Start     The Girl     Credits     Reviews     Blogvorstellung     Blogging Friends     PR/Partner     Goodbye

{Review} Dan Brown - Das verlorene Symbol

Mittwoch, 6. März 2013 / /

Lange habe ich für diesen Roman gebraucht, aber jetzt bin ich endlich fertig geworden. Ich hatte einfach die letzten Monate nicht wirklich viel Zeit zum lesen, aber in den Ferien habe ich mich dann doch dran gesetzt und es fertig gelesen. Nun gibt es wie immer meine Eindrücke und Gedanken zum Buch:

Allgemeines:
Originaltitel: The Lost Symbol
Deutscher Titel: Das verlorene Symbol
Autor: Dan Brown ("Diabolus", "Meteor", "Illuminati", "Sakrileg")
Erscheinungsjahr: 15.September 2009
Genre: Thriller
Länge: 765 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe
ISBN: 978-3785723883
Kaufen: Amazon
Sonstiges: Ein Film zum Buch ist schon Arbeit und auch hier schrieb Dan Brown das Drehbuch.

Inhalt: Eigentlich wollte Robert Langdon, Harvard Professor und Experte auf dem Gebiet der Entschlüsselung mysteriöser Symbole, nur einen Vortrag für seinen alten Freund Peter Solomon in Washington halten. Doch er wurde in einen Hinterhalt gelockt und soll nun für einen Verrückten ein mysteriöses Geheimnis lüften, das im  Zusammenhang mit den Freimaurern steht. Doch nicht nur der Unbekannte hat Interesse daran, sondern auch die CIA mischt sich bald mit ein und für Robert Langdon beginnt eine Hetzjagd durch ganz Washington, in der er in 12 Stunden ein Rätsel lösen soll, tut er dies nicht, wird sich die Welt mit einem Schlag verändern. 

“Throughout history, every period of enlightenment has been accompanied by darkness, pushing in opposition. Such are laws of nature and balance.”

Kritik: Vor "das Verlorene Symbol" habe ich schon "Illuminati" und "Sakrileg" von Dan Brown gelesen und war damals von beiden Bücher hin und weg, denn beide waren spannend bis zur letzten Minute, doch "Das Verlorene Symbol" hat mich etwas enttäuscht. Wenn ich ca. um die 6 Monate für ein Buch brauche, dann hat das auch seinen Grund, denn ich hatte teilweise wirklich keine Lust weiter zu lesen. Das Buch hat sich am Anfang einfach nur gezogen wie Kaugummi und erst zur Hälfte begann die richtige Hetzjagd, die ich bei Brown so liebe und ab diesem Moment konnte ich es dann auch nicht mehr weg legen. Doch Neues sucht man jedoch vergeblich. Dan Brown bleibt sich mit seinem Stil wieder einmal selbst treu und schreibt gekonnt aus seinen Vorgänger Büchern ab. Seine Hauptfigur Robert Langdon hat sich nicht verändert, er wird auch wieder ganz unfreiwillig in einen Fall hineingezogen, hinzu kommt eine hübsche Frau, diesmal in der Form von Peter Solomons Schwester und ein Verrückter Bösewicht, der geradezu fanatisch ist und vor nichts zurückschreckt. Hat mit "Illuminati" und "Sakrileg" zwar wunderbar funktioniert, aber leider war es in den Vorgänger Büchern einfach besser umgesetzt. Zu gute Halten muss man ihm, dass er wirklich wieder intensiv die Geschichte der Freimaurer recherchiert hat und diese auch mein Interesse weckte, aber trotzdem konnte ich mit dem Schauplatz Washington und all den genannten Gebäuden nicht wirklich etwas anfangen. Vielleicht einfach weil ich noch nie dort war und mir die Vorstellung der ganzen berühmten Bauwerke einfach etwas schwer fiel. Natürlich hat er wieder einmal einen soliden Thriller geschaffen, aber es fehlt einfach an  Ideen und Weiterentwicklung der Charaktere. Weiterer Kritikpunkt sind die ständigen Wiederholungen, die mir aufgefallen und auch mit der Grund sind, warum das Buch sich so gezogen hat. Außerdem wirft Dan  Brown ab und an doch wieder mit einigen Fachbegriffen um sich ohne diese weiter zu erklären. Ein Problem hatte ich damit schon bei "Illuminati", doch da war das Buch einfach so gut ,dass ich darüber hinweg gesehen habe. Bei "Das Verlorene Symbol" hingegen hat mich das wirklich etwas gestört und auch geärgert, doch noch mehr ärgerte mich, dass er jeden Gedankengang nieder schreiben musste und alles einfach viel zu detailliert wirkte. Vielleicht hat Brown es vergessen, jedoch können die Leser seiner Bücher auch selbst denken und sich kleinre Dinge alleine erschließen. Das Ende war zwar unerwartet und überraschend, doch allem in allem bleibt "Das verlorene Symbol" für mich hinter meinen Erwartungen und kann nicht an seine beiden Vorgänger heran reichen. 
Fazit: Ein solider Thriller, jedoch fehlt es an Weiterentwicklung und neuen Idee, weshalb Das Verlorene Symbol nicht an seine beiden Vorgänger heranreichen kann. 3/ 5 Sterne.

Gibt es auch ein paar Dan Brown Fans unter meinen Lesern?
Was habt ihr von ihm schon gelesen?
Wie fandet ihr "Das Verlorene Symbol"?

Kommentare:

  1. Dan Brown hab ich noch nicht gelesen. Schade, das "das verlorene Sybol, nach den 2 Topbüchern eher eine Enttäuschung für dich war. Bin übrigens fast mit dem Buch "Das Böse in uns" von Cody Mcfayden fertig. Sehr spannend. Grausam halt^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also falls du mal was von ihm lesen möchtest, rate ich dir lieber zu Illuminati und Sakrileg zu greifen, weil die sind wirklich super und auch richtig spannend.

      Ich fand "Das Böse von uns" damals auch total super, habe das im Urlaub in Italien am Strand einfach nur verschlungen. Es ist zwar sehr grausam, aber Cody McFayden hat einen wirklich tollen Schreibstil. Bei uns in der Bücherei gibt es nun auch der Menschenmacher, das möchte ich mir auch bald ausleihen.

      Löschen
  2. ging mir mit diesem buch ähnlich. die beiden vorherigen fand ich echt sehr gut, aber das war jetzt einfach nicht ganz so packend und fesselnd. allein die idee dahinter ist eben nicht so gut wie bei "sakrileg". hab da nicht so mitgefiebert und fand damals hat er fiktion und tatsachen faszinierender verknüpft.
    bin aber schon mal gespannt was er denn jetzt als nächstes macht.

    das kann ich schon verstehen. ich gehöre aber eher mehr zu den leuten die gleich panik schieben wenn sie das gefühl haben nicht rechtzeitig fertig zu werden. da will ich lieber gut vorbereitet sein und dann locker in das ganze rein gehen können.
    allerdings hab ich damals auch nicht überfrüh damit angefangen. ist halt auch sinnlos, wenn man sich dann nichts mehr merken kann.

    stimmt! die designer hatten an dem tag echt einen knochenjob. die waren ziemlich am ende! ^^
    waren ja eh alle sehr aufgeregt und dann noch der zeitdruck...

    ich glaub mir fehlen jetzt noch zwei episoden dann bin ich auf dem allerneusten stand von "the mentalist". und ich kann das nur bestätigen. der kommt momentan schon echt ständig und immer vor... da bin ich echt mal gespannt wie das jetzt ausgeht... wobei... wenn sie wollen können die das schon wieder total rauszögern!

    ich würde jetzt auch nicht mehr nach venedig fahren. zu karneval ist das mal was anderes, aber ansonsten reicht es sich die stadt mal angeschaut zu haben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich konnte mich auch mit Waschington als Ort des Geschehens nicht so identifizieren wie mit dem Rest. Einfach weil ich die Gebäude schon mal gar nicht kenne und konnte da irgendwie nicht so tief eintauchen. Aber beim Kinofilm bin ich trotz allem sehr gespannt was sie draus zaubern. Bisher fand ich die Filme ja nie besser als das Buch, vielleicht geht es mir dann mit diesem Film anders. Im Mai kommt ja sein neues Buch raus, das kann man ja schon überall vorbestellen, aber ich möchte erstmal die Story abwarten. Bisher ist ja bekannt des es Inferno hießt, in Florenz spielt und sich um den Dichter Dante dreht.

      Ich schiebe halt dann davor um so mehr panik, liegt aber auch daran das ich Prüfungsangst habe. Habe die zwar schon besser im Griff als noch vor ein paar Jahren, man wächst ja auch mit jeder Prüfung, jedoch ist es dann bei so einer großen Prüfung doch immer noch mal was anderes und da kommt diese Nervosität dann doch zurück. Wir machen auch extra so Test Abis, was ich sau gut finde. Da schreiben wir den Nachschreibetermin und alles ist so wie im Abi. Die Zeit, die Länge, die Bedingungen und seine Note und Fehler bekommt man auch gesagt. So sehe ich dann vor Pfingsten, was ich in den Ferien noch mal überarbeiten muss.

      Das glaub ich dir. Da hat man es als Zuschauer einfach sehr schön, man kann sich einfach inspierieren lassen und teilweise auch staunen.

      Okay dann bin ich mal gespannt, was du dazu sagst. Man kann schon etwas spekulieren wer es sein könnte. Bisher kann ich mir niemanden vorstellen, aber ich achte im Moment wirklich auf jeden, der verdächtig sein könnte :D. Aber das wäre in meinen Augen dann so richtig unglaubhaft und verärgert die Fans auch nur. Dann lieber einen neuen Roten Faden suchen und das ist doch wirklich auch nicht so schwer bei einer Crime Serie.

      Löschen
  3. Das Buch will ich auch noch irgendwann mal lesen :)

    Du bist halt eher die Spontane & ich bin wirklich eher die Geplante :D Ich hab auch viele spontane Ideen, aber ich kann eben nicht alle zur gleichen Zeit posten, deswegen muss ich das so planen xD

    Hab mich schon gewundert, dass so wenige zu dem Thema was schreiben :( Ich könnte da stundenlang diskutieren :D
    Ich kenne da jetzt wirklich keinen, fände es aber auch nicht schlimm :)
    Genau, man muss es einfach so sehen: diese Menschen sind was Besonderes & geben vielleicht sogar bessere Eltern ab, als Hetero-Paare!

    Ich habe mal eine schwarze Jeand von H&M für 10€ gekauft, die hat nach Chemie gestunken & hat abgefärbt. Die von Primark nicht!
    Hihi okay, dann sind solche Jeans natürlich praktisch :)

    Hach, es war so ne schöne Zeit diese Woche, aber nächste Woche solls ja total schlimm winterlich wieder werden -.- ICH WILL FRÜHLING!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann bin ich gespannt, ob du meiner Meinung bist, oder es dir vielleicht besser gefällt. Im Mai erscheint ja auch sein neues Buch, das heißt Inferno,spielt in Florenz und handelt sich um den Dichter Dante. Mal schauen, ob mich das dann wieder etwas mehr überzeugt. Auch wenn ich jetzt schon weiß, dass ich mit dem Kauf erstmal warten werde bis es günstiger wird.

      Ja aber komischerweiße nur was meinen Blog anbelangt, ansonsten plane ich alles durch. Meinen Tagesablauf, meine Wochenenden, wirklich alles. Und halte nicht viel davon, wenn ich mal keinen Plan habe, was ich machen soll und mich auf spontane Sachen verlassen muss.

      Ich finde viele Blogs sind halt sehr oberflächig und nur wenige sprechen auch mal solche Themen an, aber ich finde sowas super und mache es ja selbst auch sehr oft. Aber irgendwie sieht das nicht jeder Blogger so. Aber genauso wie du, kann ich über das Thema auch sehr gut diskutieren, weil ich einfach eigene Freunde habe, die diesen Weg gehen und deshalb auch etwas mehr weiß, als Menschen, die niemanden kennen, der Schwul oder Lesbisch ist und das nicht so mitbekommen.

      Ich bekomme jetzt auch eine tolle Jeans von H&M, in grau, hoffen nur mir geht es dann nicht so wie dir, weil ich habe mich schon auf den Bild in sie verliebt und hoffe nun dass sie passt. Aber werde bei Primark das nächste mal auch mal ein paar Jeans anprobieren und dann mal schauen, wie lange sie bei mir hält.

      Jaa hab ich schon gehört. Schrecklich. Heute habe ich deshalb noch mal das schöne Wetter ausgenutzt und war mit meiner Mum einen Kaffee trinken und saß schön draußen. Anonsten schaffe ich es jetzt doch endlich in den ersten Film meiner Kino-Neustarts und zwar geht es in Oz mit Freunden. Freue mich schon richtig drauf und bin sehr gespannt auf den 3D Effekt.

      Löschen
  4. Mähh!! Entschuldige bitte, dass so ewig momentan nichts von mir kommt :/ Schreibe gerade an einer wichtigen Arbeit und habe kaum Zeit :(

    ich glaube nämlich, ich habe noch gar nicht auf deinen Harry Potter Kommentar geantwortet: ich war damals auch mit einer Freundin das erste Mal in Harry Potter und fand es am Ende ziiiiemlich gruselig :D

    Aber die Filme haben im Prinzip noch mehr dazu beigetragen, dass Harry ein fester Bestandteil meiner Kindheit wurde :D

    Bellatrix war für mich genauso, wie ich sie mir vorgestellt habe - ich mochte sie aber absolut nie leiden. Also auch nicht auf eine Art, wie ich Draco als "Bösewicht" leiden konnte. Das ging bei Bellatrix irgendwie immer gaaar nicht


    Dan Brown - habe ich angefangen und fand ich dann so langweilig, dass ich wieder aufgehört habe ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht schlimm, musst dich nicht entschuldigen. Kenne das ja und bei mir geht es in den nächsten Tagen auch los, fange nämlich auch mit den Vorbereitungen für mein Abitur an und werde Mathe und Bwr pauken.

      Ich glaube gruselig fand ich es damals nicht, ich fand die Geschichte einfach nur total schön - diese ganze Magische Welt, die tollen Geschöpfe und natürlich die super Hauptdarsteller. Ich habe die ganze Zeit nur mit Harry gelitten, das ging mir übrigens dann auch im Alter immer noch so xD. Ich finde bei Harry Potter war einfach beides sehr gelungen. Die Bücher und die Filme und es ist auch wirklich das erste Mal das ich sage: beides nimmt sich nichts. Manchmal fand ich die Bücher einfach besser, da sie detallierter waren, aber bei Teil 5 fand ich z.B. den Film besser, da er in meinen Augen viele Szenen besser darstellen konnte, als es im Buch der Fall war und das Buch auch ein paar Durststrecken hatte, die Rowling rauslassen hätte können. Nichts desto trotz war es natürlich wunderbar wie alle anderen.

      Also ich fand ihr Lachen so richtig schön verrückt, ihre ganze Art und das mochte ich. Sie hat den Film wirklich sehr spannend gemacht und Helena Boham Carter war für mich auch die Idealbesetzung für diese Rolle. Gut Draco hatte ja auch eigentlich ein guter Kern und ist halt nur durch seine Eltern da reingeraten, aber am Ende hat er doch Harry auch geholfen und am Bahnhof Jahre später hat man ja auch gesehen, das beide Frieden mit einander geschlossen haben und natürlich schließt man so jemanden schneller ins Herz, als Bella die ja wirklich abgrund tief Böse war und keine wirklich guten Seiten hatte. Wobei ich es da auch wieder spannend fände, wenn es eine Vorgeschichte gäbe, denn ich denke das auch sie damals nicht von Grund auf Böse war, sondern es einfach auch verschiedene Erlebnisse gab, die sie in diese Richtung haben gehen lassen.

      Gut Dan Brown ist wirklich Geschmackssache. Viele mögen das mit diesen ganzen Codes und Verschwörungen nicht, aber ich persönlich bin da ein Fan von und in Sakrileg und Illuminati konnte er dies auch sehr gut umsetzen. Da wurde Fiktion und Realität besser mit einander verwoben als in diesem Buch.

      Löschen
    2. Ohhh ja - ich auch total :D Bin schon ganz verliebt ;D

      Also dann drück ich dir natürlich ganz ganz fest die Daumen, aber ich bin überzeugt, dass du das gut schaffen wirst :D

      Den 5. Teil fand ich persönlich so lala. Ich finde, dass der 5. Teil von der Story her nicht sooooo wichtig ist, wie die anderen Teile. Ach ich weiß nciht, wie ich das ausdrücken soll - ich hatte nur das Gefühl, dass in jedem Teil etwas wirklich wirklich wichtiges passiert, nur eben im fünften nicht so richtig. Dafür fand ich den Film aber auch super! Besonders dieses kleine "Battle" zwischen Umbridge und Snape habe ich geliebt! :D

      Ach ich hätte gerne zu JEDEM Charakter eine Vorgeschichte gelesen und ich hoffe, dass die so nach und nach bei Pottermore veröffentlicht werden und dann auch wirklich alle offenen Fragen beantwortet werden.. Mal sehen :D

      Hoffe, dass man bald einen Patronus bekommt *.* das wär super :D

      Löschen
    3. Dauert zum Glück noch ein bisschen, nach den Pfingstferien ist es dann soweit, dann darfst du gaaanz feste drücken ;). Habe aber echt etwas bammel davor, Abi ist halt schon nicht soo leicht.

      Also ich fand Teil 5 von den Filmen total super, gehört mit zu meinen Lieblingen, weil man einfach in diesem Teil Harrys inneren Kampf sieht. Er vergleicht sich ja doch ständig mit Voldemord, ist sich nicht sicher, ob er nicht doch einige Ähnlichkeiten mit ihm hat und stellt dann fest, dass es doch einiges gibt, dass ihn von ihm unterschiedet und das sind ja dann auch die Punkte, die ihn letzendlich gegen ihn gewinnen lassen ;). Im Film fand ich waren halt auch viele lustige Stellen, Umbridge war allgemein der Hammer. Wo sie das erste mal ins Bild kam, konnten wir uns alle damals vor Lachen nicht mehr halten, dazu noch die pinken Klamotten, die Stimme und das Büro voll mit Katzen.

      Ich hätte auch gerne eine verfilmte Vorgeschichte dazu, wäre bestimmt auch ein kassenschlager. Als Buch und als Film. Ich finde einfach die Rumtreiber auch super interessant und denke man könnte daraus wirklich was tolles machen. War ja eine lustige, aber auch sehr dunkle Zeit, weil Voldemord da an Macht gewonnen hatte und es gab ja viele Intrigen und viel Verrat.

      Pottermore da muss ich unbedingt mal wieder rein, aber zeitlich schaffe ich es nicht. Ich glaube Band 2 ist ja jetzt schon online und ich habe es noch nicht mal geschafft, mich das durch zu klicken.

      Löschen
  5. Vielleicht sollte ich erst die Vorgänger lesen, ist ja so bissl zusammenhängend, ne?
    Klingt auch gut, aber die Bücher sind immer recht teuer ge? Aber ich finde, man muss Bücher auch nicht immer als erstes gelesen haben. Wenn sie schon älter & somit auch günstiger sind, sind sie ja immernoch interessant ;)

    Na vielleicht ist das gerade dein Spontan-Bereich :) Ist doch super, wenn du dich da so bissl "gechillter" & "ruhiger"^^ geben kannst.

    Stimmt, finde ich auch recht schade, dass z.B. reine Fotoblogs oder Modeblogs mehr zulauf bekommen, als Blogs, die wichtige Themen auch mal ansprechen (natürlich nicht dauerhaft, denn dann kann man gleich die Zeitung lesen :D). Aber manche möchten in ihrer Freizeit einfach lieber abschalten & nicht von (schlimmen) Themen reden :D

    Dann drück ich dir ganz fest die Daumen, dass die graue Jeans perfekt sitzt & nicht nach Chemie stinkt :P

    Das Wetter war echt herrlich, ab Montag solls aber echt wieder eisig werden -.- Klingt nach einem schönen Tag mit deine Mami :)
    Aiiiii vieeeeel Spaß in dem Film! Möchte dann wissen, wies dir gefallen hat!!! :) Läuft der nur in 3D?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also es ist zwar immer der selbe Charakter, aber hängt nicht wirklich zusammen. Das sind immer abgeschlossene Bücher, mit einer abgeschlossenen Handlung, die dann nicht mehr zusammenhängen. Kannst du also lesen wie du möchtest ;). Am Anfang gibt es sie ja meist nur in Hardcover und da sind die Dan Brown auch recht teuer meist so 25 - 30 €, wie bei Harry Potter damals auch, deshalb warte ich immer bis sie günstiger werden oder nehm dann die Taschenbuch Variante. Aber Illuminati, Sakrileg und das Buch das ich jetzt gelesen hast, bekommst du jetzt sehr günstig. Ich habe damals für das Verlorene Symbol nur noch 5 € bezahlen und das in der Hardcover Variante.

      Haha wenigstens ein Bereich, bei dem ich ruhig bleibe...:).

      Gut Homo-Ehe ist ja jetzt auch kein schlimmes Thema und ich finde halt auf einem Blog wird es so aufgearbeitet, das es auch die Jungen Leute verstehen. Du spiegelst ja einfach die Gedanken deiner Altersgruppe wieder, das ist ja in so Magazinen wie der Stern eher nicht der Fall. Ich bin halt mehr der Fan, der eigentlichen Bloggerform, wo es darum geht, längere Texte zu schreiben ;).

      Nächste Woche weiß ich es dann, habe jetzt am Donnerstag die Mail bekommen das sie es losschicken und das Paket in 4-5 Tagen da sein müsste. Freu mich schon richtig drauf. Weil dann auch endlich ein Kleid kommt, dass ich schon ewig haben wollte.

      Jaa war auch wirklich schön, vor allem weil ich mich auch einfach mal wieder ablenken musste und sowas immer sehr gut tut. Allgemein war gestern ein sehr, sehr schöner Tag. Das Wetter hat gepasst, die Laune war super und auch der Film war klasse.
      Also diese 3D Filme laufen eigentlich auch immer in einer normalen Version, aber dann nur zu Uhrzeiten wo Berufstätige eher weniger Zeit haben und ich würde dir auch nicht raten bei Oz in die normale Version zu gehen, denn genau der 3D Effekt ist das tolle am Film. Also es gibt ja noch eine Kritik, aber nur so viel, ich bin begeistert und das ist wirklich der erste Film wo ich sage, der 3D Effekt hat mich umgehauen, der hat den Film wirklich besonders gemacht und man konnte in die Welt so richtig eintauchen.

      Löschen
  6. Antworten
    1. Danke, freut mich, dass ich dich neugierig machen konnte.

      Löschen
  7. Ich finde Dan Brown ja eigentlich super! Seine Vorgänger habe ich auch so gut wie verschlungen, aber ich muss zugeben, dass "Das verlorene Symbol" bei mir noch immer im Regal steht & nicht weitergelesen wird!
    Ich meine es ist natürlich auch schwer nach zwei solch super Büchern, im III. die Leser auch noch umzuhauen... "Illuminati" und "Sakrileg" haben die Messlatte einfach so hoch gelegt, dass es unmöglich war noch etwas besseres zu schreiben und noch mehr zu "flashen" ;-)
    XOXOXOXO ;* Leo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also durchgequält habe ich mich schon, weil ich dann doch wissen wollte wie alles endet, aber es kommt halt wirklich nicht an seine Vorgänger ran. Im Mai kommt ja sein neues Buch raus und ich bin gespannt, ob dieser Teil dann meinen Ansprüchen gerecht wird. Die Messlatte für Dan Brown liegt halt wirklich einfach hoch, aber er hat ja auch was auf dem Kasten und hoffe wirklich in "Inferno" zeigt er uns davon auch wieder was. Diesmal spielt es ja in Florenz und mal schauen, vielleicht kann ich mich auch mit dem Schauplatz dann auch etwas besser identifizieren, weil ich mochte Washington als Platz des Geschehens schon nicht.

      Löschen
  8. What? Unbedingt musst du Wüstenblume entweder lesen oder anschauen :) Kann ich dir nur empfehlen! & das Buch ist auch richtig richtig gut geschrieben!

    Oha krass. Ist es denn schon sooo alt? Aber 25-30€ würde ich auch nie ausgeben für ein Buch. Man liest es ein, höchstens zwei Mal im Leben & da kann man das auch günstiger kaufen.

    Gut, ich bin jetzt auch nicht der Typ, der Romane schreibt (sieht man ja auch an meinen Talk on Mondays-die sind nur Text, aber auch nicht so, dass man stundenlang scrollen muss :D). Aber sowas gehört dazu, nicht einfach "nur" Bilder reinzustellen meiner Meinung nach.

    Hehe dann bin ich ja mal gespannt! Welches Kleid ist das denn? Gestern kam bei mir die Pink Box an :) Bin echt positiv überrascht. Freue mich schon auf die April-Box :D

    Nee, bei uns kommt der Film ausschließlich in 3D... Uiui dann müssen wir ihn wohl doch in 3D schauen, wenn du davon so begeistert warst^^ Ist aber leider recht teuer, ne? Können da so Sachen auf dich zugeflogen oder ists eher "normal" nur in die Welt eingetaucht? Weil ich mag das gar nicht, wenn ständig irgendwas auf dich zufliegt :D Freu mich schon auf die Kritik!
    Heute ists auch noch recht schönes & warmes Wetter, aber es zieht sich schon ein wenig zusammen :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okayy mal schauen, wann ich Zeit dazu habe. Weil ich bin ja eigentlich mehr dieser Krimi Fan, auf andere Bücher muss ich echt extrem Lust haben, um sie zwischen rein zu schieben.

      Ich glaube das Verlorene Symbol ist von 2009. Dan Brown recherchiert für seine Bücher halt immer sehr ausgiebig, deshalb sind auch immer längere Pausen zwischen den jeweiligen Veröffentlichungen. Er schreibt ja über sowas wie die Freimaurer und Illuminaten und da muss man sich ja vorher schon extrem informieren, um nicht mit lauter falschen Fakten um sich zu schmeißen. Ja das stimmt. Es gibt selten Bücher die ich mehrmals Lese als 2mal, das ist bei mir wirklich nur bei Harry Potter der Fall ;) und ich bezweifel das ich da mal wieder so eine tolle Buchreihe in der nächsten Zeit entdecke, die ich so abgöttisch liebe wie Harry Potter.

      Ein Roman muss es ja jetzt auch nicht sein, aber halt auch mal ein paar Texte mit Inhalt und das hat deine Sektion "Talk on Monday" ja, du schreibst immer über interessante Dinge und man kann sehr gut darüber diskutieren. Man kann ja auch Sachen kurz und knapp formulieren und trotzdem viele wichtige und interessante Aussagen drinnen haben. Viele schreiben vielleicht ein Roman und käsen nur drum her rum...bringt ja dann auch nichts.

      Das ist so Lila, mit nem Bubikragen oben. Ich freu mich schon voll drauf wenn es da ist und hoffe es steht mir. Vom Aussehen her ist es schon mal so ein typisches Nicole Kleid. Ich halte irgendwie nichts von den Boxen. Die Kosten ja alle eine Menge Geld und man weiß einfach nicht was man bekommt. Hätte Angst da öfters nicht das zu bekommen, was ich möchte.

      Aber den musst du auch echt in 3D sehen, weil der wirkt schon nichts. Bei Oz hat man den Aspekt jetzt nicht so auf die Story gelegt, denn er bleibt dem Märchen treu, sondern mehr auf die bildgewaltige Darstellung. Wenn du also mal richtig in eine Traumwelt eintauchen willst und staunen möchtest, musst du rein ;). Also ich hatte jetzt am Freitag als Schüler 10 € bezahlt. War eigentlich okay, da der Film jaa auch 2 1/4 Stunden geht und man auch einiges geboten bekommt. Ich ärgere mich auf jedenfall nicht, dass ich das Geld bezahlt habe ;). Manchmal fliegen Sachen auf dich zu, oder an der Seite aus dem Bild raus, und manchmal gibts dann auch die andere Sorte Effekt. Ist Bunt gemischt, aber du musst keine Angst haben, das ständig was auf dich zufliegt ;).

      Löschen
  9. washington als schauplatz hat mir auch nicht so gut getaugt... irgendwie ist mir bei dem buch auch nicht so viel in erinnerung geblieben wie sonst. die anderen teile sind mir noch sehr präsent, während ich bei dem schon fast nichts mehr weiß. ich bin ja wirklich auf die filmumsetzung gespannt. mit geht es da ähnlich wie dir: mir haben sonst die filme auch nicht besser gefallen als das buch. aber in dem fall... mal abwarten.
    was das neue buch angeht bin ich aber auch schon echt gespannt. bisher sind das ja noch nicht wirklich viele Informationen, da kann man noch nichts richtig draus schließen.

    prüfungsangst kenne ich nur zu gut. ich hab das war auch immer besser in den griff bekommen, aber nervös war ich trotzdem noch sehr oft ganz schön... war oft echt doof.
    so ein probeabi ist da gar nicht so verkehrt. mein vorteil war damals einfach, dass ich deutsch und kunst als leistungskurse hatte. und bei uns hatte jede klausur die gleichen anforderungen bzw. die gleiche zeitspanne wie das eigetentliche abi. so wussten wir schon ganz gut worauf wir uns vorbereiteten mussten.

    ich bin echt gespannt wer es dann sein wird. ich hoffe ja auf eine echte, aber glaubhafte überraschung! ich will staunen, ohne mir gleich zu denken: och, wie unlogisch! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee ist mir ehrlich gesagt auch nicht, obwohl ich es erst vor kurzem gelesen habe. Natürlich kenne ich noch die Markanten Stellen, aber so Einzelheiten waren recht schnell weg, auch weil ich einfach die Auflösung an sich schon nicht interessant fand. Die ganze Story war halt etwas flach und ohne wirkliches Highlight. Auch war ja diesmal kein wirklicher Schocker drinnen, bei Illuminati und Sakrileg waren ja damals alle empört über manche Aussagen und hier hat er sich sehr zurück gehalten, was in meinen Augen auch nicht sein Stil ist. Ich bin mal gespannt wie der Klappentext aussieht. Bisher gibts nur die Details die ich dir genannt hatte. Aber ich denke mal der Klappentext müsste ja recht bald veröffentlicht werden, ist ja nicht mehr so lange bis es rauskommt. Doch Vorbestellen werde ich es auf keinenfall, ich warte aufs Taschenbuch.

      Ja also Nervös bin ich generell auch immer noch, aber ich bin mir auch nicht so sicher, ob man das überhaupt ganz weg bekommt. Weil irgendwie ist ja doch jeder nervös. Aber ich würde mir wirklich wünsche, das alles etwas lockerer sehen zu können. Aber die panik kommt halt leider immer ganz von selbst und ich weiß dann nicht mal warum. Also ich finde es auch super, das wir diese Tage haben, dadurch sehe ich dann auch was mich erwartet und wie gut ich vorbereitet bin.

      Jaa möchte ich auch. Aber es wäre schon interessant, wenn es einer wäre, dem er nicht nur einmal kurz über dem Weg gelaufen ist, sondern jemand der konstant in seiner Nähe ist und ihn so zu sagen hinter gangen und mit ihm gespielt hat.

      Löschen
  10. ich kann es auch schon kaum mehr bis zur nächsten folge erwarten! bin auch schon echt gespannt auf die flashbacks in die 70er mit damon & lexi. ich bin mir auch sicher man wird wieder etwas total ungeahntes erfahren. vielleicht ist lexi ja gar nicht so lieb wie wir alle immer dachten? :D

    ich freue mich schon auf dein layout! wenn es schon draußen nicht frühlingshaft ist, muss es eben der blog werden, nicht? ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa ich auch, vor allem bin ich auch sehr gespannt auf die neue Elena. Julie hat ja schon angekündigt, dass sie keine zweite Katherine wird, sondern jedem die Wahrheit um die Ohren haut und die kann ganz schön verletzend sein, auch werden wir mehr schöne Szenen zwischen Damon und Elena sehen und darauf freue ich mich auch schon. Und auf die 70er Folge freue ich mich eh, weil sie ja auch den Grundstein für das Spin-Off legt und nach dieser Folge ja entschieden wird, ob es nun in Produktion geht. Also das glaub ich nicht, aber ich denke das auch sie vielleicht am Anfang Probleme mit ihrem Vampir Da sein hatte. Ich glaube nicht, dass sie immer die perfekte Lexi war.

      Ja das stimmt. Eigentlich wollte ich mich schon dieses Wochenende dran setzten,aber jetzt hatte ich gestern so Gelenkschmerzen, das ich da keinen Kopf für hatte und heute muss ich Schulsachen machen. Verschiebt sich doch noch etwas. Aber will mich da auch nicht hetzen lassen, weil das merkt man sonst auch. Da möchte ich mir echt Zeit nehmen.

      Löschen
  11. du wurdest für den Blog Award nominiert einfach auf meinem blog vorbeischaun um nähere infos zu bekommen ;)

    AntwortenLöschen
  12. Oh danke danke danke,das ist so lieb von dir :-)
    Liebste Grüße <3

    AntwortenLöschen
  13. Ich mag das verlorene Symbol eigentlich sehr gern und finde es nicht schlechter als die anderen beiden Langdon-Bücher. Kann aber auch daran liegen, dass ich mich für die Thematik sehr interessiere.
    Allerdings fand ich das Ende schon etwas vorhersehbar und Teile des Pyramidenrätsels hab ich sogar allein knacken können.
    Und einen Film soll's auch wieder geben? Puh, da werden sie aber viel kürzen müssen... da freu ich mich lieber auf Inferno :)

    AntwortenLöschen
  14. Guten Morgen Nicole,

    Das verlorene Symbol sehe ich ähnlich wie du. Mir hat dieser Roman auch nicht so gut gefallen, kann mich aber gar nicht mehr so genau erinnern, weil es schon so lange her ist. Inferno dagegen fand ich wieder richtig gut, obwohl ich da Noah von Fitzek noch besser fand. Beide Bücher sind thematisch sehr ähnlich.

    LG, Moni
    #litnetzwerk

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da geht es mir wie dir. Kann mich da auch gar nicht mehr so gut daran erinnern, weil es schon so lange her ist. Ich bekomme ja auch gerade das Grauen, wie die Rezension aussieht, so ganz ohne Absätze und das grauenvolle Bild xD. Muss das alles mal überarbeiten.

      Inferno habe ich ehrlich gesagt noch gar nicht gelesen. Es steht zwar in meinem Regal, aber ich bin noch nicht dazu gekommen.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...