischalten und Hater zum Mittelpunkt eures Lebens machen. Ignoriert es einfach.
  • Seid ehrlich aber gibt nicht zu viel von eurem Privatleben preis.
  • Habt Spaß am bloggen, nicht die Leserzahlen sind wichtig und wenn mal welche abspringen, ist das kein Untergang. Man entwickelt sich ständig weiter und man verändert sich. 
  • Hinterlasst bei anderen Kommentare. Wenn ich Kommentare schreibe und merke es kommt nichts zurück, verliere ich die Lust diese Blogs zu besuchen. Von alleine kommen die Leser auch nicht, zeigt auch mal Interesse an anderen Blogs. 
  • Geld ist nicht alles. Viele fangen gerade neu an zu bloggen und fragen mich, wie sie Geld verdienen können. Ich blogge seit 1 1/2 Jahren, verdiene auch etwas Geld aber das ist wirklich nicht die Welt. Das stand auch nie für mich im Vordergrund. 
  • Nutze Facebook, Twitter und andere Social Networks um Werbung für deinen Blog zu machen.

6.Gibt es noch etwas was du los werden möchtest? 
Nein, das war es schon von mir :) Danke für das Interview.

Monatsrückblick oder der launenhafte, sprunghafte, April!

Freitag, 3. Mai 2013 / / 20 Kommentare

Da mein etwas anderer, persönlicher Monatsrückblick bei euch recht gut ankam und viele mehr davon wollten, gibt es nun erneut ein kleines Resümee über den letzten Monat von mir. Der genau wie der Mai einfach seine Höhen und Tiefen hatten, aber bei wem läuft im Leben schon immer alles perfekt und wäre das dann nicht auch etwas zu langweilig? Aber nun genug sinniert, los gehts:
 photo aprilmay_zps01e9400d.png

Was war toll im April?
Die Osterfeiertage waren dieses Jahr besonders schön, denn eigentlich wird Ostern bei uns in der Familie nicht mehr so wirklich gefeiert, da meine Geschwister und ich aus dem Alter raus sind wo wir noch Nester suchen und meine Mum als Servicekraft die Feiertage auch immer arbeiten muss. Doch in diesem Jahr haben wir am Ostersonntag mit all unseren Freunden und meiner Schwester und ihrem Mann lecker gegessen und einen schönen Abend verbracht. Mit Pizzasuppe und Heller & Dunkler Mousse war auch das Essen perfekt. Die Ferien waren natürlich auch toll, ich musste zwar viel lernen, aber man konnte einfach mal die Seele baumeln lassen und etwas mehr Zeit mit Freunden verbringen. Neben den ersten Sonnenstrahlen die uns verwöhnten, bin ich auch stolz auf meine 12 Punkte, die ich in meinem Fachreferat über die UN bekommen haben ,da da einfach eine Menge Arbeit dahinter steckte und das Thema sehr viel hergab, sodass ich erst mir erst einmal einen Überblick über alles verschaffen und die Hülle Informationen sortieren musste. Aber zum Glück hat sich diese Arbeit ja auch ausgezahlt und dann weiß man auch immer, für was man das alles gemacht hat. Der letzte Punkt wäre dann wohl der ausgedehnte Shoppingtrip nach Frankfurt mit zwei meiner Klassenkameradinnen, denn es war wirklich ein toller Tag und seitdem bin ich Bershka Fan ;).

Was war nicht so toll im April?
Es gab zwar die ersten Sonnenstrahlen, aber manchmal machte der April wirklich was er wollte und bei uns ging es sogar einmal so weit das es vom strahlenden Sonnenschein urplötzlich Regnete und anschließend noch Hagel folgte - war ganz schön verrückt und hoffentlich haben wir jetzt bald wirklich alle kühleren Fronten überstanden. Wisst ihr noch dass ich euch beim letzten Monatsrückblick von meiner Technologie Kurzarbeit erzählt hatte, ich hatte eigentlich ein recht gutes Gefühl, das trügte jedoch ,da ich am Ende wieder einmal mit 3 lächerlichen Punkten dastand. Gut es ist einfach nicht mein Fach, nicht meine Themen, aber trotzdem habe ich gelernt und lange versucht mir alles ein zu prägen und dann ärgert es einem einfach nur wenn dann sowas dabei raus kommen. Zudem waren vor allem die letzten Wochen sehr stressig, da irgendwie alle Arbeiten in der Schule auf einmal geschrieben wurden und doch immer mal wieder ein Fach (leider) darunter leiden musste. Das meiste bekomme ich in den nächsten 2 Wochen zurück und mal schauen, was dann so raus kommt ;). 

Meine Outfits im April:

Ihr merkt dass alles etwas sommerlicher geworden ist und ich auch schon mein erstes Kleidchen aus dem Schrank kramen konnte. Das Vokuhila Kleid ist in diesem Monat auch neu ergattert und ich liebe es jetzt schon, denn Vokuhila ist für mich auch in diesem Jahr einer meiner liebsten Trends. Ich muss sagen, in diesem Monat gab es echt einige Outfits und ich bin froh, dass ich mal wieder so viele Outfitposts machen konnte, denn die Winter Klamotten wollte ich am Ende schon gar nicht mehr zeigen. 

Meine Kritiken im April:
Leider war hier die Ausbeute nicht ganz so groß, denn ich habe es nur geschafft 2 Kritiken online zu bringen, weil ich für mehr einfach keine Zeit hatte. Aber ich kann euch beruhigen, es gibt noch ein paar die schon länger in meinem Dashboard schlummern und unter anderen möchte ich mich nun bald an Kritiken für Hart of Dixie und Grimm setzten, um euch beide Serien einmal etwas näher zu bringen. Im April gab es jedoch meine Gedanken zum Auftakt, um die David Hunter Reihe in Die Chemie des Todes und endlich schaffte ich es eine meiner absoluten Lieblingsserien Die Tudors vorzustellen und hoffe ich konnte einige dazu bewegen, sich sie anzuschauen.

Der Monat April auf meinem Blog:
Diese Kategorie musste ich heute einmal mit rein nehmen, weil dieser Monat wirklich ein toller Monat für meinen Blog war. Einmal konnte ich mich endlich einmal wieder bei euch in Form eines Gewinnspiels bedanken, dessen Gewinner auch schon gekürt wurde und es ist immer wieder schon, wenn man die Freude derjenige sieht, die gewonnen haben. Auch sind einige neue Leser dazu gekommen, worüber ich mich auch riesig Freue, denn ich bin glücklich über jeden einzelnen von euch und einen besseren Ansporn zum schreiben kann es ja gar nicht geben. Auch habe ich wieder tolles Feedback von Freunden zu meinem Blog bekommen, was ich klasse finde, denn es ist ja nicht normal, dass die Freunde so hinter einem stehen. Aber ich weiß einfach was ich an meinen engsten Lieben habe. Danke also an jeden einzelnen Freund und Leser ;).

Was ich mir für den Mai wünsche:
Das ich eine gute Note in der Mathe Schulaufgabe zurück bekomme, auch wenn mein Gefühl nicht ganz so gut ist. Der erste Teil meiner Englisch Abschlussprüfung, der aus einer Gruppendiskussion besteht, gut läuft und ich mit einer guten Note schon einmal in die Prüfung gehe und dann schon etwas entspannter bin und meine Prüfungsvorbereitungen in der letzten, heißen Phase erfolgreich verlaufen. Um noch einmal von der Schule weg zu kommen, hoffe ich dass es wie letztes Jahr wieder viele lustige Grillabende mit Freunden und Familie gibt, denn unsere Grillfeste sind schon legendär.

Wie war für euch der Monat April?
Was sind eure persönlichen Ups and Downs?
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...