SOCIAL MEDIA

Samstag, 23. Februar 2013

{Review} Die Tribute von Panem

Nach langer, langer  Zeit bin ich nun auch endlich dazu gekommen mir diesen Film auf Dvd anzusehen. War wirklich ein toller Mädelsabend mit einer Freundin bei der wir erst die Tribute von Panem und danach noch One Tree Hill geschaut haben. Wie immer möchte ich euch nun meine Gedanken zum Film mitteilen. Poster via

Allgemeines:
Originaltitel: The Hunger Games
Titel: Die Tribute von Panem
Produktionsland: Usa
Kinostart: 22.März 2012
Genre: Fantasy, Sci-Fi, Action, Drama
Länge: 112 Minuten
FSK: Ab 12 Jahren
Produzent: Garry Ross
Basierend: Auf der gleichnamigen Buchreihe
Cast: Jennifer Lawrence ("Silver Linings", "Winter's Bone"), Josh Hutcherson ("Die Reise zum Mittelpunkt der Erde"), Stanley Tucci ("Der Teufel trägt Prada"), Wes Bentley ("American Beauty"), Liam Hemsworth ("Mit dir an meiner Seite"), Elizabeth Banks ("Scrubs"), Woody Harrelson ("Zombieland"), Lenny Kravitz ("Austin Powers"), Alexander Ludwig ("Die Jagd zum Magischen Berg") und Isabelle Fuhrman ("Orphan")
Sonstiges: Viele Jungsstars sprachen für die Rolle der Katniss vor z.B. Emma Roberts, Shailene Woodley oder Chloe Moretz

Handlung: Durch Kriege und Naturkatastrophen die die Usa zusammengebrochen und nun veranstaltet die Regierung grausame Gladiatorenspiele betitelt als "Hungerspiele", bei denen 24 Jugendliche aus 12 verschiedenen Distrikten teilnehmen müssen und nur einer als Sieger übrig bleibt. Als es die kleine Schwester der 16-jährigen Katniss treffen soll, meldet diese sich freiwillig als Tribut und muss mit dem Junge Peeta, einem Jugendfreund für ihr District antreten. Die Regeln besagen, dass auch sie sich umbringen müssen, doch da Peeta für Katniss schwärmt, versuchen beide, die Regeln zu brechen. 

President Snow: And so it was decreed that each year, the various districts of Panem would offer up in tribute, one young man and woman to fight to the death in a pageant of honor, courage and sacrifice.

Kritik: Bisher habe ich nur positives von der Film- und Buchreihe gehört und war schon sehr gespannt die Tribute von Panem auch endlich mal zu sehen und kann mich nur den Meinungen aller anschließen. Auch ich bin begeistert vom Film und hoffe, dass die Bücher bald noch folgen. Schon bevor ich ihn gesehen habe, hat mir die Story sehr gut gefallen und das auch, wenn sie nichts neues ist und es diese schon vorher gab, jedoch haben solche Storylines einfach einen gewissen Reiz und man kann sehr viel rausholen, was die Tribute von Panem auf jedenfall gemacht hat. Sehe ich solche Filme, frage ich mich immer, ob sowas irgend wann einmal die Wirklichkeit werden könnte - ein Gedanke der beängstigend und komisch ist. Auch die Stimmung im Film war Surreal, da sich ja jeder an den Spielen richtig erfreut hat, die Disbute gefeiert wurden wie Stars und sogar durch Showeinlangen eigene Sponsoren finden mussten, die ihnen durch die Hungerspiele helfen und z.B. Medizin schicken. Das war auch wieder der Teil des Filmes, der mich immer ganz fassungslos macht oder eher bei so Filmen generell schockt. Die Einführung der Welt von Panem fand ich sehr gelungen, natürlich dauert es dadurch etwas bis Spannung aufkommt, aber im ersten Teil einer Reihe finde ich es wirklich sehr wichtig, die ganze Welt kennen zu lernen. Die verrückte und exzentrische Welt fand ich recht gelungen und genau dadurch passen die "Hungerspiele" auch perfekt dort hinein. In der zweiten Hälfte des Filmes fängt dann die eigentliche Storie des Filmes an, als die Tribute anfangen sich auszuschalten. Man muss gestehen, dass es sich eher um eine seichtere Version handelt und es nicht wirklich brutal ist, was natürlich auch an der Altersfreigabe liegt und im Vorfeld schon klar gewesen sein dürfte. Trotz allem fand ich es nicht schlecht dar gestellt, da man ja auch einige Sci-Fi Elemente mit rein genommen hat, wie mutierte Bienen, durch deren Stiche man Halluzinationen bekommt oder in großen Mengen auch sterben kann. Die ganze Zeit fiebert man natürlich bei diesen Kämpfen mit Katniss und Peeta und fragt sich unweigerlich, wie die beiden die Regeln umgehen werden. Denn ich wollte wirklich das beide gewinnen, da ich sie echt putzig zusammen fand. Der Cast war in meinen Augen super gewählt, wir sehen viele bekannte Gesichter wie Lenny Kravitz oder Stanley Tucci, doch die Disputen wurden allesamt gut gecastet. Etwas überrascht, war ich über die begrenzte Screen-Time von Chris Hemsworth, da er ja bei jeder Promo Tour dabei war und ich echt dachte er sei eine wichtige Schlüsselfigur, aber seine Szenen waren, na ja wie soll ich sagen, nicht sehr schauspiellastig xD. Da ich die Bücher nicht gelesen habe, fand ich auch Josh Hutcherson als Peeta sehr gut gewählt, muss aber gestehen, dass ich ihn schon vorher als Schauspieler sehr mochte. Jennifer Lawrence habe ich in die Tribute von Panem das erste Mal gesehen und bin nun offiziell ein Fan. Anders als Kristen Stewart, konnte sie als Titelheldin überzeugen und hatte die Ausstrahlung die man dazu braucht, egal ob zerbrechlich und  zart oder hart und brutal, sie konnte alles transportieren und darstellen. Nach Teil 1 kann ich nur sagen, ich bin sehr gespannt wie es nun weiter geht und finde das "Die Tribute von Panem" ein gelungener Sci-Fi Auftakt war. 

Fazit: Ein tolle Jugendverfilmung, die definitiv ihre Zielgruppe überzeugt, gelungen in die Welt von Panem einführt und durch den tollen Cast das Potential hat richtig groß zu werden. 4/5 Sterne. 

Wer von euch hat den Film gesehen?
Was überzeugt euch mehr - Film oder Buch?
Welcher Charakter war gut dargestellt, welcher eher weniger?

Kommentare :

  1. ich hab' den film nicht gesehen, is aber auch nich so mein genre.....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fantasy ist ja immer eine Geschmackssache ;). Ich schaue so Filme ja immer sehr gerne und genau deshalb freue mich auch über dieses Kinojahr so, weil so viele Fantasyfilme ihren Weg auf die große Leinwand finden.

      Löschen
  2. Naa :)) Also Chris Hemsworth kommt in den späteren Filmen noch häufiger vor ;)
    Die Bücher (ich lese daraus, dass du sie bisher noch nicht gelesen hast) MUSST du unbedingt lesen! Ich fand sie unheimlich gut und ich stell sie demnächst auch als Mit-Lieblings-Bücher vor :D

    Ich finde, dass es gerade gut ist, dass sie die Kampfszenen nicht so brutal gefilmt haben. So wurde ja jetzt eine Handkamera benutzt, die irgendwie das Ganze so aussehen lässt, als wär man selber mitten drin. Man hat gar nicht die Zeit sich das alles anzuschauen und genau zu sehen, was jetzt mit wem wie passiert. So fand ich es persönlich viel viel besser.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okay das freut mich, denn ich mag ihn als Schauspieler wirklich sehr gerne und war auch enttäuscht, das man ihn kaum gesehen hat. Seit Mit Dir an Meiner Seite gehört er mit zu meinen Lieblings Jungsschauspielern und ist jemand von dem ich auch denke ,das er gute Zukunftschancen in Hollywood hat.

      Nein leider habe ich sie bisher noch nicht gelesen, komme im Moment einfach nicht ganz so oft zum Lesen durch die Schule und dann wird erstmal das abgearbeitet was ich schon länger lesen wollte, aber keine Sorge, seit dem Film stehen auch die Tribute von Panem auf meiner Must-Read-Liste. Uih da bin ich schon gespannt, fand ja deine Vorstellung von Harry Potter schon so toll <3.

      Also ich fand die Kampfszenen wirklich nicht schlecht ,aber ich finde halt, dass dieses ganze System absolut krank und brutal ist und das hätte man in meinen Augen auch noch tiefer rüber bringen können...

      Löschen
  3. Super Kritik, Nicole :) Find den Film auch richtig genial gemacht, habe die Bücher aber auch noch nicht dazu gelesen.

    Ge? Das ist unheimlich schwer. Ich hab auch an eine Tasche gedacht, in die alles passt wie bei Hermine :D Aber geht halt net ohne Zauberkraft :D Trotzdem danke & vielleicht fällt dir ja doch noch was ganz spontan ein :D

    Oh okay, dann ists natürlich Pflicht wenigstens einen Morgen zusammen zu frühstücken. Wir essen meist gemeinsam zu Abend & reden dann da über den Tag usw :)

    Früher habe ich gar keine dicken Wälzer gelesen :D Jetzt finde ich es nicht mehr so schlimm, solange sie eben auch gut geschrieben sind. Aber bei den Büchern brauchst dir keine Sorgen machen :)

    Klingt nach einem schönen & abwechslungsreichen Wochenende ;)
    Ich war gestern auch mit meinen Mädls aus der Schule was Essen+Trinken (Vapiano :P) & heute hat mein Freund ein Konzert im Dorf :) Ansonsten wirds auch eher ruhig angegangen.
    Hab zwar am Mittwoch Zwischenprüfung, aber 1. zählts nichts & 2. kann man nicht wirklich für lernen, denn es kommt Stoff vom 1.-3. Lehrjahr dran. D.h. man kann nicht alles wissen, was so schwachsinnig ist -.-
    Weißt du schon, wie du dein Thema eingrenzen magst? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :). Die Bücher habe ich bisher auch noch nicht gelesen, möchte ich aber nach dem Film unbedingt, da ich mir vorstellen kann das diese wirklich viel detaillierter und besser sind.

      Weißt du an was ich dachte, an einen Stift der selbst die Hausaufgaben für einen erledigt, natürlich richtig xD. Das wäre ne wirklich Erleichterung für jeden Schüler. Aber das geht ja auch in Richtung Harry Potter, da gibt es ja auch diese selbst schreibenden Federn.

      Ich bin schon neidisch auf die Familien, die immer schön zusammen Abend essen können, aber nee wir können das einfach nicht ,da bleibt echt nur der Samstag morgen. Wenn mein Dad die Schicht so hat ,das er Abends daheim ist zum Abendessen, dann essen wir auch gemeinsam, aber das ist halt nur alle paar Wochen wirklich der Fall. Sonst sind nur meine Mum und ich da.

      Also bei Harry Potter finde ich es z. B. auch absolut nicht schlimm, dass die Bücher so dick sind, da wünschte ich mir auch immer, die würden gar nicht aufhören, aber das ist echt selten so. Ich habe mich schon an Wälzer von Stephen King getraut und die waren wirklich richtig, richtig langweilig. Love musste ich damals so gar abbrechen, weil das Buch wirklich nichts war, wo hin gegen seine dünneren Sachen richtig gut sind.

      Vapiano war ich ja auch mal ,aber komischerweiße konnte ich damit gar nichts anfangen. Jeder schwärmt da ja absolut von, aber ich mag einfach keine Selbstbedienung. Beim Buffet ja, aber in einem richtig Restaurant, da möchte ich mir dann ein Essen bringen lassen und richtig schön bedient werden.

      Bei uns hat die auch nichts gezählt, ist ja glaube ich auch immer nur ankreuzen. Ich war da auch nicht so gut, was aber total egal war. Wichtig war die Abschlussprüfung und die habe ich dann mit ner 2 + gemacht und da war die Zwischenprüfung wo ich im Mittelbereich war, nicht wirklich wichtig.

      Ich bin grad am suchen, ich mach ja den Mauerfall und hab mir bisher so grob überlegt am Anfang mal kurz auf das System der DDR einzugehen und zu sagen, wie man sich das Leben dort ungefähr vorstellen konnte, danach dann auf die wichtigsten Faktoren die zum Mauerfall stürzen, stand im Netz jetzt überall das es der Zusammenbruch der SED war und diese Friedensrevolutionen und Demonstrationen waren. Anschließend dachte ich mir mal den Tag des Mauerfalls zeitlich zu gliedern und zu sagen was alles passiert ist und kurz auf die Ziele und Probleme der Wiedervereinigung einzugehen...schreibe mir heute Abend einfach eine Gliederung und gehe damit morgen zu meinem Lehrer und dann sehe ich ja ob ich vorbei bin am Thema oder ob das so okay wäre. An sich zählt die Facharbeit auch nur 1/4 zur mündlichen Note, also nicht wirklich viel, aber ich hab da echt Bammel vor, weil 20 Minuten Vortrag ist schon lange...bisher musste ich immer nur 5 - 10 Minuten Referate halten.

      Löschen
  4. ich habe den film im august letzten jahres gesehen. ich bin ja sowieso ein riesiger fan der bücher und fand den film ebenfalls ziemlich gelungen! :) leider wurden ein paar dinge weggelassen und umgeändert oder es wurden manche hintergrundinfos nicht so gut verdeutlicht, denn eigentlich hat die story im buch noch etwas mehr tiefe. die spottölpelbrosche z.b hat eine ganz andere geschichte. ansonsten wurde der film aber super umgesetzt und jennifer lawrence hat super gespielt. ich finde, man merkt auch, dass ihr die rolle als katniss sehr am herzen liegt. finde jen allgemein sympathisch! josh hutcherson hat seinen job auch gut gemacht, aber leider entspricht er einfach überhaupt nicht meinen vorstellungen von peeta. xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Umgeändert wird ja immer ein bisschen was, war ja bei Harry Potter auch so, finde ich aber bei so komplexem Bücher auch verständlich. Ich denke wenn man zur Ergänzung noch die Bücher hat und die Filme etwas abgesondert sieht, dann passt das. Aber ich will die Bücher auch noch unbedingt lesen, einfach um auch diese ganzen Hintergrundinfos zu haben.
      Das Josh nicht dem Peeta entspricht habe ich jetzt schon öfter gehört, mal schauen wie ich das sehe, nach dem ich die Bücher durch habe. Ach Jennifer Lawrence ist toll, für mich eine der besten Jungschauspielerinnen Hollywoods. Sie ist nicht nur talentiert, sondern auch auf dem Boden geblieben und das finde ich immer super und ist meist auch ein Garant, dass man in Hollywood nicht ganz abhebt.

      Löschen
  5. Ich finde die Bücher viel besser, als den Film.. Aber so geht es mir eigentlich bei jedem Buch/Film. :s

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja stimmt, das ist ja oftmals der Fall. Ein Film wird einem Buch nur selten gerecht, bisher war Harry Potter der einzige Film ,wo ich sage, da ist beides gelungen. Film und Buch.

      Löschen
  6. Ich habe leider weder die Bücher gelesen - noch den Film gesehen, aber nachdem du jetzt die tolle Review gemacht hast prickelt es auch mir in den Fingerspitzen! Ich glaube mein Freund wäre begeistert, wenn ich ihm vorschlagen würde die Tribute von Panem zu schauen! Ich hatte immer Angst, dass ich mich langweilen würde!
    Aber das klingt ja wirklich super :-)

    XOXO LEO ;*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass ich dich dazu anregen konnte. Also Langweilig ist er defintiv nicht ,weil das Thema auch ein sehr krasses ist. Es schockiert einfach und regt wirklich zum Nachdenken an. Schauspielerisch ist er auch super umgesetzt, also ich kann ihn dir nur empfehlen ;). Freue mich auch jetzt schon sehr auf Teil 2 und bin schon absolut begeistert von den ersten Promo Postern.

      Löschen
  7. Bücher sind ja oftmals besser ;) Bei mir ists dann aber oftmals so, dass wenn ich den Film gesehen hatte, keine Lust mehr aufs Buch hatte, weil ich ja wusste wies verläuft & ausgeht^^

    Haha das wäre wirklich genial :D Da steckt aber natürlich Hexerei dahinter & man sollte ja schon selbst was dabei lernen :P Das in einer Schule vorzustellen ist eher schwierig :D

    Das ist echt schade. Komm grad auch vom Esstisch & bins einfach gewohnt, dass wir alle beisammen sitzen. Ist halt wirklich Gewohnheitssache. Als mein Papa zwei Wochen auf Geschäftsreise war, haben wir uns auch echt allein gefühlt^^

    Harry Potter habe ich ja noch kein einziges Buch gelesen xD
    Bücher habe ich eher früher abgebrochen, jetzt zieh ichs meistens schon durch.

    Das stimmt. Die Selbstbedienung bei den Nudeln ist nicht immervon Vorteil. Vor allem, wenn man mit mehreren Leuten dort essen geht. Man kann in den seltensten Fällen dann gemeinsam essen. Aber das Essen an sich ist wirklich super lecker & die Auswahl auch echt groß & alles superfrisch ♥

    Genau, wirklich nur zum Ankreuzen & rechnen eben. Bei uns zählt die auch nichts & ich bin froh, dass unsere neue Personalchefin das auch so locker sieht :D

    Klingt wirklich gut strukturiert :) Vor allem gefällt mir die Zeiteinteilung am Tag des Mauerfalls! Da wirst du sicher auch von dem Typ lesen, der eigentlich viel zu früh den Mauerfall angesagt hat :D Bin gespannt was dein Lehrer dazu meint! OMG 20 Minuten Vortrag stehen mir ca auch so noch bevor. Sowas kann ich ja mal gar nicht. Ich zitter, stotter & verhaspel mich :D Dann lieber 100 Seiten Hausarbeit :D

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3