SOCIAL MEDIA

Donnerstag, 27. Dezember 2012

Der Film und Serien Jahresrückblick 2012

Erstmal wollte ich noch kurz loswerden, dass ich nun auch bei Blog  Connect bin, da es ja im Moment nicht sicher ist, ob Google Friend Connect weiterhin existieren wird. Damit ihr mir dann aber trotzdem ganz leicht folgen könnt, habe ich mich auch mal dort angemeldet ;).

Vor kurzem gab es den musikalischen Jahresrückblick, doch ihr wisst ja alles das ich auch ein kleiner Film und Serienjunkie bin und deshalb muss es natürlich noch einen Jahresrückblick geben, der sich mit diesen Themen auseinandersetzt. Zu finden sind hierbei der Beste Film, die beste Serie, herausstechende Schauspieler/innen und natürlich die Newcomer.


1.Der Beste Film und die Beste Serie 2012:

  • Spieglein, Spieglein - Die wirklich wahre Geschichte von Schneewittchen: Märchen sind Kult und das hat sich auch in diesem Jahr auf der Kinoleinwand gezeigt, gleich 2 Neuverfilmungen des bekannten Märchens Schneewittchen waren zu sehen. Während die eine ein Flop war, hat Spieglein Spieglein gezeigt, dass Neuverfilmungen wirklich gelingen können. Lustig, Neu und Anders - genau deshalb hat es dieser Film auch auf diesen Platz geschafft und natürlich danke der tollen Schauspielerischen Leistung von Lily Collins und Julia Roberts.
  • The Vampire Diaries: Für mich gerade meine absolute Lieblingsserie. Ich kenne keine Serie, die konstant gute Leistungen abliefert, bei der jede Staffel noch besser ist und jede Folge ein Highlight - bis auf The Vampire Diares. Die Serie schafft es immer wieder mich aufgrund ihrer schockenden und überraschenden Wendungen in ihren Bann zu ziehen. Dazu kommt natürlich auch noch der tolle Cast und genau diese Mischung hält die Fans nun mal vor dem Tv. 

2. Der schlechteste Film und die schlechteste Serie 2012:
  • Snow White and the Huntsman: Auf diesen Film hatte ich mich schon das ganze Jahr gefreut, umso schöner war es, dass ich es auch geschafft hatte ihn mir mit einer Freundin anzuschauen. Vielleicht hatte ich zu hohe Erwartungen, aber wer meine Kritik gelesen hat, weiß wie enttäuscht ich von dem Film war. Einziger Lichtblick waren Charlize Theron und Chris Hemsworth, doch auch die beiden konnten ihn nicht mehr vor diesem Platz bewahren. 
  • Fringe: Hierbei habe ich lange überlegt, denn es gibt im Moment einige Serien die mich Strecken weiße enttäuschen, neben Fringe zählen hierzu noch Supernatural und The Mentalist. Fringe hat es letztendlich auf diesen Platz geschafft, weil ich einfach nicht  vom Zeitsprung begeistert  bin, der in der letzten Staffel stattfindet und teilweise die ganze Storyline so verwirrend wurde, dass man gar nicht mehr wirklich durchblickte.
 
3.Die beste Schauspielerin 2012:
  • Film: Emma Stone: Seit ich sie in "Easy A" gesehen habe, hat sie wirklich eine rießen Wandlung gemacht und sich zu einer seriösen Schauspielerin gemausert. Jeder Film mit ihr ist einfach nur super und auch 2012 konnte sie wieder ihr Talent unter Beweis stellen.
  • Serie: Natalie Dormer: Seit "Die Tudors" gehört sie zu meinen absoluten Lieblingsschauspielerinnen und auch in der neuesten Staffeln von Game of Thrones war sie super. Natalie hat für mich einfach diese unglaubliche charismatische Ausstrahlung, die perfekt zu ihren Rollen passt. 


4. Der beste Schauspieler 2012:
  • Film: Jonny Depp: Unangefochten meine ständige Nummer 1. Jeder Film von Jonny ist der Hammer und seine Rollen sind immer verrückt, ausgefallen und unterschiedlich. 
  • Serie: Ian Somerhalder: Die Rolle des Damon ist ihm einfach auf den Leib geschrieben und ich glaube es gibt kaum jemanden, der ihn besser verkörpern könnte. In der Originalversion wirkt Damon übrigens  viel besser, als im Deutschen. 

5.Der Beste Newcomer:
  • Film: Liam und Chris Hemsworth: Ein Geschwisterpärchen das nicht nur gut aussieht, sondern auch mit ganz viel Talent gesegnet ist. Auf beide bin ich im letzten Jahr aufmerksam geworden, aufgrund ihrer tollen Schauspielerischen Leistungen und Liam fand ich schon toll seit ich ihn damals in "Mit Dir an Meiner Seite" gesehen habe.
  • Serie: Phoebe Tonkin: Zum ersten mal in The Secret Circle gesehen und sofort begeistert von ihr, ich glaube keiner kann die sympatische Zicke besser spielen als sie. 

6.Der beste Serienneustart:
  • Once Upon A Time: Sie mag vielleicht nicht jedermanns Geschmack treffen, doch ich mag den Kontrast der Märchenwelt zur normalen Welt und zu sehen wie sich alle Storylines mit einander verknüpfen. Die Serie wird wirklich von Folge zu Folge besser und ich bin sehr gespannt, was uns noch alles erwartet und welche Seriencharaktere wir noch kennen lernen. 
  • The Walking Dead: Ich weiß in Deutschland lief sie schon etwas länger, aber für mich war die Serie in diesem Jahr wirklich ein Neustart, da ich sie zum ersten Mal gesehen habe. Was soll ich sagen, wer meine Kritik kennt, weiß wie begeistert ich von der Serie bin. Ein spannender Endzeitepos, mit gruseligen Zombies und ganz viel Charakterentwicklung.

7.Ungerechtfertigste Absetzung:
  • 666 Park Avenue: Schon jetzt gab ABC bekannt, dass die Mysteryserie leider keine weitere Staffel erhalten wird. Finde ich persönlich sehr schade, denn in meinen Augen hatte sie sehr viel Potential. Interessante Charaktere, eine solide Grundstory und viele ungeklärte Fragen. Man hätte ihr nur mehr Zeit zum entwickeln geben müssen. 

8.Beste Staffel und schlechteste Staffel:
  • Beste: The Vampire Diaries Staffel 3: Oben schon als beste Serie gekürt worden, hatte The Vampire Diaries in meinen Augen auch mit die Beste Staffel. Staffel 3 hat uns Stefans dunkle Seite gezeigt, Claus weiche Seite im Umgang mit Caroline, tolle Momente zwischen Elena und Damon geschaffen und am Ende die Weichen für eine spannende 4.Staffel gelegt. 
  • Schlechteste: Supernatural: Die Serie zählt zwar schon seit Staffel 1 zu meine absoluten Lieblingen, aber auch ich muss mir eingestehen, dass sie einfach nicht mehr mit ihren früheren Staffeln mithalten kann. Irgendwie ist seit Staffel 5 etwas die Luft raus und es ist ein auf und ab, bei dem sich gute und schlechte Folgen abwechseln. Auch den roten Faden sucht man vergeblich und ich hoffe, dass die Serie in ihrer 8.Staffel wieder auf Kurs kommt.

9.Beste Folge:
  • The Vampire Diaries - 4.01: Growing Pains: Der beste Opener bisher und viel mehr sage ich dazu jetzt erstmal nicht ;). Gibt ja doch einige, die die Folge noch nicht kennen und nicht auf dem amerikanischen Stand sind.
  • Hawaii Five-0 - 3.06: In A Time Past: Eine tolle Danno-Central Folge, in der wir mehr über seine Zeit in New Jersey erfahren, süße Momente mit Grace erleben und auch endlich die Fanfrage geklärt wird, wo er sich an 9/11 befand.
  • Pretty Little Liars - 3.13: This Is A Dark Ride: Ja die Halloween Folgen haben bei Pretty Little Liars schon Tradition und werfen jedes mal wichtige Fragen auf. So auch in dieser Folge - spannend bis zur letzten Mintute, doch was hat Byron mit Alison zu tun? Wer hat Aria in die Kiste gesteckt? Was hat die Hand am Ende der Folge zu bedeuten?

10. Bester Seriencharakter:
  • Desperate Housewifes - Bree Van de Kamp: der Charakter hat sich diesen Platz auf jedenfall verdient, denn Bree war in meinen Augen die jenige, die die Geschichte am Ende vorangetrieben hat und sich am meisten entwickelt hat. Man ist mit ihr in den letzten Staffeln durch Höhen und Tiefen gegangen und trotz der Streitereien mit ihren Freundinnen hielt sie immer loyal zu ihnen und wäre sogar für Gaby in den Knast gegangen. Das alles macht ihr Charkter zum Besten Seriencharakter in diesem Jahr ;).

11. Schlechtester Seriencharakter:
  • 90210 - Silver: Silvers Charakter war einmal Symphatieträger, doch leider haben die Produzenten beschlossen ihren Charakter in der 4 und 5.Staffel der Serie kaputt zu schreiben. Mit einem komplett übertriebenen Liebesleben und ständig wechselnden Beziehungen rutschte jede andere Storyline von ihr in den Hintergrund und konnte sie auch nicht mehr davor bewahren, der nervigste Charakter der Serie zu werden. 
Was war für euch der beste Film des Jahres 2012?
Welcher war einfach nur Flop?
Welche Serie fandet ihr super und wer waren eure liebsten Newcomer?

Kommentare :

  1. Also "Spieglein, Spieglein" habe ich nicht gesehen, aber ich denke auch wenn er gut ist wird er (bei mir) gegen die großen Filme des Jahres nicht ankommen: The Dark Knight Rises, The Amazing Spiderman, Der Hobbit.. etc.
    Emma Stone hat sich wirklich gemausert dieses Jahr, ich mag sie auch echt gerne.
    Und Johnny Depp gehört auch zu meinen liebsten Schauspielern, dieses Jahr hat er aber eher weniger von sich hören lassen, und "Dark Shadows" hat mich sehr enttäuscht.
    Mein filmischer Jahresrückblick kommt auch noch ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die großen Filme die du nennst habe ich leider alle nicht gesehen, hatte mir zwar vorgenommen bei The Amazing Spiederman ins Kino zu gehen, aber habe das dann zeitlich alles nicht so geklappt. Es stehen eigentlich noch einige Filme aus diesem Jahr auf meiner Must-See-Liste wie The Vow, Abraham Lincoln: Vampirjäger, James Bond, Anna Karenina oder Twilight. Deshalb ist der Beste Film etwas verhalten ausgefallen, musste mich ja unter denen entscheiden, die ich gesehen habe ;).

      Ich weiß das Jonny in diesem Jahr nicht ganz so präsent war, aber ich schaue einfach ständig Filme mit ihm und seine Rollen sind immer so verrückt, dass es schwer ist, Jonny wirklich vom Platz des besten Schauspielers zu verdrängen. An sich war es aber ein harter Kampf gegen Channing Tatum, weil der mir in diesem Jahr auch super gefallen hat und ich ihn in Magic Mike wirklich klasse fand.

      Uih da bin ich ja mal gespannt, vor allem da wir uns ja doch da Geschmacklich etwas unterscheiden, aber ich bin gespannt was du zu den großen Blockbustern sagst, die du gesehen hast. Allen voran zu The Amazing Spiderman.

      Löschen
  2. Der beste Film war für mich "Ziemlich beste Freunde" :) "Spieglein,Spieglein" fande ich auch gut.Einen richtigen Flop kanne ich nicht nennen,zu mindestens habe ich keinen gesehen.Meine Lieblingsserie war wie das Jahr davor,wieder Gossip Girl,ich finde es echt zum Heulen dass es keine weiteren Staffeln mehr geben wird !
    Toller Post übrigens ;)
    xx
    Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe schon oft gehört das Ziemlich beste Freunde super sein soll, aber irgendwie reizt mich der Film komischerweise nicht so, habe da einfach noch andere Filme wie James Bond oder Anna Karenina auf meiner Liste stehen, die ich unbedingt noch sehen möchte.

      Ich hänge bei Gossip Girl immer noch bei Staffel 3 fest, habe im Moment einfach nicht die Zeit da weiter zu schauen, aber ich weiß trotzdem schon das Blair und Chuck heiraten werde und ich denke das war auch ein tolles Ende für die beiden Charaktere. In meinen Augen haben sie einfach zusammen gehört.

      Löschen
  3. Super Rückblick mal wieder :) Aber da kann ich leider gar nicht viel dazu sagen & glaub dir da einfach mal ;)

    Es ist wirklich schade. Aber naja, so ist das nunmal :D Das Auspacken geht auch immer viel zu schnell^^

    Ohhh grad mit Äpfeln schmeckt es super lecker :P Aber gut, wenn man das nicht so mag ists natürlich doof^^ Dann gehts auch nur mit Zimt & Zucker oder Mohn :)

    Haha genial :D Gutes Essen gehört ja auch dazu, aber ich habe mir vorgenommen mich dieses Jahr nicht zu überfressen. Mir gehts danach nicht gut & ich will ja alles bei mir behalten :D Hab dann von allem ein bisschen probiert & das war gut so :)

    Was hast du jetzt noch die Ferien alles vor? Ich treff mich mit ganz vielen alten & neuen Freunden zum quatschen & 2013 planen :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön <3.

      Ja das stimmt, das ging als Kind auch schon immer zu schnell. Als ich ganz klein war, habe ich deshalb einfach auch die Geschenke meines Bruders ausgepackt, weil ich der Meinung war, der brauch zu lange xD.

      Zimt und Zucker hört sich auch lecker an, Mohn mag ich schon wieder nicht :D. Ich weiß ich bin richtig wählerisch...

      Das hätte ich mir vorher auch vornehmen sollen, aber irgendwie klappt das nie. Das Essen bei meiner Oma ist einfach zu gut und obwohl man satt ist, wird sich dann noch was drauf geladen...echt schrecklich.

      War jetzt heute mit meinen Eltern einkaufen und hab mir gleich 2 Schuhe gekauft, morgen will ich eigentlich mit einer Freundinn was unternehmen und Silvester muss auch noch geplant und gefeiert werden :P. Eigentlich fast das selbe wie du, einfach mal weider was mit Freunden machen und quatschen.

      Löschen
  4. 3.13 Pretty Little Liars war definitiv eine tolle Folge! Toller Serien- und FIlmrückblick, genau nach meinem Geschmack! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich schon auf auf übernächste Woche, da gehts ja endlich weiter und die Produzenten haben schon angekündigt dass ein paar der Fragen aus 3.13 endlich beantwortet werden.

      Löschen
  5. emma stone mag ich auch total gern! sie ist in "easy a" einfach nur klasse. aber ich mag auch andere filme mit ihr. "zombieland" ist auch super witzig und sie ist einfach toll. :)

    "fringe" hat ja bei mir wie geschrieben auch ziemlich abgeloost. "the mentalist" ist zwar nicht weit davon entfernt, aber na ja... echt etwas enttäuschend...
    hoffentlich werden die neuen staffeln dann noch mal besser!

    mittlerweile mache ich aber einen großen bogen um diese verkäuferin. und meine mama, die das damals auch mitgehört hat, hat der dann auch schon mal, als sie uns doch wieder bedient hat, gesagt, sie solle uns doch dieses mal bitte nicht das ende verraten. ;)
    ich mag es auch am liebsten, wenn man echt gar nicht damit rechnet und nichts weiß, daher war ich damals auch echt enttäuscht. na ja, jetzt lese ich mal wieder was von john grisham. da weiß man wenigstens was man kriegt.

    ich bin leider sehr wettefühlig was meinen kopf angeht. das geht leider fast allen in der familie so. scheint irgendwie vererbt worden zu sein... ^^ daher vertrage ich das momentane hin und her gar nicht gut und kriege sehr häufig kopfschmerzen. echt nervig. aber ich hab auch welche wenn neuschnee kommt, also ist es eigentlich egal... aber hier an den bergen ist das eben immer noch mal extremer als anderswo. im urlaub zum beispiel hab ich fast nie probleme.

    genau, solche 3D werbungen haben wir auch immer bevor der eigentliche film losgeht. da ist der effekt ja meistens sehr viel besser als bei realen filmen die 3D gemacht wurden. das finde ich schon oft schade. wenn ich mal ehrlich bin hat mich seit "avatar" kein 3D film mehr so richtig und total überzeugt... "harry potter" war schon auch noch mal ganz gut gemacht, aber kein absolutes muss... da ist es schon fast wieder so, dass man sich überlegen kann, ob man wirklich den 3D aufpreis zahlen will...
    aber ich will jetzt unbedingt "life of pi" sehen. die 3D effekte scheinen ja der wahnsinn zu sein und die geschichte reizt mich auch sehr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Durch Easy A habe ich sie auch kennen gelernt und kurz danach hatte ich dann auch noch Zombieland mit Freunden geschaut und fand sie ihn den beiden Filmen auch super. Zombieland kommt jetzt auch nächste Woche iwann im Tv, da werd ich ihn mir nochmal anschauen, war nämlich echt ein toller Film.

      Ich freue mich bei Fringe gar nicht mehr auf die 4 und letzte Staffel, mir gefällt das nicht, dass jetzt alles in der Zukunft spielt. Ich werde mich halt durchquälen, weil ich gerne das große Finale sehen möchte...und bei The Mentalist sieht die Vorschau für die neuen Folgen echt gut aus, da geht es jetzt nahtlos mit Red John weiter. Bin schon sehr gespannt, vielleicht wandelt sich meine Einstellung ja dann doch noch.

      Das hätte ich ihr aber auch gesagt, wenn ich das nächste mal bei ihr was gekauft hätte. Ist ja auch nicht böse gemeint, man weißt sie ja nur freundlich darauf hin, dass sie es nicht ausplaudern soll. John Grisham, was hat der denn für Bücher geschrieben, kenne den jetzt zwar vom Namen ,aber kann ihn grad gar nicht zu ordnen?

      Die Werbungen sind super, viel besser als die Filme und die sind auch immer soo extrem süß. Also bisher war Harry Potter für mich der Beste bisher, wo die Effekte noch am Besten rüberkamen. Hatte vorher wie gesagt Fluch der Karibik gesehen, wo ich gar nichts in 3D hatte und davor dann glaube ich Step Up in 3D, da kam der Effekt auch nicht so wirklich rüber und dann hatten wir noch Die 3 Muskeltiere in 3D geschaut ,da war der Effekt einigermaßen okay. War zwar vorhanden, ginge aber auch ohne. Ich brauch das ehrlich gesagt auch nicht unbedingt mit dem 3D, nur das doofe ist das bei uns kaum noch die normalen Vorstellungen laufen. Meist dann so um 15 Uhr und da arbeitet jeder oder ich bin in der Schule...also muss man dann in 3D gezwungenermaßen gehen.

      The Life of Pi interessiert mich so gar nicht, auch wenn jeder meint der Film sei so toll, aber das ist einfach so gar nicht mein Thema.

      Löschen
  6. Vielen, lieben Dank!! :) <33

    Ich hab Pretty Little Liars schon eeewig nicht mehr geschaut! :OO
    Muss ich dringend mal wieder anfangen! :DDD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Musst du wirklich mal weiterschauen, die Serie wird auch von Staffel zu Staffel besser. Die 3.Staffel gefällt mir bisher wirklich richtig, richtig gut.

      Löschen
  7. dankeschön für deine lieben worte!
    die fotos sind noch übrig geblieben und nachdem ich von unserem weihnachten nicht wirklich viele habe, dachte ich, dass ich ja einfach noch die zeigen könnte.
    der christbaum ist der von meiner oma und wirklich sehr schön. sonst haben die ja immer so krüpplige und kahle, aber dieses jahr steht ein wahres meisterwerk bei denen. ;)

    bei uns ist das ähnlich. einige in der familie sind schon unfreiwillig so komisch, dass es eigentlich nie langweilig wird. ich find das immer sehr spaßig.
    meine cousine hat tatsächlich ein iPad bekommen, aber das hat sie sich ja eigentlich nicht gewünscht. sie wollte ja ein iPhone oder einen laptop. aber beides findet meine tante ja nicht so toll, weswegen sie eben einen kompromiss gemacht hat. mal davon abgesehen, dass wir alle glauben, dass eigentlich sie das ding wollte... ;)

    "zombieland" ist auch sehr witzig. ich mag jesse eisenberg recht gern, der hat auch ein paar echt gute filme gemacht. "adventureland" ist auch recht amüsant.
    allerdings kann man sich "30 minutes or less" nicht antun... ich hab mir den damals angeschaut, weil der von den gleichen machern wie "zombieland" ist, aber leider hat's nicht noch mal für so was lustiges gereicht.

    bei "fringe" ist es eben auch so, dass ich noch gerne das finale sehen würde, aber interessieren tut mich der rest grad irgendwie nicht so wirklich. echt schade.

    john grisham schreibt eigentlich fast immer juristen-thriller. "die jury", "die akte" usw. die sind auch alle groß verfilmt worden. ich lese gerade seinen neusten roman. die sind schon immer sehr gut und vor allem auch gut geschrieben, aber wenn man in kurzer zeit zu viele von ihm liest merkt man, dass das schema immer das gleiche ist. aber hin und wieder macht das echt spaß.

    bei uns laufen auch fast nur noch die filme gleich in 3D. extrawürste gibt es da eher selten bis gar nicht, weswegen wir meistens auch nicht um die 3D version herum kommen. generell hab ich da ja nichts dagegen, aber wie du schon schreibst, ist der effekt bei manchen filmen ja nicht so der wahnsinn und macht nur mäßig viel spaß.
    je nachdem ärgert es mich dann schon mal, wenn die karten durch das 3D so extrem teuer werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich auch immer total wenn bei uns jeder zusammen kommt, aber schade dass Weihnachten nun schon wieder vorbei ist. So viel Stress für so wenige Tage dann...aber man freut sich schon wieder aufs nächste Jahr :). Ach so stimmt ein iPhone war es ja, aber ein iPad ist ja eigentlich fast wie ein Laptop, das kann ja auch recht viel. Wobei ich irgendwie null Interesse an diesen Pads habe, wahrscheinlich weil ich schon ein iPhone nutze und die Pads diesem doch sehr ähnlich sind ;). Hihi ist doch lustig, wenn deine Oma sich auch noch mit so etwas beschäftigt und versucht da auf dem aktuellen Stand zu bleiben.

      Jesse Eisenberg finde ich auch toll, mag auch die meisten Filme mit ihm, nur The Social Network fand ich nicht ganz so toll. Fand den leider etwas langweilig und habe auch nicht verstanden ,warum man nun die Story von Facebook auch noch verfilmen muss. "30 Minutes or less" kenne ich ehrlich gesagt gar nicht ,der ist wohl an mir vorbei gegangen xD.

      Ahja die Jury kenne ich auch, habe da schon öfter die Vorschau vom Film gesehen, aber diesen leider auch noch nicht gesehen. Aber die Romane dazu kannte ich jetzt noch gar nicht, weiß auch nicht, ob das wirklich meine Richtung ist ;). Gut bei Autoren geht es ja bei den Büchern meist in die gleiche Richtung, jeder hat da einfach seinen eigenen Stil, der sich auch wiederholt, aber wenn man diesen mag, weiß man einfach wie du schon sagtest, dass einem was gutes erwartet und man mit dem Buch richtig liegt.

      Wenn der Effekt nicht wirklich toll war, ärgere ich mich immer anschließend, weil es kostet halt nun mal schon einiges mehr und für das Geld möchte ich dann auch wirklich was sehen...und das ist ja leider nicht bei jedem Film der Fall...da muss man dann vorher entscheidet geht man ins Kino oder kauft man ihn normal auf Dvd ohne Effekt.

      Löschen
  8. Ach so schlecht fand ich Snow White gar nicht. Aber The Walking Dead ist auch wirklich eine der besten Serien zur Zeit! (neben Breaking Bad)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3