SOCIAL MEDIA

Samstag, 28. Juli 2012

{Themenpost} Fremd gehen!



Ich glaube fast jeder, egal ob Fan von Twilight, Robert Pattinson oder Kristen Stewart, wird ihren Ausrutscher mit bekommen haben. Denn er wird aufgrund ihrer öffentlichen Entschuldigung heiß diskutiert, weshalb ich mich auch einmal auf meinem Blog dazu äußern möchte. Folgende Worte lösten übrigens alles aus:
Ich bin untröstlich für den Ärger und die Peinlichkeiten die ich den Menschen in meinem Umfeld beschert habe und jeden den es involviert hat. Diese Indeskretion hat das in Gefahr gebracht, dass ich am meisten brauche in meinem Leben. Die Person die ich am meisten liebe und respektiere, Robert. Ich liebe ihn und bin so traurig. 
Nun diskutiert wirklich alle Welt, ob ein Fehltritt verzeihlich ist oder nicht und ob man sich dafür wirklich öffentlich entschuldigen sollte.  Ich denke dies ist eine Frage, die jeder anders beantworten wird. Es ist einfach ein heikles Thema und jeder fühlt, denkt und geht mit Situationen anders um. Verallgemeinern kann man diese Antwort einfach nicht, aber ich werde auf meinem Blog einfach einmal meinen Standpunkt dazu los werden. Zum Glück musste ich mich mit sowas noch nie selbst auseinander setzen, jedoch wäre es für mich nicht verzeihlich. Ich weiß dass viele sagen, jeder hat eine 2 Chance verdient, aber das kommt denke ich immer auf die Situation an. Bei mir persönlich wäre dann das Vertrauen weg und da ich zu der Art Personen gehöre, die sich wirklich über alles viel zu viel einen Kopf machen, würde ich wohl immer am Grübeln sein, was passiert, sobald mein Freund alleine unterwegs ist. Vertrauen ist einfach das wichtigste in einer Beziehung. Es muss lange aufgebaut werden, kann durch einen kleinen Fehler schon zerstört werden und ist einfach sehr schwer zurück zu gewinnen. Ist das Vertrauen erstmal dahin, ist eigentlich meistens auch die Beziehung im Eimer. Ich persönlich würde wohl auch an mir selbst zweifeln und mich konstant fragen, ob ich denn nicht gut genug bin und was falsch an mir ist. Vor allem wenn der Seitensprung dann noch öffentlich gemacht wird, damit wird die betroffene Person irgendwie in meinen Augen noch mehr blamiert. Sowas regelt man unter sich, denn damit wird dieses Thema Wochenlang zum Hauptgespräch in allen Nachrichten und wie soll man dann über diese Sache hinweg kommen? Vor allem Rob, der sowieso mehr der schüchterne und auf dem Boden gebliebene Typ ist und von dem man recht selten Skandale in den Zeitungen liest. Laut Nachrichten ist er nun ja auch aus dem gemeinsamen Haus ausgezogen, meiner Meinung nach eine natürliche Reaktion und nicht überraschend.

Wie steht ihr zu diesem Thema?
Wie würdet ihr reagieren?
Glaubt ihr Kristen und Robert können die Beziehung noch retten?

Kommentare :

  1. ich kann dieses thema mittlerweile um ehrlich zu sein weder lesen noch hören, weil es einfach nur noch nervt...
    nur weil sie stars sind wird das jetzt so hochgepusht und solange ich nicht höre was wirklich passiert ist und was sie da getan haben, glaub ich das iwie nicht
    es nervt einfach nur noch

    AntwortenLöschen
  2. Den Offtopicbereich zum Thema Filme und Co gibt es - wenn nicht im klassischen Sinne. Das sind Themen für den "Lifestyle" Bereich ;) Ich hatte Anfangs alles einzeln Kategorisiert, das Forum wurde RIESEN GROSS und ich denke für den Anfang reicht es erstmal so. Filme, Magazine, Bücher, TV, Serien -> Alles in den Lifestylebereich. Wenn das Forum wächst, DANN würde ich die Kategorien erweitern. Aber erstmal muss sich eine Struktur festigen =)

    Zu deinem Post:
    Pfui, Twilight :D Mag ich gar nich! Und von einem Ausrutscher hab ich gar nichts mitbekommen. Hm.
    Mir ist das selbst schonmal passiert. Mein Freund mit einer guten Freundin. Und im Endeffekt hat er seine neue mit mir betrogen (ich wusste nichts von ihr). Ich konnte es nie wirklich verzeihen, aber ich wollte ihn nicht verlieren, also blieb ich bei ihm. Das ist Jahre her. Heute würde ich mit sowas gar nicht erst umgehen WOLLEN. Fremdgehen jeglicher Art ist für mich ein absoluter Trennungsgrund. Egal wie lange man zusammen war und wieviel man durchgemacht hat - Betrügen und Belügen ist Gift für jede Beziehung. Und das würde ich mir nie mehr antun wollen.

    Liebe Grüße
    Michelle » Cinerious.com

    AntwortenLöschen
  3. Zum Thema Fremdgehen kann ich nur sagen, jeder der dieses eingeht und jemanden betrügt, weiß welches Risiko er damit eingeht und weiß auch, dass wenn es rauskommt oder er es beichtet, etwas verlieren wird und damit ist dieses Verhalten nicht entschuldbar, da bringt auch kein Satz, jeder hat eine 2. Chance verdient. Der der die erste nicht nutzt, hat für mich die 2. nicht verdient, denn wenn man seinen Partner wirklich lieben sollte, würde man ein derartiges Risiko sicherlich nicht eingehen.

    Für einige ist dies sicher annehmbar, da sie abhängig von einer Person sind, aber dann würde ich mich fragen, ob es nicht schon krankhaft ist.

    Eine Beziehung, die derartig zerstört wird, hat in meinen Augen keine Chance, da auch nach 10 Jahren des treu bleiben, diese Situation dennoch in den Köpfen bleibt. Es macht keinen Sinn an einer Person festzuhalten, den man für einen anderen verletzt. Menschen ändern sich nicht, sie lernen zwar aus Fehlern, aber jemand etwas derartiges eingeht, weiß was er tut.

    Ich könnte so etwas nicht verzeihen, auch wenn diese Person für mich alles bedeutet, es gibt dann andere Menschen, die einen so schätzen wie man es verdient hat und jeder hat es verdient, nicht verletzt zu werden. Da würden keine Worte helfen und alle Entschuldigungen machen es doch eigentlich noch viel schlimmer, denn reue ist es nicht.

    Mich interessiert Twilight zwar nicht, aber es ist ein Thema, dass immer präsent sein wird. Man sagt Menschen können nicht treu sein, das stimmt, aber wir können das schätzen was wir haben und es so behandeln wie wir es finden, wie es der Mensch verdient hat und indem fall zeigt es doch alles.

    Ist uns die Person wert, alle anderen liegen zu lassen und wir handeln auch so? So ist es wahre Liebe.
    Schöner Post :)

    AntwortenLöschen
  4. Naja, es hat noch etwa ein Jahr mehr schlecht als recht gehalten, insgesamt waren wir dann 3 Jahre zusammen. Ich war 19 so ca und hab zu ihm heute nicht einmal mehr Ansatzweise Kontakt.
    Das Mädel die er damals mit mir betrogen hat, hat er später geheiratet, ihre 3 Kids adoptiert und ein eigenes bekommen. Inzwischen sind sie geschieden. So bekommt im Endeffekt jeder was er verdient ;) ... Klingt gemein aber naja. So ist es eben! :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich meinte, dass Menschen nicht treu sein können, wenn sie nicht haben, was sie schätzen. Natürlich kann man nur dem treu bleiben, der einem mehr bedeutet als jeder andere Mensch. Es ist selten aber möglich. :)

    AntwortenLöschen
  6. Ich denke da ähnlich wie du.
    Wenn Kristen Robert wirklich geliebt hätte, hätte sowas meiner Meinung nach nicht passieren können. Und dass sie mit sowas nun auch an die Öffentlichkeit tritt ist absolut daneben. Und der Hammer ist ja, dass Kristen sich - den Insidern nach - sicher ist, dass Robert zu ihr zurückkehren wird.

    http://stalkerin.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schön dass du es ansprichst, gefällt mir dass du sowas bloggst! Ich denke, wenn Kristen ihn wirklich von ganzem Herzen geliebt hätte, hätte das niemals passieren dürfen! Sie hat ihn wahrscheinlich erst jetzt angefangen zu schätzen, nachdem sie fremd gegangen ist. Robert wäre echt dumm wenn er zurückkehren würde!!!!!

    AntwortenLöschen
  8. Ich glaube sobald einer von Beiden fremdgeht, ist die Beziehung vorbei! Zwar versuchen viele danach einen Neuanfang, aber der Knick in der Beziehung verschwindet nie ganz und schlussendlich wird die Beziehung scheitern! Wenn man glücklich vergeben ist, interessieren einen die anderen Frauen/Männer nicht!!!

    AntwortenLöschen
  9. mir gefällt total, dass du darüber bloggst<3
    gefällt mir;)
    100 follower!!!!!!!!!!!!!!!!!! *disco disco party party*
    xoxo

    AntwortenLöschen
  10. Dankeschön, freue mich sehr darüber :) das finde ich eben auch einen guten Punkt im Buch, da ich auf Reisen wirklich immer übertrieben viel mitnehme :) zu deinem Post, ich finde, dass Kirsten das nicht hätte öffentlich machen sollen. Wie du schon sagst, das demütigt die betroffene Person doch nur mehr. Zum Glück war ich auch noch nie in so einer Situation, aber ich glaube auch, dass ich nicht so leicht verzeihen könnte, das ganze Vertrauen ist ja dann weg und bis das wieder da ist, dauert es ja wirklich. Ob sie zusammen bleiben weiß ich nicht, könnte mir aber vorstellen, dass sie erst so tun als wäre alles wieder gut und sich dann aber letztendlich doch trennen...mal sehen :) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  11. Twilight ist gar nicht mein Ding. Für mich sind Vampire blutrünstige, nicht schillernde, Monster, denen Liebe gar nichts bedeutet ;)

    Aber zum Thema:

    Ich habe es selbst gleich ganze zweimal erlebt. Betrogen zu werden, ist einfach...es geht gar nicht. Aber ich muss sagen, dann zu sagen "jetzt ist Schluss" ist nicht immer so einfach. Natürlich ist man verletzt. Man glaubt demjenigen kein einziges Wort mehr und im Grunde hat die Beziehung gar keinen SINN mehr, nach so einem großen Vertrauensbruch. Aber ich muss sagen...damals hat mich das trotz alledem Überwindung gekostet. Derjenige war damals mein erster "richtiger" Freund. Der erste, für den ich richtige Gefühle hatte. Der erste, mit dem ich mir eine Zukunft hatte vorstellen können. Und dann das. Rausgefunden habe ich es damals nur, weil einer seiner Kumpel es mir gesagt hat...er fand das Verhalten nämlich auch mehr als nur unfair.
    Und trotzdem waren wir danach noch eine kurze Zeit zusammen. Es war aber...nicht schön. Bei jeder SMS, die er bekam, bei jeder Email, bei jedem Anruf fürchtete ich, dass es wieder ein Mädchen war, die ihn da kontaktierte. Es ging einfach nicht.

    Beim zweiten Mal war ich älter. Und stärker. Ich fand es selbst raus. Seit Wochen hatte ich sowas im Gefühl gehabt. Und es sollte wahr sein. Damals zögerte ich nur einen halben Tag und dann wars auch schon vorbei. Nochmal wollte ich das nämlich nicht mitmachen.

    Ich bin froh, dass ich nun meinen Verlobten habe, der mir das nie antun würde. Wenn etwas in einer Beziehung nicht stimmt, dann spricht man miteinander. Man sucht sich nicht parallel noch jemanden...

    Ich finde es gibt einfach nichts schlimmeres. Verzeihen kann man das eigentlich nie so wirklich. Egal, was man sich da einredet. Irgendwie hängt das immer zwischen einem.

    LG,
    Laura (Cinerious)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3