Start     The Girl     Credits     Reviews     Blogvorstellung     Blogging Friends     PR/Partner     Goodbye

{Review} Kylie Brant - Seelenmörder

Donnerstag, 24. Mai 2012 / / 4 Kommentare

Wow bei uns ist es im Moment so heiß - irgendwie schon wieder zu heiß. Versteht nicht nicht falsch, ich liebe das warme Wetter, aber zwischendrein bräuchte ich dann doch mal wieder eine Abkühlung. Geht es manchen von euch auch so? Bevor ich mich nun wieder nach draußen begeben, wollte ich noch mein schon länger vorbereitetes Review zu "Seelenmörder" posten.

Allgemein:


Verlag: Goldmann Verlag
Seiten: 448
Autor: Kylie Branz
Originaltitel: Waking Nightmare

>>Es Endet nicht, wenn die Vergewaltigung vorüber ist<<




Inhalt:
In Savannah treibt ein Serienvergewaltiger sein Unwesen. Er vergewaltigt seine Opfer auf besonders grausame Weise, in dem er ihnen eine Droge spritzt und sie unendlichen Qualen aussetzt. Zur Aufklärung des Falles wird Abbie Phillips, eine Profilerin, zur Hilfe gerufen. Erst ist sie die Außenseiterin des Teams, doch schon bald muss sich sich mit noch mehr als nur dem Fall aus einander setzten - ihrer Vergangenheit und der Liebe.

Kritik:
Bei Seelenmörder handelt es sich um den ersten Psychothriller von Kylie Brant, zuvor schrieb die Autorin Romantic Suspense und das merkt man ihrem Buch auch an. Anstatt sich wirklich auf die Täter, seine Motive und die Opfer zu konzentrieren, rückt der Fall im Laufe des Buches immer mehr in den Hintergrund. Leider konzentriert sich die Autorin dann wirklich fast nur noch auf die wachsende Beziehung zwischen Abbie und ihrem Kollegen Ryan Robel. Hat mir das Buch in den ersten paar Seiten noch gut gefallen, da man den Fall aus verschiedenen Sichten serviert bekam, wie z.B. der des Mörders, Abbies Sicht, Rynes Sicht, war ich am Ende wirklich enttäuscht. Der Fall diente dann irgendwie nur noch als Nebengeschichte und wurde nicht mehr wirklich verfolgt. Das Ende kam meiner Meinung nach auch leider viel zu schnell und mir hat auch die Auflösung gefehlt. Was war nun das wirkliche Motvie des Täters. Die Handlung hat eigentlich wirklich sehr viel hergegeben, da der Täter seine Opfer mit ihren größten Ängsten konfrontiert hat, jedoch hat man da wirklich viel Potenzial vergeudet. Wer nun ein Fan von  Thriller, Krimis und Horror ist, der sollte von diesem Buch die Finger lassen. Wenn ihr jedoch gerne Liebesbücher lest und ein bisschen Spannung dazu haben wollt, dann ist dies auf jedenfall euer Buch. 

Wer von euch hat das Buch schon gelesen? Klingt das Buch für euch interessant? Welches Genre lest ihr denn am liebsten?

{Outfitpost} Beauty isn't Make-up

Sonntag, 20. Mai 2012 / / 13 Kommentare

Hier ist nun auch der noch versprochene Outfitpost. Ich hoffe ihr alle habt heute auch das schöne Wetter genossen - habt euch gesonnt, wart mit Freunden unterwegs oder bei Verwandten. Mein Tag war eigentlich recht langweilig, deshalb gibt es von meiner Seite aus nicht wirklich viel zu erzählen. Ich habe nur etwas Zeitung gelesen und mich etwas brutzeln lassen und nun schaue ich mir den "Crime" Abend auf Sat.1 an und muss noch ein paar Dinge für den morgigen Tag erledigen.  Hier nun auch mein gestriges Outfit, dass ich in der Eisdiele getragen habe. Ich bin diesmal wirklich wieder richtig zufrieden damit - liebe eh die Kombi Rock und Cardigan oder Blazer drauf:

Rock & Top - H&M, Cardigan - Only You, Kette - Primark, Schuhe: auch wieder aus einer kleineren Boutique :)

{Outfitpost} Imperfection ist Beauty

Samstag, 19. Mai 2012 / / 16 Kommentare

Gestern sind nun endlich Outfitbilder entstanden, die mir auch gefallen und *trommelwirbel* ich bin sogar mit meinem Outfit zufrieden. War einfach etwas bequemes für einen Abend bei meinem Besten Freund. Da ich einige private Probleme hatte, hat mir das wirklich gut getan und ich konnte mich wirklich ablenken.  Mein Wochenendplanung ist leider auch etwas ins Wasser gefallen, da ich immer noch richtig stark erkältet bin fällt das Open Air heute leider aus. Auch hatte irgendwie keiner meiner Freunde richtig los, da es bei uns echt richtig nach Regen aus sieht. Habt ihr denn schönes Wetter? Naja jedoch wird dafür heute Abend Fußball geschaut - ich freu mich schon, hoffentlich gewinnt FC Bayern :). Was habt ihr heute Abend vor? Werdet ihr auch Fußball schauen oder interessiert euch das nicht so?

Pullover: Only You - Hose: Tally Weijl - Schuhe: aus einem kleineren Laden, Tasche: H&M

Danke ♥

Mittwoch, 16. Mai 2012 / / 4 Kommentare


Ich kann es gar nicht glauben, heute habe ich die 50 Leser geknackt und bin wirklich total glücklich. Ich hatte am Anfang wirklich riesige Angst dass ich gar keine Leser bekommen würde und das sich niemand für das interessiert, was ich zu sagen habe. Heute bin ich jedoch froh, dass Projekt Blog gestartet zu haben, denn ich genieße jede Minute davon und lerne auch immer wieder andere Interessante Blogger und Leser kennen. Ich möchte euch mit diesem Post einfach mal Danke sagen, denn eure Kommentare und vor allem ihr Leser seit es was mich antreibt. Ich hatte euch ja auch versprochen ab 50 Leser auch Blogvorstellungen zu veranstalten und werde mich gleich an eine extra Seite dafür setzen. Ich möchte so einfach meinen Leser die Möglichkeit geben bekannter zu werden. Bei den Vorstellungen kommt es mir auch nicht darauf an, wie viele Leser ihr habt, sondern euer Blog muss mir gefallen. Er sollte interessante Beiträge haben und man sollte sehen, dass ihr euch Mühe gebt. Zum Abschluss würde ich noch gerne von euch wissen, was ihr öfter lesen wollt? Soll ich mehr Outfitposts machen (ich bin mir nicht immer so sicher, ob ihr meine Alltagstyle wirklich interessant findet), wollt ihr mehr  Kritiken lesen, mehr über die Stars&Sternchen, mehr über die Trends der Saison oder über mich. Hinterlasst einfach eure Anregungen, Wünsche und vilt. auch Kritik in den Kommentaren ;).

Alle Infos zu den Blogvorstellungen gibt es übrigens Hier.

Blogaward & Tag

Dienstag, 15. Mai 2012 / / 8 Kommentare

Ich freue mich schon wieder riesig, weil ich erneut einen Blogaward verliehen bekommen habe. Diesmal von der lieben Miss Peppermint (ein großes Danke auch an dich :)) und dazu hat sie mich noch zu dem Thema Gefühle getaggt.


Regeln:  * Schreibe, von wem du getaggt wurdest und verlinke sie/ihn * Schreibe 8 Dinge über Dich auf, die zu dem vom Vorgänger gewählten Thema passen * Tagge 8 weitere Leute * Sage den getaggten Leuten Bescheid * Stelle selbst ein Thema auf, zudem die anderen "taggen" sollen

1. Ich bin ein sehr emotionaler Mensch und mir kommen schnell die Tränen
2. Wenn ich weine, dann kann ich das selten verhindern - es kommt einfach von ganz alleine und ungewollt
3. Ich schäme mich jedoch auch nicht dafür anderen zu zeigen dass es mir nicht gut  geht
4. Ich habe manchmal echt schlimme Stimmungsschwankungen, von jubelnd zu richtiger schlechter Laune
5. Wenn ich schlecht gelaunt bin, dann sollte man mich nicht unbedingt nerven, denn dann könnte schon einmal die kleine Zicke hervorkommen
6. Ich lache sehr gerne und das manchmal auch grundlos und kann dann nicht mehr aufhören
7. Ich kann es nicht sehen, wenn es meinen Freunden schlecht geht und versuche sie dann wieder aufzubauen.
8. Ich kann Streit überhaupt nicht leiden und muss dann sofort schlichten. 

Getaggt werden von mir Fanny and Annie mit dem Thema Freundschaft, Rose mit dem Thema Liebe, Sophia Ou mit dem Thema Sommer, Liz mit dem Thema Gefühle (weil es so ein tolles Thema ist).

{Review} Vampire Diaries - Staffelfinale

Samstag, 12. Mai 2012 / / 11 Kommentare

Heute habe ich das Finale der 3.Staffel von Vampire Diaries gesehen und da ich die Folge wirklich super fand, möchte ich einmal meine Gedanken teilen. Vorweg jedoch ein Achtung, für all diejenigen die nicht auf dem amerikanischen Stand sind, denn für die gilt hier Spoileralarm. Nur wer gespoilert werden möchte oder die Folge, genauso wie ich, schon gesehen hat, sollte auf Mehr Informationen weiterlesen. Zudem gibts noch einen Ausblick auf die 4.Stafel. Zwar gab es bei diesem Finale nicht ganz so viele Cliffhänger, jedoch war es dafür umso spannender und emotionaler - Tränen inklusive.  Vielleicht lesen ja auch ein paar Vampire Diaries Fans meinen Blog, die die Folge schon kennen, von denen würde ich gerne folgendes wissen: Wie fandet ihr das Finale? Hat es eure Erwartungen erfüllt oder wart ihr nicht ganz so zufrieden? Habt ihr schon Wünsche für die 4.Staffel?


Episodenbeschreibung:  Der geheime Held - Um seine Schwester zu beschützen, trifft Jeremy eine Entscheidung die alles verändert. Währenddessen denkt Elena über ihre leichteren Tage nach, als ihre Eltern Grayson und Miranda und ihre Tante Jenna noch am Leben waren und ihre größte Sorge die Beziehung mit Matt war. Stefan und Damon verlassen Mystic Falls für eine gemeinsam Mission, aber bald trennen sie sich, als Elena einen von ihnen braucht. Caronline und Tyler müssen eine lebensändernde Entscheidung treffen. Auch Bonnie macht endlich einen geheimen Deal, der weitreichende Konsequenzen mit sicht zieht.  - The CW



Kritik: The Departed, dass 3.Staffelfinale von The Vampire Diaries, unterschied sich sehr von seinen Vorgängern. Weniger Cliffhänger, weniger zum Rätseln - dafür jedoch eine richtig große Ladung an Emotionen und Tränen.

- A Look in the Past:
Besonders super beim Finale waren die ganzen Rückblicke in Elena's Zeit vor den Vampiren, als ihre Eltern Greyson und Miranda und ihre Tante Jenna gelebt haben. Zu Beginn bringen sie eine etwas gelöstere Stimmung ins Finale und geben uns die Chance ihre Eltern kennen zu lernen. Eine Sache die meiner Meinung nach schon lange Überfällig war, immerhin waren sie der Auslöser für die ganze Geschichte. Sie werden uns sehr symphatisch dargestellt und vor allem Elena hat eine Enge Bindung zu ihrer Mutter Miranda. Auch ich fand die beiden super und hoffe das wir irgendwann weitere Rückblicke von ihnen sehen werden. Besonders spannend war hierbei natürlich der Rückblick auf den Unfall der Gilberts und die Tatsache das Elenas Vater sich für sie geopfert hat noch einmal extra traurig. 

-Goodbye Alaric:
Nach seiner Verwandlung zum Vampirjäger war klar, dass Alaric bald nicht mehr Teil der Serie sein würde und sein Ableben nur noch eine Frage der Zeit.  Da er einer der Fanlieblinge war, musste dieser Abschied natürlich größer aufgezogen werden und vor allem Emotional. Hierbei finde ich haben die Produzenten super Arbeit geleistet. Die Szene in der Alaric  dem überraschten Jeremy auf Wiedersehen sagt, war ein würdiger Abschied und gibt uns die Hoffnung ihn in ein paar Gastauftritten als Geist wieder zu sehen.  Doch seit nicht allzu traurig, denn Matt Davis hat sich dafür eine Hauptrolle im CW Serienpiloten "Cult" geschnappt. 

“Tyler: I’m a lost cause. But you’re strong and you have a beautiful future ahead of you.”

-Don't play with Fire - Bonnies gefährlicher Deal:
Auch Bonnie bekam im Staffelfinale endlich einmal die Chance eine eigene Entscheidung zu treffen. Lange war sie meiner Meinung nach nur ein Sidekick das nur benutzt wurde, wenn man es brauchte. Eine richtige Storyline bekam sie erst mit dem erscheinen ihrer Mutter gegen Ende der Staffel. Im Staffelfinale schockt sie uns nun damit, dass sie Klaus in Tylers Köper steckt, damit ihre Mutter und Freunde überleben. Ich finde die Storyline ist auch ein guter Anstoß für die 4.Staffel, in der sich Bonnie mit den Konsequenzen ihrer Entscheidung auseinandersetzten muss und in der sie vielleicht auch mal ein bisschen in dunkle Magie schnuppert. 

"Elena: I love him, Damon. He came into my life at a time when I needed someone and I fell for him instantly. No matter what I feel for you, I...I never unfell for him. I can't think about 'always'. All I can think about is right now. And I care about you, Damon. Which is why I have to let you go. I mean, maybe if you and I had met first..."

- Who will Elena choose? Damon oder Stefan:
Schon längere Zeit wurde von Julie Plec in Talkshows verraten, dass sich Elena im Finale zwischen Damon und Stefan entscheiden muss. Zwar geschah dies nicht ganz so wie man es sich vorgestellt hatte, da durchs Klaus "angeblichen Tod" ja auch Damon und Stefan sterben müssten, trifft sie nur die Entscheidung, mit wem sie die letzten Stunden verbringen würde. Diese fällt, etwas vorhersehbar, auf Stefan. Ich denke die meisten die mich kennne, wissen das ich kein Fan des Pairings bin, sondern finde das zwischen Elena und Damon viel mehr Spannung und Anziehungskraft ist. 

"Damon: You want a love that consumes you. You want passion and adventure, and even a little danger... I want you to get everything you're looking for. But for right now, I want you to forget that this happened. Can't have people knowing I'm in town yet. Goodnight, Elena."

-She is bringing out the best in him -  Elena & Damon:
Die beiden waren die ganze Staffel lang ein Thema, und wohl keiner kann bestreitet, dass sich da etwas zwischen den beiden entwickelt hat. Der Rückblick, nachdem Elena Damon beteuert, dass vielleicht alles anders gekommen wäre, wenn sie ihn zuerst kennengelernt hätte, war für mich wirklich ein Schock. Ich saß echt empört im Bett, dass Damon sie das vergessen lassen hat. Denn schon bei ihrem ersten Treffen hat man gemerkt das da mehr zwischen den beiden ist. Vor allem zeigt es uns, dass Damon Elena schon länger beobachtet hat, denn er wusste einige Dinge über sie, der er nicht hätte wissen können ohne sie zu kennen. Und das Damon im Kampf mit Alaric aufgegeben hat und ihm der Tod egal war, zeigt noch einmal wie sehr er Elena liebt und ich hoffe die beiden bekommen wirklich noch ihre Chance als Paar. 

-Die Verwandlung:
Laut Plec wurde die Verwandlung von Elena in einen Vampir 2 Jahre lang geplant und man hätte auf den richtigen Moment gewartet. Auch wenn der Zeitpunkt passend war, kam er für mich doch überraschend, oder habt ihr damit gerechnet? Ich fand es aber klasse das wir während Elenas Unfall, ausgelöst von Rebekah, immer wieder Rückblicke auf ihren damaligen Unfall bekommen haben und Elena einen heldenhaften Tod stirbt. Sie rettet Matt und lässt dadurch selbst ihr leben, bis sie später in der Leichenhalle wieder erwacht.  Ist euch denn auch auf gefallen, dass es bis auf Matt und Jeremy nicht mehr wirklich viele normale "Menschen" im Cast von Vampire Diaries gibt?

{Themenpost} Setze ein Statment: Nein zu Magersucht!

Freitag, 4. Mai 2012 / / 9 Kommentare

In der letzten Zeit habe ich mehrere Blogger über diese Thema schreiben sehen und da es mir selbst auch sehr am Herzen liegt und ich auch schon privat Erfahrungen mit dieser Krankheit gemacht habe, gibt es nun auch einen kleinen Beitrag von mir darüber. Zudem möchte ich einfach immer mal die Möglichkeit nutzen und auch über etwas ernstere Themen ab und zu bloggen.




Schon vor einigen Wochen wollte ich über dieses Thema schreiben, bin aber irgendwie nicht so richtig dazu gekommen. Nun habe ich endlich die Zeit gefunden und einen kleinen Artikel dazu verfasst. Der Auslöser hierfür waren verschieden Berichterstattungen der Medien. Vor allem 2 sind mir hierbei im Kopf geblieben, die erste das Victoria Beckham - die eh nur Haut und Knochen ist - an ihrem eigenen Geburtstag nicht mal einen Kuchen isst, sondern Obstsalat, nur um nicht zuzunehmen. Die zweite, dass sogar schon immer mehr Grundschulkinder auf ihr Gewichtig achten und das ist für mich die noch schockierender von beiden. Denn genau diese Kinder befinden sich noch im Wachstum und da ist eine anständige Ernährung wichtig. Zurückdenkend an meine Grundschulzeit bin ich froh, dass wir uns damals noch nicht mit solch Themen beschäftigt haben. Sondern man hat noch mit Barbies und Puppen gespielt. Nach einer kleinen Internetrecherche habe ich auch verschiedene  Zahlen gefunden, die wirklich schocken. Alleine 800 000 - 2,7 Mio. davon sind 90 % der Frauen aus Deutschland von Magersucht betroffen sind und auch Männer bleiben nicht mehr verschont. Häufigster Auslöser hierfür ist unser heutiges Schönheitsideal, dass sich über die Jahre so sehr gewandelt hat. Denn dünn, dass muss die Frau von heute sein und nur dann ist sie Schön und hat Erfolg. Doch findet man Stars wie Demi Moore oder Victoria Beckham wirklich noch schön? Genau diese Menschen nehmen sich nun einmal viele junge Mädchen zum Vorbild und wollen auch unbedingt so aussehen. Natürlich gibt es Stimmen die Aufschreiben, egal ob Blogger oder Stars. So finde ich Kampagne wie das neue Lied von Luxuslärm und Culca Candela - Mehr Gewicht wirklich klasse oder auch dass zu stark retuschierte Werbekampagnen nun gekennzeichnet werden müssen. Sogar die Marke Dove zeigt uns in jeder ihrer Werbungen, wie schön doch normale und gesunde Frauen sind. Ich persönlich habe auch Kurven, bin natürlich an der ein oder anderen Stelle nicht zufrieden und treibe deshalb auch Sport und ernähre mich Gesund. Jedoch geschieht dies alles in einem normalem Verhältnis und ich bin auch froh ein gesundes Gewicht zu haben. Wenn ihr nun spindeldürr sein wollt, weil ihr Jungs gefallen wollt, so liegt ihr damit auch falsch, denn das meiste Feedback dass ich erhalte ist, dass Männer auch ein bisschen was zum Anfassen haben wollen. Ich denke manchmal auch, dass viele die Folgen dieser Krankheit vergessen, nämlich dass es ein Lebenslanger Kampf ist und glaub mir das ist nicht angenehm. Ich selbst kenne Magersuchtsfälle und spreche dabei aus Erfahrung.
Was meint ihr zu diesem Thema? Welche Stars findet ihr schon viel zu dünn? Findet ihr es gut, auch mal ernstere Dinge auf einem Blog anzusprechen?

Credit: Zahlen stammen von Magersucht.org

Neues Design

Mittwoch, 2. Mai 2012 / / 10 Kommentare

Zum neuen Monat wollte ich auch einen neuen Anstrich auf meinem Blog haben. Irgendwie bin ich einfach Fan der Farben rosa und blau- typische Mädchenfaben halt. Deshalb wurde es nun wieder ein blaues Design. Auch habe ich es wieder etwas schlichter gehalten und den Header nicht ganz so vollgeklatscht, bin davon einfach noch nie ein Fan gewesen.  Was ist eure Meinung zum neuen Header und neuem Designer? Besser oder schlechter als das vorherige? Nun wünsche ich euch noch allen einen schönen Tag, da bei uns das Wetter wieder so richtig schön warm ist - werde ich mich nun auch ein bisschen auf unsere Terrasse legen und mich brutzeln lassen. Einfach nochmal die letzten schönen Tage genießen, da das Wetter ja bald wieder richtig abkühlen. soll. Was habt ihr heute noch so schönes vor?
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...